1zu160 - Forum



Anzeige:
Traincontroller - Software für perfekt gesteuerte Modelleisenbahnen

THEMA: Austrifizierung des Straßenverkehrs

Startbeitrag
Andras - 02.07.20 17:43
Guten Tag,

wie im Faden über die fehlenden Autos schon gezeigt, habe ich begonnen, mich mit österreichischen Fahrzeugmodellen zu befassen. Unten schließe ich ein paar Photos vom derzeitigen Zustand meines 480er an. Der hat etwas mehr Schmuck als der grün schwarze, ist aber das gleiche Basismodell.

Im Vorgängerfaden hat Winston gefragt, ob ein 380er auch auf dem Programm stehen würde. Ich habe mir in der Zwischenzeit ein paar Pläne besorgt, und könnte den CAD Teil zeichnen. Dazu bräuchte man aber auch jemanden, der die Zurüssteile machen kann (ich kann das nicht), vor allem die Scheinwerfer, die Peilstangen und für die Busvarianten die Dachreling und die Leiter. Der 380er Postbus, wäre ja aus meiner Sicht der interessanteste Wagen aus der Reihe. Wer also jemanden kennt, der vielleicht an so etwas auch Interesse haben könnte und gleichzeitig Ätz- und oder Gussteile herstellen kann, bitte um Mitteilung (allenfalls auch via PM). Ich halte das dann schon vertraulich.

Zuletzt noch: die Wagen sind, wenn überhaupt, vor allem für hiesige Modellbahner interessant. Wäre also schön, wenn man jemanden finden würde, der die Drucke vor Ort (Wien und Umgebung?) machen würde. Dann kann man die vermutlich auch kostengünstiger beziehen als zB über Shapeways.

Wenn das klappt, könnte man dann die Reihe dann auch erweitern wie zB mit dem Steyr 480er Bus, den Gräf und Stift Haube-Bussen, ÖAF Tornado usw.

Viele Grüße

Andras

Die von Andras zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Wegen Druck frag nach bei Michael Marischka von AustroModell. Der ist im Bereich Schwarzenbergplatz. Er macht H0 Sachen kann aber sicher auch N vor allem hat er geeignete Drucker...
-AH-
Marischka habe ich schon einmal angefragt. Der ist leider (zumindest damals) im Verhältnis zu SW sehr teuer gewesen.

A
Hallo,
Der Steyr-Bus hat mich auch gereizt, und nachdem ich ein Maßbild erhalten hatte, habe ich ihn aus Messing nachgebaut.
Grüße   Alfred

Die von Wittmann zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Andras,
vor vielen Jahren hat es mal eine Gruppierung gegeben die sich Österr. Fahrzeugen
angenommen hatten.
Es entstand eigentlich eine recht konstruktive Zusammenarbeit von 4 Leuten, die
auch herzeigbare Modelle zustande brachten.
Leider hat sich diese Gemeinschaft wieder zerschlagen.
Einige Bilder von damals hab ich noch !!

Bilder von Thorro, Gottlieb u. mir

Gruß
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo,

jetzt brauch es ja nur noch einen Puch 500 mit richtigem Grill, eine Stangel-Puch und einen Steyr 80 um auch Vertreter der verbreiteren Fahrzeuge des einfachen Bürgers quer durch die Epoche III & IV darzustellen


Gruß, Matthias
Hallo Gernot!

So in etwa hätte ich mir das auch vorgestellt. Ich nehme an, dass das damals Resingüsse waren. Das ist mit dem 3d Druck etwas einfacher geworden. Pläne für den Tornado gibt es nicht, oder? Da suche ich jetzt schon seit ein paar Wochen herum.

Viele Grüße

Andras


Servus,
hm schwierig, es muss aber welche geben die H0ler haben ihre Modelle
auch nicht aus der Luft gegriffen.
Wir haben damals die Vorlage des Marks MAN gehabt.
-
https://www.google.com/search?q=Saurer+%C3%96AF...1C1QJDB_enAT641AT683
-
Anbei ein Bild von Werni

Gruß
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Andras,
hier gibt es etwas mit Masszeichnungen für H0. http://gtp.de/zeichn/
Man müsste Umskalieren auf N.
Den ÖAF könntest Du evtl. aus dem MAN 750 TL machen. http://gtp.de/zeichn/manlkw.html
Schau dich mal auf den Seiten um.
Gruß
H-W
Hallo,
bei Shapeways ist schon ein Steyr 91 zu finden !

https://www.shapeways.com/product/RZQ789VSR/ste...8&li=marketplace


@ 61
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1168357&start=1#unten

Gruß
Gernot

Hallo Andres,

noch ein Nachtrag,      Jutte Fischer Modelle

https://www.google.com/search?q=Jutta+Fischer+M...&hl=de&hl=de

@19 Busanhänger
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show...sanh%E4nger#x1159680

Gruß
Gernot



Guten Abend!

Ich habe die Zeit ein wenig genützt und meine Steyr 480er ein wenig modifiziert und eine kleine Famile gebaut. Shapeways hat die Modelle einmal getestet und gesagt, sie wären druckbar. Wenn alles passt, zerlege ich sie am Wochenende und lasse sie dann einmal drucken. Wenn alles passt, dann sollten sie in drei vier Wochen allgemein zugänglich sein.

Ob das mit den freistehenden gedruckten Scheinwerfern funktionieren wird, weiss ich nicht. Ich werde die als eigene Teile drcuken lassen und versuchen, sie an die richtige Stelle zu kleben. Schauen wir einmal.

Schönen Abend

Andras

PS. weiss jemand (bzw hat zufällig Bilder), wie der Reservereifen beim Sattelschlepper wirklich montiert war?



Die von Andras zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Andras!
Großartige Arbeit.
Ich freu mich schon darauf

LG Herbert
Hallo Andras,
gratuliere dazu !

Vor einiger Zeit hatten wir den Stiegl Steyr von Starline - Brekina für ein Werbe Modell
vermessen lassen.
Alle H0 Bier Steyr LKW Formen von Brekina stammen vom
Stiegl Steyr ab.

Anbei meine Bilder vom Ur Modell, fotografiert in Nürnberg  auf der Spielwaren Messe
und in der Brauerei.

Gruß
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Servus  Andras,

eine Bitte noch,

es wäre nett wenn du bei deinem Brauerei Steyr LKW noch eine
zweite Spriegel Latte einziehen und die hintere Bordwand laut Bilder etwas höher gestalten könntest.
Oder vielleicht gleich einen zweiten Aufbau zeichnen würdest ?

Dann kann dein Modell dem Stiegl Steyr sehr, sehr nahe kommen.

Vielen Dank schon im Voraus.

LG
Gernot

ps: Hm, wo das Reserverad sitzt ist wirklich schwer zu sagen ?
-
http://www.zuckerfabrik24.de/steyrpuch/steyr380_4.htm
-
https://www.google.com/search?q=Steyr%20480%20S...biw=1049&bih=481
-



Hallo Gernot,

der Brauereiwagen, den ich da gebastelt habe, ist vermutlich (wer weiss das schon) ein 380er nach dem Facelift, Deiner ist ein 380er vor dem Facelift. An sich habe ich vor, eine alte Schnauze auch einmal zu zeichnen, weil ich ohnehin den Postbus auch noch machen möchte. Jetzt möchte ich einmal die oben gezeigten fertig bekommen. Das ist ohnedies noch eine ganze menge Arbeit.

Einmal eine andere Frage zu dem Stiegl Steyr. Ist das einer mit kurzem oder mit längerem Radstand (3,7m oder 4,2 m). Im Modell sind das nur etwas mehr als 3mm.

Übrigens gab bei den 480 auch einen langen Radstand mit 4,7 Meter. Weisst Du zufällig, was die mit diesen Autos gemacht haben. Ein Photo habe ich, glaube ich, nie gesehen.

Andras
Hallo Andras !

Ich hab mich schlaugemacht und herausgefunden, dass der lange Radstand mit 4,7 m nur für den Umbau zur Ausführung als Autobus genutzt wurde.

Schöne Grüße

Herbert
Hallo Andras,
das schwarz-weiß Bild ist der 380er mit langem Radstand und
Werkzeugkasten.
Die Farbbilder zeigen 380er mit kurzen Radstand.

Wie Herbert schreibt, der 480a lang, mit Fahrgestell für einen Bus oder
Möbelkoffer.

http://zf24.de/steyrpuch/steyr480_b1.htm

Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Guten Nachmittag,

Ich habe heute von Shapeways eine Reihe von Modellen bekommen. Die, die ohne Nacharbeiten verwendbar sind, habe ich in der Zwischenzeit bei Shapeways freigeschaltet.

www.shapeways.com/shops/andras-n-scale

Es handelt sich um Bausätze. Bitte nicht wundern, dass die im Render so seltsam aussehen. Da Shapeways auch pro Bauteil verrechnet, ist es deutlich günstiger, wenn man die Teile wie an einem Spritzbaum zusammenhängt (spart so 3-4 EUR pro Modell)

Modelle, die verfügbar sind, sind vor allem Steyr 480, Steyr 1490 und 890 sowie Citroen und Austin in der PKW Kategorie.

Photos der zusammengebauten Modelle gibt es derzeit nicht, weil ich zum Basteln einfach noch keine Zeit hatte.

Bei Fragen, bitte nur zu.

Andras

PS.: wenn jemand eine Idee hat, wer die Modelle außer Shapeways professionall drucken kann, bitte um Nachricht. Vorzugsweise in Österreich, da bei den kleinen Modellen die Versandkosten unverhältnismäßig sind.
Guten Tag,

nachdem ich es schon gar nicht mehr erwartet hatte, habe ich heute vom Betreiber der Webseite zuckerfabrik24.de die Achsstände des Steyr 1890 per mail erhalten. Der 1890er ist ein bisschen ein Sonderling. Er hatte 4 Achsen zu einer Zeit, als das noch ger nicht so üblich war und ist irgendwie als Außenseiter einer meiner Lieblinge. Tatsächlich sind von der Serie nur ganz kleine Mengen gebaut worden, gingen fast ausschließlich in die Schweiz und wurden erst langsam wieder reimportiert. Ist also eigentliche eine Helvetisierung des Straßenverkehrs. In diesem Zusammenhang möchte ich mich beim Betreiber der genannten Webseite ganz herzlich bedanken. Ohne die dort veröffentlichten Steyr Prospekte und Datenblätter, wäre ich gar nicht erst auf die Idee gekommen, meine Druckmodelle zu basteln.

Anbei noch ein screenshot des Modells, das mich derzeit quält. Die meisten, die in den sechzigern und siebzigern in Österreich in die Schule gegangen sind, sind irgendwann in so einem gesessen. Und viele, die in der Zeit Schifahren waren ebenfalls. Der Plan ist, bis etwa Weihnachten ein fertiges Modell in den Händen zu halten.

Viele Grüße

Andras

  

Die von Andras zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
waren keine passenden Modelle dabei siehe #23.
Gruß
H-W

Sorry,

Werni. Da ist nicht ein Österreicher dabei.

Viele Grüße

Andras
Werni,

Entschuldigung, ich bin bestimmt nicht der einzige, der mittlerweile so denkt?:
-wird jetzt der nächste Faden für Deine TPAA Werbung gekapert?
-hast Du in den letzten Tagen nicht schon genug neue dafür geöffnet?
-ist Fairness für Dich gnadenloses TPAA verlinken?

Gruß Frank U
Hallo Andras,
das stimmt, aber ich dachte, es seien auch Fahrzeuge aus dem SUV und Offroadbereich gefragt, die in Austria unterwegs sind. Tut mir leid, dass ich das falsch interpretiert habe.
Bei Panzershop habe ich aber einen Pinzgauer gefunden. Der könnte da hoffentlich evtl. passen.
https://www.panzer-shop.nl/de_DE/a-57592188/oes...er-712m/#description
Gerne nehme ich meine unter #20 getätigte Aussage aus dem Faden raus.
Gruß
H-W
Hallo Andras, usw.,
ich habe da einmal eine Verständnisfrage.
Wie sieht es mit Fahrzeugen aus, die in Österreich hergestellt, aber dann unter anderem Herstellernamen  die nicht in Österreich heimisch sind, verkauft werden?
Ich meine, die DB G Klasse für Militär, Forstwirtschaft, usw. wird bei Steyr-Puch in Österreich produziert.
Wären diese Fahrzeuge eventuell doch unter Fahrzeuge aus Österreich zu zählen?
Grüße
H-W
Hallo Werni,

Als ich den Faden eröffnet habe, war die Idee, Modelle österreichischer Bauart einzustellen. Für die anderen gibt es eh genug Fäden.

Das betrifft nach dem 2. WK vorwiegend LKW, Militärfahrzeuge (zB Pandur, Husar, Kürassier etc), Busse, Traktoren, andere Nutzfahrzeuge etc, da in Österreich kaum eigene PKW erzeugt wurden. Die meisten österreichischen Firmen sind ab den Siebzigern von deutschen übernommen worden. Trotzdem waren die noch mit abgewandelten Modellen und unter eigenem Branding bis Mitte der 2000er unterwegs. ZB der MAN F8 ist lange als ÖAF unterwegs gewesen.

Mein Vorschlag wäre, hier Modelle nach öst. Bauart einschließlich solcher mit Branding öst. Unternehmen einzustellen.

Als Gegenbeispiel: einen Audi Q7, der bei Magna gebaut wird, würde ich hier eher nicht sehen. Das sind Autos, die für Öst. genau so typisch sind wie für die Volksrepublik China.

Ich würde mich übrigens freuen, wenn sich andere auch um solche Modelle kümmern würden (der Name Maurice fällt mir in diesem Zusammenhang ein). Was ist mit Euch, Werni? Es gibt eine Unzahl von Vorbildern, die noch umgesetzt werden will (Saurer, Steyr, Gräf und Stift, ÖAF).

Viele Grüße

Andras





Hallo Andras,
da hast Du recht, es gibt viele tolle Ster Modelle.
Da ist auch bestimmt etwas im Werden. Lass dich mal überraschen.
Ich habe für mich persönlich schon etwas in dieser Richtung gebaut.
ÖAF Holztransporter mit der erneuerten MAN F 8 Hauberkabine, davon auch einen Muldenkipper,
dann einen Steyr Pritsche/Plane Zug auf MAN TGX Fahrerhaus mit Steyr Grill.
Einen Steyr 91 wäre da vermutlich so ein echtes Wunschmodell.
Würden die Modelle der angehängten Fotos auch noch zu Steyr Austria zählen, oder nicht?
Grüße
H-W

Die von Werni zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo H-W.
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Einen Steyr 91 wäre da vermutlich so ein echtes Wunschmodell.


Den Vorgänger (Steyr 90) in den Versionen 1490 (kurze Kabine, Pritsche / Plane), 1490 (große Kabine, Sattelzugmaschine), 890 (kurze Kabine, Kipper) und 1490 (große Kabine, Pritsche / Plane) hat Andras sehr preisgünstig in seinem Shapewaysshop, verlinkt im Beitrag #18. Da gibts dann auch noch einige ältere Steyr 380 und 480, und alle mit separaten Kabinen, Chassis, Aufbauten.
Gruß,
Harald
Hallo Harald,
danke nochmals für den Link aus #18. Den hatte ich ganz übersehen. Da hat Andras ja wirklich schon gute Vorarbeit geleistet. Ob sich da noch ein Steyr 91 lohnen würde? Ich glaube nicht.
Jetzt wäre mal interessant, welche Modelle noch aus dem Austriabereich fehlen.
Gruß
H-W
Hi
Das ist eine Frage der gewünschten Epoche, jedenfalls eher historische Modelle. Puch 500, 650 wären etwas.
Oder noch älter:
PKWs von Austro-Daimler, Gräf & Stift und Steyr (Baby).
Busse und LKWs von Austro-Fiat, Gräf & Stift, Saurer, Fross-Büssing
und wenns was noch älteres sein darf (Zeit vor 1918): Laurin & Klement, Nesselsdorfer, RAF-Reichenberg, WAF-Wien

in freudiger Erwartung auf Modelle
Robert
Hi,
die Epochen 2 und 3 dürften so einige Automodelle aus der Produktion heimischer Hersteller parat haben.
Der große Ausverkauf, bzw. Übernahme dieser Hersteller war dann wohl so bis in die 1970er abgeschlossen. Nur Steyr hielt sich da länger.
Steyr-Puch und Magma sind auf Spezialgebieten führende Firmen.
Solche Spezialisten sind dann das Salz in der Suppe.
Gruß
H-W
sorry dass ich mich rel spät in diesen Faden einklinke - ich habe ihn immer mit halbem Auge mitverfolgt - ich hätte aber an die Österreich Fraktion ( der ich selbst angehöre) mal eine Frage , die mich schon länger beschäftigt, die zwar nicht direkt mit Autos, wohl aber mit Straßenverkehr zu tun hat. Es gab doch lange Zeit so wunderschöne Postauto - Haltestellen Schilder in dem alten Postgelb mit Dreiecks-Dach oben drauf . Hat jemand so etwas für unsere Spur im Angebot ??

beste Grüße und Danke im Voraus

heinz
Hallo Heinz,

du meinst so was!

https://www.miniaturbahn.at/product_info.php?re...amp;products_id=2145

Es gibt da in 1:1 schönere im alpenländischen Stil gezimmerte Tafeln.
Solche in 3 D, da wäre ich auch dabei.

Gruß
Gernot



Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,
wenn Andras den Steyr Bus  macht,

http://www.zuckerfabrik24.de/steyrpuch/steyr380_b1.htm

wäre es ein nettes Zubehör bzw. Beilage so eine Post Haltestellentafel !!

LG
Gernot
Guten Morgen,

der Andras hat den Gräf & Stift 145 FON gemacht. Der ist neben dem 380er Bus ja der eigentliche Postbus Klassiker. Der ist schon fertig und von Shapeways im ersten Aufwaschen auch als druckbar befunden worden und will jetzt eigentlich nur noch probegedruckt werden.

Gestern habe ich mich gefragt, ob es sinnvoll wäre, einen mit offenen Türen zu machen? Der Aufwand wäre überschaubar und an der Haltestelle sind die ja oft mit offenen Türen gestanden. Macht´s vielleicht ein bisschen lebendiger. Dahe die Frage, gäbe es da Interesse? Man könnte auch einmal eine Inneneinrichtung mit Passagieren und Chauffeur versuchen.

Andras

@ #32 Gernot

ja genau die meinte ich vielen Dank  - aber Du hast recht - das könnte man noch etwas schöner machen - da wäre ich groooßer Fan von ! - aber das Angebot ist H0 ??
Darf ich Dich fragen woher Du die wunderschönen Postbusse in Deinem zweiten Foto her hast - ich habe da nur einen schweizer Hersteller gefunden und der ist sündhaft teuer ??

besten Dank im Voraus für die Antwort

heinz
Servus Heinz,

die Fa. MEK hatte mal vor Jahren in Stuttgart auf der N Messe  rohe Resin Gehäuse
angeboten.

Auch die die Fa. Klappauf http://www.horst-klappauf.de/html/katalog.html  hatte
sich dem Rohling angenommen.

Gruß
Gernot

Guten Tag,

ich habe gestern ein paar neue Modelle freigeschaltet. Es gibt jetzt den Gräf & Stift 145 FON https://www.shapeways.com/product/EW27FJCWS/gr...7069859&li=shop, einen Steyr 370 https://www.shapeways.com/product/6GXJ6AZJW/st...7065339&li=shops sowie einen neuen 480er zu bestellen, falls jemand dazu Lust hat.

Aus meiner Sicht sind die Modelle alle in Ordnung. Der Bus ist ein bisschen schwergängig beim Zusammenstecken, das stellt mit etwas Vorsicht aber kein Problem dar. Vielleicht ist es besser, den zu reinigen, bevor man ihn das erste Mal zusammenbaut.

Viele Grüße

Andras  

Hallo!

Ich habe begonnen, den Steyr 370 zusammenzubauen und zu lackieren und möchte ihn einmal kurz vorstellen. Der 370 war die erste Nachkriegs-LKWentwicklung von Steyr und wurde ab etwa 1948 gebaut. Steyr hatte damals noch ausreichenden keinen Zugang zu Dieselmotoren und verbaute den alten 8 Zylinder Benziner, der schon im 2.WK verwendet wurde. Der Wagen selbst war stark nachgefragt, weil nach dem Krieg jeder LKW gebraucht wurde, aber der Output war wohl eher mickrig. Der Wagen selbst wurde ab 1950 von den Steyr 380 abgelöst, der dann schon den 90 PS Dieselmotor hatte und der vielen von uns wohl noch in Erinnerung ist.

Der 370 passt am besten in die Epoche III, wo JC schon ein paar Spielgefährten für ihn gebaut hat. In der Ep IV kann man ihn noch auf den einen oder anderen Bauernhof oder auf die eine oder andere Forststraße stellen, ohne einen schrecklichen Faux Pas zu begehen. Als Bierlieferwagen, wie das Modell, hatte er vermutlich schon ausgedient.

Als ich die Kabine lackiert habe, habe ich leider ziemlich gepatzt. Irgendwie war die Elita Farbe einmal zu dick und einmal zu dünn. Außerdem trocknet mir die zu schnell, was gerade dann, wenn man die Schnauze in zwei Farben bemalt ziemlich ungut ist. Die Decals bekommt er mit der nächsten Lieferung.

Viele Grüße

Andras



Die von Andras zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo
Da gibt eigentlich nur eine Möglichkeit:
https://www.lkw-infos.eu/archiv/images/oldtimer...-Behn-230608-33.html
Der wird bei meiner nächsten Shapeways-Bestellung mit auf der Liste sein
FREU und LG

Hallo Robert,
joooooo genau, sie sind auch im werden !!

Gruß
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Ahh
Stiegl gibts auch - noch besser.
Hab grad festgestellt, den hab ich bereits bei meiner letzten Bestellung dabei gehabt, ist aber noch nicht fertig. Bei der nächsten sind deine neuen 370er dran
Nur weiter so.
Sollten es auch mal PKW der Zwischenkriegszeit werden - Gräf & Stift, Austro Daimler oder Steyr - hätt ich auch nichts dagegen. Vielleicht gibt es dafür noch weitere Interessenten.
LG Robert
Hallo Ihr,

jetzt kann ich endlich mal meinen Senf, oder besser: ein Stiegl🍺 dazugeben... Aus ein paar LKW ist ja dann doch ein ganzes Depot geworden. Anbei mal die ersten Ergebnisse, wenn auch die Beschriftung noch nicht angelegt ist.
Der Hängerzug hat die Pritschen eines Krombacher (🤢) bekommen. Naja, sowas muss zwingend aufgewertet werden!

Ja, meine Kamera hat im Objektiv ein Mutzl.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

wow, die schauen richtig gut aus. Das sind meine?

Andras
Ja Andras, Danke, es sind Deine.

Da muss ich doch gleich den Herrn Stiegl fragen, ob die Ecken der Pritschen richtig sind. Grau oder Elfenbein? Eine falsche Ecke geht ja gar nicht.

Gruß Frank U
Wie machst Du die Scheiben? Beim 1490 habe ich das so vorgesehen, dass man eine Plastikfolie für die Windschutzscheibe heinschieben kann. Ich habe jetzt aber auch schon einen mit MKK gemacht. Das geht auch ziemlich gut.

Übrigens: bei dem 1490 war ein Luftstutzen für den Turbo dabei, den man hinten an die Doppelkabine kleben kann.

Andras
Andras,

danke für den Hinweis. Luftstutzen, ... , vielleicht ist der verlorengegangen? Ist nicht das erste mal, dass bei Shapeways was gefehlt hat. Den kann man sicherlich auch anders nacharbeiten.

Die Scheiben habe ich noch nicht gemacht. Die LKW sind auch nur zusammengestellt, noch nichts geklebt.

Anbei der nächste Auswurf aus der Lackiererei, auch wenn er nicht von Dir und kein geborener Austrianier ist.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hoi ihr 2,
jo, dann freue ich mal auf meine Stiegl Flotte !

Frank danke, schauen gut aus, das war doch eine gute Idee Andras Steyrer mit Lemkes Getränkeaufbauten zu kombinieren.
Andras danke, für meine Bitte die Stiegl Bräu Steyr zu zeichnen die noch folgen werden !

Die Rückwände der Lemke Aufbauten sollten eigentlich auch beige sein + Logo

Und jetzt, es muss ein Stiegl sein !        🍺🍺🍺   Prost

Gernot


Hallo Frank, hallo Gernot!

ja, ja die Rundhauberkonkurrenz aus Württemberg. Das ist ein Spritzguss von Lemke oder? Groß ist der Unterschied zum 3D Druck aber nicht einmal bei den großen Photos.

Zum Stutzen: den übersieht man leicht. Der ist knapp einen cm lang und rd .8mm dick. Den sieht man am Träger wahrscheinlich wirklich nur dann, wenn man weiss wo er sein soll.

Was ich jetzt einmal ausprobiert habe bei einem von meinen PKWs, ist die Innenseite des Fensterrahmen schwarz bzw. dunkelgrau zu färben und dann mit dem MKK die Scheibe zu machen. Das ist ein bisl eine Spielerei aber der Wagen wird richtig plastisch dadurch.  Ich versuch, später ein Bild einzustellen.

Andras
Hallo Ihr,

na dann will ich doch gleich noch etwas nachlegen.

Gernot,
die Rückwand der überdachten Minis Pritschen sollten nicht das Problem sein. Bein Entmasken zicht es etwas vom Elfenbein runter, da muss ich nachpinseln. Wie ist das jetzt mit den Ecken der Pritschen?

Anrdas,
schleifen, schleifen und nochmals schleifen. Am besten nicht den Kunststoff, sondern die Grundierung. Das geht viel leichter.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

super danke. Hast Du zufällig den Stiegl 380 mit den angesetzten Scheinwerfer schon einmal versucht zusammen zusetzen. Ich habe den selbst nämlich noch nie in der Hand gehabt und würde gerne wissen, ob das mit Stosstange und Scheinwerfer so passt.

Der 370 ist doch echt herzig, oder?

A
Tja, Andras, jetzt saß ich erstmal da und es ist irgendwie mit den Teilen nicht aufgegangen. Da waren doch tasächlich Rahmen, Kabinen und Aufbauten verwechselt. Also, 3D Tetris, oder Andrassches 3D Puzzle, und es ging auf. Zum Glück ist noch nichts zusammengeklebt, weil es noch kleine Nachlackierungen gibt.
Anbei die nächsten, die Scheinwerfer sind schön reingeflutscht. Verklebt mit dem Lack, der gerade trocknet.

Die jeweils doppelten warten noch auf den Lack, dann sind noch drei MB Frontlenker. Heute ist nur Grau angesagt, morgen kommen dann die Feinheiten dran.

Nette LKW sind es schon, vor allem keine doofen Monolithen, die sich äußerst schlecht lackieren lassen.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

auch das ist beeindruckend.

Ich habe aber den gemeint:

Gernot hat die mitbetsellt. Hast Du die auch bekommen?

A

Die von Andras zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Den hab ich auch gerade zusammengepuzzlet. Alles schön passgenau, da macht Basteln Spaß! So, wie man es sich vom Profi wünscht.

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Danke,

das ist gut. Dann kann ich die nächste Runde raufladen.

Viele Grüße und schönen Abend

A
Hi Frank,
# 51. 53  also die Rückwand geht gar nicht ?

Gr. G.

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Gernot,

Dein H0 Modell hat eine Elfenbeine Pritsche.

Da kann ich ja eine Grau machen?
Die hohen Rückwände Elfenbein?
Ecken Grau oder Elfenbein?

Das gibt hier dann noch mehr Bilder...

Gruß Frank U
Servus


Dein H0 Modell hat eine Elfenbeine Pritsche.  Nur wegen dem Rückwertigen Logo

Da kann ich ja eine Grau machen? laut Bild Grau
Die hohen Rückwände Elfenbein?  Elfenbein
Ecken Grau oder Elfenbein?           Grau

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Gernot, besser so?

Andras, dann ist es gut, dass ich heute den Grau-Lackier-Marathon gemacht habe.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hoi,
prompte Bedienung, gut so.

Gr. G.
Hier der zweite Zweitgeborene. Dann mach ich mal das Grau fertig und dann wird es Feiermorgen sein.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Guten Morgen!

Anbei zwei Photos, auf denen man den Luftstutzen sieht, den der 1490 eigentlich haben sollte.

Das dritte Photo zeigt die Kabine, bei der ich zuerst den Innenbereich des Rahmens schwarz angemalt habe und nachher mit MKK die Scheibe gemacht habe. Man sieht ziemlich gut, was ich meine, weil ich da - wie immer - gepatzt habe. Man müsste das dann nur mit grauer Farbe einmal nachziehen. Dann ist der Übergang Scheibe Rahmen wieder gerade.

Sorry für die Photoqualität. Ich finde meine Festbrennweite derzeit nicht und mit dem Zoom schaut das halt so aus.

Gestern habe ich übrigens zwei 380 mit Kabine und geteilter Frontscheibe raufgeladen. Die haben dann dieselbe Schnauze wie der, den Du zuletzt gezeigt hast, aber eine andere Kabinenform. Bei den Modellen habe ich kleine Löcher dort vorgesehen, wo die Scheibenwischer, Rückspiegel und Peilstangen hingehören. Die werden im Druck wahrscheinlich verstopft, vielleicht bohrt man die so trotzdem leichter auf.

Übrigens, was ich auch noch sagen wollte. Ein Teil der Modelle, die Ihr habt, hat ein Loch im Auspufftopf. Da sollte man uU nach einmal Aufbohren, einen Draht so durchstecken können, dass man das Auspuffrohr nachbilden kann. Hatten aber die ersten Modelle zB der 1490 noch nicht.

Andras

Die von Andras zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Servus Andras,

danke für deine Tipps.

Ganz ordentlich ist dein Shop geworden, sehr gute Modelle die du kreiert hast.
-
https://www.shapeways.com/shops/andras-n-scale
-
Auf den Gräf & Stift Bus freue ich mich auch schon sehr !
-
https://www.google.com/search?q=Gr%C3%A4f+%26+S...1C1QJDB_enAT641AT683
-
LG
Gernot
ps: was ist eigentlich mit deinem Projekt Bus Anhänge geworden ?
-
https://omnibus.news/tag/austrian-car-collection
-


Gernot!

Also im werden ist derzeit:

der Perl Anhänger - der geht leicht und schnell.
der modernisierte Gräf 145 FON ab 1962 - der ist eigentlich ein neues Modell
die Saurer Zugmaschine - der ist ganz neu

zwischendurch ergänze ich die Steyrs, wenn ich Lust habe.

Frag nicht, wann was fertig wird. Schau ma einmal.

Andras


Hallo Ihr,

nun mach ich mal das zweite Senfglaserl auf. Etwas ausputzen muss ich noch, ist noch nicht perfekt genug für einen Austrianier.
Hmm, wenn der Coronaterror vorüber ist, muss ich doch glatt mal beim Sutterlüty ums Eck schauen, ob es dort Senna Estragonsenf gibt. Leider ist das Adlerhorst in der Hand der Oberstdorf-Kleinwalstertal Bergbahnen, denn der lieben Hilde gönnt man ja die wohlverdiente Rente.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Frank,

jo, der Bus Anhänger scheint auch im Werden zu sein,
dann gibt es einen Ö Post  mit Anhänger , FREU °

Und die 🍺 Flotte hat schon mal Ladung aufgenommen.

Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Ihr,

gestern habe ich mit den Farben und beiden Druckmöglichkeiten gespielt. Der Tintendruck hat die Nase beim Mehrfarbdruck vorn. Noch bin ich dabei, meinen Laser kennen zu lernen, es ist also noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht und nichts endgültiges Entschieden.

Anbei etwas zum träumen.

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺

Servus,

eine Prozedur bis die Farbe endlich passt, so könnte es bleiben  ✅✅✅

LG
Gernot

ps:                🍺 zur Feier des Tages, es muss ein Stiegl sein 🍺

Hallo,

heute sind wieder einmal, nach langer Zeit, ein paar Modelle bei mir eingelaufen. Modelle sind noch nicht mit den Zurüstteilen versehen, außer dort, wo man sie ohnehin schon sieht.

Zunächst einmal ein Gräf & Stift 145 FON mit offener Tür und Dachgarten. Hat eigentlich besser funktioniert als ich dachte. Shapeways hat zwar Zeter und Mordio geschrien aber gemacht haben sie es trotzdem.

Dann ein Gräf & Stift 145 FON in der modernisierten Form ab 1962. Ich dachte zunächst, dass der bloße eine gegenüber dem alten Bus veränderte Panorama Fensterscheibe hätte. War leider ein komplett neuer Bus. Noch dazu einer, der eher zach zum Zeichnen war.

Der Bus zieht einen eleganten Perl Auhof A1 Busanhänger. Falls sich jemand nicht daran erinnern sollte. Die Dinger fuhren bis etwa 1980. Die Anhänger waren 10 Mal bequemer als die Busse, die jeder Bandscheibe ein Konditionstraining verpassten.

Zuletzt noch eine Saurer Zugmaschine für den Culemeyer. Jetzt müsste bloß noch jemand einen 8 achsigen ÖBB Culemeyer zeichnen.

Schönen Abend

Andras


Die von Andras zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Griaß Di, Andras,

FON und Perl schreien ja geradezu, motorisiert zu werden! Hörst Du es auch?

Gruß Frank U
ich wär schon froh, wenn ich wüßt, wo ich das Postgelb herbekomme...
Griaß Di Andras,

das kann bei historischen Fahrzeugen manchmal schwierig sein. Bei mir ist, "Welches Grün hatte die Lokwitztalbahn?" Bei museal erhalteten Fahrzeugen frage ich das jeweilige Museum, oder das damalige Verkehrsunternehmen. In diesem Fall konnte ich zumindest die aktuelle museale Lakierung ausmachen.

Was bekäme man bei Postbus Österreich raus? Pikiwedia, wo jeder kritzeln kann, was er will?
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreichische_Postbus_AG#Lackierungsschema
https://encycolorpedia.de/e8a547

Vielleicht hilft es zum anmischen, ich kenne den Originalfarbton nicht?

uuuupsss, da gibt es was...
https://cdn.hornbach.de/cmsm/de/farbtonfaecher-ncs.pdf
wieder ein Wunderwerk zum lackieren, den Fächer sollte man sich auch besorgen:
https://www.hornbach.de/shop/Farbtonfaecher-NCS...r.shoppinglisting...

Gruß Frank U

Hallo Jungs,
anbei ein Bild 2er Post Busse die die richtige Elfenbein Farbe tragen.

Andras danke für deine Info, so bald die Modelle da sind wird Frank da zu die passende Farbe
analysieren laut Muster !
-
https://www.google.com/search?q=%C3%96sterreich...VNBtgQ_AUoAXoECAEQAw
-

LG
Gernot

Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Morgen,

Gernot, ich glaube, das ist zu elfenbeinig. Die Postbusse waren so gagerlgelb mit einer Spur Ocker. Vor kurzem bin ich in Wien hinter einem Museums 380er hergefahren. Ist übrigens erstaunlich hoch.

Andras


Servus Andras,
hm, meine original Aufnahme aus Zell a See, scheint doch Elfenbein zu sein !
Auch wenn man bei den Post Farben nach liest, ist die Farbangabe Elfenbein.

Gernot
Hi,

bei den Kleinbahnsammlern, die üblicherweise ziemlich umfangreiches Wissen zusammenbringen steht:

"Es bestand aus 24.14% Klarlack, 55,5% Weiß, 17,8% Zitrusgelb, 1,92% Signalgelb und 0,68 Blau- und Gelb-Schwarz". Quelle: Schaffer/Schwarz: Postbusse.

Ich weiss, macht insgesamt mehr als 100% aber elfenbein wär das nicht.

Andras

PS hübscher Bengel. Ich nehme an, dass bist nicht Du?

Griaß Di, Gernot und Andras,

dazu muss der Frank aber zuerst je einen RAL D2 und NCS Farbfacher besorgen. Nur so kann er sich dem Farbstudium zuwenden, wenn er auch mal etliche andere Baustellen fertig hat.

Gruß Frank U
Hallo,

wenn ich meine RAL Farbkarte anschaue, so aus der Erinnerung heraus passt keine Farbe so richtig für das alte Postautogelb, ich würde sagen Hellelfenbein mit Gelbstich.

Grüße, Peter W
Hallo Andras # 75,

das Bengelchen ist mein Enkel Sohn und ist jetzt 21 Jahre Jung !!

Wie die Zeit vergeht !

LG
Gernot

ps: so verschieden können die Ö Post  Fahrzeuge in ihren Farben sein !!


Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo,

whow da könnten sich die Modellautohersteller und die österr. Vertriebler mal Anleihen nehmen, ebenso die Post Philatelie.

Super Arbeit!

Grüße, Peter W
Wenn wir schon bei den Farben herumtun, könnten wir versuchen, ein Mischverhältnis für das Postcreme zu entwicklen. 1:1 werden wir die Farben ohnehin nicht hinbekommen aber wir könnten es zumindest grob hinkriegen. Nachdem ich immer wieder Postsachen machen werde, wäre es schon gut, wenn die einigermaßen einheitlichen eingefärbt wären. Übrigens, das ÖBB Türkis war auch kein RAL Ton.

Andras  
Griaß Di, Andras,

hab mir gerade die beiden Wunderwerke NCS und RAL D2 Farbfächer besorgt. Bei nun gefühlt 4000 Farbtönen wird sich doch etwas finden lassen? Das hat auch anständig in die Kasse geschlagen. RAL K7 mit 213 Farben ist da Pippifax.
Da ich derzeit Arbeit bis hinter beide Ohren habe, schaue ich mal, wie ich die Farbe anmischen kann. Einden Schmincke Aero Color Kasten habe ich da, mit dem kann man RAL Töne anmischen. Dann schaue ich, welcher Ral Ton dem NCS am nächsten kommt und taste mich dann ran. Erfolg versprechen, das mache ich jetzt mal nicht. Wenn ich ein Ergebnis habe, bekommst Du die Rezeptur.

Alternative: ... beim Lackierer 10 Liter mischen lassen ...

Gruß Frank U
Griaß Euch,
Ihr lieben Austrianier,

da habe ich mich nun in Kosten gestürtzt und kann beim lösen des Farbrätsels helfen. Beide Wunderwerke sind eingetroffen.

NCS S2040 Y10R:
aus RAL Klassik K7 kommt am nächstligenden RAL 1002 Sandgelb. Sandgelb ist etwas dunkler als das "Postcreme".
aus RAL D2, auch DS genannt, kommt am nächstligenden 080 70 40 Diamantgelb. Diamantgelb ist auch etwas dunkler als Postcreme und hat dazu noch einen Hauch von einen Grau-Grün Stich.

Anbei Bilder mit verschiedenem Weißabgleich, Sonne direkt, Schatten und LED Licht. Die Bilder zeigen mal wieder die relative Wertigkeit von Bildern im Netzt...

Gruß Frank U

Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,
das mit der Farbe der Ö Post Fahrzeugen ist nicht so einfach !
Auch die Modelle der Post Austria Colektion sind in der Farbe und ihren Feinheiten
unterschiedlich.
-
https://www.google.com/search?q=%C3%96sterreich...biw=1060&bih=483
-
Bei den Original Fahrzeugen ist es ähnlich !

Tolle Sache Frank, wenn du dich um dieses Problem an nimmst !
Der Andras sorgt dann für die Ö Post Modelle in 1.160

Danke euch beiden
Gernot


Die von ST.G. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

danke, Frank. Ich werde mir einmal ein paar Sandgelbs besorgen, zB Elita, Ösling etc. Vielleicht ist eins dabei, das man ohne Nachmischen verwenden kann.

Andras


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;