1zu160 - Forum



Anzeige:
Harburger Lokschuppen

THEMA: Bastelarbeiten, egal ob in Bau oder fertig, Teil 5

Startbeitrag
LaNgsambahNer - 10.03.20 15:31
Moin,

ich mach mal den fünften Teil auf, damit es weiter schicke Bilders gibt.

Und hier der Link zu Nummer 4: https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1149262

Gruß Kai

Hallo,

immer noch leer der 5. Teil... na dann.

Irgendwie hatte ich gefühlt 100 verschieden Arten von Prellböcken, die sich im laufe der Jahre angesammelt haben und mir mehr oder weniger gefielen. Meine Spitzenreiter waren mal die Arnold 1811 aber die waren ja nun auch schon in die Jahre gekommen. Kleinserie fiel aus Kostengründen aus, so dass ich mich entschieden habe mir selber was zu ätzen. Vorbild war ein Prellbock im BW Sonneberg und ein paar Bilder im Netz.

Die Teile auf der Platine wurden einfach durch Falten übereinander gelegt, verlötet und dann brüniert. Die Farbe wirkt auf den Bildern ein wenig zu dunkel. Dann werden die beiden Schenkel auf Gleis geklebt und ein Balken aus Balsaholz angeklebt. Dieser wurde dann Eiche dunkel gebeizt. Die Sperrscheibe ist auf Fotopapier. In den 90ern hab ich mal das Arnold Signalset abfotografiert und dabei etwas verkleinert. So passt das jetzt, leider ist mein Vorrat aber nun erschöpft und selber drucken wird nicht so gut. Müsste man mal eine Datei machen und zum drucken in den Fotoladen gehen. Das Papier wird hinten noch schwarz gemalt und fertig.

Und wo ich schon mal beim Ätzen war, die, Leitern von der Dieseltankstelle waren im laufe der Zeit kaputt gegangen, die sind jetzt auch aus brüniertem Neusilber und werden wohl die nächsten Jahre überleben.

Als nächstes werde ich mich dann mal an die Warnkreuze machen.

Grüße Torsten

Die von dampfrailfan zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Torsten,

sehr schön, die Prellböcke gefallen mir gut.

Viele Grüße,
Moritz
Hallo,
ich will euch nur mal einen kleinen Einblick geben, die Gaf 4/4 ist fast fertig, Beleuchtung fehlt noch, die Zaugg Schneeschleuder X rot entsteht gerade, das Fräswerk ist in Teilen vorhanden, muß noch zusammengebaut werden,viel Fummelei,
Elektrik fehlt auch noch.
Möchte erwähnen, die Fz sind im Maßstab 1:160 nach Maßen aus dem Netz, Ätztechnik, Fahrwerk Gaf Thomytec, eigene Decals.
Juwa

Die von juwa zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Jürgen,
das sieht richtig spitze aus!! Tolle Arbeit von Dir, die Eigenbau Modelle werden richtige Hingucker. Freue mich, wenn Du dann die fertigen Modelle hier vorstellst. Da können die GSH sich eine Scheibe abschneiden.
Ich bin verwundert über so wenig Resonanz.
Gruß und ein schönes WE
H-W
Hallo zusammen,

Krankenhaus mit Tiefgarage ist endlich fertig und schliesst teilweise den begehbaren Berg mit zwei Wendeln.

Gruß  JS



Die von js zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Johannes,

sieht ja super aus - perfekt !!!

Gruß Karsten
Gibt's da auch Isolierstationen für Corona Patienten?

😚😚😚😚😚😚😚

Brummi
Nee, aber das Bier am Kiosk!

Ich finde das Krankenhaus auch gelungen!

Gruß
Roger

Hallo,
das Krankenhaus mitsamt der Rundherumgestaltung ist sehr gut in das Umfeld integriert. Gefällt mir ausgesprochen gut.
Gruß
H-W
Hallo Johannes,
da hast du aber was ganz schönes gebastelt.
Passt zum momentanen  Dauerthema.
Und perfekt in die Umgebung untergebracht ist es auch noch.
Man merkt das du dein Hobby mit viel Liebe und Mühe betreibst.
Einfach Spitze gemacht.

Gruß Dietmar
Guten Abend,

ich habe von Kastenbahner noch Ebüt Signale für meinen Bahnübergang ergattert und inzwischen mal zusammengebaut und am Bahnübergang eingesetzt.
Warte jetzt darauf das der Kleber trocknet damit die Landschaft fertig gemacht werden kann. Und dann muß ich noch in den Untergrund und anschließen.

VG
Carsten


Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammeN

Ich habe heute meine "Männerlok" BR 155 dem Betrieb übergeben. Das Problem die Gehäuse bei dieser Lok abzubekommen wurde ja schon zu genüge diskutiert. Mit ein paar Kniffen habe ich der Lok sogar noch schaltbares Schlusslicht spendieren können. Danke an Dirk Splitt für diesen tollen Tipp.

Gruß aus der Löwenstadt

Ingo

Die von Jim K zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

nun hab ich mich heute mal an den Bau meiner Oberleitung gewagt.
Ausgangsmaterial ist Kupferdraht mit einem Durchmesser von ca 0,3mm.
Als erstes hab ich ein Stück Holz genommen auf welchem ich den Fahrdraht aufgezeichnet habe und anschließend Nadeln eingesteckt habe zur Fixierung des Drahtes.
Nachdem der Draht eingelegt war, wurde er verlötet.
Anschließend wurde er auf die Masten gelegt um die Stelle zu finden zu markieren wo die Enden umgebogen werden mussten für die Montage an den Viessmann Masten.
Nach dem alles halbwegs gerade gebogen wurde und die Hänger so gut es ging bündig abgeschnitten wurden konnte das Fahrdrahtstück eingebaut werden.
Sobald der Rest fertig ist wird alles noch Schwarz lackiert.

MfG Karsten

Die von Karsten84 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Moin

Ich hoffe und bin mir dabei ziemlich sicher, dass du keinen 3 Millimeter dicken Draht, sondern eher 0,3mm  Draht benutzt hast.
Fahrleitung ja, aber für diesen Fusselkram fehlt mir die Geduld.

Gruß Ralph
Danke Ralf für den Hinweis, habe es geändert.
Aber mit 3mm hätte man kein Problem der Stromaufnahme beim richtigen Oberleitungsbetrieb.
MfG Karsten
Hallo Miteinander
Habe mir von igramodell und Architekturmodelle Weis Weinkeller gekauft und versucht, diese " österreichisch" zu machen!
Und ein VW / Audi / Skoda / SeatAutohaus bekomm ich auch, das wird allerdings aus Resten zusammengeflickt, ich hoffe es wird was!
Lg Peter

Die von Nspurbodi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

das Loch im Wendelberg wird kleiner. Siehe auch #5  ! Kloster mit Parkplatz und Klostermauer ist fertig.
Im Hintergrund Unterfahrungsbauwerk der Schnellfahrstrecke unter der Autobahn . Diese ist mit zwei Magnorail "Fahrkreisen" ausgestattet . Ein langsamer Kreis mit Lkws und ein schneller Überholkreis mit Pkws . Am Fuß des Berges ist ein kleines Kieferwäldchen entstanden.

Habe fast ein schlechtes Gewissen ! Während meine Frau oben fleissig Mundschutzmasken für Ärzte und Pflegepersonal ihrer alten Arbeitsstätte näht , bastle ich im Keller so derzeit unwichtige Dinge!!!

Gruß JS

Die von js zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moin

Täuscht das oder steht das rechte Gebäude des Klosters schief?

Ansonsten habe ich das hier auch noch ungebaut rumliegen, aber das Modul dafür ist schon vorhanden. Jetzt nur noch aufraffen...

Gruß  Ralph
Hallo Ralph,

das täuscht  wegen des "Vorgartens" mit Mauer in Dreiecksform

Gruß JS
Hallo zusammen,

Ergänzung zu #5 und#17


Gruß JS

Die von js zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

@Ingo: Freut mich, wenn ich eine Anregung geben konnte

@Johannes: Das Krankenhaus ist wirklich sehr gut gelungen. Viele Details und die doch vorhandene Verkleinerung ist mit Augenmaß und guten Proportionen sehr stimmig gelungen. Sowas wünscht man sich mal von den Herstellern!

Noch ein bisschen was von mir, auch wenn ich es an anderer Stelle schon gezeigt habe (die, die in mehreren Foren unterwegs sind, mögen mir den Spam verzeihen)

Auf meinem Einfahrsignal-Segment war in einem Zwickel zwischen Gleis und zwei Brücken noch etwas Platz, auf dem ich einen Verkehrsübungsplatz angedeutet habe. Ausgestattet mit Bremsberg, kleinem Kreisverkehr und Einparkzone können hier die Preiserleins üben.

Die Straße allein gab es zwar schon eine Zeit, aber nachdem ich nun die Altreifen von Juweela bekomman habe, konnte es auch mit der Gestaltung weitergehen.

Reifen und Buschwerk sollen verhindern, dass unbedarfte Heißsporne dem Gleis zu nahe kommen, Details wie Schilder fehlen aber noch.

Wer solche Plätze sonst eher großzügig un weitläufig kennt, ich habe mich an dem hier orientiert, was die eher engen Straßen und die Abgrenzung mit den Altreifen betrifft: https://www.verkehrsuebungspark-moers.de/uber-uns/

Viele Grüße

Dirk

Die von Dirk zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Dirk

Witzige und gute Idee.
Ist mal ganz was anderes.

Aber auch wenn du Reifen und Büsche als Sicherung zu den Gleisen einsetzt, würde ich noch ein bisschen mehr an Sicherheit investieren.
Gerade bei den Fahranfängern geht schon mal der Gaul durch und da wird vielleicht aus Panik das Gaspedal durchgedrückt.
Also mindestens zu den Gleisen Leitplanken oder Zäune.

Gruß Rudi
Hallo,

eine Autobahn sieht man auf Modellbahnen nur selten Gut umgesetzt!

Wie es Rudi schon schrieb, ist der Verkehrsübungsplatz eine nette Idee Ich würde aber auch zur Bahn hin einen massiven Zaun aus stabilen Baumstämmen "den ausser Kontrolle Geratenen" in den Weg legen...

Viele Grüße
Michael
Hallo Dirk,
schließe mich den Vorschreiben absolut an,
sehr gute Idee und wirklich schön gemacht.
Auch zum Thema Sicherheit haben Rudi und Michael recht,
obwohl auf einem Verkehrsübungsplatz normal nicht gerast wird.
Eine halbhohe Mauer mit dichten Sträuchern davor kann ich mir vorstellen,
nicht zu hoch,sonst stört die Mauer die Optik deiner Szene.

Bleibe gesund.

Grüße Dietmar
Hallo,

baue an der Autobahn. Heute die Schilderbrücke aus Resten zusammengebastelt.

LG
Marcel

Die von BVB77 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Marcel

Schöne 'Reste' hast du da.
Ich denke mal, das noch Leitplanken o.ä. am rechten Pfosten installiert werden.

Gruß Rudi

Hallo Rudi,

Leitplanke und Betonfundament kommen noch.

LG
Marcel
Hallo Marcel

Irgendwie wusste ich das.

Gruß Rudi
Werner ... das muss Kesseln.
Für meinen Themenpark fehlte mir noch vor der Werkstatt von Julius Röhrich ein Hingucker.
Nun ist er fertig und Werner dürfte sich freuen wenn er da steht.

Aber erst muss noch Holgi's Porsche versemmelt werden.

Markus

Die von Markus S zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Servus Markus,

Super Idee - Super Ausführung.
Bin auf den Porsche gespannt...!

Schöne Feiertage
Gruß Derk
Hallo Markus,

Glückwunsch zum Red Porsche Killer 😉

Grüße
Markus
Hallo zusammen ,

da die Bietschtalbrücke von Faller sehr vereinfacht ist habe ich aus zwei Bausätzen und zusätzlichen
Messingprofilen eine wesentlich detaillierte Brücke kreiert .

Zusätzliche Verstebung unten in den Schrägträgern aus zweitem Bausatz
Eliminierung der Festen Fahrbahn.
Entsprechend der unter dieser festen Fahrbahn angedeuteten Trägerstruktur , diese Konstuktion aus Messingprofilen nachgestellt.
Schmale Gehwege mit neuem Messinggeländer.
Kurze Brückenträger rechts und links wegen Zweigleisigkeit aus zweitem Bausatz jeweils verdoppelt.

Gruß Johannes

Die von js zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Wow, das sieht stark aus. Besonders der Blick durch die Gleise.
Gruß Björn
Hallo zusammen ,

Ergänzung zu # 32
Einbindung der Brücke in die Landschaft und Überbrückung des tiefen Tals in welchem der Abfluß des Staudamms erfolgt . Unter dem Stausee queren mehrere Strecken entlang des Hintergrundes.

Gruß Johannes

Die von js zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Johannes,
endlich mal ein Staudamm! Hier noch einer.
Viele Grüße
Nummersatt

Die von Nimmersatt zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
eure Staumauern mit Umfeld haben schon einen gewissen Reiz.
Schöne Arbeiten bzw.Bastelei.

Grüße Dietmar

Hallo Manuell,

irgendwie erinnern mich deine Bilder an den

                HOOVER DAM

https://www.google.com/search?q=Hoover+dam&...biw=1054&bih=473

Gr.. G.
Hi,

schließe mich den Aussagen von Dietmar an - beide Arbeiten extrem gut gelungen und der erste fügt sich echt gut in den Rest der Landschaft ein. Echt genial ...

Herby
Hallo Gernot,

Ausgangspunkt war auch ein Foto

http://urlaub-tessin.de/kultur-freizeit/taeler-im-tessin

Viele Grüße
Nimmersatt
Das sind ja alles fantastische Basteleien hier (Brücke, beide Stauseen,...). Glückwunsch.
LG
Marcel

@39 Hallo,

jo,  wunderbare Gegend der 100 Täler !!

https://www.google.com/search?q=centovalli+bahn...biw=1054&bih=473

Gr. G.
Hallo,

noch mal was mit Wasser ...

Viele Grüße
Nimmersatt

Die von Nimmersatt zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Johannes und Nimmersatt,

sehr schöne Staumauern. Ein seltenes, weil platzgreifendes Motiv, wenn man es nicht verniedlicht. Wirken beide sehr authentisch!

Ich habe begonnen, neben den Fabriken das Fabrikantenvillabaugrundstück zu erschließen und schonmal an einem etwas repräsentativeren Garten "stellzuproben". Dabei kommt ein ursprünglich als Pavillion auf dem Bahnhofsvorplatz gedachter Kitbash zusammen mit den vielen übrigen Fabrikmauertoren zum Einsatz, ergänzt von einigen dm-toys-Artikeln (Brunnen erst lose aufgelegt).

Rät jemand, aus welchem Bausatz der Pavillion, der hier eher wie eine Art Mausoleum wirkt, erstellt wurde?

Viele Grüße
Frank

Die von Lio zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo in die Runde

Erstmal muß ich meine Begeisterung für die beiden Staumauern loswerden. Beide super gelungen, wobei mich die Nachbildung der bogengewichtsmauer noch einen Zacken mehr begeistert. Ich habe auf meine Anlage auch einen kleinen Stausee, allerdings ist dessen Mauer um ein vielfaches Kleiner.

Zur Zeit bastele ich aber an was anderem, "heavy-metal" für den Bahnsteig

Gruß

Carsten


Die von Schwellenzähler zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Carsten,

tolle Arbeit.Würd mich über Fotos des Weiterbaus freuen.

Viele Grüße

Frank
Hallo Carsten,
super gemacht, auch ich warte auf weitere Fotos
LG
Günter
ps.: du solltest aufhören zu rauchen
bleib gesund
Hallo Frank,

zu #43: Ich denke Du hast für Deinen Pavillion den Bonner Hbf "abgerissen". Aber sicher nur das Modell...

Gruß, Steffen
Hallo zusammen

Ich fasse mal zusammen.
Ob Carsten, Frank und wie ihr alle heißen:
Bemerkenswerte arbeiten.
Sehe ich gerne.

Gruß Rudi
Hallo zsammeN

Ich habe einen Feldversuch gestartet eine Re 160 Fahrleitung zu bauen. Das Fahrleitung und die Hänger sowie Beiseile entsteht aus 0,2mm Federbronze. Das Tragseil aus 0,1mm Federstahldraht.

Gruß aus der Löwenstadt

Ingo

Die von Jim K zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

da ich noch recht neu bin in der Moba Welt und teilweise auch nur stiller Mitleser bin, möchte ich dennoch auch mal mein aktuellen Status meiner Anlage zeigen .

Gruß Christian

Die von cbladep zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hai Nimmersatt,

Supertoll dass Sie auch eine Trajektfaehre (Daenisch?) gebaut haben : sogar 4-spurig aber mit eine 3-Wegweiche oder wird das mittlere Spur noch mit eine extra funktionierende Weiche auf dem Schiff betaetigt ?
Ist das Schiff rollfaehig ; Auffahrrampen hebbar usw.usw??? (Also zu viele Fragen🙂)
Bin sehr neugierig weil ich selbst so den DAN gebaut habe .
Gibt es noch mehr schoene Bilder ,z.B. auch vom Gleisplan und Bauphasen ?

Sehr viel Spass erwuenscht,
Rae
Hallo,

hier mein kleiner Ringlokschuppen im Rohbau!

Liebe Grüße

Holger



Die von Holger_D zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Holger,
schick! Von wem stammt denn das Grundmodell? Die Giebelseiten könnten auch für mich interessant sein...

Hallo Ingo,
sieht schon sehr gut aus, wie ich finde.

Viele Grüße, Pierre

Hallo Ingo #49

Sieht überzeugend aus, deine Oberleitung.
Ich gehe mal davon aus, du fährst mit angelegten Stromabnehmer.
Wie spannst du die Oberleitung ab?

Gruß Rudi
Hi Pierre,

vielen Dank!

Das Grundmodell ist der Faller-Ringlokschuppen 222 118 (ehemals Herpa). Die Seitenwände entstammen einem Walthers-Bausatz (Walthers H0-Kit Golden Valley Canning 933-3018). Sie müssen in der Höhe an die Faller-Schuppentore angepasst werden. Ich habe auch die Fensteröffnungen vergrößert und mit entsprechend zurechtgeschnittenen Rahmen aus der Bastelkiste versehen. Die Stützen für das Dach bestehen aus 5mm dickem Balsaholz. Wie man unschwer bemerkt, habe ich bei deren Nachbildung auf so etwas wie "Vorbildtreue" keinerlei Wert gelegt. Sind später ja sowieso nicht mehr zu sehen. Übrigens: Bei Faller/Herpa gibt es solche Stützen erst gar nicht, sonst hätte man diese eventuell abändern können.

Die Seitenwände sind 16 cm lang. Die Faller-Grundplatten mussten entsprechend gekürzt werden. Eine Einheitslok misst rund 15 cm und sollte gerade mal so passen. Eine Türschließmechanik oder Inneneinrichtung wird es nicht geben. Ich bewundere Menschen, die sich für so etwas Zeit nehmen und die entsprechende Begabung mitbringen, aber ich gehöre nicht dazu.

Mein Ziel war es, einen einfachen, unauffälligen 08/15-Lokschuppen ohne jegliche architektonische Highlights zu errichten, wie es ihn früher dutzendweise gab. Eben einen Zweckbau, eine typische graue Maus, wie man sie vor 70 Jahren gar nicht beachtet hätte.

Zu meinem Erstaunen passt übrigens die Größe der Walthers-Ziegel trotz des H0-Maßstabs ausgezeichnet zu denen von Faller. Allerdings bin ich ohnehin nicht der Typ, der Ziegel penibel ausmisst und mit einem Makro-Objektiv um seinen Schuppen herumkriecht, um Fehler zu suchen. Hauptsache, am Ende sieht alles für das bloße Auge einigermaßen stimmig aus. Farbe kann dabei ein übriges tun.

Liebe Grüße

Holger

Hallo Rudi

Erstmal Danke für dein Lob! Habe sehr oft Deine Beiträge zufrieden
Thema angesehen.
Ja Ziel war es mit angelegtem Stromabnehmer zu fahren. Bei einigen Loks sind evtl die Federn etwas zu schwächen. Habe noch nicht alle Varianten getestet. Die Fahrleitung wird mit Radspannwerken von Sommerfeldt nachgespannt. Einen kleinen aber feinen Baubericht wird es dazu wohl in einer der nächsten Ausgaben des N-Bahn Magazins geben.


Viele Grüße aus der Löwenstadt

Ingo
Hallo Ingo

Danke. Freu mich dann schon auf das NBM. Mach ich zwar sowieso, aber jetzt noch ein bisschen mehr.
Überlege nämlich gerade, wie ich bei mir in 'Königssee' die Oberleitung gestalten soll.

Gruß Rudi
Hallo Holger,
vielen Dank, hätte nicht gedacht dass da ein H0 Bausatz drin steckt.
Genau so einen Standardbau mit drei Fenstern im Giebel suche ich auch. Mir würde zur Not auch eine verputzte Version reichen. Die Gängigen Schuppenbausätze sind leider meist irgendwelche Sonderbauten...
Könntest du mir bitte noch sagen wie hoch die Giebelspitze ist und wie hoch die Oberkante über den Toren ist?
Ich danke dir im voraus!
Pierre
Hi Pierre,

Giebelspitze 8,3 cm, Oberkante Tore 5,4 cm. Falls mein alter Zollstock noch einigermaßen richtig geht.

Eine verputzte Version hätte ich ebenfalls genommen, kenne jedoch keinen entsprechenden Bausatz, den man als Grundlage benutzen könnte. Letztendlich müsste man vermutlich selber verputzen.

Liebe Grüße

Holger

Danke Holger!
Ja, oder eben selbst einen aus Polystyrol schnitzen, das wollte ich eben auch gerne vermeiden...
Viele Grüße, Pierre
@47/Steffen: richtig, ja, nur das Modell

VG Frank
Moinsen

Weiter geht´s mit meinem Bahnsteig, heute stand sie Beleuchtung auf dem Programm. eine ganz schöne Friemelsarbeit ohne Lupe, und mit einem Monsterlötkolben Marke billig! Verwendet habe ich warmweiße SMD-LED der Baugröße 1206, welche zu 7.parallel mit vorgeschalteten 1500 Ohm bei 14 V DC betrieben werden.

Gruß

Carsten

Die von Schwellenzähler zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo
die Tunnelgestaltung vom Marcel (#25) hat mich beeindruckt und ich habe jetzt begonnen, mein einfaches Tunnel zu machen.

Begrünung und Straße werden überarbeitet.

Gruß

Klau7

Die von KK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Klau7,

die Felsen gefallen mir sehr! Unterschiedliche Farben des Gesteins, interessante Oberflächen!
Gruß Ulf
Moin in die Runde

Letzte Runde in "heavy-metal " für den Bahnsteig.

Das Gerippe meines Bahnsteigdaches ist mittlerweile in den Farbtopf gefallen, und hat eine Befestigung in Form von ( mit stabilit-Express eingeklebten ) M2-Gewindestangen erhalten. Ebenso habe ich das "Betondach" aus 0,5 mm Pappe eingepasst.
Mittlerweile steht das Dach ( noch lose ) an Ort und Stelle, es fehlen ja noch etliche Kleinigkeiten. Das Dach bekommt bei Zeiten noch etwas "Ranz", die Treppenaufgänge müssen noch etwas verlegt und zudem gebaut werden und bevölkert werden soll das Ganze ja auch noch.

Hier nochmal ein paar Eindrücke, bin mal auf eure Meinungen gespannt

Wünsche euch ein erholsames, langes Wochenende!

Gruß

Carsten

Die von Schwellenzähler zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Carsten,

handwerklich klasse ausgeführt und Super Nachtfoto. Allerdings scheint mir das die Anzahl an Stützen für einen doppelt so langes Dach gereicht hätten wenn ich die Treppenlöcher so sehe.

Viele Grüße
Carsten
Hallo alle miteinander!

Anbei eine kleine Bastelei: mein "Stellwerk", getarnt als Second-hand Möbelhaus.

LG
László

Die von Dr. Nick Riviera zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo László,

das Gebäude gefällt mir, außergewöhnliche Idee und gut getarnt !

Viele Grüße

Frank
Gelände und Straße weiter bearbeitet.
Straßenbelag gelang mit Stone Effect von Lidl + weißer Pulverfarbe besser als ich dachte.

Gruß

Klaus

Die von KK zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo zusammen,

angeregt von Carsten (ckuhnertb), habe ich mich mal an den Bau eines GSM-R-Funkmastes gemacht, der so ab etwas 2000 in quasi jedem Bahnhof zu finden ist.

Grundlage ist wie beim Vorbild (also carsten nicht der DB Netz) ein Pinsel um einen sich nach oben verjüngenden Mast darzustellen. Tatsächlich ist er, wenn ich mal ein paar Bilder mit den stufenabständen als Maßstab vergleich, vermutlich etwa 1/3 zu dick, aber noch dünnere und gleichzeitig lange Pinsel habe ich nicht gefunden. Die Sender sind einfach Plastikblättchen, die auf kleinen Drahtarmen kleben, die ich durch den Mast gesteckt habe. Die schwarze Linie soll die Kabelführung darstellen und besteht es einem 0,5mm Kunststoff Kantstab. Der silberne Streifen ist eine starke verienfachung der Leiter, da es solch feine Leitern mit Sprossen zur Seite nicht im Modell gibt. 3D Druck wäre mir da zu grob, und geätzt würden vermutlich dauernd die Sprossen verbiegen. Vielleicht mache ich das trotzdem mal irgendwann... So sollte da zumindest irgendetwas silber glänzen. Die Anschlusskästen fehlen noch, ein Schutz gegen Wildkletterer ist aber schon angebracht.

Viele Grüße

Dirk

PS.: Wer ganau hinschaut findet auch den Da Vinci Code

Die von Dirk zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Dirk,

Es freut mich das Du die Idee aufgenommen hast.
Das gefällt mir sehr gut. Wegen des Problems mit der Leiter habe ich selbst da auch noch nichts gemacht.
Ich hatte mal an dieses Gitter als Basis gedacht:

https://www.ebay.de/itm/202726498134

Ich habe das aber noch nicht weiter verfolgt, es gibt ja noch so viel zu tun 🙂

VG
Carsten
Hallo,

ich möchte mal für neue Bilder sorgen mit Bastelarbeiten. Ich habe div. Ladegut vor allem von Preiser mit den dazugehörigen Verladewerkzeugen angefertigt und mal probehalber auch in die freie Wildbahn entlassen.
Als nächstes kommt dann das sinvolle aufstellen.

VG
Carsten


Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Carsten

Gut getroffen. Sieht gut aus. Schöne farbliche Behandlung. Nicht zu viel und nicht zu wenig.
Nur bestimmt ungemütlich, die Ameisen über Kopfsteinpflaster zu ziehen.

Gruß Rudi
Hallo Carsten,
die Szene ist sehr stimmig dargestellt, auch die Wagen im Hintergrund passen supper.
Gefällt mir sehr,auch wenn es nicht meine Epoche ist.
5 Daumen nach oben!
Danke für´s Teilen
LG
Günter
Hallo Rudi,

ich vermute mal es werden dort keine Ameisen verwendet worden sein, aber Kopfsteinpflaster ist dort gewesen.

Gruß
Carsten


Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Haĺlo
Ich habe für meine im Bau befindliche Anlage ein Lokschuppen gebastelt aus 2 Vollmer Bausätze 7605. Somit haben jetzt 8 Loks im Schuppen Platz. Das Dach musste ich selber basteln. Ich bin noch nicht restlos überzeugt. Vielleicht werde ich auch noch Kies auf das streuen. Der Schuppen wurde noch zusätzlich gealtert.
Einen sonnigen Montag

Sailor

Die von sailor zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo und guten Tag,

trotz der Hitze mal wieder ein Beitrag. Lange Jahre lagen bei mir Telefonzellen der Firma etchit gut verpackt auf Vorrat. Jetzt habe ich mich mal herangetraut und die altbekannte Brawa Telefonzelle in den Ruhestand entlassen.
Jetzt braucht es nur noch ein Preiserlein das telefonieren will.

Viele Grüße
Carsten


Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Carsten

Dann fass ich mich gemäß dem alten Slogan 'kurz'.
Sieht gut aus. Vor allem die geöffnete Türe.

Damals hat man sich noch zum telefonieren zurückgezogen. Nicht so wie heute.

Gruß Rudi
Moin Moin,

hier meine kleine Arbeit an einer Brücke in einer Zeitreise auf Video: "Hilfe die Maler kommen".
https://youtu.be/z-f87FPpXwo
https://youtu.be/0_mV-5ukHo4
https://youtu.be/Qpu4oQb8q2Y
https://youtu.be/ZltiBo7VWAQ
https://youtu.be/bZzj0vCCIbM
https://youtu.be/Ae0Brt68-3k

Gruß
Hans-Werner
Hallo carsten #72
Deine ganze Szene mit dem Kopfsteinpflaster gefällt mir sehr gut. Doch in Bezug auf Verladung sticht mir die Ameise und der Hubwagen ins Auge. Auch diese sehr schick gemacht..
Und jetzt der Krümelkack...
Würde das auf dem groben Pflaster funktionieren mit den Radwalzen der Lastverbringer..🤔
Selbst ein normaler Stapler ohne Luftreifen hätte da Probleme.

ABER... BITTE.. nicht schräg verstehen.
Doch das "passt" irgendwie nicht in die sonst perfekte Scene .


@hans-werner
Jau.. Killer Idee !!
Klasse Idee, klasse Umsetzung... Irgendwie das "normale Leben" und einfach die "unsaubere" Realität .. Sowas fehlt oft auf Zimmereisenbahnen.
Und sorry, wenn ich das klaue und nachmache.. 😋😉


Pijon

#80 Hallo Pijon,

vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Auch ich habe es geklaut, zur Info wie ich auf diesen Brücke-Anstrich gekommen bin. Motiviert hat mich ein Video der Spur HO, sehe es Dir mal ab 4:26 an. https://youtu.be/OpcCCnF_qtI?t=266

Gruß
Hans-Werner
Hallo Sailor,

ich habe auch zwei der modernen Kibri Lokschuppen hintereinander gebaut (und noch ein dritten daneben). Die Idee mit dem durchgängigen Dach hatte ich aber nicht. Mir gefällt diese Idee und deine Umsetzung.
Das mit dem Kies auf dem Dach für die Entwässerung des Flachdaches ist ebenfalls eine gute Idee.

Grüße
Markus

Die von MarkusR zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo ich habe mich auch mal mit ein wenig Küchentisch bastlei getraut.

LG Stephan

Die von ruebchen zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,
ich werde das Thema nochmals angehen, wenn ich bessere Fotos habe.
Gruß
H-W

Hallo,
super Arbeit! Danke für´s Teilen
LG
Günter
Moin Moin,

hier eine weitere Arbeit an der Hochtrasse. Eine neue Baustelle als Zeitreise auf Video festgehalten.
https://youtu.be/u-uOrCSb5PM
https://youtu.be/jQfw0_pXIqY
https://youtu.be/OqfZKdYpCW0

Fortsetzung folgt.

Gruß
Hans-Werner
Hallo Hans-Werner,

Deine Brücke geht aber so mit der Statik nicht. Das Loch in der Mitte beim Oberträger-Fachwerk würde das Bauwerk einstürzen lassen, Da musst Du noch einen Pfeiler spendieren.

Da Du dir sonst Mühe machst, solltest Du die Spielzeug-Brücken von Faller nicht verwenden - oder überarbeiten.

Viele Grüße
Nimmersatt
Hallo Nimmersatt,

oh verdammt noch mal, Du hast recht !  Wenn ein neuen Pfeiler, dann muss das Gebäude darunter abgerissen werden.
Was für eine bessere Brücke schlägst Du vor, bzw. wie wo was überarbeiten ?

Danke
Hans-Werner
Moin Hans-Werner,

hier  gibt es eine nette Auswahl an Brücken: https://www.hack-bruecken.de/index1.html

Gruß Kai
Hallo Kai,

vielen Dank für diesen Link, da sind ja sehr schöne Bauarten dabei.

Gruß
Hans-Werner
Bühne mit Musikern eine Spielerei da es ja im Moment keine echten Konzerte gibt

https://m.youtube.com/watch?v=knKQZGU4Beo
https://m.youtube.com/watch?v=zDvwr3_mmcA
https://m.youtube.com/watch?v=woNiC31qMpQ

Grüße aus Thüringen
Martin

Hallo

Habe vor Jahren das Pilzstellwerk von Vollmer geschenkt bekommen. Da es mir mit den zwei Viertel- Gewölbebogen rechts und links vom Treppenturm vollkommen unrealistisch vorkam und ich keine Ver-wendung zwischen den Gleisen sah , wurde es jetzt in ein Brückenstellwerk umgebaut.
Relativ einfach ; Treppenturm ohne Gewölbe versetzen , neue Balkone und Geländer sowie ein Unterstützungs Stahlgerüst.
Die Aufstellung ist nur provisorisch !

Gruß Johannes

Die von js zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Johannes,
eine schöne Bastelei.
für mich sieht es eher aus wie ein Bungalow auf Stelzen.
Oder gab es so etwas wirklich?
bitte nicht übel nehmen
LG
Günter
Hallo Günter,
es gab tatsächlich viele Brückenstellwerke. Auch viele Modelle wurden realisiert.

Bei Google    zb. Brückenstellwerk Kreuztal    unter Bilder suchen!!  Steht noch heute.

LGr  
Johannes
Hallo,

ich habe mal als erstes Modell von RailNScale ein Taxi fertiggestellt.

VG
Carsten



Die von ckuhnertb zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Ich habe endlich mal meine Signale in Betrieb genommen. Selbstbaudecoder OpenDCC und ein paar Diodenmatrizen. Nur die Sch... Lötstellen zwischen Kabel und Widerstand brechen so leicht....

Gruß

Bahnstadt


Die von Bahnstadt zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

da sich mein Umzug noch etwas hinzieht, habe ich meine Segmentanlage nun mit zwei sehr provisorischen Schleifen und einer Umfahrmöglichkeit versehen (Latten an die Segmente geschraubt), damit ich nicht immer hin- und hertuckern muss.

Außerdem kann ich nun endlich meinen Orient Express ausfahren
Leider nur in die verkehrte Richtung, weil er andersrum in der linken Schleife immer entgleist ... da musste ich ja unbedingt wieder schnell fertig werden und schludern. Hat auch nicht viel geholfen, wie man am Ende des Videos sieht ;)
https://www.youtube.com/watch?v=M0VKIKAB4og

Hier fahren eine BR101+Rheingold und ein Eilzug gezogen von einer BR103 im Kreis:
https://www.youtube.com/watch?v=uZFXZipu_zI

Angehängt außerdem noch ein paar Bilder von meinem neuen Schrebergarten.

Florian

Die von Frodolf zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Florian,

das Gleis ohne Sicherung nahe an der Kante ist ja schon mutig. Aber, im zweiten Video in Min. 0:44 zu sehen, höchst abenteuerlich das freischwebende Gleis - das sieht aus der Perspektive fast fahrlässig gefährlich aus.

Das Eisenbahn-Zentralamt ist hier nicht zuständig, spricht aber dennoch eine "dringliche, freundschaftliche Warnung" aus und empfielt eine Streckensperrung bis zur Herstellung wirksamer Absturzsicherungen.

Ich hatte auf wesentlich unkritischer wirkenden Stellen Abstürze, die unschöne Schäden an den Fahrzeugen zur Folge haben können. Die Erfahrung lässt sich ersparen.

Viele Grüße,

Simon



Die von Mr.Rail zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hi Simon,

der Aufforderung des Eisenbahn-Zentralamts komme ich selbstverständlich zeitnah nach. Momentan habe ich eine zeitlich begrenzte Baustellenfahrtgenehmigung für dieses Provisorium.

Echter Betrieb findet hier eh nicht statt. Meistens kleb ich mit der Nase an den vorbeilaufenden Zügen und erfreue mich dran, dass ich nicht mehr aufpassen muss, wenn das Ende des letzten Segments erreicht ist :) Später werden die Segmente Teil einer größeren Anlage und dann baue ich Latten und Schleifen wieder ab. Aber bis dahin werde ich auf jeden Fall noch ein paar Sicherungen anbringen.

Florian
Hallo,
habe mir mal ein kleines Stauwehr gebastelt, weil ich im Netz nichts passendes gefunden habe.
Als grobe Vorlage diente das Stauwehr von Busch, leider nur in H0 verfügbar.
Für die Seitenteile habe ich Balsaholz verwendet. Die Plattform wurde aus einen Stück Plastik hergestellt und die zwei Stangen sind aus 1mm Federstahl.

Grüsse
Klaus

P.S falls jemand sowas nachbauen möchte, den Plan mit den Einzelteilen verschicke ich gerne als PDF-Datei. Einfach ne Mail schicken

Die von Technofreak zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;