1zu160 - Forum



Anzeige:
AP Modellbahn - Die Modellbahnverwaltung

THEMA: Bastelarbeiten, egal ob in Bau oder fertig, Teil 8

Startbeitrag
berndt* - 30.01.21 11:38
Bastelarbeiten, egal ob in Bau oder fertig, Teil 7
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1205037&start=1

Nun hab ich mal die Fortsetzung auf gemacht.  Zum letzten Beitrag #100 Joe Weber Wenn du Bilder mit dem Handy machst, vergiss nicht vorher die Linse zu putzen die ist wegen Fingerabdrücken meistens schmutzig. Dann solltest du beim Fotografieren das Handy irgendwo auflegen damit du nicht so viel wackelst. Und nicht zu nahe ran ans Objekt, dann reicht die Schärfe Einstellung nicht mehr
Handys machen Pixelreiche Fotos die du, wenn sie hier ins Forum sollen, verkleinern musst.  Da hilft dir ein Fotoprogramm.
Gruß elber

Edit: Lypyus49 stellte mir diesen Link zur Verfügung, Thema; wie man Bilder verkleinern kann.
LG Wolf https://youtu.be/UIses7O5IbM

Admin-Hinweis: Bilder in Originalgröße können über die Edit-Funktion einfach hochgeladen werden:
https://www.1zu160.net/interaktiv/forum-hilfe.php#video
https://youtu.be/n8_akvxL2To


Dann mach ich mal den Anfang hier im Bastelfaden Nr. 8: Guggt ihr meine jüngste Bastelarbeit!

Mehr Bilder sowie die "Schöpfungsgeschichte" in 7 Tagen dann auf meiner Website (die  "Bibelfesten" unter euch mögen ein Auge zudrücken)



http://www.modellbahn-traumanlagen.de/bauen-und-gestalten/


Dieter B.

Die von 160er zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi Dieter du bist ja ein Genie! auf so kleinem Raum so eine tolle Anlage zu zaubern.
Glückwunsch von mir.
Gruß elber
Hallo Leute,

ich habe mal was kleines zusammen gebastelt, die Signal-Attrappen sind noch nicht ganz fertig!

Mit meinen dicken Fingern war/ist das nicht ganz einfach

Mfg

Ralf

Die von Mika1968 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Dieter,
sieht aus wie Thema "Eine Insel mit zwei Bergen"
  
schön
Norman.
BILDER MORGEN 🙈
Hallo zusammen,
hier steht gebastelter Be 4/4 "Wellensittich" der früheren GBS.
Das Gehäuse ist aus einem RBe4/4 der allerersten Lima Serie. Die wanddicke von 1mm
erlaubte grosszügiges feilen der Rundungen.
Das verlängerte Fahrgestell stammt von einem Roco ET85

Manfred

Die von Fivian* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Manfred

Prächtiges Modell in einer Traumumgebung

Gruße
Jordi
Hallo allerseits,

da das Schottern ja immer irgendwie nervig ist, hab ich schon seit längerem zwei kleine Hilfsmittel gebastelt, die das Ganze fast zum Kinderspiel werden lassen. Zum Einen das Brettchen mit den "Türen-Winddichtungen"  und zum Anderen die "Adapter-Dose" zum sehr feinen Absaugen von Schotter; auch aus kleinen Kanälen an Weichen etc.; oder sogar der auf den Schwellen liegenden Steinchen!
Ich habe mal ein Video gemacht. Habís mit der Lautstärke noch nicht so hinbekommen, weil es das erste mal ist, dass ich sowas gemacht habe. Aber vielleicht hilft es ja mal jemandem
Viel Spaß damit

https://youtu.be/38pyH_dDMJk

Viele Grüße,

Andreas
Hallo Andreas,
wunderbar, herzlichen Dank für´s Teilen
LG
Günter
Hallo Günter,

gern geschehen

LG Andreas
Hallo,

ich habe endlich meine große Brücke in die Strecke eingefügt.

Gruß Tjorben

Die von Tjorben zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

@ Manfred #6,

Von der schönen Anlage darfst du uns gerne noch mehr zeigen.

Misha
Hallo, anbei mal ein paar Bildchen von meinem fast fertigen Betonwerk, das ich heute oder morgen in meine Anlage einsetzen werde...

LG Micha

Die von Delvos zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

es sind einige Kleinigkeiten (fast) fertig geworden zur Versorgung der örtlichen Bevölkerung mit Getränken.
Bier Fässer und Kisten von Modellbahn Union, Paletten von N-Detail, Karren für den Transport von FKS. Und damit der Fernsehempfang möglich ist auch einige Antennen von FKS.

Jetzt frage ich mich ob ich noch irgendwie Werbung auf die Bierkästen bekomme...

Viele Grüße
Carsten

Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

habe mir das Bahnwärterhäuschen der Murrbahn von DM-Toys zusammen gebaut. Bin begeistert von den Lasercut-Bausätzen von Minitrix und DM-Toys

Das nächste Projekt ist ein Papierbausatz der Meersburg (als Auftragsarbeit).

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Hallo, anbei mal ein paar Bildchen von meinem fast fertigen Betonwerk


Das ist eine Möbelbaufirma


Jürgen H.

Die von Jürgen H. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Carsten!

Wie findest du meine Beschriftungs - Versuche!

Die Logos bzw. die Beschriftung aus dem WEB kopiert und dann mit Word und dem eigenen Drucker bearbeitet + ausgedruckt.

Die Flaschenköpfe  sowie Kisten + Fässer mit      Metallic Lack Marker farbig behandelt.

Runde Logos (+ Ovale) schneide ich mit der Gürtel Lochzange aus.

MfG Hans

Die von HHB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Hans,

das Ausdrucken mit meinem Drucker ist nicht in ausreichender Qualität zu machen und Papier ist mir zu dick. Und die Verarbeitung solch winziger Decals ist ja auch kein echter Spaß, das kann noch warten. :)

Ich habe heute mal einen ersten Versuch gemacht Wiking Transporter zu öffnen für Verladetätigkeiten. Sie Seitentür des VW LT ging recht einfach raus, die Wand ist dünn genug für ein scharfes Skalpell.
Der Mercedes Transporter ist schon störrischer gewesen, die Hecktür ist sehr dick und muß auch 4-seitig ausgeschnitten werden. Die Öffnung ist ziemlich ausgefranst, da brauche ich noch einige Exemplare zum üben.
Laderaumtrennwände wären z.B. auch noch fällig.

Aber ich denke ich bin auf dem richtigen Weg.

Grüße
Carsten

Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Christian,

du bist definitiv auf dem richitgen Weg. Die Beladeszene gefällt mir sehr gut!

Viele Grüße
Frank
Moin Hans,

die Idee mit den Bierlastern ist schon nicht schlecht. Aber anstatt einen Laster mit Werbung für das  neumodische Zeug aus Flensburg solltest Du lieber den Laster von der Kieler Eiche-Brauerei nachbilden!

lg  Christian
Moin + Hallo Christian!

Danke für den netten Hinweis, sollte ich da nicht dann doch lieber die Sorte "Lück, Wilken
Dithmarscher oder Holsten wählen?

Das sind doch auch alte Marken aus dem Norden!

MfG Hans
Holsten ist kein Bier!!!!😁😁😁😁🍺🍺

Kai
Hallo,

Holsten ist kein Bier, knallt aber am dollsten

Matthias

Hallo Hans,
Deine Bier-Auslieferungs-LKW gefallen mir sehr gut. Das Ladegut kommt auch prima rüber, So etwas belebt die Moba, etc. ungemein!
Grüße
H-W
Hallo Carsten,
solche Szenen wie die Beladung von Transporter, etc. bringen erst das richtige Flair auf eine Moba, Diorama, etc.
Diese Fahrzeuge von Dir sehen richtig gut aus und die letzten Feinheiten werden dann noch kommen,
Ich habe vor Jahren einmal so etwas ähnliches gebaut, " Mittagspause im Posthof "
Grüße
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Also am WE hab ich mich an Zäunen gemacht.
Mauerpfähle nebst Verbindungen. Einmal Draht und einmal Zwirn als Verbindungen.
Da läuft zuviel Wild an den Strecken lang.-)

Ein Grundstückseigentümer hat sich ein Windrad hingestellt.
Muß das noch abklären ob die Genehmigungen vorliegen..........G*

Eigentlich war das nicht geplant, wollte endlich nach langer Standzeit, meine BR 210 fertig reparieren.
Ein Drehgestell von zweien kam leider via Post kaputt an,(Zerbrochen) also mußte sie wieder in die Warteschleife.

gruß roli1967


Die von roli1967 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Ihr,

dann stell ich mal die drei Worte
-BIER
-LKW
-MODELL
in den Raum. Passt ja, hier dürfen Arbeiten gezeigt werden, die noch nicht fertig sind.
https://busfrei.startbilder.de/1200/197396-stiegl-braeu-steyr-640839.jpg
Zwei Pritschen stammen von zwei Krombacher Daimlern, werden somit um Universen aufgewertet. Hoffentlich ist man deswegen in Salzburg nicht beleidigt..., bei den Designstudien.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

@18


Hallo Carsten,

Coole Idee mit den geöffneten Türen. Da wirkt richtig realistisch. Was aber bei Kopfsteinpflaster gar nicht geht sind der Einsatz von Ameise und Hubwagen. Wenn da eine 5 Cent Münze auf einem flachen Hallenboden liegt blockieren bereits die Rollen einer Ameise. Für Verladen auf Kopfsteinpflaster brauchst du zwingend einen Stapler mit Gummibereifung.

Grüße
Markus

Hallo Frank,

a jo,  schaut schon gut aus !!

Die 3D Drucker laufen gerade für den weiteren Fuhrpark der Stiegl Steyr
360,380, 480, MB Kurzhauber, MB Frontlenker, Hanomag und mehr.

Gruß
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo!

Ich hatte vor einiger Zeit schon mal meine selbstgebaute Eisenbahnbrücke vorgestellt. Es handelte sich dabei um einen Nachbau einer Eisenbrücke in der Nähe des Bahnhofes Radibor / Radwor in Sachsen - Oberlausitz.
Heute möchte ich Euch den noch nicht ganz fertigen Nachbau des Bahnhofes Baruth / Bart (Sachsen / Oberlausitz) vorstellen. Ein Zwischenbahnhof der nicht mehr existenten Strecke Löbau - Weißenberg - Radibor. Das Interessante an dem Bahnhof ist, dass er nicht all zu groß ist und trotzdem viel Abwechselung bietet. Es gab sogar einen kleinen Güterbahnhof / Übergabegruppe mit 3 Gleisen um diverse Industrieanschlüsse zu bedienen. Einen Gleisplan findet ihr im Anhang. Wer mehr über die Strecke erfahren möchte, dem kann ich die Internet-Seite "Sachsenschiene" empfehlen:
https://www.sachsenschiene.net/bahn/str/str026.htm
Nun zum begonnen Modell. Es ist ein nicht ganz maßstäblicher Nachbau aus Teilen des Auhagen Bausatzes " Bahnhof Krakow". Im Gegensatz zum Vorbild (Rechteck) ist das Modell eher im "Ritter-Sport Format" quadratisch, praktisch gut gehalten. Ein Kompromiss den ich auf Grund vorgegebenen Teile des Auhagen Bausatzes eingegangen bin.

HG, Wieland.

Die von Oack ne jechn! zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo!
Ich nochmal. Leider konnte ich den Gleisplan vom Bahnhof Baruth / Bart (Sachsen) nicht anhängen, da das Dateiformat zu groß war. Ich probier's nochmal.

HG, Wieland.



Die von Oack ne jechn! zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
einer günstig aus der Bucht gefischten Minitrix-Schneeschleuder fehlten leider die seitlichen Bleche vorne am Schleuderwerk. Da ich schonmal am bauen und lackieren war, habe ich dann das Schleuderwerk und den Tender gleich mit grün lackiert (da MTX weder Flaschenrün noch Chromoxidgrün verwendet hat, war es gar nicht leicht, den Farbton halbwegs zu treffen), die Fahrwerke schwarz. Außerdem habe ich sie dezent gealtert. Damit entspricht sie farblich der DB-Ausführung (z.B. der Wuppertaler Schleuder). Ergänzt habe ich das Dreilicht-Spitzensignal und eine Abschlepppufferbohle, umgebaut aus einer Pufferbohle einer alten Fleischmann 50er. Diese kann man herausziehen, so dass man die Schleuder auch laufen lassen kann (wofür es nur kein sinnvolles Einsatzgebiet gibt)
Gruß René

Die von VauTeh70 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
ich habe mir aus drei alten Pikowagen einen Hilfszug gebaut. Die Beschriftung und die Fahrgestelle der Gerätewagen habe ich von einem befreundeten Modellbahner bekommen.

Gruß
Matthias
https://matzes-dr-n-bahn.de.tl/


Die von Matzes-DR-Bahn zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Matthias!
Ideen muss man haben. Der PIKO-Hilfszug sieht gut aus. Danke für den Tipp.
HG, Wieland.
Rechte Seite meiner Anlage, hier werden die Gehwege erneuert.
Erst einmal wieder begehbar, der Rest an Feinheiten kommt später. Als nächstes ist die linke Seite dran die von Bahnhof wegführt.



Die von roli1967 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

um noch etwas originelles Ladegut zu erhalten, habe ich einen typichen Panzer des 1. Weltkrieges aus Karton gebastelt.
Einen Mark V Female Tank
und da die Bastelei mir so viel Spaß gemacht hat, habe ich gleich noch einen zweiten gebaut und das Ganze gefilmt. Daraus ist dann ein kleines Video auf Youtube geworden:

https://www.youtube.com/watch?v=rgFN0i1qe5Q

Schaut doch mal rein, das würde mich sehr freuen.
Da ich noch immer viel Spaß am Kartonbau habe, ist das nächste Projekt bereits im Kasten, ein winziges Panzerchen, der Ford 3 ton, Video folgt bald.

Beste Grüße
Andreas


Die von Jaeger zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Ja kreative Ideen muß man haben.
Sieht gut aus.
Wir hatten hier im Ort bei unserem hiesigen Baumarkt früher eine Bastelabteilung. Leider war die Nachfrage nicht mehr, die Abteilung wurde geschlossen.

Ich habe heute morgen Streichhölzer gekauft und muß mal sehen wie ich noch verwenden kann auf der Anlage.
Nebenbei ist mir eine Fliegenklatsche aufgefallen, ich bin im Moment am Gewege machen, und die wird irgendwie als Stempel Anwedung finden.
Und wenn ich die Vierecke eingibse und dann das Pflaster verlege, mal sehen. Ist ja Hobby und soll persönlich Spass bringen, fertig kann jeder schnell kaufen.

Die von roli1967 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Moinsens

Nach Monaten der Planung, Änderung, wieder Planung etc habe ich nun angefangen meine Anlage zu bauen.
Erstes Stück, Probestuck, ist der kleine Endbahnhof auf dem linken Schenkel des U. Er wird später herausnehmbar sein um an die darunter liegende Einfahrgruppe des SBH zu kommen.

Noch ist nicht alles fertig. Verwendet habe ich vorhandenes Material wie Streufasern, Trockenfarbe, div. Bauteile aus der Bastelkiste.

Der Bahnhof ist ein Kartonmodell von makamo. Da fehlt noch das Dach und der Toilettenbau. Silo ist von Kibri und der Güterschuppen von microwelten.

Brummi

Die von brummi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

um noch mehr originelles Ladegut zu erhalten, habe ich noch weiter gebastelt und ein winziges Panzerchen, Baujahr 1918, aus Karton hergestellt.
.
Einen Ford 3 ton M1918
Das kleine Teil hat mich wirklich Nerven gekostet :)
Daraus ist dann ein kleines Video auf Youtube geworden:

https://www.youtube.com/channel/UCzKVwLwrlHJzF6Js0pBtKtw/featured

In der Videobeschreibung sind noch interessante Links mit Original-Videoaufnahmen aus der Zeit.

Beste Grüße
Andreas

Die von Jaeger zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Leute!
Ich weiß eigentlich gar nicht warum, aber ich wollte schon immer mal einen Steinbruch mit Gleisanschluß bauen. Jetzt habe ich es getan und möchte Euch das Ergebnis zeigen. Die Gebäude sind wahrscheinlich bekannt. Das Schotterwerk von Kibri ist ja ein absoluter Klassiker. Ich habe zahlreiche LEDs in die Gebäude eingebaut und das Gleis hat auch einen Stromanschluss bekommen. Die Fahrzeuge und LKWs haben alle eine farblich Bearbeitung und Patina erhalten. Die Straßenlampen haben bewusst eine andere Leuchtfarbe, als die Beleuchtung auf dem Betriebshof. Hier sollte ein "Kontrast" entstehen. Es hat echt Spaß gemacht, das (Betriebs-)Diorama zu bauen. Die Bilder sind in loser Reihenfolge angehängt.
Viel Spaß beim Ansehen und Gruß
Mark

Die von Neuber* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moinsens Mark

Sehr schön. So ein Steinbruch ist ein dankbare Motiv für eine tote Ecke.

Vg und bleib gesund
Richard
Hallo Mark
ganz toll👍
Hatte mir vor Jahren den besagten Kibri-Bausatz eben mit dieser Vorstellung einmal beschafft.
Er schlummert immer noch jungfreulich in seiner Kiste.
Aber für ein solch schönes Diorama, wie du es erschaffen hast... juckt es wieder in den Fingern.
Auch die Lichtstimmungen sind einfach Klasse.
Schotterwagen, Bagger.. hatte ich mir alles schon besorgt und so eine kleine "Pendelbahn" mit einer Köf - das war mein Traum. Mal sehen, aber der Zündstoff liegt jetzt vor.💣

Viele Grüße
Michael
Hallo,
solche Steinbruchdioramen sind lohnende Bastel-und Anlagenprojekte.
Du hast diesen Säulensteinbruch schön gestaltet und mit Leben bestückt. Auch die Beleuchtung gefällt mir.
Ich habe da so etwas ähnliches. allerdings um einiges kleiner.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Werni - sieht doch auch toll aus.

VG Michael
Hallo,

ich baue gerade noch an der Mersburg (Kartonmodell der Fa. Schreiber). Hier mal ein paar Bilder.

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

nachdem die Gleise liegen, sind nunmehr die Gebäude dran. Ich habe ausschließlich Laser-Cut-Modelle gekauft, da mir der traditionelle Plastiklook von Noch und Co. nicht zusagt. Es gibt da einige gute Hersteller, die in einem anderen Thread aufgelistet sind, u.a. Microlife, Micro-Welten und Modellbahnunion. Auch Noch hat ein paar gute LC-Modelle.

Ist alles sehr "fummelig". Bin ja auch nicht mehr der jüngste .

Anbei ein paar Eindrücke vom Bau eines kleinen Bergbahnhofgebäudes, inklusive Micro-LED-Einbau. Das Gebäude ist herstellerseits in drei Räume aufgeteilt. Ich habe hier Zwischendecken eingezogen, um die Räume im OG separat beleuchten zu können. Zur Beschaltung und Steuerung gibt es demnächst einen Erfahrungsbericht in einem anderen Thread.

Viele Grüße
Dietmar

P.S.: Der Bahnhof bekommt noch einen Sockel, in dem der Anschluss verschwindet.

Die von 55er zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

ich habe ein weiteres kleines Fahrzeug aus Karton gebastelt:

Ein Schneider-Brillié, Baujahr 1910.

Ein sehr interessantes Fahrzeug mit einem ungewöhnlichen Aussehen. Im Grunde der historische Vorläufer moderner, gepanzerter Manschaftstransporter. Zugleich das erste gepanzerte Fahrzeug Spaniens.
Schaut doch mal rein, würde mich freuen!!

https://www.youtube.com/channel/UCzKVwLwrlHJzF6Js0pBtKtw

Beste Grüße
Andreas

Die von Jaeger zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
jetzt geht es mal weiter mit Ladeszenen.
Hier die Schotterverladung vom LKW auf spezielle Bahnwaggons am Ladegleis, so etwa Ende der 1960er - Anfang der 1970er Jahre. Ich hoffe, das ich so in etwas auch die Fahrzeuge dieser Zeit getroffen habe.
Die Bahnwaggons werden mittels motorisch betriebener Seilwinde, Umlenkrollen und der Fernbedienung am Treppenabgang der Laderampe ferngesteuert.
Nach der Beladung über die Rutsche werden die beladenen Waggons mit der Köf zusammen gestellt und auf die andere Gleisanlagenseite rangiert um dann dort den Güterzug zum Abtransport zusammen zustellen.
Die umfangreichen Fotos zeigen die verschiedenen, Tätigkeiten, Szenen am Ladegleis.
Foto 1 zeigt einen Gesamtüberblick. Zu weiteren Lade/Umlade Vorgängen berichte ich dann demnächst separat.
Ich hoffe, die vielen Fotos und Fahrzeuge erschlagen da niemanden.
Grüße
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Hans-Werner,

sehr schgöne und dichte Atmosphäre, die Du uns da bietest, aber...

Korinthenkackermodus:

die Lkw-Kombi 6x4-Kipper mit Tandemachser kam erst nach 1980 auf, wenn ich mich recht erinnere. Auch der Dreiachser scheint mir erst Ende der Siebziger vom Band gerollt zu sein . Die waren zu der Zeit noch in der Unterzahl gegenüber den Rundhaubern L2624K mit Kippmulde drauf. Zu der Zeit bin ich auch noch im Studium Lkw gefahren, einmal auch so einen Kipper, meist die Mulde mit einem riesen Berg drauf, also weit jenseits der damals zulässigen 22 t.

/Korinthenkackermodus.

Das sind aber nur die Kleinigkeiten, die mir so durch den Kopf schiessen. Ob sie richtig sind...??

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard
Hallo Bernhard,
ich freue mich über Dein Interesse für die Belange, Fahrzeuge meines Dioramas.
Ich habe mich bei den Modellen auf folgende Angaben gestützt.
Der Magirus Muldenkipper ist auf folgendes Modell aufgebaut, welches seit 1965 bei Magirus gefertigt wurde: 232 D 22 FAK = 232 PS, 22 Tonnen, Frontlenker, Allradantrieb, Kipper, dem wurde anstatt des normalen Kippers eine Kippmulde aufgebaut.
Beim 3 Achs Büssing Kipper handelt es sich um einen BS 22 310, also Büssing mit stehendem Motor. Den gab es ab 1969. Nicht so oft als 3-Achskipper. Dies Foto vom 1:1 LKW diente mir als Vorlage für meinen Eigenbaukipper. Wie das mit Tandem Kipper aussah, ab wann die im Einsatz waren weis ich nicht so genau. Es kann schon so sein, dass die erst um 1980 im Einsatz waren.
Ich habe diesen seitenkippbaren Anhänger genommen, um zu zeigen, dass auch über die Rutsche seitenkippbare LKW, usw. genutzt werden konnten.
Viele Grüße
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Werner

Da werden Erinnerungen wach.

So ein Teil hatte ich auch mal unterm Hintern. Aber als Fernverkehr zug, 2 Achs motorwagen und 3 Achs Anhänger.
Und auf der Motorhaube stand Henschel

Lang, lang ist es her. Bin damit täglich von Saarbrücken nach Metz gefahren und habe dort Zement abgeholt.

Vg und bleib gesund
Richard
Hallo Hans-Werner,

ich habe den Kipper für einen Benz gehalten, auch wegen des kurzen Fahrerhauses. Als normalgewachsener Mitteleuropäer mit 1,88m Körpergröße war darin der Platz schon ganz schön knapp. Aber nichtsdestowenigertrotz sieht der Zug schon klasse aus. Wie Du auf Deinem Bild aber auch zeigst war früher die schicken Einzelkotflügel noch nicht so gängig. Da stand man bei Regen zum Überholen vor einer ziemlichen Wasserwand . Ist das Foto eigentlich ein historisches oder ist das ein restauriertes Stück? Der sieht so gut aus....

Vielleicht mal überlegen, da einen 2-achsigen Kipper mit Drehschemellenkung dran zu hängen. M.E. würde das besser passen.

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard
Hallo Bernhard,
das Foto ist von einem Kipper Treffen von vor einigen Jahren. Der BS 22 wurde nach seinem harten Arbeitsleben restauriert. Leider habe ich keine Fotos aus seinem früheren Einsatz zwischen 1969 bis Ende 1980 er Jahre. Einen 2Achshänger mit Drehschemellenkung, allerdings andere Farbe, habe ich auch in meinem Bestand.
Grüße ins Schwabenländle
H-W
Hi,
nun noch etwas mehr zu den auf dem Übersichtsfoto zu sehenden weiteren LKW und Bahnwaggons.
Am Ladegleis stehen noch 2 geschlossene Waggons, welche von einem hessischen Mineralwasserbetrieb per Bahn angeliefert wurden.
Auf einen Pritsche/Planen Gliederzug, MAN Frontlenker ( Pausbacke ) mit Anhänger wird die Ware umgeladen. Dazu wurde der LKW dicht an die Waggons rangiert, die seitl. Bracke wurde vorher umgeklappt. Mittels einer sogenannten Ameise, werden über eine Stahlplatten Brücke, die Paletten vom Bahnwaggon auf die Ladefläche des Straßenfahrzeuges befördert. Hierzu passen die ersten 4 Fotos.
Am Ladegleis in Nähe des Brennstofflagers wartet ein Krupp Titan mit seiner, auf einem Sattelauflieger befindlichen Ladung für eine chemische Anlage, auf den Kran, zur Umladung auf den Waggon. Dies zeigen die weiteren 2 Fotos.
Das war dann vorerst mal einige Ladeszenen. Es geht aber bestimmt noch weiter.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo

Nachdem ihr alle eure Bastel arbeiten zeigt möchte ich auch mal zwei Machwerke von mir vorstellen.

Bereits fertig ist die Schmiede am Blautopf. Lediglich das Wasser kommt erst dazu, wenn sie auf der Anlage steht.

Desweiteren im Bau die Eselsmuehle von Wangen. Hier kommen noch einige Teile dazu und kleinere Klippen werden noch ausgebuegelt.

Bleibt gesund
Brummi

Die von brummi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Richard,
das sind bemerkenswert schöne Modelle aus Papier, schon reine Kunstwerke. Diese werden ganz bestimmt tolle Hingucker  auf Deiner Anlage. Deine super Modelle aus Papier bewundere ich schon die ganze Zeit.
sonnige Grüße
H-W
Hallo,

da sich dieser Thread wohl zum "Sammelbecken" für Bastelarbeiten entwickelt hat, erlaube ich mir hier einmal einen Querverweis auf eine meiner Bastelarbeiten/-erfahrungen:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1232092

Viele Grüße
Dietmar
Hallo zusammen,

ich habe heute das Regenwetter genutzt und mal im Moba-Keller weitergebastelt.

Für meinen Bahnhof "Lenningen-Ost" habe ich mit dem Bahnsteig samt Unterführung begonnen.

Anfangs wollte ich die Treppenabgänge nur andeuten. Aber als zusätzlichen Gag habe ich den Fußgängertunnel bis knapp an die vordere Anlagenkante verlängert.
Da bei einer annähernd maßstäblichen Unterführung die dicken Trassenbretter stören, habe ich hier mit dem Multimaster den Bereich ausgeschnitten.

Die Unterführung wie auch die beiden Treppen entstehen aus Graupappe.
Da die Anlage in Epoche 5-6 angesiedelt ist, müssen auch 2 Aufzüge für die Barrierefreiheit her.
Die Schächte sind in der Unterführung ebenfalls angedeutet.

Eine Wand hat bereits weiße Fliesen und die Treppe schon einen Handlauf bekommen.
Eine wahnsinnige Fummelei...

Meine Tochte meinte heute, als sie das sah: "...aber das sieht man doch nachher gar nicht mehr oder kommt da ein Glasdach drüber..."
Vielleicht stelle ich einfach eine Baustelle am Bahnsteigdach dar.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

PS. Falls sich jemand wundert: Die Schrauben im Gleis sind nur provisorisch und werden nach dem Schottern entfernt.

Viele Grüße
Andreas

Die von schwarzwaldbahNer zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Saubere Arbeit Andres, bin gespannt auf mehr!
Moin Andreas

Das mit der "Fummelei" kann ich mir gut vorstellen, die hat sich aber vollends gelohnt.
Sieht super aus! Nur schade, das der Großteil nachher im Verborgenen liegt

Ich habe in den letzten Wochen auch einen Bahnsteig fertiggestellt, nur um Längen kleiner aber nicht weniger "fitzelig"

Ich kam auf die bekloppte Idee, den Bahnsteig meines Endbahnhofes "Hohenbure" mit Papppflaster 2 x 2 mm und Eigenbaulampen zu versehen!


Gruß

Carsten



Die von Schwellenzähler zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



editiert

Hallo  Carsten,

die Fummelei mit dem Pflaster verdient meinen Respekt. Als Moba-Bauer, der sich mit gedruckten Straßen und Gehwegen zufrieden gibt, möchte ich mich auch nicht anmaßen, zu sagen, was geht und was nicht. Vieles ist "Geschmackssache". Es muss mir gefallen und erst in zweiter Linie anderen. Es sei denn, ich erhebe den Anspruch maximal detailgetreu zu sein.

Dennoch eine Anmerkung: Sind 32 x 32 cm nicht doch zu groß für Pflastersteine? Selbst Großpflaster wird im Fachhandel mit lediglich ca. 15...17 cm Kantenlänge angeboten.

Viele Grüße
Dietmar
editiert

Moin Dietmar

Ich habe hier Pattenmasse von 40 x 40 und 50 x 50 cm liegen. Die bezeichnet man wohl nicht mehr als Pflaster, aber passen doch.

Brummi
Hallo Brummi,

natürlich ist "alles möglich". Mein Hinweis bezog sich auch ausschließlich auf den Vergleich mit Pflastersteinen in Originalgröße.

Viele Grüße
Dietmar
Hallo,

die Familie wollte unbedingt eine Sommer-Rodelbahn mit Berghütte. Hier die ersten Aufnahmen vom unbemannten Testbetrieb. Wenn es denn mal begrünt ist, wird es auch nach Sommer aussehen.

Gruß, Andreas

Die von Nfant terrible zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Guten Abend N-Bahner,

habe in den letzten Wochen Stadthäuser umgebaut in Stadthäuser mit kleinen oder großen Geschäften
im Erdgeschoß, mit den typischen Alufenster- und Türen Elementen mit schrägem Türgriff.
Viel Spaß beim Anschauen und liebe Grüße aus dem Rheingau.

Klaus



Die von Klaus.hh zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hi Klaus,

gefällt mir gut - bis auf die Tatsache, dass die Bausatzhersteller für mein Befinden einfach zu oft auf bereits fertige Elemente gesetzt hatten. So wie eben bei beiden Häusern die selbe Türe.

Eine Frage: woher hast Du die Einrichtung am Tresen der Metzgerei? Sowas schwebt mir auch vor zu machen.

Herby
Hallo Herby,
das mit den gleichen Spritzteilen ist mehr oder weniger bei allen Bausatzherstellern zu beobachten,
was sicherlich aus Kostengründen geschieht. Deshalb habe ich bei meinen Stadthäusern versucht
durch weglassen, farbliche Veränderung oder drehen von Gebäudebestandteilen das ganze etwas individuell gewachsen erscheinen zulassen. Die Idee zu den Geschäften in den Stadthäusern ist aus
dem Bausatz N 47692 Blumengeschäft von Vollmer entstanden. Dort habe ich die Fensterelemente
und die Ladeneinrichtung in der Bauanleitung entdeckt. Dito die Ladeneinrichtung für die Metzgerei
mit Inneneinrichtung Tresen, Waage, Kasse, Wandhaken mit Schinken die aber alle farblich angepasst
wurden, weil alle Spritzteile inkl. Boden und Wandflächen in braun waren.
Bei Vollmer kannst Du dir zu allen Bausätzen die detaillierte Bauanleitung downloaden.
Verwendet habe ich für die Umbauten Spritzteile und Deko Papier aus den Bausätzen:
N 47660 Supermarkt
N 47692 Blumengeschäft
N 47711 Gasthaus mit Metzgerei
Die einzelnen Deko´s/Spritzteile kann man problemlos über den Kundenservice bei Vollmer bestellen.
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche viel Glück beim bauen deiner Wunschmodelle.

Lg. Klaus
Hi !

Hier mal meine Bastelei, gestern bekommen einen fast 50zig Jahre alten Arnold Bausatz 0694 noch komplett verpackt, anbei noch etwas Beleuchtung eine Straße zum Grundstück geführt  und Bäume und Sträucher gepflanzt.

Gruß Thomas



Die von twingo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo,

für die Verbindung von meiner klappbaren Anlage zum feststehenden Schattenbahnhof verwende ich 3 Variogleise von Minitrix, da dieser Bereich an einer Stelle schwer zugänglich ist, habe ich jetzt Federstahldrähte an die Schienen angeklebt, löten war mir zu unsicher, hatte Angst, dass der Kunststoff schmilzt.

Gruß

Klaus

Die von KK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo

Habe auch ein wenig gebastelt, geschnibbelt und geklebert.

Lediglich die Arnold Wagen, Autos und Tiere sind fertige Modelle.
Zelt und übrige Zirkuswagen sind aus Papier /Karton.

Bleib gesund

Brummi

Die von brummi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Löten kann süchtig machen

Heute war der GFN Vierachser Umbauwagen für die Schlussbeleuchtung an der Reihe.

Der Vorteil: Die Lampenfassungen waren schon "ausgefräst".
Der Nachteil: Direkt hinter der Lampe liegt das Fenster der Eingangstür. Die Micro-LED muss damit vollständig ins Gehäuse versenkt werden. Eingefädelt habe ich sie von innen, aber von aussen eingeklebt. Damit das Ganze dann keinen "Klätsch" gibt (wie wir Rheinländer sagen), dh. der halbe Leim nicht an der Wagenwand klebt, habe ich mir mit flüssiger Maskierung geholfen. Klasse, warum bin ich da nicht schon früher drauf gekommen?

Allerdings werde ich wohl das Türfenster von innen "weissen", weil ein wenig Rotlicht ins Innere durchscheint.

Anschliessend habe ich die Radsätze und Schleifer gründlich gereinigt, und letztere noch poliert.

Ergebnis: Ein zu 99,9% flackerfreies Schlusslicht.

Ein wenig dunkler dürfte es sein; da werde ich noch ein wenig herumexperimentieren.

Eifelgrüsse
Rainer

Die von Perinawa zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo und schönen Tag,

ich habe mir mal einen Rover vorgenommen und verfeinert mit div. Teilen:

Spiegel, Scheibenwischer, zus. Leuchten, geändertes Verdeck, Seitenscheiben, geänderter Halter fürs Reserverad, Türgriffe und Scharniere.

VG
Carsten


Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Starke Series II

Ich muss als Landi-Fan aber meckern: Der Frontbumper stimmt nicht.

Grüsse
Rainer

Gemoorje zusammen,

da ja jetzt doch immerwieder zeit übrig ist,  hab ich auch mal meine Kamera gezückt und meine Alte...neee nicht die... gefilmt.
Vielleicht gefällt es euch ja. Und die "Bahnhofsstrooß" kommt auch noch dran....

https://youtu.be/CUEBhZFfHgE
Moin Saarkarl

Wie kannscht du so bescheide sinn?

Do haschte e rischtich Schmuckstick gemach.
Awer sa mohl, wie komm ich an de Lyoner? Hie in Preußen gebts jo so ebbes net. Un schon gar net vom Hoell odder Schroeder.

Hann nur zwei Daume, awwer die gehen hoch.

Brummi
genomend Brummi,

danke für die Blumen 😊 freut mich wenns gefällt.

Lyoner...mmmhhhh .... ginge vielleicht über ein Lyonersaarlännerüberlebenshiifepaket...
Hallo,
Schwerlastverladung.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Hans Werner

Wie immer ein sehr stimmiges Motiv

Aber trotzdem wird es teuer.

Teilbare Ladung! Also Transport mit zwei LKW.

Du wolltest ja nur wieder Geld sparen ha ha

Aber der Bulle sieht alles!

Vg und bleib gesund
Richard
Hallo Richard,
aber irgendwie muss ja die Moba, das Basteln, usw. bezahlt werden, da wird man erfinderisch!
Gruß und immer gesund bleiben
H-W
Hallo,

der Vollmer Wasserturm ( https://viessmann-modell.com/sortiment/spur-n/gebaeude/bahn/1779/n-wasserturm ) erschien mir einfach etwas zu klein, deshalb um 3 cm erhöht und aufgepimpt:
verputzt, Geländer mit Feile, Skalpell und Schmirgelpapier bearbeitet; - aber seht selbst.

Gruß
Claus



Die von Claus zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Claus,

netter Unteschied

Viele Grüße
Werni, die Idee von Hintergrundbilder aus Katalogbilder oder sogar Verpackungsdeckel hatte ich auch vor lange Zeit aber bisher habe ich sowas nur bei dir gesehen.

cheers,
Norman.

Die von enby zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Norman,
sieht sehr gut aus dein Hintergrund.
Was ist das für eine Brücke in Bild Stadt36?
Sowas suche ich auch noch...

Viele Grüße und bleibt gesund
der JeNs aus dem Sauerland
Hallo Norman,

das sieht richtig klasse aus. Auch die Kitbashing-Varianten gefallen mir sehr gut, davon möchte ich gerne mehr sehen. Gibt es noch weitere Bilder?

Viele Grüße, gute Nacht
Bernd
Hallo,
das mit den Hintergrundbildern aus Katalogen, etc. mache ich schon seit etwa 2000 bei meinen Anlagen. Ich finde, da kommt mehr Abwechslung, Leben auf so eine Anlage und es ist recht preiswert.
Gruß
H-W
Hallo,

heute mal mehr etwas für außerhalb der Anlage.

Da ich ja schon lang mit einer integrierten Command-Station ala CS3 oder ECOS 50210 geliebäugelt habe, mir aber das geschlossene Softwarekonzept (und die damit verbundene Abhängigkeit vom Wartungswillen des Herstellers) nicht gefiel, habe ich mir jetzt selbst eine solche gebastelt.

Basis ist ein RPI4 (8G) zusammen mit einer DR5000. Ein zusätzlicher TAMS B4 Booster liefert  dann das Signal nach draussen.

Bedient wird das ganze via 15" Full-HD Touchscreen

Auf dem Raspberry PiOS läuft JMRI und Rocrail,  je nach Aufgabengebiet.

Zwei zusätzliche GCA124-8 dienen als abnehmbare Handregler.

Ein kleines integriertes Programmiergleis ist auch noch mit dabei.

Gehäuse kommt aus dem 3D-Drucker ( https://www.thingiverse.com/thing:4808117 )  

VG wassi

Die von wassi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Gratuliere Wassi
sauber gmocht
Gruß Hans

Hallo,

kleine Bastelei noch in Arbeit,
beim Arnold 3achser Autotransporter, die obere Ebene abgesenkt.
Kleinere Lackierarbeiten sind noch zu machen.

Gruß
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi !

Habe mal eine Party gestartet, ist ja leider bei diesem ganzen Corona Mist real nicht möglich.

https://www.youtube.com/watch?v=DFuRaIV9peI

Gruß Thomas
Hallo Thomas

genial - so eine Dorf-Disco ist doch das Beste. Ja, vor 40 Jahren (und später auch noch) hatte ich diese Partys - war das nicht toll?👌😁

Ich habe dieses "Lagerfeuer"

VG Michael

Die von MiKo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi Michael !

Ich gehe mal davon aus, dass Dein Lagerfeuer aus eigener Produktion ist, sieht hammerhart aus.

Gruß Thomas
Hallo Thomas

ich hatte es einmal fertig gekauft mit einer flackernden LED. Ohne teure Ansteuerung - warum auch?
Da gibt es gute Angebote - weiß nicht mehr, wo es war.

Klar, der Rest, Holzbalken und der "Watterauch" sind selber gemacht.

Viele Grüße
Michael

Moin,
danke für die Blumen.

Jens, die Brücke ist von Pola Art.# 213. Ich glaube Faller hatte es wieder aufgelegt?. Hatte mich total verkalkuliert, 2 gekauft und von dem Zweiten dann kaum was gebraucht. Schlechte Planung.

Berni, ich habe die meisten von meinen Gebäuden aus der Grabbelkiste beim Händler gekauft, Damals war das Geld sehr knapp. Meistens ging alles relativ leicht auseinander, wenig landete in der Tonne. Die Pola Häuser gibts wie Sand am Meer und eignen sich gut für Kitbash Experimente. Die sind immer vier Fenster breit wobei solche Häuser eher sechs Fenster breit sind. Ich hänge ein paar Bilder dran -
1 - aus zwei mach eins
2 - Bahnhofs Gebäude an Altenbeken angelehnt. 2 Arnold Winsen-Lühe, 2 Piko EG, Bahnsteig Überdachung von Vollmer (?), Dachplatten....
3 - hier sind die Häuser links von dem grünen Haus in #84 - eingescannt vom Katalog.

cheers
Norman


Die von enby zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moin Norman,

der Bahnhof ist großartig, sehr stimmig und stimmungsvoll. Ich mag die Polahäuser auch sehr gerne, da sich die Einzelteile gut untereinander kombinieren lassen und auch gut zu bearbeiten sind.

Vielen Dank für die Bilder und einen schönen Sonntag, viele Grüße
Bernd
Hallo Norman,

ich schließe mich den positiven Meinungen an. Besonders gut gefallen mir die abwechslungsreiche Dachlandschaft und die nicht standardgemäßen Gebäude. Genau diese "natürlich gewachsenen" Gebäude und Dächer stechen aus den Einheitsgebäuden hervor (die ja an sich nicht schlecht sind).

Viele Grüße
Frank
Moin Norman

Ja, das Stadthaus ist dir gut gelungen. Genauso hatte ich das auch mal gemacht. Was ich damals nicht gemacht habe (und du auch nicht ), ist die überzähligen Millimeter zwischen den Gebäudeteilen zu entfernen. Okay, es sind nur 3-4 - aber die fallen gerade im oberen Bereich eben auf. Wenn du nämlich zwischen den Geschäften einen der "Pfeiler" zwischen Tür und Ladenfenster entfernst, bekommst du genau die Millimeter heraus, die oben zu viel sind... Ich weiß, das ist Kritik auf sehr hohem Niveau... Das Bahnhofsgebäude ist aber echt schön geworden!

Gruß  Ralph
..... hatte mal Zeit und meine "Bahnhofsstrooß" zu Filme gebracht.
Vielleicht gefällt es Euch ja...

https://youtu.be/mJwxDcwlt7I
Tach schön Zusammen.

Ich möchte Euch heute meine letzte Bastelarbeit zeigen. Ihr kennt das vielleicht auch, es gibt da den einen oder anderen Bausatz im Schrank, der eines aufwändigeren Umbaus würdig ist, aber irgendwie nie ins Zeitgefüge passt?! Es handelt sich hier bei mir um den ziemlich bekannten Güterschuppen mit der Kopframpe von Kibri. Meines Erachtens immer noch weit vorn vom Konzept her. Allerdings muß man sagen, daß die Spritzgussformen mitlerweile arg ausgelutscht sind. Ohne Anpassen, Schleifen, Spachteln und neu lackieren geht hier gar nix mehr. Mein Bausatz ist schon unter der Führung von Viessmann, aber den Schuppen gibt es ja schon gefühlt seit der Erfindung der Spurweite N. Sollte jemand den Schuppen auch für seine Modellbahn in Betracht ziehen, wäre ein Kauf mit einer älteren Artikelnummer vielleicht sinnvoller?!

Was habe ich gemacht?!
Man erkennt an der Ausstattung meine Liebe zu Berlin. Ich habe ihn als "Auslieferungslager" einer bekannten Brauerei thematisiert. Er ist mit LEDs und Figuren ausgestattet und innen sichtbar eingerichtet, die Dachunterkonstruktion ist mit Holz verkleidet, in den Büroräumen befinden sich Figuren und Stühle/Tische. Die Bierkästen, Bierfässer und Paletten auf der Laderampe sind 3D-Druck-Teile. Die "Kühlhalle" hat Lamellen und ein Rolltor bekommen. Alle Kunsttstoffteile haben irgendwie Farbe abgekriegt, usw. usw... Bitte die weiteren Details den Bildern entnehmen.
Ich hänge mal in loser Reihenfolge alle Bilder an, die ich so gemacht habe. Einige Perspektiven sind identisch, haben dann aber einen anderen "Schärfepunkt", oder andere Lichtverhältnisse.
Ich hoffe, es wird dann nicht zu langweilig für Euch. Bei Fragen/Anmerkungen, gern fragen/anmerken.

Gruß Mark

Die von Neuber* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;