1zu160 - Forum



Anzeige:
Traincontroller - Software für perfekt gesteuerte Modelleisenbahnen

THEMA: Arnold ETR 610 Front und Rücklicht gleichzeitig schalten

THEMA: Arnold ETR 610 Front und Rücklicht gleichzeitig schalten
Startbeitrag
Nightflier - 17.05.22 16:39
Moin zusammen,

beim Arnold ETR 610 wird im Standard ja Frontlicht über F0 und das Rücklicht über F6 geschaltet. Gibt es eine Möglichkeit den/die Dekoder so zu programmieren, dass das Rücklicht ebenfalls mit F0 geschaltet wird? Mit D&H wüsste ich wie, nur bei den Dekodern vom ETR bekomme ich nur Fragezeichen im Kopf. Das Rücklicht braucht danach nicht mehr separat schaltbar zu sein.

Schöne Grüße

Thomas

Hallo

Da Arnold ESU einbaut, lässt sich dies sicher bewerkstelligen. Ein ESU Spezialist kann mit dem Mapping sicher helfen.

Robert

Hallo Thomas,

das Thema hatten wir im anderen RABe503 Thread:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show...8&sb1=rabe%20503

Die Lösung ist in Beitrag #21:

1) am Triebkopf:
CV32=8
CV337=2
CV433=0

2) am Steuerwagen:
CV32=8
CV257=1
CV369=0

Damit wird der rot-weiße Lichtwechsel über F0 gesteuert und F6 ist ohne Funktion und kann neu belegt werden.

Viele Grüße

Stephan

PS: die Control-CV32 nach der Umprogrammierung am besten wieder auf den Ausgangswert 0 setzen, um nicht versehentlich etwas durcheinander zu bringen

Top! Vielen Dank für die Info!

Schöne Grüße

Thomas
Hallo ich habe das eben so programmiert, aber wenn ich über F0 das Licht aus schalten will, geht rot aus und weiß bleibt an. Was muss ich da machen?
Hallo Christian,

am besten wäre, du beschäftigst dich mit dem Funktionsmapping des ESU Decoders, um die grundsätzliche Funktionsweise kennenzulernen. Das dauert zwar etwas, bis man das durchblickt, aber was man mit dieser Logik der verschiedenen Einstellmöglichkeiten machen kann, je nachdem, wie man die Control-CV 32 setzt, ist schon klasse.
Hast du daran gedacht, den Motortriebkopf (dort ist ein ESU-Loksound 5 drin) und den motorlosen Triebkopf (ESU-Lokpilot 5) getrennt voneinander zu programmieren?
Schau nochmal in den anderen Thread (https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1291828&sb1=rabe%20503 und dann #22), Boris meinte auch, beim Steuerwagen müsste CV 321=1 wenn CV32=8. Bei mir musste ich das nicht einstellen, aber vielleicht ist es bei dir anders.
Wenn du die Funktionsweise des Mappings verstanden hast und beachtest, dass die in der Anleitung des RABe/ETR aufgelisteten 32 Funktionen (von F0 = Licht bis F31 = Schienenstöße) durch die EInstellungen in den Zeilen 1 -32 in der Function Mapping Master Tabelle gesteuert werden, dann kannst du jegliche andere Kombination wählen.
Wie Boris in dem anderen Thread auch geschrieben hat, könntest du damit u.a. 2 Funktionen auf 1 Taste legen, z.B. Taste 10=Schaffnerpfiff wenn Zug steht und wenn Zug fährt ist Taste 10 das Schienenrattern.

Viele Grüße

Stephan
Hallo Stephan,

danke dir für die Ausführungen. Ich habe von Mapping usw keine Ahnung. Bin absoluter Anfänger in Sachen digital.

Danke

Christian
Hallo Christian,
was hilft ist das Mapping über die ESU Programmer-Software zu machen. Die Hardware braucht man dafür nicht. Ich hatte das zu Zeiten, bevor ESU die Decoder vollständig dokumentiert hatte, genau so gemacht: Einmal ein frisches Projekt anlegen und direkt speichern, dann das gewünschte Function Mapping konfigurieren und erneut speichern und mit einem Compare Tool die Dateien vergleichen...

Viele Grüße,
Torsten


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;