Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
1001 Digital

Wahl zur Neukonstruktion des Jahres

Thema: Minitrix 2980 VT98/VS98 digitalisieren
Maratoni - 11.10.20 19:55

Hallo zusammen,

vorab: Dies ist mein erster Umbauversuch einer analogen Lok auf digital.

Ich habe bereits diverse Anleitungen und Tipps zum Digitalisieren gelesen, sowohl allgemeiner Natur als auch speziell für dieses Modell. Ich möchte als Decoder den MX616 von Zimo nehmen.

Was mir noch nicht ganz klar ist: Wenn ich die Lämpchen anschliesse, habe ich 2 Möglichkeiten, falls ich das richtig verstanden habe. Entweder schalte ich die Lämpchen gegen Schienenmasse oder gegen eine Stelle am Decoder. Dazu habe ich mehrere Fragen:
1. Wenn ich die Lämpchen gegen Schienenmasse schalte, welche Stelle ist das genau?
2. Wenn ich die Lämpchen gegen den Decoder schalte, welche Stelle am Decoder ist das genau? Das blaue Kabel?
3. Behalte ich bei beiden Varianten auch den Lichtwechsel im Analogbetrieb bei?
4. Muss ich die Dioden auf jeden Fall von den Lämpchen ablöten?
5. Wenn ich noch eine Innenraumbeleuchtung einbauen will, dann nehme ich einfach einen Funktionsausgang am Decoder, verbinde den mit den Innenraum-LEDs und das andere Ende der LEDs kommt wieder an Schienenmasse bzw. die besagte Stelle am Decoder wie bei den Lämpchen. Ist das korrekt?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Grüße Lars


Hallo Lars.

Ein sehr ambitioniertes und spannendes Projekt für einen Anfänger. Du hast eine PN von mir. Könnte Dir dabei für alle Fälle Werkstatt technisch kostenlos weiter helfen.

Farbenlehre DCC Decoder nach NEM ohne Sound und Sonstiges:

Rot = rechtes Gleis PIN 1
Schwarz = linkes Gleis PIN 2
Orange = rechter Motoranschluß PIN 3
Grau = linker Motoranschluß PIN 4
Weiß = Lichtanschluß FS 1 / vorwärts (Rauchkammer) PIN 5 Stirnlampen weiß
Gelb = Lichtanschluß FS 2 / rückwärts (Tender) PIN 6 Stirnlampen weiß
Blau = gemeinsamer Pluspol für Leuchtmittel insbesondere LED's, Rauchgenerator, etc.

Anmerkung: FS = Führer-Stand

Grüße.

Frank


Hallo Lars,

schau Dir bitte die Umbauanleitung unter der Rubrik digital und auch die umfangreiche Sammlun am Ende der Seite an.

Grüße Michael Peters

Hallo Lars,
Deine Fragen lassen darauf schließen, das Du den Pluspol suchst.
Der Blaue Draht vom Decoder ist schon mal richtig .

Die Schienenmasse entspricht einer Seite der Stromaufnahme.
Hierbei hast Du die hälfte der Zeit auch Minus anliegen.
Die Lämpchen danken es Dir, da sie meist nicht für die höhere Digitalspannung  ausgelegt sind.
Die Dioden sollten raus, da der Decoder mit Open-Kollektor gegen Minus schaltet.
Eine Seite  hat also die Diode in Sperrrichtung.

Wenn Du LEDs einbaust , auf die Polung achten, Kathode zum Decoder.
Und den Vorwiderstand nicht vergessen.
1KOhm ,wie oft angegeben ,ist zu klein.
Je nach LED variiere ich zwischen 5 und10 KOhm.(Ausprobieren)

Mit den Funktionsausgängen liegst Du richtig.

Viel Erfolg mit Deinem VT

Mit freundlichem Gruß
  Stefan


Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten.

EIne Frage stellt sich mir noch: Lohnt es sich, Widerstände vor die Lämpchen (nicht die LEDs, da ist mir klar, dass Widerstände davor müssen) zu löten, damit Sie nicht so eine hohe Digitalspannung abbekommen?

Grüße Lars

Hallo Lars,

das könnte man machen, aber dann lieber gleich LED's einsetzen, weil die bei einem Bruchteil der Stromaufnahme hell genug sind. Hättest ja ohnehin den Lötkolben in der Hand...  

Lass Dich nicht irritieren von der Stromangabe bei den LED's, denn da ist meist die max. zulässige Stromaufnahme gemeint. Der Wert, den Stefan in #3 angibt für die Widerstände angibt, passt schon ganz gut.

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard

Hallo Lars,
der Vorwiderstand beim Glühobst ist nicht richtig elegant.
Er wirkt selber wie eine Heizung.
Der Zimo kann Dir das Licht auch dimmen.
In der Kurzanleitung ist CV 60 dafür eingetragen.

Viel Erfolg

Mit freundlichem Gruß
   Stefan

Hallo,

ja, Dimmen ist das Mittel der Wahl.

Widerstände vor Glühlampen senken den Stromverbrauch nicht, da die Birnen über einen weiten Spannungsbereich praktisch den gleichen Strom aufnehmen, das ist eine physikalische Eigenschaft der Lampen.

Grüße, Peter W

Hallo Ihr Beiden,

prima, das mit CV 60 werde ich mir mal zu Gemüte führen. Momentan spiele ich allerdings mit dem Gedanken, auch die Glühlampen durch LEDs zu ersetzen. Aber trotzdem gut zu wissen, falls ich es doch nicht mache.

Grüße Lars

Hallo zusammen,

habe den VT98 heute mal geöffnet. Dabei sind noch 3 Fragen aufgekommen:
1. Das Blech samt Kabel löte ich komplett ab, damit keine Verbindung mehr zum Chassis besteht. Korrekt?
2. Den Kondensator dranlassen oder auch auslöten?
3. Vom Dekoder die beiden Leitungen (Grau/Orange) von unten an den Motor löten. Korrekt?

Grüße Lars

Die von Maratoni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Lars,

löte alles raus, Kondensator, Drossel und Lötöse. Dan wird das auch etwas übersichtlicher.
Die Lötöse brauchst Du noch als eine Zuleitung für den Decoder (rotes/ schwarzes Kabel).

Grüße Michael Peters

Hallo Michael, welches ist die Drossel? Grüße Lars

Moin Lars,

Die Kupferspule

Siehe auch dieser Ümbauanleitung:
https://www.digit-electronic.de/wiencirz/lokeinbauten/Minitrix/102_Minitrix.php

Grüße aus Assen (NL)
Jan

Hallo Jan,

perfekt. Vielen Dank.

Grüße Lars

Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt entschlossen, auch die Glühlampen durch LEDs zu ersetzen. Dazu verwende ich insgesamt 4 LEDs (eine weiße und eine rote vorn und das gleiche hinten, so war es auch mit den Lampen im Originalzustand). Decoder ist ZIMO MX617. Jetzt habe ich folgende Fragen:

1. Schließe ich jeweils 2 LEDs an einen Decoderanschluss, also beispielsweise weiße LED vorn + rote LED hinten an den Decoderanschluss vorn, weil die ja immer gleichzeitig leuchten sollen? Wenn ja, in Reihe oder parallel?
2. Oder schließe ich jede LED einzeln an einen Anschluss und nutze dann zusätzlich noch 2 AUX-Ausgänge? Wenn ja, bietet mir der ZIMO-Decoder per CV die Möglichkeit, beide LEDs (weiß vorn, rot hinten) gleichzeitig bei Richtungswechsel zu schalten?
3. Gibt es noch etwas zu beachten?

Ich danke für Eure Antworten.

Grüße Lars

nabend,
ich habe das gemacht :  licht vorne, licht hinten jeweilige anschlusse. rot vorne Aux 3, rot hinten Aux 4.

und dan kan alles mit Zimo CV gemacht werden : weiss richtungsabhangig, rot richtungsabhangig oder jede licht mit eine f-taste. licht vorne abschalten mit f-taste, licht hinten abschalten mit f-taste

ich musse es wieder finden, aber da steht in der anleitung von Zimo welchen CV du brauchst ....

grtz & thx
domi
PS. wiederstand nicht vergessen

Danke. Ich glaube, ich habe die CVs auch bereits gefunden (Seite 26 in der ZIMO-Anleitung).

Haben die Funktionsausgänge die selbe Spannung wie die Lichtausgänge vorn/hinten?

Grüße Lars

Zitat - Antwort-Nr.: 9 | Name: Maratoni

2. Den Kondensator dranlassen oder auch auslöten?

Hallo Lars,
kommt drauf an, welchen Decoder Du einsetzt und ob Du auch den Motor gegen Glockenanker tauschen willst. Glockenanker-Motoren haben Edelmetallbürsten und generieren sehr wenig Störungen. Da kann alles raus.

Du schriebst was von ZIMO. Wenn das beschlossene Sache ist und der olle Motor drin bleiben soll (wobei Du Dich über grottige Lauf-/Regeleigenschaften dann aber nicht wundern darfst), dann müssen die Entstörbauteile drin bleiben. Die ZIMO-Decoder mögen das Störfeuerwerk einer ollen 3Pol-Funkenschleuder nicht sonderlich und quittieren das mit sehr seltsamen Effekten.

Gruß,
Torsten


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;