1zu160 - Forum



Anzeige:


THEMA: Funktionsstörung neue Minitrix „Krokodil“ braun (Ref. 16682)

THEMA: Funktionsstörung neue Minitrix „Krokodil“ braun (Ref. 16682)
Startbeitrag
krokodiland - 24.01.22 21:27
Hallo

Heute konnte ich meine neue Minitrix 16682 "Krokodil" Lokomotive (braun) testen.
Die Lokomotive lief reibungslos und korrekt. Aber nach 2 Minuten Betrieb, plötzlich beim Anhalten und Richtungswechsel, fing es an zu arbeiten und gab starke Rucke (anders gesagt, fast in Sprüngen).
Jetzt funktioniert es in der einen Bewegungsrichtung korrekt, aber in der anderen Bewegungsrichtung ruckelt und springt es.
Aus diesem Grund schließe ich ein mechanisches Problem aus und denke eher, dass es ein Decoderproblem ist.

Ich habe einen Reset an der Lok gemacht (CV8=8), ich habe die Digitalzentrale (Ecos) aus- und wieder eingeschaltet und alles läuft gleich weiter.

Ist jemandem das gleiche passiert, mit dieser Lok...???
Irgendwelche Ideen für andere Tests, die ich machen könnte ...???

Gruß
Jordi

Hallo Jordi,

wieder mal ein Mutiprotokoll-Decoder-Problem, oder? Du musst immer die neuesten Decoder mit den neues Bugs haben, nicht wahr?

Meldet sich die Lok bei der Ecos über mfx an oder rufst Du manuell die DCC Adresse auf? Wenn Du die Lok über mfx betreibst hat das Priorität und dann sollte das Rucken aufhören.

Grüße, Peter W.
Hallo Peter W.

Nun, ich habe auch andere Lokomotiven gekauft und keine Probleme damit gehabt

Die Lokomotive "Krokodil" von Minitrix,  ist als DCC registriert.
Die ersten (ca.) 5 Minuten hat es ohne Probleme funktioniert.
Bis ich die Lokomotive anhielt, um die Fahrtrichtung zu ändern, und sie dann anfing, den Fehler zu machen

Gruß
Jordi
Hallo Peter W.

Ich habe versucht, was Sie über die Registrierung der Lok mit MFX im Ecos (M4 im Ecos) gesagt haben.
Die Lok fährt mit genau der gleichen Störung weiter, dies hat nichts behoben

Gruß
Jordi
Hallo Jordi,

schade, ich weiß leider auch nicht weiter, habe selbst noch keine MTX Loks mit dem neuen Decoder.
Tritt die Störung im Analogbetrieb auch auf?

Grüße, Peter W.

Hai Jordi ,

Koennte es nicht doch so sein dass das Kroki an einer Seite dasZahnrad vom Trafohaus etwas vom Antrieb vom Vorderbau abhebt ? Diese Erfahrung habe ich mit 2Loks gemacht und lag daran dass die Sicherungsbolzen ( gegen heraus fallen vom Vorderbau ) nicht richtig angedreht waren , also zuviel Spielraum gaben !
Ueberpruefen Sie es doch mal durch die Lok nur mit einer (!) Seite aufs Gleis zu stellen und -mit drehendem Motor - die andere Seite in der Luft etwas frei mit der Hand zu bewegen .
Auch koennte es so sein dass das Trafohaus sammt Motor bei Richtungswechsel zuviel wagerecht verschiebt an mit Zahnrad dann gegen Gehaeuse vom Vorbau anlaeuft .

MfG.,
Rae
Hallo Peter W. und Rae

Ich weiß viel Ihre Antworten und Ihr Interesse zu schätzen ! ! !

Heute morgen habe ich die Lokomotive noch einmal ausprobiert.
Und ohne etwas getan zu haben, funktioniert die Lok nun zu meiner Überraschung einwandfrei in beide Richtungen.
Nach einiger Zeit des Testens hat es den Fehler wieder gemacht (in die gleiche Fahrtrichtung wie vorher), es hat dreimal geruckelt, aber dann hat es einwandfrei weiter funktioniert.
Ich mache immer wieder Tests, aber seitdem funktioniert die Lokomotive perfekt und hat keine anderen Anzeichen von Fehlern oder Problemen gezeigt.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was passiert sein könnte, und es kommt selten vor, dass sich ein Problem von einem Tag auf den anderen löst, ohne etwas getan zu haben.
Sieht jemand von euch einen Sinn oder eine logische Erklärung dafür, was passiert sein könnte...???

An diesem Vormittag werde ich die Lokomotive weiter testen und eine gute Einfahrt machen.
Ich werde weiter berichten.

Gruß
Jordi
Ho Jordi, es freut mich dass sich dein Problem wohl "auflöst" Ich habe die gleiche Lok als meine erste DCC bekommen und musste deshalb von rein Selectrix auf Mehrprotokoll (Stärz ZS2 +) umstellen. Die Lok lief zum Glück von Anfang sehr gut. Es ist ein wunderbares Modell dass ich sehr häufig fahren lasse. Im Laufe der Zeit muss ich noch an passende Güterwagen denken.
Gruß, und dir auch soviel Spaß an diesem Modell wie ich es habe, Herbert
Hallo Herbert

Danke für deine aufmunternden Worte.
Bisher habe ich die Lok heute Morgen weiter getestet, mit häufigen Starts, Stopps und Richtungswechseln, und die Lok hat keine weiteren Mängel gezeigt und läuft weiterhin einwandfrei und sehr ruhig.

Jetzt mache ich Essen (der Lokführer, er hat es sich verdient).
Heute Nachmittag werde ich mit den Tests fortfahren

Gruß
Jordi
Hallo  

Unglaublich ! ! !
Nach dem Mittagessen am Mittag und ohne etwas anderes getan zu haben, als die Lokomotive in die Originalverpackung zu packen, aus der Verpackung zu nehmen und wieder aufs Gleis zu stellen. . . wieder genau der gleiche Fehler ! ! !
Meine morgendliche Freude ist wieder in Frust umgeschlagen . . .

Ich habe bereits an das Geschäft geschrieben, in dem ich sie gekauft habe, um ihnen mitzuteilen, dass ich ihnen die Lokomotive schicken werde, um sie durch eine neue Lokomotive zu ersetzen.

Es schien mir schon, dass sich die Dinge nicht von selbst beheben und dass der Fehler früher oder später zurückkehren würde.
Besser jetzt, da es frisch gekauft ist und ich eine neue Ersatzlokomotive im Rahmen der Garantie haben kann.
Das einzig Negative ist die Wartezeit zwischen dem Versenden der Lok und dem Erhalt einer neuen
Wir werden uns gedulden müssen

Gruß
Jordi
Hallo Jordi,

da ist vielleicht ein Wackelkontakt in der Elektronik. Da ich mich auch für die Lok interessiere, kannst Du etwas über den Sound sagen? Laut Ersatzteilblatt hat die Lok sogar 2 Lautsprecher.

Außerdem wäre es gut wenn Du ein Video aufnimmst, zur Dokumentation des Problems.

Grüße, Peter W

Zum Sound nur soviel: Es ist meine erste Sound Lok, und ich habe bisher nur das Druck ablassen und den Rangierpfiff programmiert. Ich habe also noch keine Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Loks ...........
Gruß Herbert
.
Hallo,

letztes Jahr kurz nach der Auslieferung ist auf meiner Anlage das Krokodil von einem Freund gefahren wurden und wir mussten feststellen, dass es nicht gern in einer Bogenweiche fährt, da er zumal stehen bleibt.

Aber der Sound an sich ist wirklich gut. Zumindest für unsere Ohren.

Nur komisch ist, dass die Haftreifen anders angeordnet sind als sonst.  Warum das so ist, das wissen wir leider nicht.

Ich denke, man sollte die Lok zurück schicken und Geld erstatten lassen oder austauschen lassen. Denn für 400 Euro hört der Spaß auf !

Grüße

Henning


Hallo

Schade. Ich hätte auch gerne ein neues Krokodil gehabt. Was läuft da bei Minitrix falsch? Wo ist die jahrzehntelange Erfahrung geblieben?

Gruss

Robert
Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Was läuft da bei Minitrix falsch?


Mutmaßlich die Chef Etage.

Grüße, Peter W.
Hallo zusammen

Henning  #10- Die Lokomotive ist bereits verpackt und bereit für den Versand morgen, im Austausch gegen eine neue.

Peter W.  #12- Angehängter Videolink, in dem Sie den Fehler sehen können (ich entschuldige mich, da die gesprochenen Kommentare auf Spanisch sind)
https://vimeo.com/user164668831/review/670009426/4b27f83066

Aufgrund des erwähnten Problems konnte ich es schließlich nicht gründlich testen, aber dies waren meine ersten Eindrücke:
Der Sound ist gut, aber wenn die Pfeife geblasen wird, wenn die Lok losfährt, gibt es eine kleine Verzerrung.
Die möglichen Schweizer Lichtkombinationen sind großartig.
Der Betrieb (während es funktioniert hat) ist sehr glatt.

Jetzt muss ich warten, bis ich die neue Lok habe, um weitere Tests machen zu können.

Gruß
Jordi

Hallo Jordi,

gracias por video, el Link corregido es:
https://player.vimeo.com/video/670009426?h=a6df154798

Saludo,
Peter
Hallo Peter W.

Jetzt, wo Sie das Video gesehen haben.
Haben Sie so etwas schon einmal bei einer Lokomotive gesehen. . . ? ? ?

Gruß
Jordi

Hinweis: Der Link war, wie ich es formuliert hatte, nicht zugänglich. . . ? ? ?
Sie haben die gesprochenen Kommentare im Video verstanden.
Hallo Jordi,

der ursprüngliche Link war nicht zugänglich. Ich musste mich bei Vimeo anmelden mit meinem Google Account um das Video teilen zu können.

Leider ist mein Spanisch nicht so gut, aber so ungefähr ist klar was gemeint ist. Man kann gut sehen was an der Ecos gemacht wird und wie die Lok reagiert. Nach Richtungswechsel fährt die Lok gar nicht an, erst später dann ruckartig. So etwas habe ich bei einer neuen Lokomotive noch nicht gesehen.

Grüße, Peter W.
Das mit dem ruckartigeren anfahren ist tatsächlich blöd bei der 16682, die 16681 hatte das nicht, war ja auch ein anderer Dekoder. Zudem sind die oberen Kanten auf den Vorbauten schlecht entgratet, da geht der Lack leicht ab.
A.T. (nicht ET oder AT-AT)
Hallo Peter W.

Ich hatte noch nie ein Video auf Vimeo hochgeladen, und ich dachte, dass der Link, den ich gesetzt hatte, wenn es für jeden zugänglich wäre (zumindest habe ich ihn als öffentlich markiert)..
Danke, dass du es behoben hast.

In Zukunft ist es vielleicht besser, es auf Youtube zu tun. . . ? ? ?

Gruß
Jordi

Hallo  #19

Es gab auch viele Lokomotiven von 16681 mit Decoder- und Motorproblemen, die zur Reparatur an Trix zurückgeschickt werden mussten (ich habe mehrere Freunde, denen das passiert ist).
Ich mit meinem grünen "Krokodil" 16681, es scheint, dass ich Glück hatte, im Moment funktioniert es weiterhin richtig.

Gruß
Jordi
Hallo Jordi,
aus der Entfernung würde ich auf den Decoder tippen. Dieser scheint einen Schlag weg zu haben und somit ist der Umtausch unerlässlich.
Die 16682 hat werksseitig einen Glockenankermotor verbaut. Dieser zeichnen sich normalerweise durch eine besondere Laufruhe insbesondere in den unteren Fahrstufen aus. In der einen Richtung ist es offensichtlich auch so. In der anderen Richtung scheint der Decoder (aus welchen Gründen auch immer) eine falsche Motorsteuerung zu verwenden. Diese sind in den CVs einstellbar, aber nur pauschal und nicht je Richtung.
Daher vielen Dank für das Teilen des Videos - sehr interessant - und viel Glück mit dem neuen Kroko!

VG,
Ingo
Jordi, der Händler wird, egal was er dir gesagt die Lok selber nachschauen oder zur Reparatur einschicken. Bei Trix tauschen die dann das  defekte Teil. An einen Tausch der Lok glaube ich nicht, sonst hätte er ja deine Lok da liegen, die er selbst repariert als Gebrauchtware verkaufen müsste. Da sie ja jetzt gebraucht ist, hast du ja auch erstmal leider kein Anrecht auf eine Ersatzlieferung. Der Händler kann zweimal nachbessern. Danach würde sich die Situation ändern.
AT ( nicht ET oder AT-AT)


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;