Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur N Ersatzteile

Thema: Minitrix Neuheiten 2020
rru - 16.01.20 12:15

Hallo,

bei Apitz kann man das Minitrix Neuheiten PDF herunterladen:

https://www.modellbahn-apitz.de/prospekte/

Gruß
Ralf


140 232 habe ich doch schon ... ?!?

Die m-Wagen sind schön - ein neuer Bm 234, so wie ich es sehe ...

Gruß

Frank

Danke Ralf !


Aha, württ. G 12 in der ersten Reichsbahn-Farbgebung oilvgrün/Rotbraun, noch mit Württemberg-Beschilderung - die Beschilderung wurde ja erst 1925 oder 1926 beginnend konsequent auf eine DRG-typische Beschilderung geändert.

hoffentlich keine helles oliv ( dann doch FLOP ), sondern das dunkle Oilvgrün des Reichsbahn-Farbschemas von 1921 ( dann doch TOP ) ...

Und der Güterzug besteht vorbildgetreu nicht nur aus württ. Wagen.
Der badische gedeckte Wagen hat tatsächlich form-mäßig am ehesten ein ehemalige badische Bauart als Vorbild ! ( das Thema hatten witr hier letztes Jahr irgendwo )


Schöne Grüsse

Dirk

Danke für den Link,

ist ja eher Mager. Die S21-Wagen und die 4acher Umbauwagen sind tatsächlich die einzigen Formneuheiten?

Viele Grüße
Dirk

Also tatsächlich 2+1 4yg-Wagen - gleich mit Licht drin, darum so teuer wie ein Wagen von LS Models (nur ob auch so gut?). Als Epoche III kann man aber auch erstmal bei Roco bleiben.

Als weitere Neukonstruktion gibt es 40'-Drehgestell-Tragwagen Sgmmns, wie sie etwa bei S21 eingesetzt werden. Diese Wagen sind für den Transport von zwei überschweren 20'-Containern (oder meist eher irgendwas offenem) gedacht - 72,5t Zuladung.

Die für mich interessanteste Farbvariante sind m-Wagen in blau/beige mit schwarzem Rahmen.

Gruß Kai

Hallo,

die Drehscheibe sieht auch neu aus, mit passendem Lokschuppen. Für den Preis der Drehscheibe (und des Ergänzungssets!) müsste die Steuerung aber mindestens mit Gleiswahl und entsprechenden Feinheiten (wie langsamen Anfahren) sein. Wird sie aber vermutlich nicht. Und die Grube sieht auch schon wieder so verdammt tief aus.

Ich hab noch genug Roco-4yg-Wagen hier rumliegen, z.T. noch eingeschweißt... also, für mich nix dabei. Bleibt mehr Moba-Budget für den Modulbau über... (Jaja, Brawa und Liliput sind noch offen, ich weiß...)

Grüße,
Rico

Hallo,

der Schürzenspeisewagen in o/b - schon lange ein Wunsch von mir ! Finde ich wirklich klasse, wie ich es überhaupt toll finde, endlich o/b-Wagen mit schwarzem Rahmen .

Viele Grüße, Uwe



Hallo Namensvetter,


ich denke 'Mager' passt, weil man durfte nicht zuviel erwarten:

- Minitrix bringt schon seit Jahren eine eher übersichtliche Neuheiten-Ankündigung zur Nürnberger Messe, keine Neuheiten-Flut

- obwohl man 2019 einige Rückstände aufgearbeitet hat, werden trotzdem noch einige Rückstände vor sich her geschoben, vor allem auch Formneuheiten

- Märklin/Trix H0 verkauft seine Formneuheiten im Schnitt sehr gut ( da seit Jahren überwiegend,nicht nur, Epoche 1 und 2 - Bauarten neukonstruiert werden , von denen dann auch oft noch Epoche 3, manchmal Epoche 4 - Versionen möglich sind. Klar wird inzwischen insgesamt mehr Epoche 4 , 5 und 6 - Typen/Versionen gekauft . Für diese Epochen werfen die Hersteller aber zusammen ZEHN - ZWANZIG mal soviel Modelle auf den Markt - auch mit Epoche 3 Neukonstruktionen von Typen die es schon x-mal gab, aber deren Epoche 4 und 5 Versionen, manchmal auch noch Ep 6 Versionen mitverkauft werden sollen.. Märklin, auch sehr stark für Trix 2-Leiter H0, ist halt schlau und konzentriert sich auf Epochen die nicht durch die Konkurrenz überflutet wird)
Das heißt da die Produktions-Kapazitäten vor allem vor allem für sich gut verkaufende Märklin und Trix H0-Modelle gebraucht werden, und natürlich auch noch Z und LGB produziert wird, bleibt offensichtlich für die N-Sparte nur sehr begrenzte Kapazität.


Aber trotzdem: es sind doch ein paar Neukonstruktionen dabei, auch Formvarianten.

Plus natürlich neue brauchbare Versionen, z.B. der Postwagen auch für Ep 3 usw.

Aber heutige Neukonstruktionen kosten natürlich oft nicht so wenig , da heutzutage oft nur noch sehr kleine Stückzahlen absetzbar sind während die Modelle immer besser detailliert sein müssen, und Märklin / Trix in Europa fertigen läßt und keine eigenes Werk in China besitzt.
( und da ihre begrenzten Produktions-Kapazitäten über-ausgelastet sind, scheint auch die Neigung gering zu sein, neue Versionen aus uralten Formen günstig abzugeben ...)


Schöne Grüsse

Dirk



Hallo,

interessant, dass die m-Wagen dieses Jahr nicht im Set, sondern einzeln angeboten werden.


Gruß Maik

Hi in die Runde,

auffallend scheint mir, daß man sich bei Minitrix diesmal (im Vergleich zu den letzten Jahren) ziemlich ausgiebig den Epoche 3 - Modellbahnern widmet. VT 98 mit VB (der bei Piko nach wie vor fehlt), 01 220, V 169, 18.6. Bei den Wagen sowohl die Schnellzugwagen, als auch die Umbauwagen, in Epoche 3. Gegenüber den Vorjahren ist das ja schon fast ein Feuerwerk...
Allerdings deucht mir, daß sie mit 60 - 65 € je Wagen da inzwischen den Bogen gehörig überspannen! Wenn Fleischmann seine Neukonstruktionen der UIC-X für 45 € feilbieten wird, scheinen mir 20 € mehr für die Altmodelle, die schon seit Jahren am Markt sind, eher merkwürdig. Allerdings schlägt die Beleuchtung bei Fleischmann mit rund 25 € zu Buche (pro Wagen!), bei Minitrix ist diese "serienmäßig". Das relativiert die Zahlen dann doch wieder...
Was allerdings die Umbauwagen betrifft; ich zumindest hatte das Glück, nach und nach mehrere Wagen aus der letzten Roco-Serie zu ergattern, mit KKK und in Epoche 3. Die genügen mir bei den ausgerufenen Preisen für die Neumodelle dann doch durchaus...

meint grüßend
Roland

Täuscht mich der Eindruck, dass die Preise wieder einen Hauch moderater sind?
Immerhin stehen sie dort...

LG
Marcel

Den uralten Es-Wagen in vereinfachter Ausführung als "Einsteigermodell" für sagenhafte 18,99 € - welche Einsteiger will man damit eigentlich locken? Dagegen sind die -4yg-Wagen ja geradezu Sonderangebote. Ansonsten wie gehabt, Zwangslicht, Zwangsdecoder, Zwangssound und Apothekenpreise.

Volker

Zitat - Antwort-Nr.: 5 | Name: RF

die Drehscheibe sieht auch neu aus



Hi Rico,

ist sie auch. Bei Minitrix gab es bisher keine Drehscheibe. Stattdessen vor Jahren die Dreh-Schiebebühne.

Ohne es auch nur ansatzweise genau zu wissen, möchte ich anhand des Aussehens und der Maße kühn aus der Hüfte heraus spekulieren, dass es sich bei der Minitrix-Neuheit um eine umgewandelte Märklin-Drehscheibe für die Baugröße Z handeln könnte. Sollte das tatsächlich zutreffen, so würde ich das als gelungene Synergie bezeichnen. Ich jedenfalls finde die Idee genial (bisher nur etwas für geschickte Bastler)! Eine 21-Meter-Scheibe als Großserienmodell ist doch klasse, oder?!?!

Man darf eben nur nicht auf den Preis schauen, schluck!!! Genau wie bei den anderen Neuheiten, selbst den Hobby-Modellen. Aber gut, das scheint nun einmal der unabänderliche Lauf der Welt zu sein.

Liebe Grüße

Holger

P.S.: Die 01 220 finde ich auch irgendwie klasse. Müsste meines Erachtens von Loknummer und Erscheinungsbild her kurioserweise die Kopie eines Fleischmann-H0-Klassikers sein. Da könne ich aus sentimenalen Gründen schwach werden - gäbe es nur nicht das leidige alte Problem mit der verkorksten zu hohen Pufferbohle bei den MTX-Schnellzugsloks. Ein echter Liebestöter, seufz...!




Beim Lesen des Neuheitenprospekts musste ich breit grinsen. Minitrix macht vieles genau richtig. Hier im Forum wird über die wenigen Epoche-III-Modelle gejammert - Minitrix bringt jede Menge. Von Piko gibt es keinen VB 98 in Epoche III? Minitrix bringt ihn - und überarbeitet auch gleich den Wagenboden von VB und VS und liefert eine neue Schienenbus-Farbvariante als "Erlebte Eisenbahn". Auch die grüne 150 steht nun seit Jahren auf der Wunschliste, und sogar über die blau/beige 144 071 kann ich mich freuen - das Brawa-Äquivalent lässt ja auf sich warten.

Auch die 219 schließt eine Lücke... und über den blau/beigen Schürzen-Speisewagen freue ich mich besonders.

Aber dennoch bin ich unglücklich. Ich bin in erster Linie Vitrinensammler und stelle nicht eine hochpreisige Soundlok ins Regal.

Viele Grüße
Malte

@Matte:

Gut fuer dich:) Das einzige, was ich interessant finde (mal den Preis aussen vor lassend) sind die Aushub-Wagen und die schweizer Kuehlcontainerwagen. Eventuell noch der Hectorrail zug.

Aus *meiner* Sicht machen Fleischmann und Arnold es dieses Jahr viel richtiger;)

/Martin

Hallo zusammen,
also ich finde eine neue Drehscheibe verdient Beachtung, daran hätte ich nicht geglaubt.
Auch die 03.10 ist schick. Bei dem Preis bin ich allerdings raus. Mit zwei kleinen Kindern gibt es einfach nicht mehr genug Spielraum für solche Sachen. Ich hoffe da einfach mal auf den Gebrauchtmarkt in ein paar Jahren...  :)
Edit: wenn ich mir dann das Modell mit dem Original direkt oben drüber vergleiche wird mir ohnehin schlecht...die Märklin-Pufferbohle mit viel zu kurzer Schürze und Windleitbleche aus Panzerstahlblech...nee nee, ist schon gut dass die mir so schon viel zu teuer ist. Der Preis für die Post aa ist auch der Hammer :-D

Viele Grüße,
Pierre


Zitat

Täuscht mich der Eindruck, dass die Preise wieder einen Hauch moderater sind?



Ich hatte eher einen Schock als ich die Preise gelesen habe. Und so weit mich da Sachen interessieren handelt es sich ausnahmslos um Neuauflagen, wie z.B. beim VT98. Als ich die letzte Auflage des VT98 gekauft habe, hat er VT/VB/VS mit Sound 199 Euro gekostet, danach mußte ich ihn allerdings erst mal bei Ho mit einigermaßen funktionierender Software bestücken lassen, da das Ding wirklich zu nichts zu bewegen war! Jetzt kostet das selbe Produkt 430 Euro. Also ehrlich, wer will das denn?

Und 60 Euro für einen wiederaufgelegten m-Wagen? Vielleicht kommen die ja zu einigermaßen entschärften Preisen in den Handel, aber der UVP ist aus meiner Sicht keine Option. Erinnert mich an "Gärmahn Ächszelänz".

Und die y4-Wagen zu 60, bzw. mit Zugschluß für 70. Na ja, bei Piko gibts für 99,-- ne V160 Neukonstruktion. Keine Ahnung, wo da die Relationen sind. Und in der Tat hab ich noch Roco 4yg, die gerne weiter ihre Runden drehen können.

Interessieren würde mich ein VT/VB/VS 98 schon, aber gerne analog. Und die oben genannten Wagen gerne auch, aber nicht zu den Preisen.

Nach dem was Kollegen berichten, ziehen die Dampfer auf Grund "moderner" Antriebstechnik und Sound-Gewicht keinen realen Zug mehr, fallen also auch aus.

Die Dieselfraktion kommt ja auch nur mit Sound daher, also auch keine Option.

Güterwagen in Ep.III: 0!

OK, also dieses Jahr, wie all die Jahre davor: 0 Euro für Trix. War vor einigen Jahren noch mein Hauptlieferant jeder wie er mag!

Gruß
Klaus


Moin,

Minitrix bringt keine analogen Loks mehr raus. Gar keine? Nein, ein kleines unbeugsames Startset hört nicht auf der Digitalisierung Widerstand zu leisten.  

Da soll sich nochmal ein Analogfahrer beschweren. Die fördern ja sogar Nachwuchs

Gruß Moritz

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Minitrix bringt keine analogen Loks mehr raus. Gar keine? Nein, ein kleines unbeugsames Startset hört nicht auf der Digitalisierung Widerstand zu leisten.  



Und eine Bentheimer und Niederländische MaK-Lok
Auch wenn die Lok zu groß sind, immerhin einmal die korrekte Lok unter der korrekten Farbe:
Bentheimer Eisenbahn ist tatsächlich eine De1002 wie das Modell und die NS-Lok ist nicht wie bei Piko eine G1206. Dafür halt 1:140 Aber 200€ wo es doch die viel feinere und neuere G1206 und G1700 für rund 140€ gibt ist auch eine Hausnummer

Frozelt
Dirk


Moin Dirk,

Tatsache. Dass ich die Mak übersehen konnte... :D

Die WEG Lollo und die Hectorrail sind auch analog. Das ist ja wahrlich schon ein Fest.

Gruß Moritz

Hallo,

... die Hobby 140 ist auch Analog - für schlappe hobbymäßige 185...

Die neuen Radien finde ich gut und auch, dass im Startset Radius 2 ist!

lg
ismael

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Nach dem was Kollegen berichten, ziehen die Dampfer auf Grund "moderner" Antriebstechnik und Sound-Gewicht keinen realen Zug mehr, fallen also auch aus.


Hallo Klaus,
das gilt leider auch für moderne Loks. Ich hatte mal eine BR 111, die hatte gewichtsmäßig ordentlich abgespeckt und zog dann auch nicht mehr wirklich viel.....
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:


Und 60 Euro für einen wiederaufgelegten m-Wagen? Vielleicht kommen die ja zu einigermaßen entschärften Preisen in den Handel, aber der UVP ist aus meiner Sicht keine Option.


Zumal die durchaus gelungenen Roco Umbauwagen mit Kurzkupplungskulisse immer noch für wenig EUR gebraucht problemlos im Markt zu bekommen sind.
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Aber 200€ wo es doch die viel feinere und neuere G1206 und G1700 für rund 140€ gibt ist auch eine Hausnummer


Wo da die Kunden für eine nicht allzu gelungene MAK Lok für diesen Preis herkommen sollen, ist kir auch rätselhaft....
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ohne es auch nur ansatzweise genau zu wissen, möchte ich anhand des Aussehens und der Maße kühn aus der Hüfte heraus spekulieren, dass es sich bei der Minitrix-Neuheit um eine umgewandelte Märklin-Drehscheibe für die Baugröße Z handeln könnte. Sollte das tatsächlich zutreffen, so würde ich das als gelungene Synergie bezeichnen. Ich jedenfalls finde die Idee genial (bisher nur etwas für geschickte Bastler)! Eine 21-Meter-Scheibe als Großserienmodell ist doch klasse, oder?!?!


Von den Abmessungen her könnte das sogar hinkommen:

Märklin Z: Außendurchmesser der Drehscheibe 170 mm. Länge der Drehbühne 132 mm.

Für Z ist die Drehbühne ein Gigant aber selbst in N mit 21,12m Vorbildlänge nicht gerade besonders klein! Aber während die Abmessungen der Fleischmann Drehscheibe locker für die Nachbildung von Hamburg Altona ausreichen ist die Trix Neuheit für unsere eher kleinen Modellbahnbahnhöfe mit Sicherheit von der Größe her passender.

Leider ist die Grube auch bei der Minitrix Neuheit im Vergleich zum Vorbild sehr tief. Anscheinend hat man den Antrieb wieder in die Brücke eingebaut; von unten wäre definitiv besser gewesen.

Viele Grüße,
Mathias

.... entsprechen die neuen Gleise nicht den alten Roco-Gleisen 3a und 3b?

Gruß Maik

Hallo zusammen,

- Neue gebogene Gleise mit den Radien 2a (261,8 mm) und 2b (295,4 mm), jeweils mit 7,5°, 15° und 30°. Die gleich großen Roco-Radien 3 und 3a gibt es nicht in dieser Vielfalt und halt mit braunen statt schwarzen Schwellen

- Lokdecoder nur noch mit DCC, keine DCC/SX-Decoder!

Gruß,
Jost

Mittag ,

Es sieht sich aus alsob die 4- Achsige Umbauwagen auf die hochbeinigkeit der Fleischmaenner sind umgestiegen.....Fleischmannkompatibelitaet ?????😭
Leider wieder klei -sorry- zu grosse Preise fuer alte Wein in neue Saecke ,

Enttaeuschter
Rae

Hallo

In dem Prospekt wird mit neuen Gleisen geworben.
Was ist da neu ?
Das neue finde ich nicht, Pardon, die abgebildeten Weichen scheinen mir eher nach Hobbyprogramm.

Der 03.10 wünsche ich trotzdem viel Erfolg, jedoch ist mir das so angebotene Produkt einen Kauf nicht wert.
Zitat - Antwort-Nr.: | Name: Pierre

die Märklin-Pufferbohle mit viel zu kurzer Schürze und Windleitbleche aus Panzerstahlblech...nee nee,



... ja das trifft es.



Die Post und Kühlwagen müsste man erst mal sehen, wenn die Bremsbacken nicht in Radebene sind wird es nix mit einem Kauf für den Preis.


Und noch speziell für Ismael:
.... doch was für DR-Fahrer dabei, so ein ....

Hoch die Becher und trinket aus.


Grüße Jens

grins

Servus zusammen,

MäTrix will wohl echt kein Geld mehr von mir. Unabhängig von der dürftigen Auswahl sag sogar ich, nicht zu jedem Preis. Völlig realitätsfremde Preise. Ich zahl nicht für Sachen die ich nicht mag, Zwangsdekoder und schwindlige Soundfunktionen. 130 Euro für zwei Umbauwagen? Naja

Wünsch Euch was

Gruß Tom

Zitat - Antwort-Nr.: 15 | Name:

wenn ich mir dann das Modell mit dem Original direkt oben drüber vergleiche wird mir ohnehin schlecht...die Märklin-Pufferbohle mit viel zu kurzer Schürze und Windleitbleche aus Panzerstahlblech...


Dazu kommt ja noch, daß Mtx vor Jahrzehnten den 32er Tender wohl zuerst konstruierte und wohl nicht daran dachte, daß dann noch ein 34er Tender kommen könnte. Das Ergebnis war dann, daß die 34er Gehäuse viel höher als im Original sitzen. Ich habe das vor Jahren bei den 01.5 mal korrigiert https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=331024#aw19 , nochmal würde ich mir das jedoch auch nicht mehr antun.

Viele Grüße
Rainer

Jep, die zwei neuen Radien, welche ehemals
Roco immer noch hat, stachen mir
auch ins Auge. Was jetzt noch fehlt, sind
diverse Bogenweichen zwischen den
verschiedenen Radien:

R2/R2a
R2a/R2b
R2b/R3
R5/R6

Allerdings bis die kommen, wird es in
meinem Fall zu spät sein.

In Sachen Rollmaterial ist nichts dabei,
das ich bis jetzt gesucht habe. Da warte
ich auf den nächsten Neuheitenkatalog.

Griessli
Tipsi

Guten Tag Zusammen,

Ich bin etwas verwundert im MiniTrix Neuheiten Prospekt unter BR 144 (E 44) in oceanblauer Farbgebung mit beige farbenenen Fronten zu lesen "Erstmalig fuer Spur N"...

Diese Farbvariante der E 44 (144) - im Original recht ungeliebt - war vor vielen Jahren sogar in zwei unterschiedlicher (Farb-) Ausfuehrung (1 x ohne und 1 x mit beige farbenen Laengstraegern) im MiniTrix Programm (noch zu Zeiten der D-Mark mit Preisen so um die die DM 80 - 90 angegeben)...

Oder bezieht sich das "Erstmalig fuer Spur N" lediglich auf die Digital-Ausfuehrung? Wenn ja, dann muss ich da wohl etwas 'falsch' verstanden haben.

Gruesse

Freddie


Hallo zusammen,

Ich fass' es nicht. Das sind Preise... wer soll die denn bitte noch bezahlen?

Br 150 in grün Ep IV Artikelnummer 16153
UVP im Jahr 2020: 335€

Die Lok wurde als Neukonstruktion E50 im Jahr 2012 angekündigt - UVP 230€
Das sind in 8 Jahren schlappe 45% draufgeschlagen... geht's noch?

Ein Schienenbus Beiwagen (den es technisch so schon gab) für 100€
Eine Br 01 für 450€
...eine Einsteiger-Hobbylok (kein Sound oder Decoder) für 185€

Kein Wunder, wenn das Hobby bald tot ist und die Stückzahlen immer mehr sinken.
Was soll so ein Mist bitte?

Fabian

Hallo
Dann hoffe ich mal, dass die ach so vernachlässigten Epoche I-III Fahrer jetzt erfreut und zahlreich vorbestellen.

Werner

Hallo,

recht übersichtlich, aber statt massnweise Ankündigungen lieber mal die Rückstände abarbeiten ist ja durchaus auch nicht verkehrt.
Drehscheibe, neue Gleisradien? Damit hat sich das Thma "neues Gleissystem" wohl mindestens für die nächsten 25 Jahre erledigt.
Positiv zu vermerken: die Schnellzugwagen gibt es endlich wieder einzeln, manche davon sogar erstmals. Ob sie allerdings gegen die angekündigten Fleischmänner konkurrieren können, bleibt abzuwarten.
Die V 169 würde ich ohne Sound und Dekoder ja nehmen.
Beim Schienenbus steht nix von "überarbeitet", ich fürchte, das bleiben die alten Hängebäuche mit Kurzschlusskupplung. 430 € für einen 3-Teiler ist schon ganz schön happig.
Überhaupt scheinen mir die Preise in D-Mark angegeben zu sein.  

Gruß Engelbert

Zitat - Antwort-Nr.: 10 | Name: BVB77

Täuscht mich der Eindruck, dass die Preise wieder einen Hauch moderater sind?
Immerhin stehen sie dort..




Moin Marcel,

teilweise sind die Preise zumindest nicht erhöht worden, wie z. B. für den Postmrz. Die haben m. W. letztes Jahr in Ep IV auch schon 49,99 € gekostet.

Wenn ich aber sehe, dass die 150 für 335 € zu haben ist, was einen Ladenpreis von etwas über 300 € ergibt.... sorry, dass kann doch keiner ernsthaft bezahlen wollen. Das toppt die 103 für 310 € aus dem letzten Jahr nochmal deutlich. Dampfloks für 450 €, einen Otmm70 für 40 €, uralt Modelle a´la 140 232 als "Hobby-Modelle" für 185 € oder den E040 von annotuck für 19 €... wer´s braucht...
Wenn ich im Vergleich zur 140 232 meine Flm 1020 sehe, die ich mir letztes Jahr für 154 € gegönnt habe (UvP 179,99€), die weitaus filigraner ist, als der alte Mtx-Klotz, da ist der Mtx-Preis schon ein Witz. Wenn man die alten Dinger ernsthaft als Hobby-Modelle anbieten möchte, dann sollten die einen Preis von 100-120 € nicht übersteigen. Die olle Ludmilla können die mit Sound schließlich auch für 200 € als Hobby-Modell anbieten.

Èdit: Und die alten m-Wagen für 50 €, während Flm die neu konstruierten für 45 € feil bietet... Wenn die gut umgesetzt werden, warum soll ich dann mehr für die alten Mtx-Modelle ausgeben....?

Gruß
Marco

Hallo,

Herr Ballsieper hat doch vor Jahren neue Gleise angekündigt und die werden jetzt auch geliefert. Allerdings anders wie von vielen erwartet 😉

Minitrix ließt hier im Forum doch mit. Die bisher nicht erhältlichen S21-Tragwagen waren hier ja schon öfters das Thema. Toll das Minitrix die jetzt bringt.

An die WEG-Lollo habe ich schon nicht mehr geglaubt. Da sind auch noch andere NE-Versionen möglich.


@30

Hallo Freddie,

diese Version in o/b gab es tatsächlich noch nicht. Denn da gab es zwei Versionen. Die aus den achtziger Jahren war die andere Version 😉

Grüße
Markus

Hallo,

ich freu mich auf die S21-Wagen, sie waren auch bei der Erneuerung der Schnellfahrstrecke Hannover-Göttingen im Einsatz. Wird ganz schön teuer ...

Grüße
Andreas

Die (ü)m-Wagen sind in dieser Version neu, waren so aber auch selten (Zustand 1978). Schon bald kam der beige Zierstreifen und der Rahmen wurde auch ozeanblau. Einige waren aber natürlich noch länger so unterwegs.

Die Preisvorstellungen sind schon beachtlich - glaubt man den Bildern, die ja Montagen sind, hat der BDüm nach wie vor zu breite Türen bzw. Türfenster, denn die müssten denen der anderen Wagen entsprechen ...

Gruß

Frank

Hallo ,

wenn der neukonstruierte Deutsche Bundespost Bahnpostwagen 4mg-al/26 Epoche 3 für ca 45.- Euro Strassenpreis ein sehr gutes, zeitgemäßes Modell wird, dann freu ich mich schon drauf.

Wann war erstes Baujahr des 4mg-al/26 beim Vorbild ?


Schöne Grüsse

Dirk

Hallo,

nochmal zu den 4yg-Wagen ... Mal abgesehen vom "günstigen "  Preis  dürfte die Gepäckraumtüre beim BD4yg nicht stimmen! Laut Beschreibung sollen die Wagen Epoche III (1965) sein. Da gab es die modernisierten Türen aber noch nicht.

Gut in N gibt es den BD4yg bis Dato NICHT mit den neuen Türen ...  aber wenn schon, dann müsste der Epoche IV beschriftet sein.

Egal ... die Wagen sind eh zu "günstig" .
Gruß Claus

Hallo,
eine E140 (Art.Nr 16405) Hobby Programm für 185Euro finde ist schon ein Hammer.
Das waren mal 370 DM Hallo gehts noch?
Gruß
Frank

Hallo Claus,

ob Modelle zu teuer oder nicht - willst du wirklich anhand erster Handmuster/Grafiken/retouchierten H0-Modellen oder so für den Prospekt ein Modell-Besprechung zu den 4yg - Wagen beginnen ...

Schöne Grüsse

Dirk

Hallo zusammen,

aus welcher Information des Herstellers entnehme ich eine "Überarbeitung von VB uns VS des Wagenbodens" des Schienenbus"; also eine Formneuerung ?

VG Eric

Zitat - Antwort-Nr.: 41 | Name:

willst du wirklich anhand erster Handmuster/Grafiken/retouchierten H0-Modellen oder so für den Prospekt ein Modell-Besprechung zu den 4yg - Wagen beginnen ...



...Hallo Dirk, ... neee sicherlich nicht ...   der "Fehler" ist mir nur als erstes aufgefallen, als ich die Seite des Prospektes mit den 4yg-Wagen aufgeblättert hab.
Wir werden sehen, .. vielleicht wirds ja dann doch richtig gemacht, wenn die Modelle kommen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Gruß Claus

Hallo zusammen,

auch wenn ich über die neuen Preise auch nicht begeistert bin, denkt aber daran das die Umbauwagen eine eingebaute Innenbeleuchtung haben. Das kostet auch was.
Ansonsten bin ich zufrieden BR 03.10 DR freut mich echt. Arnold will ja daran kein Geld verdienen und ich schätze mal in 2 Jahren ist auch noch die Reko 03.2 DR da. Dann kann Arnold ihre Ankündigung voll vergessen.

Grüße

Lars

Hallo
Minitrix Hammer freu mich auf  BR 0.3 DR und andere DR Modellen Super.
Grüße Wolle

Hallo.

Also ich bin sicher nicht der N-Bahner der sehr auf das finanzielle beim Kauf achtet aber was Minitrix für die alten Hüte da abstauben will empfinde ich schon als Frechheit. Wenn Fleischmann eine neue 44 konstruiert und ich diese im Handel für 340 (digital, Sound) erwerben kann, dann frage ich mich warum ich für eine 18.6 über 400 hinlegen sollte (bei der der Lok-Tenderabstand wahrscheinlich fürchterlich ist und die ohne Kur bei Ho keinen Spaß macht).

Sorry Minitrix, aber bei der Flut an NEUEN Modellen für weniger Knete bei anderen Herstellern werdet Ihr bei mir kein Produkt mehr los.

MfG,

Dominique (der nichts gegen MTX hat und auch schon viele Produkte der Firma gekauft hat)

Moin

Mist, ich habe bei Trix doch noch etwas für mich gefunden. Der DR Kühlzug...
Auch wenn 110 Teuronen für 3 (einfache) Wagen schon heftig sind, muss man doch immerhin anerkennen, dass die die Formen eines die DR in der Epoche IV prägenden Wagens im Fundus wiedergefunden haben. Jetzt noch ein 20er Display mit stinknormalen braunen Gbs 1500 mit unterschiedlichen Wagennummern...

Gruß Ralph

Hallo,

sehr schön, dass mal wieder Einzelwagen angeboten werden, wenn man Trix dazu überreden könnte, den blauen 2.Kl Popwagen auch einzeln zur Ergänzung anzubieten, würden sich bestimmt einige darüber sehr freuen und auch kaufen...

Gruß
Gabriel

Hallo !

Naja,Minitrix will mir keine neuen Lok mehr verkaufen.  
Für meine Ep.III sind der Bahnpostwagen (18400) und der A4üm-63 (18404) vorgemerkt.
Ebenso endlich der B4üm-63 (18403) . Der Speisewagen sieht zwar anders aus ,als der 13752,ist mit
einer Lüp von 165mm aber immer noch zu kurz.
Von den ehem.Roco 4achser Umbauwagen habe genug.Die neuen Minitrixwagen haben aber wohl
freistehende Griffstangen an den,zumindest äußeren Türen ?

Gruß : Werner S.

Hallo wir hatten mal das Thema schwarzer Längsträger jetzt kommen sie endlich wo bleibt euer Gebrüll ich will haben ??? Ich selbst werde sparen müssen für die 03 aber ich werde sie kaufen.

LG Stephan

Hallo allerseits

Die beiden Containerwagen der SBB gefallen mir. Aber 100 Euro für zwei Güterwagen? Kaufen werde ich sie vermutlich dann doch irgendwann. Mit etwas Glück zu einem günstigeren Preis. Was mich bei Minitrix nebst den Preisen nicht gefällt, sind die allgemein hochbeinigen Personenwagen mit den schlecht umgesetzten Türbereichen, insbesondere die fehlenden Trittbretter wie z.B. bei den SBB-Wagen, ex. Cisalpino's,

Grüsse
Sven

Hallo,

Minitrix macht es mir diese Jahr sehr einfach - die 100% die ich da spare gebe ich woanders aus.

Loks, bis auch wenig ausnahmen nur Digital oder gar mit Sound - will ich nicht, und dann zu abgehobenen Preisen - das gilt dann aber auch für die Analogen Modelle.

4 Achsige Personenwagen für 50 Euro und drüber .. bleiben mir auch die Worte fast weg.

Positiv sehe ich es aber da wenigsten die UZVP mit abgedruckt ist und man sich die nicht mühsam suchen muß.
Schade, das das Fleischmann nicht kann.

Das Geld was ich da spare gebe ich lieber in die Laufkultur einiger älteren Modelle im meinem Fuhrpark aus.

Gruß Detlef

hallo,

schade das Minitrix keine neuen Farbvarianten von den WLAB der CD oder PKP erscheinen.
Gehofft hätte ich auf diese hier...


Die von Daniel zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Geil, die DB BR 219 und die GKB 218, habe ich mir schon lange gewünscht......285€ UVP pro Modell????? Dann nicht, von 285€ bekomme ich meine Familie fast einen Monat durch gefüttert. Aber ich bin auch nicht die Zielgruppe von Herrn Sieper/Minitrix/Märklin.

Vielleicht bin ich aber auch nur auf die Leute neidisch die sich diese Modelle ohne mit der Wimper zu zucken kaufen, ja das wird es sein.

Gruß Björn

hallo,

leider ist für mich, wie schon in den letzten Jahren auch, nichts dabei, weil mir dieser Kram viel zu teuer ist.

Gruß
Günter

Hallo,

na endlich kommt die 150 für die Epoche IV in grün. 335 € sind zwar ein stolzer Preis, aber auf diese Variante hab ich schon lange gewartet.

Gruß,
Christoph S.

Hallo,

@ Daniel: PKP oder CD-Modelle hätte ich mir auch gewünscht, außer dem WLAB gibt es bei PKPIC zudem ja auch Y/B 2. Klasse Sitzwagen. Vielleicht beim nächsten Mal.

Viele Grüße, Uwe

Hallo zusammen,

nachdem Minitrix 2019 keine Lok Neukonstruktion angekündigt hat (die 210 ist eine Formvariante!) hatte ich für 2020 mit Spektakulärem gerechnet: ein VT 11.5 oder eine Dampflok 05 oder eine V 320 oder endlich mal der silberne MET.

So what Minitrix. Gerade habe ich Fleischmanns 043 vorbestellt. Sollen die doch an mir verdienen. Und für Pikos NS 1100 ist auch noch Budget da

Immerhin, die Umbauwagen mit Beleuchtung gefallen mir doch sehr.

Beste Grüße
Jürgen

Ein DANKESCHÖN an die Dickie Samba-Gruppe resp. Märklin welche mir mit den diesjährigen MINITRIX-Neuheiten einige Wunschmodelle bringt auf die ich lange und viele Jahre gewartet habe. Mittelfristig hat das Warten nun ein Ende und einige neue Züge und Zugsteile werden entstehen ...

Beste Grüsse
Stefan

Zitat - Antwort-Nr.: 50 | Name: ruebchen

Hallo wir hatten mal das Thema schwarzer Längsträger jetzt kommen sie endlich wo bleibt euer Gebrüll

Ganz einfach: Aktuell sind von 2 Herstellern m-Wagen als Neukonstruktion angekündigt. Da warten viele erst mal ab (ich auch...), die Minitrix-Modelle haben ja schließlich ein paar Schwachpunkte.
Grüße Reinhard


Hallo zusammem,
solange es Leute gibt die diese hohen Preise bezahlen wollen oder können (was denen ja durchaus gegönnt ist) wird sich an der Preisgestalltung der Hersteller nicht viel ändern. Das gilt nicht nur für Minitrix.
Aber man muß auch ehrlich sein das es nicht nur die MOBA Branche betrifft. Rechnet mal um was wir heute
für Strom bezahlen oder wer ein Zeitungsabo hat (Ich nicht mehr) zahlt für z.b. für WAZ/NRZ umgerechnet
über 80Euro im Monat. Ich weiß das das ihier im Forum nichts zu suchen hat .Ich wollte nur mal
Gegenbeispiele bringen. Aber die MOBA Hersteller haben den Draht zum normalen Kunden deutlich
verloren,aber das nicht erst seit jüngster Zeit.
Schöne Grüße und stets freie Fahrt.
Frank

Weiß nicht ob ich bei den Preisen lachen oder weinen soll!?
Also ich bin raus.
Neben einer Preispolitik die ich mir nicht leisten möchte alles nur mit Zwangssound, Licht und, und, und...
200€ für eine analoge Kleindiesellok?
Vor ein paar Jahren habe ich die noch für den halben Preis inkl. Güterwagen bekommen....
Wie gut das der Wettbewerb schon schöne Sachen angekündigt hat...

Hallo.

Licht und Schatten.
Von den überteuerten Loks interessiert mich eh nichts.
Puh, Glück gehabt.
Aber bei den Personenwagen wird's schwierig.
Die m-Wagen Ep.III mit Zwangslicht,
die beige-blauen Ep.IV-Wagen dagegen ohne.
Warum?
Sind die Ep.III-Fahrer inzwischen so alt und klapprig,
das sie eine Innenbeleuchtung nicht mehr unfallfrei installieren können?
So viel zum Schatten.
Jetzt aber das Licht:
Ein beige-blauer Schürzenspeisewagen!
Boah.
Hammer.
Kostet . . . fast egal.
Hab ich damals anno 81 eigenhändig in Hannover geknipst.
Noch mehr Licht:
Endlich beige-blaue mit schwarzem Wagenboden!
Dann kann ich endlich die alten Arnolds in Rente schicken.
Aber Obacht:
Was mache ich denn nun mit den neuen Fleischmännern?
Die passen dann ja nicht mit den (alten) neuen Trixern zusammen.
Na gut - hab ja noch fast ein Jahr . . .
Alles andere ist  - gäääähn.

N-Gruß
Chris

In den blauen/grünen und beige-blauen Schnellzugwagenreihen fehlen schon wieder LIEGEWAGEN!

Schlafwagen in rot und blau werden sehr regelmäßig aufgelegt. Aber warum vergisst man ständig die Familie der 'Bc'?

Und teilweise wieder mit Zwangs-Innenbeleuchtung. Oh maaaaan = was soll das??? Der Flackerkram wäre wieder das erste was ich ausbauen würde. Bei den beige-blauen kommen sie wenigstens ohne (kann sich hinzu kaufen wer mag). Kann man doch eine einheitliche Linie fahren. Ich will keinen Rest-Elektroschrott für meine Grabbelkiste. Warum hier so und da so?

fragt sich
Olaf


Die 01 220 sieht klasse aus; ich hab schon die 01 164, aber da könnte ich beinahe schwach werden...

Grüße, Heizer Markus

Moin,

vor ein paar bzw. ein paar mehr Jahren hatten wir auch noch die Kaufkraft der D-Mark... jetzt teilen wir uns eine Schrott-Währung mit Italien und Griechenland! Zu diesem Kaufkraftverlust kommt die normalen Inflation noch dazu.

Als Anfänger, der von der Planung über den Unterbau bis zum Anlagenbau noch alles vor sich hat begrüße ich es gerade in N, wenn die Hersteller Personenwagons  mit "vernünftiger" Beleuchtung ausstatten (würden)... stattdessen ist bei einem 60,-€-Wagon bzw. bei den Dostos sogar 80,-€ nicht mal ein Stützkondensator geschweige denn eine brauchbare Stromabnahme drin... peinlich wirds bei den n-Steuerwagen wo Minitrix eine Innen-Beleuchtung einfach ausschliesst anstatt eine Lösung anzubieten... was für eine Frechheit!

Wer keine Beleuchtung will muss sie zwar mitbezahlen kann aber wenigsten mit einem Seitenschneider die Flackerorgie beenden... wer vernünftiges Licht will muss Kondensatoren und Magnetkupplungen nachrüsten was in N kein Selbstläufer ist.

Grüße. Olaf


Jö, endlich mal ein ČD E, auch wenns Modell schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, den nehm ich mir definitiv. Den Schürzenspeisewagen hätt ich fast übersehen, gefällt mir, ganz brauchbar.

Die DR Kühl- und Postwagen (Gbs-1500, oder?) finde ich ebenfalls interessant.
Fragen an die DR-Kenner: sind die Kühlwagen eher im Ganzzug gefahren oder in buntgemischten Gützerzügen? Gibts bereits halbwegs aktuelle "Ost"-Kühlwagen anderer Hersteller, die dazu passen würden? Und waren diese grünen Postwagen nur in eigenen Postzügen unterwegs oder waren die vielleicht sogar in Personenzüge eingereiht? Weiss da jemand bescheid?


@53: geht mir genauso. Und auch den Schlafwagen mit den Sicken hätt ich ebenfalls gern in blau/weiss.
Aber eigentlich bin ich gar nicht mal so unglücklich, wenn 2020 mal eine mobafinanzielle Verschnaufpause für mich wird.

vg
Gerhard



Guten morgen
Sagt mal täuscht mich das oder ist das Flügelsignal am Deckblatt von Fleischmann?
Lg Peter

Hallo Peter,
da hast Du recht, das ist ein Fleischmann Signal !

Gruß Rolf

Hallo!

Von den bisher bekannten Neuheiten, auch der anderen N-Bahnhersteller, würde mich als DR Epoche III Bahner nur die BR 03.10 mit Reko-Kessel interessieren. Leider hat sie den falschen Tender. Ich hätte gern eine Reko-03 mit Kohlentender. Es ist wie verhext. Erst bringt minitrix 2016 / 17 die BR 03.10 mit Kohlentender und Reko-Kessel aber mit falschen (alten) Oberflächenmischvorwärmer als Clubmodell heraus und jetzt "nur" mit Öltender. Wollen Die mich ärgern. 😢
Übrigens eventuell finden ja doch noch ein Paar Güterwagen (Form)Neuheiten von Fleischmann den Weg auf meine Anlage. Damit hab ich mich aber noch nicht groß beschäftigt.

HG, Wieland.

Zitat


auch wenn ich über die neuen Preise auch nicht begeistert bin, denkt aber daran das die Umbauwagen eine eingebaute Innenbeleuchtung haben. Das kostet auch was.



Is klar! Ein paar Leuchtioden auf einer Leiterplatte und 2 Radschleifer. Wow! Stützkondensatoren vorhanden wie bei einer richtigen Beleuchtung?

Das ist ja genau das, was MTX uns einreden will. Billigste Elektrik als Argument für Wucherpreise. Die sollen ordentliche Modelle machen! Loks die was ziehen, Antriebstechnik die ohne elektronische Krücken läuft, Kupplungen die nicht bis auf die Schwellen hängen und Zugtrennungen ab 2 Wagen verursachen. Ordentliche Bedruckung und Lackierung wären auch ganz nett, da offenbar andere Hersteller mittlerweile die Dinger im Tintenstrahldrucker beschriften.

Glaubt eigentlich einer, daß die Software im VT98 mittlerweile irgendwie funktioniert? Oder kann man die Dinger alle direkt auf die Insel schicken? Es ist so ärgerlich! Da gäbe es so schöne Dinge und die machen es einfach kaputt!


Nee, danke!

Gruß
Klaus

Guten Morgen zusammen,
habe mir die Neuheiten noch einmal in Ruhe angesehen. Es wimmelt nur so von Zwangsdecodern, Zwangssound, Zwangsinnenbeleuchtung und unter anderem daraus resultierenden Horrorpreisen.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Vor ein paar bzw. ein paar mehr Jahren hatten wir auch noch die Kaufkraft der D-Mark... jetzt teilen wir uns eine Schrott-Währung mit Italien und Griechenland! Zu diesem Kaufkraftverlust kommt die normalen Inflation noch dazu.


An dieser Entwicklung ist ganz sicher weder der Euro noch der Kaufkraftverlust durch 2% Inflation schuld!

Das ist die Preispolitik des Herstellers!

Wie es anders geht, zeigt beispielsweise Piko, die erstklassige Loks ohne Zwangsdecoder und Zwangssound für 99,00 € anbieten. Da bekommt man bei Trix nicht einmal zwei Umbauwagen dafür!

Viele Grüße,
Mathias

Wer ist eigentlich inzwischen die Zielgruppe von Minitrix? Gibt es hier Märklinisten?

Grüße Reinhard

Hallo,
viel ist es nicht, - aber den ABm225 (15454) und den Aüm203 (18406) kann ich ganz gut für meine internationalen Gotthardzüge gebrauchen.

Grüsse Peter

Zitat - Antwort-Nr.: 73 | Name:

Gibt es hier Märklinisten?



Neinnein, es wird nur versucht, die Untergattung der MärkliNisten heranzuziehen!



Schöne Grüße, Carsten

Hallo Lars,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

auch wenn ich über die neuen Preise auch nicht begeistert bin, denkt aber daran das die Umbauwagen eine eingebaute Innenbeleuchtung haben. Das kostet auch was.



Und das soll gut sein?
Das hilft nur als Ausrede, wenn man Innenbeleuchtung will. Es ist in dem Fall nicht nur ein Gimmick das ich nicht brauche (ist mir zwar nichts wert, aber nimmt man gerne mit), sondern ein Gimmick, dass ich selbst ohne Mehrkosten nicht will (zumindest dann, wenn es nicht schaltbar ist).
Ein beleuchteter Wagen ist für für mich zumindest am Tag eine Zumutung. Ich habe nicht ein Bild im Netz gefunden, wo man am Tag bei einem Umbauwagen das Licht innen sieht (sei es weil es gar nicht ist, oder weil es außen zu hell ist). Und selbst wenn man dann im dunkeln fahren würde, sind die LED doch meist Flackscheinwerfer (siehe Brawa-Dostos) die man nur auf die kleines Stufe runtergeregelt ruhigen Gewissens betreiben kann was aber ohne Decoder bei den Wagen nicht gehen wird.

Die Beleuchtung macht also den Wagen für mich also nicht wertvoller sondern unrealistischer, ich würde sie also stilllegen.
Ich weiß, es denken andere anders über die Beleuchtung von Wagen, aber ich kaufe mir nur einen Wagen mit Innenbeleuchtung, wenn er mir das Geld auch ohne diese Wert wäre.

Viele Grüße

Dirk

Hi !
Carsten da muss ein Veto einlegen,i ich bin auch Pickelbahner. 🤓😂👍😎

Schönes Wochenende
Gruß Thomas

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die Beleuchtung macht also den Wagen für mich also nicht wertvoller sondern unrealistischer, ich würde sie also stilllegen.


Hallo zusammen,
genau so ist es bei mir auch. Beleuchtung wird, da ich sie nicht benötige, stillgelegt oder ausgebaut. Zwangsdecoder durch meine bevorzugten Decoder ersetzt und Zwangssound abgeschaltet.

Viele Grüße,
Mathias

Und am Ende werden doch wieder genug Leute das bezahlen, was der Hersteller hier fantastisiert. Und so dreht sich die Qualitätsschraube nach unten und wird mit der Preismutter gekontert.

Na dann.... schade eigentlich!

Gruß
Klaus



Hallo,

davon mal abgesehen, das noch jede Menge Kastenloks mit Metallgehäuse der letzten Jahre auf sich warten lassen, sind die Neuheiten ja überschaubar. Einige Sache dabei für mich, vor allem Güterwagen.....

Gruß
Uwe

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Und am Ende werden doch wieder genug Leute das bezahlen, was der Hersteller hier fantastisiert.


Hallo Klaus,
da wäre ich mir nicht so sicher. Als Fleischmann vor einigen Jahren mal massiv an der Preisschraube gedreht hat, ist der Absatz laut meines Stammhändlers doch spürbar zurückgegangen und er musste einiges über Sonderpreise und Verzicht auf Marge verkaufen.

Viele Grüße,
Mathias


Hallo Thomas,

Zitat - Antwort-Nr.: 77 | Name: twingo

da muss ein Veto einlegen,i ich bin auch Pickelbahner.


weiß ich doch. Aber bei dir gilt: »nur echt mit dem Schleifer!«



Zu Beleuchtung und insbesondere Schlusslichtern. Beides halte ich vorinstalliert für eine Unsitte und kann weder das eine, noch das andere gebrauchen. Die Renditeabsichten verstehe ich, möchte ihnen aber nicht folgen. Sehe es ähnlich wie Dirk, nur absolute Wunschfahrzeuge ziehe ich zu diesen Konditionen in Betracht

Schöne Grüße, Carsten

Hallo,

komplett als Unsitte würde ich es jetzt nicht bezeichnen. Ich persönlich finde es ganz angenehm, an den Schlussleuchten nicht fummeln zu müssen. ABER, und das ABER kann ich gar nicht groß genug schreiben: Es eine Unsitte und großer Bockmist, wenn es einen bestimmten Wagen NUR mit Schlusslicht gibt.

Grüße,
Rico

Ahoi!

Bevor das hier zum reinen Mondpreis, Zwangsirgendwas Fred wird....

Ist den keinem aufgefallen, dass Mtx in den Neuheiten nur noch DCC Funktionen angibt. Kein SX, SX2 oder sonstige Antiquitäten. Das ist doch eine durch und durch positive Entwicklung. Mein Beileid an die alten SX-Kämpfer hier im Forum! Ich freue mich auf wesentlich weniger Grabenlämpfe in Zukunft. Obwohl....Hach ich hab Bier und Popcorn immer vorrätig ;)

Und nebenbei, Die 150 in Ep. IV wird den weg zu mir finden. Vermutlich einiges anderes auch noch. Mein Zwangsgeld muss halt einfach weg ;)

Cheers
Jens

@84
Hallo Jens
DCC-Decoder können durchaus auch SX
https://www.trix.de/de/produkte/details/article...pi1%5Bsearchres%5D=1
gruß Detlev

Hallo Jens,

das mit dem reinen DCC hatten wir schon. Dem Vernehmen nach sollen heuer noch Loks mit Multiprotokoll kommen, aber irgendwie will man einen leisen Übergang hin bekommen, die etablierten Zulieferer los werden und die Modelle mit eigenem Elektronikschrott füllen

Wenn ich mir anschaue was für Schmarrn die Decoder in den verschiedenen Modellen aus verschiedenen Programmen von Märklin und Trix H0 sind und welche Einschränkungen, Inkompatibilitäten oder Bugs die zeigen - und zwar jeder Typ für sich andere - kann ich nur den Kopf schütteln. Ein paar simple Tests weg vom Schema F und schon Verhalten sie sich unerwartet.

Mal geht nur MM, mal geht MM und mfx aber kein DCC, mal geht DCC und SX bei Trix, dann wieder DCC und MM, oder DCC und mfx - wer braucht das bei Trix? Mit 14 Fahrstufen hat der DCC Code so seine Probleme, das hat keiner getestet. Railcom können wir nicht, wollen wir nicht. Mal funktioniert die Erkennung mit der MS2, mal wieder nicht, mal ist eine Lokkarte mit dem richtigen Lokbild dabei, mal irgendein Sujet und dann wieder mal gar keine. Und die Doku .... ich sage nur: Modell der Baureihe 0815.

Interessant ist aber, dass noch keine neuen Decoder angekündigt wurden. Bislang ist auch noch nicht bekannt, ob die bestehenden Artikel abgekündigt werden.

Wir werden noch viel Spaß mit unserem Hobby haben. Und so soll es ja auch sein.

Grüße, Peter W

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ist den keinem aufgefallen, dass Mtx in den Neuheiten nur noch DCC Funktionen angibt. Kein SX, SX2 oder sonstige Antiquitäten. Das ist doch eine durch und durch positive Entwicklung. Mein Beileid an die alten SX-Kämpfer hier im Forum! Ich freue mich auf wesentlich weniger Grabenlämpfe in Zukunft.


Hallo zusammen,
selten so einen sinnfreien Beitrag gelesen. Zum einen kann SX längst alle Funktionen, die DCC auch kann und zum anderen scheint der Forumuser dazu gezwungen zu werden, nun genau die Beiträge zu lesen, für die er vorgibt, dass sie ihn nicht interessieren. Na ja.....

Für alle, die sich dafür interessieren: die Trix Loks können auch unter SX alle Funktionen ansteuern. Voraussetzung ist allerdings eine moderne Multiprotokollzentrale; mit den alten SX Zentralen geht es nicht.

Unabhängig davon glaube ich kaum, dass sich irgendjemand bei diesen Preisen samt Zwangsdecoder, Zwangssound und Zwangsbeleuchtung überhaupt für das Trix Programm interessieren wird.....

Und was Loks anbetrifft, so verwende ich ohnehin ausschließlich D&H Decoder, die ich für die besten und zuverlässigsten am Markt halte. Ein Hersteller, der mir seinen hauseigenen Murks aufzwingen will, der muss dann eben auf mein Geld verzichten.....

Viele Grüße,
Mathias

Hallo,

ab wann gibt es denn bei Minitrix die Messeloks im Handel zu kaufen? Kann die Lok schon wo vorbestellt werden? Die 218 von letztem Jahr gab es ja zeitgleich mit der Spielwarenmesse 2019 zu kaufen. Meine V216 004 hat leider einen Riss im Gehäuse und bekommt einen Platz in die Vitrine. Ich hoffe das Minitrix im Jahr 2020 eine bessere Qualität bei den Lokgehäusen liefert.

Noch was zur neuen 144 071 in o/b 16663. Die Lok fuhr so durch die Gegend:
https://blog.modellbahnshop-lippe.com/wp-content/uploads/2019/01/IMG_0019_kl.jpg


Die 144 021 aus den neunziger Jahren mit der Artikelnummer 12858 sah so aus:
https://blog.modellbahnshop-lippe.com/wp-conten...e-bundesbahnzeit.jpg

Beide Loks waren zwar in o/b lackiert aber hatten unterschiedliche Lackierungen.

Grüße
Markus


In welchem Bahnhof ist denn das Foto mit der V169 auf der Prospektseite 19 entstanden?

Danke!

Olaf

Hallo Markus,

Artikelnummer war 12858 (144 021-3)

Gruß Andreas

Hallo Olaf,

das Bild wurde in Lindau aufgenommen. Die Lok lief zu Beginn an ja zusammen mit der V320 001 von Kempten aus Richtung München, Augsburg und Lindau.

Hallo Andreas,

danke, habe es richtig gestellt.

Grüße
Markus


@92
Hallo Jost
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

wenn die Infos auf den Herstellerseiten korrekt sind


das werden wir erst nach der auslieferung wissen, aber die BR 110.3 kann nach der beschreibung auch kein SX2, da ich die Lokomotive aber besitze weiß ich das sie es doch kann.
https://www.trix.de/produkte/details/article/16266

gruß Detlev

Ahoi!

Ach Mathias, wir alle wissen SX is das einzig wahre, kann alles was DCC auch kann und so. Betamax war auch das bessere System ;) HD-DVD vermutlich auch.

Nein ganz im Ernst. Ich begrüße die Vereinheitlichung ausdrücklich. Ich sehe das rein Nutzenorientiert. Ich kann keinen Sinn in zwei parallelen Systemen erkennen und konnte das auch nie. Weder für Anfänger noch für alle anderen Nutzer. Die Interoperabiltät war immer der große Vorteil von Spur N im Gegensatz zur Spur HO.

Wenn der einzige Hersteller von Rollmaterial die Unterstützung für ein SX aufgibt, dann hat das zur Folge, dass es ein Nischenprodukt wird, welches über lang oder kurz verschwindet. Das macht es fast allen leichter. Und vermutlich, oder sagen wir hoffentlich, die Decoder von Mtx besser.

Und zumindest laut Website können einige der Neuheiten Explizit nur DCC. Die 18.6, die 03.10 z.B..

Cheers
Jens


Ahoi Jens

Was ist denn SX? Ich betreibe ja schon ewig Modellbahnerei, aber SX ist mir noch nicht untergekommen.
Scheint ja dann wohl wirklich ein alter Hut zu sein. Von daher, ab mit den alten Zöpfen. Ich denke wenn es DCC nicht kann, ist es schlichtweg unmöglich.

Werner

Hallo,

komisch, diese Minitrix-Neuankündigungen bieten für mich (hauptsächlich Ep-IV, gerne auch Ep. III und gelegentlich Ausflüge in modernere Zeiten) nur sehr wenig.
Die Ankündigung der neuen vierachsigen Umbauwagen hat mich sehr gefreut. Wenn die etwas taugen, können endlich meine Fleischmänner in Rente.
Auch als großer Fan der 18.6 brauche ich jetzt kein drittes Exemplar, da ja schon die 18 612 und die 18 614 erschienen sind. Eine schicke Neubaukessel 01 habe ich auch schon von Minitrix (001 180-9). Und da ich schon die grüne E50 (damals für über 100 Euro weniger) gekauft habe, muss jetzt eine Ep IV Variante nicht unbedingt sein. Bei UIC X-Wagen möchte ich generell erstmal Fleischmann abwarten.
Ich bin froh, denn die noch zu liefernden MTX-Ankündigungen aus dem Vorjahr (den Vorjahren) sind schon genug Belastung für das Budget.
Viele Grüße
Sven

Hallo Detlev,

erkennst du den Unterschied?
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eingebauter Digital-Decoder zum Betrieb mit DCC und Selectrix.


bei der 16266 - dein Modell
und
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eingebauter DCC-Digital-Decoder und Geräuschgenerator.


bei der 16276, 16705, 16822, 16043, 16086, 16188, 16224
oder
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Eingebauter Digital-Decoder DCC, für konventionellen Betrieb geeignet.


bei 16983
und was der Satzteil  "für konventionellen Betrieb geeignet" in der Praxis bedeutet ist hinlänglich bekannt. Als was vom Trix Trafo abweichend verwendet wird ist Glücksache, wobei, gibt es Erfahrungswerte das die Trix Trafos durch die Bank weg funktionieren?
Schlechter humpeln die Loks allemal, aber das ist ein ganz anders Thema.

bei der 16224 ist dann aber auch der Blick in die Anleitung interessant
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Funktionen
Eingebaute Elektronik zum wahlweisen Betrieb mit
konventionellem Gleichstrom-Fahrgerät (max. ±14 Volt), Trix Systems, Trix Selectrix (SX) oder Digitalsystemen nach NMRA-Norm.
Automatische Systemerkennung zwischen Digital- und Analog-Betrieb.
Keine automatische Systemerkennung zwischen den Digital-Systemen.
Dreilicht-Spitzensignal vorne, zwei rote Schlusslichter hinten, mit der Fahrtrichtung wechselnd.
Hinweise zum Digitalbetrieb
Beim ersten Betrieb in einem Digital-System (SX oder DCC) muss der Decoder auf dieses Digital-System eingestellt werden. Dazu ist der Decoder einmal in diesem Digitalsystem zu programmieren (z.B. Adresse ändern).



Aus vergangen Diskussionsrunden ist mir aber auch bekannt das die Anleitungen gerne mal mit Fehlern behaftet sind und nicht alles was da drin steht auch stimmt.

Hallo Werner,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Was ist denn SX? Ich betreibe ja schon ewig Modellbahnerei, aber SX ist mir noch nicht untergekommen.


Dann kennst du Analog aber auch nicht?  
Das ist nämlich noch älter
Nebenbei, nach Brio, Lego Duplu und Lego das System was am wenigsten Störanfällig ist.

Gruß Detlef

Hallo,

heutzutage sind doch Decoder die mehrere Digitalprotokolle beherrschen kein Problem mehr. Auch Brawa bietet sein einiger Zeit jetzt digitale Loks an die neben DCC auch Selectrix beherrschen. Das haben viele Fahrer von alten Selectrix-Zentralen sicher dankbar zur Kenntnis genommen.
Wenn Trix meint nur noch Loks mit DCC anbieten zu müssen dann reduzieren sie sich damit selbst den Käuferkreis ihrer eigenen Produkte...
Inzwischen habe ich eine RMX und kann damit alle Protokolle fahren. Die ganzen Sticheleien gegen SX hier im Forum finde ich kindisch, aber manche haben im Leben ja offensichtlich nichts besseres zu tun.
Trotz RMX habe ich seit der Politik aus Göppingen, mit den fast ausschließlich neuen digitalen Soundloks, keine einzige neue Minitrix Lok gekauft. Die WEG Lollo wird da nach mehr als einem Jahrzehnt die erste neue Minitrixlok werden - mit Schnittstelle zum Einbau eines Decoders nach meiner Wahl. Die DCC - Zwangsdecoder dürfen gerne die anderen Kaufen und dann halt beten und hoffen das dieser nicht kaputt geht, denn Ersatz-Zwangsdecoder kann und will man aus Göppingen nicht liefern aber dafür wollen sie jedes Jahr mehr Kohle von uns. Die ganzen Minitrix Lokneuheiten mit Sound und nur noch DCC (dafür zu Mondpreisen) erzeugen bei mir nur noch Kopfschütteln. Aber das Forum braucht ja auch für die nächsten Jahre Stoff zum Diskutieren, also tendenziell noch mehr Threads mit Produkten aus Göppingen wo irgendeine Digitalfunktion nicht geht und Trix keine Ersatzteile mehr hat ☹️

Noch was zu den Wagen-Neuheiten: Die Minitrix m-Wagen in o/b ohne Zierlinie sehen ja korrekt aus, also auch die Piktogramme sind korrekt. Auch der Schürzenspeisewagen in o/b ist begrüßenswert. Der lief Anfang der achtziger Jahre noch in D-Zügen zwischen Dortmund und Klagenfurt. Das es die Wagen alle einzeln gibt finde ich außerordentlich lobenswert. Hier möchte ich mal nicht "bruddeln" - bei uns Schwaben sagt man "net gebruddelt isch gnug globt". Eigentlich müsste man für die Einzelwagen anstelle eines Sets sogar ein Lobbesbrief nach Göppingen schicken. Auch für die Modifizierung der Miniclub-Drehscheibe und dem Rottweiler Lokschuppen. Die Idee ist genial!

Grüße
Markus

@97
Hallo Detlef
ging mir bei der 16266 nur um SX2, das zwar unter Digitale Funktionen gelistet ist , aber ohne Funktion.

zu Werner @ 95
deinem Profil nach bist du 34 Jahre, da hat ewig natürlich eine ganz besondere Bedeutung

gruß Detlev

Zitat

und was der Satzteil  "für konventionellen Betrieb geeignet" in der Praxis bedeutet ist hinlänglich bekannt. Als was vom Trix Trafo abweichend verwendet wird ist Glücksache, wobei, gibt es Erfahrungswerte das die Trix Trafos durch die Bank weg funktionieren?
Schlechter humpeln die Loks allemal, aber das ist ein ganz anders Thema.



Ich habe noch keine Trix-Zwangsdekoder Lok gesehen, die auch noch einigermaßen bei mir über die analoge Anlage gefahren wäre. Entweder man besorgt sich auf der Insel neue Software, so verfügbar, oder man benutzt irgendwelche hochspezielle Spannungsversorgungen. Bei meinen stink-normalen Trafos jedenfalls war kein Modell von Trix in der Lage mehr als einen Meter ohne Ruckeln oder gar wilden und völlig unvorhersehbaren Fahrtrichtungswechsel zu bewegen. Ob die in den letzten 3 Jahren eine Korrektur ihrer "Analog-Spannungs-Erkennung" eingebaut haben, weiß ich natürlich nicht. Aber ich will es auch nicht wissen, denn die Preise allein reichen ja schon. Und der Zugkraftverlust durch Trööööt ist mir ohnehin zu groß. Eine Lok die nur noch sich selber bewegt, brauch ich nicht.

Wie schön eine Piko 82 mit 40 Güterwagen über die Anlage fahren zu sehen... Da brauch ich einfach keinen teuer erkauften Ärger!

Gruß
Klaus



Hallo,

bei neukonstruierten Platinendecodern wird "DCC-only" offenbar eben der neue Minitrix-Standard. Bei den digitalen Fahrzeugen die es bisher schon gab und jetzt 2020 neu erscheinen wird SX vielleicht auch nur verschwiegen da es ja sicher einen gewissen Aufwand bedeutet um SX zu sperren und nur noch DCC zuzulassen. Zumindest die Firmware müsste man bei den Decodern ja ändern und ob der Aufwand lohnt nur das am Ende weniger Käufer das Produkt kaufen können. Das lustige ist dabei: Am Ende zahlen die Zeche für das Ändern der Decoder auf DCC-only eben die DCC-Fahrer

Grüße
Markus


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;