1zu160 - Forum



Anzeige:
WAWIKO

THEMA: Gestaltung Weichenstraße im Schattenbahnhof

THEMA: Gestaltung Weichenstraße im Schattenbahnhof
Startbeitrag
MarkusR - 15.08.21 17:29
Hallo,

der Schattenbahnhof ist das nächste Anlagensegment welches ich beginnen möchte. Genauer gesagt die Einfahrt des Schattenbahnhofes. Der Schattenbahnhof soll (über den Train Controller) im Einrichtungsbetrieb befahren werden. Es sind für die Einfahrt in die 22 Parallelgleise 21 Weichen vorgesehen. Die Frage ist nun soll ich die 21 Weichen alle direkt hintereinander verbauen oder dazwischen noch ein paar kurze Stücke Flexgleis für Servicezwecke verbauen?
Die Schienenverbinder bei Peco Code 80 lassen sich nicht komplett zurück schieben da hier bei den Weichen nicht genügend Platz vorhanden ist (siehe rote Markierung erstes Bild). Falls später mal eine Weiche ausgebaut und/oder ersetzt werden muss wäre es doch sinnvoll wenn man durch verschieben der Schienenverbinder gezielt einzelne Weichen ausbauen könnte. Das würde dann gehen dann wenn z.B. nach fünf Weichen ein 10mm langes Gleisstück ohne Schwellen verbaut wird (siehe blaue Markierungen beim zweiten Bild). Was haltet ihr von der Idee? Hat jemand schon mal ähnliches realisiert oder habt ihr alle so wie so Flexgleise zwischen den Weichen verbaut?

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Moin,
wie wärs mit Schienenverbinder etwas verkürzen?

Norman
Hallo Norman,

das kürzen der Schienenverbinder mit dem Dremel wäre eine Überlegung wert.

Grüße
Markus
Hi Markus
Ich habe nach den meisten Weichen einige cm Flexgleis eingebaut, somit kannst du nicht nur die Weiche später austauschen sondern den Abstand zwischen den Gleisen ein wenig erhöhen. Bei mir sinds 27-30mm. Von den Schienenverbindern würde ich erst die Finger lassen da es ohne löten zu Kontaktproblemen führen könnte.

LG ChristiaN
Hallo Christian,

danke für deine Rückmeldung. Zwischen den Peco-Weichen habe ich die original Peco-Schienenverbinder vorgesehen. Beim Übergang zum Piccolo-Gleis die etwas breiteren Roco-Schienenverbinder. Für die kurzen Flexgleisstücke würde ich auch mit den Roco- Schienenverbindern arbeiten. Aber wenn ich bei allen Weichen 30mm zusätzlich an Flexgleis verbaue verliere ich in Summe bei 21 Weichen 630mm am Gleislänge im Schattenbahnhof. Im Moment überlege ich daher ob ich nicht drei kleine Platten mit je fünf Weichen plus einmalig 10mm Flexgleis und eine Platte mit sechs Weichen mache. Also so eine Art Baukastenprinzip.. Die Platten dann so gestalte das ich sie im Bedarfsfall (nach dem zurückschieben der Verbinder beim Flexgleis) dann nach oben heraus nehmen kann. Die Anordnung würde dann so aussehen:

WWWWW10mmWWWWW10mmWWWWW10mmWWWWWW

Das hätte dann auch den Vorteil das ich am Schreibtisch bequem die Oberflurantriebe montieren und die Kabel anlöten kann. Erst wenn alles funktioniert die Platten dann verbaue. Zum Fixieren der Position der vier Platten habe ich an solche Verbinder gedacht:

https://www.firma-staerz.de/index.php?sub=produkt&id=387

Grüße
Markus
Hi Markus

Wenn dir der Abstand zwischen Gleisen bei gereiten Weichen reicht (?), dann würde ich das an deiner Stelle auch lassen. Aber das mit den Platten wäre mir zu kompliziert, ich denke nicht das du irgendwelche Weichen so oft austauschen wirst.
Meine Weichen sind übrigens immer isoliert, ich könnte deshalb auch auf Schienenverbinder verzichten wenn die Schienen korrekt fixiert werden. Somit könnte man diese auch einfach nach oben raus nehmen. Nur so als Gedanke.

LG ChristiaN
Hallo Markus,

ich glaube auch nicht, dass du die Weichen einmal in naher Zukunft ausbauen musst, da doch eher die Antriebe den Geist aufgeben.
Sollte wirklich mal ein Austausch notwendig sein, dann ist es der defekten Weiche egal, ob sie unbeschadet oder in Einzelteilen entfernt wird.
Die neue kannst du dann ja so modifizieren, dass du die Schwellen unter den Schienenverbindern heraustrennst und später dann wieder hinzufügst (in Stücken einklebst, damit das Schwellenband stimmig ausschaut).

Grüße
Christian
Hi Markus,
Mit der Wahrscheinlichkeit für den Ausbau sehe ich es ähnlich. Bei mir hat jede Weiche und jedes Gleisstück eine eigene Einspeisung. Im Notfall könnte ich dann eine Weiche auch rausschneiden. Ich verwende trotzdem überall entweder Verbinder oder ich löte die Gleise auf eine Schwellenplatine. Hier ist der Grund nur, dass die Gleise auf derselben Höhe und Ausrichtung bleiben.

Wenn du nachträglich eine Weiche wieder einbauen willst, löse das Problem dann. Mit Krause Klammern bekommt man die Gleise auch nachträglich auf dieselbe Ausrichtung und Höhe.

D.h. mein Rat wäre, an jede Weiche drei Kabel dran und dann so verbinden wie es der Einbau sinnvoll hergibt. Wenn du Zwischenstücke einsetzt, dann auch dort einspeisen.

Ein Punkt, der für Zwischenstücke sprechen würde, ist der Platz für den Antrieb der nächsten Weiche. Wenn du den Zapfen ab der Stellschwelle dranlässt, kollidiert der mit dem Abzweiggleis. Dort musst du sonst die Schwellen außen kürzen.

Grüße Micha

Hallo,

mein grösstes Problem im SBF nach 7 Jahren mit 12 Roco-Weichen am Stück sind die Schienenverbinder der Weichenstrasse.
Sie lockern sich und es fällt pro Verbindung 0,5 - 1 V ab. Hier halfen dann nur gelötete Drahtbrücken.

vor diesem Hintergrund würde ich jeden weiteren Verbinder vemeiden.

gruss Hartmut
Hallo Markus,

lass doch die Verbinder einfach weg! Sind in der Geraden sowieso überbewertet

Sowieso sinnvoll, jede Weiche einzeln mit Strom zu versorgen. Und mechanisch kannst du im Sbf für einen perfekten Untergrund sorgen. Falls du dem Verkleben allein nicht traust, könntest du an den Übergängen rechts und links der Schwellenbänder kleine Leistchen zur Führung/Zentrierung aufkleben. Wenn dir nicht nach kleben ist, dann verschrauben, was einen eventuellen Austausch zum Kinderspiel machen würde.

Schöne Grüße, Carsten
Hallo,

danke mal für die Tipps und Meinungen.

Platzprobleme mit dem Antrieb mit den anderen Weichen wird es vermutlich nicht geben. Es wird auf diesen Antriebsform hinaus laufen.

Grüße
Markus



Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;