Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
aat-net - amerikanische und kanadische modellbahnen

Thema: Decoder für GFN 7230 West V 100
Uli-N- - 01.08.20 18:44

Hallo zusammen,

kurze Frage: welchen Dekoder empfehlt ihr für eine GFN (7230) West V100, Umbau mit Glockenankermotor von Carsten?

Ich hatte einen Kühn 045 drin...schlechte Regeleigenschaften und iwie zerschossen, erst funktionierte er und plötzlich Kurzschluß....kein Plan warum.

Wie ist eure Meinung bzw. Rat für welchen Decoder?

Gruß Uli


Hallo Uli,
miss zunächst einmal die Spannung an den Schienen. Nicht mit einem Multimeter, sondern so:
https://www.1zu160.net/digital/tipps-tricks.php#Gleisspannung_Messen
oder mit dem Spannungsmesser von Arnold Hübsch.
Mir scheint, dass der N45 bei höheren Spannungen (als die von der Norm vorgebenen 14 V) gelegentlich durchbrennt. Mir ist das schon öfters passiert. Auch bei dieser Lok.  Vermutlich durch Spannungsspitzen auf dem Gleis.
Ich habe meine GFN 7230 danach mit dem PD05A-3 ausgerüstet. Davor habe ich alle Kondensatoren und Spulen entfernt, so wie es in der Bedienungsanleitung von D&H steht. Das ist bei Glockenankermotoren sowieso zwingend notwendig,
Die Motorregelung ist mit dem PD05 auch deutlich besser.
Gruß
Gerd
Tante Edit meinte, ich solle den Uli nur mit einem "l" schreiben. Sorry



Hallo Gerd,

an den Gleisen liegen 16,5 Volt an, in der Lok sind der Kondensator und die Drosselspule entfernt und der Motor gegen einen Glockenankermotor getauscht. Laut Begleidtext vo Kühn (N45) kann der Decoder mit einer maximalen Fahrspannung im Digitalbetrieb bis 24 V vertragen. Stromverbrauch der Lok (Gleichstrom direkt am Motor, ohne Decoder) mit Glockenankermotor ist 0,2A unter etwas Last 0,5 A.....also müsste alles im grünen Bereich sein....na ich werde morgen mir mal einen anderen Decoder besorgen und die ganze Sache nochmal testen.....

Gruß und schönen Sonntag ...Uli

Hallo Uli

Fehlt beim Stromverbrauch nicht eine Null?
0,02A statt 0,2A, 0,05A statt 0,5A.
Ich verwende selber nur noch D+H Decoder.
Sind für mich am einfachsten auf Glockenankermotoren einzustellen.

Gruss
Ezio


Moin Ezio,

also bei Kühn ist es auch so angegeben....max.Motorstrom 0,8 A, max.Funktionsausgang 0,2 A, Gesamtbelastbarkeit digital 0,8 A....mein Netzgerät zeigt aber auch ein Stromberauch des Motors mit 0,2 A an...
Ich werde auch einen D&H holen und diesen morgen einbauen.

Gruß Uli

Hallo Uli,

dann ist da etwas oberfaul, denn die Glockenanker von Carsten nehmen maximal etwa 80mA auf. Wenn da 200 mA fliessen, dann ist da etwas nicht in Ordnung.

Grüssle aus dem Schwabenländlee

Bernhard

Hallo Bernhard,

...du (Ihr) hast recht nicht 0,2 A sondern 0,02 A...0,05 A  sorry mein Schreibfehler, aber bei Kühn N45 steht tatsächlich bis 0,8 A....und ich hatte das einfach so geschrieben...lach...danke !

Gruß Uli


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;