1zu160 - Forum



Anzeige:
1001 Digital

THEMA: Fahreigenschaften 101 Roco analog

THEMA: Fahreigenschaften 101 Roco analog
Startbeitrag
Weber* - 26.09.21 06:34
Hallo zusammen.
Kann mir von euch jemanden einen Tip geben, was ich tun kann um Roco BR 101 schneller zu machen, bzw. den anderen Loks die den gleichen Auftrag haben (zB. BR 103) anzupassen.
Habe sechs 101er und alle könnten glatt als Güterzugloks durchgehen so lahm sind diese.
Bin gespannt ob einige Ideen vorhanden sind.
Schönen Wahlsonntag.
Joe

Die von Weber* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

baue nen GAM von SB Modellbau ein. Dann werden sie schneller.

Gruß
Und wie ist denn vergleich mit den 101 von Fleischmann wann ich hier so an schließen darf.

Mfg Joost van Dijk
Hi Joost !

Die Fleischmann 101er sind wesentlich schneller und nicht so laut, obwohl diese Roco 101 ziemlich schnell unterwegs ist.

https://www.youtube.com/watch?v=N3q9eeNSezg&t=109s

Gruß Thomas

Hallo Joe,

wie langsam ist denn zu langsam?
Und welche 103 ? Arnold, Minitrix, Fleischmann?
Arnold habe ich die letztere Ausführung 237X und die sind Vorbildlich unterwegs
Fleischmann ist deutlich zu schnell - so Faktor 1,5.

Gruß Detlef
Danke Thomas für dein Antwort.

Ich werde mal die Augen auf halten für ne flm 101.

Meine roco 101 war Anfang mal schneller aber jetzt wesentlich langsamer geworden. Ich werde auch mal denn Motor reinigen.
Vielleicht bringt das auch noch was.


Mfg Joost van Dijk
Moin Joe,

ich würde Dir empfehlen, Dich mit Carsten von

https://www.1001-digital.de/pages/1001-digital/startseite.php

in Verbindung zu setzen. Da kannst Du GAMs auch nach Drehzahl wählen und er ist deutlich günstiger als mancher Mitbewerber.

Vom einfachen Einbau ohne Fräsarbeiten mal ganz zu schweigen.

Allerdings kann ich die Roco 101 nicht aus eigener Erfahrung beurteilen, bin aber optimistisch, dass es dennoch einfach/günstig wird.

Beste Grüße
Sven
Hall Jost,

nicht nur den Motor reinigen sondern auch alle Getriebe- und Drehgestellteile reinigen.
Mein Erfahrung mit Roco ist, das die nicht gerade sparsam mit dem Fett in den Stellen umgehen.

Gruß Detlef
Hallo Joe,

deine 101er von Roco sind mindestens 13 Jahre und bis zu 25 Jahre alt, denn Roco hat sich 2008 von Spur N offiziell verabschiedet. Roco hat die Getriebe mit dem bekannten weißen Fett mehr oder weniger gut geschmiert. Das Fett ist deutlich zäher als die gängigen Modellbauöle und dieser Widerstand bremst die Loks etwas ab. Auch wird das Fett im Laufe der Jahre fester. Durch Nachölen kannst Du die Loks deutlich schneller machen. Ich habe gerade eine 101 mit ölgeschmiertem Getriebe probefahren lassen und die ist mit angehängtem Zug bei 14 V fast aus der Kurve geflogen. Die Fleischmann-101er  folgen noch der Rennsemmel-Philosophie der 70er Jahre. Übrigens: Beim Nachölen mußt Du das alte Fett nicht unbedingt entfernen, wenn die Getriebe frei von Flusen etc. sind. Es genügt, wenn Du alle Lagerstellen sparsam ölst, insbesondere auch die Getriebeachsen. Am schlechtesten sind übrigens die Öle, die als Spezialöle für Modellbahn angeboten werden. Dünnflüssiges Öl, wie es für Automotoren verkauft wird, hat sich bei mir bewährt und ist auch nach 15 Jahren noch nicht verharzt.

Grüße
Der Facharzt


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;