1zu160 - Forum



Anzeige:
aat-net - amerikanische und kanadische modellbahnen

THEMA: Information von Piko über den Bearbeitungsstand Rep-Abt.

THEMA: Information von Piko über den Bearbeitungsstand Rep-Abt.
Startbeitrag
KP64 - 29.06.22 19:46
Zitat

Text Schreiben Piko vom 28.06.2022:

Verlängerte Bearbeitungszeiten in der Reparaturabteilung
Lieber PIKO Kunde.
Durch personelle Engpässe in der Reparaturabteilung, u.a. bedingt durch einen hohen
Krankenstand, aber auch durch Probleme bei der Beschaffung von elektronischen
Bauelementen liegt der Bearbeitungszeitraum für Reklamationen aktuell leider bei über 12
Wochen.
Hierfür möchten wir uns in aller Form bei Ihnen entschuldigen.
Wir setzen alles daran, die Wartezeiten nachhaltig wieder auf das gewohnte Niveau zu
reduzieren und Ihnen zukünftig wieder die bekannte PIKO Service Qualität bieten zu können.
Durch die in letzter Zeit erfolgte Einstellung von neuen Mitarbeitern(innen) haben wir die
Personalsituation bereits verbessert, weitere Einstellungen sind geplant. Aktuell helfen auch
Mitarbeiter(innen) aus anderen PIKO Fachabteilungen in der Reparaturabteilung aus, um
den Bearbeitungsstau zeitnah abzubauen.
Für Ihr Verständnis bedankt sich Frau xxx sowie das gesamte Team der PIKO
Reparaturabteilung.




Hallo Leute,

die Firma Piko hat mich, so wie viele andere Moba-Kunden wahrscheinlich auch, am 28.06.2022 über den Bearbeitungsstand der Reaparaturabteilung, informiert, dass sich die Bearbeitungszeiten erheblich verlängern werden. Ich hatte mich diesem Schreiben schon lange gerechnet.

2 Loks habe ich dort, auf Gewährleistung, zur Reparatur. Ich hatte jedoch anfangs schon der zuständigen Mitarbeiterin geschrieben, dass es einfacher, schneller und auch für Piko kostengünstiger wäre, die defekten Loks mit der firmeneigenen Dampfwalze plattzufahren und zu entsorgen, und mir 2 nagelneue Loks zu schicken. Hat Piko aber nicht gemacht. Nun das. Warten, warten und weiter, warten.

Jetzt ist man klüger und sucht Personal. Ich kann der Firma Piko nur raten, auch lebensältere Menschen oder evtl. rüstige Rentnerinnen und Rentner einzustellen, da diese meist über mehr Erfahrung und Ausdauer als jüngere Menschen verfügen bzw. an den Tag legen, oder, wie sagt man. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Außerdem, sind die lebensälteren, noch arbeitswilligen Menschen, nicht smartphonesüchtig, und durch dieses nur überlebensfähig.
Wäre ich Arbeitgeber, würde es sowieso, während der Arbeitszeit, ein striktes Mobil- und Smartphoneverbot, verordnen.

Gruß
Kersten  

Hallo,

Ich geh mal schnell Popcorn machen...

VG
Laszlo
Hallo Kersten,

wie bist Du denn drauf? Piko hat die gleichen Probleme wie viele verarbeitende Betriebe im Moment.

Das Mitarbeiter-Bashing finde ich total daneben.

LG
wilfried

Hallo,
@1)Wäre ich Arbeitgeber, würde es sowieso, während der Arbeitszeit, ein striktes Mobil- und Smartphone Verbot, verordnen.

Ich bin immer wieder aufs neue erfreut, wer alles eben nicht Arbeitgeber ist

Das Piko seine Kunden informiert finde ich schon mal sehr erfreulich und Personalmangel gibt es inzwischen fast überall. Egal ob Busfahrer, Lokführer, Gastronomie, Personal am Flughafen oder eben im Handwerk.
Vielleicht werden damit auch wieder für viele Arbeitnehmer  die Arbeitsbedingungen besser?
Was manche Arbeitgeber erwarten und dafür bereit sind zu bezahlen ist wirklich mehr als unverschämt. Erst wieder bei einer Bekannten erlebt. Mindestlohn und dazu noch unregelmäßige Arbeitszeiten. Der Chef meinte, das er recht großzügig ist, wenn er den aktuellen Mindestlohn bezahlt. Das ganze übrigens für eine Arbeit die nicht im Niedriglohnsektor angelegt ist oder eine ungelernte Arbeitskraft erfordert. Dabei wundert sich der gute auch noch, warum er kein Personal finden kann zu diese Arbeitsbedingungen....
Übrigens kommen ja die geburtsschwachen Jahrgänge erst noch allmählich auf den Arbeitsmarkt und dagegen steigen die geburtsstarken Jahrgänge erst so langsam aus dem Arbeitsleben aus. Es wird also wohl kaum besser werden mit den Personalmangel.

Gruß
Thomas
Hallo Kersten,
deine Polemik und die generelle Vorverurteilung junger Menschen geht mir gegen den Strich, auch wenn ich zu den älteren Semestern zähle!

Gruß
HaJue
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wäre ich Arbeitgeber, würde es sowieso, während der Arbeitszeit, ein striktes Mobil- und Smartphoneverbot, verordnen.



Das wird schwer - wie soll denn da der Kunde die Mitarbeiter erreichen oder der Chef? Bei mir ist da Teams, yammer und die Mail drauf.

Vielleicht bewirbst du dich mal selber, und zeigst, wie man's richtig macht?
Entweder liegt es daran...


...am Namen selber

....dauerhaft bekifft

....zuviel haue von Papa bekommen

....long Covid

....oder einfach so fertig


Hoffentlich dauern seine Reparaturen noch Monate.

Geiler Typ........herrlich.

Kersten, du machst das schon.




Tag zusammen,

keine Ahnung wer oder was unserem KP64 auf den Schlips getreten ist, aber erst mal die jüngere Generation als Ganzes mit Klischees über den Haufen scheren.

Vielen Dank für dieses so richtigen und so sprachlich hervorragenden Beitrag hier.

Ironie aus: Warum antworte ich eigentlich zu so einem geistig mangelhaften Post?
Ach ja, man muss ja gewissen Sachen Paroli bieten, also hier bitte schön.

Grüße,

mangoBahn
....es ist die Frustration des Alters.

Die Erkenntniss es alleine es nicht mehr gebacken zu bekommen.

Danke für die gute Beschreibung der jüngeren Generation.

Es grüßt ein Smartphone-süchtiger junger Mann, nicht arbeitswillig und gerade genug Ausdauer um den Satz zu vollenden 😉

Samuel
Hallo,

wieso werden denn hier die älteren Mneschen mit Smartphone (-Sucht?) so derbe ausgegrenzt? Finde ich ziemlich unfair - und weiter am Handy daddelt

Freddie
Mein Gott Kersten,

Du bist ja sowas von peinlich! Noch keine sechs davor, aber heute schon ein Gewäsch, über das sich mein Großvater (er wäre heute so ungefähr hundertdreißig) heute noch aufregen würde!

Grusslos aus dem Schwabenländle

Bernhard
Hallo,

leider scheint die "Ausdauer" beim Ertragen der Reparaturzeit bei einigen "lebensälteren Menschen" auch nicht so ausgeprägt zu sein.

Viele Grüße
Stefan
Hallo Kersten,

erst einmal  finde ich es  sehr gut das PIKO seine Kunden so offen und ehrlich  informiert.
Dein Bild von den Mitarbeitern zeigt mir, dass Du entweder schon seit längerem nicht mehr am Arbeitsleben teil nimmst ( es sei Dir gegönnt ) oder Du weltfremd bist.
Kleiner Tip: Bewirb Dich bei PIKO und zeig den Mitarbeitern wie die Arbeit geht - ich denke dort wird man sich über Unterstützung freuen!

Denkt kopfschüttelnd
Kay
Hallo,

Piko repariert wenigstens noch.........


Gruß
Frank
Zitat - Antwort-Nr.: 8 | Name:

....es ist die Frustration des Alters.



Nana Andy, das kann pauschal so nicht stehen bleiben!!! Dachte zwar auch erst an Altererscheinung, aber beim Kersten-Profilchecken musste ich dasselbe Baujahr feststellen, wie es das meinige ist. Wenn schon, dann liegt es am »gelebten Alter«
Moin

also wenn ich P währe und hier mitlesen würde so wie Herr S von P würde ich Herr K in der Reparaturabteilung in das hinterste Eck verstecken und im Jahre 2026 ausgraben wenn dann die E-Teile es von Asien nach D geschafft haben.

Ich selber bin ein Service-Unternehmen in der Elektronik- / IT- Branche und habe teilweise Liefertermine für Ersatzteile von 6 - 9 Monaten also nur mal so am Rande gesagt warten ist Gold und 3 Monate ist noch Diamanten-LIGA

Da können auch die Älteren zu den ich auch gehöre und die Junge Generationen auch nichts für.

Handy ist nicht das Problem Kersten Überlege mal was währe wenn unser Fortschritt nicht so währe wie er ist
Du würdest noch mit Blech oder  Holz MOBA spielen (IRONIEEEEEEEEEEEEEEEEE)

Gute Nacht

LG Heinz
HAHAHAHAHAHAhahahah! Der war gut!
Wie? Das war keine Satire?..... Auweia -_-

Die heute junge Generation hat ganz andere Probleme als vermeintlich defekte Modelleisenbahn-Loks zu reparieren: Energiewende/-krise, Welthunger, Überbevölkerung, Klimaerwärmung, Autokraten/Tyrannei, Flüchtlingsströme, Coronaschulden. Da war Kuba- und Ölkrise ein feuchter Furz dagegen und das Feindbild des eisernen Vorhanges trivial einfach. Heute denkt man mal an Erdogan, Orban oder Xi Jinping: Graue Eminenzen, Opportunisten ohne Moral und notorische Lügner mit denen man nicht will aber nicht ohne kann. Allein schon dieses Problem 1000Mal komplexer als vor 30 Jahren.
Das sind nur ein paar globale Themen. Im privaten geht es weiter. Die Inflation ist zum Beispiel nicht wirklich neu und viel höher, wenn man sich z.B. Immobilienpreise ansieht (nicht Teil vom Warenkorb) und den "Warenkorb" um veraltete und schwachsinnige Dinge erleichtert. Zwei "Normalverdiener" (einer reicht schon lange nicht mehr!) können sich heute schon kein Eigenheim mehr leisten und die Zinsen steigen. Ende nicht in Sicht!
Gibt also genug andere Dinge wo du anpacken kannst, wenn die Loks für die eignen Hände zu aufwändig sind!

Gruß
Andi
Oh man....da hat aber jemand Probleme...

1. PIKO informiert seine Kunden ! Respekt!
2. Nur 12 Wochen? Respekt
3. Sie stellen zzt. Mitarbeiter ein? Respekt!

Ich habe letztens 6 Monate auf eine FLM Reparatur und 5 Monate bei MTX gewartet. Ist halt im Moment so.

Und der Verfasser verdient den vierten Respekt für die öffentliche Darstellung wie heute leider viele Menschen so ticken und steht dazu. *Ironie aus*

Immer schön geschmeidig bleiben.
Viele Grüße Thorsten
Hallo in die Runde,

das "Problem" ist, dass PIKO über gar keine Dampfwalze verfügt.

Wenn schon, dann Elektro ...

Insgesamt frage ich mich, was eine - ggf. noch recht junge - Mitarbeiterin mit so einem brutalen Verbalangriff anfangen soll.

Diplomatie scheint für Manche ein Fremdwort zu sein.

So wie ich in den Thüringer Wald hineinrufe, so schallt es gewiss nach Sonneberg hinunter.

Mannomann. was is aussa Menschheit geworden. Na ja, war wahrscheinlich schon immer so - gibt halt verschiedene Charaktäre.

Der Friede sei nicht nur mit Euch,
Norrskenet
Leute,

mein Beitrag ist wirklich "Satire". Und, die meisten sind wieder einmal drauf reingefallen, und haben auch sofort darauf geantwortet, als die ersten drauf geantwortet haben. Aus der Deckung, und von zu Hause aus, seit ihr alle sehr mutig. Meistens, aus eurem Moba-Zimmer heraus, weil man dort König und nur dort, Herr im Haus ist. Man hat mich mal, bevor ich wieder mit der Modelleisenbahn angefangen bin, vor Moba-Foren gewarnt. Man sagte mir, dort tummeln sich Leute, die haben nur das Forum, nur ihr Moba-Zimmer, und warten auf Beiträge, vor allem unbequeme Beiträge, auf die sie dann einschlagen können.

Zum Verstehen. Ich habe nie gesagt, dass die jungen Menschen schlechte Arbeitnehmer sind. Ich habe geschrieben, dass viele von diesen jungen Menschen smartphonesüchtig sind. Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, erkennt das sogar ein Blinder. Im Discounter, an der Bushaltestelle, auf dem Bahnsteig, während des Fahrrad- bzw. Pedelecs-Fahren, beim bestellen beim Bäcker, beim Training im Fitnessstudio, sogar, im Straßenbau auf der Walze oder auf dem Bagger, alle fummeln nur noch am Smartphone rum, als ob es nicht wichtigeres im Leben gibt. Jetzt nochmal überlegen, ob ich das falsch einschätze bzw. mit meiner Beobachtung daneben liege, dann kann man mich gerne belehren. Es geht nicht um das Smartphone, das man im Betrieb für die Arbeit braucht. Die meisten Smartphonesüchtigen chatten während der Arbeitszeit privat damit oder erledigen private Dinge. Das lenkt von der eigentlichen Arbeit ab und viele Smartphonesüchtigen arbeiten deswegen unkonzentriert, weil diese, sich mehr auf ihr Smartphone konzentrieren, als auf ihre Arbeit. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Gruß
Kersten  
Hallo Andy (Der Eine),

doch, meine unbequemen Beiträge, sind immer oder fast immer "Satire". Nur, die meisten hier in diesem Forum, wissen nicht, was Satire ist, oder, wenn man es ihnen sagt, dass es "Satire" ist, verstehen sie es trotzdem nicht.

Dein Beitrag ist gut. Du hast das beschrieben, wovon viele nicht wissen, dass es passiert oder um uns herum geschieht. Es werden dieses Jahr noch sehr viele Menschen wach werden (oder auch nicht), wenn die kalte Jahreszeit kommt und im nächsten Jahr (2023) die Abrechnung für Gas- und Strom der Stadtwerke oder des sonstigen Energieversorgers, ins Haus flattert. 5 Cent/Kwh für Gas noch dieses Jahr, bis zu 30 Cent/Kwh (Gas) ab 2023. Beim Heizöl wird es wohl gleich aussehen. Bin mal gespannt, wie viele Moba-Freunde, sich ihre vorbestellten Loks dann noch kaufen können. Die Händler oder auch die Hersteller, werden sehen, wie viele Loks, dann nicht mehr abgenommen werden bzw. gekauft werden.

Gruß
Kersten
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Es grüßt ein Smartphone-süchtiger junger Mann, nicht arbeitswillig und gerade genug Ausdauer um den Satz zu vollenden 😉



Hallo Samuel (Knallfrosch),

meinen Beitrag richtig lesen. Von "nicht arbeitswilligen" war nie die Rede und das habe ich auch nicht geschrieben. Nichts reininterpretieren. Schau dich einfach mal richtig um (in deiner Umwelt), und du wirst sehen bzw. feststellen, wie oft du dein eigenes Smartphone in der Hand hast und darauf rumtippst bzw. herumfummelst.

Gruß
Kersten
Kläglicher Versuch einer Rechtfertigung.

Der KP hat echt ne krude Selbstwahrnehmung in seiner selbsterschaffenen Blase nach Außen.
Selbst jetzt ist das Außen das  unfähige Medium zum Verständnis des aufgeschnappten Begriffes der Satire, wobei kranker Sarkasmus stimmiger wäre.

So oder so ist er ganz weit vorne im wahnhaften Dialog mit seinem Außen.

Bleib so wie du bist, Kersten, so bekommst du das wonach du verlangst....du wirst gesehen und wahrgenommen und das Defizt relativiert sich schon mit der Zeit.
Narzisstische Parameter sind nicht von der Hand zu weisen.


Viel Erfolg weiterhin, KP.


Hallo Zusammen, hallo Kersten,
eines vorab, ganz unrecht hat Du ja nicht!
ABER: selbst als Ausbilder von jungen neuen Mitarbeitern tätig, ist es wie mit der Erziehung von Kindern!
Anstatt zu verteufeln und die Jungen von heute als schlechter abzustempeln wäre es viel sinnvoller, das eigene
Unvermögen und Versagen bezügl. Erziehung und Ausbildung einzugestehen und vor allem zu hinterfragen, wie auch sich selbst des öfteren!
Selbst waren wir in jungen Jahren auch Hitzköpfe und auf Krawall aus, aber auch da gab es Lehrherren, Die
weise und klug die heute Älteren zu dem machten was Sie heute sind.
Nicht alle verbittert und starrsinnig, sondern mit der Zeit gehend und offen für Neues ( Handy ).
Von daher: Satire oder wie immer man es nennen will,
kann sein wie Bumerang werfen ohne es zu können.

In diesem Sinne und viele Grüße

Thomas

An Andy2.0:

Schwach, ganz schwacher Beitrag.

Hi !

Nur mal eine Frage, zum Eingangsbeitrag, woher weist Du denn Kersten, dass in der PIKO Reparatur Abteilung nur jüngere Mitarbeiter Deine Loks reparieren ?

Ganz ehrlich sei doch zufrieden, das Du so eine Information bekommen hast. Tja es mag ärgerlich sein wenn man auf defekte Produkte eine Zeitlang warten muss, aber was solls davon geht die Welt nicht unter, da gibt es leider in letzter Zeit andere Idioten, die meinen sie sind der Nabel der Menschheit.
Die drohen mit atomarer Vernichtung, eröffnen einer zweiten Front und was weis ich noch was diese bescheuerten Putinkremldumakriegsrussen noch so sich einfallen lassen.

Das ist übrigens keine Satire sondern Realität.

Jetzt noch mal zur Modelleisenbahn, ich hatte vor kurzem keine zwei Monate her eine defekte PIKO H0 181.2 ( Elok ) bei meinem Händler auf Gewährleistung, knappt anderthalb Jahre alt, zur Reparatur abgegeben, defekter Sounddecoder. Was soll ich Dir sagen nach circa drei Wochen hatte ich sie wieder !

Bei ESU hatte ich eine H0 BR 151 ebenfalls zur Reparatur, nach einem viertel Jahr bekam ich eine neue Lok.
Beim gleichen Hersteller ( ESU ) wartete ich sogar fünf Jahre auf die BR 103. , allerdings als Neuerscheinung.

Was solls Shit happens, es ist doch umso schöner zuwarten, auf die Dinge die dann geschehen.

Meint Thomas
Du musst mir noch erklären was an einem Smartphone schlecht ist. Ich stehe in der verspäteten S-Bahn und schreibe meiner Frau, dass ich heute später von der Arbeit komme und das sie mit dem Essen nicht auf mich warten soll. Nebenbei erzähle ich noch von meinem Tag. Denn die Zeit die ich auf der Strecke stehe fehlt uns heute Abend.

Auf dem Weg nach Hause vom Bahnhof erkunde ich mich täglich nach dem Wohlbefinden einer Freundin, welcher es aufgrund von Depressionen sehr schlecht geht. Habe ich schon jemanden umgelaufen oder bin vor ein Auto gelaufen? Nein.

Auf der Arbeit tippe ich auf meinem Handy während mein alter weißer Chef eine sinnlose Telko einberufen hat weil er sich gerne reden hört.

In aller Regel kommunizieren die "jungen" Leute mit dem Smartphone mit Anderen und erkunden sich unter anderem nach deren Wohlbefinden. Man kann natürlich auf der Rolltreppe oder in der S-Bahn in die Luft starren. Aber dann wirst nur du glücklich.

Schaue ich unsere Azubis an, bin ich schwer beeindruckt. Sie kommen nicht nur gerade so durch die Schule, sondern kommen ständig mit guten Noten ums Eck und sind total wissensbegierig. Wenn sie Mal keine Fragen stellen dann nur, weil sie meinen uns zu nerven. Und am Freitag Abend gehen sie auf Klimademos.

Wo warst du am Freitagnachmittag nach der Arbeit? Also ich kann nur für mich sprechen, ich habe mich nicht Gesellschaftlich angagiert 😉

Hinter all dem steht mehr als du denkst.

Gruß
Samuel
Hallo

Der erste Schritt wäre weniger fehlerhafte Neuware zu liefern. Das Problem beginnt nicht bei der Teilebeschaffung sondern bei der Lieferqualität der Produkte. Zweitens, wenn nicht in nützlicher Frist reparierbar, muss halt getauscht werden. Das fehlerbehaftete Produkt ist ja neu. Die fehlerhaften Produkte können dann ja wieder als Ersatzteilspender dienen. Ansonsten halt Geld zurück. Vielleicht ist auch die Teilevorhaltung der Situation entsprechend zu überdenken.
Mich würde es trotz langer Erfahrung ankotzen, denn ganzen Tag diese zum Teil sehr umständlich zu reparierenden Produkte zu reparieren. Da wäre ein mitdenkender Konstrukteur gefragt. Erstaunlich, wie viel Verständnis die Kundschaft gegenüber den Herstellern aufbringen. Das ist meine ganz persönliche Meinung.

Gruß
Robert.
Moin,

schön wie hier wieder gezielt der Generationenkonflikt befeuert und provokativ gleich eingangs herumget r o l l t wird und dies dann als vermeinte Satire abgetan wird, unter deren Deckmäntelchen ja alles ginge vermeintlich. Fehlt blos noch der Verweis auf die Meinungsfreiheit und aus der einer bestimmten Ecke eingeführte Standardphrase, "dass wird man ja wohl doch noch ..." .

Aber eines dürfte nun klar sein, egal wie alt die zuständigen Mitarbeiter bei Piko sind in der Reperaturabteilung, ein gewisser Auftrag wurde grad von der Priorität ganz ganz weit nach hinten gestuft.😁

Zur Personalsituation bei Piko, muss man nicht viel sagen, da scheint vieles hausgemacht...
https://www.kununu.com/de/piko-spielwaren


Gruß, Matthias

PS: Für diejenigen betroffenen "älteren" Mitbürger (zumeist vorallem solche des Jahrgangs zwischen 1963 und 1965) die natürlich kein Smartphone nutzen, weil dummerweise ihre Augen schon zu schlecht für diesen kleinen Bildschirm sind und die Hände gar zu zittrig, oder sie ganz aus der Puste sind weil sie immer noch auf ihren Compaq Portable schwören und diesen die ganze Zeit im Rollator vor sich mitzerren, sei gesagt das man in diesem modernen Internetz Humor, wie Satire entsprechend kennzeichnet. Klingt komisch, ist aber so.
Dazu können in der Kommunikation im modernen Internetz Satzzeichen bzw. eine Kombination aus Zeichen genutzt werden wie schon bei BTX. Im modernen Internetz lassen sich jetzt zusätzlich modernen kleinen Gesichtsbildchanimationsgrafiken verwendet werden, welche sich im aktuellen Windows mit neumodischen Tastaturen hinter der Tasturkombination Fenstertaste und Punkttaste verstecken.
Aber auch wie früher gehabt, kann genügt schon eine Kombination bestimmter Tastertursymbole wie z.B. ein zwinkerndes Auge für ironisch gemeinte Aussagen aus ; - und ) hat sich genauso bewährt wie die neumodischen Kombination * l o l * .
Da sich betroffene dies oftmals auch nicht mehr so gut merken können, erinnern wir uns daran, das man Textdatein nicht nur mehr auf Lochstreifen und Datasette, sondern auch auf der modernen Floppy Diskette abspeichen kann um es später einfach wieder zu kopieren wenn man dies brauch. Kopieren funktioniert klassisch per Strg und C für das kopieren und Strg und V für das einfügen, für die jenigen welche das moderne Mausgerät noch nicht nutzen oder Probleme haben mit den passenden Ps1 und Ps2 Anschlüssen an ihrem Endgerät dafür.
Durch Datensicherung dieser Begriffe wird sichergestellt, dass die betroffenen "älteren" nicht smartphoneaffinen Mitmenschen (deren Initialien häufig gern mal aus zufällig Kombination der Buchstaben P wie Peilung und K wie keine bestehen) stets sich einwandfrei ohne Verständigungsprobleme mit den jüngeren Internetzsnutzern austauschen können, indem sie auf das Erlernte einfach zurückgreifen können.😉

Edit: Rechtschreibung

Hallo, in dieRunde!

Hat sich doch wieder gelohnt, den Rechner eizuschalten!

Beste Grüße,
Lutz
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Nur mal eine Frage, zum Eingangsbeitrag, woher weist Du denn Kersten, dass in der PIKO Reparatur Abteilung nur jüngere Mitarbeiter Deine Loks reparieren ?



Hallo Thomas (twingo),

ich habe nie über jüngere Mitarbeiter in der Reparaturabteilung geschrieben, oder gesagt, dass dort wohl nur überwiegend jüngere Mitarbeiter eingesetzt sind. Bitte mal dazu meinen Beitrag nochmals gründlich lesen.

Das habe ich geschrieben:

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich kann der Firma Piko nur raten, auch lebensältere Menschen oder evtl. rüstige Rentnerinnen und Rentner einzustellen, da diese meist über mehr Erfahrung und Ausdauer als jüngere Menschen verfügen bzw. an den Tag legen, oder, wie sagt man. Ausnahmen bestätigen die Regel.



Soll bedeuten, dass es schön wäre, wenn die Personalabteilung bei Piko, auch lebensältere Menschen einstellt, weil es sehr viele von denen gibt, die sehr erfahren und sehr sachkundig sind.

Hätte ich geschrieben, dass Piko nur jüngere Menschen einstellen und nicht auf lebensältere Menschen zurückgreifen soll, dann hätten hier die gleichen Beitragsschreiber in umgekehter Weise mit ihren Beitrag auf mich eingeschlagen, nach dem Motto: " Wie kann ich denn nur lebensältere Menschen so herabwürdigen".

Es sind immer die gleiche Kategorie von Beitragsschreibern, die sich je nach Thread und Argumentation, wie die "Fahne im Winde" drehen.

Gruß

Kersten

Nur mal als Beitrag zum Vergleichen (Laszlo, Du hast sicherlich mehrfach Popcorn nachfertigen müssen, hoffentlich geht die Maschine nicht kaputt, es gibt keine Ersatzteile

ich habe an meinem Auto im März einen Schaden diagnostiziert bekommen, EGR-Kühler, wird 1500.--€ kosten, kann aber frühestens Mitte Juli gemacht werden, weil die E-Teile nicht beikommen. Es fährt trotzdem, okay, aber das Ding ist wichtiger als ne Lok auf der Moba

sagt Stefan
Beitrag #28

Hallo Robert (Rex69),

bester Beitrag im ganzen Thread bisher.

Gruß

Kersten

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Du musst mir noch erklären was an einem Smartphone schlecht ist. Ich stehe in der verspäteten S-Bahn und schreibe meiner Frau, dass ich heute später von der Arbeit komme und das sie mit dem Essen nicht auf mich warten soll. Nebenbei erzähle ich noch von meinem Tag. Denn die Zeit die ich auf der Strecke stehe fehlt uns heute Abend.

Auf dem Weg nach Hause vom Bahnhof erkunde ich mich täglich nach dem Wohlbefinden einer Freundin, welcher es aufgrund von Depressionen sehr schlecht geht. Habe ich schon jemanden umgelaufen oder bin vor ein Auto gelaufen? Nein.

Auf der Arbeit tippe ich auf meinem Handy während mein alter weißer Chef eine sinnlose Telko einberufen hat weil er sich gerne reden hört.

In aller Regel kommunizieren die "jungen" Leute mit dem Smartphone mit Anderen und erkunden sich unter anderem nach deren Wohlbefinden. Man kann natürlich auf der Rolltreppe oder in der S-Bahn in die Luft starren.



Hallo Samuel (Knallfrosch),

mit deinem Beitrag hast du nun selbst bestätigt, dass du ohne Smartphone deinen Tag nicht mehr geregelt bekommst.

Gebe mal bitte hier die Stundenanzahl/Tag an, die du das Smartphone in der Hand hast und darauf runtippst oder nur draufschaust. Mit 1 Stunde kommst Du mich Sicherheit nicht mehr hin. Frage: Ab wie vielen Stunden gilt man als smatphonesüchtig? Gebe einfach mal bei - go... smartphonesüchtig - ein, und du bekommst genau erklärt, was smartphonesüchtig ist. Kommt nicht von mir. Jedoch, smartphonesüchtige Menschen, verteidigen immer und überall ihren Griff zum Smartphone, obwohl kein Anlass dazu besteht.

Gruß

Kersten  
Jetzt fehlt nur noch, dass auch noch die Fanboys sich hier zu Wort melden. Ein Moba-Freund aus dem H0-Bereich, wurde von Fanboys angegangen, weil dieser die Qualtät  eines Moba-Produktes, bemängelt hat. Zu Recht, denn es funktionierte nie, auch nach Nachbesserungen, durch den Händler oder dem Hersteller, nicht.

Ich wusste bis dahin gar nicht, was "Fanboys" sind. Ich habe immer gedacht, dass wären Menschen, die sich in Dinge, Produkte, Gegenstände etc., verlieben und diese, im Extremfall, auch heiraten, und/oder diese Dinge, Produkte und Gegenstände zweckenftremden und damit unschöne Dinge tun.
Hatte ich bisher gedacht. Da lag ich wohl falsch. Man nennt es "Objektophilie".

Aber nein, es sind einfach Hardcore-Fans von irgend welchen Produkten, die sie gut finden, und gegen alles und jeden vorgehen, wenn man ihr Produkt bemängelt, auch wenn es angebracht ist, weil eben Mängel vorliegen.

Gruß

Kersten

Beitrag #30

Hallo Lutz (LW),

bist Du das?

Ich habe es wieder geschafft. Eine rege und lebhafte Diskussion.

Gruß

Kersten
Moin,

genau..

„Jedoch, smartphonesüchtige Menschen, verteidigen immer und überall ihren Griff zum Smartphone, obwohl kein Anlass dazu besteht.„

Es besteht gar kein Anlass, sich zu verteidigen, sein Smartphone zu nutzen :-;

Jooo, Kersten, geh zurück in deine Satiriker-Höhle und schmeiss dein DBT03 an ..

Wenn du ohne Smartphone auskommst, super! Wenn du gerne ein Bier zuviel trinkst, auch gut. Mir ist das voll Latte… aber lass mich in Ruhe.

Aber verschone doch bitte Deine Umwelt mit kruden Vermutungen, Beschuldigungen und Vorwürfen. Auf jeden Fall hier, in einem Modellbahn-Forum.

Und - da möchte ich Mitropas Aussage  noch ein wenig schärfen - schreib nicht so einen Sch**** unkommentiert ins Forum, um sich danach zu wundern, welche Kommentare man erhält.

LG
wilfried
Oh Mist, dann bin ich auch noch PC süchtig, weil ich jeden Tag mindestens 8 Stunden am PC sitze.
Beitrag 37:

Schwach, ganz schwacher Beitrag.
#38:

Deine Beiträge werden immer schwächer.
.....der Typ hat echt eine kranke Selbstwahrnehmung.

Weingstens bestätigt er sein Defizit , indem er seine Freude ausdrückt diese Diskussion ausgelöst zu haben.

Beitrag #41:

Wenn Du mir gegenüberstehen würdest, würdest Du mir das, was Du hier im Thread mir geschrieben hast, mir nicht ins Gesicht sagen. Das sind Erfahrunswerte, die ich gemacht habe. Alle, die mir auf einmal gegenüber gestanden haben, hatte ich aufgefordert, mir das zuvor aus der Deckung über oder gegen mich "Gesagte", hier von Angesicht zu Angesicht, zu wiederholen.
Aufgrund von Feigheit, kam von allen dann nichts mehr aus dem Mund, guckten zu Boden, und einige entschuldigten sich mit den Worten: Tschuldigung, war ja nicht so gemeint". Doch, war es, weil sie es ja aus der Deckung so gesagt haben. So sind eben viele Menschen. Wenn es drauf ankommt, überwiegt die Angst oder sie werden feige. Ich mag keine feigen Menschen. Aber, ich gehe davon aus, dass Du nicht feige bist. Vielleicht sieht man sich ja mal auf einer Messe. Dann kann man in Ruhe nochmal darüber reden, wenn man nicht feige ist.

Gruß

Kersten



Boah! Nicht nur ein (un)heimlicher Satiriker, nein, ein furchteinflössender Individualist mit umfassendem Allgemeinwissen und meinungstötender Aura..

Ich brech zusammen!!!

Jung, komm mal wieder runter!!! Es wird lächerlich…

Das Letzte: Einen schwächeren Beitrag als den Eröffnungs-Post gibt es gar nicht..

LG
wilfried
Hallo,

Zitat

Vielleicht sieht man sich ja mal auf einer Messe. Dann kann man in Ruhe nochmal darüber reden, wenn man nicht feige ist.


Es ist weniger Feigheit als viel mehr fehlender Wille, sich zu dir herabzulassen

Grüße,
Rico
Gibt es hier keinen Admin der die ganze selbstzerfleischende Chose löscht???????

Gruß von Otto
(Der hier lieber gute Infos für meine Mo BA lesen würde.)
Zitat - Antwort-Nr.: 36 | Name: KP64

Ich habe es wieder geschafft. Eine rege und lebhafte Diskussion.


Eines der typischen Merkmale eines Trollpostings, womit sich die Vermutung bestätigt hat.
(Und ja, das würde ich dir wenn du darauf bestehst genauso auch persönlich sagen.)
Hallo_Didi,

finde ich gut und ehrlich von dir.

Gruß

Kersten


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;