1zu160 - Forum



Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

THEMA: Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Sonder/Spezialfahrzeuge, etc.

THEMA: Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Sonder/Spezialfahrzeuge, etc.
Startbeitrag
Werni - 21.11.20 13:15
Hallo,
hier können Eure Straßenfahrzeuge, Baumaschinen, etc., egal welcher Epoche, vorgestellt werden.
Eigenbauten, Umbauten, Optimierungen- Lackierungen, usw. sind in diesem Faden gewünscht.
Eine faire und sachliche Diskussion ist oberste Priorität.
Ich fange einmal mit einem Eigenbau Schwerlastzug an.
Das vierachsige MAN TGX 41680 Sattelzugfahrzeug mit Lenkachse ist aus 2 Herpa Sattelzugmaschinen sowie Resten aus der Bastelkiste gefertigt. Der Schwanenhals Satteltieflader ist aus 0,1 mm Messingblech und ebenfalls Teilen aus der Restekiste gebaut. Zurüstteile sind von FKS und etchit.
Der 50 Tonnen Gittermastkran ist aus Neusilberätzteilen zusammengebaut worden.
Gruß und ein schönes Wochenende
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo!
Sehr schöne Idee, perfekt umgesetzt. Gibt von mir 5 Sterne!!

Bin Handwerklich leider nicht so perfekt aufgestellt.

Schönes Wochenende und Grüßli vom:

andiburli
Danke andiburli,
ich hoffe, da kommen noch viele Modelle.
Grüße
H-W

Servus H-W,

wieder einmal super "zugeschlagen". ......Mensch , hast Du einen Verkehr auf der Piste !!

Wo hast Du wohl die vielen Räder her  ?

Bleib gesund und schönes WOE.........Rainer

Servus,

ich hatte noch Reifen mit Felgen übrig und beim Löschen zu wenig Wasser !  

So wurde noch ein 8x8 Firetruck gebaut .

Grüße Rainer

Die von SD35 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
passend zu diesem Thema stelle ich mal meinen Baustellentraktor von Fendt, mit passendem Muldenkippanhänger vor. Der Anhänger ist aus Messingblech gefertigt und ist voll funktionsfähig. Der Traktor ist ein entsprechend umgebauter, optimierter Fendt von Wiking.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

dann zeige ich euch mal mein neuestes Fahrzeug, obwohl das Original nicht mehr so neu ist...
Es ist ein Hanomag mit Gerätekoffer wie er beim THW eingesetzt wurde.
Viel selbst gebastelt habe ich daran nicht, nur angemalt.

Viele Grüße,
Micha


Die von miga-74 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Echt klasse Bilder wie immer.
Der Fuhrpark von H-W ist echt gewaltig und immer schön zu sehen.
Respeckt wo so was bauen kann.


VG Kai
Hallo,
hier habe ich einmal meinen neuesten Bundeswehr LKW, einen gepanzerten MB Zetros, entsprechend in Tarnfarben gepinselt und Hoheitszeichen, etc. angebracht.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

Ich habe mich mal vor vielen Jahren ans Herstellen von Baumaschinen gemacht, weil es einfach keine gab. Der O&K Bagger ist aus Aluminium und Teilen aus der Bastelkiste entstanden und die anderen Baumaschinen, die noch rumstehen, sind aus Balsaholz. Sie sind zwar nicht bis ins letzte Detail nachgebildet, aber trotzdem ein kleiner Hingucker.

Gruß Jürgen

Die von Jürgen 01 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Jürgen,
alle Achtung, das sind tolle Modelle, die Du da aus einfachen Materialein und den üblichen Teilen aus der Bastelkiste gemacht hast. Man kann sehen, wo ein Wille ist es auch möglich schöne Sachen zu basteln.
Mit den heutigen Möglichkeiten ist dies natürlich auch erheblich einfacher als zu der Zeit, in der Du die Baumaschinen gebaut hast. Klasse!
Ich muss mal in den Speichermedien suchen, da finden sich auch Bagger, etc. aus Ätzteilen, usw.
Gruß
H-W
Hallo,
nunmehr hat meine Eigenbau Schwerlast MAN TGX Zugmaschine einen entsprechenden 5-achsigen Sattelauflieger erhalten.
Dieser Sattelauflieger ist überwiegend aus Messingblech und Messingprofilen gebaut worden. Lediglich Teile vom Fahrgestell sind aus Polystrolplatten/Profilen gemacht. Die Räder stammen von Roco.
Bei der MAN Zugmaschine habe ich das Herpa Fahrerhaus und die Schutzbleche von 2 Sattelzugmaschinen benutzt. Die Räder stammen ebenfalls von Roco. Dieser LKW hat wiederum eine Eigenbaulenkvorderachse erhalten. Zurüstteile, wie Spiegel, Scheibenwischer, Kupplung, Aufsattelplattte, Tränenblech und Rückbeleuchtung sind von FKS, die Decals usw. aus dem Eigenbestand.
Die Fotos zeigen die MAN Schwerlastzugmaschine einmal mit Ballastpritsche zum Ziehen von Schwerlastanhänger, etc. und zum anderen als Sattelzugmaschine mit dem o.beschr. 5achs- Rungensattelauflieger.
Grüße
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

Ich kann heute einen Schwerlasttransport beisteuern.
Ein TATRA 815 6x6 mit einem Schwerlastanhänger P50 auf dem ein K700 verlastet ist.

Viele Grüße,
Micha


Die von miga-74 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo,

gerade heute zum Moba Tag noch weitestgehend fertig geworden, meine neue Baumaschine komplett im Eigenbau, außer den Rädern. Es fehlen noch div. Decails und die dazu gehörende Straßenbaustelle....

Gruß
Gabriel

Die von GSH zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo H-W.
Ich habe einen Unimog 411 von Arnold für die DB umlackiert und einen Winterdienst Unimog 1300 von TPA mit Licht am Räumschild ausgestattet.
Gruß
Stephan

Die von saphir zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Gabriel

Ein klasse Teil hast Du da auf die Räder gestellt!

Markus
Hallo,
ein ziviler MB Zetros im Einsatz für einen Energieversorger. Bei Abrissarbeiten ist ein Erdgasanschluss in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Bautrupp ist schon vor Ort und wartet auf den Bagger und die Einweiser des Versorgers.
Grüße
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

macht der Bautrupp gerade Pause?

Gruß
Volker
Hi,
danke für die Feststellung.
Der Bautrupp sitzt im LKW und wartet auf den Bagger und die Einweiser des Energieversorgers.
Ohne entsprechende Einweisung, Vermessung und somit Lage der Leitungen, nicht nur Gas, sondern aller im Boden verlegten Versorgungsleitungen läuft da nichts.
Zumindest war, ist das so in solchen Fällen. Die Sicherheit geht vor blinde Aktivitäten!
Gruß
H-W
Hallo Markus @15

danke, mir macht es Spaß, Dinge zu basteln, die es so nicht zu kaufen gibt, dazu gehört auch dieser Baukran, den ich im Bastelthread schon einmal vorgestellt habe.
Die Modelle sind allerdings nicht ganz so weit dem Vorbild entsprechend nachgebaut wie von unserem Threaderöffner  Werni..... sie sollen nur stimmig zur Ep. 4 wirken.
Bei dem Grader in @13 habe ich mich grob an einem Vorbild von Volvo und Caterpillar orientiert, die Vielfallt ist da sehr groß....ebenso beim Obendrehkran...

Gruß
Gabriel

Die von GSH zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Gabriel,
Dein Eigenbau Gittermastkran mit Drehen des Auslegers ist ein ganz tolles Modell und es sieht dem echten Kran sehr ähnlich und ist auch richtig fein gestaltet. Da kann ein Großserienmodell kaum dran.
Du hast völlig Recht, viele Eigenbaumodelle kann man nur entsprechend stimmig zur Epoche bauen. Die Modelle müssen das 1:1 Modell erkennen lassen.  Ich versuche, wenn es die Materialien, die Basisteile, usw. zulassen, das Vorbildmodell einigermaßen nachzubilden. Dies ist aber leider oft nicht möglich.
Dein Grader ist auch ein wirklich gelungener Eigenbau. Von diesen Baufahrzeugen gibt es einige unterschiedliche Modelle. Jeder Anbieter hat da sein eigenes und so verhält es sich auch mit Deinem Grader. Bei Deinen Modellen kann man mal sehen, was im Eigenbau so möglich ist.
Grüße und einen schönen Sonntag
H-W
Hallo,
heute hat der Brennstoffhändler eine Flüssiggaslieferung zu tätigen. Die Kunden werden mit einem 3-Achs MAN TGS Flüssiggas Tankwagen angeliefert. Das Basisfahrgestell ist entsprechend verlängert worden, der Tank aus einem Alurohr mit Endstopfen von Schraubabdeckungen gefertigt und einige weitere Anbauteile aus der Restekiste sowie entsprechende Decals vervollständigen den LKW.
Grüße
H-W


Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo zusammen,

ich möchte euch heute ein paar THW Fahrzeuge zeigen.
Da wäre ein Ford F150 Pickup für den Zugtrupp.
Danach kommt ein alter Bekannter,  der TATRA  815 6x6, als Zugfahrzeug für den Schwerlastanhänger P50. Auf diesem ist ein Bergungsräumgerät ( Zettelmeyer ZL 1801 ) der Fachgruppe Räumen verlastet.

Viele Grüße,
Micha

Die von miga-74 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
ich habe jetzt 2 Zettelmeyer 1800 Radlader, einmal mit Staplereinrichtung und zum Anderen mit einer Greifeinrichtung für Holz, Rohre, etc. zum Optimieren und Lackieren.
Beide Modelle haben jetzt die Knickeinrichtung erhalten. Nun kann man diese Modelle viel authentischer auf einer Anlage. etc. platzieren. Ich habe Fotos dieser Modelle noch im Rohbau, ohne Lackvorbereitungen gemacht. Durch die Knicklenkung sehen diese Fahrzeuge echt aus. Die 3D-Druckmodelle sind von Thomy.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi,
die BW hat nun ihr neues Feldarbeitsgerät FAG in Form eines Zettelmeyer- Groß- Gabebelstaplers erhalten.
Dies FAG ist mit einer Knicklenkung ausgestattet.
Das Modell macht sich auch sehr gut als Ladegut.
Natürlich ist es auch für jeglichen zivilen Einsatz nutzbar.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi,
ein weiterer Zettelmeyer Knicklader mit einem Holzladegreifer ist jetzt auf dem Wege zur Einsatzstelle, einem großen Sägewerk.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo H-W,

die beiden ersten Bilder sehen fast so aus, als ob sich der Zettelmayer den Manta schnappen will...

Super gemacht, richtig toll!

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard
Hallo H-W,

die Modelle sind dir wieder sehr gut gelungen.
Die Lackierung passt und durch die , von dir eingebaute, Knicklenkung sehen die Szenen gleich viel authentischer aus.

Viele Grüße,
Micha
Hallo zusammen,

mir ist am Wochenende dann auch noch ein Spezialfahrzeug vor die Linse gekommen.
Ein K702 mit Räumschild.

Viele Grüße,
Micha

Die von miga-74 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi,
der K702 ist schon ein gewaltiges schweres Eisen. Die Fotos lassen ihn auch so erscheinen. Hast Du gut hinbekommen.
Gruß
H-W
Hallo zusammen,

ein paar Fotos vom Transport des K702 über Land, sind mir dann auch noch gelungen.
Auch ein ZT303 wurde so transportiert. Wo die wohl hin wollten ...

Viele Grüße,
Micha



Die von miga-74 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Micha,
das ist wohl eine Kundenauslieferung.
Gruß
H-W
Hi,

hier ist nun mein neuester Zweiwege Unimog U 1300 auch im Einsatz.

Ich habe nunmehr einen völligen Eigenbau aus den 1960 er Jahren, einen U 404, dann den U 406 aus den 1970 er Jahren und nun den U 1300 aus den 1980/90 er Jahren.
Mal sehen, ob es irgendwann noch weitere Fahrzeuge aus dem Zweiwegebereich geben wird.

Gruß

H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Gabriel,
heute habe ich wieder meinen Epoche 3/4 Grader gefunden und mal Dein tolles, reines Eigenbaumodell, aktueller Epoche aus #13,  mit meinem alten Weißmetall-Börsenkaufbausatz mit Fehlteilen verglichen. Dein Modell entspricht denen der heutigen Zeit, egal welcher Hersteller, sehen alle sehr ähnlich aus. Auch die Größenverhältnisse sind da schon gut zu erahnen. Die Modelle von heute sind bestimmt um 30-50% größer als die der Zeiten um 1970.
Ich habe mal ,meinen zusammengebauten und mit Zurüstteilen versehenen Altgrader auf der Anlage fotografiert. Wenn man nun die beiden Modelle vergleicht, erkennt man schon gut die Unterschiede.
Du hast ein Topmodell, genau wie Dein Turmdrehkran gebaut.
Gruß
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
vorab, alles Gute und ganz viel Gesundheit im Neuen Jahr.
In den letzten Tagen habe ich nun mal einen gängigen Gliederzug, die so oder ähnlich auf allen Straßen zu findendes sind, ein LKW Modell mit Tandemanhänger, fertig gestellt, entsprechend Optimiert und mit Ladegut versehen.
Aus einer Herpa 2-Achs Sattelzugmaschine habe in jetzt einen 3-achsigen Pritsche LKW mit Ladekran gebaut. Einen passenden 2 Achs-Tandemanhänger habe ich aus verschiedenen Teilen aus der Restekiste, Polystrolplatten und Roco Rädern gebaut. Das Ladegut ist aus Holz gefertigt.
Schade, dass es so keine Fahrzeuge von Großserienherstellern gibt. Von denen gibt es immer nur Sattelzüge. Da bleibt nur der Eigenbau mit, wenn möglich zur Hilfenahme von Teilen der Großserienmodellen, oder warten bis ein 3D-Druck Hersteller vielleicht mal so etwas, oder ähnliches  bringt. Wird vielleicht im Neuen Jahr mal etwas.
Grüße
H-W.

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo H-W.
Fast gut gemachtes neues Modell. Die Seitenflaps an der Kabine werden nur bei Sattelzugmaschinen verbaut wegen der Windleitung zwischen Kabine und Auflieger. Beim normalen Gliederzug kann es sich kein Spediteur leisten, bei der Gesamtzuglänge auf knapp 1/2 Meter Ladelänge zu verzichten, durch den Abstand zwischen Kabine und Aufbau. Solltest du noch mal ein solches Fahrzeug bauen, schneide vor dem lackieren die Seitenflaps und die hintere Verlängerung des Dachspoilers ab.
Einen Gliederzug kann man sich aber auch relativ einfach bauen. Den Rahmen einer Sattelzugmaschine muss man zwischen den Achsen trennen, mit Kunststoffprofilen dazwischen und hinter der letzten Achse auffüllen. Aufbauten und Anhängerfahrgestelle bekommt man als Bausatz z.B. von PTL oder etchIT oder aus der Restekisten von anderen alten Modellen.
Eine weitere Möglichkeit ist es, aus 2 Wiking- Modellen durch Trennung der Fahrgestelle und hinterher mit anderen vorderen Teilen / Kabinen wieder zusamen zu fügen sich neue Modelle zu schaffen.
Gruß,
Harald

Die von Harald Marsch zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Harald,
da hast Du vollkommen Recht. Ich wollte aber bei diesem Modell keine größeren eingriffe an der Kabine vornehmen, um zu zeigen, dass man aus der SZ-Maschine auch einen Pritschen LKW machen kann.
Beim Wegnehmen der Flaps und des Spoilers, also schneiden und feilen kann es bei älteren Modellen dazu kommen, dass das Material sehr spröde, wegen Entweichen des Weichmachers kommen kann und das dann zu Rissen, Abplatzungen führt. Mein Modell ist bestimmt schon 8 Jahre in der Vitrine gestanden.
Ich denke mal, bei ganz neuen SZ-Maschinen kann man ohne Schäden diese Anbauteile entfernen. Siehe die ersten 3 Fotos.
Die Minis SZ-Maschinen lassen sich gut zu solchen Pritsche/Planen LKW umbauen.
Grüße
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi,
demnächst mehr, auch neue bessere Fotos.
Gruß
H-W



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;