1zu160 - Forum



Anzeige:
Heisswolf Modellbahnzubehoer

THEMA: Lichtsystem steuern

Startbeitrag
torfkop - 29.06.20 22:47
Moin zusammen,

für meine 1:160 Bahn bin ich auf der Suche nach einem Lichtsystem. Ich würde gerne Straßenlaternen und Häuser sehr individuell digital steuern. So richtig habe ich noch keine Idee wie ich das am geschicktesten mache.
Habt ihr TIpps oder Systeme, die hierfür in Frage kommen?

Moin

Gibts von Tams, Busch, Viessman und noch weiteren Anbietern.

Gruß Ralph
Mit der Fichtelbahn NeoControl wäre das komfortabel möglich:
https://www.fichtelbahn.de/neocontrol_index.html
wenn Du eine Software hast, die BiDiB unterstützt oder im Selbstbau
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=7&t=165060

Grüße
Stephan
Hallo,
ich suche das auch.
Die einzige Lösung die ich bisher sehe (ohne BIDIB) sind qdecoder mit der ZA3 Base und entsprechendem Aufsatz, steuern 96 LED mit entsprechenden Effekten von Kerze bis TV: https://eu.qdecoder.ch/lichtdecoder/
Gruß Michael
Moin,
du könntest auch den Zubehördecoder https://www.moba-zubehoer.de/p/dcc-zubehoerdecoder-84-fach

Nutzen. Wenn du selber löten kannst, ist er ziemlich günstig.


Viele Grüße
Hannes ;)
Vielen Dank an euch! Ich find die Selbstbau-Variante gar nicht mal schlecht. Ich glaub das könnte mein nächstes größeres Projekte werden.
Ich werde mich allerdings mal umgucken, ob es nicht noch kleinere LEDs gibt. Gerade für Außenbeleuchtungen könnte das interessant werden. Ich plane unter anderem eine Weihnachtslandschaft mit passender Beleuchtung.

Wie gesagt: VIelen Dank!
Hi,
ich benutze bei einzelnen Häusern wie z.B. im Bahngelände einfache Funktionsdecoder. Dazu programmiere ich mehrere auf die gleiche Lokadresse und mappe die Ausgänge auf verteilte Funktionsnummern. So kann ich bei der "virtuellen Lok" mit den Funktionstasten einfache versch. Szenen schalten. Für Wohnhäuser habe ich eine Zimmerunterteilung und benutze pro Haus einen  "automatischen" 10fach Decoder:
https://www.digital-bahn.de/bau_led/led_2v1.htm

VG, Steffen
Hallo Steffen,

ich habe das Selbstbauprojekt "MobaLedLib" vom Stummiforum aufgebaut.

https://wiki.mobaledlib.de/

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=7&t=165060

"Die populärste Anwendung der MobaLedLib ist das "belebte" Haus . Mit den LEDs kann man jedes Zimmer einzeln beleuchten und zufällig Ein- und Ausschalten. Aber das ist noch nicht alles. Durch die Verwendung von RGB LEDs kann man jede beliebige Lichtfarbe und Helligkeit erzeugen. Zusätzlich kann man Effekte wie Fernseher, offene Kamine und besondere Lichter wie Neonlampen simulieren.
In einem Haus können sehr viele Lichter eingesetzt werden und trotzdem wird das ganze Haus lediglich über ein vierpoliges Kabel angeschlossen. Wenn man 6 RRB LEDs pro Haus verwendet, dann können 42 Häuser mit einem Arduino "belebt" werden."

Grüße
Christian

Die von Christian69 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Jetzt wird es langsam spannend. Super IDeen von euch allen.
Ich habe mich mal kurz hingesetzt und einen ESP8266 genommen und damit etwas programmiert.

Die MobaLedLib ist für mich schon eine geeignete Vorlage. Wie so oft wandeln sich bei mir die Ideen während der Planungsphase komplett.

Mir fehlen noch Varianten wie ich skaliere, aber ich habe zumindest über den Controller nun etwas programmiert, dass mir via Knopfdruck (physischer Button) sowie Button in einem Webinterface ein Szenario startet.

Meine Tochter findet es jetzt schon toll, dass sie einen Knopf drücken kann und auf der MoBa fängt etwas an zu blinken

Viele Grüße
Steffen
Mal kurz meine Erfahrungen:
Habe mit einem ESP-12 zwei kleine Schaltungen gebaut, die das belebte Haus und auch alles andere rund um individuelles Licht problemlos steuern können.

Im Anhang findet ihr ein kleines Bild der integrierten Beleuchtung ohne externe Stromversorgung. Das war der erste Prototyp. Jetzt habe ich mit eine MOSFET alles noch mit externem 14V Lichtstrom Trafo kombiniert.

Hier noch der Code, den ich dafür nutze (ist alles super trivial gehalten):
const int led1 = 5;
const int led2 = 2;
const int button = 4;
int temp = 0;

void setup() {
  Serial.begin(9600);
// pinMode(LED_BUILTIN, OUTPUT);     // Initialize the LED_BUILTIN pin as an output
  pinMode(led1, OUTPUT); // sets the LED as output
  pinMode(led2, OUTPUT); // sets the LED as output
  pinMode(button, INPUT_PULLUP);
}

void loop() {
  temp = digitalRead(button);
  if (digitalRead(button) == LOW) {
     digitalWrite(led1, HIGH);   // Turn the LED on by making the voltage HIGH
     delay(2000);
     digitalWrite(led2, HIGH);
     //Serial.println(temp);
     //Serial.println("LED turned ON");
     delay(10000); // Wait for 2 seconds
     digitalWrite(led1, LOW);   // Turn the LED on by making the voltage HIGH
     delay(2000);
     digitalWrite(led2, LOW);
  }

}

Funktioniert alles wunderbar und ist super günstig zu realisieren.

Die von torfkop zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;