Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Neues von Lemke Collection - Hobbytrain / KATO

Thema: Piko VT98 Rücklicht auf Beiwagenseite schalten
DerEine - 04.12.19 21:16

Ich hab jetzt den ganzen Nachmittag meinen VT/VB/VS98 von Piko so digitalisiert/programmiert, dass es mir passt. Verbaute Decoder sind 2x DH FH05B und ein originaler Piko Sounddecoder (wohl baugleich zu ESU Loksound)

Bei- und Steuerwagen machen was sie sollen. Die Wagen lassen sich einzeln als auch über eine Mehrfachtraktion-Adresse zusammen mit dem VT steuern. Die von mir nachgerüstete Schlussbeleuchtung in beiden Fahrzeugen funktioniert auch.

Mein letztes Problem ist der Motorwagen: Die beiwagenseitige Spitzen- und Schlussbeleuchtung leuchtet ja immer mit. Das ist meines Wissens nach Vorbildwidrig wenn ein Bei/Steuerwagen da ist. am liebsten wäre mir ,das mit einem extra Funktionsknopf ab- bzw. extra zuzuschalten.
Also hab ich mir die Funktionsbelegung vom Decoder vorgenommen um zu verstehen, was wie geschaltet wird. Bei ESU macht das auch richtig Spaß, das bei einem fertig programmierten Decoder nachzuvollziehen. Über 400 CVs habe ich auslesen müssen um alle belegten Mapping-Zeilen abzudecken!!! Wenn ich sicher gehen wollte, dass in den restlichen Zeilen nix mehr steht, müsste ich fast nochmal so viel auslesen...

Wenn ich das Ergebnis analysiere, stelle ich fest, dass das Rücklicht auf Beiwagenseite vermutlich keinen eigenen Ausgang hat, sondern zusammen mit dem gegenüberliegenden Spitzenlicht als L(f) geschaltet wird. Das andere Rückicht liegt wohl auf Aux2 und könnte unabhängig vom entsprechenden Spitzenlich L(r) gemacht werden.

Stimmt das? Wenn ja, wie bekomme ich das Licht dann unabhängig vom Spitzenlicht aus? Ist das bereits durch die Hardware gegeben oder gibt es noch was im Decoder programmiert, was ich noch nicht entdeckt habe?

Gruß
Andi


Hallo Andi,
eigentlich sollte das mittlerweile bekannt sein, dass PIKO die Beleuchtung beim Motorwagen nicht getrennt hat, sondern nur das Abschalten mittels des Schalters möglich ist. Das wurde hier im Forum schon diskutiert.

Viele Grüße,
Torsten

P. S. Eine kurze Suche im Forum fördert das hier zu Tage: https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_sho...%20vt98&sb3=#aw1

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

und ein originaler Piko Sounddecoder



Hallo Andi,
hast Du mal ein Photo von dem Decodereinbau?

Grüße Michael Peters

Hallo,

Ich hab schon etwas im Forum gesucht, aber das konkret habe ich nicht gefunden.
Also ist es eine Hardware-Beschränkung...

Na toll. Die Anleitung erwähnt zwar einen Schalter. Demnach aber nur für Analogbetrieb...
Funktioniert der auch digital oder kann da was kaputt gehen?

Gruß
Andi

Hallo Andi,
doch, das hatten wir schon mehrfach.

Ein Schalter ist ein Schalter, er lässt entweder Strom durch oder nicht. Was sollte da kaputt gehen? Du kannst den selbstverständlich benutzen.

Hier hab ich noch ein bisschen was dazu geschrieben:
https://www.1001-digital.de/pages/basteln-bauen...-dh16a-und-fh05b.php

Viele Grüße
Carsten


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

hast Du mal ein Photo von dem Decodereinbau?


Klar...
Hab das Teil mit Sound gekauft. War aber schlecht verbaut. Die Kabel des Decoders waren überall im Fahrgastraum verteilt. Sah entsprechend aus. Der Decoder bleibt zwar im Fahrgastraum, bemerkt man aber eigentlich nur auf "Augenhöhe". Außerdem war wohl der Lautsprecher kaputt. Gekrächtze ohne Ende. Ein neuer originaler hat nicht mehr gekrächzt aber Sound war immernoch nicht gut. Also hab ich was ordentliches verbaut...
Ist also nicht der originale Lautsprecher, sondern ein großer mit abgefeilter Schallkapsel. Dafür hab ich auch an dem Plastikteil mit den Sitzen ein klein wenig Platz schaffen müsen. Jetzt passt das.


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ein Schalter ist ein Schalter, er lässt entweder Strom durch oder nicht. Was sollte da kaputt gehen?


Um den würde ich mir auch keine Sorgen machen. sondern um die Verbraucher, vielleicht um den Decoder. Ich weiß ja nicht, wie das Zeug verschaltet ist und was alles auf dem Analogadapter drauf ist. Hätte ja sein können dass da irgendwas parallel/seriell oder sonstwie verschaltet wird. Komisch ist halt, das Piko explizit für analog angibt.

Das mit zusätzlichen Aux-Ausgängen kann mit dieser Schnittstelle auch garnicht gehen. Plux12 und Plux16 können nämlich maximal bis Aux2. Erst Plux22 kann mehr...
Hätte Piko nicht dieses komische Plux-Zeug verbaut, sondern Next18, dann gäbe es das Problem garnicht. ist das Ding wirklich schon so alt, dass es Next18 noch nicht gab?

Gruß
Andi

Die von DerEine zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Andi,

man sollte den Konstrukteuren bei Piko den Vorschlag mit dem ESU-Decoder um die Ohren hauen.
Der entsprechende Decoder von D&H paßt hervorragend in die Aussparung unter der Inneneinrichtung. Die Durchsicht durch den Fahrgastraum bleibt erhalten, ein paar Preiserlein könnten im Fahrgastraum Platz nehmen und die IB erfüllt auch ihren Zweck.
Morgen stelle ich dazu mal einige Bilder ein.

Grüße Michael Peters

Hallo,

sowohl Next18 als auch den DH SD16 gab es zum Konstruktionszeitpunkt so nicht.
Das gilt auch für die E18.

Beim VT18 wären auch noch Zimo MX648P16 und der ESU LS micro 5.0 (wird mit Plux-Next Adapter geliefert) interessant.

Grüße, Peter W.

Hallo Andi,

wenn du mir eine PN mit deiner E-Mail-Adresse schickst, schicke ich dir den Schaltplan des Motorwagens.
Ich habe, wie auch Michael Peters beschreibt, Zimo und D&H verwendet. Die passen unter den Kunststoffeinsatz und der Durchblick bleibt frei.
Ich habe weiterhin den Schalter ausgebaut und durch einen pnp-Transistor ersetzt, der von AUX2 gesteuert wird. So kann ich die Beleuchtung auf der Kuppelseite mittels AUX2 schalten.Auf AUX2 war vorher das rote Schlußlicht vorne, das habe ich mit weiß hinten verbunden.

Viele Grüße
Klaus

Hallo Andi

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Das mit zusätzlichen Aux-Ausgängen kann mit dieser Schnittstelle auch garnicht gehen. Plux12 und Plux16 können nämlich maximal bis Aux2. Erst Plux22 kann mehr...



Das ist so nicht richtig. PluX16 hätte durchaus genug Pins, man müsste nur (wie auch bei Next18) die SUSI-Schnittstelle als AUX konfigurieren und die Ausgänge verstärken. Warum Piko das nicht getan hat ist mir schleierhaft. Meine Vermutung: Die hatten noch massenhaft ihrer von Uhlenbrock eingekauften PluX12-Decoder rumliegen.

Hallo Klaus

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich habe weiterhin den Schalter ausgebaut und durch einen pnp-Transistor ersetzt, der von AUX2 gesteuert wird. So kann ich die Beleuchtung auf der Kuppelseite mittels AUX2 schalten.Auf AUX2 war vorher das rote Schlußlicht vorne, das habe ich mit weiß hinten verbunden.


Warum so umständlich? Du hättest doch auch einen der Zusatzausgänge des Decoders nutzen können, der SD16 hat doch mehr als reichlich für diesen Zug.

Viele Grüße
Carsten

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Das ist so nicht richtig. PluX16 hätte durchaus genug Pins, man müsste nur (wie auch bei Next18) die SUSI-Schnittstelle als AUX konfigurieren und die Ausgänge verstärken. Warum Piko das nicht getan hat ist mir schleierhaft. Meine Vermutung: Die hatten noch massenhaft ihrer von Uhlenbrock eingekauften PluX12-Decoder rumliegen.



Die Decoder können das vielleicht. In dem Wagen ließe sich das auch ganz brauchbar verdrahten: Die 4 zusätzlichen Pins von Plux16 landen nämlich an vier Lötpäds neben der Schnittstelle und können dort abgegriffen werden. Normgerecht für für die Schnittstelle selbst ist das aber nicht. Hab auch gerade nochmal die Doku vom SD16A durch. Demnach kann der das nicht unbedingt. Aux 3 und Aux 4 sind zwar verstärkt und als Lötpads auf dem Decoder vorhanden. Es steht aber nicht, dass man die mit CV137 auf die Pins der Susi-Schnittstelle legen kann (wie bei SD18A und SD10A). Im zweifelsfall geht es aber sicher mit den Lötpäds auf dem Decoder.

Hm. War jetzt eigentlich gerade fertig mit dem Ding. Vielleicht gibt's dann doch noch eine Umrüstung. D&H wären auch meine Standarddecoder. Schaltplan wäre dann interessant...

Gruß
Andi

Hallo Andi,
du missverstehst das. Die AUX3 und 4 auf den Lötpads kannst du NICHT auf SUSI ummappen. Zumindest nicht als verstärkte Ausgänge. Du kannst aber die SUSI-Ausgänge als AUX definieren und mit einem weiteren Bit einstellen, ob diese als AUX 3/4 oder AUX 5/6 ansprechbar sein sollen. Es bleiben aber unverstärkte Ausgänge, nur wenn du die Lötpads oben nutzt sind AUX 3 und 4 verstärkt.

Viele Grüße
Carsten

Hallo Carsten,

Das Aux3 und 4 so oder so nicht verstärkt auf die Pins der Susi gehen, habe ich mir schon gedacht. Ich hätte mir halt auch gedacht, da die Ausgänge bei diesem Decoder ja schon vorhanden (belegt?) sind, lassen sie sich evtl. auch nicht unverstärkt auf die Pins geben. Das geht aus der Doku m.E. nicht eindeutig hervor.

Gruß
Andi

Hallo Andi,
das ist kein Problem, wenn ich mich nicht irre, gehen dann einfach beide an, also SUSI-Anschluss und Lötpad.

Viele Grüße
Carsten

Hallo zusammen,
hier noch die in #6 versprochenen Bilder.
Auf den ersten beiden Bildern ist ersichlich, wie der ESU-Decoder mit den Litzen in den fahrgastraum gequetscht werden muß.
Bilder 3 u. 4 zeigen den Größenvergleich, der D&H-Decoder ist unwesentlich größer als der Stecke von ESU.
Bild 5 zeigt den Beleuchtungseindruck mit dem in den Fahrgastraum gequetschten Decoder, mit dem D&H-Decoder freier Duchblick.

Der ESU-Decoder war eine Fehlinvestition.

Grüße Michael Peters

Die von Michael Peters zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Auf den ersten beiden Bildern ist ersichlich, wie der ESU-Decoder mit den Litzen in den fahrgastraum gequetscht werden muß.



Ich habe bei meiner Inneneinrichtung zwei Stege mehr von der Inneneinrichtung entfernt. Die viel zu langen Kabel habe ich dann "um den Stecker gewickelt" und neben dem Stecker und dem frei werdenen Platz der Stege platziert. Der Decoder selbst liegt dann größtenteils über dem Kasten mit der Steckbuchse. Sieht man andeutungswiese auf meinen Bildern oben. Das ist sehr viel besser als der Zustand in dem ich das Fahrzeug erhalten habe. Es kommt etwas Licht nach unten und Decoder und Kabel nehmen nicht den ganzen Fahrgastraum ein. Letztlich aber sicher nicht so elegant wie der SD16A.

Gruß
Andi


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;