1zu160 - Forum



Anzeige:


THEMA: Berchtesgaden im Modell-Zustand

THEMA: Berchtesgaden im Modell-Zustand
Startbeitrag
BGL-Rudi - 17.10.21 22:36
Hallo zusammen

Nachdem ich schon "Berchtesgaden im Ist-Zustand" ins Leben gerufen hatte, dachte ich mir, mach das selbe mal mit (m)einer Modellversion.

Mittlerweile dürfte so mancher zwar meinen Bahnhof kennen. War er doch schon das ein oder andere mal hier zu sehen oder auch in den Printmedien (NBM, Miba). Doch auch er ändert sich immer wieder mal.
Im Augenblick erblickt das Tunnelsegment wieder das Licht des Lebens.
Zwei markante Hausmodelle habe ich selbst nach Vorbild nachgebaut. Gerade das Hotel Bavaria ist doch ein prägendes Gebäude am Tunnel und gehört nach meiner Meinung, so ziemlich genau wie möglich nachgebaut. Trotzdem habe ich mir genug Raum zur freien Interpretation gelassen. Aber ich denke, man kann sofort erkennen, um welches Gebäude es sich handelt.  

So, genug geschrieben und lieber mal paar Bilder von der Situation (sind alles Handy Bilder).

Gruß Rudi      

Die von BGL-Rudi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Zitat

Nachdem ich schon "Berchtesgaden im Ist-Zustand" ins Leben gerufen hatte, dachte ich mir, mach das selbe mal mit (m)einer Modellversion

sehr gute Idee !

Beste MobaGrüße
Gerhard
Hallo,
sehr schön!! Gibt es das Hotel eigentlich wirklich? Ich kann mich nämlich noch an eine  Exkursion ins Berchtesgadener Land erinnern (so 2004, 2005??), da wohnten wir ein paar Tage in einem Hotel über dem Tunnel(-fragment) mit grandioser Aussicht auf den ganzen Bahnhof. Jedenfalls erinnert dein Gebäude diesem Hotel sehr ähnlich, insbesondere der hölzerne Balkon. Tolle Arbeit!!
VG
Ralf
Moin Ihr Lieben,

letzte Woche stand das Hotel noch😊

LG

Micha

Ps. Rudi: Fahren Deine Züge auch nach Salzburg?

Die von minow24 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Rudi,

das was du da baust das ist Modellbau in der höchsten Liga. Ich war noch nie in Berchtesgaden und kannte den Bahnhof nur von historischen Bildern. Aber nach dem Besuch bei dir habe ich inzwischen ein reale Vorstellung wie es da in den achtziger Jahren noch aussah.

Grüße
Markus
Ja, solche Anlagen sind Zeitzeugen der Vergangenheit.

Gruß
Jürgen
Hallo zusammen

Danke für euren Zuspruch und Kommentare.

Ob das Hotel da wirklich stand oder steht, wurde ja schon beantwortet. Danke Micha#3.
Ich selbst war vor kurzem in dem Hotel und konnte den schönen Ausblick auf Watzmann und den Bahnhof genießen.

Ja, Markus #4 stimmt, war ein interessantes und angenehmes Treffen. Und wenn ich dir dafür Berchtesgaden näher gebracht habe, umso besser.
Das es ein Zeitzeugniss wird, war nie geplant. Es sollte nur die Zeit für mich wiedergeben, wo am meisten Betrieb herrschte.
Aber spätestens beim letzten Besuch vor Ort habe ich selbst gemerkt, was ich in den letzten Jahren erschaffen habe.

Nochmal Micha#3
Das habe ich mir schon tausend mal überlegt. Berchtesgaden als Durchgangsbahnhof umzubauen. In den Tunnel geht es nach Salzburg und auf der anderen Seite nach Freilassing.
Und sich dann einfach in die Mitte der Anlage hinsetzen und dem treiben in Ruhe zuschauen. Hatte ich so mal bei 'Womo' (hier im Forum) erlebt und es einfach nur genossen.

Doch leider gibt es einige Punkte dagegen (Zugänglichkeit usw.), aber auch ein/zwei Punkte dafür. Mal sehen. Aber ist zumindest mal ein schöner Traum.

Und Gerhard #1, Ralf#2 und Jürgen #5. Danke für eure Kommentare.

Gruß Rudi
Hallo Rudi,

mittlerweile kenne ich die Anlage von diversen Veröffentlichungen und dem Netz und bin immer wieder begeistert von der natürlichen Weite und dem Farbeindruck, was alles als "sehr echt" aussehen läßt
Auch wenn es nicht als Zeitdokument geplant war, ist es wohl eines geworden

Viele Grüße
Michael
Hall0 zusammen

Ich wollte euch noch mal kurz ein Vergleichsfoto vom Hotel Bavaria zeigen.
Ich denke das passt.

Gruß Rudi    

Die von BGL-Rudi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Rudi,

einfach nur genial wie du das Gebäude nachgebaut hast. Das ist Modellbau vom Feinsten.

Hast du das Originalgebäude des Bavaria zuvor vor Ort vermessen oder hast du die ganzen Maße anhand der Fotos nur abgeschätzt?

Grüße
Markus
Hallo Markus

Danke für deine Worte.
Also, ich hatte nur die Maße vom Grundriss. Den Rest habe ich von Bildern aus dem Internet entnommen und dann abgeschätzt.
Bei Fenster und Türen habe ich das genommen, was ich da hatte und auch ungefähr gepasst hat.

Gruß Rudi    
Hallo Rudi,

also mir gefällt das Modell sogar besser als das Vorbild mit der anderen Fassade an Erdgeschoss und Anbau...

meint
Roger


Hallo Roger

Ja, der Anbau war früher anders. Aber es ändert sich immer mal was über die Jahre. Und ich wollte auch den Zustand von früher nachbilden.

Ich hänge noch mal ein Detailfoto vom Anbau dran.
Fast alles Eigenbau.
Die Lampe auf dem Fensterbrett ist ein Stecknadelkopf, die zwei Vasen sind runde durchsichtige Polystyrol Profile mit "Grünzeug", Gardinen wurden aus einer Lage Papieraschentuch ausgeschnitten und gefaltet,  Fensterrahmen ebenfalls aus Polystyrol Profile mit dünner Fensterfolie, Dachrinne aus Alu-Blech, Fassade und Dach, oh Wunder, wieder aus Polystyrol Platten. Wobei das Dach noch dünne Streifen als Blech-Abkantungsnachbildung spendiert bekommen hat. Nur die Holzverschalung unter dem Fenster stammt von "Kreativ. 3.De".
Die Hecke im Vordergrund ist eine Hecke aus dem Großserienprogramm, verfeinert mit Vlies von "Polak".

Das wärs dann. Wenn noch einer fragen hat, nur zu.

Gruß Rudi


Die von BGL-Rudi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moin Rudi und alle anderen,

neues von der Strecke: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,9879780

Gruß Kai β˜•
Hallo Kai

Hier dreht sich zwar alles um das Modell, aber trotzdem danke für den link.

Gruß Rudi
Hallo zusammen

Nachdem ich eh die Kamera in der Hand hatte, dachte ich mir, mach noch ein paar Fotos für euch. Es dreht sich hauptsächlich um das Tunnel-Segment. Viel Spaß.

Gruß Rudi

Die von BGL-Rudi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Rudi,

super gemacht, gefällt mir sehr gut.  Tunnel, Hotel Bavaria und Kreuzung sind bestens getroffen. Soweit ich mich noch erinnern kann, war der Kiosk sechseckig (oder achteckig).
auf jeden Fall war er grün mit großem Vivil oder Underbergschild in den 60igern und Anfang der 70iger Jahre.
Aber das sind Peanuts.

LG  Berti
Hallo Rudi,

einfach Klasse !

Beste Grüße

Frank
Mehr geht nicht, Rudi! Einfach topp!

So etwas schwebt mir vor, wenn ich mich irgendwann an das Projekt “Stainach-Irdning” (vor der Modernisierung) heranwage.

Aber Du hast die “Messlatte” extremst hoch gehängt…

Naja, ich habe noch viel Zeit, um bei Dir “Honig zu saugen”, bevor ich einmal loslegen kann.

Beste Grüße
Sven
Hallo BGL Fans

Ihr lasst euch aber leicht täuschen.
Das sind doch Fotos vom Original

πŸ˜€πŸ˜€πŸ˜€πŸ˜€


Hi Rudi πŸ‘πŸ‘πŸ‘πŸ‘

Vg
Richard
Hallo Rudi,

schön, dass Du wieder hier bist. Und tolle Bilder!

Viele Grüße

Dirk
Hallo zusammen

Hallo Dirk.#20
Danke.
Ich denke, ein neuer Versuch kann nicht schaden.

Hallo Richard #19
Ertappt. πŸ˜„ Woher wussten du?
Danke, dass es dir gefällt.

Hallo Sven #18
Auch dir Danke.
Mach später in Ruhe dein Projekt. Es wird sich lohnen. Abschauen kann man immer und überall. Und probieren. So lernt man.
Aber Messlatte? Die wollte ich nicht hängen. Schon garnicht hoch. Mir gehen solche Sachen eben gut von der Hand. Aber frage nicht nach Elektrik bei mir. Da bin ich eine totale Katastrophe.
Jeder kann und macht seins.

Hallo Frank #17
Schön, dass es dein Geschmack trifft.

Hallo Berti#16
Hotel 'Bavaria' und die 'bayrische motorgarage' waren mir schon als Modell wichtig. Sind doch ziemlich markant. Die Straßenkreuzung hat sich über die Jahre auch immer wieder mal verändert.
Aber so dürfte es einigermaßen passen.
Zum Kiosk:
Den habe ich jetzt ohne konkretes Vorbild dort hin gestellt. Ich hatte mal ein Bild in einer Miba Extra Geschichte gesehen, wo es eigentlich um die Köf ging. Aber zufällig war da auch der Kiosk sehr gut zu sehen. Hatte tausend mal überlegt, diese Blätter-Sammlung zu kaufen. Aber nur wegen den Kiosk. War es mir damals nicht wert. Heute würde ich es machen.

Also, wenn du, oder jemand anderes, Bilder vom alten Kiosk hat, kann er diese mir gerne zukommen lassen. Dann aktualisiere ich den Kiosk.


Gruß Rudi
Hallo rudi

Hast du die Nummer des Heftes oder wenigstens den Jahrgang. Bzw wie heißt die Miba extra?

Ich habe einige Jahrgänge Miba und extra und Sonderhefte etc auf Stick. Kann dann ja mal nachsehen.

Vg
Richard
Moin Rudi,

vielen Dank für Deinen Zuspruch. Du zeigst halt, was geht, wenn man Talent und ein wenig Mut hat!

Ja, Elektrik... Kann ich verstehen, obgleich ich ein "klassischer Analoger" bin und auch nicht gedenke, das zu ändern, sondern elektrisch eher sogar noch weiter "minimalisieren" möchte: Die Planung sieht z.B. vor, dass Weichen per Hand geschaltet werden. Ich gehe eher dahin, "wo es weh tut" und nicht einfach hinter das Schaltpult. Ich finde, eine Anlage darf man irgendwie auch "spüren und ablaufen"

So oder so, Du/Deine Anlage wirst/wird mir ein Vorbild bleiben. Es wird der Tag kommen, an dem ich hier vielleicht auch mal berichten werde.

Bis dahin beschränke ich mich (noch) auf meinen Fuhrpark und genieße weiterhin Deine (hoffentlich noch vielen) Eingaben und Beiträge hier.

Beste Grüße
Sven
Hallo Richard

Danke schon mal für deine Mühe.
Es waren kein 'Spezial' oder 'Modellbahn Praxis' Ausgabe, sondern so Einzelblätter zum Einheften.
Auf den Blättern ging es immer nur um eine Baureihe. Hab auch keine Ahnung mehr, wie die Serie hieß.

Hallo Sven
Genau, jeder nach seinem Geschmack. Ich habe ja auch (noch) nicht ein Weichenantrieb verbaut. Bei mir wird auch alles von oben gestellt.

Gruß Rudi
Hallo zusammen

Hab heute mal angefangen, den Bahnhof umzustellen. Diesen habe ich jetzt mehr oder weniger in die Mitte des Raum gestellt. Somit kann ich hoffentlich endlich mal im Kreis fahren und im sitzen fahrende Züge betrachten, ohne etwas tun zu müssen. Im Prinzip erstelle ich damit die Situation, wie sie einmal geplant war: den Zugverkehr nach Salzburg und Berchtesgaden als Durchgangsbahnhof..
Auf der Rückseite des Bahnhof habe ich dann einen Gang von 120cm Breite. Da würde ich dann meine Königsseebahn installieren. Somit könnte ich dann händisch Betrieb machen.
Jetzt gibt es wieder einiges zu tun für mich. Denn jetzt komme ich auch noch an Stellen hin, an die ich die letzten 10 Jahren nicht hingekommen bin. Und da alleine gibt es so viel Handlungsbedarf.

Gruß Rudi  

Die von BGL-Rudi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Rudi,

ich freue mich echt über Deine Zukunftsperspektiven ! Und auf das erste Fahrvideo !

Ach ja, aber meinen Drehstuhl kriegste trotzdem nicht, sonst hast ja hier nix mehr zum Sitzen

Viel Freude bei Deinen Arbeiten

und beste Grüße

Frank
Hallo Rudi,

klasse - da tun sich ganz neue Betriebsmöglichkeiten auf πŸ‘.

Beste MobaGrüße
Gerhard
Hallo in die Runde.

Habe gedacht, dass es ein Jugendherberge sein könnte, denn ich war mal mit meiner Klasse in den Achtzigerjahren dort. Denn unten an der Straße war das auch so ähnlich aufgegabelt und gegenüber war auch Flussbett zu sehen…. weil genau an dieser Stelle habe ich mal mit den klassenkameraden heimlich geraucht … von daher ist mir das in Erinnerung geblieben…  

Wahrscheinlich war das Jugendherberge wohl woanders, aber schon sehr ähnliche Lage…

Grüße Henning
Hallo zusammen

#Frank, da bist du nicht ganz unschuldig dran.
Aber ich denke, ich werde bestimmt meinen eigenen Drehstuhl finden.

#Gerhard
Ja, da tut sich dann etwas ganz neues auf.
Ich habe es erstmal so hingestellt und muss es eine zeitlang auf mich wirken lassen, ob es mir so auch gefällt.
Schließlich gibt es zu den positiven auch negative Aspekte, die man berücksichtigen sollte.
Aber jetzt steht es erstmal so.

#Henning, ob es dort eine Jugendherberge gab, entzieht sich meiner Kenntnis.
Aber schön, wenn ich ein paar Jugend erinnerung bei dir wecken konnte.

Gruß Rudi
Moin Rudi,

schön, dass du wieder zur Besinnung gekommen bist. πŸ‘πŸ˜…

Bin gespannt, wie es weitergeht. 😁

Gruß
Marco
Hallo Marco

Der war gut.

Gruß Rudi
@Henning

Servus,
die Jugendherberge ist ungefähr 2km weiter in Bischofswiesen im Ortsteil Strub in der Nähe der Bundeswehrkaserne.
Etwas vergleichbares gab es in BGD im Bahnhofsbereich nicht. Die nächste war dann in Richtung Salzburg das (Jugend)Hotel Seimler nach dem Salzbergwerk.

LG  Berti
Hallo zusammen

Komm jetzt von der 'Spätschicht' aus Berchtesgaden, sprich Hobbykeller.
Verdammt viel arbeit. Muss Freilassing wieder irgendwo einlagern und dies und jenes umräumen. Vielleicht sollte ich mir doch die Hans-Martin-Schleyer Halle anmieten. So viel Zeugs, was sich in der Zeit ansammelt.
Mittlerweile entsorge ich schon Segmente. Was weg ist, ist weg und steht auch nicht mehr im Weg.
Hoffentlich lohnt sich der Aufwand.
Aber ich denke schon. Im geistigen Auge sehe ich schon Züge durch Berchtesgaden fahren und das gefällt mir.

Ich halte euch auf dem laufenden.

Gruß Rudi
Hallo Rudi,

ich habe alle Aktivitäten deiner schönen Anlage gesehen, auch im NBM....
Hattest du nicht bereits die Möglichkeit für einen Rundkurs mit einer einlegbaren Streckenverbindung nach Freilassing?
Bin mal gespannt, was du nun daraus machst...

Gruß Gabriel
Hallo Gabriel

Das ist absolut richtig. Nur kam nach dem einlegen des Verbindungselement kein rein oder raus aus dem Hobbykeller. Die Tür geht nämlich nach innen auf.
Zudem war an dem damaligen Zeitpunkt noch das Segment ohne Tunnel und um 60cm kürzer verbaut. Jetzt habe ich das Tunnel-Segment wieder installiert. Und das passt nicht, wenn man Betrieb machen möchte, an die Wand.

Ich finde, gerade der Tunnel ist ziemlich prägend für den Bahnhof und auch ein schöner Abschluss.
Zudem werde ich die Gleis Anordnung mit DKW usw. höchstwahrscheinlich auflösen und Einzelweichen verbauen.
Heißt: links geht es einspurig Richtung Bad Reichenhall und rechts zweispurig Richtung Salzburg.

Aber jetzt gibt es noch einiges umzuräumen und entsorgen. Denn Platz hat man bekanntlich ja nie.

Gruß Rudi
Hallo Rudi,
wie immer einfach toll was Du da wieder auf die Beine stellst.
Die Schleyerhalle wird Dir leider auch nichts als Lager bringen. In den nächsten Jahren soll Sie nämlich abgerissen werden da Sie zu klein ist
Um Deine entsorgten Segmente ist es wohl mehr als Schade

Gruß
Thomas
Hallo Thomas

Ok, du hast recht. Also nicht die Schleyer-Halle. Dann schau ich mal nach der Porsche-Arena.

Ich wollte hier an dieser Stelle noch einmal der Firma Fleischmann meinen Dank aussprechen, dass sie auf meiner Anlage Fotos für ihren Katalog geschossen haben. Es war eine wundervolle Zusammenarbeit und die Stunden vergingen nur so im Flug. Auch die Gespräche waren sehr informativ und locker.. Schön, mal etwas direkt vom Hersteller zu erfahren.
Heute habe ich mir beim Fachhändler den Katalog besorgt und da kommen die Bilder ganz anders rüber, wie am Rechner. Für mich wieder einmal der Beweis, dass Gedrucktes seine daseinsberechtigung hat.
Mich hat es auch jeden Fall sehr Stolz gemacht, dass Fleischmann meine Anlage ausgewählt hat.

Gruß Rudi
  

Die von BGL-Rudi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Zitat - Antwort-Nr.: 37 | Name: B GL-Rudi

... Mich hat es auch jeden Fall sehr Stolz gemacht, dass Fleischmann meine Anlage ausgewählt hat...

und wir als "Trompetle-Runde" haben uns mit dir natürlich saumäßig mitgefreut !!!


Beste MobaGrüße
Gerhard
Hallo Rudi,

schöne Moba Anlagen gehören an die Öffentlichkeit... darauf darfst du mit Recht Stolz sein...

Schöne Grüße Gabriel
Hallo Gerhard #38

Die Trompetle Runde gehört endlich wieder zusammen am Tisch. Irgendwie fehlt mir da was. Nicht nur das Essen, sondern besonders das Zusammensein mit dem ganzen Haufen. Das ist schon was besonderes.

Hallo Gabriel #39
Danke schön. Von deiner Anlage wollen wir mal besser nicht reden. Die ist schließlich ganz besonders. Schön, dass es jetzt bewegte Bilder davon gibt.
Bis es bei mir so weit ist, dauert noch. Bin mitten im Umbau. Und weiß immer noch nicht, ob es mir so gefällt.

Gruß Rudi

Hallo Rudi

Ich beobachte deine Anlage schon seit geraumer Zeit und bin über den Detailreichtum den du da hingezaubert hast absolut sprachlos. Solche Anlagen gehören wirklich an die Öffentlichkeit. Hoffentlich gelingt dir dein Umbau genau so wie du ihn haben möchtest. Ich freue mich jedenfalls über die dann garantierten tollen Aufnahme des neuen Arrangement.

Gruß
Martin

PS: Ja das treffen mit den Moba Kollegen und dem fachsimpeln bei einem guten Essen und einem Bier das fehlt schon.
Ja super, da bekomme ich direkt zu meiner zweiten (Urlaubs)Heimat (bestimmt 40 x die grandiose Landschaft da genossen) ein riesiges Fernweh. Super gemacht. Das muss ich mir demnächst mal intensiver ansehen.
Ich bin da ja eher etwas "dröge" mit einem techn. Groß-Bw unterwegs (aber in Z)
Grüße nach BGD bzw. BGL

Heribert
Hallo Martin #41

Danke schön.
Ja, es ist schon einiges an Details zu sehen. Aber es gibt noch einiges zu tun. Details kann man nie genug verwenden.
Und beim umstellen des Bahnhof, komme ich jetzt endlich auch ohne Probleme an den hinteren Bereich der Anlage dran. Da gibt es noch einiges aufzufrischen. Die letzten Jahre haben vor allem an Fauna und Flora genagt. Muß alles neu gemacht werden.

An der Öffentlichkeit war die Anlage schon genug (NBM, Miba, Youtube, Fleischmann Katalog, Foren), dass ich manchmal denke, dass es die Leute einfach nicht mehr sehen wollen. Satt gesehen sozusagen.
So ist es manchmal.


Hallo Heribert#42

Dann bist du ja auch häufig im BGL. Ich muss auch wieder hin. Wie bei dir: Fernweh. Und mit der dortigen Zeitung habe ich auch noch ein Termin. Es gibt immer Gründe, nach BGD zu fahren.

Schau dir mal alles in Ruhe an. Läuft ja nicht weg.

Du bist ja sogar noch eine Spur kleiner unterwegs. In N breche ich mir schon ein ab. Mein Respekt.

Gruß Rudi
Hallo Rudi

Wie du schon schreibst sind Details nie genug. Mein Lieblings Detail ist das Schleusenwehr wie es im Allgäu oft zu sehen ist. Bin sehr oft im Raum Obersdorf unterwegs. Aber auch Garmisch.
Aber satt sehen tut man sich an einer solchen tollen Anlage nie. Deswegen immer weiter neue Abschnitte zeigen. Sind immer gerne gesehen. Sie spornen auch einen selber an solche Details umzusetzen.

Gruß
Martin
Hallo Rudi,

da kann ich nur von mir schreiben, aber "sattsehen" geht bei mir zumindest nicht so schnell Irgendwie finde ich immer wieder Details, die auf älteren Bildern nur grob zu sehen waren, die auf neuen Bildern aber gut erkennbar sind. So komplettiert sich dann eine Anlage langsam "im Kopf" Und Details sind immer gut

Viele Grüße
Michael
Hallo Martin und Michael

Vielen Dank.
Mit neuen Bildern kann ich zwar im Augenblick nicht dienen aber Fleischmann hat auf seiner instagram Seite gerade ein gelungenes Foto parat. Wusste garnicht, was auf meinem Bahnhof so alles los ist.

Gruß Rudi
Hallo zusammen

Auf der Instergram Seite von Fleischmann gibt es auch noch zwei schöne Bilder von meiner Berchtesgaden Anlage. Wer weiß, was die noch auf Lager haben.  
Auf jeden Fall nochmal Danke an Fleischmann für die tolle Zusammenarbeit. Gerne jederzeit wieder.

Gruß Rudi
Hallo Rudi,
wirklich begeisternde Fotos, die man von der Berchtesgaden Anlage zu sehen bekommt.

Mir gefallen der im sanften Bogen liegende Bahnhof und dessen schlanke Weicheneinfahrt sowie die Gebäude besonders gut.

Einziges Problem an gebogenen Bahnhofsgleisen ist das Einkuppeln. Ich fahre mit der Fleischmann Kurzkupplung und da klappt das leider schon bei sehr geringen Bögen nicht mehr sonderlich gut, um nicht zu sagen, annähernd gar nicht.

Schade, dass die Anlage so weit weg steht. Würde sie mir gern einmal live anschauen.

Viele Grüße,
Mathias
Hallo Rudi,
Das soll Dir zur Ehre gereichen - auch Deine Anlage im Fleischmann Katalog! Bei einigen (Nah-) Aufnahmen und (Nah-) Video Clips die Du schon frueher gezeigt hast (Ich erinnere mich da z B an die Ausfahrt von IC 155 mir 144.5 als Zuglok) waere es unschwer zu vermuten, dass es Aufnahmen vom "grossen" Original waeren.
Stellst Du die Anlage aus z B auf der Besenhart Ausstellung Mitte Juli auf Frauenchiemsee "Die Welt der kleinen Bahnen"? Die aeusserst detailgetreue Wiedergabe des Originals waere auch fuer ein groesseres Publikum sehr sehenswert.
Weiter so!
FreddieW
Hallo Matthias

Danke. Das mit dem ankuppeln ist aber bei dem großen Bogen kein Problem bei mir. Oft stelle ich Züge per Hand direkt im Bahnhof auf und da funktioniert das einwandfrei. Auch mit Fleischmann Kurzkupplung.

Hallo Freddie
Vielen Dank für deine Worte.
Man gibt sich immer Mühe, seine Arbeit so gut wie möglich zu fotografieren.
Den Bahnhof Berchtesgaden auf der Ausstellung auf dem Chiemsee wird man (zumindest dieses Jahr) nicht sehen. Dort werde ich mit Königssee vertreten sein.
Ob ich jemals den Bahnhof Berchtesgaden ausstellen werde, ist aber mehr als fraglich. Den unbeschadet aus den Hobbykeller zu bekommen, ist ein großes Wagnis.
Aber wie heißt es doch so schön: sag niemals nie.

Gruß Rudi
Hallo zusammen

Endlich ist es geschafft. Der Kreis ist geschlossen und ich kann endlich Fahrbetrieb aufnehmen. Es ist zwar alles nur erst provisorisch aufgebaut und fliegend verkabelt, aber das stört mich im Augenblick nicht.
Für mich ging es erst einmal darum, ob es soweit funktioniert. Und das tut es. Somit kann ich in nächster Zeit alles solide aufbauen.
Momentan wird natürlich ausgiebig "Fahrt" aufgenommen.
Mal schauen, ob ich in der nächster Zeit ein Video einstellen kann.

Gruß Rudi

Die von BGL-Rudi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Rudi,
Ich finde dass Dein grossartiger Bahnhof, der jetzt (obwohl "vorbild-widrig"... muss & sollte man auf keinen Fall zu eng sehen) zum "Durchgangs" Bhf geworden ist, sehr viel besser zur Geltung kommt - mit den elegant geschwungene, langen (Bahnsteig-) GleisenπŸ‘βœŒοΈ
Weiter so!!!!... und "lass fahren"
FreddieW
Hallo Rudi,

schön, dass es zu deiner Zufriedenheit passt. Kommt dann Freilassing auf den neuen Schattenbhf. ?

Gruß Gabriel
klasse, Rudi, endlich Fahrbetrieb

Beste MobaGrüße
Gerhard
Hallo Rudi,

auch von mir Glückwunsch zum lang ersehnten FahrbetriebπŸ˜ŠπŸ‘πŸ‘πŸ‘.

Freue mich mit Dir, daß Du jetzt mit Drehstuhl entspannt den Zügen nachschauen kannst.Du kennst das ja....

Beste Grüße

Frank
Hallo zusammen

Jetzt auch ein kleines Video.

https://youtu.be/vaj95_ElhR4

Gruß Rudi
Moin Rudi,

ich bin begeistert und freue mich für dich, dass du endlich Betrieb machen kannst.
Das Video ist auch sehr schön!

Bin auf den weiteren Ausbau gespannt.

Gruß
Marco
Hallo Freddie #52

Danke schön.
Ja, er ist so wie er bei mir gerade in Betrieb ist, Vorbild widrig. Ich habe das jetzt nur ins Modell umgesetzt, was damals zwar geplant aber nicht umgesetzt wurde.
Und was soll ich sagen: es macht einfach nur Spaß. Endlich wieder.
Ich war ja schon Kurz davor das Hobby komplett an den Nagel zu hängen.

Hallo Gabriel #53
Nein, da muss ich dich enttäuschen. Der Schattenbahnhof bleibt komplett offen, so wie er auf dem Bild zu sehen ist.
Was mit Freilassing passiert, weiß ich selbst noch nicht. Momentan ist er eingelagert. Wie so vieles bei mir.
Es ist also Momentan nur im sichtbarer Bereich vom Bahnhof Berchtesgaden möglich.

Hallo Gerhard #54
Genau, Endlich rauschen die Züge wieder. Wurde auch Zeit.

Hallo Frank #55
Danke, kannst gerne bei mir vorbei kommen. Und bring dann bitte 'meinen' Drehstuhl mit.

Hallo Marco #57
Schön, dass ich dich begeistern konnte.
Es ist zwar nicht soo viel Betrieb im Bahnhof zu erkennen und manchmal sieht man auch die 'Hand des Fahrdienstleiters' aus dem Off , aber mir ging es mit dieser Einstellung darum, kurz den Ablauf in BGD zu demonstrieren.

Einfahrt des Sonderzug aus Salzburg.
Dieser muss warten, bis die zwei Züge aus dem eingleisigen Streckenabschnitt aus Richtung Bad Reichenhall in den Bahnhof einfahren.
Dann Ausfahrt des Sonderzug Richtung Bad Reichenhall.
Der Personenzug Richtung Salzburg hat natürlich vor dem Güterzug Vorrang.
Richtung Salzburg geht es dann zweigleisig weiter.

Das zum Ablauf. Und ich muss sagen: auch wenn es volle Konzentration gekostet hat, hat es spaß gemacht.
Und habe ich auf solche Sachen keine Lust, kann ich einfach Züge kreisen lassen.
Was will man mehr.


Gruß Rudi
Hallo Rudi,

schönes Video mit angemessenen Zuggeschwindigkeiten. Und während die Züge warten, schweift der Blick auf dem Gesamtbild des Bahnhofs, was sehr entspannend ist.

Zu Freilassing kennst Du meine Meinung:
Der gehört nicht eingelagert, und vielleicht integrierst Du dieses schöne Teil doch noch über dem SB.

"Deinen" Drehstuhl muß ich leider bei "Biefang" lassen, oder willst Du hier etwa auf nem Hocker sitzen??

Viel Freude bei weiterem Fahrbetrieb, der Dich zum Glück wieder motiviert hat.

Beste Grüße

Frank
Hallo Rudi,

schöne Aufnahmen! Und man hat genügend Zeit, das Drumherum auf sich wirken zu lassen, um zu genießen.
Wegen "vorbildwidrigem Betrieb":
Ich sehe das nicht so eng, das Hobby lässt uns diesbezüglich zum Glück die Freiheit, etwas so zu gestalten wie es sein könnte bzw. wie es hätte sein können. Alles sklavisch nachzubauen und dann auch noch immer den exakten Ablauf zu fahren, mag eine Zeit lang reizvoll sein, aber sobald das in Stress ausartet -- ist das dann noch entspannendes Hobby? Etwas möglichst genau nachzuempfinden ist interessant, aber wenn es nicht ohne Kompromisse geht, dann halt mit Kompromiss oder Phantasie. Und? Schlimm?
Solang´s Spass macht und entspannt, stimmt doch alles. Man darf sich nur nicht selbst im Weg stehen.
Jedenfalls finde ich Deinen Weg sinnvoll und richtig, wobei es "falsch" in dem Zusammenhang eigentlich sowieso nicht geben dürfte...

Weiterhin viel Spaß und entspannende Fahrsitzungen wünscht
Michael
Hallo Rudi,
Zu #58
Ich sag' immer:... "das mit dem 'Vorbild' sollte man nie zu eng sehen". Hier liegen die modellbahnerischen Freiheiten.... und Ich persoenlich halte mich da an die "alte" Weisheit von WeWaWe... "Hauptsache es sieht stimmig aus"... und das tut Dein Bahnhof ohne jegliche Zweifel! πŸ‘
Weiter so✌️
FreddieW
Hallo Frank

Ich glaube, das Thema hatten wir zwei schon sehr intensiv ausdiskutiert.
Ich sage nur Hans-Martin-Schleyer Halle.
Ich habe einfach kein Platz.

Hallo Michael
So ist es. Was ist schon Vorbild widrig?
Ich habe nur die Sache ein wenig weitergesponnen. Schließlich war der Plan zweigleisig nach Salzburg ja vorhanden.
Und von da her finde ich es absolut spannend und auch genial, wenn aus dem Tunnel die Züge Richtung Bahnhof rauschen. Davon habe ich auch schon ein paar Videos gemacht und manche konnten das schon sehen. Auf Instergram gibt es auch Beispiele davon.
Mal sehen, wenn ich mal richtig Zeit habe, kann ich wieder ein YouTube Video davon machen.
Es kostet tatsächlich enorm viel Zeit, solche Videos ordentlich zu machen.

Und was die Züge angeht, bin ich mittlerweile total Schmerzfrei. Wenn ich Lust auf eine 1020 habe, dann darf die ran. Oder eine Garnitur 4010 dürfte auch gerne mal in BGD Hallo sagen (wenn ich den vielleicht mal hätte).
Nur eins kann ich fast ausschließen. Dampfloks wird man wohl nicht bei mir sehen.
Aber wer weiß? Unter dem Motto: 'was interessiert mich mein geschwätz von gestern '.

Gruß Rudi
Hallo,
sehr schön Rudi und 1020 und 4010 sind viel zu schön um Sie nicht fahren zu lassen

Gruß
Thomas
Hallo Freddie #61
Ganz genau. Erlaubt ist, was gefällt.
Und im Endeffekt habe ich auch nur die Geschichte weiter gesponnen, wenn das Projekt verwirklicht worden wäre. Ich bin also nur meiner Zeit ein wenig voraus.

Hallo Thomas #63
Genau dieser Meinung bin ich auch.

Gruß Rudi
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Und was die Züge angeht, bin ich mittlerweile total Schmerzfrei.


Hallo Rudi,
ich sehe das auch nicht so eng. Allerdings achte ich darauf, dass alle Züge auch noch im Zeitraum zwischen 2000 und 2020 auf deutschen Gleisen unterwegs waren. Also nur Epoche V und VI.

Mein Bahnhof hat mit dem realen Bahnhof Traunstein nichts zu tun und auch die Züge sind nur an den Fahrplan Traunstein angelehnt. Zeitlich liegen sie auch nur ansatzweise in der realen Fahrplanlage, damit keine zu großen Ballungen und Lücken im Plan entstehen.

Habe jetzt auch das Bild im Fleischmann Neuheiten Prospekt von Deinem Bahnhof gesehen. Respekt!

Viele Grüße,
Mathias
Hallo Rudi,

welche Dimensionen (Länge x Breite) hat dein Bahnhofsmodul? Kannst du einen Gleisplan anbieten?

Meine Respektsbezeugung und viele Grüße,
Dirk
Hallo Dirk

Der sichtbare Bahnhofsteil mit der Einfahrt im Bogen ist ca. 430cm lang und 100cm breit.
Gleispläne gab es schon im NBM oder in der Miba.
Wenn du die Ausgaben nicht hast, müsste ich die Tage mal schauen und dann hier einstellen.

Gruß Rudi
Hallo zusammen

Hab mal kurz ein kleines Video über mein Tunnel Segment gedreht.
Viel Spaß beim schauen.

https://youtu.be/m0LhqFqWQZE

Gruß Rudi
Hallo Rudi,

sehr gut gemacht ! Langsame, die Details erfassende Kameraführung, interessante Perspektiven und mit authentischer Geschwindigkeit fahrende Züge.

Beste Grüße

Frank
Hallo Frank

Danke.
Ja, habe mal ein bisschen mit meinem Handy 'gespielt' und ein wenig experimentiert.
Mir ging es bei diesem Video hauptsächlich darum, daß Tunnel-Segment in Aktion zu zeigen.

Auf dem Segment muß noch viel gemacht werden, aber für das erste reicht es.
Und wenn dann irgendwann mal alles tiptop ist, habe ich bestimmt auch eine bessere Kamera.

Gruß Rudi
Guten Morgen Rudi,
Ich schliessen mich vorbehaltlos dem Lob meine "Vorrednern" an: round-herum ausgezeichnet. Vor allem beeindruckend auch die Details in Deinen Nahaufnahmen.

Und was Ich auch sehr gut finde: man hoert die Zuege "rollen" bzw fahren mit bisweilen dem Eisenbahn Schienen typischen "klack klack".

Ich habe nie verstanden (und werde nie verstehen) wenn oft intensive darueber diskutiert wird, wie man den den die Zug Roll/Geraeusch Kulisse am wirkungsvollsten unterdruecken koenne...und gleichzeitig ueber entsprechende Sound Module nachdenkt.

Alles in Allem: hervorragend! πŸ‘πŸ‘βœŒοΈ
FreddieW

Hallo Freddie

Bedankt.
Ja, da scheiden sich oft die Geister und man könnte einen eigenen Thread dazu aufmachen.

Ich persönlich höre die Schienenstöße gerne. Da ich mit ziemlich gemäßigten Geschwister unterwegs bin, hört sich das gut an.
Klar, in der heutigen Welt sind die Schienen alle geschweißt und Klack-klack Geräusche hört man nicht mehr.
Aber mir gefällt es.

Gruß Rudi

PS. Ach ja. Fleischmann hat wieder ein schönes Bild auf Instergram eingestellt.
Hallo Rudi,
ein wirklich schönes und auch beruhigendes Video. Deine Landschafts-Kompositionen sind einfach umwerfend und immer gelungen. Nur eine gaaaanz kleine Sache hab ich, kannst du die bitte ändern bzw. ergänzen.
Du hast da noch eine untere Terrasse, noch über dem kleinen Fluss. Da geht von der oberen Terrasse eine steile Treppe oder Leiter runter. Die braucht mindestens ein Gelände, sonst geht da niemand runter
Lieben Dank!
Grüße Nanni


edit: im Video ab ca. 4:40 zu sehen
Hallo Rudi,

ein schönes Video!

Mir ist noch was aufgefallen:
Der BÜ vor dem Tunnel ist nur mit Andreaskreuzen gesichert; kommt da noch eine andere Sicherung hin? Mir ist klar, dass das beim Vorbild nicht nötig war/ist, aber die Erkennbarkeit eines Zuges, wenn er aus dem Tunnel kommt, ist für den BÜ-Nutzer nicht einfach... Und das in unserer "über-gesicherten Zeit"

Die natürlichen Fahrgeräusche gefallen mir auch gut. Ein bisschen Vogelzwitschern und Wasserrauschen könnte ich mir bei den entsprechenden Bildern gut vorstellen, wenn es denn wirklich noch weitere Geräusche braucht -- aber nur für die Kamera/das Video, das könnte die detailgetreue Nachbildung unterstreichen. Im Video könnte man dann ganz "in der Aufnahme versinken" Wenn man dagegen vor der echten Anlage steht, dürfte das auf Dauer nerven.
Jedenfalls gut, dass keine Musik unterlegt wurde.

Viele Grüße
Michael
Hallo Nanni#73
Du hast natürlich absolut Recht. Bei Treppen über vier Stufen gehört ein Handlauf hin. Das werde ich mal nachholen.
Gut aufgepasst. πŸ‘

Michael #74
Das mit dem Übergang ist so ein kleines Problem. Normalerweise bräuchte man damals keine Schranken, da ja nur rangiert wurde.
Aber jetzt, in meinem Modellzustand, ist die Zufahrt zum Güterbereich unbedingt mehr zu sichern.
Das Problem ist aber: Das Quertragwerk läuft über die Zufahrt. Wenn die Schranken oben sind, würde ein Schrankenbaum das Quertragwerk berühren.
Da muss ich nochmal schauen.

Lustig, das mit den Geräuschen hatte ich beim ersten betrachten des Videos auch gedacht. Nur dezente Geräusche.
Und als Highlight vielleicht noch bewegende Fahrzeuge. .
Aber das tue ich mir (noch) nicht an.

Gruß Rudi
Hallo Rudi,

fuhren eigentlich 'normale' Züge nach Salzburg durch den Tunnel? Ich dachte immer, das war nur eine Lokalbahn.

Gruß
Jürgen

Update: habt ihr mir auf YT schon beantwortet.

Hallo Jürgen,

ja, du hast recht, der Tunnel und die weiterführende Bahntrasse ging nach Salzburg !

Es waren die Lokalbahn Garnituren ( Arnold ) die da mit ihren eigenen Strom System verkehrten.

Wenn Rudi penibel den Bahnhof von BGD nachgebaut hat, so liegt er hier mit der
weiterführenden Strecke nach SBG total daneben.

Für mich eher viel Wind in allen Kanälen und wenig  Originalität.

Gruß
Gernot

ps, leider ist bei Rudi die Lokalbahn gar nicht existent, obwohl diese Bahnverbindung eine
sehr wichtige war.




Hallo Jürgen

Du hast recht. Es gab Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts eine Durchgehende Verbindung vom Salzburger Localbahnhof bis Berchtesgaden. Diese war Eingleisig.
Der Tunnel am Bahnhof Berchtesgaden war für den zweigleisigen Ausbau vorbereitet.
Gleise wurden schon verlegt und gingen bis zum Salzbergwerk.
Vorher ging das Gleis an der Bergwerkstraße, vorbei an der Votzenschmiede, Richtung Salzburg.
Es war eine Engstelle. Mit der Inbetriebnahme des Tunnels, hätte man eine große Verbesserung erreicht
Leider wurde der zweigleisige Ausbau Richtung Salzburg nie verwirklicht. Noch nicht mal eingleisig.

Zu meinem Modell:
Also, die augenblicklich Situation auf meinem Modell, ist fiktiv.
Ich wollte die Geschichte einfach weiter spinnen und die geplante Strecke zumindest im Modell leben einhauchen.
Ich könnte mir vorstellen, dass wenn es so gebaut worden wäre, die Gleisverbindung auch so nicht bestand hätte. Man würde bestimmt die DKW ausbauen und auch die anderen Weichen 'geschmeidiger' erstellen, so dass eine Ausfahrt unabhängig von der Einfahrt stattfinden würde.

Aber momentan werde ich da nichts verändern.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig Auskunft geben.

Gruß Rudi


Hallo Gernot

Nö, behaupte ich. Mit der Weiterführung der Strecke liege ich nicht daneben. Schließlich wurde der Tunnel extra für die Strecke gebaut.
Die Localbahn, und das weißt du bestimmt auch, wurde 1938 eingestellt und der Tunnel wurde in offener Bauweise errichtet.

Hätte ich die Localbahn darstellen wollen, hätte der Tunnel überhaupt nicht existieren dürfen und z.b. Hotel Krone oder die Hanserer-Kapelle würden noch stehen.

Warum du mir da jetzt die Originalität absprechen möchtest, verstehe ich in keinster Weise.
Ja, wie schon tausend mal von mir erwähnt, ist die Durchfahrt durch den Tunnel mit D-Zügen oder anderen Garnituren nicht der Realität entsprechend.
Klemme ich das Durchfahrtbrett nach dem Tunnel ab, habe ich genau die Vorbild Situation wie in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts.

Gruß Rudi
Hallo Gernot (#77)
Ich muss jetzt mal fuer Rudi "in die Bresche springen": Wenn Du die Entwicklung im Thread verfolgt hattest - von sklavischer Umsetzung des Bhf's Berchtesgaden ist bei Rudi's Anlage schon lange nicht mehr die Rede - was die hervorragende modellbahnerische Qualitaet der Nachbildung des Bhf's in keinster Weise abwertet. "Erst 'mal nach machen" kann Ich da nur sagen. Das Konzept, den hervorragend gemachten Bhf zum Durchgangs Bhf zu machen, ist prima und erhoeht, neben vielem anderen, den "Spiel wert" ungeheuer! Deine Kritik Punkte wegen der Koenigsee Bahn findet Ich Daher, gelinde gesagt, etwas "klein-kariert"
FreddieW

Hallo Rudi,

hm, wenn du deinen Bahnhof nach links eingleisig mit der Streckenbeschreibung nach Freilassing
auslaufen lässt, verliere ich kein Wort !
Doch Berchtesgaden war immer ein Kopfbahnhof auch zu Lokalbahnzeiten und ist Heute am
Tunnel einfach aus .
Eine BR 103 zb. ist da nie durchgefahren, also hat das mit dem Original nichts mehr zu tun.

Was du da jetzt machst ist einfach nur Show !

Gernot
Hallo,

Ich und sehr viele andere sind von Rudi s Anlage begeistert...und er hat auch das Recht und die Freiheit seine vorbildgetreue Anlage natürlich nach seiner Vorstellung zu betreiben!
Freddie hat es richtig bemerkt...
Das sollte man erstmal besser machen....
Aber Leute, die merkwürdige kritische Beiträge abgeben, haben meist selber nichts vorzustellen....

Gruß Gabriel
Zitat - Antwort-Nr.: 81 | Name: Gernot

... Was du da jetzt machst ist einfach nur Show !...


Hallo Gernot,

sachliche Kritik und Anregungen sind immer hilfreich, aber mit Kommentaren wie dem oben zitierten disqualifizierst du dich leider nur selbst ...

Beste MobaGrüße
Gerhard



... der übrigens findet, dass Rudi in der Tat mit seiner Moba und seinen Hintergrundinfos dazu eine beeindruckende Show bietet - bitte weiter so!
Ach Gabriel,

kehr mal vor deiner eigenen Tür !!
Staubige Angelegenheit, oder nicht

Gr. G.

Womo, scheint ja besonders motiviert zu sein, einer der N Bahn Hyänen, schäme dich du A


Ach Gernot....

Mache ich....habe mir gerade die Staubfee von einem User hier besorgt....große Anlagen ziehen mehr Staub an....zeig mal deine, aber bitte in einem eigenen Thread....
Hat aber nichts mit deiner Kritik zu tun..
.
Gabriel

Schade, das hier wieder ein Thread zu Unrecht zerrissen wird.
Gernot:
Dann lass doch mal einfach ein paar Bilder von deinem Projekt rüber wachsen.

Im übrigen ist das bei Gabriel kein Staub sondern Patina. Das muss so. ( lach )
Gruß
Holger

Edit: Rudi, deine Anlage ist spitze

Hallo,

wo steht den geschrieben, dass Rudis Bahnhof nicht gut im Detail gemacht ist ist?
Diese Fähigkeit spricht ihm doch keiner ab..

Es entspricht nicht dem Original, da es nun kein Kopfbahnhof mehr ist !

Fahrtechnische Lösung an der linken Seite würden den Charakter das Bahnhof nicht so weh tun.
Aus diesem Grund kann ich auch keine Konfetti streuen !
Alle weiteren Anspielungen auf meine Projekte sind daher obsolet, da ich keinen Anspruch auf Landschaftliche Originalität habe !!

Gernot


Hallo Gernot,

Du störst Dich wohl am nicht vorbildorientierten Verkehr durch den Tunnel ?  Rudi hat aber nirgendwo geschrieben, daß er dem Vorbild entsprechend seine Züge über die Gleise schickt, und daß nie? eine 103 in Bgd.war, gehört halt zur persönlichen Freiheit des Einzelnen.Ich denke, Rudi ist einfach froh, endlich-wenn auch mit Kompromissen- etwas Fahrbetrieb zu machen und das auch zu teilen. Show? Zu mir kommen gerne Mobafreunde, um ihre Triebfahrzeuge auf meiner " Biefang "- Anlage zu testen.Das ist für mich auch Show = gute Unterhaltung.
Und das auf weitgehend ungeschotterten Schienen, umgeben von nicht gut detaillierter Landschaft. Aber es macht Spaß !

Ich finde übrigens Deine Brauerei sehr gut, aber würde nie Konfetti drauf streuen. Geht schlecht wieder weg...

Beste Grüße

Frank
Hallo Rudi,

ich finde es toll, dass du nach langer Ideensuche einen Weg gefunden hast, um endlich deinen Wunsch von fahrenden Züge zu erfüllen. Ich genieße immer deine Show aus tollen Bildern und vorallem auch die Videos. Gleiches gilt auch für Gabriels Shows. Leider finde ich, dass diese Art der Show hier viel zu selten ist. Daher meine Frage an Gernot: Wo hast du deine Quelle für noch bessere Anlagen, wenn du hier schon versuchst, zwei, der ganz wenigen Anlagenzeiger zu animieren, ihr Engagement für uns zu reduzieren?
Ich finde es Schade, fand deine Kritikpunkte auch angemessen und sachlich. Leider hast du sie dann mit unpassenden und unfairen Aussagen n.m.M. selber geschwächt. Das ist doch nicht nötig.

Viele Grüße, Tjorben
Hallo, an dieser Stelle muss ich Rudi ein großes Lob für die gelungene Umsetzung des Bahnhofs Berchtesgaden aussprechen - das ist Modellbau der Spitzenklasse und es gibt nicht viele Layouts in Spur N, die diese modellbauerische Qualität erreichen. Ich weiß wovon ich schreibe, bei uns im Club wird an der Umsetzung des Bahnhofs Mürzzuschlag an der Semmeringbahn gearbeitet. Das ist modellbauerische Knochenarbeit, wenn man an das Vorbild angelehnt baut. Das geht immer nur mit Kompromissen und unter der Prämisse, dass dennoch ein Wiedererkennungswert vorhanden ist. Ich verstehe voll und ganz, dass Rudi jetzt auch mal Betrieb mit durchlaufenden Zügen machen will, ob das beim Vorbild so war oder nicht ist doch völlig nebensächlich. Wie Rudi selbst schreibt, kann das Betriebskonzept ja auch dem Vorbild entsprechend geändert werden, indem das Trassenbrett abgeklemmt wird. Für mich ist die Anlage jedenfalls ganz großes Kino, bitte weiter so!

Beste Grüße, Phil
Hallo zusammen,

es gibt hier im Forum leider keine Ignore-Funktion, aber ich hab meine persönliche zwischen den Ohren! Und da sind schon einige Schwurbler und Ewig-Rechthaber drauf. Taucht ein Beitrag von denen auf, wird einfach ins nächste Kästchen gesprungen und das Geschwurbel (meist auch noch in ephischer Länge) einfach ausgeblendet!

Rudi: Lass Dich von den Obergescheiten nicht verärgern; es ist es nicht wert. Weer solchen Modellbau und -betrieb abliefert, hat es nicht nötig, sich davon abbringen zu lassen! Bitte mach genau so weiter!

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard
Hallo Rudi

Lass dich nicht entmutigen und zeige uns weiter deine Arbeit. Modellbahn ist eben ein Kompromiss und auch ein gewisses Maß an Fiktion. Das betonst du auch. Es gab leider schon tolle Modellbahn Kollegen die wegen ewiger Nörgelei keine Bilder oder Videos mehr zeigen, respektive das Forum verlassen haben.
Wir betreiben alle das gleiche Hobby, jeder nach seiner Facette und das ist auch gut so. Mehr Toleranz würde dem ganzen gut tun.

Viele Grüße
Martin
Der stolz wäre solch eine Anlage mit diesem Detailreichtum sein Eigen nennen zu dürfen.
Hallo Rudi,

auch von meiner Seite aus erhältst Du vollste Unterstützung. Die Anlage ist grandios!

Und an die Nörgler: ich möchte mal die Anlage sehen, bei der alles zu 100% stimmt. Und erst recht dann, wenn jemand von sich behauptet
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

da ich keinen Anspruch auf Landschaftliche Originalität habe !!



Also ignorieren wir diese Beiträge und machen weiter.

Gruß
Jürgen
Hallo Rudi!

Ob der Betrieb nun Vorbildgerecht ist oder nicht, sei mal dahingestellt. Ist mir persönlich völlig egal, ich erfreue mich an Deiner Gestaltungskunst und auch an Deiner Filmkunst. Mir ist es leider noch nicht gelungen, meine Anlage so zu filmen, dass es mir (und damit auch anderen) gefällt.

Trotzdem habe ich zwei mal "Schade" beim Betrachten deines Films gedacht:

1. Schade, dass bei Blicken aus verschiedenen Blickwinkeln immer die selben Züge fahren. Da hätte ich mich über etwas Abwechslung gefreut.

2. Schade bei den Schwenks über die Straßen, dass sich Autos und Menschen nicht bewegen...

Die beiden "Schades" zeigen aber, dass Du mit dem Video einen solche Illusion der Realität erzeugst, dass einem so etwas auffällt.
Insbesondere das zweite "Schade" ist mir nur in den Sinn gekommen, weil ich die Detailliertheit Deiner Anlage und auch Deine Fähigkeit, realitätsnah zu filmen, einfach nur bewundere. Wenn man sich fragen muss, ob man ein Modell oder eine echte Landschaft vor sich hat und das Modell nur an fehlender Bewegung erkennt.

Viele Grüße aus Kiel!
Jörg D
Hallo Rudi,

was ist denn hier los?
Hier wird genörgelt - und das an Deiner erhabenen Modellbaukunst?

Lieber Rudi - diesen Schuh würde ich mir absolut nicht anziehen, denn das hast Du schlicht und ergreifend überhaupt nicht nötig.
Nehme dieses Gesülze einfach mit Humor, denn es hat eigentlich schon fast eine komische Komponente...

Über Deine ohnehin bemerkenswerten Modellbaukünste hinaus bietet Deine Anlage etwas ganz Besonderes:
Den Wiedererkennungswert einer real existenten Situation!
Wir alle müssen einfach zur Kenntnis nehmen, dass übliche Modellbahnräumlichkeiten leider auch die überaus freche Unverschämtheit besitzen, vier Wände und entsprechend viele Ecken aufzuweisen. Das begrenzt und bereits deshalb bleibt auch der allerbeste Modellbau ein ewiger Kompromiss, der immer wieder eine gewisse gestalterische Freiheit einfordert.
Aber diese vier Wände haben auch gute Seiten: Du kannst innerhalb derer nach Herzenslust gestalten.

In diesem Sinne - weitermachen und nicht beirren lassen
Barbara
Hallo,
Ich finde im Perfekten doch noch einen FehlerπŸ˜‰
Fehler zu sehen ist das eine aber selber dies besser machen??
Auch nur annähernd so gut?
Die kritischsten Essentester sind auch oftmals genau die Personen, welche nicht mal ein Spiegelei  selber hinbekommen ,ohne eine Katastrophe in der Küche zu verursachenπŸ˜‰
Gruß
Thomas
Hallo Rudi,

meine Meinung zu Deinen herrlich anzuschauenden Filmclips kennst Du ja, und ich warte bereits auf Fortsetzung.

Bei soviel berechtigtem positivem Zuspruch
gibt es eigentlich nur zwei wichtige Handlungen:

1. die unverhältnismäßigen Äußerungen des Herrn @ 87 ignorieren, und
2. uns möglichst bald mit neuen Clips zu erfreuen !

Beste Grüße

Frank ( der sich auf die nächste Show freut )
Ich finde es einfach nur peinlich was hier einige Möchtegernmobahner schreiben.
Rudi (und auch Gabriel) macht bitte weiter so.

Gruß Kai, der es nicht besser kann. πŸ˜‰
Hallo Kai,

wieso Einige?
Gibt doch nur Einen, der diese Diskussion ausgelöst hat, oder hab ich was übersehen?

Beste Grüße

Frank
Hallo zusammen

Wollte mich nur mal kurz melden.
Es ist alles gut. Danke für euren Zuspruch. Aber ich hätte trotzdem auch so noch weiterhin die Baufortschritte gezeigt. Aber so stärkt es noch mehr. Danke.
Zur gegebener Zeit werde ich mich nochmal zu dem Thema, was ein wenig ausgeufert ist, äußern.
Denn ganz so möchte ich es nicht stehen lassen. Und außerdem habe ich Gernot auch mal persönlich anders kennen lernen dürfen. Deswegen verstehe ich so manches nicht.

Worauf ich jetzt noch kurz eingehen möchte, sind die 'Schade' von Jörg #94.
Und bei beiden Punkten gebe ich dir recht.
Ich war voller Begeisterung über die Möglichkeiten, jetzt endlich fahren zu können, da habe ich die Zuggarnituren ein wenig außer Acht gelassen. Ein Wagen mehr anhängen, ist eben keine Abwechslung.
Aber mir ging es hauptsächlich bei dem Video um das Tunnel-Segment an sich.
Beim nächsten Video wird es anders sein. Versprochen.

Und beim zweiten 'Schade', ist mir auch aufgefallen und hatte es vorher schon geschrieben. Bewegte Fahrzeuge wären toll. Aber das umzusetzen ist mehr als schwierig. Es müsste die komplette Straße aufgerissen werden. Und Möglichkeiten für die Kehren hätte ich auch nicht.
Aber wer weiß.

Ansonsten wünsche ich euch noch was. Und danke nochmal für eure wunderbaren Worte. Ich weiß das zu schätzen.

Gruß Rudi
Hallo Ihr,

dieses Forum ist mittlerweile nicht nur dafür verrufen, dass immer wieder die selben gemeinsam jeden niedermachen, der Kritik übt, oder es zumindest wagt, seine Meinung zu äußern, die anderen nicht in den Kragen passt. Egal, ob es tatsächlich Modellbauer sind, welche die es meinen zu sein, oder deren Verbündete. Das kann ich aus eigener Erfahung schreiben.
Dass Kritik auf die tatsächlich existente Betriebssituation zum Anlass genommen wird, hier gegen Gernot ein Fass aufzumachen, bestätigt mich in meiner Erkenntnis.

Vielleicht sollte Rudi die Ansage des Bauzustandes des größten Betriebes auf die Planungssituation ändern? Das ergibt weniger Mißverständnisse. Am Ende ist es seine Anlage und ich lass ihm seinen Spaß.

Gruß Frank U



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;