Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
AP Modellbahn - Die Modellbahnverwaltung

Thema: Grünspan an FLM Gleisen
Ralle nw - 23.03.20 18:57

Hallo , ich habe meine Anlage vor dem Umzug abgebaut. Dann habe ich das ganze Gleißmaterial (schön sauber in einen Karton geworfen. Jetzt wollte ich was neues bauen und habe festgestellt daß meine Katzen diesen Karton unbemerkt als Katzentoilete benutzt haben - Ergebniss alle Gleise voll mit Grünspan , gibt es eine wirkungsvolle Methode diesen zu entfernen ( Chemiche Keule darf sein , bin nicht empfindlich , und Wohne nicht weit vom Wertstoffhof entfernt -kann es also auch ensorgen )
Danke für eure Tipps
Gruß Ralle


Hallo Ralle
aus dem Internet:
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Effektiv und preiswert zugleich ist der Einsatz von Essig und Salz. Dafür werden rund ein halber Liter Wasser mit 100 ml Essigessenz und 1 Esslöffel Salz verrührt. Mit diesem Gemisch muss das Kupfer eingerieben werden. Nach einigen Minuten Einwirkzeit wird die Reinigungsmischung mit viel lauwarmem Wasser abgespült.


LG
Günter

Hallo,
laut TV-Sender Alufolie, Zitronensaft, Salz und Backpulver in eine Wanne oder Schüssel, Gleise rein,mit Warmwasser aufgießen und über Nacht einwirken lassen.
Hat bei mir funktioniert als ich mal versehentlich viel Lötwasser gekleckert habe.
Viel Erfolg.
Grüße Dietmar


Hallo Dietmar,

Du meinst sicher Warmwasser, denn wirklich heißes Wasser (womöglich kochend) dürfte beim Kunststoff der Schwellen eher kritisch zu betrachten sein...

...meint der Jörg

Hallo Jörg,
gut aufgepasst und korrigiert 😉👍

Grüße Dietmar

Hallo Dietmar,

aber mal so nebenbei bemerkt, speziell mit den Neusilber-Gleisen von Roco habe ich früher mal bei einem Versuch mit Salz, Alufolie und Warmwasser eher eine Art Korrosion ausgelöst. Das Neusilber war danach stumpf und grau statt sauber.

Salz und Alufolie lassen ja die Ionen wandern und reinigen so z.B. angelaufene Gegenstände aus Silber. Daher würde ich zunächst einen Test mit einem einzelnen Gleisstück durchführen.

Viele Grüße
Jörg

Hallo,
testen und Versuch durchführen ist nie falsch wenn etwas unbekanntes in Angriff genommen werden soll.

Bin nicht Chemiker oder Physiker,
habe das mal im TV gesehen und gedacht,,probiere es an den versauten Schienen " aus.
Hat funktioniert.

Bleibe gesund.
Grüße Dietmar

Hallo,
wenn ich in Chemie richtig aufgepasst habe, dann zersetzt sich immer das unedlere Metall.

Schienen sind aus Neusilber; da ist Kupfer mit drin
Das ist auch der Grund warum es zu Grünspan wird (mit Salzen aus dem Urin der blöden Katzen)
Aluminium ist das unedlere Metall und wird "verbraucht" (Lochfraß)
Ob das aber für eine Reinigung sorgt, dass weiss ich nicht!
Bin eben auch kein Chemiker
meint dazu
Günter

Hallo Ralle,

solltest du durch die Hinterlassenschaften der lieben kleinen noch irgendwo Probleme am Kunstoffbett haben, oder eventuell gezielt Nikotinablagerungen oder Verfärbungen los bekommen wollen, dann kann ich dir folgendes Produkt aus eigener Erfahrung sehr gut empfehlen,:
https://www.baywa-baustoffe.de/b2c/de/bauger%C3...cEAQYBSABEgKfS_D_BwE

Was den Grünspan und normale Rückbauanhaftungen angeht, so hab ich mir bei sowas immer einen Putzeimer mit normaler Chemie daheim gemischt, guter großzüger Schuss Fit (Geschirrspülmittel was auch gern beim Schottern zum Einsatz kommt) und ansonsten immer ca. 0,1l Allzweckreiner (da tuts auch Gut und Günstig oder was vom Feinkost Albrecht...), ein guter Schuss Stahlfix und dann wird bei mir der Eimer immer so weit aufgegossen mit Wasser bis die Gleise gut bedeckt sind und immer eine Woche stehen gelassen auf Balkon bzw. Terrasse, das Reinigungsmittel dann abgegossen, die Gleise nochmal mit kaltem klaren Wasser gespühlt und dann gut abgetrocknet.
Doof nur wenn es Weichen waren, da hab ich dann bei den Fleischmannweichen immer die Bodenplatten aufgebogen die Mechanik demontiert und auch gereinigt und bei Gelegenheit die Bodenplatten gleich mit ner zahnbürstengroßen feinen Drahtbürste Rost entfernt und dann nochmal gereinigt, getrocknet und anschließend mit ner Dose Spühlack neu lackiert, dies trocknen lassen und dann wieder die Weichen zusammen gesetzt. Ging immer ganz gut, lohnt sich aber erst richtig wenn man mehrere Weichen aufarbeitet so richtig.
Bei der Methode gehen zu 99% auch sonstige Anhaftungen vom Rückbau für gewöhnlich ab, sofern man nicht einen Klebstoff verwendet hat der den Kunstoff bzw. Plaste angreift.


Gruß, Matthias

Danke für die Antworten , habe zwei verschiedene Lösungen angesetzt - müssen noch ziehen . Melde mich morgen mit Bildern .
Gruß an alle bleibt Gesund
Ralle

Aufgrund von Katzenpipi kannst du die Gleise auch in die Spülmaschiene geben, Habe ich schön öfters mit total dreckigen Gleisen gemacht.
MfG Dirk

Guten Morgen,

Zitat - Antwort-Nr.: 10 | Name: nicky

Aufgrund von Katzenpipi kannst du die Gleise auch in die Spülmaschiene geben, Habe ich schön öfters mit total dreckigen Gleisen gemacht.



Nicht dein Ernst? Ich kannte zwar aus einen Ralf König Comic eine Szene wo zwei Damen Kuchen essen zu Besuch, nachdem diese dem Gastgeber eine Designerklobürste geschenkt hatten und der beschenkte meint diese wäre viel zu teuer dafür dass man die wieder so oft entsorgen muss und der andere Hausherr dazu kommt und meint kein Problem die halten sich länger frisch wenn er sie wie gehabt einmal die Woche in die Spülmaschine mit reingibt.

Aber das ist jetzt nicht dein Ernst Dirk? Katzendreck in der Spülmaschine, wo auch das Geschirr usw. rein kommt von dem man isst? Boah nee wie ekelhaft. Hat ja fast was von Ekel Alfred der sich seinen Zeh in der Kartoffelschüssel am Esstisch kühlt ...


Gruß, Matthias

Matthias,

Kartoffeln auf dem Tisch? Welche Sau macht das? Die sind auf Mist und Jauche gewachsen!

*kopfschüttelnd*
Roger

p.s.
vielleicht solltest du dich doch mal mit den Begriffen Ursache und Wirkung auseinandersetzen...

... das mit Abstand Ekelhafteste in Sachen Viren und Bakterien sind PC-Tastaturen und Smartphones. Dagegen sind WC-Schüsseln schon fast Eßgeschirr.

Grüße, Jürgen

Hallo Matthias,

das gleiche habe ich mir gestern auch schon gedacht... Über manche Mitmenschen kann man einfach nur noch den Kopf schütteln. Hygiene in der Küche, was ist denn das?

Es gibt ja nicht umsonst in gewissen Ländern auf Mikrowellen extra Warnaufkleber das man auf keinen Fall nasse Haustiere damit trockenen darf.


Hallo Ralle,

ich würde zu erst mal versuchen im Keller im Ausgusswaschbecken die Schienen mit Seife, Wasser, Bürste und Handschuhen so gut es eben geht sauber zu machen. Den Grünspan auf der Oberfläche der Schienen dann nach dem Trocknen dann mit sehr feinen Schleifpapier zu entfernen. Bei zu grober Körnung besteht die Gefahr das sich dann schmutz ablagert. Also eine möglichst feine Körnung verwenden.

Grüße
Markus

Hallo,

der Grünspan geht aber nicht eben so mit normalen Haushaltsreinigern ab.

Ich hab hier die tollen Kupplungsstangen von Besenhart, die haben leider einen metallurgisch-chemischen Fehler: Sie setzen Grünspan an. Vermutlich ist das eine folge falscher Chemie, die zum Brünieren benutzt wurde. Das grüne Zeug geht nicht mal mit dem Glasfasterstift vollständig ab und zeigt sich auch von Brünierbeize unbeeindruckt.

Grüße, Peter W.

Mathias und Markus Essen wohl auch keine Eier.

In meiner damaligen Firma hat der Wachhund Mal über die Palette mit Bronzelagern gep...
Da half nur abschleifen mit Schleifpads.
Bei Gleisen muss doch nur die Schienenoberkante sauber sein. Der Rest verschwindet doch unter der farbigen Alterung. Diese haftet auf dem Oxid gut.

Jürgen H.


Hallo zusammen , drei verschiedene Bilder.
Bild 1 : Original aus dem Karton

Bild 2 : ca. 12 Std. Alufolie mit Salz im warmen Wasser

Bild 3 : ca. 24 Std. Alufolie,Salz(3Tl.),Backpulver(1Tl.),Essig(3El.),in ca.1l.Wasser.

Mfg Ralle

Die von Ralle nw zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Ralle,

schaut gut aus das Ergebnis


Zitat - Antwort-Nr.: 16 | Name: Jürgen H.

Mathias und Markus Essen wohl auch keine Eier.

*lol* unterschlag nicht noch Würste im zarten Schafssaitling bzw. die groberen im Schweinedarm,  wo jeweils immer beim reinigen auch nicht immer zu 100% alles rückstandlos rausgeht. - Bon appétit ^^
https://gfx.videobuster.de/archive/v/cls4HPEkyJ...brust-oder-keule.jpg


Gruß, Matthias

PS: Ich trink auch keinen Schleichkatzenkaffee ...

Hallo,

Eier und Würste werden nicht umsonst vor dem Verzehr gekocht oder in der Pfanne erhitzt. Auch für das Verarbeiten von rohen Eiern gibt es Vorschriften. Wer auf einem Vereins- oder Kirchenfest dazu helfen will, muss seit ein paar Jahren bereits davor verpfichtend an einer Hygieneschulung teilnehmen. Vielleicht gehört so eine Schulung gehört aber verpflichtend für alle Bürger gemacht

Die Klobürsten von Pro Win kann man angeblich auch in der Spülmaschine reinigen. Nicht wundern, die nächste Magen-Darmgrippe kommt bestimmt...


@Ralle

Das sieht doch ganz gut aus. Alles ohne Spülmaschine und ohne auspacken der Chemiekeule (dafür mit Haushaltsmitteln die jeder zuhause hat).

Grüße
Markus

Hallo Ralle,
fast wie neu.
Was sagst du zum Ergebnis?

Gruß Dietmar

Hallo , nun ein Nachtrag meiner Ergebnisse , das sin die Gleise von gestern auf Bild 3 , sie waren heute in der Spühlmaschiene - Bilder sagen mehr als Worte (sch...)
Gruß Ralle

Die von Ralle nw zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo 2. Nachtrag dia beiden Gleise hab ich gestern Mittag mit - NEVR DULL - (Polierwatte) behandelt danach mit Seife und Bürste nachgewaschen und dann über Nacht im freien gelagert , damit bin ich sehr zufrieden.
Ralle

Die von Ralle nw zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,
die sehen ja wirklich fast neu aus.
Hat sich die viele Arbeit doch gelohnt.
Grüße Dietmar

Hallo zusammen,

Modellbahngleise gehören nicht in eine Geschirrspülmaschine,
Solche die noch mit Katzenpisse behaftet waren, mir dreht es den Magen um.

" Männer sind Schweine".

LG
Bernd

Hallo @24
Text durchlesen Tread verfolgen hilft ungemein WEITER Gleise wurden gereinigt mit Wasser und Seife danach ! in das Bad gelegt ,dann wieder gespühlt -und DANN  erst in die Spühlmaschine zum TESTEN ! ! !
also KEINE Schweine ! Danke an Die anderen die mir Tipps geben
ohne Gruß 24
allen anderen
schönen Abend noch
Ralle

Hallo Ralle,
täuschen die Bilder oder sind die Schienen jetzt silberfarben?
Im Original doch eher goldfaren.
LG
Günter

Hallo Günter , hab ja noch was angesetzt , berichte dann mit neuen Bildern  werde meine Erfahrungen gerne weitergeben und - für alle andren die keine sinnvolle Tipps GEBEN , lasst eure HYGIENETIPPS ausen vor . Ihr könnt machen was IHR WOLLT ich suche nur nach Hilfe . Ich bin nur ein Mensch der mit der Corona Situation klarkommt und wen ich igendwas in die Spühlmaschiene stecke ,ist das meine Sache , und wenn die Herlichkeit nichts dagegen hat ist das meine Sache.
Keinen Dank an die mich Belehren
DANKE an Die die mir weiterhelfen
Ohne und Mit Gruß Ralle

Hallo Ralle,
bei 70°C für 30 min sind fast alle Bakterien tot!
LG
Günter

Hallo Ralle,
Hier ist meine Erfahrung mit alten Schienenmaterial von Flm.
Ich kaufte vor Jahren eine gebrauchte alte Anlage für meinen Sohn, die Schienen waren nicht nur mit Grünspan überzogen, sondern hatten auch im Material selber dunkle Stellen, die sich auch nicht wegschleifen ließen.
Den Grünspan habe ich damals mühevoll händisch mit Autopolitur entfernt, aber die Flecken im Material könnten nicht beseitigt werden. Diese Flecken wurden bei genauer betrachten immer mehr und genau da war dieStromabnahme eingeschränkt.
Die Schienen wurden dann ausgetauscht und schon hatte der Junior Spass.
Es waren übrigens die  gelblichen Schienen......also schon sehr alte.

Gruß Michael

# 25  Was haben Hygiene Tips mit Corona zu tun? Es ging um Katzenpisse.

LG
Bernd


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;