1zu160 - Forum



Anzeige:
Traincontroller - Software für perfekt gesteuerte Modelleisenbahnen

THEMA: ? Interesse an ´echtem` Sommerfeldt SBS65

THEMA: ? Interesse an ´echtem` Sommerfeldt SBS65
Startbeitrag
Marco F. - 13.12.19 13:51

Umfrage-Zwischenstand

Besteht Interesse an einem SBS65 in Grossserie?
Nein, kein Interesse!
101 Stimmen (47.87 %)

Ja, ich hätte mehr als 10 Loks zum umrüsten
30 Stimmen (14.22 %)

Ja, Anzahl noch nicht festgelegt
29 Stimmen (13.74 %)

Ja, ich hätte zw. 5 und 10 Loks zum umrüsten
28 Stimmen (13.27 %)

Ja, ich hätte bis zu 5 Loks zum umrüsten
23 Stimmen (10.9 %)


Insgesamt 211 Stimmen

Hallo N-Gemeinde,

ich stehe aktuell mit Sommerfeldt in Kontakt. Ich hatte angefragt, ob man für den vorhandenen Einholmpantograph (Basis: https://www.sommerfeldt.de/de/N-Einholmstromab...--o--Isolatoren.html ) eine authentische Schleifleiste des für 103 und 111 typischen SBS65 herstellen kann.
Die erste Anfrage verlief negativ, allerdings machte ich das Angebot hier eine Umfrage zu starten, ob dass dann die Entscheidung zugunsten einer Herstellung beeinflussen könnte. Man zeigte sich nicht gänzlich abgeneigt, man müsste das Ergebnis abwarten und dann entscheiden.

Sommerfeldt hat ja seit ein paar Jährchen einen "echten" DBS54 auf Basis des vorbildfreien Scherenpantograph im Sortiment (es gibt sogar einen DBS54 mit Wanisch-Wippe für ÖBB-Fahrzeuge, warum dann nicht auch einen SBS65!?), der aktuell gerne von Mtx verbaut wird. Mir persönlich gefällt der Stromabnehmer sehr gut für ein Grossserienmodell. Mittlerweile habe ich 18 Elloks mit Scherenpanto damit ausgerüstet, es fehlen nur noch drei Tfz, dann ist meine gesamte Flotte umgerüstet. Nun würde ich mir einen entsprechenden SBS65 für meine 103-Flotte und die S-Bahn 111 von GFN wünschen. Eichhorn und Co. haben hier sehr schöne Kleinserienprodukte, aber die Preise sind auch entsprechend hoch, dass werden sie auch wert sein, aber eine großflächige Umrüstung würde sehr, sehr tief ins Budget gehen.

Für die Hersteller könnte das ja auch von Vorteil sein, endlich einen zeitgemäßen Stromabnehmer auf neu angekündigte 103 oder 111 zu verpflanzen.


Wie steht ihr zu dem Thema, besteht Interesse und wenn ja, welche Stückzahl bräuchtet ihr in etwa?


Ich habe fünf Wahlmöglichkeiten eingefügt. Wer sich bei der Anzahl noch nicht sicher ist, wieviel er abnehmen würde, wählt einfach Option vier.


Ich würde zu Beginn des neuen Jahres das Ergebnis an Sommerfeldt weiterleiten.


Schöne Grüße
Marco


Edit: wie ich gerade von einem User erfahren habe, kann man mehrfach Nennungen abgeben, dass sollte natürlich nicht sein. Wäre super, wenn ihr euch daran halten würdet.


Hallo Marco,

schöne Idee. Bei mir kommen Kleinserienhersteller nicht in Frage, da ich mit angelegtem Bügel fahre insofern wäre das eine schöne Alternative.
Habe "bis zu 5" angegeben, wobei das konkret drei Paare wären, und zwar in rot, bei einem Kostensatz, der sich an den bisherigen Sommerfeldt-Preisen orientiert (grob 20€).

Viele Grüße

Dirk
Hallo,

warum macht SF den so ein Brimborium. Da nimmt man den Fuß und Holm des DSA, die Oberschere des SBS - das haben sie doch für die alte Fleischmann Re 4/4 schon mal so gebaut.
Dazu einen Satz mit 4 feineren, dunkel brünierten Schleifstücken zum Tausch, es genügen die für DB, ÖBB, SBB, und ein Doppelschleifer für Gleichstrom Netze F/B/NL, und das Tütchen mit dem Zubehör vom Taurus Umbausatz.

Woher stammt eigentlich das Schleifstück von Roco-N? Das sollte einen SBB oder ÖBB Schleifer darstellen, da stimmt ja auch hinten und vorne nicht.

Woher stammen denn die feinen DSA und die  Pantos der neuen 1044 und der neuen Re 4/4?

Und woher kommen denn die neueren Teile von Arnold, MTX und Piko? Offenbar nicht alle aus China.

In H0 ist es seit je her eine Selbstverständlichkeit, dass es unterschiedliche Wippen und ansehnliche Stromabnehmer gibt - ausser vielleicht bei Märklin.

Seltsam finde ich die 5 Sterne Bewertung für den SBS 65 im Webshop, weil die einer auf der ÖBB 1044 "edel" finde. Mit dem an die"Dozler" Wippe angelehnten Blechstück, das sowieso nur eine Karikatur ist? Wenn man einmal eine ÖBB Wippe mit den Ablaufhörnern gesehen hat, nimmt man lieber die "Schweizer" Wippe von SF.

Grüße, Peter W
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

warum macht SF den so ein Brimborium. Da nimmt man den Fuß und Holm des DSA, die Oberschere des SBS - das haben sie doch für die alte Fleischmann Re 4/4 schon mal so gebaut. 




Hallo Peter,

so ähnlich ist das ja auch angedacht, dass im Endeffekt nur die Schleifleiste neu gemacht werden müsste und dann auf den "5-Sterne Einholm".

Sehe da eigentlich auch kein großes Problem, wenn man so Exoten wie den DBS54 mit Wanisch-Wippe für ÖBB-Fahrzeuge und den SBB-Panto speziell für die Ae 6/6 anbietet, dann sollte ein SBS65 auch machbar sein.

Gruß
Marco
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

… dann sollte ein SBS65 auch machbar sein.



Hallo Marco,

nach obiger Darstellung der Reaktion seitens Sommerfeldt steht das doch auch gar nicht in Frage!
Sie wollen wohl nur "aus eigener Kraft" nicht...

meint
Roger
Kandidaten sind: 103 (fast ihr ganzes Leben lang), 111 (meistens), 120, 403 (der alte).
Hallo,

hat RocoFL nicht die Schleifleiste schon so drauf?

Die "Wanisch Wippe" ist irgendwie nicht wirklich so richtig, ich weiß, das hat hier mechanische Gründe. Der Scherenpanto wirkt damit aber leider gegenüber dem RBS58 oder den neueren, richtigen DBS54 (für Märklin-MTX) durch das hohe "Geweih" zu grob.

Wenn man eine FL DB E 94, DR 254 und ÖBB 1020 nebeneinander stellt, sieht die 1020 bei ausgefahrenen Pantos unproportional entstellt aus.

Grüße, Peter W
Ja, ich hätte gerne gefederte SBS65 (und auch andere Typen) zu vernünftigen (nicht-KSH-)Preisen, die dann aber auch wirklich dem Vorbild entsprechen sollen. D.h. aber bitte auf keinen Fall von Sommerfeldt. Dort gibt es im Sortiment nicht einen einzigen Stromabnehmer, der glaubwürdig irgendein Vorbild wiedergibt. Was mich besonders bei den meisten Spur-N Stromabnehmern stört, ist wie sie im geschlossenen Zustand aussehen. Das ist bei fast allen viel zu klobig und stört den Gesamteindruck der Lok. Dass man filigrane Stromabnehmer in N bauen kann, die zusammengeklappt auch wirklich flach auf dem Dach liegen, hat ja jüngst Fleischmann mit dem Taurus gezeigt. Bei sowas bin ich gerne dabei. Selbst nicht-funktionale, aber filigrane Plastik-Stromabnehmer wie bei Katos ICE4 oder ET425 sind mir da lieber, als alles, was es je im Sommerfeldt-Sortiment gegeben hat. Dass der Hersteller in der Fleischmann-Taurus-Panto-Liga mitspielen kann, müssen die mir erst beweisen.

Misha
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Die erste Anfrage verlief negativ, allerdings machte ich das Angebot hier eine Umfrage zu starten, ob dass dann die Entscheidung zugunsten einer Herstellung beeinflussen könnte. Man zeigte sich nicht gänzlich abgeneigt, man müsste das Ergebnis abwarten und dann entscheiden.
...
Ich würde zu Beginn des neuen Jahres das Ergebnis an Sommerfeldt weiterleiten.


Hallo Marco,

obwohl eine solche Initiative sehr zu begrüßen ist, würde ich das Ergebnis einer solchen Umfrage nicht allzu euphorisch bewerten:
In einer kürzlich gelaufenen ähnlichen Umfrage (die zu den ICE4-Übergangsblenden) wurden aus Interessensbekundungen für 169 Stück gerade einmal 26 tatsächliche Bestellungen, also ein Verhältnis von ca. 7:1

LG Didi
Hallo Didi,

das ist nicht das erste mal, dass ich auf dem Wege versuche ein gewünschtes Produkt zur Umsetzung zu verhelfen.
Die Chancen sind nicht unbedingt die größten, da hast du recht, aber so eine Umfrage zu erstellen kostet nicht viel Zeit und wenn es am Ende nichts wird, dann ist das eben so, aber wenigstens habe ich es probiert.

Gruß
Marco
Hallo Didi,

wobei noch anzumerken ist, dass ein Stromabnehmer nicht so einfach im Selbstbau zu erstellen ist wie die
Lichtabdeckungen...
Und für meine "Donalds" (403 alt) wären die durchaus interessant.

Viele Grüße
Michael
Hallo,

wenn, dann wäre ich an einer echten Verbesserung interessiert. Die originalen Sommerfeldt mit anderem Schleifstück wären mir die 20€ nicht wert. Dann bitte aber auch gleich Versionen mit kurzen Schleifstück sowie jeweils mit einem Auflaufhorn.
Die Krönung wäre noch ein SBS67 mit vierfach-Gleichstrom Schleifstück.
In jeweils wirklich guter Ausführung wäre mir das auch mehr als 20 Taler/paar wert.
Ich hab also "kein Interesse" angekreuzt.
Auffällig ist übrigens, dass es bei Sommerfeldt Einhom nur mit weit auseinander liegenden "Schleifleisten" gibt. Ich vermute, dass die Gründe dafür in der Betriebssicherheit liegen: der Schleifer ist beim Einholm nicht so gut gegen Kippen gesichert, wie bei der Schere.

Gruß
Andi
Hallo Marco,

ja, ein SBS65 wäre wünschenswert.

Der SBS65 war/ist auch beim ET420 und beim Gläsernen Zug im Einsatz.

Grüße
Markus
Moin Markus,

gerade mal gegoogelt, der 420 soll den SBS67 haben.


@5

Moin Kai,

auf der 120 sind die aus dem SBS65 weiterentwickelten SBS80 zur Stromabnahme vorhanden.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

dann sind die Angaben hier wohl falsch:

http://www.finescalemuc.de/pdf/Pantographen_FSM.pdf

Grüße
Markus
Moin Markus,

die Info über den 420 habe ich hier her: http://www.et420-online.de/01daten/lexikon/stromabnehmer.html

Gruß
Marco

p. s. habe gerade nochmal nachgeschaut, ich kann nur ein Häkchen setzen. Ich habe im Eröffungsbeitrag  einen Hinweis darauf gegeben. Danke nochmal!
Hallo Marco,

ich habe gerade ein wenig recherchiert. Die Siemens BahnStromabnehmer (SBS) 65 und 67 sind weitgehend baugleich. Der SBS67 ist lediglich die Weiterentwicklung des SBS65. Der Abstand der Schleifleisten wurde dabei beim Vorbild von 350 mm auf 400 mm erhöht um ein Kippen zu vermeiden - der Maßunterschied beträgt in unserer Spur 0,31 mm und ist aus meiner Sicht vernachlässigbar.

Es gab übrigens auch ein paar 103 mit dem SBS67.


@41
Gab es den SBS67 tatsächlich mit einer Vierfachschleifleiste für Gleichstrom?

Grüße
Markus
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Arbeitsscheinwerfer (3 LEDs Neutralweiß 0603 Serie m. 220 Ohm an NPN)


Meines Wissens ja, zumindest für die E410 bzw. Br. 184 in Vollausstattung bevor das wieder ausgebaut wurde. Ich habe aber auch Infos, die den Stromabnehmer dieser Loks als "SBS 66" bezeichnen. Davon habe ich aber sonst niergends was gefunden und andere schreiben auch SBS67. Im Modell wird die genaue Bezeichnung aber egal sein, solange der Stromabnehmer bei der Lok auf drei Isolatoren sitzt.

Gruß
Andi

*schieb*
@17

Hallo Andi,

was zitierst du denn da? Ist das aus einem anderen Thread? 😉

Grüße
Markus
Das war ein Copy-Paste-Fail...

Hierauf hat sich meine Antwort bezogen:
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Gab es den SBS67 tatsächlich mit einer Vierfachschleifleiste für Gleichstrom?



Gruß
Andi
Hallo zusammen,

gibt es zum Thema auch erklärende Bilder? Könnte ich richtig was mit anfangen. Ohne Bild ist für mich wie Stochern im Nebel.

Gruß
IngoD
Hallo Ingo,

http://www.bundesbahnzeit.de/seite.php?id=236

Auf Bild 6 ist ein SBS65 zu sehen.

Gruß
Marco
*hochschieb*
*schieb*
Und noch einmal hochschieben..
Hallo Marco,

gibt es von SF denn eine Mindestbestellmenge um eine Serie mit SBS65 aufzulegen?

Grüße
Markus
Moin Markus,

das weiß ich nicht, da hat man nichts zu geschrieben.  Ich werde Anfang Januar das Ergebnis bzw den Zwischenstand weiterleiten und dann schauen, was sie sagen.

Gruß
Marco
*schieb*
Und nochmal hochhol...
*schupps*
*schieb*
Zitat - Antwort-Nr.: 8 | Name: Der_Didi

solchen Umfrage nicht allzu euphorisch bewerten:
In einer kürzlich gelaufenen ähnlichen Umfrage (die zu den ICE4-Übergangsblenden) wurden aus Interessensbekundungen für 169 Stück gerade einmal 26 tatsächliche Bestellungen, also ein Verhältnis von ca. 7:1


Genau so ist es! Erst schreien alle "ja haben will" und wenn es dann es um das Eingemachte, sprich Bestellungen, geht, wird es auf einmal ganz ruhig. Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Kosten soll das Ganze am Besten auch nichts. Und das haben auch die Hersteller bereits erkannt.

Das sieht man doch schon daran, dass man diesen Umfragethread bereits künstlich, fast schon spamartig, nach oben schieben musste.

Grüße Andreas
Genau, reicht mit schieben.

Gruss

Christian
Hallo Marco,

wieviel Erfolg versprichst Du Dir von dieser Aktion? Vor etwa 20 Jahren hatte ich bei Sommerfeld wegen Schweizer Schleifleisten angefragt. Damals gab es bereits die schmalen Scherenstromabnehmer. Die Antwort war, für schmale Schweizer Stromabnehmer gibt es kein Interesse. Mittlerweile gewinnt Piko das Rennen.

Gruß Frank U
@32

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Das sieht man doch schon daran, dass man diesen Umfragethread bereits künstlich, fast schon spamartig, nach oben schieben musste.



Wer lesen kann ist..... lies dir den letzten Absatz von meinem Eingangsposting durch, dann weißt du warum ich das Thema hier regelmäßig hochhole.
Wenn du kein Interesse hast, ist dir unbenommen, wirst ja das Häkchen richtig gesetzt haben. Aber, eine Umfrage bringt nichts, wenn ich sie in der Versenkung verschwinden lasse. Ich weiß ja nicht, wie es bei dir ist, aber ich blättere höchstens bis zur dritten Seite im Forum und das auch nur äußerst selten. Wird bei vielen nicht anders sein.

Zu deiner Beruhigung, ich werde das Thema noch maximal einmal "hochspamen", Montag schicke ich es an Sommerfeldt.


@33

Und du bist der Foren-Sheriff der dem jetzt hier Einhalt Gebieten möchte?


@34

Hallo Frank,

grundsätzlich erwarte ich von Umfragen nicht allzuviel, aber da der Zeitaufwand dafür gering ist und Sommerfeldt sich nicht gänzlich abgeneigt gezeigt hat - wie im Ursprungsbeitrag bereits zu lesen - lasse ich es einfach auf einen Versuch ankommen. Ich hatte sehr netten Kontakt mit einem Mitarbeiter von Sommerfeldt, der auch meinte das so eine Umfrage ein Versuch wert ist.


Das Umfragen durchaus Erfolg haben können, zeigen die schon mehrfach durchgeführten bzgl. Wunschmodelle bei Güterwagen. Da kamen ja schon ein paar Modelle auf den Markt die es in den Umfragen weit nach vorne geschafft haben.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

dann viel Glück. Dir kommt man "freundlich", aber man lässt Dich die Umfrage machen.
Was wäre damals das Problem gewesen, eine schmale Schweizer Wippe zu machen? Das Einzelteil ist bereits vorhanden. Mir gab man den Rat, die Wippen aus den Scherenstromabnehmern auszubauen ... ?
Kurt hätte sie mir für meine Nm-Projekte geätzt, aber er lebt leider nicht mehr...

Gruß Frank U
Hallo Frank,

Danke, Glück kann man dafür gut gebrauchen.
Ich werde das Forum auf dem Laufenden halten.

Alternativ hatte ich mal bei Christian Krella nachgefragt, was denn ein Satz der SBS65 der E03 001 (2370) kosten würde, die sind ja auch nicht schlecht. Aber, da kostet das Paar knapp 50€; so schön sind die dann doch nicht, dass sie mir den Preis wert wären.

Gruß
Marco
Hallo,

ich hatte vor Jahren einmal bei SF angefragt, ob man Schleifleisten in N einzeln bestellen könnte. Ich bekam die Antwort, dass man mir bei Direktbestellung einige Muster beilegen würde. Habe dann eine Gemeinschaftsbestellung für den Verein abgewickelt und SF hat ein Sortiment Schleifleisten beigelegt, ohne Berechnung, mit dem Vermerk: "Viel Spaß beim Basteln".
Damit habe ich schon einen ÖBB mit Wanisch Wippe oder SBB mit schmaler Wippe gebaut.
Ich tausche regelmäßig Schleifleisten unter den Modellen hin und her, tw. habe ich unansehnliche ältere Typen zerlegt u.a. alte Drahtpantos die unansehnlich v-förmig einklappen, nutzlose SNCF Typen von Arnold, SBS mit blanken Federn etc.
Damit habe ich schon einige FL 1043, Re 4/4 und Speisewagen aufgehübscht.

Natürlich sind die neuen, filigranen Stromabnehmer von Arnold-Hornby, FL oder Jägerndorfer eine andere Liga.

Grüße, Peter W
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Und du bist der Foren-Sheriff der dem jetzt hier Einhalt Gebieten möchte?



@ Marco
Nein. Aber eine Umfrage die zehnmal nach oben geschoben werden muss hat doch schon ein klares Ergebnis, auch wenn du es nicht magst.
Es bedeutet "Keinen interessiert es".
Jetzt klar??

Gruß

Christian
Hallo Christian

Ich kann die Aufregung nicht so ganz verstehen.

Jeder popelige Fernsehsender wiederholt seine Werbung für einen Film bereits vier Wochen vor Sendetermin täglich, damit auch alle Bescheid wissen.

Und so ist es auch mit der Umfrage. Nicht jeder liest täglich das Forum und Marco will möglichst viele erreichen.

Und der einzige der damit Arbeit hat ist doch er. Wenn es dich nicht interessiert lies doch einfach nicht.

Ob solche Umfragen zu einem Erfolg führen steht wo anders, aber man kann es doch probieren.

Brummi
Erstmal vielen Dank, Christian, dass du den Thread weiter mit "hochspammst".

Klar ist gar nichts, da du den Verlauf der Umfrage nicht näher verfolgt hast. Jedes mal wenn andere User oder ich das Thema hochgeholt haben, kamen weitere Stimmen hinzu und ich verfolge auch immer, wo die Stimmen hingegangen sind. Also erzähl mir nicht "es interessiert keinen", dich anscheinend nicht, auch dass ist dein gutes Recht, aber hier die Abneigung zu wiederholen, was soll das?  Überlese es doch einfach.

Man versucht etwas anzuleiern, anstatt zu schreiben "finde ich gut, ist zwar nicht mein Thema, aber mach weiter so", kommt wieder der typische deutsche Pessimist durch, "alles k...e, bringt eh nix". Wenn es dir nicht gefällt, überlese es einfach, Themen die mich nicht interessieren lese ich auch nicht, die mülle ich dann auch nicht mit meiner Abneigung zu.

Wegen meiner können wir das noch bis Montag so fortführen, über Nacht sind nämlich noch drei Stimmen hinzugekommen.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

dann spam es weiter nach oben.
Das Ergebnis wird dadurch auch nicht besser, glaub nicht das Sommerfeldt sich bei den wenigen Befürworter groß interessiert, erst recht nicht wenn nur 1/7 der 80 Stimmen es ernst meint...

Gruß

Christian
Danke, Christian, da du ja keine Argumente gegen Richards und meinem Post hast, übernimmst du das Spammen ja schon für mich. Ach hoppla, ich ja jetzt auch, ach wie blöd..

Gruß
Marco
Hallo Christian,

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Das Ergebnis wird dadurch auch nicht besser, glaub nicht das Sommerfeldt sich bei den wenigen Befürworter groß interessiert,



Wieso wenige? In Summe sind das deutlich über 400 SBS65 Päarchen. Klar wird es wieder so sein, dass dann nicht alle in echt bestellen, aber selbst wenn nur 25% tatsächlich gekauft wäre, wären das über 100. Mag für eine große Firma wenig klingen, aber langfrstig könnte man ja auch den bisherigen Einholm darauf umstellen und das Forum stellt ja nur eine klein Anteil wieder. Und so groß ist Sommerfeldt nun auch nicht...

Ich glaube auch nicht wirklich dran, aussichtslos ist es auch nicht.

Viele Grüße

Dirk
Schubs
So, morgen geht die Umfrage an Sommerfeldt und dann heißt es abwarten und TEE fahren (und Daumen drücken). Wie heißt es immer so treffend, von nix kommt nix!

Sobald ich eine Auskunft von Sommerfeldt habe, lasse ich es euch natürlich umgehend wissen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer für eure Stimmen!

Schöne Grüße
Marco
Moinsen Gemeinde,

ich habe bereits eine Antwort von Sommerfeldt bekommen. Besagter Mitarbeiter ist übrigens der Geschäftsinhaber, also die beste Adresse für solche Anfragen.

Das Interesse an einer Umsetzung ist da, allerdings vor der Messe ist da nichts zu machen, da gehen logischerweise andere Dinge vor.
Ich werde jetzt weiteres Fotomaterial und wenn möglich Zeichnungen besorgen und mich Mitte Februar wieder bei Sommerfeldt melden.
Ein Treffen in Dortmund ist eingeplant und man wollte sich mit den Rollmaterialherstellern in Verbindung setzen, ob von der Seite Interesse besteht.

Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

vielen Dank für Dein Engagement!

VG Micha
Hallo Michael,

gerne! Jetzt muss es nur noch Früchte tragen.

Gruß
Marco
Hallo,

wenn man neue Lokmodelle in Zukunft zusätzlich mit einem neuen, erstmals korrekten Stromabnehmer bewerben kann, dann ist das doch für alle Seiten gut. Zusätzlich kam SF ja über den Zubehörhandel noch alle Interessenten mit dem SBS65 versorgen.

Grüße
Markus
Hallo Marco,

die Zeichnung des SBS65 hast du inzwischen ja gefunden

Gibt es hier schon Neuigkeiten?

Grüße
Markus
Zitat - Antwort-Nr.: 47 | Name:

Das Interesse an einer Umsetzung ist da, allerdings vor der Messe ist da nichts zu machen, da gehen logischerweise andere Dinge vor.
Ich werde jetzt weiteres Fotomaterial und wenn möglich Zeichnungen besorgen und mich Mitte Februar wieder bei Sommerfeldt melden.



Moin Markus,

nur Geduld, nach der Messe melde ich mich dort wieder!

Ich hoffe auch noch auf ein paar Detailfotos.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

Ich kann mir gut vorstellen, dass Lemke Interesse zeigen könnte! Schreibe doch mal Lemke an, die hören gut zu. Erkläre ihnen genau was Du vor hast inkl. Zeichnungen und Bilder und Zwischenergebnis Fachgespräche mit potentiellem Herstllerpartner (Sommerfeld). Lemke legt Wert auf Detailletreue um den Sammlermarkt abzuschöpfen.

Viel Erfolg und herzliche Grüße.

Frank
Hallo Frank,

so ganz kann ich mir das nicht vorstellen. Nicht umsonst bietet Sommerfeld da extra Tauschteile an. Wenn Lemke das wichtig gewesen wäre, hätte man das mit den neuen Stromabnehmern längst machen können

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Lemke legt Wert auf Detailletreue um den Sammlermarkt abzuschöpfen.

Bitte? Lemke bietet gute Waren zu fairen Preisen, aber dem Sammlermarkt kommt es auf die Farben und nicht auf die Stromabnehmer an. Die sind für mich der Grund, warum ich eben noch keinen Hobbytrain Vectron habe.
Hat Lemke überhaupt eine Lok die für SBS 65 geeignet wäre? Vermutlich käme der bei der 184 dem SBS 66 näher, als das was sie bisher verbaut haben, aber sonst?

Beim DBS 54 war der erste Hersteller Minitrix, der sie verbaut hat. Fleischmann nutzt auch vielfach Sommerfeldt-Einholmstromabnehmer. Ich könnte mir eher von dort eine Initiative vorstellen, aber dafür müssten die erst einmal wollen.

Viele Grüße

Dirk

Hallo Frank,

ich sehe es wie Dirk, Lemke hat gar keine Fahrzeuge mit SBS65 im Programm, von daher dürfte es unwahrscheinlich sein, dass sie da Interesse hätten.

Gruß
Marco
Hallo zusammen,

nachdem mir gestern Sommerfeldt völlig überraschend ein paar Fotos eines ersten Prototypen geschickt hat, hatte ich vorhin noch ein sehr informatives Telefonat mit Herrn Heintel. Nach seiner Aussage ist der N-Markt nicht zu unterschätzen, momentan wird in N wohl mehr abgesetzt, als in H0. Für Innovationen ist man dort immer zu haben.


Der Prototyp ist noch nicht perfekt, aber für meinen Geschmack geht es in die richtige Richtung.  
Die Oberschere besteht - wenn ich den Wert noch richtig im Kopf habe - aus 0,4er Federstahldraht, es wäre noch möglich auf 0,3 runterzugehen, was wohl auch probiert werden soll. Was leider nicht möglich ist, die Oberschere schmaler zu machen, da sich dann die Schleifleiste nur schwierig befestigen lässt.
Auch der leichte Knick oben in der Oberschere lässt sich kaum vermeiden, da die Schleifleiste sonst keinen Halt hätte und von vornherein nach hinten kippen würde.

Wer jetzt absolute Detailtreue erwartet, muss auch bedenken, dass die Stromabnehmer von Sommerfeldt für OL-Betrieb ausgelegt sein müssen, da es Großabnehmer wie Flm oder Mtx noch immer verlangen. Die KSH-Modelle sind dafür nicht ausgelegt und können dementsprechend feiner gestaltet werden.

Die Fotos darf ich mit Zustimmung von Herrn Heintel hier veröffentlichen. Wie gesagt, es ist nur ein Prototyp!

Gruß
Marco

Die von Marco F. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo,

da ist noch viel Luft nach oben.

Mir würde es besser gefallen, wenn die Wippe nicht mitlackiert würde, sondern in die Brünierbeize gelegt. Das wäre schon ein optischer Aufputz des Prototypen.

Der Sockel ist leider wieder der alte, es wäre toll, wenn man sich überwinden könnte, hier einmal etwas neues zu machen.

Der SBS65 benötigt ein Traggestell mit 4 Isolatoren, das geometrisch kompatibel zu den Traversen des DBS 54 ist. Es wäre gut wenn die beiden Typen wieder eine kompatible Halterung bekämen, so wie es schon einmal war.

Vergleiche Piko H0:
https://www.besserepreise.com/data/media/images...6258-pik_mobile2.jpg

Grüße, Peter W
Hallo Peter,

deine Vorschläge sind gut, kämen aber einer kompletten Neukonstruktion gleich, was seitens Sommerfeldt wohl nicht angedacht ist.

Mein ursprünglicher Vorschlag beruhte darauf den vorhandenen Einholmpantograph als Basis zu nehmen, um überhaupt mal an einen halbwegs authentischen SBS65 zu kommen.

Herr Heintel liest mit, vielleicht lässt sich ja was bzgl. der Schleifleiste machen!?

Gruß
Marco
Hallo Marco,
Danke für die Initiative. Für meine 103 habe ich mich in die Umfrage eingetragen.
Zum Thema Brünierung: das optische Supern ist in meinen Augen bei jedem individuell zu lösen, je nachdem, ob man fabrikneu oder betriebserprobt haben möchte.

Viele Grüße
Firefox

Hallo,

mit dem SBS65-Prototypen ist Sommerfeldt schon auf einem sehr guten Weg. Genau so einen Pantographen wünsche ich mir seit Jahren für meine 103, 111 und 120 von Fleischmann! Die Kleinserienprodukte waren mir mit > EUR 50 doch deutlich zu teuer.

Zitat - Antwort-Nr.: 57 | Name: Peter W.

Der Sockel ist leider wieder der alte, es wäre toll, wenn man sich überwinden könnte, hier einmal etwas neues zu machen.


Und das ist auch gut so! Bitte keinen neuen Sockel mit anderer Gewindeanordnung o.ä.! Ich will den alten einfach nur gegen den neuen SBS65 tauschen ohne ein neues Loch in das Ellokdach bohren und ein altes Loch verschließen zu müssen. Mit der Weiterverwendung des bisherigen Sockels wäre das gewährleistet.

Viele Grüße,
Steffen
Moin,

sehr schön

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wer jetzt absolute Detailtreue erwartet, muss auch bedenken, dass die Stromabnehmer von Sommerfeldt für OL-Betrieb ausgelegt sein müssen, da es Großabnehmer wie Flm oder Mtx noch immer verlangen



Auch mein Kreuz wurde unter der Bedingung gesetzt. Zwar kein Stromfluss, aber er muss natürlich anlegbar sein.

Viele Grüße
Dirk
Hallo zusammen,

kürzlich habe ich von Sommerfeldt ein neues Foto mit der überarbeiteten Oberschere bekommen.


Mit freundlicher Genehmigung von Sommerfeldt darf ich den Mailinhalt hier veröffentlichen:


"Anbei die neueste Version des SBS 65.

Wir haben nun umfangreiche Tests gemacht und folgende Punkte festgelegt.

Der Knick in der Oberschere muß bleiben da sonst das Schleifstück keine Auflage hat.

Die Diagonale machen wir erstmalig mit einem 0,28 mm Draht. Dieses 0,28 mm Drähtchen wird verschweisst und sieht ganz gut aus.

Wir können rein theoretisch das Schleifstück mit lackieren oder aber eine Variante mit schwarzem Schleifstück und schwarzer Wippe machen.

Der Rahmen wird auf alle Fälle bleiben da dieser Rahmen bei fast allen Herstellern der Musterrahmen war und fast alle Dächer auf diesen Grundrahmen angepasst wurden.

 

Mein Ziel ist eine erste kleine Serie in Dortmund auf der Messe dabei zu haben.
 

Einzelne Schritte der Entstehung dieses SBS 65 werden wir übrigens auf unserer Facebook sowie auf unserer Instagramm Seite posten."

____________________________________________________

 
Eine schwarze Schleifleiste, wie sie es schon beim DBS54 realisiert haben, würde ich favorisieren.

Mir gefällt es soweit. Freue mich und hoffe, dass die ersten in Dortmund verfügbar sein werden.


Stay tuned...

Gruß
Marco

Die von Marco F. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Hallo Marco,

das mit dem SBS65 sieht doch klasse aus. Mir wäre es auch recht wenn der einfach zum Tauschen wäre und ich nicht extra neue Löcher bohren muss.

Ich habe erst kürzlich sechs paar DBS54 montiert und die alten Stromabnehmer in die Bastelkiste gelegt. Das ging sehr schnell und das Resultat hat mich überzeugt.

Grüße
Markus
Moin Markus,

ich habe mittlerweile auch meinen ganzen Fuhrpark, da wo es 'nötig' war, auf den DBS54 umgebaut. Das macht optisch schon richtig was aus. Umso mehr freue ich mich, dass jetzt endlich ein vernünftiger SBS65 kommt.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

hast Du noch was von dem Projekt gehört? Ihr wolltet euch ja in Dortmund austauschen, was nun ausgefallen ist.

Viele Grüße
Dirk
Moin Dirk,

bisher nicht, hab mir aber schon eine ganze Weile vorgenommen gehabt Sommerfeldt nochmal anzuschreiben. Werde ich die Tage nachholen und mich dann wieder melden.

In Dortmund sollten die ersten Muster ja bereits verkauft werden.

Gruß
Marco
Hallo,
ich hätte einen größeren Bedarf an Stromabnehmer, aber nur, wenn die auf die Höhe der Masten abgestimmt wären.


Möchte meine Oberleitung mit der Oberleitung von Mafen ausrüsten (Elastischer Fahrdraht")

Gruß

Klaus
Hallo Klaus,

das werden sie ab Werk nicht sein, da es die bekannten an den SBS 65 angelehnten Stromabnehmer sind, die durch eine schönere Schleifleiste dem Vorbild deutlich ähnlicher werden. Und die sind dafür gemacht, am Fahrdraht angelegt nutzbar zu sein.

Viele Grüße
Dirk
Moinsen,

ich habe bereits eine Antwort von Sommerfeldt bekommen, der Herr Heintel ist da immer sehr schnell. 😊

Der SBS65 kommt im Herbst auf den Markt in zwei Versionen: in Rot RAL 3000 und schwarz brüniert. Das wird aber zeitnah noch separat via Facebook, Instagram und dem Newsletter publiziert.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

Kannst du nachfragen, ob der auch in grau kommen könnte? Die 120er und 111er in verkehrsrot benötigen den in grau.

Gruß
Manuel
Hallo Marco,

das freut mich zu hören. Dann hat sich dein Engagement ja gelohnt.

Dann nutzen die Hersteller in Zukunft hoffentlich dann ab Werk auch gleich den neuen, richtigen Stromabnehmer.

Bei mir warten acht 103, eine 111 und zwei 120 auf den Tausch.

Grüße
Markus
@ 70

Hallo Manuel,

ich habe mal angefragt, sobald ich etwas weiß melde ich mich wieder.


@ 71

Hallo Markus,

nach Aussage von Herrn Heintel hat er Muster bereits an die Hersteller geschickt. Er möchte aber zuerst die Privatkunden ab Herbst bedienen, die Nachfrage scheint hier sehr groß zu sein und im nächsten Jahr dann die Hersteller.

Gruß
Marco
@70

So, habe schon eine Antwort bekommen. RAL 7012 wäre auch kein Problem, einer Umsetzung steht nichts im Wege.

Schöne Grüße
Marco
Hallo Marco,

Vielen Dank, meine 120er rot und ZDF wartet sowie meine 111er:).

Viele Grüße
Manuel
Hallo Marco,

danke für Deine Initiative! Sie zeigt, dass wir Kunden wie hier am Beispiel von vorbildechteren Stromabnehmern manchmal mehr erreichen können, wenn wir direkt mit dem Zulieferer reden, als auf Erkenntnis und Reaktion der großen Hersteller zu warten... Ich erinnere da nur an die "neuen, feinen Stromabnehmer", die uns Fleischmann damals auf der langen 103 versprochen hatte, und die sich als die ollen Dinger aus der Roco-Restekiste entpuppten .

Einen Vorschlag für eine weitere Variante hätte ich dann aber auch noch: für die ursprüngliche Ausführung der Vorserien-120 (Fleischmann 7350) wäre auch noch eine Version in silber / metall schön, um die damaligen SBS80 in Aluminiumausführung (abgeleitet vom SBS65) darstellen zu können. Wäre ja vielleicht mal was für eine Sonderserie in kleinerer Auflage...

Viele Grüße,
Sebastian
@74

Hallo,

gerne, Manuel! 😉


@ 75

Hallo Sebastian,

in Silber für die Vorserien-120 ist natürlich schon sehr speziell, aber fragen kostet nichts. 😉

Gruß
Marco
Hallo Marco,

ja, ich denke auch, dass die Abnehmerzahl für den SBS80AL weit überschaubarer ist. Aber wenn das Grundmodell eh vorhanden ist, sollte der Aufwand für eine weitere Farbe immer noch vertretbar sein. Vielleicht möchte man eine solche Ausführung bei Sommerfeldt der besseren Planbarkeit wegen ja auch nur über Vorbestellung anbieten, das wäre für mich immer noch ok.

Wenn Du also noch einmal mit ihnen kommunizierst, kannst Du ja vielleicht auch diese Idee für eine weitere Version anbringen - danke dafür!

Viele Grüße,
Sebastian
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Wenn Du also noch einmal mit ihnen kommunizierst, kannst Du ja vielleicht auch diese Idee für eine weitere Version anbringen - danke dafür!



Schon geschehen. 😉

Sobald ich was höre, lasse ich es euch wissen.

Gruß
Marco
@77

Nabend Sebastian,

heute (!!!) bekam ich eine Antwort von Herrn Heintel und er meinte, dass eine weiß vernickelte Variante als Exklusiv-Modell auch möglich wäre. Er geht davon aus, dass man aber mit ~2€ mehr pro Paar rechnen muss.

Gruß
Marco
Hallo,

ich bin platt über so viel Flexibilität eines Herstellers!  Hervorragend!

Meine Bestellliste für die künftigen Sommerfeldt SBS65 wird immer länger.

Es grüßt
Karl
Hallo,

schön zu hören das Sommerfeldt hier auch bereit ist den SBS65 in silber anzubieten. Ist im Prinzip ja auch kein großer Aufwand, wenn Form und Farbe im Haus vorhanden sind. Dann gönne ich meiner Vorserienlok der Baureihe 120 auch die silbernen Stromabnehmer.

Grüße
Markus
Moinsen,

ja, so viel Flexibilität ist sehr vorbildlich.
Freue mich auch schon auf die Auslieferung.

Gruß
Marco
Hallo,

ich habe mich kürzlich über den Fortgang des Projekts SBS65 bei Sommerfeldt erkundigt. Nach Aussage von Herrn Heintel befinden sich die Pantos in der Endmontage und werden im Januar als Neuheit 2021 präsentiert. Zu einem genaueren Auslieferungstermin hat er sich nicht geäußert.

Wer hier am Ball bleiben möchte, möge sich künftig bitte entweder bei mir per PN oder bei Herrn Heintel melden. Ich wollte euch, die Interesse daran haben, informieren, da ich die Sache ja angeleiert habe, aber künftig werde ich hier nichts mehr dazu schreiben.

Gruß
Marco
Hallo Marco

Gibt es was Neues zum SBS 65? Bei Sommerfeldt habe ich noch nichts gefunden?

Dietrich
Moin zusammen,

meine 103 225-9 von Fleischmann (Art.Nr. 737802) ist erstaunlicherweise serienmäßig ab Werk mit dem "echten" SBS65 ausgerüstet worden.

Anbei ein paar Fotos und der Waschzettel (siehe Pos.30 - Art.Nr. 67706400). Allerdings steht da Scherenstromabnehmer. Nun ist die Frage, wo der Tippfehler liegt: Bei der Bezeichnung, oder der Art.Nr….

Dennoch: Vielleicht bekommt man die ja noch irgendwo. Frage ist: Wo hat Fleischmann die her bekommen? Die rüsten doch auch mit Sommerfeldt aus, oder?

Beste Grüße
Sven

Die von 103 132-7 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Moin zusammen,

Nachtrag zu meiner #85:

Die Art.Nr. 67706400 von Fleischmann sind SBS65 und nicht wie auf dem Waschzettel der Lok steht Scherenstromabnehmer.

Sie sind leider auch nicht von Sommerfeldt, so dass man den teuren Fleischmann-Preis zahlen muss...

Beste Grüße
Sven



Die von 103 132-7 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Sie sind leider auch nicht von Sommerfeldt, so dass man den teuren Fleischmann-Preis zahlen muss...



Sieht aus wie der etwas unglücklich geratene/befestigte originale Stromabnehmer der Roco 181.2

Gruß
Andi
Moin Andi,

nein, die Schleifer sind andere. Und was meinst Du mit "unglücklich geratene/befestigte"?

Schau mal die Fotos unter #85. Ich finde, die machen einen guten Eindruck.

Beste Grüße
Sven
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Und was meinst Du mit "unglücklich geratene/befestigte"


Damit meine ich die 181.2:
https://www.spurweite-n.de/ncontent/ndb/ndb-artdetails.asp?ID=1654
Die Schleifer sind tatsächlich minimal anders. An der 181.2 sind die Stromabnehmer aber so hoch montiert, dass man meinen könnte, die müssten garnicht mehr ausfahren, um an der Leitung anzuliegen. Schade, denn das Modell selbst ist niedrig und gut gelungen. Die Stromabnehmer ansich sind nicht so verkehrt.

Meine 181.2 hat übrigens Schlosser-Pantos bekommen. Da liegen Welten zum Original. Aber das ist ein anderes Thema...

Gruß
Andi

Die von DerEine zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login

Moin Andi,

verstehe. Mir ging es allerdings nur darum aufzuzeigen, dass es sehr wohl SBS65 Stromabnehmer in Großserie gibt. Wie die dann auf welcher Lok befestigt werden, mag ein jeder selbst entscheiden.

Beste Grüße
Sven
Hallo,

die Befestigung ist nicht zu hoch, sondern die Lagerung des Holmes mit der Feder trägt soweit auf. Es muss jeder für sich entscheiden, ob robuste und betriebstaugliche oder vorbildliche und dekorative Stromabnehmer gewünscht sind.

Bei Bedarf kann man z.B. bei der 181 auf die Halteplatte verzichten, das kompensiert etwas die Bauhöhe. Sommerfeldt SBS65 sind genau so hoch, da die Kompatibilität der Befestigung gewünscht war (zu meinem Bedauern).

Grüße, Peter W
Die 26,30€ meint Fleischmann also wirklich für einen? Da ist mir die fehlende Querstrebe meiner Fleischmann-Loks dann erstmal egal ^^

Bei Rocos 181.2 scheint mir das Problem in dem hohen Einklippspunkt… Wenn man den Sommerfeld runterfährt (egal ob den alten 769 oder den Prototypen oben), legt er sich quasi "um den Sockel rum"; der von Roco bleibt dagegen oben drüber.

…gleiches gilt für die 143-Derivate, wo der "769" ja durchaus passend wäre.

Gruß Kai
Moin Kai,

dem Sommerfeldt 769 fehlt die typische Querstrebe und er hat auch noch den Schleifer, der seit 50 Jahren auf Modellen verbaut wird.

Ich bleibe dabei: Der Fleischmann Stromabnehmer bildet den SBS65 am besten nach: Querstrebe und korrekte/r Palette/Schleifer. Und eben genau diese/r Palette/Schleifer fällt doch am ehesten ins Auge. Ob man bereit ist, den hohen Preis zu zahlen, muß jeder selbst entscheiden.

Alles andere ist natürlich auch Geschmacksache.

Beste Grüße
Sven
Ich war eher am überlegen, was man von dem neuen Sommerfeldt erwarten kann :)
Sven,

Das ist das "Geweih", das Fleischmann aus dem Roco Fundus hat und geringfügig mit neuem Schleifer überarbeitet hat und jetzt regelmäßig seinen 103ern verpasst. Das mag zwar generell so gestrickt sein wie ein SBS65 (der Schleifer ist ja wirklich nicht schlecht). Aber maßstäblich geht anders.

Misha
Ich zitierte mich mal selber:

Zitat - Antwort-Nr.: 93 | Name: Sven

Alles andere ist natürlich auch Geschmacksache



Beste Grüße
Sven
Hallo,

vor einiger Zeit habe bei Sommerfeldt mal nachgefragt, wie denn der aktuelle Stand ist, da mal die Rede davon war, dass der SBS eine Neuheit '21 werden sollte.

Herr Heintel schrieb mir dann folgendes:

"Die SBS 65 die wir vorbereitet hatten, waren nach der Endmontage nicht so wie wir uns das vorgestellt haben. Wir haben daher das Projekt auf Eis gelegt und arbeiten unsere Rückstände auf bevor wir uns nochmals an die Arbeit machen. Sorry, aber so schnell passiert jetzt erstmal nichts."


Ich werde es in zwei, drei Jahren nochmal versuchen und anklopfen. Vielleicht hat man dann neue "Kraft", dass Projekt noch einmal anzugehen.

Gruß
Marco
Hallo,

Herr Heintel von Sommerfeldt bat mich Freitag per Mail um Rückruf, was ich gestern dann erledigen konnte und siehe da, dass Projekt SBS65 ist wieder in Angriff genommen. Die ersten Muster sind bereits produziert, die müssen nur noch lackiert werden und dann kann es demnächst losgehen. Einen Liefertermin hat er mir nicht nennen können, aber er wollte mir demnächst zwei Muster zuschicken. Sobald ich diese habe, werde ich euch natürlich mit Fotos versorgen.

Zuerst wird es eine rote und graue Variante geben, schwarze und chrom/silberne (? ich meine die waren es, kann mich aber auch irren) folgen später.

Gruß
Marco
Hallo Marco,

schön dass doch noch was aus dem Projekt wird 😀

Grüße
Markus
Hallo,

irgendwie ist von denen im Winter ein ganzer Schwung in Ebay aufgetaucht (rot), min. 15 Paar...

Also scheint aus dem Projekt schon längst etwas geworden zu sein!

VG
Robert


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account





Zum Seitenanfang

© by 1zu160.net;