Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur N Ersatzteile

Thema: Hobbytrain Neuheit Bügelfalte mit durchgehendem Lüfterband
Jrs2310 - 07.10.20 00:26

Hallo in die Runde,

ich eröffne diesen neuen Eintrag um die Diskussion über die neue Hobbytrain Bügelfalte weiter zu forcieren, aber den Herbst-Neuheiten-Thread nicht noch mehr mit diesem spezifischen Thema fortzuführen.
Thread Herbst-Neuheiten: https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1191794

Außerdem möchte ich Euch aus eigenem Bezug ein paar Information und Hintergründe zu dem Modell und der angekündigten Auswahl geben.
Falls eine Aussage zum Vorbild nicht ganz richtig ist, gerne korrigieren, aber mich bitte nicht steinigen .

Ich hoffe, ich darf erwähnen, dass die Formvariante (Bügelfalte mit durchgehenden Klatte-Lüftern ohne Schürze), sowie die Auswahl der Farbgebungen und Betriebsnummern von mir als Produktvorschlaggeber stammen.
Ich hatte Herrn Lemke diesbezüglich die letzten Jahre mehrfach mit diesem Vorschlag (nach meiner Auffassung) genervt und bin nun sehr froh, dass diese Versionen angekündigt wurden und es diese bald als Modelle geben wird. Und mehr noch, erstmals damit auch eine Hobbytrain E10 optional mit Sound.

Vorab möchte ich noch auf die Frage von Olaf (Stecker*) aus dem Thread Herbstneuheiten eingehen.

Im Vergleich zu den ersten "Conrad"-Modellen wurde die Hobbytrain BR 110 mehrmals überarbeitet.

Chronologisch wurden im Laufe der Jahre und Serien folgende Änderungen an dem Modell durchgeführt:

- anstatt der Lötschnittstelle (Conrad-Version) kam eine Platine mit NEM 651 Schnittstelle
- dann folgte die Tieferlegung des Fahrwerks / Lokkasten / geänderter Motor/Antrieb
- die letzten Serien erhielten eine neue Platine mit Wechsellicht weiß/rot und neue Führerstände

Nun zu den angekündigten Modellen:


Hobbytrain BR 112 266-2 Art.: H28011(S):
Für uns N-Bahner gab es bisher nur das alte Minitrix Modell der BR 112 in der Version Epoche IV (Schnellfahr-Drehgestelle, keine Schürze, durchgehendes Klatte-Lüfterband (ohne Mittelfenster), keine Umlaufstange und kein silbernes Dach), welches nach meiner Auffassung proportional und optisch nicht wirklich schön umgesetzt wurde. Außerdem ist das Minitrix-Modell auch technisch leider inzwischen in die Jahre gekommen.
Irgendwann kündigte Fleischmann eine 112er in TEE-Lackierung per Fotomontage an, das umgesetzte Modell war aber eine Version mit Regenrinne, abgerundeten Lüftern und Schürze,.... mehrfach geteilte Schürze....
Und dabei ist genau eben diese von Hobbytrain angekündigte Version der BR 112 eine sehr interessante und typische Reisezug-Lok der Epoche IV.
Und sie hat unter anderem Mitte der 80er Jahre auch den berühmten TEE Rheingold gezogen.
Die Betriebsnummer von dem Hobbytrain-Modell ist 112 266-2.
Quelle:
https://www.bahnbilder.de/bild/deutschland~e-lo...ee-16-rheingold.html

Hobbytrain BR 113 Art.: H28013(S):

Anfang der 90er Jahre wurden die Lokomotiven der BR 112 mit Schnellfahrdrehgestellen (Serie 200 und 300) zur BR 113 umgezeichnet.
Mit Standarddrehgestellen aus- bzw. umgerüstete Lokomotiven der BR 112  (400er und 500er Serie) wurden später als Baureihe 114 bezeichnet.
Eine BR 113 hat es bisher als N-Modell noch von keinem Hersteller gegeben. Von daher ist auch dieses Modell eine Bereicherung für uns N-Bahner.
Das Vorbild der Lok trägt die Betriebsnummer 113 267-9 und wurde bis vor wenigen Jahren immernoch im Intercity-Dienst eingesetzt. Inzwischen trägt diese Lok wieder das TEE-Farbkleid und ist museal erhalten.
Quelle: https://www.e10ev.de/db.php?id=898


Hobbytrain BR 110 300-1 Art.: H28012(S):

Die 110 300 ist eine Lokomotive im ozeanblau-beigen Farbkleid der Epoche IV (VI) und ausgestattet mit Standard-Drehgestellen.
Die Wahl auf genau dieses Vorbild (110 300) fiel allerdings aus mehrererlei Hinsicht.
Besonderes an dieser Lok ist die Kombination aus BR 110 und durchgezogenem Lüfterband, welche recht selten ist.
Weitere interessante Punkte sind aber, dass das Vorbild neben der 110 299-5 für eine Geschwindigkeit von 200 km/h ausgelegt und Erprobungsträger für die E 03 war.
Am 22.11.1963 erreichte die Lok bei einer Hochgeschwindigkeitstestfahrt die Marke von 200 Km/h.
Außerdem fuhr 110 300 siebzehn Jahre lang in ozeanblau-beiger Farbgebung (1981-1998) und hat die Farbgebung orientrot gänzlich übersprungen. (anschließend verkehrsrot).
2015 hat sie ihre ozeanblau-beige Farbe zurück bekommen und ist bis heute museal erhalten, sowie betriebsfähig.
Für den Epoche 6 Bahner: Einziger Unterschied zur Epoche IV Version ist die in dezentem blau gehaltene UIC-Nummer unterhalb der ursprünglichen Betriebsnummer
Quelle: https://www.e10ev.de/db.php?id=997

Hobbytrain BR 110 317-5 Art.: H28014(S):

Die Wahl dieser Lok beruht tatsächlich mehr auf der Farbgebung, als auf der Betriebsnummer.
Kurz und knapp! Es gab bisher nur eine einzige orientrote Bügelfalte in Spur N. Und das war eines von den hochbeinigen Conrad-Modellen mit Mittelfenster.
Hiermit hat der Epoche V - Bahner nun eine schöne Zuglok für silberne, mintfarbene oder verkehrsrote N-Wagen, oder mintfarbene Doppelstockwagen.

Quelle:
https://www.bahnbilder.de/1200/auf-dem-weg-koeln-nach-818420.jpg
https://www.u-bahn-berlin.de/lok/bilder/110_317_2001.jpg

Allzu häufig kritisiere ich für mich manche Hersteller bzgl. mangelnder Vorbildrecherche bzw. Modell-/ Betriebsnummern-Auswahl.
In diesem Fall finde ich die Auswahl wirklich gut


https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/Sp....IV-TEE-ex-Rheingold

https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/Sp...IV-ozeanblau-/-beige

https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/Sp...-Ep.V-VI-verkehrsrot

https://www.lemkecollection.de/de/Uebersicht/Sp...DB-Ep.IV-V-orientrot


Viele Grüße

Jan

CTD

https://www.ctd-modellbahn.de/kid-34--Elektroloks.html



Jan,

Vielen Dank, dass du die Produktion dieser schönen Loks bei Lemke angeregt hast! Die rot-beige und die verkehrsrote Variante kommen auf jeden Fall zu mir.

Zur 112 266-2 sei noch zu erwähnen, dass es sich beim von dir gennanten Rheingold um den Rheingold-Flügelzug von Mannheim nach München gehandelt hat. Der Hauptzug nach Basel wurder weiterhin von der 103 gezogen. Dieses Modell ist auf jeden Fall eine tolle Bereicherung, da erst vor kurzem DM Toys/Arnold und Minitrix die passenden Wagen für den Rheingold-Flügelzug der 80er Jahre in zeitgemäßer Ausführung herausgebracht haben.

Misha

Hallo zusammen,

ich finde das Angebot der versch. E10 bei Hobbytrain klasse. Eine wirkliche Tieferlegung der Bügelfalten seit den ersten Modellen von Conrad kann ich aber leider nicht feststellen.

Gruß

Frank

Zitat - Antwort-Nr.: 2 | Name: 110 483-5

Eine wirkliche Tieferlegung der Bügelfalten seit den ersten Modellen von Conrad kann ich aber leider nicht feststellen.

Ich schon

Das war mir 2014 sogar ein Vergleichsfoto wert, siehe Anhang. Auch die nun deutlich verbesserte farbliche Gestaltung des Lüfterbands ist erwähnenswert (dunkle Stellen in richtiger Breite an den richtigen Stellen)
Grüße Reinhard

Die von Reinhard R.,Landshut zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Reinhard,

die Modellpflege der 110er ist wirklich lobenswert, da können sich andere Hersteller ruhig mal eine Scheibe davon abschneiden.
Wurde da 2014 auch der Stromabnehmer überarbeitet? Wie ist der jetzt befestigt wenn die mittlere M1,7 Schraube nicht mehr vorhanden ist?

Grüße
Markus

Über die orientrote freue ich mich mal richtig - denn wie da schon steht: Trix und Fleischmann haben diese Lackierung bisher komplett ausgelassen und die bisher einzige von Hobbytrain war halt eine der allerersten, seit denen es ja doch viele viele Verbesserungen gab!

Gruß Kai


Sehr schoene, objektive (Teil-)Abhandlung einer grossen Baureihe! Auch sehr erfrischend ist die Tatsache, dass sich ein Hersteller auf konstruktive Vorschlaege "vom Publikum" bez. authentischer Modellumsetzung einlaesst.

Ich freue mich auf die neuen Modelle!
AD

Hallo,

@Markus
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wurde da 2014 auch der Stromabnehmer überarbeitet? Wie ist der jetzt befestigt wenn die mittlere M1,7 Schraube nicht mehr vorhanden ist?



Ja richtig,  die Pantographen wurden auch geändert,  daran hatte ich gestern garnicht mehr gedacht.
Die Befestigung erfolgt folgendermaßen.
Der untere Teil des Pantos ist relativ quadratisch.  Man hat innen in zwei Ecken diagonal angeordnet zwei Schraubösen plaziert, durch die von oben jeweils eine M0,5? Schraube in das Gehäuse geschraubt wird. Seitlich geschaut hat man damit mittig unter dem Pantographen freie Durchsicht.

VG

Jan

Hallo!

Ich bin froh, dass die 112 endlich ohne Schürzen und mit durchgehendem Lüfterband kommt.
Darauf warte ich seit den 1980ern, als sie noch so herumfuhr.
Danke, Jan, für die Initiative!

Nun hoffe ich nur, dass in der Analog-Version kein Zwangs-Rücklicht verbaut ist.
Das sieht immer albern aus vor einem Zug.

Gruß
Karl

Hallo,

kann jemand genauer sagen, ab welcher Modellserie (Art.nr.) die Bügelfalten tiefer gelegt sind? Genauer gefragt würden mich evtl. je 1x verkehrsrot und orientrot interessieren, vielleicht eine mit durchgehendem Lüfterband, die andere mit Einzellüftern.

Danke!

Olaf

Hallo,

da würde ich sagen, hat Hobbytrain alles richtig gemacht!!!!

Und für den Preis kann man gar nicht anders.
Die o/b EP IV wird den Weg zu mir finden.

@#3 Danke für das Vergleichsbild. Da bleiben keine Fragen offen.

Gruß
Georg

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Hallo,

kann jemand genauer sagen, ab welcher Modellserie (Art.nr.) die Bügelfalten tiefer gelegt sind? Genauer gefragt würden mich evtl. je 1x verkehrsrot und orientrot interessieren, vielleicht eine mit durchgehendem Lüfterband, die andere mit Einzellüftern.

Danke!

Olaf



Hallo Olaf,

tatsächlich kann ich Dir das ziemlich genau in Bezug auf die Bügelfalten sagen:

Conrad-Versionen...
Keine Tieferlegung
Platine mit Lötpunkten
Spitzenlicht, kein Schlußlicht
Vertriebszeitraum 2008/2009
-----
H2801 - E10.3 mit Schürze rot/beige
H2802 - E10 mit Schürze  hellgrau/blau
H2804 - E10 mit Schürze dunkelgrau/blau
H2805 - BR 110 o. Schürze / mit Mittelfenster verkehrsrot
Platine mit NEM651 Schnittstelle, Spitzenlicht, kein Schlußlicht
Keine Tieferlegung
Vertriebszeitraum 2010
-----!
H2806 - BR 112 mit Schürze rot/beige
H2807 - E10.12 Rheinpfeil blau/ beige
H2808 - E10.418 mit Schürze blau
Platine mit NEM + Wechsellicht weiß/rot
geänderte Führerstände
TIEFERLEGUNG
Vertriebszeitraum 2015
-----
H2837 - BR114 ohne Schürze rot/beige
H2838 - BR 110 ohne Schürze o/b
geänderte Führerstände
geänderte Pantographen
TIEFERLEGUNG
Vertriebszeitraum 2016

Die Angaben beziehen sich nur auf die Bügelfalten, nicht auf die zwischendrin auch produzierten Kasten-E10.
Ich hoffe, ich habe keine vergessen.

VG

Jan

@Jan,

Da fehlen einige aus der ersten Produktion. Die verkehrsrote mit Mittelfenster gab es zweimal mit verschiedenen Betriebsnummern. Die E10.3 mit Schürze und Frontumlaufstange gab es auch als Ep.IV Lok als Baureihe 112. H2807 ist wie man in Reinhards Bild oben in #3 sehen kann eine E10.13 (Rheinpfeil), keine E10.12 (Rheingold). In dem unterscheidet sie sich von dem Vorgängermodell aus Conrad Vertrieb, das eine E10.12 mit glatter Front war. Die orientrote aus Conrad Tagen fehlt bei dir auch.

@Olaf,

Orientrot und verkehrsrot jeweils tiefergelegt gab es bisher nicht. Also musst du auf das Erscheinen der o.g. Neuheiten warten.

Misha


Hi Misha,
die Conrad-Versionen (verkehrsrot, orientrot etc. habe ich im ersten Absatz als "Conrad-Versionen" zusammen gefasst. Wollte da nicht alle aufzählen, gerne aber anbei ein Bild zwecks Überblick
Hinsichtlich H2807 gebe ich Dir natürlich recht,  da habe ich mich vertan..

VG

Jan

Die von Jrs2310 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hier mal ein Versuch einer kompletten Liste aller Hobytrain-Bügelfalten bisher mit Infos zu Bemalung und wesentlichen Bauartunterschieden.

Erste Serie für Conrad 2006 (Lötschnittstelle):

E10 340 - kobaltblau/hellgrau mit Schürze, durchg. Lüfterband, Frontumlauf - Art.Nr. 241023
E10 477 - kobaltblau/schwarz mit Sch., Warnstreifen, durchg. Lüfterband, Frontumlauf - Art.Nr. 241028
E10 1266 - Blau/beige (Rheingold 1963), glatte Front, durchg. Lüfterband - Art.Nr. 241026
110 315-9 - kobaltblau/schwarz, ohne Schürze, Klatte-Lüfter, Mittelfenster - Art.Nr. 244501
110 327-4 - verkehrsrot, ohne Schürze, Klatte-Lüfter, Mittelfenster - Art.Nr. 244498
110 332-4 - kobaltblau/schwarz, mit Schürze, durchg. Lüfterband - Art.Nr. 241027
110 386-0 - ozeanblau/beige, ohne Schürze, Klatte-Lüfter, Mittelfenster - Art.Nr. 244499
110 467-8 - orientrot, ohne Schürze, Klatte-Lüfter, Mittelfenster - Art.Nr. 244502
110 490-0 - rot/beige, ohne Schürze, Klatte-Lüfter, Mittelfenster - Art.Nr. 244500
112 312-4 - rot/beige (Rheinpfeil 1968), mit Sch., durchg. Lüfterb., Frontumlauf - Art.Nr. 241025

Zweite Serie 2007/2008/2010 (NEM651 Steckschnittstelle, verbesserter Druck)

E10 383 - kobaltblau/hellgrau mit Schürze, durchg. Lüfterband, Frontumlauf - Art.Nr. H2803 (Bahnshop)
E10 384 - kobaltblau/hellgrau mit Schürze, durchg. Lüfterband, Frontumlauf - Art.Nr. H2802
E10 432 - kobaltblau/schwarz mit Schürze, durchg. Lüfterband, Frontumlauf - Art.Nr. H2804
E10 1309 - rot/beige (Rheinpfeil 1965), mit Sch. durchg. Lüfterband, Frontuml. - Art.Nr. H2801
110 365-4 - verkehrsrot, ohne Schürze, Klatte Lüfter mit Mittelfenster - Art.Nr. H2805

Dritte Serie 2014/2016 (tiefergelegt, Rücklicht, neue Pantos):

E10 418 - kobaltblau/schwarz mit Schürze, durchg. Lüfterband, Frontumlauf - Art.Nr. H2808
E10 1310 - blau/beige (Rheinpfeil 1964), mit Sch. durchg. Lüfterband, Frontuml. - Art.Nr. H2807
110 454-6 - ozeanblau/beige, ohne Schürze, Klatte Lüfter mit Mittelfenster - Art.Nr. H2838
112 308-2 - rot/beige (Rheinpfeil 1968), mit Sch., durchg. Lüfterb., Frontumlauf - Art.Nr. H2806
114 499-7 - rot/beige, ohne Schürze, Klatte Lüfter mit Mittelfenster - Art.Nr. H2837

Vierte Serie 2020

110 300-1 - ozeanblau/beige, ohne Schürze, durchgehende Klatte-Lüfter - Art.Nr. H28012
110 317-5  - orientrot, ohne Schürze, durchgehende Klatte-Lüfter - Art.Nr. H28014
112 266-2  - rot/beige, ohne Schürze, durchgehende Klatte-Lüfter - Art.Nr. H28011
113 267-9 - verkehrsrot, Ep.VI Beschr., ohne Schürze, durchgehende Klatte-Lüfter - Art.Nr. H28013

Wenn was fehlt/falsch ist, sagt Bescheid. Vielleicht kann einer noch die DG-Unterschiede ergänzen. Darauf bin ich jetzt nicht eingegangen.

Misha


Hallo,

Jan vielen Dank für die Informationen und Dein Engagement!
Auch Misha  besten Dank für die tolle umfängliche Aufstellung der Conrad/HT-Bügelfalten.
Ich habe 3 Conrad-Bügelfalten mit Lötschnittstelle. Alle weiteren HT-Bügelfalten habe ich dann ausgelassen.
Das wird sich jetzt ändern, denn die Ep IV 112 (TEE) mit durchgehenden Klatte-Lüftern und die o/b-110 300 werde ich mir als Sound-Versionen zulegen. HT hat einfach den Gesamteindruck einer Bügelfalte am besten getroffen.
Was die Ep IV-112er angeht, fühlte ich mich bisher sowohl von Minitrix als auch von Fleischmann richtig verar....Auch Minitrix hatte damals, ich glaube als Clubmodell, eine ganz andere 112 (mit Mittelfenster) angekündigt und dann die 112 mit durchgehenden Klatte-Lüfterband ausgeliefert, aber potthäßlich. Ich habe damals bei meinem Händler ein langes Gesicht gemacht, die Lok aber mitgenommen.
So ähnlich mit Fleischmann 2019, wie schon oben beschrieben. Ausgeliefert wurde eine Version mit silbernem Dach und Regenrinne, also anders als angekündigt. Aber die Lok sieht zumindest gut aus.

Viele Grüße
Sven

Hallo

Zitat - Antwort-Nr.: 7 | Name: Jan

Ja richtig,  die Pantographen wurden auch geändert

Es sind aber immer noch "Pseudo-DBS54" mit Diagonalen in beiden Oberscheren. Hier wäre es an der Zeit, "richtige" DBS54 zu verbauen. Minitrix (Sommerfeldt) hat es ja auch geschafft!

Dietrich

Prima, danke für Eure Übersichten!

Olaf

Hallo allerseits,

also ich habe auch mal verglichen (und die Nummern bei Sven geklaut ):

110 467-8 - orientrot, ohne Schürze (244502 Conrad)

mit 110 454-6 - ozeanblau/beige (H2838)

und 114 499-7 - rot/beige (H2837)

Ich kann nicht erkennen, dass die beiden Loks aus der 3. Serie tiefer liegen ...

Gruß

Frank



Die von 110 483-5 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Man hat beim Tieferlegen möglicherweise die Pufferhöhe angepasst. Ich habe mal ein Lineal an Dein Foto gehalten, an die obere Dachkante und an die untere Gehäusekante und ich meine da kommt "Pi mal Daumen mal Fensterbrett" schon ein Unterschied bei raus. Allerdings ist es nur ein grober Eindruck, denn der Bildvergleich zeigt nur einen kleinen Fahrzeug-Ausschnitt und da lässt ist das Lineal nur grob ausrichten.

Gruß
Olaf

Hallo Frank,

hier sind zwei alte Conrad Bügelfalten. Eine musste ich wegen eines Motortauschs tieferlegen, da
der neue Motor eine Schnecke geringeren Durchmessers hat.

Welche der beiden Loks hat nun den neuen Motor und die neuen Drehgestelle?

Viele Grüße
Stefan

Die von qry zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Frank,

Schau dir mal die Lücke zwischen DG und Gehäuse bei der blau/beigen (alten) und der rot/beigen (neuen Bügelfalte an. Die alten liegen etwas mehr als einen Millimeter über dem DG. Bei den neuen liegt das Gehäuse praktisch bündig auf dem DG.

... also die blau-beige ist auch eine "neue"

Gruß

Frank

Hallo,

gab es da nicht mal einen Umbau zum Tieferlegen der älteren, höheren Bügelfalten?

Grüße
Markus

Da hier dauernd Bügelfalten verschiedener Ausführungen in der Höhe verglichen werden (vor allem mit und ohne Schürze), hier mal ein Vergleich zweier Loks mit Schürze. Einmal die hochbeinige E10 1266 aus der ersten bei Conrad vertriebenen Serie und die tiefer liegende 112 308-2 aus der dritten Serie. Man beachte vor allem die Lücke zwischen DG und Gehäuse bei dem älteren Modell.

Misha

Die von Lohengrin zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;