1zu160 - Forum



Anzeige:


THEMA: Arnold Neuheiten 2021 - Jetzt wirklich (Teil 2 )

Startbeitrag
Dirk (LBF) - 10.01.21 22:51
Hallo,


Fortsetzung von Teil 1 https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1215059


schön dass es wieder falls möglich eine Formneuheit geben soll von einem Standard-Güterwagen, eine Epoche 3 - Bauart, die international unterwegs war und offensichtlich an mehrere Bahnverwaltungen geliefert worden war. Typ Gs / K / G4 / J2 usw :
Frage zur französischen Version :

- ab wann wurden die Typ K späterer G4 an die SNCF ausgeliefert ?
https://shop.mostviertler-modellbahnhof.at/Arno...ueterwg-K-Epoche-III , https://shop.mostviertler-modellbahnhof.at/med...rwg-k-epoche-iii.jpg

- DR und DB - Version Typ wurden in Ep IV angekündigt - gab es die bei DB oder DR schon in den 1950er Jahren ?

- spanische RENFE - Version war umspurbar ? (vermute mal nicht)


----------------------

weil auch immer mal wieder nach älteren Ankündigungen gefragt wird:

Konstruktionsbilder von der FS E.656 und FS E.655 gab es im November 2020 auf deren fb-Seite https://de-de.facebook.com/Arnold.Modelleisenb...8774539049?__tn__=-R   .

Alles Liebe und Gute für Euch

Dirk



Zitat - Antwort-Nr.: 0 | Name:

- DR und DB - Version Typ wurden in Ep IV angekündigt - gab es die bei DB oder DR schon in den 1950er Jahren ?


Nach meinen Unterlagen gab es die bei der DR als Gs [1200] von Masinska Industrija Nis ab 1966.

Gruß
Rainer
Ich denke auch, dass die Gs eine Neukonstruktion sind. In H0 hatte man selbiges schon vor einigen Jahren mit zahlreichen Formvarianten gemacht, auf die hier auch verwiesen wird. Zudem kann man das alte Rivarossi-Modell nun wirklich nicht guten Gewissens mit dem Foto da oben bewerben…

Was soll man zu dem Vorbild noch viel sagen? Das ist halt "der Gs"; alleine die kurze Bezeichnung sagt alles über die Massen in denen diese Wagen gebaut wurden - meines Wissens von ausnahmslos jeder Bahn in Europa.
* DB: Die DB war bei der Entwicklung quasi federführend, so dass es ab 1953 (Gmhs 53) etliche in Details unterschiedliche Bauarten gab, die am Ende auf weit über 30.000 Wagen kamen (zuzüglich der 15.000 vereinfachten Gms 54).
* SNCF: Die Nummernreiche der ab 1957 gebauten G4 lässt auf annähernd 35.000 Wagen schließen.
* RENFE: Da kamen die J2 erst Anfang der 1960er auf etwa 5000 Wagen. Ich denke übrigens, dass die Wagen umspurbar sind.
* DR: Dort hatte man den Schwerpunkt auf eine einfache Modernisierung älterer Wagen gesetzt und nur maximal 1000 Gs aus Jugoslawien importiert. Eine Neubeschaffung gab es erst später in Form riesiger Mengen größerer Gbs.

…und die nächsten Jahre dann bitte den Rest Europas damit durchdeklinieren. Mit dem Bretterwagen gehen zumindest DSB, NS, PKP, CFL, ÖBB, MAV und JZ. Die SBB hatte Alu-Türen; beim Rest hab ich auf die Schnelle noch keine Bilder gefunden.

Gruß Kai

Hallo Kai,
mit dem Trittbrett unter der Tür dürfte es sich allerdings um einen Gs 206 handeln, von dem lt. Carstens 170 Stück an die Saarbahnen geliefert wurden.
VG Dieter
Hallo Kollegen

Habe auf die Schnelle im Typenkompass DR-Güterwagen vom transpress Verlag nach dem Baujahr des Gs schauen wollen. Leider Fehlanzeige da dieser darin nicht enthalten ist ... Das Carstens-Buch besitze ich übrigens auch, aber ist liegt etwas weiter weg.

Hoffentlich wird es eine gute Neukonstruktion, da bislang das aufgepeppte Modell aus dem Rivarossi-Sortiment vertrieben wurde. Einige Modelle hatten da nicht nur die Lüftungsklappen an den Seitenwänden sondern auch zwischen Wagenkasten und dem Dach einen regelrechten Durchblick. Richtige Durchzugswagen eben ...

Beste Grüsse
Stefan
Zitat - Antwort-Nr.: 4 | Name:

Habe auf die Schnelle im Typenkompass DR-Güterwagen vom transpress Verlag nach dem Baujahr des Gs schauen wollen. Leider Fehlanzeige da dieser darin nicht enthalten ist ...



Hallo,

hier mal ein Bild des bisherigen Arnold Gs 4850. Das Modell hat Kinematik, Bremsbacken an richtiger Stelle und den Aufstiegsbügel der DB. Rechs daneben ein Brawa Gbs 245 67805.

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: 0 | Name: Dirk (LBF)

- war die spanische RENFE - Version war umspurbar ? (vermute mal nicht)


M.W. hatte nur die Transfesa umspurbare Güterwagen (zu dem Zweck ist sie ja ursprünglich gegründet worden), die RENFE selbst jedoch nicht. Die unter HN6520 abgebildeten Wagen sind es jedenfalls nicht (Austauschkennziffer, kein RIV).

Gruß Engelbert
Hallo,

hab noch nirgendwo in den Produkt-Beschreibungen gefunden dass der Gs / K / G4 / J2 einen Formneuheit sein soll , hatte das übernommen weil das im ersten Teil irgendwo erwähnt wurde. Aber es spricht ja alles dafür.

Von dem was Kai und ihr jetzt vom Vorbild her beschrieben habt - und von den Bildern der bisher angekündigten Versionen her - handelt es sich ja wohl um die gleiche Wagen-Familie die Brawa 2020 in H0 als Formneuheit angekündigt hat, vor allem in Versionen mit Holzwänden, und in Bauformen der verschiedenen Bahnen:
https://www.brawa.de/fileadmin/Kundendaten/Down...nprospekt_2020_D.pdf
Seite 34, 35, 36

Dort sieht man auf Vorbild-Fotos dann auch die von Kai beschriebenen SBB, MAV , DSB - Versionen usw.

Alles Liebe und Gute

Dirk
@3: Ich hab von dem H0-Modell von Rivarossi hier einen Gs 216. Die Wagen sind quasi ein Baukasten, in dem etliche Kombinationen von Merkmalen machbar sind - die Tritte sind da das geringste Problem.

Was mich mit Blick auf andere Modelle wundert, ist die starke Zurückhaltung an ÖBB-Versionen - Arnold hat da (auf der RR-Form) als einziger in N hin und wieder mal welche gemacht und sowohl hier wie auch bei Brawa in H0 fehlen sie.
Just die Nummer hier hatte Arnold anno 2012: http://www.dansk-jernbanearkiv.dk/europ/f811200.jpg

Unter dessen bin ich auch noch über einen Wagen der norwegischen NSB gestolpert:
https://interessante-bilder.startbilder.de/bild...it-nummer-21-76.html

Belgien möchte ich dagegen als erstes Land weitgehend ausschließen, die hatten offenbar wirklich bis zuletzt ganz andere Wagen.

Gruß Kai
Salüü zäme

An anderer Stelle wurde gefragt, weshalb es keine neuen Modelle der SBB bei den diesjährigen Neuheiten dabei habe. Also ich sehe da schon was ...

HN6454 - CH-HUPAC-Sgnss mit 1x 45' Container ONE (Ocean Network Express)
HN6455 - CH-WASCO-Sgnss mit 2x 20' Container Kehrli+Oeler (Bern)
HN6538 - CZ-WASCO-Zans "WASCOSA"

Es sind halt alles Epoche VI-Versionen und die betreffenden EVU per se nicht mehr unbedingt mit der Abkürzung beschriftet, sondern eben oft nur noch am UIC-Eignercode (SBB = 85, DB AG = 80 usw.) erkennbar.

Auch der "WASCOSA"-Kesselwagen ist eigentlich schweizerisch obschon er zwar eine Immatrikulation in Tschechien (CZ, UIC 54) besitzt, aber der Eigner hat seinen Hauptsitz in Luzern am Vierwaldstättersee in der Schweiz. Ich vermute mal dass dieser Kesselwagen auch in Tschechien gebaut worden ist und demzufolge evt. Wartungsverträge mit dem Hersteller bestehen. Da macht natürlich eine solche Immatrikulation Sinn und möglicherweise spart man so ebenfalls Kosten.

Viele Grüsse
Stefan
Salut Stefan,

Ja - diese Bemerkung bezüglich wenige CH-Modelle war von mir. Ja, du hast recht, es gibt noch 3 Güterwagen mit CH-Bezug, und ein paar wenige Form- oder Farbvarianten bereits veröffentlichter ÖBB und DB-Modelle - aber dafür dass Arnold mal ein süddeutsches Unternehmen war, und sich auf seiner Website immer noch als "The German pioneer of N gauge" bezeichnet gibt es nur noch herzlich wenig Bezug zu Mitteleuropa im Arnold-Neuheitenprogramm, oder?

Hoffentlich beim nächsten Mal wieder mehr ...

Grüsse,
Andreas
Hallo,

im fr. Forum entdeckt, scheinbar ein Handmuster (?) der 141 R https://www.facebook.com/railminiatureflash/ph.../?type=3&theater . Sieht jedenfalls gut aus. Ich hoffe, Arnold bringt auch bald einen Öltender mit dem kleinen Ölbehälter und geschweißte Tender.

Viele Grüße
Georg
Ja sieht toll aus und scheint ja in der Entwicklung schon relativ weit zu sein. Das lässt auf eine Auslieferung bis Weihnachten hoffen....(2021).
Werner
Hallo,

noch ein Foto http://blog.e-train.fr/2021/01/141-r-arnold-deja-un-prototype-echelle-n.html (anklicken, dann wird es groß).

VG
Georg
Die 141 sieht klasse aus. Endlich mal wieder eine Zuglok für den Orient-Express.

Grüsse

Rainer
Hallo,

ein Paar Vorbildinfos zur 141R http://www.sulka.de/sites/eb/we/we006/we006.html

VG
Georg
Salüü zusammen

In der Schweiz sind insgesamt 5 Stück dieser 141 R-Dampfloks ex. SNCF - wovon 3 Loks betriebsfähig - zu Hause. Inzwischen konnte ich auch noch ein Buch über die heute vorhandenen SNCF-Dampfloks vor den Ladenschliessungen infolge Lockdown ergattern. Die grün-schwarze 141 R 1244 mit Ölfeuerung aus Brugg ist diejenige, welche am längsten da ist und somit natürlich die bekannteste.

Daneben gibt es noch je eine schwarze mit Kohlenfeuerung sowie eine mit Ölfeuerung. Unter den aktuell nicht betriebsfähigen befindet sich ebenfalls je eine mit Kohlenfeuerung (141 R 73) sowie eine mit Ölfeuerung. Jedoch sind diese beiden Loks infolge fehlender Investoren bislang nur im hellgrauen Grundieranstrich zu sehen gewesen ...

Den ARNOLD-Modellen könnte es hierzulande auch an zahlungskräftigen Käufern mangeln, wenn man die Preise des Importeurs ARWICO anschaut: CHF 489.00 für die Version ohne Sound sowie CHF 719.00 für die S-Version. Happige Preise gegenüber € 238,50 resp. € 328,50 ... An anderen Stellen werden eBay-Angebote mit solchen Preisexplosionen (Faktor grösser 2) als Wucher bezeichnet.

Eine Überlegung mehrere Exemplare aus dem EU-Raum selber zu importieren, rückt dadurch näher in Betrachtungsweise. Da brauchen dann ARWICO und die Fachhändler nicht mehr über schwindende Bestellungen und Umsätze zu klagen. Selbst das Wartehäuschen von Liliput ist auch so ein Beispiel: bei DM-Toys € 13,99 und der tiefste Preis in CHF ist gerade mal bei stolzen 27.40. Da baue ich mir so ein Häuschen lieber grad selber ...

Beste Grüsse
Stefan

"Die spinnen die Schweizer". (Zitat aus Asterix und Obelix ;) ) Ich gehe einfach mal davon aus, dass die Grenze nach Deutschland spätestens ab Mitte 2021 wieder relativ unproblematisch überquert werden kann - für Menschen und Päckchen.
#16 Danke Georg,

für den wirklich schönen Verweis auf den Artikel in der emcf- Wochenendausgabe über die schönen Amerikanerinnen! Ich freue mich schon sehr auf das Modell und hoffe das es diesmal auch erscheint, anders als 2010 von Startrain angekündigt, aber nie verwirklicht wurde.

Gruß Bernd
@SBB: Ich finde nur die 1244 (Öl grün) und 568 (Kohle schwarz) als betriebsfähig. Beide Nummern gibt es übrigens von Lematec, wo erstere die einzige Öl-Lok ist - ansonsten gibt's da diverse Kohle-Versionen. Die anderen drei (73, 1207 und 1332) sollen inzwischen sogar verschrottet sein…?

Die 141 R 73 war einst übrigens die letzte im Dienst befindliche Dampflok der SNCF. Und die (ebenfalls erhaltene) 420 war die letzte, die im März 1974 einen planmäßigen Zug gezogen hat - die Kohleloks sind also nicht frühzeitig ausgemustert worden.

Gruß Kai
Also noch ein paar Informationen zu den Mikados in der Schweiz. Gefunden habe ich im Internet folgende Hinweise:

https://eisenbahn-museumsfahrzeuge.de/index.php...ihe-141-r/141-r-1207
http://www.tvnp.fr/?p=8816 (ja da steht etwas von Schrotthändler ab dem 17.12.2020)

Ein Güterzug beladen mit 3 zerlegten Dampfloks hätte doch sicherlich einige Schaulustige und Fotografen angelockt. Soetwas bekäme man schliesslich nicht alle Tage zu Gesicht ... In den hiesigen Fachzeitschriften war aktuell nichts derartiges zu lesen oder zu sehen. Selbst die recht gut unterrichtete Quelle Bahnonline.ch hat keine solche Meldung aufgeschaltet.

Im erwähnten Buch (von 2011) sind übrigens mehrere Fotos von der 141 R 1207 in schwarzer matter Lackierung bei Lastprobefahrten in der Ostschweiz mit 40 (!) Eaos-Güterwagen enthalten. Die Bilder stammen allerdings aus dem Jahre 2000. Aus urheberrechtlichen Gründen darf ich diese wohl nicht abfotografieren ...

Ähnliches Bildmaterial war auch andernorts abgedruckt zu sehen, nur weiss ich nach über 20 Jahren natürlich nicht mehr auswendig wo genau. Es dürfte im LOKI, der Schweizer Eisenbahn-Revue (SER) und/oder im Eisenbahn Amateur (EA) gewesen sein. Die Lastprobefahrten fanden übrigens zusammen mit der dunkelblauen 52 8055 (ex. Kriegslok) der DLM statt ...

Beste Grüsse
Stefan
Hi,
Sind denn noch keine Neuheit-Prospekte 2021 von Arnold zum Download vorhanden?
Gruß Bernd
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

. @SBB: Ich finde nur die 1244 (Öl grün) und 568 (Kohle schwarz) als betriebsfähig. Beide Nummern gibt es übrigens von Lematec, wo erstere die einzige Öl-Lok ist - ansonsten gibt's da diverse Kohle-Versionen. Die anderen drei (73, 1207 und 1332) sollen inzwischen sogar verschrottet sein…?  


Die 141R 840 fährt auch noch, die Schwarze mit dem gelben Streifen, HN2484, ich denke, das wird auch die begehrteste der Arnold 141R sein. http://www.141r840.com/fr/matos.php?id=7
Werner

Salut Werner

Mais bon ... la machine 141 R 840 circule uniquement en France et pas dans la Suisse. Ca c'est le différence cher Werner ;o) Notré importeur ARWICO veut présenter ses nouveautés en fin de mois janvier. Pour nous en Suisse n'est pas fini ...

Salutations à mes amis,
Stefan
Hallo zusammen,

habe ich eventuell was übersehen oder gibt es immer noch kein PDF der Arnold Neuheiten?

Schöne Grüße, Carsten
Hallo Bernd, Carsten und andere Interessierte,
ich habe das Neuheiten-pdf auch schon vermisst und nachgefragt. Offensichtlich gibt es kein Neuheitenprospekt sondern nur den Gesamtkatalog 2021. Soweit kein Problem, aber: Merkwürdigerweise gibt es den Katalog nur in gedruckter Form und nicht als pdf, zumindest nicht offiziell. Sehr seltsam und unverständlich, keine Ahnung was "man" damit erreichen will. Kundenfreundlich geht jedenfalls anders.

Grüße Reinhard
Hallo Reinhard,

meinst du den »sold out« Katalog für 7,50, den ich bei vorhin zufällig bei Hornby gefunden hatte?

Das wäre in der Tat merkwürdig. Nichts gegen deren Katalogverkäufe, aber wenn das die einzige Erscheinungsform bliebe, erscheint mir das doch sehr aus der Zeit gefallen (Umwelt, Reichweite).

Durch eine Webseite durchzustolpern geht ja notfalls auch, aber es ist lange nicht so übersichtlich, wie die gebündelte Form eines Heftes, egal ob gedruckt oder als PDF.

Schöne Grüße, Carsten
Hallo Carsten,
hier ein Link auf den katalog: https://www.menzels-lokschuppen.de/Modellbahne...al-Katalog-2021.html Soll noch in diesem Jahr erscheinen 🤣
Grüße Reinhard
"Das Internet ist für uns alle Neuland"

Zitat unserer Kanzlerin.

Der PioNier der N-BahN scheint marketingtechnisch noch in dieser Zeit zu stecken.

Michael
Das ist eben nicht der vieldiskutierte Zwangsdecoder sondern der Zwangskatalog, wobei die Leserschaft beim Studieren dann auch entsprechende Geräusche ohne digitale Ansteuerung dazu von sich geben darf ...

So werden die alljährlichen Gratis-Neuheitenprospekte plus deren Produktions- sowie Vertriebskosten eingespart und die Kundschaft hat das gesamte lieferbare Sortiment in nur einem einzigen Printmedium vor sich. So kann auch kein Neuheitenprospekt verloren oder gar unauffindbar verlegt werden ... Die lästige Suche entfällt vollkommen und spart dem Endverbraucher wertvolle Zeit.

Was machen all die Fachhändler mit den Bergen von Prospekten und Katalogen, welche niemand wollte? Sie müssen diese zu Papierbündel für die örtliche Müllabfuhr (evt. sogar gegen Abholgebühr?) verarbeiten und bereit stellen, was vielleicht dem einen oder anderen zu viel Aufwand ist ...

Gruss, Stefan
Hallo zusammen,

habe das Geheimnis des neuen gedeckten Güterwagens gelüftet:
Anhand des Fotos habe ich ihn als Gm(h)s 55 identifiziert.
Es ist ein Vorläufer des UIC-Standardtyps entwickelt von der SNCF. Als die Wagen 1955/56 gebaut wurden, gehörte das Saarland noch zur französischen Wirtschaftszone. Daher musste (?) die SAAR-Bahnen Fahrzeuge nach französischen Zeichnungen beschaffen. 170 Wagen wurden in Dienst gestellt. Bis 1975 waren die Wagen bei der DB in Dienst.
Es ist der zweite Gms 55 in N. Roco hatte den Wagen von 1974- 1988 im Programm.
Mal sehen, ob das Modell besser wird als sein Roco Vorgänger.

Beste Grüße
Klaus

Die von N-bahner1 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Klaus,

das hatte ich bereits unter #3 geschrieben...

VG Dieter
Hallo Dieter,
sorry, habe ich übersehen.
VG Klaus
Hallo,

vom internationalen Schlafwagen Typ T2 gibt es Muster dieser Neukonstrution zu sehen:

https://www.facebook.com/Arnold.Modelleisenbahn.../?type=3&theater

https://scontent.fmuc4-1.fna.fbcdn.net/v/t1.643...cd5f&oe=609A8ACF

https://scontent.fmuc4-1.fna.fbcdn.net/v/t1.643...9c2d&oe=609A9008


Alles Liebe und Gute

Dirk


Sind diese italienischen UIC-X Wagen Typ 1964 nicht auch Form-Neuheiten ?

https://www.facebook.com/Arnold.Modelleisenbahn.../?type=3&theater

https://scontent.fmuc4-1.fna.fbcdn.net/v/t1.643...bc3c&oe=6097588D


Alles Liebe und Gute

Dirk
Hallo,

Arnold produziert auch 2021 wieder ein DEV Inox-Set exklusiv für Trains160:
http://www.trains160.com/fr/materiel-remorque-a...sncf-epoque-ivb.html

Enthalten sind ein A9 und ein B10, mit schwarzem Dach und Corail-Anschrift der späten Epoche IV.

Schöne Grüße,
Mike
Zitat - Antwort-Nr.: 35 | Name: DirkLBF

Sind diese italienischen UIC-X Wagen Typ 1964 nicht auch Form-Neuheiten ?


Das dürften die altbekannten Arnold Bm und Am-Wagen sein. Als einzige Formvariante hätte ich in den Bildern entdeckt dass jetzt Wasserkästen im Dach angedeutet sind.

LG Didi
Der einzige Am, den Arnold mal hatte, wäre just dieser Tipo X 1964 von Rivarossi mit den hinterlegten Fenstern. Der scheint mir das aber nicht zu sein, sondern wirklich ein neuer, der sich in den "Baukasten" des Bm einreiht… Aber genaueres werden wir erst wissen, wenn die Modelle (gleich ob nun als DB, FS oder RENFE) im Handel sind.

Gruß Kai
Hallo Zusammen,

da wir grad beim Thema FS sind. Ich bin gespannt wann die E655/656 jetzt mal kommen.

Vorbestellt hab ich im Januar 2020. Aktuell steht bei Lieferdatum immer noch Herbst 2020....

VG Olli
Hallo,

Arnold gibt für die 656 noch Sommer 2021 an:

https://de.arnoldmodel.com/products/fs-electric...ies-period-iv-hn2512

https://de.arnoldmodel.com/products/fs-electric...1s?modal=site-search

Es bestehen aber wohl nachhaltige Lieferschwierigkeiten, sei es aus China oder aus GB, sowohl wegen Corona als auch Brexit.
Ich warte sehnsüchtig auf den ETR 610 bzw. RABe 503, der auch schon letztes Jahr kommen sollte und äußerlich schon fertig aussah.
Viele Grüße
Martin

Hallo,

in der Vorschau für Auslieferung 2021 Sommer 2021 https://de.arnoldmodel.com/catalogue/coming-so...mmer=true&page=1  sind jetzt erste Muster der neukonstruierten Gaskesselwagen zu sehen, erst mal der spanischen R.N. bzw RENFE - Versionen , sollen aber zeitgleich/zeitnah als SNCF und DB - Versionen kommen die dort noch als Grafiken angekündigt sind.

Hier die Handmuster-Fotos:

spanische Ep. 3  R.N. - Version:

https://d63oxfkn1m8sf.cloudfront.net/4516/1962/2098/hn6472_1.jpg


spanische RENFE  Ep IV - Version:

https://d63oxfkn1m8sf.cloudfront.net/8616/1962/2101/hn6474_1.jpg


übrigens sind nun auch Muster weiterer Versionen der neukonstruierten RENFE J3 - Wagen in der Sommer-Vorschau zu sehen:
https://d63oxfkn1m8sf.cloudfront.net/9116/1952/4915/hn6482_1.jpg


Alles Gute und Liebe für Euch und Eure Familien

Dirk

Dies ging uber die BR58.1 die leider 1:120 war und nicht 1:160

Hier unten ist gut zu sehen welche monat was erwartet wird:

https://de.arnoldmodel.com/catalogue/coming-soo...nter=true&page=1

Mfg Joost van Dijk

Hallo Joost,

das ist leider TT. "Item Scale 1:120 Scale"

Viele Grüße
Georg
Hallo Georg,

Ja jetzt sehe ich es.. die komplette liste war 1:160 bis auf diese lokserien.

Naja schade aber das minitrix-modell ist auch super!

Mfg Joost van Dijk
Hallo,


beim neukonstruierten kurzen gedeckten europäischen Standard-Güterwagen mit Tonnendach wurde die Auslieferung der Versionen gesplittet:

Jetzt im Juli 2021 sollen schon kommen

- die Versionen SNCF G4 Epoche IV https://de.arnoldmodel.com/products/sncf-2-uni...-g4-period-iv-hn6515
- ebenfalls SNCF G4 https://de.arnoldmodel.com/products/sncf-2-uni...lex-period-iv-hn6516

- RENFE J2 Ep 4 - 5 https://de.arnoldmodel.com/products/renfe-2-un...y-period-iv-v-hn6518

- RENFE  J2 ORE  Ep 4 https://de.arnoldmodel.com/products/renfe-2-un...ery-period-iv-hn6523


August 2021 :

- DB Grs und Gs mit Bretterwänden https://de.arnoldmodel.com/products/db-2-unit-...gs-period-iv-hn6522?

- DR Gmms  Ep IV https://de.arnoldmodel.com/products/db-2-unit-...gs-period-iv-hn6522?

- RENFE J2 mit Bretterwänden https://de.arnoldmodel.com/products/renfe-2-un...ery-period-iv-hn6520


November 2021 :

- Epoche 3 SNCF als Typ Kw https://de.arnoldmodel.com/products/sncf-2-uni...-k-period-iii-hn6514


und im Juli soll das m-Wagen Set für die British Army kommen https://de.arnoldmodel.com/products/arnold-n-1...ery-period-iv-hn4297
, in Ozeanblau / beige , da müßten ja schon die ersten Neukonstruktionen von m-Wagen der DB dabei sein ?
Diese Modell-Fotos könnte ja schon die aktuellen Muster zeigen ? :
https://d63oxfkn1m8sf.cloudfront.net/5316/2445/7251/hn4297_1.jpg
https://d63oxfkn1m8sf.cloudfront.net/5716/2445/7254/hn4297_2.jpg

Alles Gute und Liebe

Dirk




Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

da müßten ja schon die ersten Neukonstruktionen von m-Wagen der DB dabei sein ?



ja, der Am 203 ist formneu.

Gruß Engelbert
Hallo zusammen,

das Dach des Am schaut aber ziemlich nach dem Dach des Bm aus (Lüfterzahl und Anordnung)...

VG Dieter
Hallo,

auch wenn das set bereits im Juli ausgeliefert wird:
auf dem Foto sind ja vielleicht noch nicht endgültige Ausführung zu sehen ?

An die Spezialisten : sieht denn der Wagenkasten und das Fahrwerk des Am 203 bisher vielversprechend aus ?


Alles Gute

Dirk


Moin,
ich dachte daran mir The Berliner anzuschaffen aber es ist ein no-go!
Die "Union Jack" auf der Verpackung ist verkehrt rum - das geht gar nicht! Ob die auf den Wagen auch verkehrt sind?
Roco hat es richtig hinbekommen damals.

entäuscht,
Norman.
Hallo



Anbei noch der passendere Link für die DR Wagen, der bei Dirk in #44 ist für die DB Wagen.


https://de.arnoldmodel.com/products/dr-2-unit-s...-gs-period-iv-hn6521



Grüße Jens
@46

Hallo Dieter,

die Lüfter sind außerdem wieder auf der Mitte vom Dach und nicht über dem Seitengang. Der gleiche Fehler wie beim Bm 235...

"Fehler zu machen ist menschlich. Fehler zu wiederholen ist schmerzlich. Dieselben Fehler immer wieder zu machen ist dämlich"

Zitat - Antwort-Nr.: 48 | Name: enby

Die "Union Jack" auf der Verpackung ist verkehrt rum - das geht gar nicht!



Hallo Norman,

wo hat Hornby nochmal seinen Hauptsitz?

Grüße
Markus
Hallo Markus,

was noch viel weniger geht, ist ein Bm Dach auf einem Am. Zähl mal die Kuckucksnester ...

Gruß Frank U
Hallo,

ich vermut mal eher wie oben gesagt dass das vielleicht noch nicht endgültige Ausführungen der Serie sein könnten - die Dächer sitzen auch relativ provisorisch auf den Wagen.

Zum endgültigen zerreißen brauchen wir Fotos bei denen angegeben ist definitive Serienmodelle / Serienmuster / Serienverpackung ( beim Union Jack musste ich erst mal recherchieren was 'falsch rum' heißt - jetzt ist es klar )


Alles Liebe

Dirk



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;