1zu160 - Forum



Anzeige:
WAWIKO

THEMA: Kato NOHAB digitalisieren.

THEMA: Kato NOHAB digitalisieren.
Startbeitrag
Speed123 - 25.01.22 11:12
Hallo,

Im Rahmen der Umstellung von Analog auf Digital ist im Schubladen-Bahnhof eine NOHAB von Kato aufgetaucht. Sie verfügt über eine 6 polige Schnittstelle. Also eine Zimo MS490N geordert mit entsprechendem Soundprojekt.
Nach einigen Tagen mit Versuchen und Grübeleien wie denn der Decoder und Lautsprecher untergebracht werden könnte und kurz vor dem Eingriff mit dem Dremmel viel mir der Waschzettel in die Hand > Und siehe da: ein Hinweis, das sich ein Teil des Gehäuses zum Decoder-Einbau heraustrennen lässt. Von da an war es so einfach wie erhofft (Siehe Bild).

Die Lok fährt problemlos, der Sound jedoch ist mir etwas zu schwach obwohl CV266 auf 175 gesetzt wurde; Vielleicht die fehlende Schallkapsel?

https://youtu.be/ruT0490vv8c

Frohes Basteln
Gruß
Hans


Die von Speed123 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Hans,

Wenn der Sozbd etwas flach klingt, hilft auf jeden Fall eine luftdicht abgeschlossene Schallkapsel.
Diese würde ich auf jeden Fall versuchen einzubauen. Ich habe meinen Lautsprecher seinerzeit im zweiten Führerstand platziert.

Mfg
Christian W.
Hallo Christian,

vielen Dank für die Info; das werde ich mal probieren.

Gruß
Hans
Die Schallkapsel ist im Idealfall etwas größer als der Lautsprecher selbst. Viel größer bringt meiner Erfahrung nach nicht viel mehr. Eine kleine Schallkapsel ist besser als gar keine. Im Zweifelsfall (wenn der Platz nicht reicht) habe ich auch schon ein 0,2mm Blech aufgeklebt oder den LS gegen ein flaches Gehäuse-/Chassisteil der Lok geklebt. Besonders bei E-Loks ist das normal völlig ausreichend. Wichtig ist auch eine luftdichte Verklebung.

Gruß
Andi


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;