Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Menzels Lokschuppen: Ihr N-Spezialist am Rhein

Thema: Anzahl der Gewindestangen für Gleiswendel
MarkusR - 21.02.21 13:26

Hallo,

für meine Anlage benötige ich für die Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof ein dreistöckigen Wendel. Der Wendel ist oval und soll aus 12mm Multiplex gebaut werden. Ich hätte jetzt 12 M6-Gewindestangen an den rot markierten Stelle installiert. Was meint ihr dazu? Reicht das aus oder sind das zu wenig Gewindestangen?

Grüße
Markus



Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Markus,

sieht schon gut aus so. Allerdings würde ich in den Ovalbögen beidseitig je eine weitere Doppelstange einsetzen. Von der Bogenmitte abweichen und gleichmäßig je 1 Paar dazu einsetzen. So ist das Gewicht gleichmäßiger verteilt.

Grüßle
Peter G.

Hi Markus

Ich selbst nehme Multiplex 9mm.
Ich würde bei deinen 12mm alle 40cm wie bei mir eine Stange einbauen, das fühlt sich stabil an. Denk an die viele Jahre, es könnte irgendwann mal etwas durchbiegen (Feuchtigkeit, Wärme, Kälte usw). Dann ärgerst dich wegen 2-3 Stangen..
Übrigens würde ich lieber 8mm nehmen, ich würde vermuten das 6mm so vom Gefühl her ein wenig wackelig wird (habe damit aber keine eigene Erfahrung).

LG ChristiaN


Hallo Markus,

hier ist gibt es eine Excel-Berechnungstabelle:
https://n-modellbahn.de/wp-content/uploads/2015/06/Wendel-Berechnung.xls

Das kannst du auch die Anzahl der Fixierpunkte eingeben (Befestigung für die Gewindestangen).

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1051292

Gruß

Sven


Moin Markus,

hier gibts auch noch wissenswertes zum wendeln: https://www.1zu160.net/anlagenbau/gleiswendel.php

Gruß Kai🍺

Hallo Markus,

auch ich würde 8mm Gewindestangen empfehlen. Dafür kannst Du bei der Multiplexplatte sparen. Dort reichen meines Erachtens auch 8mm. Dein Wendel ist nicht zu groß, denke deshalb an die Steigung und Durchfahrtshöhen. Da machen 4mm schon viel aus. Auch für den Durchgriff.

Schöne Grüße
Manfred

Hallo Markus,

mein Wendel besteht aus 6 mm MDF und ich habe lediglich M5 Gewindestanden eingebaut.
Das reicht vollkommen.

Bei deinem Wendel würde ich aber 8 Gewindestangen, also jeweils 2 in jede 90° Kurve zusätzlich einbauen. So dass du alle 45° zwei Stangen (Innen + Außen) hast.

Grüße
Christian

Die von Christian69 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Markus,

grob geschätzt hat jede Umdrehung deiner Wendel eine Länge von 440 cm.
Somit beträgt der Abstand zwischen den Gewindestangen ca. 73 cm.
Das wird auf Dauer zum Durchhängen der Trassen führen.
Ich würde mindestens alle 50 cm die Trasse abstützen.

Gruß, Georg

Hallo,

danke mal für die bisherigen Tipps. Dann nehme ich mal besser die M8-Gewindestangen.

Die Gleislänge pro Wendel ist im Innenradius laut Wintrack ca. 4000mm.

In den Kurven will ich eigentlich keine Gewindestangen platzieren da der 32achsige Uaai-Tiefladewagen von Minitrix als Referenzfahrzeug den Wendel passieren können soll. Denn dafür müsste ich die Gewindestangen deutlich weiter weg vom Gleis platzieren.

Wenn ich vor und nach den 90° Kurven mit R3/R4 eine Gewindestange platziere dann sind das ca. 630mm Abstand. Ich gehe mal davon aus dass sich das 12er Multiplex nicht so leicht verbiegt wie vielleicht das 6er Material.

Das 6er Materia kann ich außerdem nicht mehmen weil ich in das Holz seitlich Ösen einschrauben möchte (durch diese Ösen gehen dann die Gewindestangen).

Ich mache heute Abend mal ein paar Bilder bzw. Messungen mit dem Uaai.

Grüße
Markus

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

In den Kurven will ich eigentlich keine Gewindestangen platzieren


Hi Markus

Ich würde dies nicht riskieren, die könnten irgendwann mal durchhängen. Mach die dann lieber etwas breiter, so das du die Stangen dann halt etwas weiter anbringen kannst.

LG ChristiaN


Moin Markus,

Zitat - Antwort-Nr.: 8 | Name:

In den Kurven will ich eigentlich keine Gewindestangen platzieren da der 32achsige Uaai-Tiefladewagen von Minitrix als Referenzfahrzeug den Wendel passieren können soll. Denn dafür müsste ich die Gewindestangen deutlich weiter weg vom Gleis platzieren.



hast du das schon mal auf dem Küchentisch getestet? Der Lümmel schwenkt in Kurven fies nach innen. Auf dem Modul habe ich den Abstand schon vergrößert, aber er kommt trotzdem nur mit Streckensperrung der Gegenrichtung da durch (Radius: ca 40 cm). Und das auch erst, nachdem ich die Oberleitungsmasten am Ende auch auf den Turmmast mit Ausleger umgebaut habe.

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  

Bei dem Tunnel hilft das alles nichts, auch wenn der Bogen nach der Brücke einen großen Radius hat...
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  


Gruß
Kai

Die von Kai Eichstädt zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

hier mal die Bilder vom Referenzwagen und den Haken für die Gewindestangen.

Das sollte also auch in den Kurven mit Gewindestangen mit dem Uaai von Minitrix vorbei reichen.

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Dann würde ich entsprechend langeTraversen an der Wendel anbringen und dort dann die Ösen eindrehen.
Ansonsten gibt es auch längere Ösen.
Gruß Kai

Hi Markus

der schwappt ja auch bis zu den inneren Gleisen und dem Gegenverkehr wenn der aussen fährt.
Also Abstand Gleise >30mm?

LG ChristiaN

Hallo,

wenn die langen Wagen Parallelgleise passieren sollen, dann lässt sich doch der Mindestabstand der Gewindestange in der Kurve abschätzen. Im normalen Parallelgleisabstand sollte ausreichend Sicherheitsabstand sein, ansonsten würde es bereits bei einem entgegenkommenden Zug krachen.

Ich würde deshalb mehr Gewindestangen einbauen, insbesondere in den Ecken.

Der Durchmesser der Gewindestangen erscheint mir hingegen nur wenig relevant. Die Gewichtskraft wirkt nach unten. Ob eine Stange nun 5mm oder 8mm Durchmesser hat, ist beim Gewicht eines Modellbahnzuges wirklich irrelevant. Seitliche Auslenkungen sollen die Stangen eher nicht abfangen. Und selbst wenn, fährst Du mit mehr Stangen besser.

Grüße
Zwengelmann

Hallo Kai,

ich habe schon eine Idee wie ich die Trassenbretter im Bereich der Ösen gestalte.


Hallo Christian,

beim Vorbild und beim Modell ist mit dem Wagen kein Gegenverkehr zulässig 😉

Im nicht sichtbaren Bereich Fleischmann Stückgleise R3/R4 und 33,6 mm Parallelgleisabstand. Im sichtbaren Bereich R850 und Parallelgleisabstand zwischen 26,5mn und 30mm.

Grüße
Markus

Hallo,

hier mal ein Update. Ein Bild mit der angezeichnet Position mit der nach innen versetzen Gewindestange und eines mit der Bauvariante so wie ich den Wendel bauen will.

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi Markus

So ist es stärker.
Ecken sind mechanisch gesehen immer kritisch.

https://www.google.de/amp/s/www.travelbook.de/f...-und-nie-eckig%3famp

LG ChristiaN

Die von MobafaN160 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Christian,

danke für den Input. Die Ecken brauch ich im Prinzip ja nicht, ich nutze ja die Ösen. Am Außenradius werden die direkt eingeschraubt, in Innenradius reicht es wenn ich vor/hinter der Gewindestange  eine Gerade anbringe um an dieser Stelle mit dem Trassenbrett weiter nach außen zu kommen.

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi Markus

Dann passt es ja. Und wie verbindest du die diverse Segmente?

LG ChristiaN

Hallo,

auf der Oberseite innen und außen mit solchen Verbindern:

https://www.obi.de/winkel-holzverbinder/flachve...mm-x-15-mm/p/6429054

Grüße
Markus

Hallo Markus,

mir wäre das alles zuviel Metall.

Warum nicht die clevere Methode mit den sich überlappend zu verklebenden Trapezen aus dünnerem Sperrholz?
In den sich ergebenden auskragenden Bereichen Löcher für die Gewindestangen bohren. Die Brettchen natürlich derart dimensioniert, dass auch der Tragschnabel durch passt.

Davon abgesehen würde ich auch zu engeren Stützweiten raten, sprich mehr Gewindestangen.

Bestimmt hast du dir das genau überlegt, mir erschließt sich nur der Aufwand nicht?!

Schöne Grüße, Carsten

Ich mach das so:

Die von Schnurrli zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi Markus

Klingt alles super, und unkompliziert das auch selbst alles zuhause zu machen.
Sägst du die Segmente auch selbst oder lässt du die machen?

LG ChristiaN


Hallo Carsten,

kleben möchte ich hier nichts (wenn einem nichts mehr einfällt dann kleben wir eben..., den Spruch brachte mal ein Professor in der technischen Mechanik). Außerdem soll der Wendel teilbar sein da er auf zwei Segmente verteilt ist. Ich habe aber dank der Tipps hier im Forum die Anzahl der Gewindestangen erhöht (und damit den Abstand zwischen den Gewindestangen reduziert).


Hallo Christian,

ich säge alles selbst zu. Das Holz und das Metall bestelle ich per Webshop vor Ort im Holzland. Ich kann es dann nach 2-3 Werktagen kontaktlos abholen. Die Platte kommt am Stück mit 2500 x 1250mm. Wird aber doch auf M6 Gewindestangen hinaus laufen da der Wendel an bestimmten Stellen noch mit Holz unterbaut wird.


Hallo Schnurrli,

das sieht sehr professionell aus. Sind die Teile CNC gefräst?

Grüße
Markus

Hallo Markus,

danke, alles klar.

Einem Gespräch zwischen deinem Prof. und einem Tischler zum Thema »Verbindungen« würde ich gerne lauschen

Schöne Grüße, Carsten

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

das sieht sehr professionell aus. Sind die Teile CNC gefräst?


Ja, dieser Wendel ist für Katogleis. Ich kann aber auch die Ausfrässung für Flexgleis machen.

Die von Schnurrli zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;