Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Heisswolf Modellbahnzubehoer

Thema: Quallität von Modelleisenbahn München GmbH Teil 2
Schwellenzähler - 03.11.19 10:05

Hallo zusammen!

Da der Vorgängerfaden bereits voll ist,

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show...0qualit%E4t#x1132052

und ich meinem Ärger dennoch mal Luft machen möchte, mache ich mal den 2. Teil auf.

Bis dato war ich mit den unter dem Namen "Fleischmann" produzierten Produkten bis auf einige, nicht erwähnenswerte Kleinigkeiten vollends zufrieden. Das hat sich aber schlagartig geändert, als ich mir letztes Jahr die mühsam zusammengesparte Bügelfalten 110´er gegönnt habe. Die eigendlich optisch ( für meine Ansprüche ) gut gelungene Maschine ist aber mittlerweile das 2. Mal im externen AW, erneut mit dem gleichen Fehler!!!! Die Lok blieb aus heiterem Himmel mitten auf der Strecke liegen und ausser dem Lichtwechsel ging bei dem nachträglich digitalisierten ( Steckdecoder 6-polig D&H )  Modell nix mehr
Die Untersuchungen bei meinem Händler ( Garantie, da fummel ich bestimmt nicht selbst dran !!!! ) ergaben jeweils einen kapitalen Motorschaden, wobei die Lok auf dem Testgleis beim Dealer fast abbrannte ( zum Glück ohne Gehäuse ). Der Decoder fällt als Ursache zu 100% aus, auch eine Überlastung meinerseits ist auszuschließen. Sie ist mit max. 5 Reisezugwagen ( ohne Beleuchtung ) am Haken auf 3% Neigung unterwegs, Da lacht selbst mein über 20 Jahre alter "Knallfrosch" ( Arnold 141 ) drüber

Hat denn die Qualität in den letzten Jahren so eklatant nachgelassen, oder habe ich einfach ein "Montagsmodell" erwischt?  Meine älteren Modelle gleichen Herstellers mit vermeindlich baugleichem Motor laufen seid Jahren absolut zuverlässig, und da muß z.B. die 140 mit ihrem Dg ( bis zu 40 Achsen ) wesendlich mehr ackern, um meine Wendeln zu überwinden.
Da ich im Vorgängerfadenüber ein solches Problem nix gelesen habe, bin ich mal auf eure Erfahrungen gespannt!

noch nebenbei:
Die Lok ist zusammengerechnet noch keine 30 Stunden gelaufen!!!!

Gruß

Carsten



Hallo Carsten,

ich hatte vorher mal dein Profil angeklickt gehabt. Mit Brandschäden hast du ja schon ziemlich viel Pech im Leben gehabt...
Ist in der Bügelfalten-110 noch der alte Drei- oder bereits der neue Fünfpoler verbaut? Hattest du die Motorkohlen zuvor ausgeglüht gehabt? Fleischmann liefert die Modelle ja oft total uberölt aus.

Grüße
Markus

Moin Carsten,

ich meine das es irgendein Problem mit der analogen 110 gibt. Im Forum gibt es einen Beitrag. Aber da ich die Soundversion hatte, hat mich das nicht interessiert.

Gruß Moritz

Hallo,

wenn die Entstôrbauteile nicht entfernt werden, kann ich mir gut vorstellen dass der DH ASIC den Motor durch krasse Überregelung fertig macht, verbunden mit weichen Kohlen und nicht erkannten/erkennbaren Anzeichen eines Problems kann das so enden. Darum steht in der BA ja drin dass man die Kohlen prüfen sollte. Besser wäre, es stünde drin, dass man auch den Kollektor regelmäßig prüfen sollte. Tut natürlich keiner - ich auch nicht.

Grüße, Peter W

Hallo,

was mich immer wundert ist, das gerade bei den Güterwagen fehlerfreie Topware und gleichzeitig Wagen mit etlichen Beschädigungen oder Fehlern auftauchen. Und das bei gleichem Modell. Und die kommen wohl mitlerweile alle aus Vietnam.


Manche Händler reagieren da mitlerweile ziemlich allergisch. Der Dumme wird immer mehr der böse Kunde der die Frechheit besitzt ständig teure, aber defekte Modelle zurückzuschicken

Gruß
Uwe

Hallo Carsten,

MTX ist auch nicht besser.
Mein Fall ist da ähnlich, alles nur teuer wie Sau und taugt nix.

https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1134608&ins#unten

Ach noch was, die Lok ist als Neuwertig zu bezeichnen, kaum Einsatzstunden.

VG.
Michael


Hallo Zusammen,

habe gestern meine Schiebewandwagen (ÖBB Rail Cargo, SBB) erhalten. Bei Beiden rutschen die Kupplungen im Inneren der Wagen hin und her.

Hat die Wagen sonst noch wer so erhalten bzw. hat wer einen Lösungsvorschlag? Wie sind die Wagen zu öffnen?

Vielen Dank und LG
Stefan

Hallo Stefan,

das klingt so als ob die Federstäbe der Kinematik fehlen würden. Klar kannst du die Wagen versuchen zu öffnen, ich würde hier aber beide wieder zurück zum Händler bringen.

Grüße
Markus

Hallo Markus,

danke für die Antwort!

Ja werde ich so machen, da ich 1) nicht der Geschickteste bin und 2) ich es nicht einsehe, dass ich bei 40€/Wagen selbst herum pfusche.

LG Stefan

Hallo,

hatte auch schon bei 2 Wagen, das da gar keine Kupplung mehr war. Nur ein großes Loch, ansonsten wohl alles im Wageninneren.
Komische Konstruktion. Habe ich auch zurückgeschickt.....

Gruß
Uwe

Hallo,

Da hatte ich dann wohl Glück - bei meinem sind beide korrekt montiert. Bei 40 Euro sollte das aber wirklich nicht sein, da gebe ich euch recht.

Mein Wagen fährt brav inmitten von Arnold Habis
https://youtu.be/lDsREEohc8g

Lg
Ismael

Hallo in die Runde,

ich habe vorgestern drei bestellte Güterzugbegleitwagen EP II  und eine BR 50 EP II von meinem Händler abgeholt. Das geht alles wieder zu ihm zurück. Die Begleitwagen haben alle eklatante Druckfehler am Langträger und Wagenkasten. Die Lok blieb nach 10cm rauchend stehen!

Gruß
Jörg

"Die Lok blieb nach 10cm rauchend stehen! "

Was zum Himmel ist denn nur mit den Flm-Motoren los???

Olaf

Hallo Olaf,


warum, das sieht man, daß Fleischmann seine Qualität stetig weiterentwickelt. Früher mußte man minutenlang, wenn nicht stundenlang fahren, bis der Motor qualmte, heute reichen schon 10 cm. Also wenn das keine Errungenschaft ist.


Viele Grüße
Christian

Hallo zusammen,

ich habe aus jedem Jahrzehnt der Produktion von Fleischmann Loks und Wagen.

Was aber in den letzten Jahren (Problem Fertigung Vietnam, die ansteigt?) an Garantiefällen bei mir anfielen, war mir nun zu krass geworden. Ich hatte im letzten Jahr meiner Neukäufe von Fleischmann mehr Garantiefälle als in den 20 Jahren (!!) davor zusammen.

Meine Reaktion: Komplette Kaufverweigerung! Bis es wieder normale Verhältnisse werden.

Ich suche und kaufe aktuell die mir fehlenden Modelle vor der "Boni-Bangster-Phase" bei Modellbahnholding. Und andere Hersteller haben auch schöne Modelle.

Wenn als Beispiel Kupplungen lose in der Packung liegen, keine Federung haben oder die ganze Achse darin herumkullert, brauch ich nicht mehr.

Der normale Händler hat ca 30% Handelspanne bei der Modellbahnholding. Ärger und Zeit mit diesem Murks wird nicht gesondert bezahlt. Und die Masse der Kunden zahlt ja nicht den "UVP", da sonst die Produkte überteuert wären.

Viele Grüße

Claus


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;