1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur N Ersatzteile

THEMA: Rote Schlusslichter beidseitig!

Startbeitrag
Werner P - 18.05.21 19:59
Hallo Zusammen,

was bedeutet rote Schlusslichter beidseitig beim Vorbild!

Grüße - Werner

Hi !

https://de.wikipedia.org/wiki/Zugschlusssignal

http://www.stellwerke.de/signal/deutsch/zg.html

Sorry war ganz einfach.

Gruß Thomas

Nachfrage meinst mit Beidseitig Führerstand 1 und 2 ?
Hallo

In der der Schweiz bedeutet ein rotes Spitzensignal: Gefahr/ Nothalt.
Ob es in Deutschland ein entsprechende Bedeutung hat entzieht sich meiner Kenntnis.

Schönen Gruß aus dem Hunsrück
Mathias
Hallo,

bei deutschen Triebwagen gibt es das als "Parklicht", z.B. beim ICE. Hingegen ist es bei DB Loks nicht gebräuchlich, bei uns in AT kennt man das beidseitige Rotlicht eigentlich so nicht.

Grüße, Peter W
Hallo.
Bei Diesel- oder elektr. Triebwagen in einer Abstellanlage für viele gleicher Fahrzeuge habe ich schon oft beobachtet, dass tags wie nachts alle TFZ mit beiden Seiten mit eingeschalteten roten Schlußleuchten abgestellt sind. Scheint eine weitere Sicherheitsfunktion zu sein. Weil es ja kein Einzelfall dann sein kann.
lg
Frank
Hi Thomas,
wo steht da was von rot beidseitig?

Grüße
Norman

der vermutet rot beidseitig bedeutet der Lokführer hat sich verschaltet.
@Norman,

lies mal mein Beitrag drüber. Bin aber ratlos warum das so nun ist.
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Grüße - Werner P
Moin,

wie war das in dem andere Faden? Antworten wenn man es weiß.

Werner hat doch ganz klar "beidseitig" geschrieben, warum wird das in Frage gestellt?

Wie Peter schon schrieb, es handelt sich um eine Art Parklicht. Da rot ja neben Zugschuss auch Halt bedeutet ist das eine recht eindeutige Info dass man davor anhalten sollte. Es erhöht die Sichtbarkeit, gerade im Dunkelen bei sonst abgerüsteten Zügen. Spitzenlicht würde da eher stören, weil man das mit einem Fahrzeug, das auf einen zu kommt verwechseln kann und blendet auch mehr.

Viele Grüße
Dirk
Hallo!

Ein pensionierter Lokführer hat mir dazu erklärt, daß man Triebwagen so abstellt, damit man bei der Wiederinbetriebnahme nicht vergißt, am anderen Zugende den Zugschluß einzuschalten. Wörtlich: Sonst kommt vom nächsten Stellwerk der Anruf: Du hast Deinen Zugschluß vergessen.

Herzliche Grüße
Elmar
Hallo Dirk, hallo Elmar,

danke euch für die zusätzlichen Informationen.
Mit dem "Parklicht" hatte ich mir schon fast gedacht.

Grüße - Werner P
@elna5,

wurde beim schreiben aufgehalten und schon warst du schneller.
cheers
Norman
Hallo WernerP,

wenn z.B. die BR 425 aufgerüstet abgestellt wird, ist bei mindestens einem eingeschalteten Hauptschalter im nicht aktiven Führerstand die Zugschlußbeleuchtung aktiv. Durch aktivieren des Führerstandes mit dem Richtungsschalter wird das Spitzensignal eingeschaltet. Bei zusammenfahren mit einer weiteren Einheit wird an der Kuppelstelle das Zugschlußsignal ausgeschaltet.
Meines Wissens nach sollte das bei allen elektrischen Triebzügen welche aufgerüstet abgestellt sind so sein.

Mit freundlichen Grüßen

Tf150150


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;