1zu160 - Forum



Anzeige:
Neues von Lemke Collection - Hobbytrain / KATO

THEMA: Piko/Minitrix Dosto - Verkürzungsbalgen

Startbeitrag
Piko-N - 21.11.20 15:14
Liebe Leute,
da ja gefühlte Millionen von Piko-Dostos unterwegs sind, kommt es auch immer wieder zu dem Problem mit den abgebrochenen Noppen. Christian Beilicke hat nun auf meine Bitten - (er hat die "normalen" als Ersatzteil in der Bucht anbgeboten, drum bin ich drauf aufmerksam geworden, ebenso übrigens Inneneinrichtungen, über die ich an anderer Stelle noch berichten werde) - verkürzte gedruckt, wo der Zapfen je um um 0,8mm nach innen versetzt ist. Der gesamte Zug wird dadurch um 4,8 mm (also einen knappen halben Zentimeter, was im Vorbild immerhin knapp 80cm entspricht) kürzer und die Übergänge wirken sehr viel besser.
Unten sind Bilder in der Geraden und auf R2, inwieweit das auf R1 auch klappt, weiß ich noch nicht, es könnte gerade so gehen. Darüber hinaus haben die neu gedruckten Faltenbälge eine Öffnung um Kabel durchzuführen. Darüber an anderer Stelle mehr.
Ich finde es sieht gut aus, es könnte zum Problem werden, dass die Schrauben (M2), das gedruckte Gewinde schnell ausfressen (kennt man von den ersten Piko V180), da müsste dann ggf nochmal Stabilit und der Gewindeschneider her. Eine eingebaute Mutter wäre natürlich auch nicht schlecht...
Schaut nach den Bildern.
Gruß
Stefan

Die von Piko-N zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Stefan,

Verkürzung ist gut! Danke für die Hinweise und Bilder!

Übrigens könnte es der Verständlichkeit deines Textes helfen, wenn du die Sätze verkürzen und auseinanderschachteln würdest.

Gruß
Karl
Hallo Stephan,
ich habe den Zug noch weiter verkürzt, eine Federkulisse dazwischen gebracht und habe eigene Inneneinrichtungen und passende Innenbeleuchtungen aufgebracht.

Die Türeinstiege waren noch über den Drehgestellen!

Perfekt ist es noch nicht, da die Innenbeleuchtungen noch Halteklammern bekommen sollen. Außerdem werden die Abstände etwas weiter, realistischer, ist bei meinem 2 Zug zu eng geworden.

Beste Grüße, Thomas

Die von [N]-Fan Thomas F. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Stefan,

das ist ja eine interessante Möglichkeit den Dosto mit wenigen Handgriffen etwas aufzuwerten. Hast Du Kenntnis darüber, ob Christian die verkürzten Faltenbälge ebenfalls zum Verkauf anbietet? Ich konnte in der Bucht dazu nichts finden.

Viele Grüße
Matthias
Richtig schauen:

https://www.ebay.de/itm/Piko-Minitrix-Faltenbal...d:g:DT0AAOSw8W9fnnjb

Ich habe auch SLA gedruckte Inneneinrichtungen. Sie diesen gleich noch als Leiterplattenhalter und Kulissenführung. Dann noch beleuchtetes Dienstabteil, Toiletten abtrennen und Zugschlußbeleuchtung. Man kann aus diesem alten Modell viel rausholen.

Kostet etwas Zeit, aber es lohnt sich wirklich.

Beste Grüße, Thomas

Die von [N]-Fan Thomas F. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Thomas,

diese habe ich gefunden. Mich würde aber die etwas verkürzte Variante, die Stefan beschrieb, interessieren.

Viele Grüße
Matthias
Ich dachte einer davon ist es (SLA2)

Da ist es der verkehrte Link, einfach nach anderen angebotenen Teilen Schauen!

Beste Grüße, Thomas

Nein, ist dort noch nicht zu finden. Bislang hat Stefan sich nur für den Eigenbedarf welche drucken lassen. So lese ich zumindest seinen Text.

Viele Grüße
Matthias
Hallo, in kurzen Sätzen:
Ich denke, Christian bietet die auch an. Aber derzeit aber noch nicht extra. Wenn man sie bestellt und als Nachricht schreibt: Verkürzt, dann bekommt man sie sicher.
Gruß
Stefan

Ich habe die Inneneinrichtungen ebenfalls mit Innenbeuchtungen versehen, bin aber noch am Kabel ziehen. Bilder folgen. Ich finde, so kurz ist doch etwas zu kurz, Thomas
Guten Abend zusammen.

Erstmal ein großes Dankeschön an Stefan für diesen Betrag. Und freut mich auch, dass da Interesse an meinen Faltenbalgen sehr groß ist.

Aber ein Bitte habe ich an Euch, bitte verwendet für anfragen nicht Ebay, lieber meine E-Mail Adresse die ich auf Anfrage Euch mitteile.

Da schon mehrfach die Anfrage kam, ob ich die gekürzten Faltenbalgen auch anbiete, ist die Antwort ja.
Der Kauf bzw. die Bestellung ist kinderleicht. Nur den Ebay-Nutzernamen mitteilen per Mail damit ich weiß, wer die gekürzten benötig. Bei Ebay selbst, wird nur die gewünschte Menge gekauft, aber versendet werden dann die gekürzten, wenn ich auch eine Info vorab erhalten habe.

Für alle anderen Fragen, einfach nach meine E-Mail fragen oder hier posten.

Mit Freundlichen Gruß
Beilicke, Christian
Hallo


Zitat - Antwort-Nr.: 0 | Name: Piko-N

verkürzte gedruckt, wo der Zapfen je um um 0,8mm nach innen versetzt ist. Der gesamte Zug wird dadurch um 5,4mm kürzer und die Übergänge wirken sehr viel besser.




Irgendwie stimmen die Zahlen für mich nicht.
Wenn der Zapfen um je 0,8mm nach innen versetzt ist ergibt das eine Verkürzung von 1,6mm pro Jakobsdrehgestell, da eine DBv13 Einheit ( 4tlg. ) drei Jakobsdrehgestelle hat, ergibt das jedoch eine Verkürzung von nur 4,8mm und nicht 5,4mm für eine DBv13 Einheit ( 4tlg. ).

Wobei ich persönlich es gerne noch kürzer hätte, so das noch ein R250mm durchfahren werden kann...



#Christian

Wie verkürzt ist den bei der Erprobung möglich gewesen ?
Oder hat das Stefan einfach so für sich angefragt bestellt ?



Grüße Jens
Hallo Jens,

die Verkürzung kam auf Wunsch von Stefan Zustande. Ich habe die Faltenbalgen lediglich hergestellt aber selbst nie getestet, daher kann ich auch keine Erfahrungswerte weitergeben. Aber laut Stefan soll es möglich sein ein Radius 2 ( 228,2mm ) zu befahren sein.

Gruß Christian
Guten Morgen Zusammen,

Da die Nachfrage so hoch ist, bezüglich der gekürzten Faltenbalgen, sind diese nun auch bei Ebay unter der Artikelnummer 233791716588 oder 233791715754 zu erwerben.

Mit freundlich Gruß
@10
Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil
Sagt Stefan, nachdem er eine Nacht lang nachgerechnet hat.

Was eine weitere Verkürzung angeht: Es wird knapp, weil der Wagenunterboden sonst nah an den Mittelzapfen dran kommt, ein Zehntel wäre vieleicht noch drin, aber das scheint es mir nicht Wert.
@Ballys/Christian:
Bevor durch die ausfressende Schraube Enttäuschungen entstehen, veruch doch tatsächlich in der 3D-Zeichnung nochmal einen kleinen Schlitz freizulassen, wo man eine Mutter einkleben kann. Das reinfummeln der Mutter kann dann ja der Käufer besorgen, Du müsstest nur das Loch als 2mm-Loch mitdrucken/eben offenlassen

Die von Piko-N zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Stefan


Zitat - Antwort-Nr.: 13 | Name: Piko-N

Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil
Sagt Stefan, nachdem er eine Nacht lang nachgerechnet hat.




Verrate mir bitte wo mein Rechenfehler liegt, finde ihn leider nicht.

Zitat - Antwort-Nr.: 13 | Name: Piko-N

Was eine weitere Verkürzung angeht: Es wird knapp, weil der Wagenunterboden sonst nah an den Mittelzapfen dran kommt, ein Zehntel wäre vieleicht noch drin, aber das scheint es mir nicht Wert.




Der kleinste Gleisradius ist 250mm, da geht schon noch was, hoffe ich ... probieren.
Notfalls wird noch etwas von der Bodenwanne abgetragen.

Grüße Jens

Hallo Jens, kann man machen, aber die verdünnte Stelle, wo der Zapfen eingefgt wird ist eh eine kritsche Stelle, das Material ist zwar zäh, aber trotzdem kritisch. Okay, bisschen ginge noch...
0,8 x 2 x 3 ungleich 5,4, aber was sind schon nullkommasechs...
Gruß
Stefan
Hallo Stefan


Dann ändere bitte doch in Deinem Ausgangspost die 5,4mm in 4,8mm noch um. Danke


Grüße Jens
Hallo Stefan,

Da ich gerade einen minitrix 4teiler umbaue sind die kürzeres Faltenbälge sehr interessant für mich. Noch interessanter ist aber deine Lösung für die LED Frontbeleuchtung. Hast du davon noch eins über Was für eine LED Größe hast du verwendet? Habe bei mir 0603er LEDs im Gehäuse verbaut und leider die roten abgeschossen. Daher wäre ein einbau am Gehäuse selber die praktischere Lösung. Hast du hier ein überstrahlen der weißen/roten LEDs?

Ciao Björn

Guten Abend Zusammen,

habe nochmal an den Faltenbalgen gearbeitet. Es kann nun auch eine Mutter für die Schaube verbaut werden. Nur dir Trennwand in Kabelkanal musst hier für weichen, aber denke, das ist verkraftbar.

Gruß Christian

Die von Ballys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Lieber Christian, super!!!!!!!
Nein, das ist kein Problem!
Für die Kabeldurchführung hatte ich - bevor Du damit kamst ohnehin eine andere Lösung:

Ich habe alle Faltenbälge mit 0,8mm vierfach (je nach Technologie reicht auch zweifach) durchbohrt und ein 0,8mm MS-Rohr reingeklebt, von denen eines nach unten zum Drehgestellteller verbunden ist. Meine Innenbeleuchtungen haben Faltenbalgseits ein leicht geknicktes kurzes o,5mm-Drähtchen angelötet, die wie ein Stecker in die Röhrchen gesteckt werden können. So habe ich auch Lok-Tender-Verbindungen schon gelöst. Das ist zwar auch eine Fummelei, die reinzustecken, aber man kann die Wagen dann montiert zusammenklicken, wie seinerzeit von Piko geplant. Siehe auch die Photos.

@Björn: Das sind umschaltende LEDS, die ich aber nur jeweils weiß oder rot nutze, habe sie im Pack gekauft, weil ich die umschaltenden für den Steuerwagen brauche. Die leuchten aber noch nicht und das Teil (jenes weiße Steuerpult für den Lokführer habe ich aus Polystyrolteilen zusammengesetzt. Ob es überstahlt, weiß ich nocht nicht, bei solcher Fummelarbeit brauche ich immer längere Pausen! Ich hoffe aber nicht, es kommt auf jeden Fall ein Mini scharzes Streifchen dazwischen.
Dazu kommt noch mehr, auch zur Stromabnahmeproblematik - ich habe auch die Kopfdrehgestelle entsprechend umgerüstet...
GrußStefan

Die von Piko-N zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moin Christian

Bekommen die jetzigen Käufer auch die Version mit der Aussparung für die Mutter?

Gruß Ralph
Hallo Ralph,

Die neuen Faltenbalgen sind bisher nur geplant aber noch nicht hergestellt. Daher werden diese bisher noch nicht verkauft.

Es werden also die ohne Mutter versendet. Ich bitte daher um Verständnis.

Gruß Christian
Hallo,

das ist toll was ihr aus dem uralten Piko/Minitrix-Doppelstockzug noch raus holt.

Grüße
Markus
Hallo Stephan,

Das mit den Pausen geht mir genauso. Die LEDs in die Front reinzufummeln ging echt an meine Nerven. Habe dazu 1mm Lichtleiter auf 0603er LEDs geklebt und das beides mit Edding geschwärzt. Zusätzlich nach dem Einkleben von hinten im Gehäuse mit schwarzer Revell Enamelfarbe bemalt. Der Wagen liegt jetzt auch erstmal beiseite und ich habe andere Projekte in der Zwischenzeit umgesetzt. Das nächste Kapitel wird der Einbau des Decoders und die Stromabnahme.

Nachdem ich dann alle Fehler begangen hab und alle Arbeitsschritte klar sind, werd ich nochmal einen Neuen Kopf umbauen. Hatte beim ersten Versuch zuerst Die Kuswa Front verbaut und lackiert und dann erst im nachhinein die LEDs samt Lichtleiter eingebaut. Das war extrem problematisch und habe meinen eigentlich schon ganz guten Umbau dadurch beschädigt. Aber sowas passiert nunmal.

Die neuen Faltenbälge mit den Kabeldurchführungen sind echt praktisch. Könnte denn jemand bitte mal R1 mit ddn verkürzten testen wenn möglich?
Also, nochmal ich...
Ich habe mal simuliert, R1 und R2: Witzigerweise sieht das optisch ähnlich aus, ich habe aber keine Strecke mehr damit. Ich glaube es ist trotzdem ungünstig, müsste jemand im Fahrbetrieb probieren. Was man auf dem Bild nicht sehen kann - es gibt einen kleinen Innenversatz der Wagenkästen, dadurch sieht es optisch ähnlich aus. Gegenkurven dürften auf jeden Fall schwierig sein.

Zum zweiten: Christian, die Idee, die Zwischenwand wegzulassen ist super. Ich habe das mal mit einem der verkürzten simuliert und eine Mutter eingesetzt. An die habe ich das besagte MS-Röhrchen gelötet. Das hat zwei Effekte: Der Strom kann ohne weitere Akrobatik direkt abgenommen werden und mittels Stecker (Mini-0,5mm-MS-Draht, federnd oder leicht geknickt - dadurch hält er fest) in den Wagenkasten übertragen werden.
Bei der bei Dir eingelassenen Mutteraussparung kann man das Röhrchen statt es, wie bei mir, seitlich, auf die flache Seite auflöten.
Der zweite Effekt ist nämlich, dass man die Mutter leichter manövrieren (und einkleben) kann.
Gruß, besonders an den hilfreichen bally/Christian
SteFan (der sich gern mit F schreibt

Die von Piko-N zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

Endlich ist mein harz zum drücken wieder bestellbar. Dass heißt, sowie es angekommen ist, fange ich mit drücken der Faltenbalgen und Inneneinrichtung an.
Die Faltenbalgen werden dann mit einer Messingmutter versehen. So wie es Stefan auch vorgeschlagen hat.  Ich werde ich nochmal informieren, sowie die ersten gedruckten Teile erhältlich sind.
Sorry, für die lange Wartezeit.

MfG Christian
Hallo Christian,

Super! Dann bin ich mal gespannt!

Ciao, Björn
Guten Abend Zusammen,

Die neuen und überarbeiteten Faltenbalgen sind fertig und bei Ebay online.
Sind die ersten, weiteren Faltenbalgen folgen nach Bedarf.

Die Ebay Artikelnummern sind:

233874344125 und 233874343723

MfG Christian

Die von Ballys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Stefan und alle anderen,

Könntet ihr mal bitte Bilder einstellen wie ihr die Stromabnahme von den Drehgestellen realisiert habt?

An den jakobsdrehgestellen geht es ja noch - ein Drehgestell pro pol. Aber ich tu mich schwer mit den Drehgestellen an Front und Heck. Möchte zunächst eine 2teilige Einheit umbauen.

Grüße vom Korkbahner

Hallo,
das ist tatsächlich nicht so einfach, ich bin dran, ein paar Bilder vorab. So gesehen ist die vierteilige Einheit einfacher, obwohl dann der eine Pol auch nur von einem Drehgestell abgenommen wird.
Gruß
SteFan

Das Blech mit den Achslagern ist heikel und ich bin noch am Tüfteln: Eigentlich will ich einen 0,3mm-MS-Streifen 2mm breit(oder sogar 0,5mm), in den ich die Bohrungen mit einem Zentrierbohrer ansenke - aber das Material fehlt mir noch. Die Achsenlänge muss dann etwas kürzer gewählt werden.

Die von Piko-N zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Stefan,

Toll gemacht! Ich habe vorne und hinten gleich die Peho-Buchsen verbaut. Möchte meinen, dass das fast weniger Aufwand ist? Dabei habe ich gleich die GFN-Kulisse eingebaut! Das ist natürlich wieder mehr Aufwand.

Beste Grüße, Thomas

Die von [N]-Fan Thomas F. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo


Eine weitere Lösung ....



Grüße Jens

Die von DR-Bahner Jens zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo mit einander,
es geht noch enger/kürzer (übrigens schon seit über 25 Jahren!) und dann noch bei Minitrix.
Nur mit Feile, Bohrer und Gummilitze als Abstandshalter und Verbindung.
Habe leider z.Z. kein Bild vom Umbau - es kommt aber auf Wunsch bestimmt! Muss den Zug auseinandernehmen. Übrigens reichen die Mitteldrehgestelle zur Stromaufnahme völlig aus - wie bei meinem (Kuswa)Steuerwagen (Rostock).
Habt einen schönen Abend
Michael

Die von MiKo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

#32

Hallo Michael, beim 2teiler reicht das Drehgestell leider nicht zur Stromabnahme!

Aber die Bilder Deines Umbaus würden mich schon sehr interessieren, kannst du ein Gehäuse mal abschrauben zur Ansicht?

Beste Grüße, Thomas
Hallo Thomas
Richtig - aber bei Zweiteilern gab es nie einen Steuerwagen und Beleuchtung habe ich nicht geplant.
Nun zum Thema: Habe gerade nach Jahren den Zug auseinandergeschraubt.
Zuerst habe ich die Aufnahmelöcher verlängert (Rundfeile oder Fräser) bis die Wagen am Balg anliegen. Am Balg habe ich die kleinen Stege abgefeilt. Nun liegen die Träger bis zur Schraubenhalterung an - es funktioniert tatellos - wie eine Kulisse. Jetzt würde sich der Zug natürlich immer auseinanderziehen und dazu nahm ich Gummilitze (bei den neueren schwarz verwendet) um den Abstand zu halten. Den Gummi habe ich um die Schraubenaufnahmen des Gehäuses geschlungen. Am Anfang natürlich zu straff - man muss es ausprobieren - es ist nicht viel - ein Viertel Zentimeter. Die Faltenbalge längs durchbohrt. Den Zug nach und nach von unten zusammenbauen - zum Schluss die Drehgestelle!
Von außen sieht man nichts vom Gummiband.
... und die Inneneinrichtung habe ich mit rotem Moosgummi immtiert - man sieht zum Trixmodell kaum einen Unterschied.
Gekostet hat das nichts!
Ich habe 7 Züge (2- und 4-Teiler) so umgebaut - die ersten vor fast 30 Jahren und die laufen gezogen, wie geschoben!

LG Michael


Die von MiKo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Thomas
habe selbst gerade bemerkt, dass ein Zapfen am Faltenbalg fehlt - hatte ich nie bemerkt, der Zug bleibt in der Spur🤔😊
Habt alle eine schönen Abend
Gruß Michael
Hallo Michael,

das ist ja mal eine pfiffige Alternative!

Viele Grüße
Frank
Hallo Michael


Das ist eine sehr schöne Idee und auch die Umsetzung weiß zu gefallen.
Ein Versuch ist es alle mal wert...


Grüße Jens
Hallo zusammen, habe jetzt die verkürzten Faltenbalge verbaut und fahre damit problemlos durch radius 1, gezogen unf geschoben.

Michaels umbau ist auch sehr interessant! Kommst du damit noch durch R1? Optisch schon genial!
Hallo miteinander,
die Züge laufen gezogen wie geschoben durch alle Kurven und jede Weiche - hatte nur anfangs Probleme, weil ich die Gummis zu straff hatte - aber sonst tiptop.
Leider kann man hier kein Video direkt hochlagen (oder?). Vielleicht reichen die Bilder und der Glaube daran - echt , es funktioniert wirklich.
Man muss den Zug komplett zerlegen und eventuell an den Faltenbalgen noch etwas arbeiten. Enger als 1,5mm (-2mm) sollte es nicht sein - sieht furchtbar aus und stimmt dann auch nicht mehr.

Übrigens: Dieser Zug (mir V180 blau-silber) war mein Einstieg in die Spur N - Weihnachtsgeschenk von 1970 - im ernst - und so gut sahen die PIKO-Modelle schon damals aus. Nur das Dach wurde mal grau.

Einen schönen Sonntag
Michael

Die von MiKo zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Moin Michael

Auch im Drumherum sind so einige seeehr schicke Teilchen zu sehen... Gabs hier schonmal mehr Bilder deiner Anlage zu sehen?

Gruß  Ralph
Hallo Ralph
Nein - was nicht ist - kann ja noch werden. Alles eine Frage der Zeit.
Aber kann ich ja mal tun. Z.B. in "Anlagen fertig oder im Bau".
Ich habe im ehemaligen Kinderzimmer unseres Sohnes (war im Ursprung seine Anlage und alles mit PIKO-Gleisen) wenig Platz und die Minianlage ist nur 1m x 1,20m. Ich bin leidenschaftlicher Sammler und Bastler und verzichte vollkommen auf digital - ist mir zu aufwendig und bei mir völlig umsonst.

Einen schönen Abend
Michael


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;