Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: Hobbytrain SVT digitalisieren, Decoderprobleme
Freak-56 - 22.11.20 10:58

Hallo

Ich habe meine Anlage mit Lenz digitalisiert. Ich habe mittlerweile einige Loks und Triebzüge älterer Modelle erfolgreich mit Lenz Mini Gold und Silber sowie Kühn N45 Decoder ausgerüstet. Hat immer alles bestens geklappt.

Nun stosse ich auf ein Problem mit dem SVT Köln von Hobbytrain, ein älteresModell.
Ich habe zuerst einen Decoder von Lenz, dann testweise einen N45 von Kühn eingebaut.  Zuvor einen Kondensator und eine Spule von der kleinen Motorplatine ausgebaut. Es sind nun keine weiteren Bauteile mehr im Antriebswagen vorhanden.
Folgender Zustand stellt sich beim Programmieren ein:
- Beim Lesen und Schreiben der CVs meldet  die Zentrale immer nur den Wert 0 Zurück.
- Die Lokadresse ist immer "L0001".
- Beim Auslesen der Lokadresse "ruckelt" die Lok etwas, ein Zustand den ich vom programmieren auf dem Programmiergleis kenne.
- Ob Kühn oder Lenz, immer das selbe Ergebnis.

Der Motor lässt sich mit einer externen Gleichspannung in beiden Richtungen problemlos ansteuern.
Die Decoder funktionieren in einer anderen Lok ebenfalls problemlos.

Eine Rückfrage bei Lenz blieb bislang ohne Ergebnis.  Die wissen wohl nicht die Ursache.

Vielleicht komme ich ja über das Forum weiter.

Ich freue mich auf  zielführende Informationen.
Den Forumsbeitrag zum Umbau des SVT kenne ich, hat mich aber nicht weitergebracht. Das Innenleben scheint etwas anders auszusehen. Dieser SVT ist rot, meiner ist blau.

Grüße
Konrad


Moin Konrad,

Vielleicht gibt's in den Drehgestelle noch Kondensatoren, wie beim Kato Ursprungs Fliegenden Hamburger.
Siehe: https://www.digit-electronic.de/wiencirz/lokeinbauten/Kato/21_Kato.php

Des weiteren gibt's hier noch einen Umbaubericht der SVT Köln:
https://www.digit-electronic.de/wiencirz/lokeinbauten/Kato/20_Kato.php

Grüße aus Assen (NL)
Jan

Hast du die nun fehlende Verbindung der Spule gebrückt?

Jürgen H.

Hallo Jan
Danke für den Hinweis mit den Drehgestellen, werde das mal check.

Hallo Jürgen
Die  fehlende Verbindung der Spule habe ich nicht  gebrückt. Dadurch würde ich den Motor doch kurzschließen,  oder?

Konrad

Hallo Konrad,

Spulen durch Draht ersetzen - sonst Stromunterbrechung, Kondensatoren ersatzlos raus sonst Kurzschluß.

Da fehlt nun eine Leitung

Gruß Detlef

Anderseits wird gesagt, der Motor ruckelt beim Programmieren, was nicht wäre, wenn die Verbindung zum Motor nicht vorhanden wäre.

Jürgen H.

Hallo zusammen

Nochmals herzlichen Dank für eure Rückmeldungen.

Entscheidend war der Hinweis von Jan.
In den beiden Drehgestellen waren noch Kondensatoren verbaut. Die habe ich entfernt, und schon funzt alles.

Schönen Sonntag noch euch allen.

Konrad

Moin Konrad,

Es Freut mir das wir die Übeltäter gefunden haben.
Jetzt wissen wir das den alten HobbyTrain SVT Köln auch Kondensatoren in die DG verbaut hat.

Grüße aus Assen (NL)
Jan


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;