1zu160 - Forum



Anzeige:
aat-net - amerikanische und kanadische modellbahnen

THEMA: Viessmann Signale mit Decoder CV Prog- gelöst

THEMA: Viessmann Signale mit Decoder CV Prog- gelöst
Startbeitrag
bahnfather - 27.08.20 15:29
liebe Kollegen


vielleicht gehts nur mir so aber über den Sommer hab ich den Eindruck, dass sich zumindest das halbe Forum mehr mit grundphilosophischen Moba Themen beschäftigt. Dem möchte ich u.a. Abhilfe mit einem handfesten technischen Thema schaffen
Ich hab mir 3 Stk  Viessmann Formsignale mit Oberflurantrieb und integriertem Decoder gegönnt (Viessmann Nr 4470) . Abgesehen davon, dass die Anleitung zu diesen Signalen und zwar sowohl graphisch wie auch verbal grottig, oder sagen wir mal leicht mißverständlich ist, schaffe ich es nicht, die CVs mit meiner Digikeijs DR 5000 Zentrale auszulesen geschweige den zu ändern. Ich krieg schon irgendwie hin, über DCC Weichenbefehle den Signalen eine Adresse zuzuordnen (am Hauptgleis). Aber diese Adresse über den  Programmiergleisanschluß auszulesen, funktioniert schon nicht ( Meldung FAIL). na und dann kann natürlich das Umprogrammieren der CVs um zB das eher unnatürliche Nachwippen wegzukriegen auch nicht funktionieren.
Zur Vorgehensweise - ich verbinde bei ausgeschalteter Zentrale die Stromzufuhr des Signals gelb und braun mit den beiden Gleissträngen sowie das blau/rot markierte Kabel  ebenfalls mit einem der beiden Gleiskabel - dann Zentrale einschalten- das Signal hat Strom = leuchtet - d.h ein Verbraucher ist da  - nun das blau grüne Kabel auch mit dem Gleis (mit welchem ? - ich hab jetzt mal der Anleitung folgend das blau grüne auch mit blau rot und demselben Gleis verbunden) verbinden - und dann sollte sich eine CV auslesen lassen - tut sie aber nicht - In genau der gleichen Konfiguration lässt sich aber am Hauptgleis eine Weichenadresse programmieren. Hatte jemand von Euch schon das Problem bzw gibt es da einen Trick

wie immer besten Dank für Eure Hilfe im Voraus

Heinz  


Hallo Heinz,

also ich sehe in der Anleitung folgenden Text:

"Bitte beachten Sie, dass einige Zentralen durch den
geringen Stromverbrauch das Signal am Programmierausgang nicht zuverlässig erkennen können.
Zur Abhilfe lesen Sie Kapitel 9.5"

Hast Du das angegebene aus 9.5 (Widerstand oder Glühlampe) schon getestet?

Gruß, Roland
hallo Roland

vielen Dank - hab ich zwar gelesen , aber ich hab das auf alte Zentralen bezogen - ich hab neueste Zentrale , neuestes Signal - müsste eigentlich funktionieren - aber Du hast recht  gehabt -  das war der Bringer -  

besten Dank

Heinz

Hallo,

Hätte Mal kurz eine Frage zu den neuen Signalen:
In wiefern kann man das nachwippen des Flügels einstellen? Nur an oder aus? Oder auch Feintuning? Gibt es da ein Video oder so zu?

Vielen Dank.

Fabian
hallo Fabian

ein Video davon hab ich nicht - könnte ich vielleicht erstellen - aber es gibt ein Feintuning
zum einen gibt es 3 Presets = Profile : gering, deutlich und ohne Nachwippen und dann kann man über CVs noch Höhe der ersten und der zweiten Wippbewegung den Anfang der ersten und zweiten Wippbewegung in zehntel Winkelgraden sowie die maximale Strecke für die Signalflügel definieren - das ist halt wie so Vieles Geschmackssache - für mich sieht es ziemlich nach Fake aus , aber das muss jeder für sich entscheiden - viel rumprobiert hab ich nicht - ich habs jetzt mal ausgemacht - das ist eines meiner kleinsten Probleme

beste Grüße

heinz
ich versuche mal das Video hochzuladen - sorry leider erfolglos Dateiformat .MOV ??

Moin Heinz,

wo willst du das Video hochladen?
Doch nicht etwa hier im Forum unter "JPG-Bilder ..."?
Das muß aus zwei Gründen in die Hose gehen...

Gruß
Kai
hallo Kai

jetzt bin ich nicht so der software Experte , aber ich hatte in der Forums Anleitung eine Möglichkeit gelesen, mit der EDIT Funktion auch ( kurze) Videos hochladen zu können - aber die müssen wohl im JPEG und nicht im MOV Format sein - Transformation ???

beste Grüße

heinz
Hallo Heinz,

wo genau steht das? JPEG ist ein Bildformat, das kann kein Video enthalten.

Grüße, Peter W.
Hallo Heinz,

du kannst höchstens von einem Video ein Standbild erzeugen, dann als JPEG speichern (Screenshot) und hier hochladen.
Videos kannst du nur bei Youtube hochladen und dann hier verlinken. Eine "Transformation" ist technisch nicht möglich, wie stellst du dir das denn vor?

Grüße
Markus
Moin,

es gibt in der Forumshilfe ein Video, daß das Laden auch großer Bilder zeigt:
https://youtu.be/n8_akvxL2To
und auch eines für die Zitierfunktion, aber mehr auch nicht...

Gruß
Kai
Ok verstanden -Video geht nicht hochzuladen Danke

beste Grüße

heinz
liebe Experten

jetzt muss ich Euer Wissen mit meinem Thema nochmals bemühen
Ich habe mit den Viessmann Formsignalen mit integriertem Decoder folgendes Problem ( DCC Betrieb)
Mit meiner DR 5000 kann ich das Signal (nach vorherigem Einlöten des beigelegten Widerstands) anstandslos programmieren und in der Folge ( ohne Widerstand) auch betreiben
Dasselbe Signal an meine Z21 angeschlossen , macht keinen Mucks - und zwar weder mit Weichenbefehlen von der Multimaus , noch mit Schaltbefehlen über die Steuerungssoftware. Der Anschluß scheint  OK denn die LED des Signals leuchtet  
Ich kann zwar mit der Z21 am Programmiergleisausgang die CV1 auslesen und programmieren ( aber auch nur die CV1! )  - das Signal schaltet aber nicht - und das ist leider kein Einzelfall - jetzt hab ich schon das zweite Signal mit dem gleichen Phänomen - hat da irgendjemand eine plausible Erklärung ?
PS die Viessmann Signale , die ich mit einem Schaltdecoder betreibe, funktionieren auch an der Z21 einwandfrei

beste Grüße und wie immer nochmals Danke im Voraus

Heinz  
Hallo Heinz

Hast du schon mal probiert, ob es auf der (Adresse +4) schaltet? Also programmiert auf 5 schaltet aber auf 9; eventuell auch umgekehrt.

Wenn ja, in den Optionen der Z21 umstellen. Alternativ in der DR5000 umstellen. (Ich kann gerade nicht schauen, wie die Optionen heißen.)

Dietrich  
Hallo Dietrich

Nein das habe ich nicht probiert, aber alle meine Decoderartikel Weichen, Signale , Stromfühler usw reagieren genau auf die jeweils programmierte Adresse und zwar bei der Z21 genauso wir bei der DR 5000 (allerdings hatte ich noch nie Artikel zwischen den beiden Zentralen getauscht )
Ich kann aber auf der Z21 die CV 1 programmieren - und Du meinst das Viessmann Signal würde dann auf CV 1= x+4 schalten ??
Und wie würde man das umstellen ohne die restlichen Artikel zu beeinflussen??

LG
Heinz
Hallo Heinz,

Das Problem wird davon verursacht dass Fleischmann/Roco am Anfang die Weichenadressen nicht konform RCN-213 nützte: es wurde ab DCC Weichen-Moduladresse 0 statt 1 adressiert.

Der DR5000 ist (default) konform RCN-213 eingestellt: "Erste Weichen-Moduladresse = 1" statt 0:

    
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Der Z21 ist aus kompatibilitätsgründen mit frühere Roco Verstärker/Zentralen default als "nicht RCN-213" eingestellt und adressiert immer noch ab "Erste  Weichen-Moduladresse = 0. Deshalb die "verschiebung" der 4 Weichenadressen gegenüber der DR5000.

Wenn man die Weichenadressierung der Z21 kompatibel met der DR5000 machen möchte sollte man in dieses Z21 Maintenance Tool Schirm das RCN-213 Kästchen ankreuzen:

    
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Wenn diese Einstellungen am DR5000 und am Z21 übereinstimmen gibt es die gleiche Weichenadressenvergabe und schalten die Weichen/Signale über die gleiche Adresse.

Grüße aus NL,
Bert


Die von BertB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



hallo Bert

vielen Dank für den Tipp - Frage : wenn ich die Einstellungen an der Z21 so wie von Dir vorgeschlagen verändere - stimmen dann die restlichen Decoderadressen noch ??
Mein Problem ist weniger dass DR500 und Z 21 nicht übereinstimmen - mein Problem ist eher, dass ich das Viessmann Signal ( mit integriertem Decoder )  mit der Z21 nicht zum Laufen kriege - den Umweg über die DR 5000 hatte ich nur gewählt , weil ich an der Z21 die CV, die das Nachwippen bestimmt, nicht programmiert bekomme ?

sorry fürs Nachhaken und beste Grüße

heinz  
Hallo Heinz,

Zitat - Antwort-Nr.: 16 | Name: banfather

Frage : wenn ich die Einstellungen an der Z21 so wie von Dir vorgeschlagen verändere - stimmen dann die restlichen Decoderadressen noch ??


Wenn Du diese Z21 fest an einer bereits funktionierenden Anlage einsetzt, kann man die Einstellung nicht mehr ändern: Die Weichen haben selbst die "alten" Weichenadressen und werden dann über die geänderte Adressierung (vier höher oder niedriger) angesteuert... Du müsstest dann auch alle Weichenadressen wieder ändern.

Welche Einstellung hat Deiner Z21? RCN-213 kompatibel (Kästchen angekreutzt) oder nicht RCN-213 kompatibel (Kästchen leer)?

Und welche Einstellung hat Deiner DR5000? Erste Weichen-Moduladresse = 0 oder = 1?
Wird diese DR5000 auch fest an einen (anderen?) Anlage genützt?

Weshalb geht an der Z21 die CV-Programmierung des Viessmanns Signales nicht? Nützt Du dazu "direktes CV-Programmieren ans Proggleis" oder "POM-Programmierung ans Hauptgleis"?
Nützt Du das Z21 Maintenance Programm fürs Programmieren oder MultiMaus/WLANMaus/Handy+Z21App(roten/schwarzen)?

Entschuldige die viele Fragen...

Grüße aus NL,
Bert


hallo Bert

erst mal vielen Dank dass Du Dir überhaupt die Zeit nimmst, Dich mit meinem Problem zu beschäftigen - und Deine Fragen resultieren ja nur aus meiner Unwissenheit bzw meiner Unfähigkeit, Dich mit allen Informationen zu versorgen
Also erst mal zur guten Nachricht - Der Tipp von Dietrich und Deine Erklärung war goldrichtig - das Signal , auf der DR 5000 auf CV1 = 200 programmiert ( und auf der Z21 mit CV1= 200 auch ausgelesen) reagiert  in der Tat auf das Schalten einer CV1= 204 ( Z 21)
warum, das habe ich ansatzweise aus Deiner Erklärung verstanden - leider sind bei mir die DR 5000 und die Z 21 600 km entfernt  - insofern kann ich Dir die Einstellung der DR 5000 dzt nicht sagen - ist aber mit Sicherheit Werkseinstellung - ich hab nichts verändert
An der Z21 ist tatsächlich der Haken für  RCN 213 nicht gesetzt-  an der Z 21 habe ich sowohl das Programmieren über Multimaus als auch das Z21 maintainence too über Programmiergleis versucht

was ich nach wie vor nicht verstehe - wenn ich die DR 5000 mal ganz außen vor lasse - ich bekomm mit der Z21 alle Magnetartikel ( über Programmiergleis ) auf die gleiche CV1 programmiert , mit der ich sie auch später schalte - nur bei dem Viessmann Signal scheint das nicht zu funktionieren ??
Aber egal - ich hab jetzt zumindest eine Lösung (die zugegeben nicht sehr elegant ist, aber funktioniert )
vielen Dank nochmals dafür

beste Grüße

heinz
Hallo Heinz,

Mal kurz einige Erläuterungen...

Zitat - Antwort-Nr.: 18 | Name: bahnfather

- leider sind bei mir die DR 5000 und die Z 21 600 km entfernt  - insofern kann ich Dir die Einstellung der DR 5000 dzt nicht sagen -


Die DR5000 ist also angeschlossen an einen anderen "selbstständigen" Anlage, dann sollte man die RCN213-Einstellung so lassen, sonst schalten die Weichen/Signalen plötzlich "4 verschoben"...


Zitat - Antwort-Nr.: 18 | Name: bahnfather

An der Z21 ist tatsächlich der Haken für  RCN 213 nicht gesetzt

zusammen mit
Zitat - Antwort-Nr.: 18 | Name: bahnfather

was ich nach wie vor nicht verstehe - wenn ich die DR 5000 mal ganz außen vor lasse - ich bekomm mit der Z21 alle Magnetartikel ( über Programmiergleis ) auf die gleiche CV1 programmiert , mit der ich sie auch später schalte - nur bei dem Viessmann Signal scheint das nicht zu funktionieren ??


Dazu folgendes. Anscheinend hat Viessmann seine digitalen Signale nur für "reinen" RCN-213 Adressierung entwickelt: In die Kombination CV1/CV9 wird die Weichenadresse ab Weichen-Modul-Adresse 1 festgelegt, in Deinem Fall also 200. An den DR5000 (Einstellung RCN-213 kompatibel) stimmt diesen Wert 200 überein mit die "Anwender-Weichenadresse" 200, an Deiner Z21 (einstellung nicht RCN-213 kompatibel) ist CV1=200 aber die "Anwender-Weichenadresse" 204: 4 höher...

Um dieses Problem mit der Adressierung auf Deiner Z21(einstellung nicht RCN-213 kompatibel) zu lösen, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Einstellen der Adresse nach Methode 4.4 gemäß Viessmann Anleitung (Seite 9):

Zitat

4.4 Einrichtung mit DCC-Zentralen

Zur digitalen Steuerung des Signals müssen Sie diesem zunächst eine Digitaladresse zuweisen.

ZurSteuerung im DCC-System gehen Sie wie folgt vor:
1. Schalten Sie das Digitalsystem aus, z. B. Not-Aus.
Es darf keine Spannung mehr am Gleis anliegen.
2. Verbinden Sie nur die rot markierte Steuerleitung und die Stromversorgungsleitungen des Signalantriebs (braun und gelb, s. Abb. 7) mit dem Gleis - also nur 3 Kabel!
3. Schalten Sie das Digitalsystem ein.
4. Verbinden Sie nun die zweite, bisher offene (grün markierte) Steuerleitung gleichfalls mit dem Gleis (s. Abb. 7).
5. Senden Sie mit der Digitalzentrale nun für die gewünschte DCC-Adresse einen Schaltbefehl. Der Signalantrieb empfängt den Befehl, registriert die Adresse und quittiert dies durch Umschalten.

Damit ist das Signal unter der neuen Adresse betriebsbereit. Falls Sie die Adresse künftig ändern
möchten, wiederholen Sie die Prozedur einfach.


2. Programmiere mittels CV-Programmierung (Anleitung Seite 10: 4.5 Programmieren am Programmiergleis) in CV1/CV9 den Wert der um 4 niedriger ist als die erwünschte "Anwender-Weichenadresse", in Deinem Fall statt des Wertes 200 der Wert 196.

Da Viessmann die RCN-213-Adressierung verwendet, ist mMn die Verwendung der "Anwender-Weichenadressen" 1-4 bei der Z21 mit Einstellung "nicht RCN-213 kompatibel" nicht möglich, die Signale können dann erst ab "Anwender-Weichenadresse" 5 und höher verwendet werden.
Dies lässt sich leicht an einer Z21 mit Einstellung "nicht RCN-213 kompatibel" überprüfen:
ein "neu aus den Schachtel"-Signal (also mit CV1 = 1) wird schalten mittels Z21-Weichendresse 5...

Zum Schluss noch eine Bemerkung. Zum Schalten von Weichen/Signalen beziehst Du Dich immer auf CV1. Offenbar hat Viessmann mit CV1 und CV9 die Weichenadressen für sein Zubehör erfasst. Bei anderen Zubehördecodern ist dies jedoch nicht immer der Fall. Man kann also nicht davon ausgehen, dass CV1 immer die entsprechende Weichenadresse enthält, dies ist decoderabhängig.

Ich hoffe, dass es mir gelungen ist, etwas Licht in diese Angelegenheit zu bringen...

Grüße aus NL,
Bert

PS: Tante Edith wird meine Antwort nochmals überlesen und wenn nötig korrigieren...
Sie hat noch einiges korrigiert in die Adressen 196/200/204 "höher und niedriger", weil da etwas nicht stimmte...
Wenn es sonst noch Fehler gibt, ist Tante Edith schuld...

PS2: Tante Edith hat einen Teil der Norm RCN-213 als Anhang hinzugefügt.

Die von BertB zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



hallo Bert und Tante Edith

vielen Dank für die ausführliche Erklärung - ich muss zugeben, ich habe nicht alles sofort verstanden , aber das Prinzip glaub ich schon. Nur Kurz zur Erläuterung - ich hatte die Methode 1 auch an der Z 21 Zentrale (im Signal - Neuzustand) versucht -das war auch soweit Ok , bis ich dann mit Methode 2 ( Z21 maintainance und Programmiergleis) , das Nachwippen entfernen wollte - das ging schon mal nicht und dann wars vorbei - ich konnte auch die CV 1 nicht mehr programmieren und auch kein reset durchführen , bis dass ich dann das Signal an der DR 5000 neu programmiert hatte - da funktionierte es - aber nochmals Danke , ich weiss jetzt, wie ich weiter vorzugehen haben

beste Grüße

Heinz


heinz
Hallo liebe MoBa Freunde

obwohl dieser Faden eigentlich auf erledigt steht klinke ich mich hier ein weil ich ein Problem habe das ich nicht verstehe und sehr ähnliches hier schon besprochen wurde.

Ich kann problemlos an meinem neu erworbenen Signal (Viessman Art,Nr. 4470)  CV-Werte mit der z21 App ändern. Also zBsp. CV 41,42,43 (Nachwippen).
Aber ich kann die Adresse des Decoders (Default 1, ansprechbar mit der z21 App über Adresse 5, weil wie oben in #17 beschrieben meine z21 nicht RCN-213 kompatibel eingestellt ist und ich dies nicht ändern möchte damit ich nicht die bestehenden Adressierungen der Anlage ändern muss.

Kann mir jemand erklären wie ich die Default-Adresse 1 auf 10 ändern kann?
Weil, wie schon gesagt, ich kapiere die LSB(CV1)  MSB(CV9) Logik nicht.
Habe schon X erfolglose Versuche hinter mir.

Herzlichen Dank für eure Hilfe und mit besten Grüssen!
Samuel

PS: der ganz erschüttert ist ob den schrecklichen Unwettern in Deutschland!



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;