Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Menzels Lokschuppen: Ihr N-Spezialist am Rhein

Thema: Arnold E03 002 2372 fährt nach öffnen nicht mehr
fabi01 - 01.07.20 00:27

Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  Hallo,
Leider ist mein erster Beitrag in diesem Forum gleich ein Problem.
Vor Kurzem konnte ich eine E03 002 (analog) von Arnold mit der Artikelnummer 2372 erstehen.
Als die Lok ankam setzte ich sie direkt auf das Gleis und sie fuhr auch problemlos.
Dann kam ich jedoch auf die glorreiche Idee die Lok zu öffnen, da die Lok ohne OVP und ohne Anleitung kam legte ich sofort los und drehte an der unteren Schraube herum.
Dies brachte jedoch keinen Erfolg und so suchte ich im Internet nach einer Anleitung und fand auch eine. Dabei fand ich heraus, dass diese Schraube nicht zum Öffnen des Gehäuses ist, sondern um auf Oberleitungsbetrieb umzustellen. Wie genau man die Schraube nun für Gleisbetrieb stellen muss erschloss sich mir leider nicht.

Dann konnte ich das Gehäuse durch spreizen abziehen. Dabei sprang mir ein kleines V-förmiges Metallplättchen entgegen, welches ich leider nicht zuordnen kann. Auch in der Anleitung konnte ich es nicht finden.
Daraufhin wollte ich die Lok wieder fahren lassen und ich setzte sie ohne Gehäuse auf das Gleis. Aber nichts bewegte sich. Auch mit Gehäuse lief die Lok nicht.
Liegt es nun an dem Oberleitungsumschalter, an dem Metallplättchen oder an beidem?
Anbei hänge ich noch ein Bild des Metallplättchen und ein Bild der Umstellungsschraube an.
Ich hoffe ihr könnt einem jungen Modellbahner helfen :) .

Grüße,
Fabian.


Die von fabi01 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hi Fabian !

Siehe hier http://www.arnold-ersatzteile.de/mediapool/60/...2371_2372_E_E_03.pdf

Ich nehme mal an, dass von Dir gezeigte Teil wird evt. der Umschaltkontakt Schiene / Oberleitung sein

Siehe Bild 2 http://www.arnold-ersatzteile.de/mediapool/60/...2371_2372_E_E_03.pdf

Das mit 3 bezeichnete wo der Zylinder zusehen ist unterhalb der Platine sitzt dieses von Dir erwähnte Teil, wahrscheinlich.

Gruß Thomas


Hm - das könnte natürlich ein unverzichtbares Kontaktblech sein. Nach Ansicht der (in dieser Frage nicht gerade hilfreichen) Anleitung würde ich sagen, dass die Umstellschraube bei Deiner Lok quer zur Fahrtrichtung und somit auf Oberleitung steht, aber das hast Du vermutlich schon getestet, oder?

Gruß

Frank

Hallo.
Ja es ist das Kontaktblech zum umschalten auf Oberleitungsbetrieb. Sieht leider so aus als ob da ein neues fällig wird. Alternativ die entsprechenden Kontakte mit einem Draht verbinden.
Gruß
Mathias

Hi,
Das Blech muss U-förmig sein.
Da hast du mit viel Kraft den OL Schalter verbogen.
Falls du ohnehin nie mit OL fahren willst, würde ich die Verbindung zum Gleis verlöten.

Jürgen H.

Hallo,

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!
Da ich sowieso nie im Oberleitungsbetrieb fahren werde, wird es wohl das Beste sein, wenn ich die Kontakte verlöte.
Nur wie und wo muss ich dabei löten?
Anbei sind 2 Bilder zusehen. Auf dem ersten ist die Platine von Oben zusehen. (rot markiert vermutlich die Motorkontakte)
Auf dem zweiten Bild sieht man die Platine von Unten. (Links und Rechts jeweils Anschlüsse des Drehgestells gelb und blau markiert)
In der Mitte sieht man wo der Umschalter saß, muss ich nun den lila Punkt mit dem weißen Punkt verbinden/ bzw. mit einer Drahtbrücke verbinden?

Gruß,
Fabian.
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login
  
Dieses Bild
ist nur für eingeloggte User sichtbar: Login


Die von fabi01 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo
Ich schau später mal bei meiner 103 nach. Bei n nur gerade unterwegs. Oder jemand weiß es schon aus dem Kopf
Gruß
Mathias

Hallo Fabian

Weiß und Magenta verbinden.

Dietrich

Hallo Allerseits,

ich habe gerade den Tipp von Dietrich befolgt und eine Drahtbrücke angelötet.
Jetzt fährt sie wieder wie eine 1!
Da kann ich nun beruhigt einschlafen.
Vielen Dank für all eure kompetenten Antworten.

Grüße,
Fabian.


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;