1zu160 - Forum



Anzeige:
1001 Digital

THEMA: Halberstädter Arnold und Brawa mischen?

THEMA: Halberstädter Arnold und Brawa mischen?
Startbeitrag
Baureihe-250 - 10.07.22 21:40
Hallo,
Bitte steinigt mich nicht, ich weiß das Thema gab es schon mal, finde es aber leider nicht mehr.
Ich habe einige Halberstädter in grün/beige von Arnold (alt) und möchte diese um Mitteleinstiegswagen ergänzen. Wären die Brawa Modelle eine Option oder passen die nicht? Vll hat auch jemand ein Bild wie beide zusammen aussehen.  

Danke, Gruß Fabian

Hallo Fabian,

sind das die echten Modelle (Nr 3229-3234) mit 10 bzw 11 Fenstern oder die schrecklichen Dinger auf Basis der Pseudo-DB-Am/Bm mit 9 bzw 12 Fenstern (Nr 3203/3204)?

Farblich passt da leider nicht allzu viel zusammen...

VG
Robert
Hallo Fabian,

die Frage von Robert (#1) bzgl. falscher "DR"-Wagen auf Grundlage von DB-Wagen oder nicht stellte sich mir auch sofort.

Doch ungeachtet dessen:

Der konstruktive Ansatz von Brawa ist - u.a. bzgl. der detaillierten Fenster-Gestaltung - derart anders, dass sich ein gemischter HornbyArnold- / Brawa-Einsatz von DR-26,4m-Wagen optisch grundsätzlich verbietet.

Daher würde ich Dir in diesem Fall ganz eindeutig zur Ergänzung mittels DR-Mitteleinstiegswagen von HornbyArnold raten.

Beste Grüße, Norrskenet
Hallo Fabian,

bei dem Thema streiten sich die "Experten". Die einen stehen total auf die Brawa Bmhe, weil die angeblich ALLE typischen Details hätten, tatsächlich fehlen bei denen die typischen Dachrinnen.

Ein mischen Arnold/Brawa empfehle ich nicht. Allein die Fenster sind zu sehr unterschiedlich. Da passen die Arnold Bmhe besser, auch wenn die Ecken der Wagenkästen vorbildwidrig abgerundet sind.

Soweit meine Meinung, auch wenn vor Jahern einige hier meinten, mich deswegen nieder machen zu müssen.

Gruß Frank U
Hallo,
danke für die Infos/ Meinungen.  Ich besitze die richtigen DR Halberstädter,  nicht die umlackierten DB Krücken.  
Gruß Fabian
Hallo Fabian,

Dann wirst Du mindestens beim Grünen größere Differenzen feststellen.

M.M.n. lassen sich die Brawa-Halberstädter nur mit dem grün/beigen BDghwse aus gleichem Haus, mit den Y/B von Trix und den mod-Wagen von Arnold-neu mischen.

Das Grün der Arnold 3229ff ist deutlich heller.

Weitere Detailabweichungen sind möglich und vorhanden...

Viele Grüße
Robert
Hi Fabian !

Mit den Halberstädter bin ich mir jetzt nicht sicher, aber hier ein Vergleich mit Rotlingen von Brawa, Arnold und Minitrix.

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show...wingo#x633497&71

Bilder sind unter Beitrag 71 zusehen.

Gruß Thomas

Zitat - Antwort-Nr.: 5 | Name: Robert

Dann wirst Du mindestens beim Grünen größere Differenzen feststellen.  



Moin

Und? Wo ist dabei das Problem? Bei der DR gab es schon ziemlich viele unterschiedliche Grüntöne. Durch Ausbleichen im Sonnenlicht, Reinigungsmittel (ja, sowas gabs wirklich!) und unterschiedliche Verschmutzungen. Oder auch, besonders bei Reko- und Mod. Wagen, einfach nur durch unterschiedliche Grüntöne im RAW. So gab es Rekowagen in Maigrün bis Blaugrün.
Auch heute sieht nicht jeder Wagen wie der andere aus, obwohl es doch eigentlich der selbe Farbton sein sollte...

Man kann also durchaus die Wagen der verschiedenen Hersteller mischen. Das einzige, was wirklich problematisch ist, sind die Kupplungen.

Gruß  Ralph

Hallo Ralph.
Genau so war es.
Oder nehmen wir mal ein einfaches Beispiel: Irgendwann in alten Zeiten wurde mal ein Personenzug aus lauter neuen Wagen einem Bww zugeteilt. Dieser Zug sah so aus, wie sich die meisten Modellbahner ihn so wünschen. Alle Wagen waren vom selben Typ, bei allen waren die Fenster, Wände und Dächer gleich gebaut, sie hatten alle die gleichen Farben, das einzigste Unterscheidungsmerkmal waren die Wagennummern. So weit so gut, bis .... Auf einem Mal war an so einem neuen Wagen der Generator defekt. Der Wagenmeister könnte ihn schon an Ort und Stelle tauschen, schafft das aber nicht in der nächsten 1/2 Stunde, in der der Zug weiter fahren muss. Zum Glück gab es zu DDR- Zeiten auf jedem größeren Einsatzbahnhof Ersatz- / Verstärkerwagen. Diese waren nun aber auch nicht immer neu und blitzsauber. Was hat also der Wagenmeister bei dem kaputten Wagen gemacht? Richtig, er ließ ihn ausrangieren und dafür einen der vorhandenen Ersatz- / Verstärkerwagen einrangieren. Innerhalb der nächsten Stunden hatte er dann den defekten Generator getauscht und stellte den Wagen dann zu den anderen Ersatz- / Verstärkerwagen. Ein paar Tage später war dann an einem Wagen ein Fenster kaputt. Der Wagenmeister ist dann genau so vorgegangen wie mit dem Wagen mit dem defekten Generator. Wieder ein paar Tage haben ein paar Rowdies ein paar Sitzbänke in einem Wagen aufgeschlitzt. Also diesen Wagen ausrangieren und einen anderen einrangieren.
Es kommt nun wie es kommen muss, nach knapp einem Jahr sieht in dem damals komplett neuen Zug jeder Wagen anders aus, weil er nun mal jeweils aus einem anderen Zug stammte und zwischendurch eine kleine Reparatur bekam. Mancher Wagen war auch mal zwischendurch im RAW wegen eines größeren Schadens und die hatten dort nur Farbe für die Seitenwände, aber nicht für das Dach .... Im Endeffekt sah jeder Wagen in dem einst neuen Zug anders aus, hatte unterschiedlichste Revisionsdaten, mal mehr Rost, mal andere Farben und selbst in den 80er Jahren gabs noch Reko- und Mod.- Wagen mit Zierlinien aus der Epoche 3. Und nun fragt der Modellbahner im Forum: "Kann ich die miteinander kombinieren?"
Seien wir doch mal ehrlich, wie lange liefen denn wirklich die Züge bei der DR, die aussehen wie frisch von der Messe oder ab Herstellerwerk?
Gruß,
Harald
Egal,
im Modell ist Brawa und Hornby/Arnold mission (müschn) impossible. Außer WRge, der ist ok.
Selbst Arnold und Hornby sehe ich als fraglich an, gut sieht es nicht aus.
Hab inzwischen nur noch Hornby und WRge.
Mario
Moin,

mir persönlich gefallen die Arnold Bmhe nicht richtig, da sie für meinen Geschmack zu schlampig und lieblos umgesetzt wirken und den Eindruck erwecken als seien Sie schon gefühlt zehn-fünfzehn Jahre vor den Brawa Bmhe konstruiert worden. Die Frage ist auch welche Wagen will man eigentlich mischen? Städteexpress Z2 mit Bmhe? Oder vielleicht die neuen grünen Bmhe Inlandswagen mit rehbraunem Dach welche Brawa aktuell angekündigt hat? Ein dunkelgrüner Bmhe von Brawa mit grauem Dach wird immer neben einen grün-biegen Z2 mit rehbraunen Dach deutlich rausstechen, während beim Städteexpress erstmal die Farbgestalltung das auffälligste ist, wenn es voneinander abweicht, wo das Auge dann Abweichungen feststellt. Daher erachte ich pauschale Aussagen als nicht zielführend. Auch wirken ja unterschiedliche Ausführung der Z2 von Arnold schon unterscheidlich. (Deutsche/Chinesische Produktion). So gefallen mir persönlich die älteren Auflagen von der Lackierung deutlich besser.

Wie Ralph und Harald feststellten gibt/gab es Unterscheide beim Vorbild.
Es gab Bww mit richtigen Waschstraßen, andere haben ihre Wagen noch von Brigaden komplett mit der Hand putzen lassen, manche Bww wussten effektiv wie man putzen auch unterlassen kann und widerum manche Bww schickten ihre neuen Wagen per Interzonenzug gen Westen, wo dort in der Waschstraße gleich mal der Lack leicht gebleicht und die Anschriften halb heruntergewaschen wurden.🤭

Zitat - Antwort-Nr.: 8 | Name: Harald Marsch

Seien wir doch mal ehrlich, wie lange liefen denn wirklich die Züge bei der DR, die aussehen wie frisch von der Messe, oder ab Herstellerwerk?

Genau genommen bis zur Wendezeit, wenn zu ihrer Bespannung 118 548, 118 550 & 118 552 vorgesehen waren.😉 Ansonsten waren die Städtexpresszüge, am besten noch als FDJ-Jugendobjekt so mit die gepflegtesten und danach kam erstmal lange nix...

Letztendlich entscheidet auch der Einsatzweck über den Pflegezustand. Prestigezüge und Jugendobjekte machten viel aus und es ist nun Ein Unterschied ob ein Zug als D im Interzonenverkehr Köln-Dresden, oder als Städteexpress Schwerin-Berlin fährt, oder nur der D-Zug Salzwedel-Dresden oder D-Zug Rostock-Strahlsund über Magdeburg fährt oder gar nur als E zwischen Oebisfelde und Wustermark, bestenfalls noch weiter nach Schöneweide.🙈🙉🙊


Gruß, Matthias

Hallo Fabian,
Mit Arnold "alt" meinst du sicher die mit der seltsamen Drehgestellkinematik. Die habe ich nicht.nur die neueren. Und die passen sehr gut zu den Brawa Modellen. Finde ich.
Aber schau selbst. In der Mitte Brawa, rechts und links Arnold.

Gruß aus Berlin

Ralf

Die von Ralf aus Berlin zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

also im Set 4085 gibt es die Seitengangwagen Bm und BDmsb sowie den Bautzender Speisewagen. Außerdem ist dort ein Bmh drin, der einen kleinen Tick niedriger ist als die anderen drei. Stellt sich erst mal die Frage ob das vorbildgerecht ist, ich denke nein.
Wenn ich mir jetzt die Bilder von Ralf ansehe dann ist der Brawa etwwas höher als die Arnold. Damit dürfte das mit der Höhe eigentlich passen wenn man Arnold Seitengang und Brawa Bhm kombiniert. Leider hab ich keinen Brawa Bmh, nur den einen Arnold aus dem o.g. Set.

Grüße Torsten
Moin,

Zitat - Antwort-Nr.: 12 | Name: dampfrailfan

Stellt sich erst mal die Frage ob das vorbildgerecht ist, ...


https://www.bahnbilder.de/1200/mit-dem-eilzug-aschersleben-nach-1300009.jpg
https://www.bahnbilder.de/1200/halberstaedter-m...nung-bmh-1296814.jpg
https://www.bahnbilder.de/1200/d-ebs-50-80-21-43-337-4-1195538.jpg

Bei den Höhen aber auch ggf. auf unterschiedlich Drehgestelle und Raddurchmesser achten. Im Görlitz V gab es doch auch mal eine Änderung von 950 auf 920 mm bei den Bmh und die Z2 hatten ja in den späteren Serien, inkl Halbgepäckwagen schon GP200 drunter.

Wenn ich heut Abend noch dran denke kann ich auch noch ein Vergleichsbild machen, denn ich hab noch ältere Z2 von Arnold und dunkelgrüne Bmh von Brawa.


Gruß, Matthias

Hallo Matthias,

nette Bilder.
was sehen wir? Unterschiedlich belastete Fahrwerke? Vor allem auf dem letzten Bild, links Seitengang höher als Bmh und rechts niedriger. Interessant.
Ich habe gerade mal in meinen Scans diverser Publikationen nachgesehen, die Höhe des Daches wird bei beiden Typen mit 4050mm angegeben. Wäre also schön, wenn sie im Modell dann auch annähernd gleich hoch wären. Leider hat Arnold den Bhm etwas niedriger gebaut, fragt sich mal wieder warum.

Grüße Torsten
Hallo,

.....die Bilder und Links zeigen aber dass der Bmh sogar einen Hauch niedriger sitzt als ein Bm und somit dürfte der BRAWA weder so noch so mit Arnold kombinierbar sein...... wenn das dem "Betreiber" wichtig ist und der Gesamteindruck zählen soll.

Bei Güterwagen wäre das anders. Einer ist beladen, einer nicht. Nur die Blatt- oder Schraubenfedern müssten dann verformt sein und diese Formänderung hat noch kein Mobahersteller gewagt - nicht mal Exact-Train in H0.

Gruß Sven

Edit: Gruß an Torsten: Die Chips haben wieder gearbeitet  
Moin,

Reisezugwagen haben ein varierendes sogenanntes Fleischgewicht (Je nach Anzahl der darin befindlichen Reisenden im Betrieb), hinzu mal unterschiedlich stark abgefahrene bzw. neue Radsätze und entsprechende Gleislage, so dass es auch dort zu klaren Unterschieden kommen kann. Und bei gleichmäßiger voller Auslastung aller Sitzplätze ist das Fleischgewicht beim Bm im Gegensatz zum Bmh 1/4 niedriger. Das Leergewicht ist aber das gleiche. Wer wird also im Betrieb bei voller Auslastung mehr durchhängen? Das die Wagen leer gleich hoch sein müssten auf ebener Schiene bleibt unbestritten.

Zitat - Antwort-Nr.: 14 | Name: dampfrailfan

Vor allem auf dem letzten Bild, links Seitengang höher als Bmh und rechts niedriger. Interessant.

Torsten schau mal ganz genau hin. Stichwort kleiner Ausschnitt im Kasten. Das rechts ist ein WRg und kein Z2 Bm.

Gruß, Matthias

PS: Fleischgewicht = Gewicht der Fahrgäste im Betrieb, der Begriff heißt halt betrieblich so doof.

Edit: Rechtschreibung

Moin,

Einen Brawa "Reko" Speisewagen WRge past gut zu die Arnold/Hornby Halberstädter Wagen, entweder Abteil oder Mitteleinstieg.

Grüße aus Assen (NL)
Jan

Die von deMeester zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

WRge zu zu Hornby kann ich so bestätigen, falls relevant für Höhe.

@17 btw hier "Mitropa" (65058), andere Epoche als "Speisewagen" (65055), aber passend zu Bm/Bmh in deiner Lackierung
Moin,

hier noch die Vergleichsbilder, schaut direkt vor einem stehen nicht so extrem aus, lediglich bei genauem hinsehen die unterschiedlichen geformten Gummifulste an den Übergängen sind mir ein wenig to much, aber da muss man enggekuppelt auch erstmal hinschauen.


Gruß, Matthias

Die von Mitropa zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Die selben Bilder auf Gleis wären wichtig, ich denke da kommt der Brawa durch etwas niedrigere Spurkränze wieder ein Stück höher.
Moin,

auf einem Gleis? Pfui wer macht denn solche Schweinerein und stellt Wagen auf ein Gleis?😱
Haben der Herr sonst noch einen Wunsch, noch etwas appetitlicher anrichten, vielleicht?😉


Gruß, Matthias

Die von Mitropa zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Matthias,

schön angerichtet, danke

Fazit: passt alles ganz gut zusammen, oder?

Grüße Torsten
Moin Torsten,

ja passt schon, außer man will einen Grund zum mosern finden will, wohlgemerkt die Bilder der Wagen sind um einiges größer als die Modelle selbst. Das die Arnold Bmh neben den Bmh von Brawa eher auffallen ok, aber neben den Halberstädter Abteilswagen fallen sie genauso viel, oder wenig auf (Betrachtungsweise), wie die Bmh von Arnold.


Gruß, Matthias
Huhu,
ja, wie kann ich es wagen Wagen auf'm Gleis sehen zu wollen.
Appetitlicher wäre was, auf Diorama mit Kleingarten, und Suff-Grillparty, und maßstäblichem und verkrautetem Schotter, vergammeltem 40 Code-Gleis, La-Stelle mit 30, U-Boot usw.

Ich find die Brawakisten einfach hochbeinig (gibt natürlich schlechteres und hochwassertauglicheres) und irgendwie unstimmig. Sortenrein in der Farbgebung ok, meinetwegen. In creme grün passen die Farbtöne soweit ich mich erinnern kann nicht so recht zusammen. Wobei da Brawa wohl eher an der Realität dran ist als Hornby, mag sein. Aber die miese Kupplungskulisse muss auch erwähnt werden.

Naja, ich bin froh die Finger von Brawa gelassen und den Bestand von Arnold verkauft (hatte alle Modelle) zu haben, Hornby bissel zu farbenfroh und nicht ganz stimmig, aber sortenrein, kupplungs- und lauftechnisch das kleinere Übel als jeder andere Kompromiss. Gibt nur kaum noch was zu erwerben, war vor 5 Jahren noch anders, Hab meine 18 Bmh in grün...
Mario


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;