Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
DM TOYS

Thema: Wie die Oberleitung setzen? - ERLEDIGT - Vielen Dank.
mm-xtra - 17.10.20 21:02

Hej!

Ich möchte mich bei meinem nächsten Projekt an einer Oberleitung versuchen. Es soll das Material von Viessmann genutzt werden. Reine Deko. Fahrdrähte ohne Funktion.
Da ich wirklich "NULL" Erfahrung mit dem Kram habe und auch sonst recht unbedarft in diesem Thema bin, frage ich mich, welche Masten ich nehmen soll. Den doppelten Ausleger Viessmann 4360? Oder beidseitig den Ausleger Viessmann 4310? Ich tendiere ja eher zum Doppelausleger.....
Anbei 2 Scans des Planes.
Im Bahnhofsbereich wollte ich das Gleis am Bahnhof nicht elektrifiziert gestalten.
Ich danke euch für eure Ratschläge.....
Gruß & Dank
Thorsten


Die von mm-xtra zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login





Hallo Thorsten,

von Sommerfeldt kann ich dir die Aufbauanleitung empfehlen. Das Heft enthält viele nützliche Informationen zum Thema Oberleitung. Die hieraus gewonnen Kenntnisse daraus kannst du sicher auch bei Oberleitung von Viessmann nutzen.

https://www.sommerfeldt.de/de/Aufbauanleitung.html

Grüße
Markus


Hallo Thorsten,

ziemlich viele Fragen zum Thema Oberleitung beantwortet die Modellbahnschule "Unter Strom" des Modelleisenbahners. Ich habe sie mir gerade zum Schnäppchenpreis gekauft:

https://shop.vgbahn.info/modelleisenbahner/shop/modellbahn+schule+20-_138.html

Etwa 40 der knapp 100 Seiten widmen sich dem Thema Oberleitungen - und die weiteren fand ich auch nicht uninteressant. Beim Modell liegt der Schwerpunkt auf H0, aber bei Fragen, wo welche Masten stehen sollten, ist das ja zweitrangig.

Gruß

Frank


Hallo Thorsten,

für die Paradestrecken wären die Auslegermasten 4310 passend. Doppelausleger brauchen einen Gleisabstand von 38mm, wenn ich mich nicht irre, und das ist für die freie Strecke unpassed. Der Gleisabstand sollte so eng sein, wie es die Radien nur zulassen und irgenwo zwischen 25 und 30mm liegen. Da passen die Doppelmasten nicht. Vielleicht die Radien sogar etwas sanfter wählen, kann kannst Du den Mstabstand maximal wählen.

Wenn ich das richtig verstehe, sollen im Bahnhof nur zwei Gleise elektrifiziert werden. Auch hier sind Doppelausleger wegen des Gleisabstandes schwer, wäre aber hier eher zu vertreten. Ab Epoche IV würde sich ein Rohrausleger anbieten, 4360 https://www.haertle.de/Modelleisenbahn/Spur+N/...gEAQYASABEgIgO_D_BwE

Viele Grüße

Dirk

Hej.

Dies Forum hier ist super. Ich danke euch. So eine Unterstützung habe ich mir gewünscht.
@Markus. Wo finde ich die Anleitung. Eben mal geschaut und nix gefunden.
@Frank. Das Heft ist bestellt. Danke für den Hinweis.
@ Dirk. Vielen Dank für deine Einschätzung. Hilft mir schon mal weiter.

Thorsten


Hallo Dirk,

die Rohrausleger gab es bei der DB schon in der Epoche III (in den sechziger Jahren), bei der DR sogar noch früher. Das Thema hatten wir kürzlich in einem anderen Thread.

Es gibt ja auch noch die DRG-Oberleitungsmasten und Betonmasten...


Hallo Thorsten,

direkt bei Sommerfeldt

Grüße
Markus

Übrigens: Wenn nur Masten gesetzt werden sollen, dann bieten sich auch die von N-Train an. Das heißt, für die gibt es auch Fahrdraht, aber das ist dann schon das große Einmaleins. Die Masten haben ihren Preis, sind aber besonders vorbildlich - und so viele brauchst Du ja auch nicht.

Außerdem sind die von Vissmann auch nicht billig ... - sie haben allerdings den Vorteil, dass sich der Fahrdraht einfacher anbringen lässt.

Gruß

Frank

Hallo Thorsten,

dein Bahnhof ist ja nicht so sehr groß und, was die Oberleitung angeht, überschaubar, auch finanziell. Da würde ich es mir überlegen, doch lieber alle Gleise mit Fahrdraht zu versehen. Sähe das nicht sonst irgendwie seltsam aus, als ob da was fehlte?!

Gute Grüße,
Rainer

Hallo,
hier ist der Weg zu Katalog und Aufbauanleitung :
https://www.sommerfeldt.de/de/katalog-literatur/
MfG IC 118/119


Hallo Thorsten,

ist die Anlage bereits gebaut? Welche Art Zugverkehr soll dort stattfinden?

Gruß
Olaf

Moin Thorsten,

ich ergänze mal Olafs Fragen:
Warum Weiche, Gegenbogen, Weiche? Wenn du auf beiden Seiten den Bogen durch die entsprechende Weiche ersetzt, wird die Nutzlänge des Gleises größer.

Gruß
Kai

Nabend.

Nee. Noch nicht fertig. Die Trassen sind zugeschnitten. Die Gleise im Bahnhofsbereich passe ich entsprechend des Platzes an.
@11/Kai. Habe ich im Blick und in der Planung.

Gruß Thorsten


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;