Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Ntrain24 - Bier- und Werbewagen

Thema: MAN Tieflader für das Car-System
Speed123 - 07.06.20 12:13

Hallo zusammen,

auch wenn schon fast Sommer ist, habe ich noch einen weiteres Car-System Fahrzeug begonnen. Diesmal soll es ein Tieflader werden:
Zum Einsatz kommen eine MAN-Zugmaschine mit Hochdach (Lemke Minis), der Faller Umbausatz und Bausatzteile der DM-Toys Tieflader.

Die Zugmaschine ist fast fertig und am Tieflader hat die Arbeit begonnen; der Umbau kann im Detail hier verfolgt werden:

https://www.stapelberg.net/Car-System/Fahrzeuge/Vehicles/Umbau-02/index.php/

Ob das ganze funktioniert bleibt abzuwarten.
Auf den Bildern ist der Arbeitsbeginn und der jetzige Zwischenstand zu sehen.

Frohes Basteln
Hans

Die von Speed123 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Vorbildliche Baubeschreibung, Hans! Falls ich doch mal mit dem Car System anfange, werde ich deine Tipps und Tricks zu Rate ziehen. Außerdem Daumen hoch für Selbstbau… Kaufen kann jeder, selbst bauen / umbauen ist was anderes…

Viel Freude mit dem Hobby Modellbahn weiterhin wünscht Hans-Georg aus OffeNbach.


Schaut schon sehr gut aus.

Markus

Hallo zusammen,

die Arbeiten gegen weiter > der Auflieger ist fast fertig > Roll-fähig ist das Ganze schon.
Die Baubeschreibung wurde aktualisiert

https://www.stapelberg.net/Car-System/Fahrzeuge/Vehicles/Umbau-02/index.php/


Allerdings wird auch klar das es ohne gelenkte Hinterachse bei dieser Länge nicht mehr geht. Der Nachlauf ist einfach riesig. Also nächster Schritt: Anlenkung Hinterachse.

Frohes Basteln
Hans


Die von Speed123 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo zusammen,

der nächste Schritt bei diesem Projekt ist fertig: Anlenkung der Hinterachsen des Aufliegers.

Mit einem gebogenen Fahrdraht wurde eine Verbindung zwischen Zugmaschine und Auflieger-Achsen geschaffen, die eine Lenkunterstützung erzeugt (siehe Bilder).

Im Schiebe-Betrieb auf der Teststrecke funktioniert es soweit.
Die Bauschritte im Detail gibt es hier:
https://www.stapelberg.net/Car-System/Fahrzeuge/Vehicles/Umbau-02/

Weiter geht es demnächst mit dem Einbau der Car-System Komponenten.

Frohes Bsteln
Hans


Die von Speed123 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Hans,
sehr schöne Erläuterung. Das Prinzip der Anlenkung habe ich auch bei meinen Vierachs-LKW'S für die beweglichen Vorderachsen genutzt.
Gruß
H-W

Hallo Hans,

sieht sehr gut aus! Danke für´s Teilen.
Machst du uns denn später auch ein Video?
LG
Günter

Hallo Günter;

Na klar, sobald es fährt und funktioniert gibt es auch wieder ein Video.

Gruß
Hans

Hallo Hans,

gut gemacht! Wie seiht es aber bei dem Fahrwerk vom Auflieger aus? Da kann ich mir gut vorstellen, dass das Teil wegen der zwei starren Achsen geradlinig weiterzieht. Vielleicht lässt es sich noch optimieren, dass die eine Achse nur mit ihren Eigengewicht auf der Straße aufliegt und leer dreht. Somit liegt nur auf einer Achse die Spurführung. Dazu müsste das Fahrwerk zumindest über der Spurachse nochmals zum Auflieger abgestützt sein. Dabei kommt es auch auf Deine Böschungswinkel und deren Ausrundung an.
Bei meinem Setra, S319NF, habe ich auch die Nachlaufachse lose im Fahrwerk, damit sie die Spur nicht behindert. Beim Tomytec BM-03 reicht der Platz nicht für eine Lenkachse.
Anbei Bilder vom Setra, eben und im max. Böschungswinkel.

Gruß Frank U


Die von stadtverkehr zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Frank,

Da sind noch einige Fragen offen, die sich erst klären wenn das Fahrzeug selber fährt.
Bei der Antriebsachse läuft die zweite Achse mit ausreichend Freiraum, sodass sie die Antriebsachse nie behindern wird. Das ist so bereits in dem Umbau-chassis vorgesehen.
Ich glaube bei den Drehpunkt der Aufliegerachsen genügend Freiraum zu haben um alle Steigung, Schränkungen und Modulübergänge zu meistern.
Außerdem ist dieser Drehpunkt nicht mittig zwischen den beiden Achsen sondern 1MM nach vorne versetzt. Ich erhoffe mir dadurch ein Rückstellmoment für die Geradeausfahrt.
Soweit die Theorie.
Das wird der Prototyp und es werden bestimmt noch Anpassungen notwendig sein.

Danke für deinen Input
Gruss Hans

Hallo Hans,

gern geschehen.

An meinem Buszug sind ja auch noch ein paar Nacharbeiten nötig. Da muss alles separat ausgetüftelt werden, ist wie im Original. Mein Busanhänger hat eine andere Lenktechnik, als ein Drehkranzanhänger vom LKW. Mein Anhänger soll, wie das Original, auf der Spur der B-Achse des Busses fahren.

Gruß Frank U

Hallo zusammen,

heute war es soweit, nach dem die Elektrik verbaut und verlötet war, wurde der Sattelzug auf die Teststrecke gesetzt um zu sehen ob das Prinzip funktioniert:

GEHT DOCH!
Es muss noch einiges optimiert werden, aber im Prinzip funktioniert es.

https://youtu.be/i8E-dyJFC2I

Ich hatte dieses Konzept eines Tiefladers mit gesteuerten Hinterachsen einem Hobby-Kollegen versprochen, der leider viel zu früh von uns gegangen ist. Ich hoffe er schaut von oben zu.

Trotzdem frohes Basteln
Gruß
Hans


Hallo Hans,

fetten Rehspeck!  Das sieht richtig gut aus!!

Grüssle aus dem Schwabenländle ( Wo net geschempft globt gnug isch!)

Bernhard

Danke Bernhard!

Die Umbaubeschreibung ist jetzt auf dem aktuellen Stand.

https://www.stapelberg.net/Car-System/Fahrzeuge/Vehicles/Umbau-02/

es fehlt noch die Optimierung und eine passende Abdeckung für die "imaginäre" Fracht.

Bis dann
Frohes Basteln
Hans

Hallo zusammen,

was lange währt .... wird endlich fertig.
Nachdem die Teile für die Abdeckhaube eingetroffen waren, wurde das Fahrzeug fertiggestellt. Die Umbau-Beschreibung ist auf dem neuesten Stand:
https://www.stapelberg.net/Car-System/Fahrzeuge/Vehicles/Umbau-02/

Das Fahrzeug wurde auf der Teststrecke eingefahren und ein abschließendes Video gedreht:
https://youtu.be/lOCRsvOoheY

Bis auf den Slalom (der wirklich nicht für Sattelschlepper geeignet ist) konnten alle Abschnitte bewältigt werden.

Frohes Basteln
Hans



Die von Speed123 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Hans

Das schaut doch sehr gut aus.
Frage zur Befestigungsstelle des Lenkdrahtes.
Ich konnte es auf den Bildern nicht richtig sehen (Handy). Ist das Drahtende jeweils zwischen den beiden Achsen befestigt, an der Zugmaschine links und am Nachläufer rechts?

MfG Markus

Moin!

Einfach genial!

lg  Christian

Hallo  Markus,

ja genau, die Position der Löcher kannst du auf dem Photo sehen.

Gruß
Hans

Die von Speed123 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  1  5678910111213  ...18




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;