1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur N Ersatzteile

THEMA: Neue Fleischmann BR 210 - Lose Ansteckteile -Sekundenkleber?

Startbeitrag
Norbert O. - 04.05.21 09:26
Hallo zusammen,

bei meinem neuen Modell der BR 210 (724290 Sound) sind Steckteile sehr locker. Die "Treppen" unterhalb der Führerhaustür, welche am Drehgestell angesteckt sind, gingen schon mal bei der Fahrt ab. Ansonsten muß man die Lok sehr vorsichtig anfassen, damit dies nicht passiert.

Leider ist nun auch eines der 4 vorderen Trittbretter ab, welche in das Chassis gesteckt sind. Ich habe es neben einem Gleis gefunden.
Das Trittbrett-Teil hat ist ziemlich kurz zum Einstecken in das vorgesehene Loch im Fahrgestell-Chassis. Ich habe versucht es mit einer Pinzette anzustecken, es hält aber nicht richtig. Wahrscheinlich steckt noch ein Abbruchteil in dem Loch oder ist das Teil so kurz?, bei welchem man von oben nicht rankommt. Fleischmann bietet auch nur das Fahrgestell-Chassis mit den 4 eingesteckten 4 Kunststoff-Trittbrettern als Teil Nr. 1 an.

Garantieansprüche dürfte man in diesem Fall nicht haben. Ich denke, da hilft nur kleben. Welchen Sekundenkleber würdet Ihr empfehlen: Kunststoff auf Metall-Chassis zu kleben  (zeimlich oberflächige Klebstelle, da kaum noch steckbar), daß es nicht gleich wieder abbricht, wenn man versehentlich mal hinkommt.

Vielen Dank für Euren Tipp.

Gruß Norbert

Die von Norbert O. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo

mit den Trittbretten hatte ich bisher keine Probleme
aber die Türgriffstangen habe ich von Gehäuseinnenseite mit miniml Sekundenkleber gesichert.
da fallen sonst allenthalben aus den Löchern.

mke
Danke!

Das ist ein guter Tipp. Die Türgriffstangen sind auch nicht stabil fest, wie ich gerade überprüfte.

Gruß Norbert
Würde kein Sekundenkleber nutzen,
Hin+Weg-Kleber zieh ich für so kleine Teile vor.
Hallo zusammen

In den meisten Fällen habe ich für die Zurüstteile einen kleinen Tropfen Weißleim genommen.Hat super gehalten - vor allem härtet er unsichtbar aus.

Gruß  Udo
Hallo zusammen,

mit Sekundenkleber muss man umgehen können (ich kann es nicht wirklich), sonst klebt er alles zusammen, nur nicht das, was er kleben soll.

Auf jeden Fall würde ich es erstmal mit den hier genannten Alternativen versuchen.

Gruß

Frank
Hallo zusammen,

Gehäuse abnehmen und die Griffstangen der Türen von innen Sekundenkleber mit einer Nadelspitze nur benetzen lassen. Die stehen da ca. 1mm hindurch, natürlich nicht von außen am Gehäuse kleben !!!

mke
Hallo zusammen,

Danke für Eure Tipps. Das mit dem Sekundenkleber mache ich besser nicht, das ist immer sehr heikel, hatte dabei schon mal den Lack eines Triebwagen leicht beschädigt.

Der Hin+Weg-Kleber von Noch scheint am unproblematischsten zu sein. Da kann man einen Klebefehler wahrscheinlich wieder spurlos beseitigen und es hält doch einigergrmaßen.

... oder wasserlöslicher Leim, welcher unischtbar trocknet und vom Lack wieder spurlos entfernt werden kann. Welcher wasserlösliche Leim käme hier in Frage?

Gruß Norbert
Holzleim..hält bei solchen Teilen auch.
Hallo,

Mikro Krystal Clear nehme ich,  das ist  einmal da und damit kann man auch super Fenstereinsätze oder Lichtleiter,    die immer wieder rausfallen,  ankleben. Holzleim ist ähnlich und geht garantiert genauso. Übrigens bei jeder Lok

Grüße Torsten
Hallo,

ich verwende ebenfalls nur noch Mikro Kristal Clear, das ist wieder mit einem Tropfen Wasser lösbar und lässt sich im Gegensatz zu Sekundenkleber nach einem "Verschmierer" spurenlos mit etwas Wasser wieder entfernen. Die Klebung ist außerdem elastisch!

LG
Dieter


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;