1zu160 - Forum



Anzeige:
DM TOYS

THEMA: Fleischmann-Neuheiten 2022 (wirklich)

THEMA: Fleischmann-Neuheiten 2022 (wirklich)
Startbeitrag
Dirk - 14.01.22 10:38
Hallo zusammen,

hier der Link zum Katalog:
https://www.mostviertler-modellbahnhof.at/wp-co...nkatalog_2022_DE.pdf

Viele Grüße

Dirk


Hallo,
So kann man als DR Bahner wenigstens auch ein paar Euro ausgeben
MfG Torsten
Neukonstruktion auf die Schnelle scheinen zu sein

Re6/6
Fc/Td-Wagen
Eaons-(x)-Wagen
2-Achsiger Schweizer Getreidesilowagen
Güterzugbegleit/gepäckwagen Pwgs41

Viele Grüße

Dirk
Hallo Dirk,
danke für den Link.

Viele schöne Wiederauflagen und Doppelentwicklungen. Leider habe ich keine große Begeisterung gespürt beim ersten Durchblättern.

Viele Grüße
Steffen

Edit: bis auf den Güterzugbegleitwagen
Hallo,

die 44 in Epoche III, die 62 mit den großen Ohren in Epoche IIIa, die V60 in Epoche III, undsoweiter... scheiße, das wird teuer.

Grüße,
Rico
Auf jeden Fall Glückwünsche an "unsere" Barbara für Platz 1 des Fotowettbewerbs! Grandioses Bild eines großartigen Modells im Neuheitenprospekt!

VG
Malte
Moin,

Es könnten ein paar DB Epoche 3 Güterwagen zu mir finden.

Gruß Andy
Moin

Nun ja. Die erste Firma, die einen größeren Teil des Moba-Budgets abbekommt...

Gruß Ralph
Moin,

schöne Neuheiten die FLM uns da präsentiert! Mich interessiert besonders die Epoche VI. Die Vectronen von der BLS und die Backbone-Lackierung der DB werden sobald es geht vorbestellt. Die neuen Eaos sehen auch nicht schlecht aus.

Wird wieder ein teures Jahr...

Gruß Johannes
Wie inzwischen gewohnt vor allem ein Feuerwerk an neuen Güterwagen. Den Eanos hätte es jetzt nicht unbedingt gebraucht (lieber irgendwelche modernen Sonderformen), aber der Rest ist nett. Der Fcs/Tds ist eine günstige (30,90€) Alternative zu dem abgehobenen Preis bei Trix. Und von dem kleinen SBB-Getreidesilo gab es meine ich nur mal ein Projekt, dass im Sande verlief?

Mehr als überfällig ist ein aktueller Pwgs 41. Einzelne davon waren bei der DB übrigens bis 1995 im Einsatz – zur Streckenbeobachtung bei geschobenen Zügen.

Gruß Kai
Das Projekt ist nicht im Sande verlaufen. Die werden bald ausgeliefert in vielen Varianten.

Siehe hier: https://aare-valley-models.ch/default.asp

Die Wagen sind Produktionsreif, bzw. bereits in Produktion.
Viele schöne Sachen !


und ENDLICH viele bisherige Dampfloks gleich ab Werk mit durchbrochenen Vorlaufrädern / Nachläufern !!!

BR 01 , BR 65 , BR 24, BR 50 , BR 64 und BR 62.

Und zeitgemäßer Pwgs 41 war ja schon lange fällig ... soll schon im 2.Quartal 2022 kommen wenn alles gut geht.


Schöne Grüsse

Dirk

Hallo zusammen,
die 065 001 wäre eine tolle Neuheit, wenn sie korrekt umgesetzt wäre, also mit Führerhausausatz und Oberflächenvorwärmer.. Aber das gibt der Prospekt leider nicht her. So passt die Nummer nicht.
Die 218 in rot ist natürlich willkommen.
Der Pwgs 41 war wirklich überfällig.

Gruß, Thomas
Hallo!

Die 101 erscheint wieder ohne Schlußlichter. Daß die sich das noch trauen!

Herzliche Grüße
Elmar
Hallo zusammen,

schicke Sachen dabei.
Eine Frage zum Tds der DR, gab es den Wagen so im Original überhaupt??
Mir ist nur bekannt das die DR Wagen beim französischen Hersteller Arbel
kaufte und diese sahen anders aus. Oder wurden in den 80zigern auch Tds der DB
an die DR verkauft, analog zu den Fcs Wagen.
Kann wer Auskunft geben.

Danke und

Grüße

Lars
Hallo zusammen,

ersteinmal zu #5 Malte:
Besten Dank - das ehrt mich, auch wenn mein Nachname überflüssigerweise mit einen "r" endet.
Aber auch die Fotos von Rudi machen sich gut im Katalog.

Die Neuheiten zeigen eine 218 in purpurrot - sehr interessant für mich, ebenso die längst überfällige Bauart der Fc 089-Wagen. Diese Wagen sind bestens dazu geeignet, meinen bestehenden Fc 090-Ganzzug interessant aufzulockern.

Mich erfreuen die Neuheiten auf jeden Fall.

Bis dahin..
Barbara

#3
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Viele schöne Wiederauflagen und Doppelentwicklungen.Leider habe ich keine große Begeisterung gespürt beim ersten Durchblättern.


Hallo zusammen,

das ging mir genauso: Ich habe mach schönes und interessantes gesehen, aber auch einiges, was ich bestenfalls "bemüht" nennen würde, wie den EC Frans Hals …

Mit ganzen 4 Wagen ist der durchaus modellbahngerecht, und wir müssen auch nicht unbedingt mit Lätzchen ziehen. Aber ob der Zug wirklich ohne Bm unterwegs war, vermag ich nicht zu sagen; außerdem wurden doch in die EC Köln-Amsterdam bald auch Speisewagen eingestellt, oder ... ?!? Das lässt sich aber mit den ehemaligen Roco-Wagen nicht darstellen, und was man noch aus der eigenen Schmiede hat, traut man sich dann wohl doch nicht mehr, jedenfalls nicht hier ...

Gruß

Frank
Moin,

die pdf gibts auch auf der Fleischmann Seite:

https://www.fleischmann.de/uploads/service/down...nkatalog_2022_DE.pdf

Der ETA mit Sound in EP.III wäre für mich interessant gewesen, wenn der Preis von über 400 Euros nicht wäre ;(

https://www.fleischmann.de/de/product/246363-74...2004-1/products.html

Sorry, so bleibt es bei einer Nullrunde dieses Jahr für mich

VG Tom


Hallo Lars,
kurze Antwort: (leider) nein.

Lieferanten waren nur die dir bekannten
Etablissements Arbel (1971-1980 m. Unterbrechungen)
Waggonbau Niesky (1980?)

Warten wir mal ab, was GFN auf die zwei Achsen stellt. Ich bin durch die GSNR 5640 etwas irritiert (eigentlich 57xx ???) oder ich finde sie momentan nicht.
VG
Ralf

Hallo,

die Neuheiten für den österreichischen Markt halten sich (in Vergleich zu den Jahren davor) ziemlich in Grenzen. Ich hätte mir von Fleischmann etwas mehr erhofft.

Kaufen werde ich mir wohl nur das Zweierset mit den Eanos.

Auch interessant ist der Pwgs 41. Er würde zwar gut zu den Jägerndorfer Spantenwagen passen. Aber leider hat das ÖBB Modell von Fleischmann eine Dachkanzel. Bei der ÖBB waren die soviel ich weiß alle ohne Dachkanzel. Hoffentlich kommt nächstes Jahr dann einer ohne Dachkanzel.

LG
Markus

Der wegen der neuen Rh. 77 von Roco etwas neidisch auf die H0-Bahner schaut
Hallo Lars,

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=735675


In diesem Beitrag sind ja die in den 80er Jahren von der DB an die DR verkauften Güterwagen aufgeführt. Der 5640 gehört offensichtlich dazu.

Viele Grüße

Christian
Hallo,

zum Bundesbahn F-Zug 'Hans Sachs':

die F-Züge hatten oft nur 3 - 4 Wagen, auch damit sie nach den vielen Langsam-Fahrstellen nach dem 2.Weltkrieg immer entsprechend schnell beschleunigen konnten. Und waren oft mit nur 1-Klassig unterwegs http://www.welt-der-modelleisenbahn.com/f-zug.html .

Bei den Aüm gehe ich davon aus dass das die vermutlich aus der neukonstruierten m-Wagen von Familie von Fleischmann sein werden ( die leider schon seit mindestens 2 Jahren angekündigt ist, und jetzt auch erst für das vierte Quartal )  .
Der Schürzen-Speisewagen ist ein ehemaliger Roco ?

Schöne Grüsse

Dirk

Das Foto ist wirklich toll, ist das ein Modell der Donaubrücke in Regensburg-Prüfening?

Volker
#14:

zur Frage mit den DR Tds-Wagen  -  im Prospekt steht folgender Text dabei:

" ... Zunächst Selbstentladewagen ohne Schwenkdach der Gattung Otmm 64, ab 1980 umgezeichnet
zu Fc 089. Ihr Einsatzschwerpunkt lag in der Beförderung von Schotter, Erz und Kohle. Um auch
nässeempfindliche Schüttgüter wie Getreide, Zucker oder chemische Güter transportieren zu
können, wurden aus der oben beschriebenen Bauart durch den Einbau eines neuen Oberkastens
mit Schwenkdach die Wagen der Gattung Ktmm(v) 65, ab 1968 Td(s) 928, umgebaut.

Zwischen 1983 und 1986 wurde ein Teil der Fc 089 an die Deutsche Reichsbahn verkauft. ... "

Schöne Grüsse

Dirk
Hallo,

da haut mich leider so garnix vom Hocker............

Gruß
Frank
„Räder mit durchbrochenen Speichen“ - kommt nur mir die Formulierung seltsam vor? Klingt irgendwie nach „durchgebrochene Speichen“. Durchbrochene Räder mit freistehenden Speichen hätte eleganter geklungen. Womit für mich auch schon die wichtigste Neuheit 2022 genannt wäre, da wird der Ersatzteilshop einiges an Umsatz mit mir machen. Otmm-61 und Ktmm(v)-64 sind natürlich auch „so gut wie gekauft“, ebenso der Pwgs-41 als Ersatz für das arg in die Jahre gekommene Arnold-Modell.

Volker
Hallo,
Ich kann mich nicht erinnern, schon einmal ein Jahr dabei gehabt zu haben, wo für mich schlichtweg gar nichts dabei war. Dieses Mal ist es so. Aber man kann es nicht jedem Recht machen. Und nachdem das bei Arnold und Piko sehr ähnlich war, liegt es nun bei Mätrix und Jägerndorfer, ob ich meine Euronen in aktuelle Neuheiten anlegen werde, oder doch bei den letztjährigen zuschlage. Schauen wir mal. Mich überrascht allerdings, dass man Geld in eine Doppelentwicklung wie die Re 6/6 investiert, während die Formen für die Rh 1010 ungenutzt herumliegen, obwohl man diese exklusiv hat. Vielleicht hat man sich ja etwas dabei gedacht - Vielleicht aber auch nicht....
Gruß
Christian
Hallo,

zu den GySEV Hapag-Containerwagen hätte ich doch sehr gerne eine GySEV Vectron gesehen.

Wo ist nur Zoltán?

Grüße,

Gábor
Hallo,

nicht grade ein Feuerwerk. Eine Schweizer E-Lok Doppelentwicklung und ein paar schöne Güterwagen. Wenigstens einige Ep. III Beschriftungsvarianten (wobei die 50er wie schon seit jetzt 52 Jahren konsequent ausgespart wird). Die DB V 60 diesmal hoffentlich korrekt lackiert.
Der Pwgs 41 und die Selbstentlader werden wohl meine alten Arnold Schinken ablösen.

Gruß Engelbert
@16

Hallo Frank,

Ohne Speisewagen ist der EC nur ein IC. Denn nur mit einem Speisewagen darf ein EC (als Nachfolger des TEE) den Name EC tragen. Das Set ist in dieser Form ist daher ein wenig lustlos. Aber immerhin wurden nicht wieder die uralten Hochwasserwagen aufgelegt. Und für die niedrigen Roco Wagen hat Fleischmann aktuell noch keinen passenden Speisewagen.

Grüße
Markus
Hallo Lars #14,

Ralf liegt falsch in #19 mit seiner Aussage, dass es die Wagen mit Schwenkdach nicht gab.

Die DR hat eine Serie von 65 Td(s) 925 und 75 Td(s) 931 in den 80er Jahren von der DB aus Überbestand gekauft und zu den Td-y GSNR 5635, später 0030 und GSNR 5640, später 0040 umgezeichnet. Alle diese Wagen sind aber bei Zuführung zu den nötigen Revisionen 1993-1995 ausgemustert worden und wurden nicht zur DB AG übernommen, es gab noch genügend eigene DB-Wagen inkl. Überbestand.

Es gab aber mit dem optisch fast gleichen Unterteil auch 1375 Wagen ohne Schwenkdach bei der DR, die wurden 1968 bei DWM Berlin Borsigwalde beschafft und als Fcs GSNR 6450 bezeichnet, er entsprach dem DB-Typ Fcs 090 und wurde fast komplett als Fcs 084 in den Bestand der DB AG übernommen, auch nach 2000 waren die teilweise noch vorhanden. Erkennbar waren diese Wagen an der am Hebelbedienbühnenende außen senkrechten Stütze gegenüber den etwas schrägeren Stützen anderer Hersteller. Auf der CAD-Zeichnung im Katalog ist es nicht erkennbar ob das korrekt nachgebildet wird.

Außerdem wurden 1983-86 rund 3400 Fc 087, 089 und Fc(s) 086 von der DB übernommen und als GSNR 6340, GSNR 6451 und GSNR 6342 bezeichnet, die aber auch nicht wieder zur DB AG kamen.

Viele Grüße,
Danilo
Hi !

Sehr schöne Bilder von Barbara klar auch die von Rudi sowie die vom Pündericher Hangviadukt

Ganz ehrlich sind Fleischmänner / Frauen  ( Gendermäßig keine Ahnung ) zu bl_d !!!!!!!!!!!!

Lokomotiven zu konstruieren, die dem Stand der Technik entsprechen ???????????

Die orientrote 103 wieder mal mit Mistgabeln als Pantos, die 101 wie Elmar es ja schon geschrieben hat ohne weis / rot Lichtwechsel und dann auch noch die nackte Pufferbohle bei der 103 , dass sieht einfach nicht gut aus.
Ehrlich blind sind die Flmler auch noch, bei der Großaufnahme der 103 sind die Schlauchhalter, doch sehr schön zusehen.

Bitte bitte lieber Werner Eichhorn auch wenn Du hier nicht mehr aktiv als User bist, mit lesen wirst Du ja noch, kannst Du dir da nicht was einfallen lassen, dass wäre echt der Hammer auch dann für Mtx. 103er ebenfalls ( längere Version natürlich bei beiden )

Fleischmann biete mal ansehen dieses Frontbild, fällt ihnen da was auf ?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/88/103_113_Luetzel_03042010.jpg

Genau so muss es aussehen zumindest für eine Seite als Zurüstteil , mir ist es klar, dass die Kupplungsaufnahme Platz braucht, aber bitte mal überlegen was kann man da besser machen.

Sorry das ist nix, zumindest bei den beiden Lokomotiven und zur 01 10 immer noch diese wirklich klobigen Frontleuchten, kann man nach gefühlten 50 Jahren, die nicht mal neu konstruieren, bei der 44er hat es doch geklappt.

Gruß Thomas

Nachtrag ich will ja nicht nur meckern, denn die Tauris, Vectrons und 147 gefallen mir alle sehr gut, auch die Pantos, ja ich weis diese sind eine andere Bauform, ich finde es halt nur komisch da klappt es und warum bei der 103er nicht ?



Hallo,

kann Fleischmann eigentlich noch Loks neu konstruieren, die es bislang noch nicht gab? Bischen langweilig ist das schon.
Aber endlich richtige Speichenräder. Habe ich nie verstanden, warum die fein detaillierten Dampfloks keine vernünftigen Vor- und Nachläufer hatten.
Die weiße 101 ohne Schlusslicht, man fasst es nicht
Ich finds schon wahnsinnig viel, aber irgendwie kein wow für mich dabei (obwohl mir Bahn und Epoche egal ist, kaufe was gefällt).

VG Nico
Hallo Frank,

Zitat - Antwort-Nr.: 16 | Name:

Mit ganzen 4 Wagen ist der durchaus modellbahngerecht, und wir müssen auch nicht unbedingt mit Lätzchen ziehen. Aber ob der Zug wirklich ohne Bm unterwegs war, vermag ich nicht zu sagen; außerdem wurden doch in die EC Köln-Amsterdam bald auch Speisewagen eingestellt, oder ... ?!?



ja, das Set ist wirklich etwas bemüht. Lt. Granert fuhr der EC 26 München–Amsterdam CS in folgender Reihung (mit den Strichelchen den Amsterdamer Teil hervorgehoben):

(Zugspitze ab München Hbf, Frankfurt(M) Hbf)
Avm > Emmerich
---
Apm > Amsterdam CS
Avm > Amsterdam CS
WRmh > Amsterdam CS
Bm > Amsterdam CS
Bpm > Amsterdam CS
Bpm > Amsterdam CS
---
Bpm > Emmerich
Bpm > Emmerich
Bm > Emmerich
Bm > Emmerich
(Zugspitze ab Nürnberg Hbf)

https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=19890100026#form2

Im Grunde entspricht der einer durchschnittlich damals üblichen Blockbildung der IC/EC.
Um korrekt zu sein, braucht man je einen Apm, WRmh und Bm (ein Avm bleibt übrig). Ganz gut passend wären Wagen von Arnold, sofern man so hat oder noch bekommt.

Schöne Grüße, Carsten

Edit: angeregt durch die Angabe im Katalog, dass der Wagenzustand dem Jahr 1989 entspricht, habe ich nach »Frans Hals« aus jenem Jahr gesucht, s. o.
Für 1991 ist das angekündigte Wagenset passend.

Hallo,

Das haut mich nicht vom Hocker. Re6/6 habe ich von Kato und bin sehr zufrieden. Die Modellkosmetik bei einigen Dampfloks motiviert mich nicht zu einem Neukauf - dazu sind die Verbesserungen zu unwesentlich. BR218 in altrot, Pwgs41 und evtl. ein paar europaeische Gueterwagen - mehr interessiert mich nicht. Arnolds Neukonstruktionen finde ich mutiger. Ich hoffe noch auf MT und HT/Kato.

Gruss,
Olli

Hallo Mobafreunde,

da ich Wiedereinsteiger bin, und von vorne Anfangen muss, ist meine Vorfreude auf die kleinen Dampfloks riesig.

Denn, endlich sind alle kleinen Dampfloks ohne Tender mit DCC ausgestattet,

Die Dampfloks mit Tender werden niemals auf meiner Anlage fahren, Motor im Tender... nein Danke !

Echte Bereicherung für meine Anlage.

Auch der Akku Triebwagen gefallen mir sehr gut. Hat ne Kondensator verbaut bekommen,

Ich frage mich schon, haben denn nicht alle verbaut bekommen ?
Warum nur im Akku Triebwagen ?

Dann gibt diesen Reinigungslok, lohnt sich denn solche Anschaffung ?
Und warum muss denn unbedingt ein Elektroversion sein ?
Gibt denn nicht in Dieselversion ? Sieht doch Kacke aus, wenn auf einer Anlage fährt der kein Stromleitungen hat, habe noch nie einen gesehen, der ohne Stromleitung fahren kann.

Das Jahr 2022 scheint ein gutes Jahr zu werden.....

Herzliche Grüße

Henning
Hallo,
zu den Tds, wohl 928 wie bisher:
Den gab es als DR nicht.
Den Fcs kann man durchaus Fcs 084 zuordnen, den gab es so.
Mario
Im Z21 Bereich hat sich mal wieder gar nichts getan. Die lang versprochene Ereignissteuerung oder ein  Pendelzugbetrieb ist nach wie vor nicht in Sicht.
Hallo

Naja, nichts besonderes wurde ich sagen. Ob es die Doppelentwicklung der Re6/6 tatsächlich braucht? Es gäbe weitere schöne Loks aus der Schweiz, welche es noch nie als Grossserienmodell gab. Zum Beispiel eine C5/6 Dampflok, ein Seetalkroki, ein Gepäcktriebwagen, der ICN Neigezug etc. Oder eine überarbeitete Version der Re4/4 lV.

Gruss
Robert
@#20 (Hardewaredesigner)

Hallo Markus!

Bei jeder Neuauflage der 2ax- Donnerbüchsen von Flm. dieselbe Diskussion und dieselbe wieder unerfüllt bleibende Hoffnung. Mittlerweile gibt es aber auf Shapeways von Andy90 Gehäuse der Öbb, die sogar vorbildlich auf die Fahrgestelle der Modelle von Flm. passen. Und ja: die Wagen mit den alternativen Wagenkästen passen super zu den Spantenwagen von JC.

Irgendwo hier im Forum gibt rs sicher noch den Thread dazu.

Beste Grüße

Boris
Guten Tag,

Für mich kommt Fleischmann zu spät.

Die meisten der Modelle die mich interessieren könnten habe ich während der Pandemie gekauft: beide bayerische Dampfloks, die BR55, die BR64, die V60. Manche sogar von 2 Herstellern (also doppelt).

Nur der ETA150 könnte mich interessieren.

Zu den Waggons kann ich noch nichts sagen. Ich will mir den Katalog genauer andehen.

LG, Wolfgang.
Hallo,
Interessieren würde mich, ob der ET 91 nur eine Wiederauflage oder eine komplette Überarbeitung ist.
Beste Grüße
Dalmi
Hallo,

bei der Abbildung der 50er kommt es mir vor, als ob im Gegensatz zu den bisherigen Kastentender-Ausführungen die Höhenproportionen des Tenders etwas stimmiger im Verhältnis zur Lok geworden sind.

Vielleicht ist dies aber nur in der Photomontage so, nicht beim realen neuen Modell? Also abwarten.

Gruß
Thomas
Hallo zusammen,
sehr schöne Mischung finde ich. Die Schwenkdachwagen und E Wagen sind gekauft, genauso der Packwagen. Gut finde ich die Überarbeitung der V100 und das die 118 sechsachsig wieder kommt. Mal sehen wie sich die Finanzen entwickelt, die könnte mir auch sehr gut gefallen...obwohl ich ja schon die beiden ersten habe...
Viele Grüße, Pierre
#30 u.a. - EC Frans Hals

Hallo zusammen,

hier einer der typischen Kurz-ECs Köln-Amsterdam ohne Speisewagen.

https://www.bahnbilder.de/bild/deutschland~e-lo...it-ec-144-koeln.html

Sowohl der fehlende Speisewagen als auch der nicht klimatisierte Bm sprechen gegen die EC-Regeln, aber nicht dagegen, dass der Zug als EC unterwegs war.


Ausnahmen gab es immer, v.a. nicht klimatisierte Wagen waren in ECs der DB eigentlich ganz selbstverständlich im Einsatz. Sind sie das in Form von Bistro-Wagen nicht auch heute noch … ?!?

Aber das führt jetzt schon ziemlich weit weg - was zwar zum EC passt, aber vielleicht nicht zu den Neuheiten ...

Gruß

Frank

Hallo,

schön auch, wenn der Zirkus Knie Zug um 2 Wagen länger wird,
das kann dann so weiter gehen !!

Gruß
Gernot
Hallo zusammen,

ich bin's schon wieder, und wenn das hier stimmt, dann muss ich bei Fleischmann Abbitte tun: EC 144/145 "Frans Hals" mit Avm, Bpm, Bpm, Bpm:

http://www.welt-der-modelleisenbahn.com/ec-frans-hals.html - PDF klicken und runter scrollen.

Ein Hoch auf Fleischmann - absolut 1A-vorbildlich !!!

Gruß

Frank
Hallo Henning (#36)

>> Die Dampfloks mit Tender werden niemals auf meiner Anlage fahren, Motor im Tender... nein Danke !
Das ist natürlich Deine Entscheidung, aber ich habe keine schlechten Erfahrungen damit (im Gegensatz zum Antrieb über die Treibräder....)

>>Auch der Akku Triebwagen gefallen mir sehr gut. Hat ne Kondensator verbaut bekommen, ... Warum nur im Akku Triebwagen ?
Na ja, passt doch thematisch
Vermutlich einfach weil da genug Platz ist

>> Dann gibt diesen Reinigungslok, lohnt sich denn solche Anschaffung ?
Vermutlich nicht - wenn so eine Lok nicht stehenbleibt sind die Schienen sowieso sauber.
>> Und warum muss denn unbedingt ein Elektroversion sein ?
Weil bisher jede FLM-Reinigungslok von der aktuellen Zahnradlok abgeleitet war

Viele Grüße
   Andreas
Hallo Gernot

Da Stimme ich dir zu. Warum nicht gerade einen Zug mit 6 bis 8 Kniewagen anbieten? Da wusste der Kunde, dass es ein Zug wird, und nicht nur einmalig 2 Wagen. Deshalb waren die bereits angebotenen Wagen durchgefallen...

Robert
Hallo Zusammen,

habe soeben mal die Fleischmann-Neuheiten 2022 durch geblättert.
2 Dinge sind mir aufgestossen und finde ich eigentlich ne Frechheit.
1. die 101 als Wiederauflage mit der Uraltplatine ohne Rücklicht, und zweitens die orientrote 103 mit falschem weil langem Rahmen!
Was mir aber auch so ganz spontan aufgefallen ist, ist dass sowohl die 101 als auch die Vectrons gleiche LüP von 119 mm haben.
Und nun setzen meine grauen Zellen ein, ob es nicht vielleicht möglich wäre das Fahrwerk samt Drehgestellen zu tauschen und in Eigenregie eine zeitgemäße vernünftige FLM-101 auf die Gleise zu bekommen.
Mal sehen, ist ja noch ein bisschen hin bis dahin.

Viele Grüße
Thomas
ich frag mich immer, wer Alibi Loks wie die 44 der BBÖ kauft. Die Dinger hat es zwar tatsächlich gegeben, aber die waren schneller abgstellt, als die Russen 1945 in Wien waren. Ich bin nicht einmal sicher, ob die nach 1950 noch rigendwo regelmäßig gefahren sind. Waggons gibt es auch keine dazu.

Also eigentlich, könnten sich die Fleischmänner das auch sparen.

Andras
Ich finde es absolut genial. dass sich auf Seite 60 eine Hobbytrain Bügelfalte als Hauptdarsteller eingeschlichen hat! Und daneben steht eine Roco 290, die Fleischmann nicht im Programm hat. Erstklassiges Trolling!

Misha
Hallo.

Also wenn ich rüber zu ROCO schaue mit der 77, 1670 und den 1044ern werd ich neidisch.
Dieses Jahr ist von Fleischmann leider fast nichts für mich dabei.
Aber ich hoffe dass viele glücklich mit dem Programm sind und ihre Wunschmodelle bekommen.

MfG,

Dominique.
Misha,
das ist ja auch nur ein Foto vom Fotowettbewerb, der Florian hatte dabei den 2. Platz gewonnen.
Und wenn du genau hinschaust, sind das ja nicht mal Fleischmamm-Gleise.
Aber du hast Recht, das Bild ist wirklich genial, Bundesbahn-Epoche 4, da lacht mein Herz.

Mit bestem Gruss aus Berlin
Halil
@Halil,

Ich weiss, dass das nur der Fotowettbewerb ist. Und es ist ein tolles Foto (obwohl an der 290 die Lichterattrappen abhanden gekommen sind).  Trotzdem, dass da kein einziges Fleischmann-Produkt dabei ist, und auch die Hobbytrain Bügelfalte ausgerechnet in der Perspektive gezeigt, in der das zu breite Fleischmann Modell besonders ungünstig aussieht, ist schon was besonderes.

Misha
Zitat - Antwort-Nr.: 16 | Name:

einiges, was ich bestenfalls "bemüht" nennen würde, wie den EC Frans Hals …


In der Tat. Die Kurz-EC Köln <> Amsterdam hatten in der Regel:

103
Avm
ARm
Bvm
Bvm
Bpm
Bpm

Bm waren hier nicht typisch, sie fehlen im Hause Fleischmann für unserer Spur N aber immer noch ganz generell. Nach Bm235 in beige/blau und orientrot habe ich schon vor 30 Jahren gerufen. Seit damals rufe ich auch nach einer schlanken Bogenweiche R3/4. Flm ist auf den Ohren aber taub.

Zitat - Antwort-Nr.: 30 | Name:

Das Set ist in dieser Form ist daher ein wenig lustlos. Aber immerhin wurden nicht wieder die uralten Hochwasserwagen aufgelegt. Und für die niedrigen Roco Wagen hat Fleischmann aktuell noch keinen passenden Speisewagen.


Hallo Markus,

es wäre für Flm die passende Chance gewesen ihren Wagenpark aus Altkonstruktion tiefer zu legen. Diese Chance hat man aber schon vielfach bei Zugsets verpasst, z.B. auch beim Christophorus-Autozug. Ist mir unerklärlich, auf welchen Startschuss die noch warten.

Zitat - Antwort-Nr.: 34 | Name:

Lt. Granert fuhr der EC 26 München–Amsterdam CS in folgender Reihung


Hallo Carsten,
da hast Du leider nach dem falschen FRANS HALS aus einer anderen Zeit geschaut. Flm bezieht sich auf die spätere kurze EC-Rumpf-Linie, die weder bis Frankfurt noch bis München gekommen ist. Das waren i.d.R. 6-Wagenzüge, die nur nördlich Köln verkehrten.

https://www.bahnbilder.de/1024/am-31-8-1998-war-ich-gluecklich-352434.jpg


Mein Fazit: Vielleicht erwärme ich mich für eine handvoll Selbstentladewagen, gibt ähnliches vielleicht aber auch gebraucht aus anderem Hause. Sonst ist (wieder) nichts dabei, was mich inspiriert.


Gruß
Olaf
Zitat - Antwort-Nr.: 50 | Name:

Was mir aber auch so ganz spontan aufgefallen ist, ist dass sowohl die 101 als auch die Vectrons gleiche LüP von 119 mm haben. Und nun setzen meine grauen Zellen ein, ob es nicht vielleicht möglich wäre das Fahrwerk samt Drehgestellen zu tauschen und in Eigenregie eine zeitgemäße vernünftige FLM-101 auf die Gleise zu bekommen.
Mal sehen, ist ja noch ein bisschen hin bis dahin.


Thomas,
dann lasse uns aber bitte per Videomitschnitt beim Vorhaben Deiner grauen Zellen dabei sein, wenn Du die Kunststoffgehäuse 'wärmebehandelst', um sie auf das jeweils andere Rahmengestell flexibel überstülpen zu können. :D

freut sich schon
Olaf
Hallo,

beim F-Zug und beim EC will Fleischmann auf "Normalniveau" (Arnold, Roco) runter.
Einen späten F-Zug lässt sich mit einem neu konstruierten Am und dem schon vorhandenen ex-Roco WR-39 darstellen.
Leider fehlen beim Thema IC/EC da noch viele, viele Formen für komplette Züge. War der Christophorus die letzte Zuckung der Uralt-Konstruktionen?

Bin gespannt wann die neue m-Wagen Serie endlich kommt.

Beim Thema IC in der Epoche 6 bleibt sich Flm treu. Eine 101 ohne rotes Schlusslicht ist nicht zu fassen.

Gruß
Georg
....was mich stört, ist die Tatsache, dass nun doch schon am 14.01. die Neuheiten bekannt sind.

Mit Sicherheit ist auch die Art der Beleuchtung von Spitzenlicht und Innenraumbeleuchtung gleich ; nicht separat....beim ET91.

Stromabnehmer der elektischen Traktion sind ja auch wieder in hübsch.

Vielleicht ordere ich noch einige Vorlaufachsen  zum pimpen .

An Loks ist nix für dabei, da schon vorherige Auflagen alles soweit vorhanden ist.

Ein paar Güterwagen werden vllt von mir erworben.

Mal in mich gehen, ob ein Haben will über mich kommt.

Begleitwagen in diversen Ausführungen sind auf Arnoldbasis bei mir in Arbeit.

Schwerlast 6 achser in EpIII mal real anschauen.

Mit E10ern bin ich gut bedient.


Gruß Andy

Tante Edit hat ...

Hallo Zusammen,
also ganz ehrlich, ich würd mir wünschen, dass all die wenigen noch verbliebenen Flm-Fan´s hier aktuell und zeitnah,
Fleischmann schon alleine wegen der neuen falschen 103 und altbackenen 101 in sachlichem Ton anschreiben, und auf
das Manko hinweisen würden.
Auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt, vielleicht könnte man damit etwas bewirken!
Denn zumindest die 103 und 101 schreien schon längst nach einer zeitgemäßen Schnittstelle nach Next18.
Habe ja erst vor kurzem eingeworfen, warum Flm bei seinen 103ern eine Maschinenraumbeleuchtung verbaut hat,
wenn es nicht auch eine Führerstandsbeleuchtung gibt!
Völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar!

Viele Grüße
Thomas
Hallo zusammen,

Zitat - Antwort-Nr.: 47 | Name:

ich bin's schon wieder, und wenn das hier stimmt, dann muss ich bei Fleischmann Abbitte tun: EC 144/145 "Frans Hals" mit Avm, Bpm, Bpm, Bpm:



Frank, Glückwunsch zur Lösung des Detektivspiels. Der »Frans Hals« stimmt tatsächlich, für das Jahr 1991:

EC 148, Köln Hbf–Amsterdam CS:
https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=19910100148

EC 140, Amsterdam CS–Köln Hbf:
https://www.fernbahn.de/datenbank/suche/?zug_id=19910100145

Zitat - Antwort-Nr.: 56 | Name:

da hast Du leider nach dem falschen FRANS HALS aus einer anderen Zeit geschaut



Olaf, das stimmt tatsächlich auch. Allerdings hatte ich nach dem »Frans Hals« aus »1989« geschaut, jenem Jahr, dem die Wagen laut Katalogangabe entsprechen.
Den Widerspruch zur anderen Zugnummer hatte ich übersehen, aber zum Glück bin ich auch nicht der verantwortlicher Redakteur

Schöne Grüße, Carsten
Fleischmann ist immer mit Schnittstellen der Zeit hinterher.

Ich werde Fleischmann nicht deswegen kontaktieren, es ist und bleibt deren Aufgabe das Auge und Ohr am Markt zu haben und sich solch Dinge nicht auch noch zusätzlich zur Qualitätskontrolle vom Kunden beantragen zu lassen.

Ergo....Bastelware geht zurück, bleibt im Laden  und altertümliche Schnittstellen in teuren Neuauflagen werden halt nicht gekauft.

Meine vorvietnamesichen Fleischmänner werden gepimpt, Decoderrisiert mit DH...und die damaligen blanken Gestänge brüniert....Achsenden im Radstern rot gelackt.

Habe gerade mal in meiner Vitrine die 011 091 mit der Artikelnummer 7169 angeschaut.
Hat schon 6 pol Schnittstelle ....schönes Teil.
Geschwärztes Gestänge.
Wurde von 2004 bis 2010 hergestellt.

Da werden Vorläufer getauscht...Lokschilder vllt mal in Ep III ....

Gebraucht gekauft, hier in den Kleinanzeigen vor vielen Jahren, für 80 Euro in OVP.
Absolut neuwertig und vom Vorbesitzer pfleglich behandelt.

Gruß Andy


Sehe ich richtig??
DB-50-iger mit Normaltender??
Ich glaub's nicht...

Grüße

thomas
Nabend,

außer der 260 in o/b, dem FC und dem Tds ist zum Glück nichts dabei. Die o/b 260 hab ich bisher immer liegen gelassen, aber dieses mal werde ich wohl zuschlagen - in der Hoffnung, dass die Qualität stimmt. Bin ja eigentlich immer im Glück gewesen, wo viele über die Qualität bei Flm am meckern waren, hatte ich nichts zu beanstanden. Zuletzt aber habe mich das Pech auch eingeholt, bei zwei von fünf Bestellungen durfte ich reklamieren.

Ich hoffe, dass man bei Flm das Qualitätsproblem endlich in den Griff bekommt, sonst ist der Ruf bald für lange Zeit ruiniert.

Gruß
Marco
Auch wenn ich mir mehr erhofft habe, finde ich es schön, dass die DR 106 neu aufgelegt wird. Weis jemand welche decoder Fleischmann heutzutage verbaut? Falls es D&H ist, wäre das Klasse. Denke mal die digitale hat den decoder nicht auf der Platine sondern verdrahtet angelötet, bzw dass die analoge nach wie vor genauso digitalisiert werden kann wie die frühere Auflage
Moin in die Runde,

erst mal sacken lassen...

da wäre für mich als Epoche 3 - Anhänger tatsächlich diesmal das eine oder andere bei! Aber erst mal abwarten, was wirklich kommt, ist leider schon wieder so bei Fleischmann! Beispiel gefällig? Gerne; die 50er wird im Neuheitenkatalüg als Epoche 3 "50er" angegeben. Unter gleicher Nummer, weil ich die UvP wissen wollte, firmiert sie aber auf der HP als Epoche IV "050er"! Als erstere wird sie sicher Einzug halten, als letztere bleibt sie beim Händler. Die 64er ist eine nette Idee; eine Epoche 3-Lok auswählen, die mit beiliegenden Decals in die Epoche V/VI geholt werden kann. Vielleicht wird auch sie den Weg zu mir finden *g*. Die 44er passt eigentlich nicht zum von mit gewählten Nebenbahnthema, aber sie sieht schon verdammt gut aus *g*...
Die 01.10 hätte eigentlich schon lange eine Überarbeitung verdient, die dem Stand 2022 gerecht würde! So dürfte sie wohl eher zum Abverkaufsschlager werden, leider...
Die V 188 als Epoche 3a-Maschine wird wohl für mich als Fan des Vorbildes ein "must-have" werden. Zum ersten Mal wird, wenn die Abbildungen dem erscheinenden Modell entsprechen, der frühe Dachaufbau vorbildgerecht nachgebildet.
Auch unter den Güterwagen sind ein paar zu finden, die einer näheren Betrachtung unter dem "Epoche 3-Glas" würdig sind . Sicher wird es auch hier der eine oder andere Wagen ins persönliche Portfolio schaffen. Der Südzucker - BTs ist schon fast "Pflicht"... - allerdings komme ich gerade ins Grübeln! Die letzte Doppeleinheit ohne Werbe-Bedruckung hab' ich noch für unter 50 € gekauft, nun sind wir schon bei 66 €!...

Insgesamt sicher für viele diesmal was bei, obige Aufzählung war ja nur meine völlig subjektive Aussicht auf die Neuigkeiten. Aber was auch mir aufgefallen ist: als Neuentwicklung lediglich zwei E-Loks ausländischer Bahngesellschaften. Beide nicht für den den grenzüberschreitenden Verkehr, zumindest nach D, geeignet. Und im Falle der Re 6/6 müssen sie sich zudem noch am sehr guten Kato-Modell messen lassen! Wobei ich davon ausgehe, daß sie es nicht schaffen werden! Die Sybic ist nett anzusehen... - aber war da nicht auch was? Ach ja, Piko! Aber da kann ich es wenigstens wirtschaftlich noch verstehen, die scheint wirklich rar zu sein auf dem Markt. Mit derlei "Neukram" bin ich nicht so firm; aber war die Lok bei Piko nicht ausschließlich für Frankreich bestimmt? Und man kam nur über Umwege dran? Bitte korregieren, wenn ich mich irre...
Jedenfalls könnte ihnen der Brillenmann da gehörig "in die Suppe spucken", wenn ihm einfiele, daß da die Formen ja bestimmt noch in China rumstehen. Und unter Fleischmann's UvP könnte Sonnenberg sicher auch spielend bleiben ...

Was die Selbstentladewagen und den Pwgs betrifft: der Anfang ist gemacht, sicher kommen sie auch noch in Epoche 3. Und dann mache ich mir Gedanken um die Anschaffung...
Und wenn letzterer, der Pwgs die Epoche 3 erreicht hat und vielleicht sogar noch als Steuerwagen käme, könnte ich meinen Arnold auf's Altenteil schicken, müßte mir auch keine Gedanken mehr darum machen, ob der bei KH einstmals angekündigte Umbausatz vielleicht noch jemals unter neuem Label das Licht der Welt erblickt *rotfl*. Und meine Garnitur "Falls - Gefrees" wäre endlich vollständig...

meint grüßend zu früher Stunde
Roland
@65

Über Flm kann man seit ein paar Jahren Zimo Decoder kaufen, ich gehe mal davon aus, dass diese auch in den Loks verbaut sind.

Gruß
Marco
Hallo zusammen,

ich bin echt begeistert. Die Sybic wird ihren Weg zu mir finden. Die Neuentwicklung der Alsthom-Loks der SNCF und NS waren überfällig und sehr gut
Lobenswert auch die weiteren Neuentwicklungen von Güterwagen. DM-Toys und LS-Models haben gezeigt, was technisch geht. Mit den Flachwagen und Schiebewandwagen gab es schon sehr gute Entwicklungen, von denen viele ihren Weg zu mir fanden und wieder finden werden, z. B. den der DSB.

Zum EC Frans Hals: Im Buch "EuroCity-Züge Teil 1 von Malaspina und Brandt wird auf Seite 100 diese Zugreihung für Sommer 1992 ab Amsterdam angegeben:

NS 1600
DB Bpmz 293 UIC-Z o/b
DB Bpmz 293 UIC-Z o/b
DB Bpmz 291 UIC-Z Produktfarbe rot
DB Bvmz 185 UIC-Z Produktfarbe rot
DB Avmz 207 VSE Produktfarbe rot
DB Avmz 111 TEE r/b

Also ohne Restaurant und ohne Bm. Ab 1991 wird er als EC 145/148 mit vier Wagen regulär gefahren - Avmz mit drei Bpmz, wie bereits beschrieben, also eine realistische Garnitur von FLM. Später kommen weitere Wagen dazu, wie Apmz, ARmz und Bvmz.

Für 1.6.1991 zeigt ein Foto z. B. folgende Garnitur in den Niederlanden:

NS 1600
DB Bpmz UIC-Zo/b
DB Bpmz UIC-Zo/b
DB ARmz Produktfarbe rot
DB Avmz UIC-Z r/b
DB Apmz Produktfarbe rot

Man suche also Ergänzungen bei Arnold oder Trix, z. B. mit Hilfe von Wagen aus den Sets zum Molière oder jetzt bei Arnold bei den Neuheiten.

Sidefact: Wer den Roco-Katalog angeschaut hat, wird den Erasmus bemerkt haben. Der dortige Speisewagen war der WRmh aus dem Rheingold 83 (ohne orangenem Streifen), so wie beim LUNA der Clubwagen WGmh des Rheingold 83  (Logo mit Luna-Schriftzug überklebt). In beiden Fällen wären das interessante Bedruckungsvarianten bei Arnold oder Trix, um daraus realistische Ergänzungs-Zug-Sets zu bilden.
Erasmus hat Innsbruck bis Emmerich 5 Bpmz, 2 Bm, 2 Avmz, 1 Apmz und 1 WRmh = 11 Wagen

Gruß
Firefox


Zitat - Antwort-Nr.: 64 | Name:

Ich hoffe, dass man bei Flm das Qualitätsproblem endlich in den Griff bekommt, sonst ist der Ruf bald für lange Zeit ruiniert.


Aber Marco, die haben sich doch schon für eine Änderung des Firmen-Schriftzuges entschieden. Das sollte doch eigentlich für eine ganze Weile reichen.

Gruß
Olaf
@66 Hallo Roland,

die Sybic wurde schon länger nicht mehr in dem ersten Dekor in orange/betongrau produziert und war natürlich ohne Sound. Die 7200 ist wirklich sehr gut geworden, deshalb erwarte ich hier vom Formenbau wieder ein sehr gutes Ergebnis. Die PIKO-Lok kann da nicht mithalten.

Und ja, grenzüberschreitende Loks sind so ein Thema, aber auch wieder eine Nische.
Davon gibt es jetzt aber bereits einige für den Verkehr zwischen Frankreich, Benelux und Deutschland von Hobbytrain, von Roco, von Arnold (Neuheit 2020) und von KSH.

Gruß
Firefox
Hallo zusammen,

wem das Blättern im Neuheiten-Prospekt zu anstrengend ist., alle Neuheiten sind schon auf der Fleischmann- Homepage gelistet.

Beste Grüße
Klaus
Klaus, was ist denn eine 'Katalog blättern-Anstrengung'? :D

Olaf
Die 065er hatte ich bereits im letzten Jahr vorbestellt. Auf jeden Fall wird die verkehrsrote 218 mit anderer Betriebsnummer gekauft. Der TB11 Sound ist einfach genial. Ich habe zwar die neue MTX 218 vorbestellt, aber die Auslieferung wurde verschoben. Und wenn sie den Sound hat, den man bei anderen MTX 218ern hört ist es auch vielleicht besser, wenn die Auslieferung noch weiter verschoben wird.

Bei den Wagen werden auch einige den Weg zu mir finden.

Gruß
Jürgen
Guten Morgen

Also die Re 6/6 wird den weg zu mir finden, mal schauen wie sie sich neben der Kato macht.
Bei der Re 460 war es ja eine 3 Fach Entwicklung und ich muss sagen, dass das Fleischmann Modell da sehr gut wegkommt.
Wenn Fleischmann die Getriebe Übersetzung wie bei der Ae 6/6 hinbekommt, dürfte es vom lauf verhalten  her passen.
Über die Qualität von Fleischmann kann ich mich nicht beschweren, bis jetzt hatte ich noch keine Probleme.

Auch die EW IV plus Restaurant Wagen werden den weg zu mir finden und ich denke der einen oder anderen Güterwagen, darf auch noch mitspielen.

Gruss

Hubert
Freut sich jemand über ne 50er mit Normaltender?

Gab es doch auch schon ....

Falls- Gefrees kann ich locker 6 verschiedene Garnitureb fahren....sammt Übergabe in Fahrplanlücken.
😁

Gruß Andy
Hallo,  

wird spannend, ob FLM eine korrekte 065 001 bringt und ob die 50 einen neuen Tender (und dann wahrscheinlich neuen Motor) bekommt. FLM sollte das bald mal klarstellen,

Viele Grüße
Georg
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Hallo Zusammen,
also ganz ehrlich, ich würd mir wünschen, dass all die wenigen noch verbliebenen Flm-Fan´s hier aktuell und zeitnah,
Fleischmann schon alleine wegen der neuen falschen 103 und altbackenen 101 in sachlichem Ton anschreiben, und auf
das Manko hinweisen würden.
Auch wenn die Hoffnung zuletzt stirbt, vielleicht könnte man damit etwas bewirken!
Denn zumindest die 103 und 101 schreien schon längst nach einer zeitgemäßen Schnittstelle nach Next18.
Habe ja erst vor kurzem eingeworfen, warum Flm bei seinen 103ern eine Maschinenraumbeleuchtung verbaut hat,
wenn es nicht auch eine Führerstandsbeleuchtung gibt!
Völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar!

Viele Grüße
Thomas



Guten morgen Thomas,
das versteh ich auch nicht wirklich mit der Br103, obwohl Sie ja gut aussieht. Bin da mal auf die neue Arnold Br103 gespannt laut Sven Nikolaus hat Arnold die schönste Br103 ja 2012 gebaut.
Ich hoffe das die Umfrage bei Fleischmann was gebracht hat und das diese sich bei den Herbstneuheiten oder 2023 auswirken. Wie kann man im Jahr 2022 noch Kohlemotoren einbauen in E und Dieselloks keine rote Zugschlussleuchte verbauen und bei Dampfloks, wo genug Platz ist keine Rückleuchte verbauen wie bei der neuen Br55.
Mit der Beleuchtung der Br103 ist ja jetzt alles auf dem Stand 2022 zum Glück auch mit Führerstandsbeleuchtung.

Viele grüße Daniel aus der Eifel

Guten Morgen,

was ist denn an der 103 so falsch? Eine Neukonstruktion war nicht zu erwarten, und dass da die Nummer einer kurzen auf einer langen steht ist doch sicher der Fotomontage geschuldet, oder ... ?!?
Gruß

Frank
Frank,

die richtige Nummer wäre zwischen 103 216 und 103 245, wobei nicht alle Loks in orientrot umlackiert worden sind.
Ein Blick in das EK Buch wäre hilfreich gewesen.

Fleischmann hat die Nummer 103 176 im Prospekt explizit genannt!

Niemand hätte etwas gegen eine umgehende Korrektur auf deren Homepage.

Gruss

RS

Hallo Reinhard,

vielleicht haben die das Buch ja nicht

Also wenn die wirklich eine lange mit der Nummer einer kurzen bringen, dann wäre das schon allerhand, auch wenn sie es umgekehrt schon mal geschafft haben bei der verkehrsroten 103 233 (und Arnold bei der Touristik-Lok) - aber da gab es noch gar keine lange im Sortiment.

Steht denn irgendwo im Text, dass es eine lange werden soll?

Gruß

Frank
Hallo,

Arnold hatte ja auch die 221 151 jahrelang im Sortiment πŸ˜‰

Zurück zum Thema Fleischmann. Die Tds Silowagen kommen hoffentlich auch ohne den Bügel für die Entadevorrichtung. Dadurch wurde der alte Tds von der Optik her total verhunzt.

Grüße
Markus
Hi Frank !

Ich habe es ja schon weiter oben erwähnt, dass die Fleischmänner wohl blind sind.

Hier mal drei Vergleichsbilder von der kurzen sowie langen 103. Sind übrigens alle beide Fleischmann 103er

Man sieht es am besten am Fensterabstand zur ersten Gehäuseabdeckung.

Gruß Thomas

Die von twingo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

gelöscht da doppelt

Sorry
Hallo zusammen!

Zum Thema 103 habe ich folgendes anzumerken:

Fleischmann erwähnt auf der Homepage als Nummer für das Modell die 103 174-9. Auf einigen Bildern im Neuheitenprospekt kann man auf der Originallok 103 176-4 lesen. Und das Modellbild ist als Photomontage gekennzeichnet. Photoshopper haben nicht unbedingt Vorbildkenntnisse.

Weiterhin käme als lange 103 noch die 103 173-1 in Frage. Diese wurde nach einem Unfall mit den langen Führerständen wieder aufgebaut.

Gruß FraNk (der wartet was wirklich beim Händler irgendwann zu kaufen ist)
Hallo.

Einige Teile sind seit heute bereits geordert:
- BR 62
- ETA 150
- Pwgs 41
- Ed 089
- Rlmms 58

Aber einige Teile sind einfach nur ärgerlich:
- BR 50 mit Kastentender in Ep.IV
Warum nicht endlich mal diese Variante in Ep.III ????
Warum nicht endlich mal eine 50 mit 52er Kessel ????
Aber so wird das nix . . .
- Die preußischen Schnellzugwagen Ep.IIIa
Klar, die sollen zur 62 passen, gab es, wie die 62, auch schon mal, aber warum nicht mal in Ep.IIIb ????
Da sind die Wagen zwar schon ziemlich selten, aber Seltenheit hält ja sonst auch nicht von der Umsetzung ins Modell ab.
- Die 01.10
Mit diesem Lok-Tender-Abstand ist (bei mir jedenfalls) kein Blumentopf zu gewinnen, auch wenn das Modell Kaffee kochen könnte !

Es gibt auch noch Hoffnung:
- für einen  ETA 150  mit großem 1.Kl.-Abteil
- für einen  Pwgs 41  für die Ep.III
- für eine 50 mit Kastentender (aber ohne Indusi)  für die Ep.III
- für eine 50 mit 52er Kessel
- für eine weiterhin differenzierte Umsetzung was die Lackierung und Beschriftung von Güterwagen angeht:
      Ep.IVa mit schwarzen Fahrwerken [und Bremsecken] > siehe neuen Ed 089
      Ep,IVb UIC-braune Fahrwerke [und keine Bremsecken (ok, mit Ausnahmen)] > siehe neuen  Td(s) 928

Seltsam, Fleischmann hat immer was für mich.
Von Piko habe ich NULL geordert und von Arnold nur den Bavaria.
Von Trix erhoffe ich mir nix.
Von Brawa und Liliput zZ genauso wenig.
Lemke überrascht mich manchmal - mal sehen.
Aber im Prinzip wars das für mich schon !

Naja, es steht ja noch einiges aus, wie zB die m-Wagen . . .


N-Gruß
Chris


Hallo zusammen.

als SNCF Fan, freue ich mich natürlich über die Sybic (jetzt auch die Formvariante!!!! mit zweifach Spitzenlicht statt dreifach) in der Ursprungsausführung mit Nudellogo.

Hoffen wir, dass nicht wieder wie bei der BB 7301 die Hälfte der Lackierung vergessen wird (silberne Lackierung der Dachlüfter und dunkelgraue Stützen der Gummilager fehlen bei der Epoche IV Variante) deren Formenbau aber erstklassig ist!

Und dann die nächste Version der BB7200 in silber, sehr schön!

Aber ob es zu der jemals die passende silbernen TER Wendezuggarnituren der Corailwagen in den Regionalexpressfarben geben wird?
Piko der einzige Hersteller zeitgemäßer Modelle der Corail-Wagen müsste noch den Steuerwagen entwickeln....

Gruß Tom
Hallo,

im Prospekt ist auf Seite 94 im PDF der 2-achsige Schwenkrungenwagen diesmal für SBB angekündigt, für Epoche 3.

Als Typ ist Ks-w angegeben.

Ist der Wagen korrekt für die SBB ?


Und falls ja :
Die bisherigen Schwenkrungenwagen von Fleischmann waren bisher für andere Bahngesellschaften nur für Epoche IV, V und IV geliefert bzw jetzt angekündigt.

Ab welchen Baujahr wurde denn die SBB-Version geliefert falls die korrekt ist ?

Schöne Grüsse

Dirk


EDIT: auf der Fleischmann-Seite ist das Foto schärfer:
https://www.fleischmann.de/de/product/246095-82...3001-1/products.html

dort steht geliefert ab 1959 - aber ist das wirklich eine SBB-Bauart - und keine Fantasy-Variante ?
Und ist dass sogar eine Formvariante ?

Hallo,

der Preis für das Set 881915 ist ja ein wenig abgehoben:

https://www.modellbahn-kramm.com/sc/20/p/240/881915?i=2140

Vor Jahren hatte Fleischmann diese Wagen mal in einem Zehnerdisplay angeboten, wo man pro Wagen noch 19,95€ verlangte...

Zitat - Antwort-Nr.: 85 | Name: Rom

Aber einige Teile sind einfach nur ärgerlich:
- BR 50 mit Kastentender in Ep.IV
Warum nicht endlich mal diese Variante in Ep.III ????



Hallo,

so unterschiedlich kann man das sehen, ich freue mich über die 050 mit Indusi (OK, es gab da vor Jahren bereits die Lok unter der Nummer 7184 aber die bekommt man inzwischen gebraucht kaum noch). Aber ich gebe dir recht - Fleischmann könnte viel mehr aus seinen 50er-Formen machen und die Variante mit dem Kessel der 52 ist auch nicht verkehrt, Davon fuhren ja nicht gerade wenige 50er bis zur Ausmusterung durchs Land.

Grüße
Markus

Hallo zusammen.

Ich muss Fleischmann in ein paar nur sehr wenigen Punkten loben.
1. 721086 Diesellokomotive 112 303-3, DR endlich mit Sound und Next 18 für den Preis der Hammer. Habe die jetzt für 211€ bestellt. Ich würde da locker auch 260€ bezahlen.
2.830351 - 3-tlg. Set: Schwenkdachwagen, DB sehen sehr schön aus bin mal gespannt.
3.Die neuen Elektro Lokomotiven obwohl sie ja nichts mit DB und DR zu tun haben.
4.Br44 EP3
5.739072 - Elektrolokomotive BR 147, DB AG sehr gutes gelungenes Model mit aktueller Technik.

Das war es leider schon mehr interessiert mich nicht da Uralt Technik .

Wie kann man nur eine:

718284 - Dampflokomotive BR 050, DB ohne LED und Sound verkaufen und unverschämte 302€ verlangen.
781389 - Dampflokomotive 55 4467-1, DR noch nicht mal mit Rücklicht hallo Fleischmann im Jahr 2000.
741103 - Elektrischer Triebwagen ET 91 01, DB noch nicht mal DCC und kein LED.
735579 - Elektrolokomotive 101 013-1 „50 Jahre ICβ€Ÿ, DB AG kein rotes Rücklicht Kauft euch besser das Piko Modell.

Viel Grüße Daniel was meint ihr zu meinem Kommentar
Gattung Pt 2/3
ein Modell mit guten Fahreigenschaften, was ist jetzt neu ?

Welcher Decoder ist in diesem 2022 Modell eingebaut?

Fleischmann zeigt nicht auf, was sich verbessert hat, daher überlege ich, ob ich eine ältere Ausführung kaufen soll.

Gruß

Klaus
Hallo.

Zitat - Antwort-Nr.: 67 | Name: Marco F.

Über Flm kann man seit ein paar Jahren Zimo Decoder kaufen, ich gehe mal davon aus, dass diese auch in den Loks verbaut sind.


Zitat - Antwort-Nr.: 90 | Name: KK

Welcher Decoder ist in diesem 2022 Modell eingebaut?


Fleischmann baut in den Modellen Decoder von ZIMO ein.

LG
Markus
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

    781389 - Dampflokomotive 55 4467-1, DR noch nicht mal mit Rücklicht  



Moin

Äh, die wenigsten (DR) Dampfloks hatten Rücklicht... Oder meintest du "nur" Licht am/im Tender?

Gruß Ralph
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Moin

Äh, die wenigsten (DR) Dampfloks hatten Rücklicht... Oder meintest du "nur" Licht am/im Tender?

Gruß Ralph



Hallo Ralph ,

klar meine ich nur das Licht am Tender Fleischmann bekommt es bei BR24 Br38 Br55 Br64 Br86 Br94 nicht hin einfach nur Fleischmann im Jahr 2000.
Grüße Daniel
Guten Abend,
schön, welche Vielfalt der Reaktionen sich hier zeigt. Manche freuen sich über diverse Wunschmodelle, manch andere darüber, dass diesmal nix oder fast nix dabei ist und so das Budget für andere Neuheiten bleibt.
Ich freu mich auch über die Fleischmann Neuheiten und habe deshalb schon mal 6 Tfz Modelle von Piko und Arnold vorbestellt. Von Trix ist für mich als in 60ern großgewordenen Minitrixfan eh nix mehr drin. Einzig Hobbytrain könnte mir noch einen Strich durch die Anschaffungspalnung machen...
Es lebe die Vielfalt.
keep groovin´
Arno
Hallo,

große Erleichterung, denn ich wollte mich grundsätzlich mit Neuanschaffungen etwas zurückhalten.  Das wird mit den Fleischmann-Neuheiten 2022 erleichtert.

Erster Eindruck: das habe ich doch alles schon. Soll ich jetzt die Dampfloks wegen der verbesserten Vorlaufräder alle nochmal kaufen? Den Schwenkdachwagen Tds gibt es doch schon in hervorragender Ausführung von Minitrix.

Also ich bestelle mir:
- das Eanos-Set (gibt es zwar auch von schon in guter Ausführung von Minitrix).
- den Pwgs - Klasse Idee!
- Steckrungenwagen
- Als eingefleischter Ep III und IV-Fahrer muss trotzdem die BR 147 und das Flughafenexpress-Set FEX her. Das freut mich eigentlich am meisten.

Viele grüße und viel Spaß und noch ein schönes Wochenende
Sven

Hallo,
jetzt habe ich den Katalog mehrere Male durchgeblättert und tatsächlich einen einzigen Artikel (die absehbare und damit erwartete 260 in meiner Lieblingslackierung) bei meinem Händler vorbestellt.
Vielleicht später spontan je nach Laune den einen oder anderen Güterwagen oder die altrote 218.
Aber habe ja wirklich genug im Bestand, wie die meisten Modellbahner.
Grüße
Rudi  


  

Guten Morgen,

über die 260 ozeanblau/beige und die Fc freue ich mich wirklich sehr. Die werden sicher den Weg zu mir finden.

Grüße

Dominik
Guten Tag,

Vor kurzem haben wir uns eine BR 55 von Piko gewünscht. Und da, si kommt von der Hand von Fleischmann.

Lustiger Zufall.  Oder nicht. Da GFN (und Arnold) sie schon im Programm hatten.

Da Freu' ich mich um euch.

LG, Wolfgang.

Wenigstens gibt mir die Re6/6 die Hoffnung auf die 100 Jahre Gotthard, die Cargo in Mintgrün und die VSLF Version.
A.T. (nicht ET oder AT-AT)
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Vor kurzem haben wir uns eine BR 55 von Piko gewünscht. Und da, si kommt von der Hand von Fleischmann.



Wobei das eine andere Bauart der 55 ist.


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;