1zu160 - Forum



Anzeige:
Heisswolf Modellbahnzubehoer

THEMA: Brand historische Wagen

THEMA: Brand historische Wagen
Startbeitrag
Gerhard - 31.07.21 20:03
Hallo zusammen,

weniger schön diese Nachricht:
https://swr-aktuell-app.swr.de/news/128374/Hist...rannt/20210731180754

Beste MobaGrüße
Gerhard

Moin,

oh Sch... . Komisch die einzelnen Wagen brennen auf voller Länge und nicht von einem Entstehungsherd ausgehend zu den nur angrenzenden Bereichen, während das Gras drunter auch nicht brennt. Schaut nach Brandstiftung aus, aber die Kriminalpolizei wird die Bundespolizei hoffentlich unterstützen und sauber die Ursache ermitteln. Hoffentlich bekommt man die Verursacher geschnappt.

Gruß, Matthias

Edit: Text

Schade

Die sind dann für immer weg.
Werden solche Wagen versichert?

LG ChristiaN
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Komisch die einzelnen Wagen brennen auf voller Länge und nicht von einem Entstehungsherd ausgehend zu den nur angrenzenden Bereichen, während das Gras drunter auch nicht brennt


Matthias,
woher beziehst Du diese Darstellung?
Aus dem Text im Link kann man das so nicht herauslesen.
Die Feuerwehr kam ja auch erst, als bereits drei Wagen brannten. Über dessen Brandverlauf steht da nichts.

Gruß aus Nordertown
Hallo,

wirklich sehr schade um die Wagen. Liefen die nicht auch auf der Welzheimer Strecke?

Kein Ahnung ob solche Wagen versichert sind oder ob sie es hier waren.

Grüße
Markus
Moin Matthias,

reicht es nicht wenn sich hier https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,9802430 schon die Mäuler zerissen werden?

Gruß Kai☕
Moin,

sieht man doch gut auf dem Bild des es aus den Wagen heraus gleichmäßig auf ganzer Länge brennt und sich scheinbar nicht nur von einem Entstehungspunkt sich ausbreitet Stück für Stück. Gab doch einige Brände schon von Reisezugwagen, wo man dies immer gut sehen konnte. Mal brennt es ja nur weil ein Obdachloser drin ausversehen ein Feuer an einer Stelle verursacht oder Kinder an einer Stelle beim heimlich rauchen zündeln und dann schaut es vom Brandbild anders aus.  Es braucht dann einige Zeit bis es sich ausbreitet, spätestens an den Wagenenden ist dann immer ein gewisser Puffer, wo es einige Zeitfenster benötigt bis es vom Vorraum wo ja für gewöhnlich nicht so viel brennbares Material ist durch den Übergang zum nächsten Übergang durchschlägt und sich dann von Abteil zu Abteil vorarbeitet. Aber die Kriminalpolizei wirds schon richten.

Ob die Wagen versichert sind ist eine ganze andere Frage und hängt auch vom Eigentümer hat ob diese Museumseigentum sind und darüber versichert oder Privateigentum, oder Firmeneigentum und darüber Maschinenbruch versichert. Zudem muss erstmal die Brandursache feststehen und der Vertrag greifen. Von daher erst die Ursache und dann wenn ein Verursacher bekannt ist wird der zur Kassse gebeten. Ich war auch mal in einem mittlerweile aufgelösten Eisenbahnverein tätig und wir haben das so gemacht, dass ein durch Dritte zerstörter Wagen (B3yg/Bau) dann den Eltern der drei minderjährigen Verursacher zu Lasten gelegt wurde und deren Haftpflicht dies dann geschultert hat. Wie lange die noch ihre Haftpflicht behalten haben, oder zur welchem neuen Kurs, hab ich nicht in Erfahrung gebracht. Der Wagen ging danach auf die letzte Reise zum Verwerter.


Gruß, Matthias
Matthias,

es ist schon erstaunlich, was Du aus einem Bild, Aufnahmezeitpunkt nicht bestimmt aber bereits im Vollbrand, herausliest.
Bist Du Hobbybrandermittler? 🥴
Ein einzelnes Bild, ohne Zeitangabe, stellt nur eine Momentaufnahme dar.
Sorry, aber was Du da schreibst, grenzt an Kaffesatzleserei und Mutmaßungen.
Überlass die Bewertung bitte den ausgebildeten Spezialisten.

Gruß aus Nordertown
N'Abend,

kennt sich jemand dort und/oder mit dem Verein aus und kann sagen, welche Waggons betroffen sind?

Gute Grüße
Rainer
Hallo Rainer,

hier ist aufgelistet welche Wagen betroffen sind:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,9802430,9802829#msg-9802829

Der DSO-User Habis ist der Vereinsvorstand der DBK.

Grüße
Markus
Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: 9 | Name: Rainer


kennt sich jemand dort und/oder mit dem Verein aus und kann sagen, welche Waggons betroffen sind?



Dieser Beitrag des DSO-Museumsbahn-Forums hat zu dieser Frage Informationen aus erster Hand:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?108,9803028,9803498#msg-9803498

Viele Grüße,

Udo.
Hallo zusammen,

Es ist traurig, wenn man soetwas sehen muss. Ich hoffe, die Brandfahnder haben noch genug Material um die Ursache herauszufinden. Wenn sie genug finden, kommt auch raus, wo und wie das Feuer angefangen hat.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Komisch die einzelnen Wagen brennen auf voller Länge und nicht von einem Entstehungsherd ausgehend zu den nur angrenzenden Bereichen, während das Gras drunter auch nicht brennt.



Einige Gedanken die mir bei den Bildern aufgefallen sind .

Wenn der Wagen brennt und das Gras darunter nicht, ist klar, dass das Feuer im Innenraum begonnen hat.

Kennt Ihr die Begriffe Backdraft und Flashover?

Sie bezeichnen eine schlagartige Brandausbreitung durch Zündung von überhitzten Brandgasen in einem abgeschlossenen Raum, bei Luftsauerstoffzufuhr.

Achtung Spekulation!

Die Wagen sind Durchgangswagen und bilden zusammen einen abgeschlossenen Raum. Es entsteht irgendwo ein Feuer (Ursache jetzt mal egal). Durch die relative Luftdichtheit kommt es zu einer unvollständigen Verbrennung. Der brennbare Rauch "flutet" die verbundenen Wagen und erhitzt sich immer mehr. An einer Schwachstelle (geplatztes Fenster) dringt der fehlende Sauerstoff in die Wagen. Es kommt zur explosionsartigen Durchzündung und die Fenster zerbersten.

Nicht zu vergessen: Der Brand war in der Nacht. Es war wohl viel Zeit vom Brandausbruch bis zur Entdeckung und Meldung des Brandes.

Dieses Szenario ist bereits oft so passiert.
Ob es hier so war, wird sich zeigen...

Servus Thomas


Hallo Thomas,

mein erster Gedanke war dass die Wagen eine große Ähnlichkeit mit der Innenbeleuchtung auf mancher Modellbahn haben (die leuchtet in vielen Fällen ähnlich hell). 😉

Man kann nur hoffen das die Brandermitller die Ursache finden. Wenn es wieder eine Brandstiftung wäre dann wäre das sehr traurig. Erst der Lokschuppen in Worms, dann dieses Jahr ein Prototyp-Triebwagen in Plau am See und jetzt Crailsheim ☹️

Grüße
Markus
Um die zerstörten Wagen ist es schade. Wer mir aber richtig leid tut, das sind die Vereinsmitglieder. Jahrelange engagierte Arbeit verloren...
Hallo Markus,

Da komme ich jetzt nicht ganz mit.
Was hat Worms (2019, mutmaßlicher Täter in U-Haft) und Plau (in Meckpom, Brandursache unbekannt) damit zu tun?

Es ist traurig genug, dass durch Feuer so viel Schaden entsteht, einen Zusammenhang herbeizureden ist aber kontraproduktiv.

Gruß Thomas
Hi,

bei uns im Innenhof hat der Dachstuhl des dortigen in Sanierung befindlichen größeren Gebäudes gebrannt. Nach der ersten Rauchentwicklung dauerte es 10min bis zu allen Seiten Flammen ca 1-2m weit rausschlugen. Da war auch nix mit "von der Entstehungsseite her wegbrennen".

Zu den Wagen, kann man sowas heute mit einer Versicherungssumme X überhaupt noch wiederbeschaffen?


VG, Steffen

Die von StofF zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Thomas,

in allen drei Fällen war es offensichtlich Brandstiftung an abgestellten Fahrzeugen. Ein Zusammenhang zwischen den Bränden besteht nicht. An einen technischen Grund mag ich in Crailsheim nicht so recht glauben, die Wagen standen ja nicht elektrisch beheizt rum. Spontane Selbstentzündung wird es ebenfalls nicht gewesen sein. Da bleiben nicht mehr viele Ursachen für so ein Brand übrig.

Grüße
Markus
Hallo Markus,

die Wahrscheinlichkeit einer Brandstiftung ist zwar hoch, doch ist es besser, die Ermittlungen der Brandfahnder abzuwarten.
Da gab es in meiner Laufbahn als Feuerwehrler schon einige Überraschungen.
Ich habe bei Deinem Beitrag gedacht, Du siehst irgendwelche Verbindungen zwischen den Bränden.

Mir ging es, bei meinem ersten Beitrag eigentlich darum, dass ein kleines Feuer in einem abgeschlossenen Raum lange unbemerkt "dahin kokerln" kann und bei Luftzufuhr durchzündet...

Servus Thomas


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;