Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
VGB: Vorbildliche N-Anlagen

Thema: Gleisauswahl Hilfe
DennisMoba - 24.01.20 22:15

Hallo liebe N - Bahner.
Da ich Neu hier bin, stell ich mich mal kurz vor. Ich heiße Dennis bin 36 Jahre und komme ausm Pott.
Ich bin quasi ein frischling und plane grade meine Modelleisenbahn. Es war wie bei vielen schon immer ein Traum den ich mir jetzt endlich erfüllen werde.
Ich habe mich für die Spur N entschieden (sonst würde ich wahrscheinlich auch nicht hier schreiben :P ).
Jetzt steh ich vor dem Problem, mit welchem Gleis ich überhaupt plane.
Eigentlich war für mich klar das ich das Fleischmann/Rocco Gleis ohne Bettung nehmen werde was ja auch kompatibel zum Minitrix Gleis ist. Da ich aber wirklich akribisch seit geraumer Zeit in Foren unterwegs bin lese ich oft Peco Code 55 ! Es ist natürlich schicker und so.
Nur wo kriege ich das her? Weinert führt es soviel ich weiß. Aber ich sehe immer nur das Flexgleis. Gibt es dafür keine Radien? Was ist mit normalen Weichen?
Könnt ihr mir da weiterhelfen?


Hallo Dennis,
Hier läuft doch gerade parallel ein Thema zum Gleis System. Werden deine Fragen dort nicht beantwortet?

Ich habe mit minitrix gestartet aber dann zu peco gewechselt.  Die Weichen sind Betriebssicher und mit Flex Gleisen ist man nicht mehr an feste Geometrie gebunden.  Wenn du eine feste Anlage bauen willst fange gleich mit Peco an. Du hast keinen Vorteil wenn du vorher etwas anderes gebaut hast.

Aber das ist meine Meinung und jeder muss das selbst entscheiden. Das verarbeiten der Flex Gleise ist einfacher als du denkst. Das richtige Werkzeug brauchst du aber (Krause klammern, Diamant Trennscheibe, großer seitenschneider, schlossfeilen... Ich bin wirklich kein begnadeter Handwerker aber das Gleise verlegen mit Peco klappt auch bei mir gut...

Gruß,
Jonas

Danke für deine Antwort. Hast du Bezugsquellen wo ich das Peco Material her bekomme?

Hallo Dennis,

es gibt vom Peco Code 55 nur Flexgleise (914mm Länge) und Weichen. Standardweichen mit "normaler" Abzweigung für 3 Radien, Kreuzung, Bogenweichen, EKW, DKW und doppelte Gleisverbindung. Mehr ist hier zu finden:
http://tom.ist-im-web.de/spurn/download/gleisplanspiel-peco-code55.pdf
Ich hatte vor Jahren mein gesamtes Gleismaterial bei DM Toys bestellt.

Gruß

Erik

Hallo Denis,

Bezugsquellen Peco 55:

  I): https://www.hattons.co.uk (unschlagbar im Preis)
II): Dm-Toys
III): Kramm in Hilden
....


ciao
U

Gähn,

der wievielte "welches Gleis" Thread ?

Die eine sagen so die anderen sagen so.

Auch Peco ist nicht unfehlbar und auch nicht der Weisheit letztes Gleis. Die Sache mit den Weichenantrieben - Servos - ist auch nicht jedermanns Sache - auch diese kritischen Worte sollten mal erlaubt sein.

Und Anlagen mit Arnold, Fleischmann/Roco und Minitrix können auch Betriebssicher sein.

Gruß Detlef

Hallo Dennis,

bevor Du die technischen und optischen Aspekte berücksichtigst, kläre für dich die Frage, ob Du Gleise zusammenstecken oder Flexgleise verlegen möchtest.

Ich habe mir damals ein paar Gleise von Peco besorgt und es einfach ausprobiert. Es bedarf einiger Übung, aber mit den Tipps und Tricks aus den zahlreichen Threads hier im Forum hast Du schnell den Dreh raus, Flexgleise zu verlegen. Ist es Dir zu aufwendig, dann lass es und nimm ein festes Gleissystem.

Viele Grüße
Michael


hallo Dennis

in der Tat laufen dzt einige thereads mit ziemlich dem gleichen Thema. Klar, alles ist subjektiv und jeder möge auf seine Art glücklich werden. Ich stand vor 3 Jahren in einer ähnlichen Situation , hab mit Tomix Bettungsgleisen die erste Anlage gebaut und bin bis heute super zufrieden damit - auch mit der Optik die man nachbessern kann. Aber natürlich wollte ich auch wissen wie das so mit peco geht , bin da mittendrin, aber ich schließe mich klar Detlefs Meinung an. Ich fluche jede Tag und es gibt eben nix Standarisiertes. Selbst bei den Weichen gibt's mal Uni- und mal Elektrofrog in geraden Ausführungen, bei Bogenweichen wieder nicht usw. Für mich ist das bestenfalls ein Baukasten, aus dem man  mit viel Zeit und Geduld ein schönes Gleis basteln kann - wenn man gerne in vernünftiger Zeit und mit vernünftigem Aufwand etwas fahren sehen will, ist das für mich der falsche Weg

beste Grüße und viel Erfolg bei der Entscheidung

Heinz

Guten Morgen,

hallo und ein herzliches willkommen dem Neueinsteiger Dennis in unserer großartigen Spur N Welt.

Um vielleicht eine weitere Hilfe zu geben biete ich Dir an, meinen Beitrag aus einem parallelen Faden sich einmal in Ruhe durch zu lesen.

Ich persönlich fahre auf dem robusten sehr breit aufgestellten KATO Unitrack Gleismaterial, da ich keine feste Anlage haben möchte bzw. Wohnungsbaulich vor Ort es nicht umsetzen kann. Dafür habe ich Spass an stets neuen Gleisfiguren, besonders beim Thema Nordamerika mit seinen langen Zügen mit Mehrfachtraktionen in großen Radien und schlanken Weichenstraßen.

Schau also mal hier rein, dort ist auch ein weiterer Link zu verschiedenen Herstellern eingebettet:

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1151278#aw40

Letztlich muss man sich in der Praxis einen eindruck verschaffen. Am Besten Ausstellungen mal besuchen und mit den Anlagenbesitzern sprechen, wie deren Erfahrungen wirklich sind.
Besonders beim Thema Digitalisiserung der Anlage sollte man sich etwas mehr Gedanken zum Gleismaterial machen.

Schönes WE.

Frank


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;