Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: br182 Taurus von Hobbytrain Spur n
Kudde - 26.03.20 18:41

Hallo erstmal, nach der Kasernierung bin ich mal wieder meinem Hobby nachgekommen und schon auf ein Problem gestossen. Wollte der BR182 von Hobbytrain  einen Haftreifen ersetzen und bringe das Drehgestell nicht weg.
In der Bed. Anl. steht nur nach unten abziehen.Aber das will nicht gelingen. Habe Angst etwas zu beschädigen.
Vielleicht kann mi jemand einen Tipp geben.

Gruss kudde


Hallo Kudde.

Ich hatte erst vor ein paar Tagen den Fall bei einer ÖBB1116. Das Drehgestell habe ich für den Haftreifenwechsel allerdings nicht demontiert. Ich habe lediglich die Drehgestellblende (vorne und hinten eingeklippst) mit einem feinen Flachschraubendreher demontiert.

MfG,

Dominique.

Nabend,

bevor die Drehgestelle gezogen werden, beide Schienenräume abbauen, indem man sie aus den 2 Haltetsiften nach oben gleichmäßig heraus zieht.

Dann Drehgestellrahmen seitlich beherzt flächig - nicht punktuell - anfassen und nach unten mit einem Ruck aus dem Rahmenhalter ziehen, dadurch rastet der Drehgestellbock aus dieser Halterung aus.

Bitte NICHT nach links oder rechts dabei drehen, sonst verkantet man eventuell die 2 dünnen Stromabnehmerschleiferblechfahnen, also absolut in Flucht zum Rahmen halten. Kippeln in Längsrichtung ist nicht tragisch.

Das ist Alles.


Grüße.


Hallo,

Danke für den Tipp, ich werde das auch einmal so probieren. Das hätte ich mir nie getraut.
Aber ehrlich gesagt klipse ich lieber die DG Blenden von unten ab als die Schienenräumer.
Bei älteren Modellen sind mir da schon mal die Haltestifte abgerissen.

Grüße, Peter W.

Hallo Peter,

also ich hab da noch nie was abgebrochen.

An Alle: das Funktioniert so auch bei der VECTRON und der BR 189 Serie.

Gruß.

Frank


Hallo Kudde

Wie in #1 beschrieben:
Du musst kein Drehgestell oder Schienenräumer oder ... demontieren.
Nur die DREHGESTELLBLENDE muss ab. Vorne oder hinten am Drehgestell ausklipsen, dann geht sie ab. Ich steche dazu mit einer Stecknadel zwischen Steg und Haltenase. Das erfordert anfangs etwas Mut und Kraft, geht dann aber leicht von der Hand. Nun kannst du die Achse heraus nehmen und den Haftreifen wechseln.

Das gilt auch für sehr viele andere Drehgestellloks.

Dietrich

Hallo Nick
Danke für den Tipp, Thema ist erledigt.


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;