1zu160 - Forum



Anzeige:
N-tram FineScale-Kupplungen

THEMA: Zurüstteile von KH und Günther - was ist das?

THEMA: Zurüstteile von KH und Günther - was ist das?
Startbeitrag
Dalmi - 06.08.21 13:55
Hallo zusammen,
Ich habe einen ganzen Schwung Zurüstteile von KH und Günther bekommen. Manches kann man zuordnen, aber bei manchen Bauteilen habe ich dann wirklich keine Ahnung, was das ist bzw. wofür das sein soll. Hat vielleicht jemand einen alten KH-Katalog abgespeichert oder hat Listen, woraus man erkennen kann, was es ist. Noch schwieriger wird es dann bestimmt bei Teilen von Günther - die gibt es ja wohl seit Ewigkeiten nicht mehr.
Gibt es vielleicht irgendwo Verzeichnisse, Listen,etc.?

Beste Grüße
Dalmi

Andreas,
Du hast eine PN.
MfG Torsten
Hallo Andreas,

sollte dir Torsten nicht in allen Teilen weiterhelfen können, ich habe noch beide Druckwerke, KH- und Günther-Katalog hier...

Grüße
Roland
Hallo Torsten und Roland,
Vielen Dank für eure Hilfe.
@Torsten: Hast gleich Antwort
@Roland: Mit dem Günther-Katalog würdest du mir helfen

Beste Grüße
Dalmi
Hallo Andreas,

gerade mal die Unterlagen rausgekramt... - mit dem Katalüg hab' ich dir allerdings ein wenig viel versprochen, sorry...

Nein, der ist schon da, sauber abgeheftet, aber leider von 1997, nach der (zeitweiligen) Übernahme von Günther durch die Herren Fischer und Eppler. Und da gibt es keine N-Teile mehr! Was ich aber "ausgegraben" habe, wäre eine Preisliste der N-Bauteile von 1992. Leider ohne Fotos, aber mit Bauteilbeschreibung. Wenn du also Artikelnummern hättest, könnte ich dir durchaus die Bauteilbeschreibung dazu geben. Nur Fotoerkennung, weil z.B. keine Artikelnummer da ist, da müsste ich passen. Und leider ist auch mein KH-Katalog von 1994 mit Ergänzungen von 1995; da ist zwar Sackarnd, Imotec, Beier und Marks mit drin, aber leider (noch?) kein Günther...

Grüße
Roland
Hallo Roland,
Dann mache ich mal eine Aufstellung der Artikelnummern fertig uns sende Dir diese dann zu.
Dann weiß ich wenigstens die Bezeichnung der Bauteile.
Bei manchen Teilen wird es dann trotzdem so sein, das ich dann trotzdem nicht wissen werde, wofür diese Teile dann überhaupt sind wie z.B. Umlenkstange - also wo diese Teile dann verbaut werden sollen

Beste Grüße
Dalmi
Hallo zusammen,
Interessant wird es natürlich jetzt (ich mache gerade eine Aufstellung), wenn Teile vorhanden sind, die entweder in der Originaltüte sind, aber ohne Artikelnummer (z.B. von KH) oder aber lose verpackt sind ohne Angabe vom Hersteller und ohne Artikelnummer.
Vielleicht weiß ein fachkundiger Bastler oder Kenner der Materie da mehr.

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Die Teile in der Mitte müssten Kolbenstangenschutzrohre sein, aber die Äußeren?

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Was soll das sein? Ventile?

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Auch hier - keine Ahnung

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Hier sind nun gesammelte Werke. Das können einerseits Dächer sein für Führerhäuser, Federpakete für Fahrzeuge, aber gerade diese Platine???

Vielleicht weiß ja wirklich jemand mehr

Beste Grüße
Dalmi


Die von Dalmi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo,

anbei ein Teil von deinen Bildern in OVP

9114 Umsteuerstange, Speisewassermischer f. Neubauloks BR 41; Ölrohr m. Beleuchtung.

Gruß Andy

Die von Andy2.0 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Andreas,

die Leitungen im mittleren Bereich sind Bremsschläuche bzw. Wendezugsteckdosen, die sollten auch zuzuordnen sein.
Die Achslager einzeln würde ich Personenwagen mit Gleitlagern, die doppelt verbundenen einem Güterwagendrehgestell, evtl. auch einem Personenwagendrehgestell mit Rollenlagern zuordnen.

Die 3 gleichen leicht gerundeten Bleche werden Dachaufbauten (Lufthutzen) preußischer Loks sein.

Die Platte mit dem Riffelblech ist wohl eine geschlossene Frontschürze einer Einheits(tender)dampflok mit extra Tritt unter der Rauchkammer und seitlichem Umlauf vor Wasserkästen oder Pumpen, es scheinen die Pufferbohlenzurüstteile zu fehlen.

Die Ventile am Gussbaum könnten Ventile von Speisepumpen am Kessel sein, einfach bzw. doppelt. das einzelne Teil im anderen Bild könnte eine Lichtmaschine sein.

Die Leitungen wie sie auch Andy zeigt sind unter dem Umlauf zum Führerhaus der Einheitsloks üblich mit Pumpe unter dem Umlauf, könnten aber auch evtl. oberhalb am Kessel verlaufen, hier wäre eine größere Dampflok zu vermuten.

Das was du als Kolbenstangenschutzrohr vermutest könnten auch Einzelteile von einem Sicherheitsventil sein.

Viele Grüße,
Danilo
Hallo werde dir eine Liste zukommen was das und für was das ist.

Gruß
Dirk
.
Das außen neben den Kolbenstangenschutzrohren dürften obere Spitzenlichter für Rauchkammertür und Tenderrückwand sein.

Volker
Moin!

Mit den Lampen hat der Volker recht. Er ist mir zuvor gekommen!

lg  Christian
Hallo zusammen,
ich danke euch schon vielmals für eure Unterstützung. Somit bin ich schon etwas weitergekommen, aber es sind natürlich noch ganz schöne Lücken bei der Identifizierung vorhanden.

@Andy:
Deine Auflistung war schon sehr hilfreich - aber wo hast du diese für  her? Denn es sind komischerweise sehr große Lücken vorhanden, aber immerhin konnte ich so einen Teil der Bezeichnungen übertragen.

Insgesamt gesehen - ich hatte mich vorher nie so damit beschäftigt - ist es ja schon ein großes Angebot gewesen, was so angeboten wurde. Aber anscheinend wurde es teilweise wohl gar nicht so genutzt, weil sonst müsste der Aufruf zur Verfügbarkeit doch viel größer sein.
Wenn man alles so verfolgt, was die verschiedenen KSH so angeboten haben, wundert mich doch so einiges. Da sind Artikel bei jedem KSH im Programm (total identisch, absolut kein Unterschied), wo ich mich jetzt frage: Wer war eigentlich zuerst da? Da finde ich Teile bei einem KSH, die bei einem anderem Hersteller viel später als große Neuheit angekündigt und dann auch geliefert wurden. Ist schon alles seltsam....
Aber egal, ich wäre schon froh, wenn es wieder KSH geben würde, die die Zurüstteile wieder liefern würden.

Beste Grüße und bleibt alle gesund
Dalmi
Moin Andreas,

da sind eine Menge illegaler Kopien im Umlauf. Die kann man daran erkennen, dass sie minimal kleiner sind als die Originale.

Günther hat seinerzeit die Bauteile mit den Formen von M&F übernommen. Die Sachen sind dann wiederum von KH übernommen worden.

Reitz und Eisen haben eigene Teile angeboten. Auch Brawa hat sich eine Zeit lang auf diesem Markt getummelt. Und es gab noch viele Anbieter mehr.

lg  Christian
Guten Morgen,
es wäre schön wenn man auf solche Bauteile wieder zugreifen könnte.
Die Teile von KH sind wohl endgültig verschwunden und von Hegermann Junior erhielt ich keine Antwort diesbezüglich.
Schade....

Grüße
Hallo Torsten und Roland,
Ich danke Euch für die bisherige Unterstützung.
Schade ist es immer nur, wenn gemachte Versprechungen nicht eingehalten werden und sich gar nicht gemeldet wird, obwohl das hier angekündigt wurde.‘
Beste Grüße
Dalmi
Hi in die Runde, hallo Dalmi,

ich habe mal die zwei Seiten der Günther Preisliste von 1992-94 eingescannt und bei mir auf der HP zum Download für Interessierte "geparkt":
https://www.r-huebsch.net/downloads/guenther_preisliste__n-teile_1992-94.pdf

Von Herrn Hegermann Junior kam eigentlich die Aussage, daß nach und nach das ganze Programm wieder aufleben sollte. Inwieweit das mit den ehemaligen M&F-/Günther-Formen überhaupt noch möglich ist, dürfte allerdings auch die Frage sein. Aber fairerweise sollte man daran denken, daß von Herrn Hegermann Senior in den Jahren auch vieles angekündigt und wenig erschienen ist. Es gab Sachen, die bereits im 92er/94er Katalog angekündigt waren und bis zum Schluß noch "in der Warteschleife hingen". Mein Arnold Pwgs liegt seit gefühlt "einem Jahrhundert" in der Bastelkiste und wartet auf den nie erschienen Umbausatz...

Grüße
Roland


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;