Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
VGB: Vorbildliche N-Anlagen

Wahl zur Neukonstruktion des Jahres

Thema: Minitrix Sound Decoder
Volldampf - 28.11.20 17:33

Hallo,
ich habe einige Minitrix Soundloks und habe Probleme, bestimmte Eigenschaften zu modifizieren (z.B. Lautstärke, Lichthelligkeit etc). Die beiliegende Anleitung ist eher rudimentär. Auf Trix.de gibt es eine Decoder Anleitung als Download, frage mich allerdings, ob diese für alle Decoder gilt.

Loks: V200 #16224, V100. System: U-brock Intellibox 2 (Modus für 28 Fahrstufen)

Fragen:
1) welcher Decoder Hersteller?
2) gibt es eine ausführliche CV-Liste?
3) Beschleunigung eher schubhaft.....egal wie ich CV3 setze.....Fahrstufenproblem (14 vs 28?)?
4) Einstellung auf 28 Fahrstufen: CV 29 Bit1=1, dann geht aber die Beleuchtung nicht mehr...?

Vielen Dank im voraus
Alex D

PS: es wurde schon ähnliches zum Thema im Forum geschrieben, wollte aber die Threads nicht "entführen"



Hallo Alex,

Antworten.
zu 1) der Fahrteil ist ein D&H Derivat, deswegen funktionieren viele (nicht alle!) CVs von D&H
         der Soundteil ist Minitrix eigen.
zu 2) offiziell nicht, für den Fahrdecoder siehe 1), für den Sounddecoder: Lautstärke CV902, sonst kann    man da nicht viel einstellen.
zu 3) sehr merkwürdig, eventuell mit den Regeleigenschaften spielen, ab CV52, D&H-Anleitung
zu 4) kann eigentlich nicht sein, CV29=2 (Bit 1=1) ist 28 Fahrstufen, Analogbetrieb aus, kurze Adresse,im Auslieferungszustand steht glaub ich 6 drin (also mit Analogbetrieb und 28 Fahrstufen.)

Viel Erfolg
Klaus


Hallo,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

CV 29 Bit1=1, dann geht aber die Beleuchtung nicht mehr.


Dann sendet die Zentrale den Befehl für 14 Fahrstufen, warum auch immer. Das erklärt auch die Sprünge.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

sonst kann man da nicht viel einstellen.


Es kommt auf das Lokmodell drauf an. Es gibt welche mit Susi Soundmodul von Dietz und welche mit Märklin-eigenem Soundprozessor. Einfach mal die Anleitungen von ho Maile lesen.

Grüße, Peter W

Hallo Peter,

gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Sounddatein im Susi-Sound-Modul von MTX zu ändern? In der aktuellen MTX BR03 Version ist insbesondere dar Ton der Pfeiffe mehr als minderwertig,

Beste Grüße, Thomas

Hallo Alex!

Die Angabe "Bit 1" , "Bit x" ist sehr verwiirend, weil verschiedene Hersteller unterschiedlich zählen. Manche zählen von 0 bis 7 andere von 1 bis 8. Daher ist es besser, die Dezimalwerte anzugeben (Werte 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128), damit wir wissen, ob Du mit Bit 1 Wert 1 oder 2 meinst. Wert 1 dreht übrigens die Fahrtrichtung.

Auf die Soundmodule von Minitrix ein anderes Soundprojekt laden geht übrigens nicht.

Beste Grüße

Boris

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Ich habe mir eine Anleitung von Ho Meile angeschaut und nach dem "Versuch und Irrtum" Prinzip verschiedene CVs ausprobiert. Die Beleuchtung ist jetzt gedimmt, Beschleunigung auch besser, wenn auch am Anfang ein kleiner Ruck nicht wegzukriegen ist....aber akzeptabel.

Bis Bald
A

Hallo

Zitat - Antwort-Nr.: 4 | Name: Boris

Auf die Soundmodule von Minitrix ein anderes Soundprojekt laden geht übrigens nicht.

Manche können das, ho zum Beispiel.

Dietrich

Hallo Dietrich!

Dass ho ein ganz besonderer Meister seines Fachs ist, ist mir bekannt und ich weiß ho sehr zu schätzen. Ich weiß auch, dass er über seinen Microcode das von Minitrix geladene Soundprojekt beeinflussen kann, dass es besser klingt. Aber dass er ein anderes Projekt aufspielen kann, wenn ein Soundmodul von Märklin verbaut ist, wäre mir neu. Eher kann ich mir vorstellen, dass er das Soundmodul von Minitrix gegen eines von Dietz oder D&H mit einem anderen Soundprojekt tauscht.

Aber vielleicht äussert sich ho noch dazu!?

Beste Grüße

Boris

Hallo Boris und alle, die es interresiert

In den Minitrix Soundgenerator kann nur ein Soundpaket von Märklin geladen werden. Soundpakete anderer Hersteller können nur in die Soundmodule / Sounddecoder des jeweiligen Herstellers geladen werden.

Ich habe einen Weg gefunden, Soundpakete bestimmter Minitrix Fahrzeuge in bestimmten Bereichen zu verbessern.

Darüber hinaus habe ich Mittel und Wege gefunden bzw. entwickelt, um den Soundgenerator bestimmter Fahrzeuge in deren Funktionen zu beeinflussen. Dabei müssen die Informationen, die dem Soundgenerator übergeben werden, nicht identisch zu sein, die für den Motor an den entsprechenden Teil des Decoders übergeben werden.

Außerdem pflege ich einen eigenen Microcode für die Minitrix Fahrzeuge, der einige Funktionen hat, die der ab-Werk Microcode nicht kennt bzw. nicht kann.

Ein Beispiel hierfür ist der Kupplungswalzer der V90 / Br290: da wird das Kupplungsgeräusch richtigerweise bei Stillstand des Fahrzeuges abgespielt und nicht solange das Fahrzeug sich bewegt.

Meint ho

Hallo Alex,

Setze mal die CV02 auf Wert 0. Dann dürfte der Anfahrsprung geringer sein.

Meint ho

Hallo ho!

Genau so wie Du es in #8 beschrieben hast, habe ich es in #4 und #7 gemeint. Danke für die Klarstellung, so weiß ich, dass ich noch immer am letzten Stand bin. :)

Beste Grüße auf die Insel

Boris

Hallo Thomas (#3)

Ich werde voraussichtlich im Januar die
Minitrix 03-0090 tunen, d.h. einige der Schwächen des Soundpaketes dieser Lok zu umgehen. Vielleicht kann ich da auch etwas an der Pfeife verbessern. Möglicherweise kann ich auch den Klang der Lok verbessern.

Meint ho

Hallo Boris,

Du hast eine mail.

Grüße
Heinich

Hallo

Ich habe eine von ho "optimierte" 230 (V300). Die klingt deutlich besser als das Trix-Soundprojekt. Was genau daran getan wurde, weiß nur ho allein. Für mich klingt es wie ein neues Soundprojekt.

Dietrich

Hallo ,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

ho "optimierte" 230 (V300)



meine war ebenfalls zur Kur, Ho hat ein neues Soundprojekt aufgespielt. Sehr empfehlenswert!

Viele Grüße,

Simon


Hallo Dietrich und alle, die es interessiert,

Die Minitrix Br230 hatte ab-Werk das falsche Betriebsgeräusch. Dieses Betriebsgeräusch war von der V200.0 / Br220 abgeleitet.

Die"Innereien" der originalen Br230 sind allerdings von der V200.1 / Br221 abgeleitet. Dementsprechend muss auch das Betriebsgeräusch von der V200.1 / Br221 abgeleitet sein.

Wie ich das bewerkstelligt habe, kann und will ich nicht offenlegen. Irgendwelche Geheimnisse muss man doch haben, oder?

Mfg ho

Hallo,

es gibt bei den neueren Loks leider kein getrenntes Soundmodul oder Sounddecoder. Der Prozessor und der Verstärker sind immer fest auf der Lokplatine integriert. Bei manchen Modellen ist eine mtc14 Schnittstelle mit gestecktem Decoder vorhanden, bei anderen ist auch der Fahrdecoder mit integriert.

Der Soundprozessor wird über Susi angesteuert. Es ist ein anderer Prozessor als auf den Dietz/Uhlenbrock Modulen.  Bei Piko ist es übrigens wieder ein anderer. Deren Sounds klingen aber besser.

Das nur zur Erläuterung des technischen Aufbaus.

Grüße, Peter W

gelöscht wegen Doppelpost


#15

Hallo ho,

was ich hier so von Dir lese da kommt ja richtig Freude auf!  Da lasse ich mich mal Überraschen was mir zu Weihnachten alles so gesendet wird. Ho Ho Ho, damit wären die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum schon einmal gesichert.
Und was schenke ich meiner Frau? Einen Hund hat Sie ja schon, Haha ist das Cool.

Lieben Gruß
Hans und Heike

Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


@ 15:
...scheint wohl eher aus der Werwolffamilie zu stammen

#19

Könnte man annehmen bei diesen Zähnen, ist aber ein ganz lieber und haben Ihn aus dem Tierheim geholt.

Gruß
Hans-Werner

Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;