1zu160 - Forum



Anzeige:
Menzels Lokschuppen: Ihr N-Spezialist am Rhein

THEMA: Radien Größe ?

THEMA: Radien Größe ?
Startbeitrag
DED - 08.05.22 16:34
Hallo zusammen,
was bedeutet hier zB. "Radius 3 ", bzw. "Radius 4" ?
bei Radius 1 und 2, da ist es ja keine Frage, da gibt es ja kaum Unterschiede zu Herstellern, da bewegt es ich ja so um 192 mm bei R1 und 222 bei R2. Es geht ja auch nicht um den letzten mm, sondern eher um eine "Bezugsgröße".

Darum die Frage : gibt es in Nenngröße N einen "Code", der sagt : Radius 3 ist X mm, Radius 4 ist Y mm ?

Weil : ich lese immer : "läuft ab Radius 3, funktioniert erst ab Radius 4, usw.
Aber : Trix Radius 3 ist : 329 mm, Fleischmann hat da schon 396 mm , Arnold gar 400 mm.
Also: gibt es da so eine "Formel", eine Staffelung ? zB. R1 um die 190 mm, R2 um die 220mm, R3 um die 250mm usw,
oder was meint man, wenn man zB. von "Radius 4" redet ?
Gibt da in den Normblättern etwas ?

Ich habe zu dem Thema auch das gefunden : https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=945304  
, aber hat irgendwie keine sinnvolle Aussage für mich.

Danke für sachdienliche und nette Antworten.

Gruß, Ralf

Hallo Ralf,

Es gibt keine Norm. Die Hersteller haben einfach die Radienwerte von klein nach groß durchnummeriert. Die Abmessungen der Radien kann man da nicht einer Norm zuordnen.
Bei Roco (heute Fleischmann ohne Bettung) gibt es auch noch Zwischengrößen, wie z.B. R3a.

Gruß Jens
Hallo Ralf,

einen sehr guten Radienvergleich findest Du unter http://www.spurn.ch/index.htm?/Spur-N-Gleis-Radien.htm

persönlich bevorzuge ich aber keinen der Radien, die durch feste Bogengleisstücke definiert werden. Meine Gleisbögen sind alle ausschließlich mit Flexgleisen gebaut. Das hat den Vorteil, dass man "sanfter" in einen Bogen übergehen kann. Zudem lässt es mehr Freiheiten bei der Gleisplangestaltung zu. Der kleinste Bogen auf meiner Anlage entspricht in etwa dem R4 von Arnold, also 430mm. Diesen verwende ich aber nur auf der Nebenbahn und in den Bahnhofsbereichen an Weichen. Alle anderen Radien liegen bei mir zwischen 750 und 1200mm.

Gruß aus Südmähren
Heidi
Hallo Ralf,

aus den vorgenannten Gründen mache ich es (zumindest im Forum) z.B. so:
R4 (430mm)

Viele Grüße, Joni
Hallo Ralf,

meine Auflistung der Radien hast Du ja schon gefunden
Ich habe damals ja bereits dafür plädiert, statt der uneindeutigen R-Angaben auf die mm-Werte bei den Radien umzusteigen oder zumindest diese wie Joni mit anzugeben. Leider werden trotzdem immer noch die willkürlichen Hersteller-Bezeichnungen wohl ohne nachzudenken verwendet.
Manchmal macht man sich das Leben unnötig schwer bzw. es wird einem schwergemacht...

Nachdenkliche Grüße
Michael
Hallo Ralf,

wenn ich es richtig sehe, werden Radien nur von den Herstellern angegeben, die auch Gleismaterial vertreiben.

Wenn also Hersteller "A" für die Lok einen Radius empfiehlt, bei DIESEM Hersteller nachsehen, was er darunter versteht. Das könnte doch eine eindeutige Zuordnung sein.

Ich bin aber eh' der Meinung, wer leider nicht so viel Platz hat größere Radien zu verwenden, sollte sich beim Anlagenthema danach richten. also keinen ICE auf Radius 1 .

Viele Grüße
Christian
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

wenn ich es richtig sehe, werden Radien nur von den Herstellern angegeben, die auch Gleismaterial vertreiben.

Wenn also Hersteller "A" für die Lok einen Radius empfiehlt, bei DIESEM Hersteller nachsehen, was er darunter versteht. Das könnte doch eine eindeutige Zuordnung sein.

nicht wirklich. Ich kenne keinen einzigen Hersteller, der den Mindestradius so angibt: Bsp: Fleischmann gibt den Mindestradius in mm an. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass es bei Flm mittlerweile zwei Gleissysteme gibt, bei denen die Radiuszuordnungen unterschiedlich ist. Dann bleibt nurnoch ein Hersteller deutschen Rollmaterials, der auch Gleise hat. Und dort sind mir Angaben über den Mindestradius überhaupt nicht bekannt. Da schafft einfach alles "R1". Und bei Kato-Gleisen gibt es einfach kein R1,R2,... Dort werden auch die gebogenen Gleise in mm angegeben. Alle anderen haben kein eigenes Gleismaterial und geben den Mindestradius sowieso in mm an.

Auch in Bezug auf die verlinkte Aufstellung oben:
Die Bezeichnung "R1" und ggf. "R2" sind halbwegs konsistent. Sie können m.E. noch verständlich verwendet werden. Zum Beispiel die Frage: "schafft Lok XY R1?". Besser finde ich trotzdem auch hier die Angabe in mm. Alles darüber sollte für die Eindeutigkeit sowieso ZUMINDEST ZUSÄTZLICH in mm angegeben werden. Selbst eine Angabe wie "Roco R3" finde ich unzureichend. Es fährt nicht jeder auf Roco und weiß den dabei auftretenden Radius auswendig.

Gruß
Andi
Für die Frage, warum dieser R1, muss man bis in die Anfangszeit der H0-Bahn zurück… Damals wollte man den Standardradius so haben, dass auf einem meist 80 cm tiefen Küchentisch ein Kreis aufgebaut werden kann – daraus entstanden dann 36 cm. Für Spur N wurde dieser Wert schlicht maßstäblich verkleinert, womit die knapp 20 cm entstanden sind. Mit "R2" ist dann der direkte Parallelkreis dazu gemeint, in N meist um die 22,5 cm. Noch größere Radien folgen dann bei jedem Hersteller einer eigenen Logik: Arnold und Fleischmann haben nur ein weiteres sehr großes Paar (40/43 cm), Trix insgesamt drei Paare dichter zusammen und Roco gar durchgehend 6 Parallelgleise (mit einem "R3a" für 30 cm).

Wenn also hier im Forum einer schreibt "braucht R3", kann das vieles heißen – und ob es auf dem Roco-R3 mit ~26 cm läuft, würde ich mich dann nicht verlassen (denn bei allen anderen ist "R3" eben wesentlich größer).

Gruß Kai
Zur Info:

In der Zwischenzeit hat Minitrix auch noch die beiden Radien R 2a (261,8 mm) und R 2b (295,4 mm) im Sortiment, die entsprechen den Ex-Roco-Radien 3 und 3a (Fleischmann ohne Bettung).

Griessli
Tipsi
Hallo zusammen,

die neuen Minitrix-Radien sind jetzt auch in die Tabellen eingearbeitet. Damit wird die R-Bezeichnung noch verwirrender...

Viele Grüße
Michael


Die von MHAG zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;