1zu160 - Forum



Anzeige:
N-tram FineScale-Kupplungen

THEMA: Fachwerk bei Kibri Gebäuden

THEMA: Fachwerk bei Kibri Gebäuden
Startbeitrag
Laurius - 09.05.20 12:10
Hallo zusammen,

ich habe ein paar Häuser, u.a. den Marktplatz Miltenberg, von Kibri bestellt und bin entsetzt, dass das Fachwerk nur ein bißchen Papier zum Aufkleben ist. Ist das "normal"? Oder ist das so, seit dem Viessmann die Marke übernommen hat? Ich bin von Faller Gebäuden ein plastisches Fachwerk gewohnt. Gibt es Alternativen zu den Kibrigebäuden?

Danke euch und Gruß,
Till

Hallo Till,

ich war auch erst erstaunt, aber die Häuser sehen zusammengebaut ausgezeichnet aus!

VG  Richard

Die von RGK aus M. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Till,

das war schon bei Kibri Fachwerkhäusern in der Zeit, wo Kibri noch eigenständig war, Papier/Folie zum Aufkleben des Fachwerks.

Ich altere generell alle Kunsstoffbausätze.

LG
Bernd

Edit: Fehlerteufel

Moin,

mMn. sehen die Gebäude von Kibri mit den Papieraufklebern natürlicher aus als die fetten Balken von Faller und speziell Vollmer.
Misst man die nach müssten die Balken im Original 30cm hervorstehen.

Gruß Kai
Moinsens

Lassen wir mal die Groesse der Balken aussen vor, das geht natürlich auch feiner.

Aber die Papier Folie von Kibri hat zwei große Nachteile, jedenfalls war das bei meinen schon etwas älteren Bausätzen der Fall.
Sie klebt wie "Gift" und muß beim ersten Versuch sitzen. Und mit den Jahren neigt sie zum ablösen.

Mit heutiger Technik könnte man das Gebälk besser und feiner herstellen. Aber wg der papierfolie kaufe ich bestimmte Bausätze von Kibri nicht.

Aber das ist persönlicher Geschmack

Brummi
Hallo Till,

ja, das war schon immer so...ich hatte die Bausätze als Jugendlicher in den frühen 80ern erstanden, und irgendwie hatte es mich damals schon gestört.

Dass bei den Bausätzen der Konkurrenz mit Plastik-Fachwerk dieses viel zu weit hervorsteht, ist allerdings auch sehr wahr.

Wenn Du Dir die Mühe machen magst, lassen sich die Kibri-Bausätze auch "pimpen"...dünnes Holzfurnier schneiden, nach Gusto einfärben und das Gebäude damit bekleben (die Klebefolie ist dann Vorlage), danach die Fachungen mit einer Art strukturierten Farbe ausfüllen.

Das sieht bestimmt hübscher aus...allerdings fällt Dir nach so einer arbeitsreichen Aktion um so mehr ins Auge, wie hässlich-dick die Sprossenfenster sind... :-D

So richtig schön finde ich bei gekauften Fachwerkhaus-Bausätzen dann eher die Lasergeschnittenen...

https://www.mbz-modellbahnzubehoer.de/shop/Gasthaus%20Zum%20Rebstock

LG,
Rudi

Hallo,
speziell beim Marktplatz Miltenberg von kibri
war es schon vor geschätzt 20 Jahren diese Folie oder das Papier.
Habe mir den Bausatz damals in Miltenberg geholt,
und verbringe so manches verlängertes Wochenende in der Region.

Grüße Dietmar
Hi in die Runde,

Kibri's Miltenberg-Serie erschien erstmalig in N 1971! Feiern also kommendes Jahr ihr genau 50jähriges Jubiläum...
https://www.conradantiquario.de/content/katalog/kibri-1970-1971.html  auf Seite 37 erstmalig gezeigt...

Und seit genau diesen 49 Jahren haben die Bausätze ihre Klebefronten. Nach meiner Erfahrung ist weniger das Kleben der Fronten ein Problem; wenn sie mal kleben, dann tun sie dies auch noch nach vielen Jahren. Die "Kirche Schanbach" habe ich irgendwo noch von einem Abbau in einer Bastelkiste zu liegen. Die wurde mal (vom Vorbesitzer) irgendwann in den 80ern erbaut. Und hatte keine Chance, die Klebereien "unfallfrei" abzukriegen. Selbst nach weit über 30 Jahren nicht...

Eher als Problem sehe ich die bis dato ungebauten Sachen an, wenn sie ein paar Jahre überschritten haben. Die Klebeschicht auf der Rückseite trocknet komplett aus, wenn sie auch dem Schichtpapier ist. Ich habe noch einen Bausatz "B-7080 2 Fachwerkhäuser" hier zu liegen, war irgendwann mal Teil eines Konvolutes. Dürfte auch mindestens schon aus den 90er oder noch früher stammen. Und keine Chance (zumindest ohne zusätzlichen Klebereinsatz oder so), das Fachwerk noch aufzukleben. Das fällt direkt aus den Stanzrahmen, weil der Kleber auf der Rückseite komplett eingetrocknet ist...

Ich hatte auch schon Kibri Bausätze, wo sich die aufzuklebende Fläche gar nicht mehr vom Trägermaterial lösen ließ! War so verbunden, daß eher das Papier riss...

Also auch Vorsicht vor älteren Bausatzangeboten bei Ebay und Co, von Kibri, wo's "was zu kleben" gibt. Könnte durchaus sein, daß die Bausätze dann unbrauchbar geworden sind!

Grüße
Roland
Hallo!  Kibri Super Modelle auch mit Fachwerk aus Folie
Grüsse Wolle
Hallo,

kurze Frage zum aktuellen Bausatz Marktplatz Miltenberg. Bisher kannte ich von Kibri nur vorgestanzte Aufkleberbögen. In meinem Bausatz müssen Sie jedoch jetzt komplett ausgeschnitten werden, selbst die Fenster. Ist dies mittlerweile "Normal" oder habe ich einfach nur einen schlechten Bausatz erwischt?

Grüße
Detlef
Hallo Detlev

Das irritiert mich nun doch.
Du musst die Fenster ausschneiden, aber Balken und Gefache sind gedruckt?

Als passionierter Kartonbauer kann ich dir sagen, daß wird ne Sch.... Arbeit.
Und ist das Papier mit Klebefolie oder muß man extra kleben?

Vg
Richard
Hi Detlef,

also wenn das tatsächlich 'normal' wäre, was kommt dann als Nächstes? Ein Link zu einer Datei, die man herunter lädt, ausdruckt, ausschneidet, auf der Rückseite mit Leim beschmiert und aufklebt?

Also ich würde mal bei Viessmann nachfragen (kostet ja nix), ob das so sein soll. Möglicherweise hatten die dort ein Problem bei der Produktion und deswegen sind solche Bögen unabsichtlich reingerutscht - und vielleicht schicken die Dir ja einen entsprechenden Ersatz.

Herby
Hallo Detlef,

ich habe den Bausatz letztes Jahr zusammengebaut und da mussten auch die Fenster aus den Klebefolien noch herausgeschnitten werden. Ist zwar ein bisschen mühsam, aber es schaut dann gar nicht mal so schlecht aus.

Übrigens Faller hat das jetzt auch z.B. bei der Burg-Apotheke.

Schöne Grüße aus Franken
Wolfgang
Vielen Dank für Euere Antworten, ich schreibe mal Viesmann an, ansonsten besorge ich mir ein scharfes Skalpell.

Detlef
Hallo Detlef,

stell doch ein paar Fotos von deinem Sorgen-Bausatz hier ein, damit dein Problem besser zu verstehen ist. Vielleicht gibts ja schon Lösungsansätze dazu im Forum?
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

ansonsten besorge ich mir ein scharfes Skalpell.

Keine schlechte Idee - Skalpelle sind quasi Pflichtinstrumente für MoBahner ...

Liebe Grüße seNdet
JürgeN / Kreativ3.De
https://www.modellkreationen.de
Hallo,

hier die Antwort vom Support:

"vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Aufkleberbogen werden seit einer geraumer Zeit nicht mehr vorgestanzt."

@Jürgen: Das Problem ist einfach die mangelnde Lust und meine ungeduldige Geschicklichkeit, gepaart mit der Aussicht, im Keller jetzt den Karton mit den feinen Ersatzklingen suchen zu dürfen.

viele Grüße
Detlef

Hallo,

wenn nicht mehr vorgestanzt wird, wird die Koatenersparnis sicher an den Kunden weitergegeben. Ironie aus. Ehrlich - damit sind die Kibri-Fachwerkhäuser für mich gestorben, denn tatsächlich erwog ich sie gestern für ein Diorama.

Viele Grüße
Frank
Moin Frank

Mit kibri Fachwerkhäusern kann ich dienen.
Vg
Brummi
Guten Morgen Frank und Detlef, hallo Modellbau-Gemeinde!

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die Aufkleberbogen werden seit einer geraumer Zeit nicht mehr vorgestanzt.

Diese Rückantwort vom Hersteller ist ja der Hammer - ich bin sprachlos. Dem Kunden werden also "Bausätze" verkauft, bei dem der Kunde die Eigenschaften eines Bausatzes noch selbst herstellen muß - wie dreist ist das denn? Wenn Teile mit dem Skalpell selbst noch komplett auszuschneiden sind bin ich der Meinung, dass dieses Produkt die Bezeichnung "Bausatz" nicht verdient. Die Preislage des Kibri-Ensembles ist zugegeben recht günstig gestaltet, aber für ein "unfertiges" Produkt ???

Eigentlich sehr schade, denn diese Kibri-Gebäude sind maßstäblich doch recht stimmig und man kann echt etwas anspruchsvolles daraus machen. Habe schon daran gedacht, ob ich die Fachwerke für diese Gebäude für euch lasere? Wenn, dann aber auch mit der Holzstruktur auf den Fachwerkflächen und mit korrekter Balkenteilung. Außerdem gibt es für diese Gebäuden auch bei den Dächern, Schornsteinen, Türen und Fenstern (u.v.m.) qualitativ sicherlich noch Luft nach oben. Da läßt sich bestimmt was draus machen. Auch wäre dann bei Kibri anzufragen, ob solche "Ergänzungsprodukte zum supern" in Serie von uns hergestellt werden dürfen. Warum eigentlich nicht? Denn z.B. Weinert, sb-Modellbau usw. stellen ja auch tolle Ergänzungsprodukte für Serien-Lokomotiven anderer Hersteller im Dirketvertrieb für den Modellbahnmarkt her...

Was haltet ihr davon - soll ich mich diesem Thema einmal annehmen? Unser Modell-Baustoff-Portefolio bei Kreativ3.De gibt´s auf jeden Fall her - damit könnten sicherlich einige Tauschteile zum KitBashing für "Miltenberg" generiert werden. Außerdem sind diese unterfränkischen Vorbildgebäude für mich in etwa 2 Stunden zu erreichen.

Lasst mich bitte mal eure Meinung, Wünsche und Ideen dazu wissen, vielleicht ist das ja eine offene Marktlücke? Und richtig tolle Modelle wären es auch noch...

Modellbauerische Grüße
seNdet JürgeN / Kreativ3.De
https://www.modellkreationen.de
Hi Jürgen,

ich finde deine Idee grandios!  👍 👍 👍

Liebe Grüße

Holger
Hallo Jürgen,

das ist wirklich eine sehr gute Idee. Von meiner Seite bin ich allerdings raus: es soll eben nur ein Diorama sein, nicht meine Hauptanlage, und dann suche ich mir andere Häuser als Alternativen.

"Auch wäre dann bei Kibri anzufragen": ist meiner Meinung nach unnötig. Du greifst nicht in deren Rechte ein. Sie liefern einen Artikel und du eine Ergänzung dazu. Beispielsweise ein Hersteller dieser (scheußlichen) Holzperlensitz"bezüge" muss sich diese ja auch nicht von Volks-Waggon, BeÄhmWeh, März-Ede, TuJodDa etc. genehmigen lassen.

Viele Grüße
Frank
Hallo Jürgen,

die Idee ist erst einmal gut, aber ich wäre raus. Ich habe mir den Bausatz nur für meine kleine Weihnachtsanlage gekauft. Bei der aktuellen Geschwindigkeit, wie ich die Anlage baue, wird mit der Ausgestaltung der großen Anlage noch Jahre vergehen. Und da dürfte Kibri dann für mich raus sein.

viele Grüße

Detlef


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;