Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: ? zu Dachaufbau Mtx 28er Schnellzugwagen
PfalzBahn - 21.05.20 11:17

Hallo GemeiNde,

habe viele Modelle der 28er Schnellzugwagen von Minitrix
Modell z.B. https://www.spurweite-n.de/ncontent/ndb/ndb-ar...how=0&MaxCount=7

Ich habe eine Frage zu den Aufbauten auf dem Dach.

in der Mitte reihen sich die Dachlüfter. An den äußeren Enden sind jeweils zwei parallel, längsstehende, kleine aufrechte Plättchen.
Was ist das?

Auf Abbildungen von HO Modellen sieht man das nicht. Auch auf Vorbildfotos habe ich die nicht gesehen. Da sind die äußeren Wagenenden (bis zur ersten Nietenreihe) glatt.

Gruß
Georg



Moin,

Ich _vermute_ dass das Handláufe darstellen sollen. *Etwas* zu hoch und zu kurz geraten, aber gerade auf dem Titelbild des Buches
Deppmeyer, Joachim: Die Einheits-Personen- und Gepäckwagen der Deutschen Reichsbahn. Bauarten 1921-1931 - Regelspur
noch so zu erkennen.

LG aus NL,
StaNi

Hallo miteinander,
Ich habe mir auch gerade die Wagen der Gruppe 28 zugelegt und mich gefragt, weshalb die MTX-Wagen diese "Klumpen" haben. Also lieber abschleifen, denn toll sieht das nicht aus?
Beste Grüße,
Hansjörg

Hallo miteinander,
Ich möchte das Thema doch noch einmal hochholen, nachdem ich bei einem meiner Wagen die Ende abgeschliffen habe. Auf allen Fotos, die ich bisher gefunden habe, sind keine Haltestangen oder Laufbretter zu sehen. Andererseits kann es gut sein, dass diese in der Epoche II dort noch vorhanden waren. Ich habe bei der Eisenbahnstiftung ein Foto gesehen, auf dem man ansatzweise ahnen kann, dass dort etwas vorhanden war. Falls jemand ein Bild kennt, auf dem dieser Bereich an einem Epoche II-Fahrzeug gut zu sehen ist, würde mich das sehr interessieren, auch gern als PN.
Beste Grüße,
Hansjörg  

Hallo,

Ich muss als Wagenfreak, der hier meist nur mitliest, leider wiedersprechen:
Diese Griffstangen dienen wie die Aufstiegsleitern und das Trittbrett über dem Faltenbalg (oder Übergang bei 4i-Wagen) dem Aufstieg zum Wasserbehälter über dem 'Abort'.
Sie sind auf allen Zeichnungen und Werksfotos von Reichsbahn-Vierachsern zu erkennen - außer bei Packwagen und windschnittige Wagen; bei den Rheingoldwagen bin ich nicht ganz sicher.
Erst als die Reichsbahn in größerem Maße anfing Stecken zu elektrifizieren - 1934 Stuttgart, 1935 Nürnberg, 1934 mitteldeutsches Dreieck, Durchbindung nach Bayern bis 1942! - wurde der unkontrollierte Aufstieg aus Dach lebensgefährlich und Leitern, Trittbretter und diese Griffstangen ab Ende der 1930er Jahre demontiert. Dementsprechend sind sie auf keiner Nachkriegsaufnahme zu sehen.

Freundliche Grüße,
Christoph

Hallo Christoph,
Danke für diesen wichtigen Hinweis! Ich ziehe ja auch nicht in Frage, dass "da etwas war", nur hat es Minitrix klumpig wiedergegeben. Es wäre also äußerst interessant zu sehen, wie diese Laufbretter und Haltegriffe tatsächlich aussahen. Ich habe die 28er hauptsächlich für die Messzüge der 05er angeschafft, die ja, wenn ich es richtig sehe, von Berlin aus unterwegs waren, also auf nicht elektrifizierten Strecken. Wenn du also Abbildungen hast, die präzise zeigen, wie die Anordnung war, wäre es sehr interessant.

Ach so, habe mal das erwähnte Bild auf dem Deppmeyer angeschaut. Dort sieht es fast so aus, als wären die "Haltestangen" eher so etwas wie eine Befestigung der beiden "Laufbretter" gewesen.
Beste Grüße,
Hansjörg


Hallo Hansjörg und Georg,
ich kann heute Abend mal im "Deppmeyer" nachsehen, in der Neuauflage von 2018 sind ja großteils recht schöne Fotos drin, teilweise zeigen die Ablieferungszustand. Sollte also etwas zu finden sein.

Grüße Reinhard

Hallo Reinhard,
Das wäre sehr freundlich, ich fahre dann erst mal mit dem Abschleifen fort...
Beste Grüße,
Hansjörg

Hallo zusammen,

im Buch Deppmeyer, Reisezugwagen der DRG 1921-31 , Bd.1, Freiburg 2018 sind auf den Seiten 58/59 der AB4ü-28 und S. 60/61 der C4ü-28 beschrieben und bebildert.
Daraus ergibt sich., dass die Wagen an beiden Seiten (bei Anlieferung) an den Wagenenden Aufstiegsleitern hatten und neben den Wassereinnfüll-Stutzen auch Trittbretter. In der Mitte des Klos war auf dem Dach ein größerer Lüfter eingebaut.
Beste Grüße
Klaus

Hallo
@8
ist der C4ü-28  der hier ?
https://hofmann-connect.eu/wp-content/uploads/2018/10/9783844664140.jpg
gruß Detlev

Hallo !

Seltsamerweise hat der Speisewagen aber die Laufbretter auf der gegenüberliegenden Seite des Wassertanks.

Gruß : Werner S.

Die von wernerS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


@Detlev:

genau, Treffer!
Auf diesem Bild sieht man was Minitrix darstellen wollte. Dieses klobige Etwas auf den Dächern für alle Epochen ist auf dem Bild gut zu erkennen.

Man sieht das Trittbrett quer zum Dach und links und rechts je ein Bandlauf aus dünnen Rohr.

Die Darstellung der Minitrix-Dachenden ist auf dem Niveau einer Brio-Holzeisenbahn. Da wird doch jede Diskussion um Betriebsnummern, die man nur unter der Lupe erkennen kann, in ein anderes Licht gestellt     

Gruß
Georg


Ah - da gab es schon die Lösung

Bilder sind ja vom Titelseite. Wenn man weiß, was gemeint ist ....

LG aus NL,
Stani

Die von StaNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


@ Hansjörg
Ich war mittags kurz zu Hause, dauert also nicht bis morgen Hab Dir gerade eine Mail geschickt, ich hoffe Die Adresse stimmt noch. Wenn nicht schick mir bitte eine PN.

Grüße Reinhard

Vielen Dank, jetzt müsste man noch ein Foto von oben finden...
Beste Grüße,
Hansjörg

Hallo miteinander,
Nachdem ich mir die Finger wund geschliffen habe, nun das Ergebnis der Überarbeitung der 28er. Ich habe als Laufbrett Überbleibsel von Roco benutzt, die nicht ganz die exakte Länge habe, aber da hat die Faulheit dann doch gesiegt... Dächer wieder mit Tamiya Light Gun Metal lackiert wie auch schon bei den Messwagen.
Beste Grüße,
Hansjörg

Die von mixdorff zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




@Hansjörg:

wow, das sieht ja mal gut aus!

So kann man sich das gefallen lassen. Die nachgebildeten Handläufe aus Draht machen einen super Eindruck.
Kein Vergleich zu dem klobigen Etwas, das vorher dort war.

Das wäre doch was für das Mtx Produktmanagement. Filigraner Dachaufbau und Innenbeleuchtung; das Ganze im Dreier-Set und es kann für 379,99 verkauft werden.

Gruß
Georg

Hallo Hansjörg,

tolles Ergebnis. Das wäre auch noch eine Aufgabe für mich.

Grüße Tjorben

Hallo miteinander,
Danke für das Lob! Man muss aber berücksichtigen, dass das vermutlich - wie Christoph sagte - etwas bis Ende der 30er war und die Verbreitung von Oberleitungen bewirkte, dass man für spätere Epochen den Kram einfach nur abschleifen kann. Ich habe z.B. noch einen Schlafwagen der DSG, da kann ich die Teile vermutlich komplett weglassen.  
Beste Grüße,
Hansjörg


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;