1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

THEMA: Verlorene Puffer ersetzen

THEMA: Verlorene Puffer ersetzen
Startbeitrag
Westerland - 29.06.22 10:03
Guten Morgen zusammen,
ich bin Betriebsbahner und verfüge über 50 Loks und ca. 500 Reise- und Güterzugwaggons. Alle Loks und Waggons stehen auf der Anlage und sind über den Fahrplan regelmäßig im Einsatz.

Leider geht während des Betriebsalltags immer wieder mal ein Puffer verloren, da diese häufig nur eingesteckt sind. Ein Wiederfinden ist auf der großen Anlage mit umfangreichen Tunnelstrecken nahezu ausgeschlossen.

Woher bekommt ihr Ersatz? Über den Hersteller ist es teuer und nicht selten ist das Ersatzteil nicht mehr lieferbar. Bei Minitrix manchmal schon nach einigen Monaten.

Gibt es einen Lieferanten, der sich auf Ersatzpuffer spezialisiert hat? Bei mir ist es aktuell beispielsweise die V200 der Bochholter Eisenbahn, wo ein Puffer fehlt. Bei Fleischmann leider nicht lieferbar.

Viele Grüße,
Mathias

Hallo Mathias,

Ersatz-Puffer gibt es bei


Eichhorn – Modellbau https://www.eichhorn-modellbau.de (für spezielle Modelle)

Modellbahn-Radsatz https://www.modellbahnradsatz.de (nur Standardpuffer)

shapeways https://www.shapeways.com/marketplace/ (mühsam zu suchen)

Oft sollte man beide oder alle vier (Symmetrie) austauschen.

Viele Grüße
Nimmersatt
Moin,

es gibt auch Ersatzteilbeschaffungsmöglichkeiten abseits der Hersteller, wobei ich fast wetten würde, dass die Modelleisenbahn GmbH irgendwo die Puffer noch liegen hat, wenn man alle je gelieferten 220er Varianten mal durchgeht. Die Vergabe der dortigen Ersatzteilnummer ist zu sehr chaotisch und teilsweise liegt 5-10 mal der gleiche Artikel mit entsprechend unterschiedlichen Nummern im Regal. Wer sich dann nicht sehr gut in den Formen von Roco auskennt und weiss, wann wo nochmal welche Bedruckungsauflage unter welchen Artikelnummern gemacht wurde und er überall suchen kann hat verloren. Bsp. ich hatte kürzlich eine H0-Lok zur Reperatur. Eine SNCF 8100. Laut Roco gibt es für die SNCF8100 als Ersatzteil keine Griffstangen mehr. Da auf der gleichen Form mit den gleichen Teilen aber die NS1100 existiert, habe ich da mal die letzten Auflagen durchgesucht und siehe da auf einmal zwei Lagerposten gefunden wo genau diese Zurüstbeutel mit Griffstangen noch am Lager lagen. Aber diese Schlamperei gab es bei Roco leider immer schon, da für jeden Artikel immer neue Ersatzteile vergeben werden, statt wie bei Fleischmann früher explizit jedem Teil nur eine feste Nummer zuzuweisen. Macht zwar Kurzzeitig beim erstellen der Ersatzteilliste mehr Arbeit, weil man sich bei der Vergabe der Nummern mehr mit der Konstruktion auseinandersetzen muss, spart aber hinterher viel Arbeit und vorallem vermeidbar unnötige Lagerkapazität, Zeit und vorallem enttäuschte Kunden.

Mathias, wenn du dich nicht aus ethisch-moralischen Gründen scheust, fernab des hohen Nordens, weit im Süden in fernen Land der Bajuwaren zu bestellen, könntest du entsprechende Puffer bekommen.
https://spur-n-teile.de/roco-br220/
Beim dortigen Händler sind die Ersatzteile nach Herstellern und Modellen fein sortiert, so dass man bei Triebfahrzeugen gut fündig wird.  Bei Wagen würde ich je nach Modell und Alter, einfach Ersatzteilspender vorhalten oder entsprechend z.B. durch Puffer von Eichhorn ersetzen. https://spur-n-teile.de/zurrustteile/?feature_...e/&cPath=277_298


Gruß, Matthias

Edit: Rechtschreibung

Vielen Dank für diesen Thread.

"Puffer auf der Flucht" ist leider tatsächlich ein leidiges und wiederkehrendes Problem.
Gerade letzte Woche habe ich per Zufall gesehen, dass bei meiner Vectron Flixtrain Europa (193 826-5) auf einer Seite gleich beide Puffer fehlen. Hatte bisher aber noch keine Lust, mich um Ersatz zu kümmern.
Ich werde, wenn ich mal etwas überflüssige Zeit habe, einige Lokschachteln diesbezüglich überprüfen. So lässt sich ggf. eine portosparende Sammelbestellung realisieren.

Gruß aus Nordertown
Hallo Mathias,

wegen des Puffers hätte ich mich gefragt. Mache ich immer so. Bei Verlust eines Teils frage ich zuerst mich. Schaue dann in das Ersatzteillager und entnehme das benötigte Teil.

Für alle anderen Eisenbahner ein Rat. Wo immer ihr auch seid, hinein schaut (ebay etc), stöbert, nehmt die Ersatzteile, die ihr kriegen könnt. Ich habe in meiner langen Zeit als N-Bahner immer wieder angebotene Ersatzteile gekauft. Also Kleinteile. Ich habe auch verschiedene Radsätze gekauft. Nur so, ohne direkten Bedarf. Zahlt sich heute aus.

Für moderne Loks von GFN wie 193 oder 187 schaut mal bei ebay unter Verkäufer red_dust. Es sollte da noch etwas geben.

Gruß
IngoD
Moinsen,

auch wenn das vermutlich nicht für jeden eine Lösung ist: Wenn solche Teile sehr häufig benötigt werden, dann amortisiert sich recht schnell ein Resindrucker. Gerade simple Kleinteile wie Puffer oder Kupplungen (Standardkupplungen oder Kupplungsstangen) sind schnell erstellt. Nebenbei hat man dann gleich noch eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten. Für jene, welche doch größeren Respekt vorm 3D Zeichnen haben: es gibt unzählig viele Gratisdownloads - und wenn man sich als Basis ein Quadrat, ein Dreieck, eine Kugel und einen Halbkreis organisiert, kann man mit Vergrößern, Verkleinern und Dehnen sehr viel erreichen.

Schöne Grüße

Thomas
Hallo miteinander, wenn es um normale Hülsenpuffer geht, schaut euch die Bilder an. Schienennägel wird ja jeder haben und Kabelisolierung sowieso.
Gruß elber

Die von berndt* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Interessante Lösung, elber.

Auf dem dritten Bild sieht man deutlich, wie individuell Deine Lösung ist.
Die Hülsen sind unterschiedlich lang, und ich glaube auch dick. Liegt's vielleicht an der Perspektive?
Trotzdem, eine pfiffige Variante.

Gruß aus Nordertown
Hallo Elmar,
ich nehme zu den Nägeln immer Vorfachhülsen aus Messing aus dem Anglerbedarf. (Heißt das so?) Ich glaube 0,8mm ID ist richtig. Ausserdem kann man natürlich unterschiedliche Hülsen/Kabelisolierungen etc. nehmen. Oder beide Puffer tauschen, für Freunde der Symmetrie. Wenn man kein kleines Lager  unterschiedlicher Puffer hat.
cheers
Klaus
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Mathias, wenn du dich nicht aus ethisch-moralischen Gründen scheust, fernab des hohen Nordens, weit im Süden in fernen Land der Bajuwaren zu bestellen, könntest du entsprechende Puffer bekommen.


Guten Morgen zusammen,
grundsätzlich ist mir die Herkunft eines Menschen vollkommen egal; das gilt auch für die Bayern.... Einzige Ausnahme: Bayern München

Das Problem bei den Puffern ist aber, dass nahezu jedes Modell andere Puffer benötigt. Ich habe bestimmt 30 Puffer in der Ersatzteilkiste, die ich ausgemusterten Loks abgenommen oder die ich auf der Anlage irgendwo gefunden habe. Passen tut bei der Fleischmann V200 keiner.
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wegen des Puffers hätte ich mich gefragt. Mache ich immer so. Bei Verlust eines Teils frage ich zuerst mich. Schaue dann in das Ersatzteillager und entnehme das benötigte Teil.


Hey Ronald, wenn Du einen passenden Puffer hast, dann immer her damit. Wäre auch eine schöne Gelegenheit, uns mal wieder zu treffen.
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Auch wenn das vermutlich nicht für jeden eine Lösung ist: Wenn solche Teile sehr häufig benötigt werden, dann amortisiert sich recht schnell ein Resindrucker. Gerade simple Kleinteile wie Puffer oder Kupplungen


Das ist für mich derzeit keine Option. Müsste mich mit dem Thema, von dem ich bisher null Ahnung habe, erst einmal beschäftigen.
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eichhorn – Modellbau https://www.eichhorn-modellbau.de (für spezielle Modelle)
Modellbahn-Radsatz https://www.modellbahnradsatz.de (nur Standardpuffer)
shapeways https://www.shapeways.com/marketplace/ (mühsam zu suchen)


Hier werde ich mal schauen. Danke für die Tipps.

Sonnige Grüße aus Bremen,
Mathias



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;