Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
AP Modellbahn - Die Modellbahnverwaltung

Thema: Hobbytrain Flixtrain Taurus
Gerry-K - 14.02.20 11:42

Hallo,

ich habe mir ein Hobbytrain Flixtrain Zugset 95001 ohne Sound (analog) zugelegt.
Eingebaut wurde ein Lenz Next 18 Decoder.

In der Beschreibung der Lok steht, das bei der Soundvariante mit F8 und F9 die Führerstandsbeleuchtung schaltbar ist.
Bei meiner Lok ist das nicht der Fall.
Jetzt zu meinen Fragen:
Haben die analogen und die Soundvarianten unterschiedliche Platinen?
Wenn nein, dann müssten doch die beiden LEDs auf meiner Platine auch vorhanden sein?
Könnte man dann die Führerstandsbeleuchtungen in den Decoder Einstellungen aktivieren?

Gruß Gerry


Moin,

vermutlich ein ähnliches Problem wie bei der PIKO 221..... Ich meine du musst die SUSI Schnittstelle abschalten... aus meinem alten Hirn heraus meine ich mich an CV137=1 zu erinnern......

Grüße Holger

Hallo.

Holger dürfte richtig liegen.

Probiere mal folgendes aus: Die SUSI Schnittstelle auf den Betriebsmodus AUX 3 / 4 Funktionsausgänge durch sog. function mapping in den dafür zugeordneten CV Registern umstellen. Welche Funktionstasten dann das Licht schalten sollen, wird ebenfalls über das sog. function mapping gleich mit erledigt (oft sind Funktionstasten schon ab Werk vorbelegt - hier eventuell F8 und F9). Lese Dir vorher dazu bitte das Handbuch zu deinem Decoder gründlich durch. Wenn Du mit komplexem Umprogrammieren unsicher bist frage nochmal um Hilfe nach.

So muss ich es bei einem DH10C machen, um diese Ausgänge zu nutzen.

Viel Spaß mit dem Taurusmodell.

Grüße.

Frank

Hallo,

haben die schon wieder eine neue Platine gemacht? Bislang hatten Tauri und Vectrons keine Führerstandsbeleuchtung. Wurde auch das Soundprojekt und Tastenbelegung geändert?

Grüße, Peter W

Hallo
an Frank und an Holger

Holger, CV 137=1 bringt nichts.

Frank, Funktionstasten umbelegen ist nicht das Problem, wenn man weiss auf welcher Taste die Funktion liegt oder ob sie überhaupt vorhanden ist .

Ich hab jetzt mal das Gehäuse runtergenommen.
An jeder Seite sind zwei LED. Unten eine weiße und oben eine rote für das Schlusslicht, die sich mit F! bzw, F2 schalten lässt.
Weitere LEDs für die Führerstandsbeleuchtung sehe ich nicht.
Und jetzt nochmal meine Frage:
Ist bei der Soundversion eine andere bzw. anderst bestückte Platine drin?
Oder ist die obere (rote) LED eine zweifarbige LED?

Vielleicht hat ja jemand die Soundvariante eines Hobbytrain Tauruses und kann da mal schauen ob da noch eine dritte LED je Seite drin ist oder ob die obere zweifarbig leuchtet.

Gruß
Gerry



Moin,

Zitat - Antwort-Nr.: 0 | Name: Gerry-K schrieb am 14.02.20 11:42


(...)
In der Beschreibung der Lok steht, das bei der Soundvariante mit F8 und F9 die Führerstandsbeleuchtung schaltbar ist.
Bei meiner Lok ist das nicht der Fall.
(...)



Naja .. die Übersetzung ist nicht die Beste .. aber die Beschreibung meint:
Mit F8 / F9 kann man entweder die Beleuchtung auf der Vorder oder auf der Rückseite abschalten.
Dies ist dazu da, dass bei einer Zugfahrt die angehängten Wagen nicht angeleuchtet werden.

Zitat - Antwort-Nr.: 4 | Name: Gerry-K schrieb am 14.02.20 13:54


(...)
Ist bei der Soundversion eine andere bzw. anderst bestückte Platine drin?
Oder ist die obere (rote) LED eine zweifarbige LED?

Vielleicht hat ja jemand die Soundvariante eines Hobbytrain Tauruses und kann da mal schauen ob da noch eine dritte LED je Seite drin ist oder ob die obere zweifarbig leuchtet.

Gruß
Gerry



Da ich gerade meinen Nightjet am Wickel habe (drucke Kuppelstangen, um auch engere Radien befahren zu können ...)
Habe ich die Sound Variante des Taurus - Nightjet - mal eben "enthauptet": siehe Foto im Anhang.

Bei meinem Modell gibt es keine Führerstandsbeleuchtung.

Ich gehe davon aus, dass sich das Innenleben nicht unterscheidet.

Viele Grüße, Franzi

Die von vbh zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

ein Vereinskollege hat den Nightjet Taurus mit werksseitigem Zimo Sound. Von einer Führerstandsbeleuchtung weiß ich nichts, wir hatten alle Funktionen durchprobiert.

Eine zweifarbige LED würde nichts bringen.

Grüße, Peter W

Hallo

@ Franzi, danke für die ausführliche Info.
Meine Platine sieht genau so aus.

Wenn die in der Beschreibung geschrieben hätten:
F8 und F9 Schlussbeleuchtung ein- oder ausschalten wäre doch alles klar gewesen.
Das kann meine ja, mit F1 und F2

Gruß Gerry

Hallo,

ach so, das war ein Missverständnis.
Seht Euch doch bitte die Original Beschreibung des Soundprojekts von Zimo an, das ist es verständlich erklärt:
http://www.lemkecollection.de/de/file?dl_media=8545

Es wird eben nicht nur die Schlussbeleuchtung ausgeschaltet, sondern auch die Spitzenbeleuchtung. Also beides, damit die Lok zugseitig dunkel ist. Das ist für den Wendezug- und Schiebebetrieb wichtig.

Grüße, Peter W

Zitat - Antwort-Nr.: 8 | Name: Peter W. schrieb am 14.02.20 16:12

Hallo,

ach so, das war ein Missverständnis.
Seht Euch doch bitte die Original Beschreibung des Soundprojekts von Zimo an, das ist es verständlich erklärt:
http://www.lemkecollection.de/de/file?dl_media=8545

Es wird eben nicht nur die Schlussbeleuchtung ausgeschaltet, sondern auch die Spitzenbeleuchtung. Also beides, damit die Lok zugseitig dunkel ist. Das ist für den Wendezug- und Schiebebetrieb wichtig.

Grüße, Peter W



Moin,

Danke für den Link, den hatte ich noch nicht gefunden.
Die Anleitung von Hobbytrain ist tatsächlich missverständlich.

leicht OT: ist die Taurus bei deinem Kollegen standardmäßig auch so eine Rennsemmel?
Die läuft mit der Werkseinstellung fast 280 km/h Spitze ...

Viele Grüße, Franzi

Moin Franzi,

das ist für ne Lok, die 230km/h fährt nicht so verkehrt. Grade, da die Norm 40% zuschlag empfiehlt für die Spur N. Das kommt, grob überschlagen, ziemlich genau hin.
Langsamer einstellen geht zur Not auch noch.

Gruß Moritz

Hallo,

ja sind alle so schnell, da das Fahrwerk für alle ES 64 (189, 182/1016/1116, 1216) und Vectrons (247/1247, 193/1293) gleich ist. Frühere Serien waren noch schneller.

Ich persönlich stelle sie auch digital gleich ein, da die Vorbilder mehrfachtraktionsfähig sind und an einem Zug bis zu 3 Loks laufen.

Es ist schon ein Hit wenn man ES 64 xx und Vectrons gemischt zusammen spannen kann, vor allem wenn das Soundloks sind.

Ich bin da noch nicht ganz so weit aber plane für die ES 64 sowie die Vectrons mit Last Mile ein gemeinsames Soundprojekt auf Basis ESU, bei dem die einzelnen Besonderheiten (Tonleiter, Elektro/Diesel,/Last Mile) und die Sprache der Ansagen per CVs umgestellt werden können.

Grüße, Peter W

Moin,

Danke für Eure Antworten

Ja, ich stelle mir die CVs auch direkt passend ein, dass in etwa die Höchstgeschwindigkeit passt.

@Peter: das Soundprojekt klingt echt interessant. Ich habe die Taurus wegen der Tonleiter mit Sound gekauft.
Etwas versuche ich mich daran noch, die kommt mir beim Modell etwas zu schnell.

Es ist bisher mein einziger Zimo Decoder, so dass ich eigentlich keine (Programmier-) Hardware dafür kaufen möchte.
D&H und ESU reichen mir eigentlich.

Viele Grüße, Franzi

Hallo

Zitat - Antwort-Nr.: 10 | Name: Moritz

Grade, da die Norm 40% zuschlag empfiehlt für die Spur N.

Die Norm (NEM 661) empfiehlt keinen ZUSCHLAG! Die Norm erlaubt eine Überhöhung der Höchstgeschwindigkeit um BIS ZU 50 %. D.h. alle Höchstwerte zwischen 100 und 150 % der Originalgeschwindigkeit sind normkonform.

Dietrich


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;