1zu160 - Forum



Anzeige:
1001 Digital

THEMA: Beleuchtung Minitrix 16153 Br 150

Startbeitrag
Töf - 18.05.21 12:25
Liebes Forum,

ich kann zzt das unter "Thema" genannte Fahrzeug nur analog (mit einem Fahrtrafo aus den 70ern) fahren und habe zwei Fragen an die Modellbahner, die das Modell schon analog und digital gefahren haben:

1. habt Ihr auch beobachtet, dass im analogen Betrieb das obere Licht des Dreilicht-Spitzensignals auf beiden Seiten deutlich schwächer leuchtet?. Das Licht wird auf jeder Seite von einer separaten LED betrieben, die einwandfrei deutlich schwächer leuchtet?

2. habt ihr auch beobachtet, dass im analogen Betrieb mit Spannungen unter ca. 8V das Fahrzeug unregelmäßi fährt?

Das unregelmäßige Fahrverhalten sehe ich auch, wenn auch weniger ausgeprägt, beim analogen Betrieb der E41 von Minitrix. Allderdings sind bei dieser Lok alle Lampen gleich hell.

Ist/sind mein(e) Exemplar(e) mangelhaft oder ist das Verhalten bei Analogbetrieb von Minitrix-Fahrzeugen normal? Kann ich erwarten, dass die Loks im Digitalbetrieb einwandfrei fahren werden?

Dirk

Hallo Dirk,

die 150 und die 141 von Minitrix sind ja beide ab Werk Digitalloks. Bei Minitrix laufen die digitalen Loks zwar auch analog aber analog laufen sie eher schlecht als recht (da findest du über die Suchfunktion etliche Einträge mit ähnlichen Erfahrungen im Analogbetrieb wie du sie gemacht hast). Ihre Stärken haben die digitalen Minitrix Loks also eher im Digitalbetrieb 😉

Das obere Licht bei der Minitrix 150 wird ja von der LED auf der Plantine über eine Lichtleiter beleuchtet, zumindest deute ich die Bilder ohne Gehäuse so:

http://modellbahninfo.org/modelle-20180516-02/

Prüf doch mal ob bei deiner Lok der obere Lichtleiter richtig sitzt.

Grüße
Markus
Hallo,

ich würde mich daran nicht sehr stören, denn die unteren Stirnlampen sind ja quasi die "Hauptlampen" (wenngleich keine Scheinwerfer), während das obere dritte Licht ja nur die Funktion hat (in Deutschland m. E. seit 1957) Züge von Straßenfahrzeugen unterscheiden zu können.

Ich habe so etwas auch in 1:1 schon gesehen, und selbst wenn es bei der 150er ggf. nur in Einzelfällen zufällig so gewesen sein sollte:

Um Ausreden sollte ein erfahrener, kreativer Eisenbahner nie verlegen sein - in diesem Fall hat eben die dritte Birne ihr Leben wohl bald ausgehaucht ... 😉

Also alles gut! - meint Nordpilen
Hallo Dirk,

ich fahre eigentlich analog, habe aber mittlerweile eine MTX Diesel mit Decoder und 3 Dampfer mit Sound.
Mit meinem analogen Fahrregler (Uhlenbrock WAC), kann ich kein unregelmäßiges Fahren beobachten (bei der letzten 18.6 war das bei langsamer Fahrt so, lag aber an einem "mechanischem" Problem). Die MTX Decoder scheinen aber nicht unbedingt mit jedem analogen Fahrregler vernünftig zu funktionieren. Evtl. hilft Veränderung an CV's?

Viele Grüße
Georg

edit: Meine analoge 150 läuft problemlos.



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;