1zu160 - Forum



Anzeige:
MDVR - Modellbahn Digital Versand Radtke

THEMA: Minitrix E-Lok BR E40 101 / Nr. 2931

Startbeitrag
Baureihe66 - 16.04.21 17:39
Hallo zusammen,

habe nach langer Zeit zu den zwei anderen Oldtimern E40 (grüne Lackierung) eine dritte gekauft. Prima Erhaltungszustand, fast neuwertig, fährt gut + leise................aber nach relativ kurzer Fahrtdauer wird das Metallgehäuse zielich warm, mit steigender Tendenz. Die anderen zwei haben dieses Phänomen nicht bzw. vernachlässigbar wenig.

Kann man sich damit abfinden (Lok ist immerhin über 50 Jahre alt....) oder sollte ich die Lok lieber zurückgeben?

Viele Grüße, Günther


Hallo Günther,

da Du die Lok offensichtlich gebraucht gekauft hast, wird Rückgabe wahrscheinlich schwierig.
An Deiner Stelle würde ich sie mal öffnen und nach der Ursache suchen.

Viele Grüße aus Landsberg am Lech

Ralph
Hallo,

hast Du dir Drehgestelle entfettet, den Kollektor gereinigt und die Kohlen ausgeglüht?
Wenn das Fahrwerk ohne Motor leichtgängig ist und der Motor trotz Reinigung warm wird, könnte ein Wicklungsschluß vorliegen. Am besten mal mit dem Ohmmeter in den Motor hinein messen und den Anker dabei drehen. Wenn der Widerstand nach den Auskratzen der Kollektorspalten noch stark schwankt ist der Motor hin. Ist das nicht der Fall, und die Stromaufnahme trotzdem erhöht, sind die Magnete schon schwach.

Ich würde da nicht zu lange rum spielen und gleich einen Glockenankermotor mit Adapter einbauen, ausser Du möchtest den originalen Zustand des Oldtimers erhalten.

Grüße, Peter W
Hallo,
die alten Minitrix 112, 140, usw, die sind doch immer warm geworden...So, dass teilweise
die Farbe empfindlich wurde.
ich wundere mich, dass zwei dieser Teile nicht so warm werden... :)
Gruß, Ralf
Hallo Günther,

hoffe, Dir ist klar, dass Deine E 40 101 allesamt Phantasiegebilde sind. Es gab bekanntlich bei der DB nie eine Bügelfalten E 40.
Als die Lok 1965 erschien, wollte man sich den Formenbau für die E 40 sparen und hat flugs eine grüne
E 40 kreiert.
Bei so alten "Hündchen"  sollte man sich überlegen, sie ins Museum zu stellen.  
Wenn man sie trotzdem fahren will, sind ja oben bereits Vorschläge gemacht worden.
Meine blaue E 10 gleichen Alters fährt (noch) einwandfrei.

Beste Grüße
Klaus

Hallo allerseits,

ich denke auch, die Lok ist was für's Modellbahn-Museum und rechtfertigt eigentlich keine Investition mehr - außer vielleicht ein preiswert erworbenes Original-Ersatzteil.

Interessant finde ich allerdings, dass Trix sich ein richtiges Gehäuse erspart, aber sehr wohl ein neues erstellt hat, denn das E40-Modell hat ja bekanntlich Einzellüfter.

In alten Katalogen kann man übrigens sehen, dass ursprünglich Kastenloks geplant waren, auch für die E10 ...

http://www.guidetozscale.com/assets/images/1965sets.jpg

http://www.guidetozscale.com/assets/images/1965loks.jpg

Die E10.12 wird mit durchgehendem Lüfterband und Kasten-Gehäuse abgebildet. Davon hat sich ja bekanntlich die DBAG Jahrzehnte später bei 110 256-5 inspirieren lassen ...

https://www.e10ev.de/bild.php?b=148 ...



Eine E40 mit Bügelfalte wurde dagegen durchaus aufwändig vermieden, denn als die damalige Reihe 114 (ehemalige 112.4-5) neue Drehgestelle brauchte, gab es bekanntlich einen Ringtausch: 114 bekamen Drehgestelle von Kasten-110 und wurden zu 110, Kasten-110 bekamen Drehgestelle von ausgemusterten 140 und wurden zu 139. Das hätte man auch direkter haben können, wollte es aber nicht - zum Glück, denn eine Bügelfalten-139 in rot-beige, das will nun wirklich keiner, nicht einmal die Modellbahn-Industrie ...

Gruß

Frank
Moin zusammen,
Eine Lok für 29,00 DM, was waren das für Zeiten. Danke für die schöne Erinnerung.
Achim
Die Bügelfalten von Conrad-Hobbytrain gab es am Ende immerhin noch für 29 Euro

Ansonsten finde ich es natürlich schade, dass es die Kastenloks von Minitrix-Electric nie gab - weiß jemand, ob es Handmuster entstanden sind?

Gruß

Frank


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;