Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Neues von Lemke Collection - Hobbytrain / KATO

Thema: neue Fleischmann BR 044 Teil 3
GSH - 20.02.20 16:13

Hallo,

zu den beiden vorherigen Threads:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1151018&start=4

heute ist meine neue analoge 044 eingetroffen, welche ich gerade getestet habe.
Fahreigenschaften sind ausgezeichnet, gut regelbar, sehr leise, geschmeidig und taumelfrei. Die mittlere Achse mit Höhenspiel, ohne Federung, läuft sauber ohne Probleme, ebenso die Vorlaufachse. Stromabnahme perfekt. Zugkraft sehr gut, vergleichbar mit den älteren analogen Mtr 41, 042 u.ä. Die Umläufe sind einigermaßen grade und mit der Triebwerkbeleuchtung bestückt.
Das Geschwindigkeitsprofil entspricht der analogen BR 50 von Gfn, annähernd gleich schnell.
Also alles gut? Leider nein, mein Exemplar hat einen Fehldruck, s. Bild, der rechte Führerstand ist völlig unbeschriftet..... ob da noch weitere betroffen sind? wirklich ärgerlich....

Gruß
Gabriel

Die von GSH zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hallo Gabriel,

ein Hoch auf die Fleischmann-Qualitätskontrolle! Da scheint jemand die Lok wohl nur im Karton begutachtet zu haben... (wenn überhaupt). Sehr ärgerlich, wenn alle anderen Problempunkte eigentlich abgehakt werden können, und man sie trotzdem zurückschicken muss...

Viele Grüße,
Sebastian

Hallo,

eine meiner 44er ist zu Beginn auch sehr gut gelaufen. Dieses eiernde mittlere Treibrad kam erst später ... aber die Liste der möglichen Mängel, die bei dem Modell auftreten, ist schon beachtlich.

Gruß Maik

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

aber die Liste der möglichen Mängel, die bei dem Modell auftreten, ist schon beachtlich.


Dampf ist Krampf ;)

Ich gugg mir mal ne DR-Maschine an, wenn ich sie im Laden sehe.
Horst

Moin,


je mehr ich von der Lok lese, um so abgeneigter werde ich mir eine zu gönnen...

Bei Ebay wird grad eine angeboten für 379,-€ ... Aber wenn man das so alles ließt vergeht einem die Lust an dem Modell irgendwie.

Beste Grüße aus dem echten Norden


Alex

Hallo nochmal,

grundsätzlich ist die Lok eine Augenweide, sehr filigran mit vielen angesetzten Leitungen und feinen Details eine zeitgemäße Konstruktion, aber auch eine der teuersten analogen Großserien Dampflok für N. Leider ist es heutzutage ein Lotteriespiel, Rollmaterial ohne Fehler zu bekommen! Die 044 ist eigentlich sehr gut konstruiert, nur leider klappt es bei der Montage eben nicht zuverlässig, was bei den heutigen anspruchsvollen Modellen zum offensichtlichen Problem wird.
Vielleicht sollte man nur noch Techniker zur Montage einsetzen, nur wer kann die bezahlen?
Ja, sehr schade.....

Gruß
Gabriel


Hallo Gabriel,

für das Geld kann man eigentlich eine einwandfrei bedruckte Lok erwarten. Was machst du wegen der fehlenden Bedruckung?

Grüße
Markus

Hallo Gabriel,
lass dir um Himmels Willen erst eine Zweite Schicken, da kannst du zu Not nur das Führerhaus tauschen...ich seh dich sonst schon nur noch zur Post laufen
Viele Grüße und danke für die Bilder,
Pierre

Er wird sie auf seiner Anlage nur gegen den Uhrzeigersinn laufen lassen ...

Gute Grüße,
Rainer

Eigentlich die ideale Vitrinenlok - nur von einer Seite zu sehen.
Ist auch präventiv gegen ein evtl. doch noch auftretendes Humpeln der mittleren Problemachse.

Meine Soundvariante ist ja inzwischen auch erstattet worden. Auf einen neuen Versuch werde ich es nicht ankommen lassen. Ich habe keinen weiteren Bedarf an Rücksendungsaufwand.  

Gruß aus Nordertown

Hallo,

vielleicht habe ich ja einen einmaligen Fehldruck, mit Wertsteigerung? Ja wer hat so etwas schon mal gesehen, bei einer neuen Lok?
Im Ernst, habe DM Toys, meinen Händler angeschrieben, man muss diese Loks der Charge aus der Schachtel nehmen, um den Fehler zu erkennen.

Ich habe noch einige Beschriftung Sets für div. 044er und überlege, es selber zu beheben, incls. Alterung.
Habe aber bei meinem Händler um Preisnachlass gebeten, weil ich unnötigen Versand gegen eine evtl. noch schlechtere Lok  vermeiden möchte, na mal schauen...

Die Lok ist sonst absolut toll und gefällt!

Gruß
Gabriel

Hallo,

ich hatte das bereits einmal bei einem Roco Gbs (ÖBB Postbeiwagen). Da war auch nur eine Seite bedruckt - allerdings war es ein Sonderangebot. Vielleicht B-Ware.
Preisminderung zu vereinbaren finde ich einen guten Ansatz. Würde ich auch so machen, wenn die Lok sonst technisch einwandfrei ist.

Grüße, Peter W.

Wertsteigerung?
Wie kommst Du darauf?
Zeig' mir EIN Modell, das ohne Mängel ist.
Dann bekommt es allenfalls das Prädikat "Preisberechtigt".
Derzeit ist es doch nur eine Wundertüte im negativen Sinn. Immer wieder was Neues, aber nichts Gutes.

Gruß aus Nordertown

Vielleicht erkennen die bei der fehlenden Bedruckung so, welche Lok digital ist und welche nicht. In meiner analogen Verpackung der Chiquita 460 war damals eine digitale Lok! Originalverpackt ab Werk! Ich würde mir da nur ein Führerhaus nachschicken lassen.
Werner

Hallo zusammen,

alle meine Garantiefälle bei Fleischmann in den letzten Jahren (über ein Dutzend!) hätte es bei einer funktionierenden Qualitätskontrolle nie gegeben.

So habe ich aber den Eindruck, dass man auch "B-Ware" ausliefert, aus Unkenntnis, weil keine Qualitätskontrolle erfolgt oder zwecks "Erfüllung" der Auslieferungsstatistik.

Reklamationsstatistik ein anderer Bereich. Da muß sich ja je nach Modell einiges ansammeln.

Hatte ja Garantiefälle, da bekam mein Händler eine Gutschrift, weil nicht fähig gewesen, ein 100% in Ordnung Modell als Ersatz zu liefern. Geschweige denn, eine Reparatur zu 100% zu leisten.

Ich warte weiter ab bei der BR 44, habe keine Lust, den hohen Endpreis (trotz meines Rabatts weit über 10%, den ja die Modellbahnholding gerade so noch schluckt) zu zahlen, um nur Frust und Zeitaufwand zu haben.

Viele Grüße
Claus

Hallo,

wenn ich das hier alles so lese werde ich meine Bestellung bei MSL wohl nicht annehmen wenn die analoge DR 44er denn mal kommt. Da gebe ich doch lieber meiner alten Roco Maschine noch ne Fristverlängerung, auf die ist wenigstens verlass

Viele Grüße
Matthias

https://matzes-dr-n-bahn.de.tl/


Hallo zusammen,
auch ich habe heute meine analoge 44er bekommen.Ein schönes Modell das gut läuft, und die Zugkraft passt auch. Zwei Dinge sind leicht störend für mich. Dieses Plastik rot ist halt kein Lack, ist nicht so schön.
Und langsames anfahren ist nicht möglich, soll heißen, schnelles anfahren, dann kann mann sie langsam hochregeln, aber sie ist beidseitig bedruckt!
mfg
Erich

Hallo .
Ich weis dass alle neue locs eine Qualitäts nr bekommen  das grune zettel Vielleicht solt ihr alle mal die nr vergleichen .Und wen wirklich alle " gute " locs gleichen nr haben wist ihr auch was die slechte nr sind ??
Und dan konte ihr bij Fleischmann gemeinsame  sich bezweren/punt machen  ?? Hat die eindruk dass diese geschichte nicht nur fur die BR44 spielt ??

Gr Hans

Hallo,

gut, dass ich meine beiden Minitrix 43er und 44er aus der letzten Serie noch habe und diese nicht zugunsten der neuen Fleischmann verkauft habe.
Rein optisch ist die Fleischmann schon eine Augenweide, aber mich stören die ganzen Mängel, wie hier beschrieben und das der Antrieb im Tender ist.
Finde für soviel Geld, sollte so eine Lok schon fehlerfrei sein.
Lg
Stephan

Hi !

Naja ich sage mal, bei den ganzen negativen Beurteilungen hier, muss ich sagen ich bin mit meiner Flm. 44er sehr zufrieden auch nach dem Marathonlauf bei unserem Berliner / Brandenburger Stammtisch der vor 14 Tagen war, läuft sie bei mir immer noch einwandfrei.

Hier ein echter Langer Heinrich mit zwei Flm. 44er und 45 Wagen sieht einfach nur klasse aus.

https://www.youtube.com/watch?v=HN4xJvNBr9k

Gruß Thomas


Hallo Stephan,

Welche schöne analoge Minitrix BR 43 oder 44 mit guten Eigenschaften empfiehlt sich denn? Artikelnr?

Gruß

Christian

Hi Christian !

Falls noch nicht gesehen hier sind beide Minitrix 44er, mit der neuen Flm. 44er zu sehen

Hier erstmal die Artikelnummern, ok sind beide Digital, aber optisch genau wie die analogen Versionen, da habe ich jetzt keine Artikelnummern.

Kohle 44er  Minitrix 12549, Dampflok 44 657-5

Öl 44er Minitrix 12449 Dampflok 44 100

Hier das Vergleichsvideo https://www.youtube.com/watch?v=f9LNGYmE5N0

Gruß Thomas

Hallo,

also das ist schon bedenklich, was man hier über die neue Fleischmann 44er liest. Ein echtes Lotterie-Spiel. Das Pech von Gabriel gab uns zumindest wieder die Gelegenheit, einen Blick auf seine Ep-IV-Traumanlage zu werfen.
Mehr aus Versehen (ich wollte eigentlich die jetzt ausgelieferte Version) habe ich mir die neu angekündigte Art. 714475, 044 (also ebenfalls Ep. IV Kohle) bestellt, die ja erst im Laufe des Jahres kommen soll. Ich hoffe, dass Fleischmann bis dahin das mit der Qualitätskontrolle in den Griff bekommt.

Viele Grüße
Sven

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich hoffe, dass Fleischmann bis dahin das mit der Qualitätskontrolle in den Griff bekommt.



Moin Sven,

das hoffe ich bereits seit Jahren!
Geändert haben sich in der Zeit nur die Preise und dass die Qualitätsprobleme zusehends zuverlässiger auftreten

bedauert
Roger

Zitat - Antwort-Nr.: 21 | Name: Twingo

Falls noch nicht gesehen hier sind beide Minitrix 44er, mit der neuen Flm. 44er zu sehen



Hallo Thomas,

und welche würdest du optisch / technisch empfehlen (analog)? Minitrix oder Fleischmann?

Gruß

Christian

# 20
Hallo
also ich habe die Minitrix 12238 und 12239 und bin sehr zufrieden damit.
Haben zwar bisher keinen Sound, aber den kann man ja nachrüsten.
Lg
Stephan

Die von Stephan* zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi Christian !

Tja empfehlen kann ich Dir die digitalen Minitrix sowie die Fleischmann, Erklärung als die Mtx. 44er vor 12 Jahren rauskamen waren sie Stand der Modellbahntechnik, was heute die Flm. 44er ist.

Mir persönlich gefallen beide sehr gut, weil sie mir einfach Spaß und Freude bereiten, wenn ich mit ihnen Fahrbetrieb mache, besonders einen Dampflokzug mit Vorspann und Schublok fahren zu lassen.

Gruß Thomas

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

als die Mtx. 44er vor 12 Jahren rauskamen waren sie Stand der Modellbahntechnik, was heute die Flm. 44er ist.



Hallo Thomas,

dann können wir nach der Lektüre dieses Threads ja nur noch Böses für unser Hobby erwarten!!!

meint
Roger

Hallo zusammen

War ebenfalls am überlegen mir eine Fleischmann BR 44 zu zulegen wovon ich mittlerweile abgekommen bin.

Bleibe dann besser bei meiner Trix BR 44er und 43er Flotte und erfreue mich an dehnen die im grunde auch nicht viel schlechter wirken und diese Maschinen laufen alle samt ohne Probleme und haben mehr als genug Zugkraft.

Was den Sound angeht werde ich erstmal meine erst vor ein paar Wochen zurück gekommene Trix 44er die durch Herrn Maile umgebaut wurde Probefahren.

Sollte es meinen erwartungen Entsprechen werden noch weitere Maschinen den weg zu Herrn Maile finden.

Gruß
Eberhard

Hallo,

in Ergänzung zu meiner Eröffnung oben: Nach nun 2 Tagen umfangreicher Testfahrten, die zu meiner vollen Zufriedenheit auch mit meinen schwersten Zügen ausgefallen sind, bleibt die Lok bei mir. Inzwischen habe ich die beiliegenden Zurüstteile angebracht, was die Lok noch edler aussehen läßt. Morgen bringe ich noch aus meinen vorhandenen Bestand die fehlende Beschriftung an.
Fotos folgen dann, auch zum Vergleich mit Mtr. 044 und den umgebauten Roco 043.

Gruß
Gabriel

Hallo Gabriel,
das kann ich verstehen, wer gibt schon gerne eine Lok ab die einwandfrei läuft?
Auf der anderen Seite: Du hast das Recht auf ein einwandfreies Produkt, und wenn im Falle der Rücksendung das neue Exemplar wieder einen Fehler hat, geht die eben wieder zurück. Das ist natürlich nervig. Und vielleicht schrecken die vielen Katastrophenmeldungen hier wirklich vom Umtausch ab.
Ich habe mich diese Woche noch mit meinem Händler über die Lok unterhalten, und er hat bisher keine Rückläufer.
Es ist wirklich schwer abzuwägen. Nach den Meldungen hier im Forum habe ich mit meinem einwandfreien Exemplar wohl wirklich einen Sechser im Lotto
Aber ist die Mängelquote wirklich so hoch wie man nach den Meldungen hier vermuten kann? Ich habe da meine Zweifel. Denn viele, die ein einwandfreies Produkt haben kommunizieren das nicht, weil es ja eine Selbstverständlichkeit ist. Das gilt nicht nur für die Modellbahn.
Und auch mir gefällt die Lok außerordentlich gut, auch der Sound gefällt mir, obwohl ich da kritisch bin und kein Fan von Soundloks bin. Aber Herr Henning versteht sein Handwerk, auch deshalb habe ich die Lok mit Sound bestellt.
Für mich steht und fällt der Eindruck einer Dampflok mit dem Fahrwerk, und da ist das Fleischmann-Modell gegenüber Minitrix haushoch überlegen. Nach der Alterung wird das noch deutlicher werden, wenn das doch etwas aufdringliche Rot abgemildert wird.
@Thomas #26
Die Minitrix-44 kam schon 1999 heraus, nicht vor 12 Jahren.
Gruß, Thomas

Hallo Thomas,

über diese Aussage in Beitrag 26 bin ich auch schon gestolpert. Es stimmt das 1999 die 44er von Minitrix raus kam. Die war damals aber nur mit einer Digitalschnittstelle ausgestattet. Vor 12 Jahren kam dann von Minitrix die erste 44er mit Sound und darauf bezieht sich vermutlich Twingos Aussage

Grüße
Markus

Hi !

Markus Deine Vermutung ist richtig, ich meinte meine beiden Sound 44er von Minitrix.  

Gruß Thomas

Zitat - Antwort-Nr.: 1 | Name:

ein Hoch auf die Fleischmann-Qualitätskontrolle! Da scheint jemand die Lok wohl nur im Karton begutachtet zu haben... (wenn überhaupt).



Hallo Sebastian,

als Qualitätskontrolle erfolgt wohl EINZIG das Durchzählen der Schachteln zum Versand: "10, 20, 30, 40 - stimmt, alle da. Nächste Bestellung." Für mehr ist offensichtlich keine Zeit.

Wie war das neulich mit dem Flm Schienenbus: Der Händler gleist den Schom auf, es rasselt und knistert, fängt direkt an zu riechen, Kurzschluss, kaputt, erledigt. Retoure und danke für nichts. Also wie hätte dieses Modell auch nur einen Meter auf einem Hersteller-Testkreis bestehen können, wenn man es versucht hätte?

Äußern sich die Damen und Herren von RocFleisch dazu eigentlich gar nicht? Geht jemand von Euch auf Messen und spricht die auf sowas an?

Gruß
Olaf

Hallo,

ich habe in den letzten Jahren mehrfach, im freundlichen Ton, die vorhandenen Mißstände angesprochen, auf Publikumsmessen, auf der Spielwarenmesse, in Schreiben an die Geschäftsleitung der Modellbahnholding.

Probleme seien bekannt.....logo.....bei der doch unnormalen hohen Rückläuferquote, je nach Modell.

Mein Eindruck:
Ignoranz bei der Führungsebene und Ultrakurzfristdenken. Die ständigen Optimierungen beim Personal, auch bei den Standorten, bringt nicht unbedingt mehr an Motivation.
Mittelfristig könnte ja eine Komplettverlagerung der Fertigung nach Vietnam kommen? Nicht prickelnd für den europäischen Bereich...

Wäre schön, wenn man auch wieder bei der Auslieferungsqualität "Marktführer" werden möchte, im positiven Sinne.

Da ich eine Vielzahl an Fleischmannmodellen habe, aus allen Jahren der Fertigung, kann ich mir ein Urteil erlauben.

Gerade ein Hersteller, der seine "Premiumware" sehr gerne zu UVP (!!) in den Markt geben möchte, siehe ja die "Vorgaben" bei den "öffentlichen Preisen", ein Widerspruch.

Preis = Premium

Modellgüte = Lotterie

Viele Grüße

Claus

Hallo,
ich warte jetzt auch auf die nächste Ersatzlieferung. Schade, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Um mich weiter zu motivieren, Ersatzlieferungen zu ordern, eine Frage an die zufriedenen Besitzer:

gab es denn Fälle in denen die Lok aus der Schachtel und auch noch nach dem Einfahren ohne jedwede Eingriffe oder Veränderungen einwandfrei war?    

Wäre schön wenn sich mehr als eins/zwei/wenige Mitleser positiv äußern, ansonsten gebe ich wohl besser auf.

Grüße aus dem stürmischen Regen

Rudi


Hallo,

meine ist OK. Schwein gehabt.

Gruß  Gerald

Zitat aus #33

Äußern sich die Damen und Herren von RocFleisch dazu eigentlich gar nicht? Geht jemand von Euch auf Messen und spricht die auf sowas an?


Wieso? Ist man in der Lage mit jemandem von denen zu Sprechen? Genervt, keine Zeit, habe Pause, wenden Sie sich an den Kundendienst, ist nicht meine Produktlinie, Derkollege ja... ist gerade nicht da.


Herrlich, dann Lieber Trix, Arnold, Lemke


MfG
Klaus

@ 30 und 35

Hallo zusammen,

dann will ich mich mal outen: ich habe meine Sound 44er (Katalognummer 714471) am Freitag bekommen.

Der erste Eindruck war schon mal super. Also ab auf die Anlage und los geht's mit der Probefahrt. Die Lok hat die ersten Meter und Sound-Checks alle bestanden.

Dann habe ich einen 21Wagen Fad Zug aus Roco, Fleischmann und Minitrix Wagen angehängt. Einwandfreies digitales und sanftes Anfahren, mit Sound einfach super. Die Lok zog die 84 Achsen locker über die Peco Weichen und die Wendel (1,5 %) hoch.

Bis jetzt habe ich keine Fehldrucke entdeckt, keine humpelnden Achsen oder sonstiges. Bin echt begeistert. Somit habe ich für mich entschieden, dass auch eine DB Öl-Version den Weg zu mir finden wird.

Ich muss aber auch zugeben, dass es die zweite Lok ist, denn die erste 44er wollte mir mein Händler nicht geben, da diese durch seine Qualitätskontrolle gefallen war - das mindert meine Begeisterung für die Lok aber trotzdem nicht 😀

Grüße, Jürgen

Hallo

Soviel Geld für soviel Ärger.
Unverschämt von FLM.

Gruß

Christian

Hallo
Freu mich schon auf meine Öl Sound Version
Schönen Sonntag  Wolle

Hallo

ich will mich  auch mal outen.Ich habe meine 44er  Art Nr 714471 auch erhalten. Von allen hier genannten Fehlern kann ich nur einen bestätigen. Der Vorläufer bleibt manchmal stehen. Ich bin sehr zufrieden mit der Lok. Leider musste ich sie nach 1 Stunde meiner Frau überlassen. Ich bekomme sie erst zu meinem Geburtstag und dann werden die Zurüst teile verbaut und der Vorläufer in die Gänge gebracht.

ein sehr zufriedener
Uwe

Hi Uwe !
#41
Bitte zum nächsten Treffen mit bringen, falls Du auch vierachsige Kohlewagen hast, können wir mit meiner und Deiner einen langen Heinrich nachbilden, ich habe 25 Wagen.

So dann wie hier, in etwa https://www.youtube.com/watch?v=HN4xJvNBr9k

Hier mein Epochen 6 Plandampf ok die 25 doch etwas buntere Wagenzusammenstellung hat meine Mtx. alleine geschafft.   https://www.youtube.com/watch?v=cbhWtu9aAYw

Zum Vorläuferrad, dass hat bei mir auch gehangen, die Schienenräumer sind gesteckt. Ich habe sie vorsichtig etwas nach vorne gebogen, dass der Abstand zum Rad größer wird und einen kleinen Tropfen Superkleber verwendet. Seitdem läuft alles einwandfrei.

Gruß Thomas




Hallo in die Runde,
meine 44er läßt sich nicht langsam anfahren ( analog ) ,kann es der Decoder sein?. Sonst läuft sie einwandfrei.
mfg Erich

Hallo Mobafan160,

wieviele 44er von Fleischmann hast / hattest Du denn? Wieviel Geld / Nerven hat dich das Modell schon gekostet? Was war unverschämt von Fleischmann? Service? Kontakt? Oder hast du gar keine 44er von Fleischmann und machst nur das Modell schlecht? Meine ist jedenfalls ihr Geld wert. Den Schienenräumer fixiert und sonst nur die übliche Wartung. Die DR 44er ist schon bestellt.

Gruß
Heiko

Hi Folks,

offenbar gibt es wohl doch vereinzelte Exemplare, die den Ansprüchen der Besitzer genügen.
Ich hatte es im vorangegangenen Thread schon mal thematisiert, die sogenannte Führerstandsbeleuchtung. Was sagen die zufriedenen Besitzer dazu? Ist diese Funktion dort tatsächlich vorhanden?
Bei meiner retournierten Lok war da nur ein Licht mittig unter dem Kessel, wovon im Führerstand nix angekommen war. Und wie mir bestätigt wurde, ist das kein Einzelfall.

Gruß aus Nordertown

Hallo,

Führerstandsbeleuchtung funktioniert. Der Lichtleiter ist wohl manchmal verrutscht...

Gruß
Heiko

@38 : Danke für deinen Bericht, Jürgen, freu mich schon auf in 3 Wochen !

Schöne Grüsse

Dirk

Hallo Dirk,

freue mich auch schon. Ich bringe die 44 auf jeden Fall mit zum Stammtisch.

Grüße, Jürgen

Hallo Jürgen,


freut mich für Dich, daß Du jetzt eine gute 44er hast. Anscheinend waren diesmal bei Deinem Händler nicht böse Finger bei der Qualitätskontrolle im Spiel.

Freu mich auch schon auf den Stammtisch. Vielleicht auch mit einer analogen 44er von mir.


Viele Grüße
Christian Strecker

Hallo Thomas,

da muss ich erst noch meine Frau von überzeugen,denn Geburtstag ist erst Ende April. Die Führerstandsbeleuchtung ist vorhanden und auch schaltbar. Sie ist nicht so hell wie in Drehgestellloks. Aber das ist gut so, da in den Dampfern das Licht eher funzelig war.

Wenn alles klappt bringe ich meinen Kohlezug mit Ladung mit.

VG Uwe

Hallo Christian,

dann passt aber gut auf, dass die Lok in Ordnung ist. Qualitätskontrolle und so... 😉

Grüße, Jürgen

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Hallo Mobafan160,

wieviele 44er von Fleischmann hast / hattest Du denn? Wieviel Geld / Nerven hat dich das Modell schon gekostet? Was war unverschämt von Fleischmann? Service? Kontakt? Oder hast du gar keine 44er von Fleischmann und machst nur das Modell schlecht? Meine ist jedenfalls ihr Geld wert. Den Schienenräumer fixiert und sonst nur die übliche Wartung. Die DR 44er ist schon bestellt.

Gruß
Heiko



Hallo Heiko,

Keine. Das bleibt auch so, habe hier schon genug gelesen. Gebe keine €400 für Glückspiele aus.

Gruß

Christian

Hallo
Bevor es langweilig wird die Öler auf KW 10 lt. Fleischmann.
     Tschaui Wolle

Hallo !

Sollte die 44er in Ep.III (Analog) im lauf des Jahres erscheinen, werde ich sie bei meinem Händler,vor Ort genau testen,im Online- Handel bestelle ich sie nicht.
Habe 4 Minitrix 44er als vergleich.

Gruß . Werner S.

Hallo,
gestern kam die Zweite und die war deutlich schlechter als die Erste. Die Neue schaffte keine Runde im Einfahroval (Fleischmann Radius 2). Gleich in der ersten Kurve war Stillstand, und da stand sie noch auf den Gleisen. Mit ein wenig anschieben fuhr sie weiter, bei der Ausfahrt aus der Kurve hob sie sich aus dem Gleis. Kaum sichtbar aber genug um den Kontakt zu verlieren. Die Räder der Lok waren etwas unkooperativ und bewegten sich nur gelegentlich. Drolligerweise blieb die Lok eher stehen wenn die Räder mal mitliefen.

Positiv: der Tender schiebt die Lok auch mit feststehenden Lokrädern, der Anblick gefällt mir aber nicht so.  

Optisch und akustisch ansprechend, aber bei mir müssen Loks Betrieb machen.

Deshalb sind diese Lok und die kommende 043 (leider) von meinem Einkaufzettel gestrichen.

Grüße

Rudi



Hallo, auch an Rudi @55,

vielen Dank für deine hier geschriebenen Erfahrungen.

Auch ich will nicht nur Modelle optisch schön sammeln, nein, die haben bei mir den eigentlichen Zweck zu erfüllen, Betrieb! Wir zahlen ja schließlich den Motor und die beweglichen Teile mit.  

Wurde bei der Modellbahnholding die "alte Spur N Lok Kompetenz" gegangen?

Schade, schade. Hatte mich schon so gefreut. Da heißt es weiter warten.

Oder ein Aufruf an alle Mitlesenden, die eine 100% funktionierende Lok erhalten haben, auch sich kurz zu Wort zu melden. Oder sollen wir eine Umfrage machen?

Viele Grüße

Claus

... ich warte gerade auf die Dritte. Aller guten Dinge, sollen ja drei sein.

Gruß Maik

Hi Claus !

#56

Das habe ich schon https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1157441#19  

Gruß Thomas

Hallo zusammen,


ich glaube ich riskiers heute und bestelle. Mußte eh etwas länger warten, da Analogbahner, aber bisher hatte ich bei Fleischmann relativ Glück. Hoffentlich bleibt es so.

Der Haben-Will-Drang ist doch stärker.

Viele Grüße
Christian Strecker

Hallo Rudi,

das ist ja fast wie bei meiner (zweiten). Die hebt sich auch so im Schnitt alle 5 Runden bei Ausfahrt aus der Kurve leicht aus dem Gleis und bleibt dann an der Weiche kurz danach hängen. Sie behält dabei aber den Kontakt, d.h. der Tender versucht fleißig weiter zu schieben. Obwohl die Stromaufnahme sonst nicht besonders ist.
Außerdem:
- Vorlaufachse dreht sich nicht (am Schienenräumer liegt es nicht)
- Das bekannte Problem mit der Führerstandbeleuchtung (ok, damit könnte ich leben...)

Ansonsten eine schöne Lok, und wenn sie fährt kann ich mich über die Zugkraft auch nicht beschweren. Zumindest zieht sie locker Züge, bei denen meine BR82 anfängt durchzudrehen.
Einfach schade.....

Was mir noch aufgefallen ist: Haben solche Tender beim Vorbild nicht eigentlich Drehgestelle...?

Viele Grüße
   Andreas



Hallo  Andreas,


ja, im Vorbild haben die Tender Drehgestelle, zumindest ein Drehgestell.

Aber das würde im Modell mit Triebtender wohl eine sehr verwickelte Konstruktion und würde auch Gewicht kosten. Fleischmann und Trix haben bei ihren Triebtendern m. W. nie "echte" Drehgestelle gebaut.

Viele Grüße
Christian Strecker

Hallo,
wie jemand oben schon angemerkt hat, neigt man eher dazu zu "meckern", wenn etwas nicht richtig funktioniert, als dass man "lobt", wenn's gut ist.  Deshalb kann der Eindruck, der beim Lesen dieses threads entsteht, durchaus täuschen.

Also hier zur weiteren "Vervollständigung" der Analyse : meine (analoge) Flm 044 läuft anstandslos, lässt sich feinfühlig regeln (mit Jörger-Reglern), ist leise, zieht gut und alle Räder drehen sich !

Bleibt hoffentlich auch so !

Grüße,
Joachim

Hallo.
Zitat - Antwort-Nr.: 64 | Name:

das tolle ist keiner schreibt hier auf was für Achterbahnen die Lok sich quälen muß. Denn die Lok entgleist bestimmt nicht auf nem R3 von Roco oder..... eher doch R2 wenn nicht sogar R1. Oder irgendwelchen tollen Gegenbögen mit Minitrix 24° Weichen.


Wobei: sobald vom Hersteller nicht anders ausgelobt, sollte die Lok auf ordentlich verlegtem R1 und R2 laufen - mal abgesehen davon, dass das super komisch aussehen kann. "Achterbahnen", Holperstrecken, schweres Gelände und R1-Gegenbögen ohne kurze Gerade zwischendurch sind aber sicherlich grenzwertig.

Grüße
Werner K.

Hallo zusammen
Ich muss mich auch mal #63 anschließen.
Meine 44er Sound läuft ebenfalls Tadellos, und der Sound ist auch Phantastisch.
Ich habe mir auch die 44 Öl der DR Bestellt hoffe die ist auch so gut.
OK das einige von Euch Pech haben tut mir sehr leid, und die Hersteller sollten Bitte tunlichst daran Arbeiten das dieses nicht vorkommt.
Grüße
Thomas

Hallo,

meine inzwischen mit den beiliegenden Zurüßtteilen versehende 044 läuft immer noch tadellos, muss allerdings auf meiner Anlage keine Radien unter 600 mm befahren. Den vorderen Schienenräumer habe ich um 0,5 mm gekürzt, er war doch etwas zu nahe am Schienenprofil.
Zum Vergleich die Mtr. 044 rechtes Bild mit zu hoher Pufferbohle und eine alte gepimte 043 von Roco, linkes Bild, GFN je rechts.

Gruß
Gabriel

Die von GSH zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


@Axel,

meine Ex-44'er ist auf gerader Strecke =80cm plan verlegtes Flexgleis (also ohne Schienenstoss) ins Humpeln gekommen. Dort hat sich auch die Vorlaufachse geweigert, sich mitzudrehen.
Den 2%igen Wendel mit Radius 35cm konnte sie, wie bereits andernorts erwähnt, mit 5 TwinDEXX IC Wagen nicht erklimmen. Ist zwar nicht die korrekte Zusammenstellung, war aber gerade auf dem Gleis.

Achterbahn ist schon 'ne feine Sache, aber nur auf der  Kirmes (in Hamburg Dom genannt).

Gruß aus Nordertown

Sorry, aber genau diese Frage ist hier irrelevant. Es geht nicht darum festzustellen und zu benennen, welche meiner Dampfer dieser zufällig entstandenen Testkonstellation die Stirn bieten würden. Diese Genugtuung brauche ich auch nicht.
Es geht eben nur um die Fleischmann BR 44, die, wie hinlänglich festgestellt wurde, einer weiten Serienstreuung unterworfen ist. Mein Ex-Exemplar war eben nicht so zugkräftig, wie von anderen Modellen dieser Serie behauptet.
Wenn die Lok schon mit 5 Wagen Probleme hat, wie kläglich muss dann ein Erz- oder Kohle-Zug aussehen, der von ihr bewegt werden könnte.

Gruß aus Nordertown

Hi Axel !

Genau und deshalb auch bei mir mit Vorspann und Schublok.  

https://www.youtube.com/watch?v=f9LNGYmE5N0&t=342s

Gruß  Thomas

Hallo Epoche V,

da muss ich aber Exitus recht geben.

Eine Lok die egal welche 5 Wagen nicht durch eine 2% Kurve schaft braucht kein Mensch, schon gar nicht für soviel Geld, und als Neuentwicklung so schlecht, da kommt man mit den alten Modellen besser klar.


Gruß

Christian

Hallo Epoche V,

da teilen sich halt die Meinungen.

Für 400 eur verlange ich schon was von einer Lok, nicht nur das die ein wenig piepst. Es ist eine 44er, da muss FL doch wissen das man mit der viel zieht, Zugkraft muss passen.
Und schon gar nicht erst Tagelang an der rumbasteln wie einige hier schrieben, es ist FLs Aufgabe ein REIFES UND QUALITATIV hohes Produkt zu liefern, erst recht für das viele Geld.

Ich zumindest steige bei so einer Panne sofort aus, mein Geld bleibt dann lieber in der Tasche bis es was vernünftigeres gibt.

Gruß

Christian

Hallo,

große Töne für jemand, der die Lok nicht hat...

Meine läuft und zieht sehr gut. Seit langem wieder eine Dampflok die aus der Schachtel sehr gut läuft.

Gruß
Heiko

PS.
Deine Forderungen wären dann schon ein Alleinstellungsmerkmal für Fleischmann gegenüber vielen anderen Herstellern...


Hallo,
ich habe die Lok noch nicht, aber bei einem Stammtisch hat ein Mobahner sie mit gebracht. Dort zog sie locker 30 Erz IIID Waggons. War kein Eiern, Stehenbleiben von Rädern usw. zu sehen, lief einwandfrei wie es sein soll und der Sound war gut.
Gruß
H-W

Hallo Heiko,

Du buchst dann ein Hotel mit einer Weiterempfehlsrate von 10% oder?
Erstmal selbst ausprobieren?

Ich nicht.

Gruß

Christian

Hallo,

bei manchem hier werde ich das Gefühl nicht los, das mit aller Macht Gründe gesucht werden, die Lok nicht zu kaufen...

VG Nico

Hallo zusammen,

insgesamt denke ich, dass die Serienstreuung schon recht hoch ist und zwar eher zugunsten der schlechteren Exemplare.

Das KO-Kriterium war für mich die "hüpfende" dritte Achse. Auch in dem in Beitrag #72 verlinkten Video kann man bei ca. 1:15 sehen, dass die Achse eiert. Das war bei meinen zwei Exemplaren aber nochmal deutlich ausgeprägter, bei jeder Umdrehung ist die Achse mit einem lauten "Klack" wieder auf´s Gleis zurückgesprungen.

Die Lok ist aber nicht in den Kurven entgleist und auch die Zugkraft war bei mir sehr gut.

Die Führerstandbeleutung war wie hier im Forum schon beschrieben, d.h. es ging ein Licht an, aber den Führerstand beleuchtet hat es nicht.

Mein Fazit:
Eine Lok für 380,-- Euro sollte in einem vernünftigen Zustand ausgeliefert werden und dass ist Fleischmann hier in vielen Fällen offensichtlich nicht gelungen. MIr tun die Händler leid, die nun den Ärger mit den Rückgaben/Rücksendungen an der Backe haben.

Würde ich ein Exemplar bekommen, das nicht das Problem mit der Achse hat, würde ich es aber nehmen, optisch ist die Lok wirklich gelungen.

Ob ich noch einen dritten Versuch wage, weiß ich aber noch nicht.


Viele Grüße
Holger

Hallo zusammen,

bei meinem Händler wollte ich mir die 44 anschauen, er sagte Fleischmann hat alle Lok`s zurückgeholt, die noch nicht verkauft waren!

LG
Bernd

Hi Holger !

#80

Ganz ehrlich entweder bin ich blind, oder Du und andere sehen mehr als ich. Ich kann für mich beim besten Willen kein springen der dritten Achse feststellen, ich habe mir jetzt mein Video 3 mal angesehen, einmal in normaler Geschwindigkeit des Videos und zweimal bei 0,25 der Bildgeschwindigkeit.
Wie schon gerade erwähnt ich sehe da wirklich nix. Ach ja ich hatte meine Brille auf.

Nix für Ungut.
Thomas

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

  Ich wette meine Lok das sie laut deiner aussage egal welche 5 Wagen den Wendel hochzieht.  

... wirklich egal???
Eine Wette, die bereits verloren ist. Man nehme die Torpedopfannenwagen von Minitrix. Die Dinger im Werkszustand kriegt keine Lok zwei Exemplare eine 1%ige gerade Rampe hoch.

Ich hatte bisher darauf verzichtet davon zu berichten, weil ich nicht als Miesmacher abgestempelt werden wollte:
Erschrocken vom TwinDEXX Ergebnis hatte ich meine standardisierte Zugkraftermittlung durchgeführt. Hier werden ebenfalls Torpedopfannenwagen als Indikator herangezogen. Allerdings nicht die als "Standmodell" ausgelieferte Version, sondern eine mit Kugellagerachsen modifizierte Version. Davon hat die 44 gerade mal einen Wagen bewegt. Beim zweiten war schon Schluss.
Eine Roco 320 zieht 6 Stück davon hoch... und könnte noch mehr... weitere Torpedos stehen mir allerdings auch nicht zur Verfügung.
Eine potentielle Liste meiner Loks, die mindestens drei dieser Torpedos wuppen, würde zu lang werden.
Diese drei Torpedos entsprächen 9 D-Zugwagen mit Beleuchtungs-Widerstand.

Gruß aus Nordertown


Hallo zusammen,

ich denke, keine moderne Lok - also kein modernes Modell - zieht 3 von den Torpedos. Auch E-Loks von Fleischmann haben da bei mir schlapp gemacht, nicht jedoch meine uralte 151 von Minitrix

Gruß

Frank

Hi Hans Jürgen !

Leider hinkt da Dein Vergleich etwas, denn die Roco 320 ist da kein Vergleichsindikator, da alle Drehgestelle angetrieben sind, mit evt. 4 Haftreifen und einem noch Modellbahnfreundlichen Gewicht ( noch schön schwer ) da es ja eine Coco angetriebene Lok ist.

In meinem 44er Video steht da eine Mtx 140 die garantiert schon 30 Jahre alt ist, ergo noch schön schwer, die zieht im wahrsten Sinne des Wortes alles weg.

Deshalb bin ich der Meinung, dass man ok leider die Modelle vor 20 - 30 Jahren nicht mit den Modellen von Heute in Punkto Gewicht und daraus resultierende Zugkraft vergleichen kann.

Hier noch ein Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=nHlqhajqoTA&t=148s  und die Arnold 156 hat ebenfalls 6 angetriebene Achsen.

Allerdings nach Umbau der Drehgestelle andere Anordnung der Haftreifen und Zusatzgewichte war sie dann auch in der Lage einen schweren Güterzug zu ziehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8m4MRGzd7N4

Gruß Thomas

Thomas,

nicht die Roco ist der Indikator, sondern die Torpedos
Und da hat die 44 absolut versagt.
Es geht ja auch nicht - ich wiederhole mich da leider - um meine Loks (und was die können), sondern nur um die 44.

Gruß aus Nordertown

PS 1: ... und die Wette hat Axel schon verloren ... Her mit der Lok
PS 2: tut mir sehr leid, dass ich nur "Vergleichswerte" zu Personenwagen mit Beleuchtungsrollwiderstand bieten und keine prozentualen "langer Heinrich"-Werte angeben kann


Hallo Thomas,

#82

Deine springt auch nicht, ich habe deshalb geschrieben, dass sie eiert. Das ist bei Deiner Lok auch bei weitem nicht so ausgeprägt wie bei meinen, aber sehen kann man es schon.

Ich hätte aber meine wohl auch nicht zurückgegeben, wenn sie so wie Deine gelaufen wäre. Ich wollte damit nur verdeutlichen, dass die 44er diese Tendenz haben.

Kann man hier eigentlich Videos einbinden, oder geht das nur über Youtube?

Ich hatte eine meiner Loks vor dem zurückgeben gefilmt. Das müsste ich mal zeigen, dann wird es sicherlich deutlicher was ich meine.


Viele Grüße
Holger


Nur für's Protokoll:

Die TwinDEXX Wagen sind keine 2-Achser

In Deiner Wette würde ebenfalls nix von einer Achsenzahl geschrieben, ...

Also, wessen Vergleich hinkt hier?

Gruß aus Nordertown

Ach ja, die Fleischmann 147 Sound (als Originalbespannung) zieht ihre Last problemlos hoch. Und diese Lok ist weder ein Kraftprotz noch ein Schwergewicht!

Wir können ja eine Umfrage einführen:
1. Ich hatte eine 44er,  fuhr aber nicht
2. Zieht keinen Hering vom Teller
.
.
.
N. Meine fährt super

Usw.

Dann könnte man mal sehen wie viele Loks es hier im Forum absolut sind.
Gruß Björn

Björn,

bitte noch die Optionen:

Zieht mehr / weniger 2-Achser als eine Köf

berücksichtigen

Hallo,
ich hab jetzt (absichtlich) nicht groß mitgelesen, aber so ganz komm ich um die Klagen auch nicht rum. Offenbar ist die Lok ja ein ähnliches Debakel wie die 118. Langsam wirds Zeit, dass wir Fleischmann mal als gesammelte Mannschaft aufs Dach steigen. Es kann schließlich nicht angehen, dass wir sowas vorgesetzt bekommen und dann die Rennerei haben, um es entweder gradezubiegen oder irgendwann mal ein Fahrzeug zu erwischen, das zumindest halbwegs läuft. Ich mein, bei der 118 hab ich mich hingesetzt und die Fehler behoben. Aber nicht bei einer Lok, die nochmal nen Hunni mehr kostet. Da hörts dann selbst bei mir auf.

Ich finde, Fleischmann ist uns mal eine Antwort schuldig, wie sowas passieren konnte (gleich bei 2 Loks hintereinander!) und wie man gedenkt, das künftig abzustellen. Was meint ihr, wie kriegen wir einen Verantwortlichen dort dazu, uns mal zuzuhören und Rechenschaft abzulegen? Den Support anzuschreiben hat schon bei der 118 nichts gebracht außer "tut uns leid". Vielleicht mal über die einschlägigen Medien versuchen bisschen Druck zu machen?

Viele Grüße
Carsten

Axel,

eine Bitte:
Nutze die "Zitieren"-Funktion und zeige mir den Text in dem ich
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

erst alles verallgemeinern

würde... Ich habe ihn nicht gefunden.
Danke, i.Ü. ermüdet mich diese Diskussion mit Dir.

Da die Zugkraft nur ein Aspekt der Mängelliste ist und sich bei der Serienstreuung ohnehin überall unterschiedlich darstellt, lohnt es sich nicht darauf herumzureiten.

"Meine" 44 ist retourniert und damit für mich auch das Thema gestorben.

Gruß aus Nordertown

Hallo zusammen,

also ich warte und hoffe auch noch auf die Öl-Version, gebe aber vielen Recht, dass es in den letzten Jahren eher Glück war eine optimale Lok - egal von welchem Hersteller - zu bekommen.
Einzig bei Piko hatte ich noch nie einen Ausreißer in den letzten Jahren.

Ferner gehe ich aber nicht mehr davon aus, dass sich dies noch einmal bessern wird, da nicht die Prozesse die Qualität verantworten, sondern die Menschen, welche die Produkte entwickeln und dann zusammen bauen. Ist deren Motivation und Kenntnis gering, ist es fast egal, wo man herstellt...auch in Deutschland!

Grüße
Christian

Hallo zusammen


Wegen der Zugkraft möchte ich mich auch kurz zur Wort melden. Meine 044 zog erst ohne Probleme 24 Güterwagen gemischt mit 2 achsigen 4 achsigen und einen  6 achsigen Güterwagen.Tags drauf hatte sie auf einmal Probleme mit dem Ziehen und ich dachte es sind die Haftreifen.
Also öffnete ich den Tender sodaß ich an die Räder kam. Die Haftreifen hatte ich abgezogen und gereinigt. Beim wieder aufziehen ist mir dann aufgefallen das sich die Achsen in den Räder drehen.
Die Achsen und Räder habe ich mit Sekundenkleber geklebt. Jetzt zieht sie wieder den ganzen Zug ohne Probleme

Viele Grüße

Sandra

Hallo Sandra,

danke für den Hinweis. Das ist ja mal ein ganz eigenartiger Fehler, wie können sich denn plötzlich die Achsen lösen? Ist vielleicht ein Grund, dass einige hier von eher schlechter Zugkraft berichteten. Mein Exemplar gehört zu den zugkräftigsten DB Dampfloks in meinem Besitz, neben mehreren Mtr. 41, 042, der älteren Analogausführungen. Auch die analoge Mtr. 044 kommt da nicht ganz ran....

Gruß
Gabriel

Hallo Gabriel,

bei älteren Modellen habe ich so was schon erlebt, ebenso das sich Zahnräder gelöst - nicht gerissen - hatten und durchrutschten. Vielleicht passen Achse und Loch der Radscheibe nicht zusammen, sollte ja eigentlich ein Presspassung sein. Ist das Loch jetzt eine Hauch zu groß, ober die Achse eben zu dünn, dann rutscht es.  

Hallo Sandra,

alle Räder?

kleben ist da eine gute Idee und führt auch zum Erfolg.
Aber von Sekundenkleber rate ich da ab. Besser ist ein Fügekleber Welle-Nabe, auch Buchsenkleber genannt. Sowohl bei Metal - Metal wie auch Metal - Kunststoff  habe ich da positive Erfahrung gemacht.

Gruß Detlef

Hallo Gabriel

Nichts zu Danken. Immer wieder gern


Hallo Detlef

Ja alle Tenderräder. Naja man sollte natürlich mit dem Sekundenkleber nicht übertreiben.

Grüße
Sandra

... und von  liest man auch nix mehr...
Damit bleibt er zur Frage in #94 die Antwort schuldig.
Aus gutem Grund, möchte ich anmerken.

Gruß aus Nordertown


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;