Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Menzels Lokschuppen: Ihr N-Spezialist am Rhein

Thema: 2 ständiger Lokschuppen Minitrix Gleismittenabstand 28 mm
Michael M. - 19.06.20 13:04

Hallo Zusammen,

meinen Gleisplan für einen kleinen Bahnhof habe ich noch einmal überarbeitet und ich hätte gern einen zweiständigen Lokschuppen auf die Anlage gebracht.

Bei dem Minitrix-System habe ich nun oben eine Weiche als Abzweig eingebaut und der Gleismittenabstand beträgt dort nun knapp 28 mm.  Nun habe ich mir optisch passende Lokschuppen angesehen und dort ist als Gleismittenabstand beispielsweise 37 mm angegeben.Das sind 9 mm mehr als bei meinem Abstand.

Muss ich den Abstand zwischen den Gleisen breiter wählen (evtl. durch Flexgleis) oder gibt es auch für meinen Abstand passende Lokschuppen?  

Viele Grüße - Michael.



Hallo Michael,

machen wir doch mal die Gegenprobe:
28mm sind 4480mm beim Vorbild, Gleismitte zu Gleismitte.
Nach NEM 102 sind die Fahrzeuge maximal 27mm <=> 4320mm breit.
Von Gleismitte zu Gleismitte hat man jeweils zweimal die Hälfte, kann man also 28mm - 27mm als Rest berechnen, der zwischen zwei Fahrzeugen bleibt, nämlich 1mm.
Das zeigt, zwei Fahrzeuge können da zwar nebeneinander stehen, aber Wartungsarbeiten dürften da kaum möglich sein. Ein "Pfeiler" zwischen den Einfahrtstoren ist im Modell unmöglich, der dürfte auch nur 1mm <=> 160mm sein .

Bleibt also nur die Erweiterung des Gleisabstandes mit Flexgleis.

Viele Grüße
Michael

Hi Michael,

ein zweiständiger Lokschuppen mit einem derart geringen Gleismittenabstand ist mir noch nie begegnet. Ich glaube nicht, dass es so etwas zu kaufen gibt oder jemals gab, lasse mich jedoch gern korrigieren.

Sollte ich traurigerweise recht behalten, so könntest du ja vielleicht in Erwägung ziehen, einen einständigen Schuppen zu nehmen und das zweite Gleis haarscharf an seiner Außenwand entlang zu führen. Aber in diesem Fall hege ich leise Zweifel, dass das praktikabel wäre bzw. dass das Lichtraumprofil das hergeben würde. Man denke z.B. an den ausladenden Zylinderblock bei Dampfloks.

Oder du versuchst, ein handelsübliches Modell enger zu machen.

Ich hoffe, jemand anders hat hoffnungsvollere Nachrichten für dich! Heutzutage gibt es ja so viel Lasercut & Co., dass du vielleicht doch eine Chance hast. Meine bescheidenen Erfahrungen beschränken sich eher auf die Klassiker von Faller, Kibri, Arnold, Herpa, Auhagen und Vollmer. Aber vielleicht habe ich ja auch da etwas übersehen...? Hoffen wir's!

Liebe Grüße

Holger

Hallo Michael,

ich rate dringend dazu, den Gleisabstand zu vergrössern. Wie Michael (MHAG) schosn schrieb, bleibt zwischen den Wagen gerade mal ein Luftspalt an Platz, der in keinster Weise praxisnah wäre. Sieht i.Ü. auch äusserst bescheiden aus.
Es muss ja nicht zwingend Flexgleis sein, eine kurze gerade Verlängerung hinter dem Abzweig hilft auch schon.
Wie heißt es doch so schön: was nicht passt, wird passend gemacht! Viel Erfolg!

Gruß aus Nordertown

Hallo,

wie, d.h. durch was für eine Weichen-Gleiskombination kommt dem der Abstand von 28mm zustande?

Ich habe zwar Fleischmann piccolo, aber meiner Kenntnis nach, unterscheidet sich dieses System in der hier diskutierten Hinsicht nicht so sehr von Minitrix. Und da beträgt der Abstand im "normalen Raster" 33,6 mm. Und um einen engeren zu bekommen, muss man irgendwelche Tricks/Kunsstückchen o.ä. machen.

Andreas


#4
Hallo Andreas,

Mit der Kombi 15grd Weiche und R4/15grd-Bogenstück kommt man mit dem Minitrix/Roco-Gleis auf 28mm Gleismittenabstand. Das wird als Möglichkeit auch explizit in den alten Gleisplanbüchern so angegeben, ist ja auch platzsparend, aber eben nix für einen Lokschuppen und man muß immer auch an Bögen aufpassen.

Gruss,
Sascha

Hallo,

zunächst einmal vielen Dank für eure Unterstützung.

Der Beitrag von Andreas hat dazu geführt, dass ich die Weiche und die davon abzweigende Kurve überprüft habe -  und Andreas hat Recht - mit einem Standardabzweig komme ich nun auch auf 33,6 mm Abstand. Das habe ich nun korrigiert und es sieht auch besser aus.

Damit sollte ich auch einen passenden Lokschuppen finden.

Viele Grüße - Michael.


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  1  5678910111213  ...18




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;