Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: Neue Abteilwagen von Fleischmann
N-bahner1 - 23.10.19 23:57

Hallo zusammen,

im Internethandel ist der erste Abteilwagen von Fleischmann (#807101) der B pr21 aufgetaucht.
https://www.dm-toys.de/produktdetails/items/Fleischmann-807101.html
Habe die "Neuheit" mit seinem 2010 erschienen Vorgänger mit der gleichen Bestellnummer verglichen.
Und was soll ich Euch sagen?
Die "Neuheit" ist wohl eine 1:1 Wiederauflage des 2010 erschienen Wagens. Gleiche Wagennummer, gleiches Fahrtziel, zu tief angebrachte Klassenschilder usw. An der Beschriftung hat Fleischmann nichts gemacht, es sei denn, ein Echt-Foto der "Neuheit" belehrt mich eines besseren.
Eigentlich schade, denn der dickste Fehler (zu tief liegende Klassenschilder) wäre m.E. leicht zu beheben gewesen.
Hier noch ein Foto des Wagens aus 2010 und Umbau (Tausch Wagenkasten) ohne Bremserhaus..
Beste Grüße
Klaus



Die von N-bahner1 zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Hatten die noch Restbestände, oder wieso legt man einen solchen Massen-Wagen mit exakt der gleichen Nummer wieder auf?

Gruß Kai

Hallo,
Auf der einen Seite hat man auf Grund der angebotenen Modelle auf dem Markt wohl kaum eine Alternative, wenn man diesen Waggon sucht.
Was ich aber viel abschreckender finde trotz des Fehlers am Modell ist ja wohl der Preis! 41,90 € für ein nicht überarbeitetes Uraltmodell ist eine Frechheit (m.M. nach).

Beste Grüße
Dalmi

Moin,

allein die Auflage unter gleicher Artikelnummer sagt ja auch das es sich lediglich um eine Wiederauflage, statt einer echten Neuheit handelt. Aber es gibt einen deutlichen Unterschied zu der Auflage von 2010, der eigentliche Hersteller ist nämlich nicht mehr der selbige, der ist nämlich 2011 schon draufgegangen. So dürfte der Wagen nicht mehr Made in China sein.

Was mich aber interessieren würde bzgl. Einbau einer Beleuchtung, ist das Dacher wieder so doof verklebt?

# 2, werter Dalmi, ich geb dir recht eine Preiserhöhung nach neun Jahren von ganzen 40 Cent bei gleichzeitig teureren Produktionskosten, das geht ja garnicht.  Stell dir mal vor du bekämst einfach so nach 9 Jahren eine Lohnerhöhung von knapp einem Prozent, obwohl du ja auch nur die gleiche Arbeitskraft wie vor neun Jahren bist, das hättest ja auch nicht verdient, oder?


Gruß, Matthias

Moin Matthias

Die Preiserhöhung als solche ist nicht das Problem. Es ist der Preis selbst. 42 Euronen für einen Wagen aus alten Formen ist ganz schön heftig

Brummi

Hallo,
für diesen Preis ist das ein absolutes NOGO !
Ich finde die Preisgestaltung (nicht nur bei GFN) mittlerweile maßlos überzogen.
MfG IC 118/119

Hallo,
So, wie es Brummi und IC 118/119 dargestellt haben, meinte ich es auch. Danke!
Und ich schrieb extra "meiner Meinung nach"!
Wer bereit ist, 42 € für ein Uraltmodell auszugeben, der soll das tun und dazu beitragen, dass das Hobby für immer mehr Mitmenschen zum absoluten Luxus wird.

Beste Grüße
Dalmi

Nachtrag: Selbst bei Spurweite-n ist der durchschnittliche Preis auf 16 Euro abgefallen - das spricht ja für die Wertigkeit des Modells.

Was mich am meisten ärgert, ist, dass in den letzten Jahren immer mehr einmalige Serien angeboten werden. Man hat nicht immer die Möglichkeit, sofort die Modelle, die einem gefallen zu kaufen. Wenn es in einem Jahr nicht klappt, dann halt im nächsten. Bei einmaligen Serien bekommt man diese dann nicht mehr.

VG
Ralph

Hallo Dalmi,

du hast das bestimmt verwechselt , das sind nicht die Fleischmann Uralt-Abteilwagen, das ist die ziemlich zeitgemäße Komplett-Neukonstruktion die ca 2010 zum ersten Mal von diesen Wagen-Typen ausgeliefert wurde, wie Matthias darauf hinweist.

----------

Natürlich ist es ärgerlich wenn keine neue Wagen-Nummer, da ja anzunehmen ist dass nur Änderung der Wagennummer den Hersteller wohl nicht viel kostet ( würde ich aber trotzdem kaufen wenn ich noch Bedarf hätte , da Wagen-Nummer nicht so ins Auge fällt ).  ABER: Vielleicht ist ja der Grund dass man oft mit neu erstellten Bedruckungen massive Qualitäts-Probleme hatte - und um auf Nummer sicher zu gehen komplett die alten Werkzeuge/Vorlagen benutzt hat bei der Beschriftung, ohne auch die kleinste Änderung zu riskieren ?

Schöne Grüsse

Dirk


Moin,

also halten wir mal fest,

Fakt ist, das Modell ist nicht uralt, sondern eine Neukonstruktion aus  dem Jahre 2010.
Diese Neukonstruktion dieser Abteilwagenfamilie wurde sogar von unabhängiger Stelle durch die Fachpresse prämiert. Mal so nebenbei erwähnt.

Fakt ist, auch das unabhängig dem Alter einer Form, kann ein Produkt Jahre später daraus nicht günstiger werden in der Herstellung, wenn gleichzeitig Produktionskosten steigen und obendrein Auflagehöhen sinken.

Werter Dalmi, Brummi und IC118/119 in welchem Paralleluniversum bzw. Blase lebt Ihr bitte?
Schaut mal zu den Modellbahnkollegen in H0, was die für vergleichbaren Wagen ausgeben dürfen. Dort sind es mind. 50% mehr und da meckert Ihr hier. Ihr habt glaube ich das falsche Hobby. Kartonmodellbau ist um einiges preisgünstiger und man kann seinen persönlichen Frust am Papier auslassen, anstatt an einem Modelleisenbahnhersteller, welcher per se ein leichtes Opfer ist.
Ihr seit anscheinend noch vom Preiskampf der Hersteller der frühen 2000er noch zu verwöhnt, wo es durch Billigstanbieter in Fernost möglich war, Wagen für weniger als einen Apfel und Ei zu produzieren und diese dann Displayweise um 19,90 zu verramschen. Diese Ära ist Geschichte und kommt nicht wieder.


Gruß, Matthias



@9

Fakt ist auch, dass du ein ganz schön überhebliches, arrogantes und altkluges Auftreten an den Tag legst, auf dem Niveau braucht man nicht zu diskutieren.

Gruß
Marco

Hallo Matthias

Vielen Dank für deine netten Worte und der Beurteilung meiner Person.

Nur zur Klarstellung, ich war schon Modellbahner da bist du noch mit der Trommel um den Christbaum gelaufen und hast laut "tschitti tschitti bang bang" gerufen.

Und in deiner grenzenlosen Selbstuberschaetzung hast du wohl übersehen, daß nicht jeder einen Goldesel für die Moba hat aber trotzdem seine eigene Meinung vertritt.

Wenn jemand bereit ist, 50 oder mehr Euro für einen Wagen aus älterer Form auszugeben, dann soll er das tun. Mir ist die Preisentwicklung der letzten Jahre sehr sauer aufgestoßen, zumal man nicht alles mit der natürlich vorhandenen Kostensteigerung begründen kann.

Aber du solltest mal langsam anfangen an deinen Manieren zu arbeiten anstatt hier menschen die du nicht kennst zu beleidigen. Und das nur, weil sie nicht deiner Meinung sind.

Brummi

Moin,

Zitat - Antwort-Nr.: 9 | Name: Mitropa


Fakt ist, das Modell ist nicht uralt, sondern eine Neukonstruktion aus  dem Jahre 2010.

Strassenpreis bei Auslieferung/Ende 2010 war 30 - 32 EUR. Von daher finde ich den nun aufgerufenen Preis zunächst nicht überraschend. Wenn man sich erinnert, dass die Wagen nur zwei Jahre später für 19 EUR verramscht wurden, kann man jetzt doch schon mal ins Grübeln kommen

Zitat

Diese Neukonstruktion dieser Abteilwagenfamilie wurde sogar von unabhängiger Stelle durch die Fachpresse prämiert. Mal so nebenbei erwähnt.

Das muß nichts heißen. Der Hobbytrain-Oppeln in rustikaler Blockhüttenoptik mit untauglichen Radsätzen und semifunktioneller KK-Mechanik wurde auch prämiert und in der Presse abgefeiert. Die GFN-Abteilpreußen waren ein großer Fortschritt gegenüber alten Modellserien nach ähnlichen Vorbildern, aber es gab durchaus ein paar Kritikpunkte, die seinerzeit auch hier im Forum formuliert wurden.

Gruß, Carsten

Hallo,

Zitat

Wenn man sich erinnert, dass die Wagen nur zwei Jahre später für 19 EUR verramscht wurden, kann man jetzt doch schon mal ins Grübeln kommen


Ich hab sie damals für 15€ abgegriffen und beiße mich heute noch in den A...., dass ich das Mobabudget damals nicht zugunsten einer größeren Menge strapaziert habe...

Grüße,
Rico

Hallo,

mal meinen Senf hierzu.
Die Wagenpreise ok, aber das ist irgendwo auch "normal". Was wäre, wenn GFN die wagen dauerhaft Lieferbar gehabt hätte, wie das in seligen Zeite mal war? Denkt ihr, da wären die billiger geworden? Garantiert nicht.
Dieser Preisstreit ist sowas von blödsinnig, sorry. Ja, die Preise sind nicht für Kleinverdiener, aber das war Moba noch nie, und relativ zum Durchschnittseinkommen passen die Preise schon immer noch. Nur leider ist der Rest der Kosten ausserhalb der Moba teurer geworden.
Und wie schon geschrieben, eine Preissteigerung von 40 Cent in 9 Jahren ist absolut in Ordnung. Ob es der Ursprungspreis war, ist immer noch was anderes.

Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Fakt ist auch, dass du ein ganz schön überhebliches, arrogantes und altkluges Auftreten an den Tag legst, auf dem Niveau braucht man nicht zu diskutieren.


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Aber du solltest mal langsam anfangen an deinen Manieren zu arbeiten anstatt hier menschen die du nicht kennst zu beleidigen. Und das nur, weil sie nicht deiner Meinung sind.


Also wenn daß, was Matthias geschrieben hat, Arrogant und Sebstüberheblich und Beleidigend war, dann weiß ich auch nicht. Das ist ein ganz normales, höflich ausgedrücktes Argument. Nur weil euch beiden seine Argumentation nicht passt, hat das nur mit EURER Arroganz und Überheblichkeit zu tun. Ich habe so ein bisschen das Gefühl, daß jeder, der nicht mit eurer Meinung übereinstimmt, automatisch als Arrogant und Beleidigend gilt....

MfG
ChristiaN

Hallo Christian

Ich bin von Haus aus ein ruhiger und toleranter Mensch und bekannt dafür, daß ich bei Diskussionen auch andere Meinungen gelte lasse.

Aber mir und anderen zu unterstellen, in einer Blase und einem Paralleluniversum zu leben fasse ich schon als persönliche Beleidigung auf.
Zumal es hier ums Hobby und nicht um Weltpolitik geht.

Und es ist schön, daß du uns Modellbahner als Grossverdiener siehst, da ja das Hobby so teuer ist. Frage mich nur wie das die vielen Normalverdiener und Rentner machen...

Vorschlag zur Güte, macht doch einen eigenen Debattierclub auf. Bin sicher, ihr werdet euch nie streiten.

Habe fertig

Brummi

Hallo,

auch ich hab noch bißken Senf zur Verfügung.

Christian @ 14,
"Dieser Preisstreit ist sowas von blödsinnig, sorry. Ja, die Preise sind nicht für Kleinverdiener, aber das war Moba noch nie, und relativ zum Durchschnittseinkommen passen die Preise schon immer noch."

Kann und will ich so nicht stehenlassen.Schön wenn Du ein "Durchschnittseinkommen" hast,wo die Mobapreise passen.Ich persönlich halte die Preise für rollendes Material in vielen Fällen zu utopisch,und ich bin mit Sicherheit nicht der Einzige,der ein Durchschnittseinkommen hat,wo solche Mondpreise einen Kauf bestimmter Modelle in weite Ferne rücken lassen.Kennst Du denn das monatliche Durchschnittseinkommen in Deutschland?Du findest den Preisstreit blödsinnig.Ich denke es kann gar nicht genug darüber gestritten werden,denn wenn das Hobby nur noch von einer bestimmten Klientel ausgeführt werden kann,darf sich doch keiner wundern,wenn der Nachwuchs immer mehr ausbleibt.Übrigens,Christian,weder  Marco F.noch Brummi habe ich hier jemals arrogant /selbstherrlich erlebt.Und Matthias, ist schon eine gewisse Arroganz Mobakollegen auf den preiswerteren Kartonmodellbau hinzuweisen,nur weil sie sich über Mobapreise echauffieren.

Zurück zum Thema...

Gruß Frank


Fakt ist hier nur eins das einige wenige immer wieder durch Arroganz auffallen.
So sollten wir hier nicht mit einander umgehen.

LG Stephan

Hallo zusammen,

daß Fleischmann die 3achsigen Abteilpreußen von 2010 wieder auflegt finde ich ganz in Ordnung, schließlich sind das bis in die Ep. III weite verbreitete Wagen gewesen, die man immer mal brauchen kann. Neue Wagennummern wären zwar schön gewesen, sind aber jetzt für mich auch kein "muß". Wichtiger hätte ich gefunden, daß in der DRG-Version Scheibenradsätze eingebaut worden wären, zumindest laut der Bilder sind das immer noch Speichenradsätze. Nach Bildern vom Vorbild sind die Wagen allerdings schon bei der KPEV mit Scheibenrädern gelaufen. Tauschen ist leider nicht so einfach, da man die Mittelachse nur schwer bekommt.
Wichtig würde ich mal eine Neuauflage der 4achsigen Abteilwagen finden. Das sind wirklich uralt-Modelle mit zu breitem Wagenkasten. Und noch viiiel wichtiger wäre bei de Abteilwagen, daß endlich mal der C3tr, also der Traglastenwagen, ehem 4. Kl., herauskommt. Ohne diesen ist eigentlich ein vorbildgerechter Zug nicht möglich.
Ach ja, und als mein "ceterum censeo" bei den Personenwagen: der C3i bay99 fehlt immer noch, und der ließe sich in der Ep. II auch wunderbar mit den 3achsigen Abteilpreußen kombinieren.
Viele Grüße

Jürgen

Moin Ruebchen

Wo hast du diesen Hammer gefunden? Du hast nämlich den Nagel auf den Kopf getroffen.

FRANK #16

Wo steht eigentlich geschrieben, daß kartonmodellbau billig oder preiswert ist? Da kann man auch mal schnell 50 oder 100 Euronen los werden. Du weißt wovon ich rede 😊😊

Brummi

Hallo liebe Teilnehmer im Forum!

Bitte haltet euch an die Forumsregeln (Umgangston, unangebrachte oder verallgemeinerte Kritik, Angriff auf Firmen etc.) - ansonsten muss diese Diskussion leider geschlossen oder sogar gelöscht werden!

Administrator

Dann äußere ich mal meine ganz persönliche Meinung, die aber sicher viele weder hören wollen noch akzeptieren können:

Bei einem Waggon, der zu einem solchen Preis angeboten wird, bin ich sofort aus dem Rennen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob das eine Neuheit oder eine Wiederauflage ist, ob das Hersteller A oder B ist und ob mich deswegen jemand für arm hält.

Um einen Zug mit fünf Waggons und einer passenden Lok zusammenzustellen, braucht man ca.
350 Euro (5 x 40 + 170 Euro, z.B. für die aktuelle BR 86).

Unabhängig davon, ob ich dieses Geld habe - das ist es mir keinesfalls wert, obwohl ich die große und die kleine Bahn durchaus liebe.

Echte Modellbahner, die Händler und die Hersteller mögen und werden das naturgemäß ganz anders sehen - ich sehe das aber so.

Hallo,

erstmal finde ich den Begriff "Uraltmodelle" völlig daneben (das Alter stand ja im Eröffnungsbeitrag). Und wenn man den Preis nicht zahlen kann oder will, na und, wen interessierts?

Mich ärgert nur, daß Flm es in den 9 Jahren nicht geschafft hat, die Wagen als DR-Modelle rauszubringen. Schon deshalb, weil ich in meiner Kindheit im Umfeld von Berlin viel darin unterwegs war. Mir wäre der Preis auf jeden Fall dann wert.

Gruß
Rainer

Hallo!

#22 - Ganz meine Meinung. Ich hätte die Wagen auch gern als DR Epoche III Modelle.

HG, Wieland.

@21: Wären in deiner Rechnung nicht eher die 170€ für die Lok zu viel? Ich finde immer interessant, dass egal wie viel oder wenig ein Wagen kostet, immer von etlichen Leuten gerufen wird "viel zu teuer!" und der Preis dann auch zum einzigen Aspekt der Modellbeurteilung wird. Vor einigen Jahren hatte hier mal jemand die ernst gemeinte und von etlichen unterstützte Forderung von "2€ für Zweiachser, 5€ für Drehgestellwagen" aufgestellt. Dagegen kann man über Loks für 250€ doch auch diskutieren, ohne dass der Preis zum alleinigen Wertungsmaßstab wird…

40€ für den C pr21 halte ich jedenfalls für angemessen. Ein solcher Wagen ist halt nicht nur ein "grüner Klotz mit Rädern".

Gruß Kai

Hallo !

Wozu die Aufregung,abwarten und Tee trinken.  
2014 wurden die Wagen schon mal günstigst angeboten.

Gruß : Werner S.

Die von wernerS zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo zusammen,

offenbar hat noch niemand die "Neuheit" #807101 in den Händen gehabt. Ein anderes Foto als das Werksbild von Fleischmann habe ich auch nicht gesehen.
Daher bitte vor Verriss der Firma, erst einmal abwarten, wie die "Neuheit" wirklich aussieht.
Nebenbei: gleiches Grundmodell mit verschiedenen Wagennummern aber gleicher Bestellnummer kam in unserem Hobby schon öfters vor; berühmt hierfür war u.a. Roco.

Beste Grüße
Klaus




Hallo ich noch mal kurz,

gab es diese Wagen bei der DR noch über das Jahr 1970 hinaus? Epoche IV wäre für mich ja mal was xD

LG Stephan


Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

Ich hätte die Wagen auch gern als DR Epoche III Modelle.



Widdewiddewitt, Mach doch die Welt, wie sie Dir gefällt.

Ich hab einfach die günstig angebotenen FS Abteilwagen damals umlackiert...

Gruß
Stefan T.


Die von Stefan T. zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Guten Abend.


Dieses Forum besitzt manchmal richtigen Unterhaltungswert: die Einen fühlen sich angepubt,
Andere sollen die Nase angeblich etwas weit oben tragen - das ist doch besser wie RTL !

Ach und übrigens: Humor ist wenn man trotzdem lacht.
Und ich hab hier schon viel gelacht.
Und ich bin weder der Einzige noch werde ich der Letzte sein.

Und nun mal zum Stein des Anstoßes:
Durch die gleichen Wagennummern und die gleichen Bestellnummern wie damals
wird man demnächst nicht mehr wissen, ob die Modelle nun aus der ersten Auflage kommen
oder aus 2019. Zumindest, wenn man die Angebote im Netz vergleichen will.
Der damals recht hohe Preis lag im damaligen hohen Fleischmann-Niveau.
Aber warum sollten die gleichen Wagen heute einen geringeren Preis haben,
wo sie durch die Inflation bei gleichem Preis heute eh schon billiger sind als damals
(und damit dem heutigen Fleischmann-Preisniveau entsprechen)?
Ärgerlich finde auch ich dagegen den immer noch fehlenden Traglastenwagen.
Und warum gibt es den Zweiachser nicht endlich auch ohne Bremserhaus?
Aber, auch wenn es wohl recht viele Interessenten für die Wagen geben dürfte,
man darf nicht vergessen, dass Fleischmann diese Serie nochmals aufgelegt hat,
um passende Wagen für die `neue´ BR24 im Programm anbieten zu können.
Meiner Meinung nach ist so eine Verkaufsstrategie aber völlig überholt und bedingt nur,
dass wir den Traglastenwagen einzeln nicht nachgeschoben bekommen werden.

Ich hoffe, ich irre.

N-Gruß und Gute Nacht
Chris

Moin Chris (#30),

ich fürchte, dass Du Dich nicht irrst, was den C3trpr04 anbelangt, um das obskure Objekt der Begierde auch mal bei einem seiner Namen zu nennen.

Mittlerweile sind 10 Jahre vergeblichen Wartens vergangen, und ich glaube kaum, dass sich da noch etwas regen wird.

Wie aussischslos die Warterei ist, belegen die dreiachsigen preußischen Nebenbahnwagen. Hier sind es nun schon 20 Jahre, ohne dass die Wagen endlich einmal in der Epoche II - Version in RAL 6008 und mit DRG - Emblem angeboten wurden. Abgesehen von der Sonderserie anno 2000, da gab es zumindest kurzfristig den CC3itr pr 07 und den C3itr pr08.

Ich habe die Hoffnung mittlerweile aufgegeben, sowohl betr. Abteil- wie auch Durchgangswagen.

In einem Punkt stimme ich Dir allerdings zu, dieser Thread hier hat schon einen gewissen Unterhaltungswert....

Grüße aus NordhesseN
BerNd


Hallo Chris,
den Zweiachser ohne Bremserhaus:
Sieh mal bitte das Bild im Eröffnungsthread an. Da ist einer abgebildet.
Den habe ich durch Hütchentausch gezaubert.
Man nehme einen Abteilwagen ohne Bremserhaus und setze das Gehäuse auf das Fahrgestell des  2-Achsers.
Voila, fertig ist der Wagen.
Ebenfalls seit gefühlten 10 Jahren habe ich immer wieder bei Fleischmanns Produktmanagern den fehlenden C3tr pr04 (den es in HO gibt und auch von Roco in HO) auf der Messe in Nürnberg vorgetragen. Da haben wohl die Jungs taube Ohren. Aber unverdrossen werde ich weiter die Trommel für den Tragwagen rühren. Ihr wisst ja, steter Tropfen höhlt den Stein. Immerhin war der C3tr der zweithäufigste Personenwagen in Deutschland.

Beste Grüße
Klaus

@27

Hallo,

vor kurzem war ein Bild im EM abgedruckt mit einer der letzten P8 der DR und einer ganzen Wagenschlange preußischer Anteilwagen. Aufgenommen 1972. Die Wagen kamen also bei der DR noch in der Epoche IV zum Einsatz.

Grüße
Markus

Moin,

könnte es vielleicht daran liegen das die DR-Wagen noch nicht in N aufgelegt wurden, weil man seinerzeit unter Fleischmann H0 zu hohe Auflagen derartiger Variante produziert hat, die dann eine ganze Zeit im Abverkauf war und dass dieser unerfreuliche Umstand in der Hinterköpfen der verantwortlichen Vertriebsmitarbeiter gebleiben ist und man deshalb erstmal von einer Auflage in N abgesehen hatte?

Wobei ich mich auch klar dafür ausspreche das diese Wagen in der Variante DR Epoche III überfällig sind. Eine Auflage von 250 Stück je Variante würde sich sicher absetzen lassen. Zudem befinden sich mit BR 38, 78 und 62 die Lokomotiven im Sortiment welche man passend dazu auflegen könnte und so den Berliner Vorortverkehr der 1960er Jahre wieder aufleben lassen könnte. Ebenso gibt es den zweiachsigen Einheitsgepäckwagen im Sortiment, welcher nachweislich häufig mit den Garnituren mitlief und so eine sehr stimmige Garnitur ins Modell umgesetzt werden könnte.

Die Wagen haben nachweislich die Epoche IV bei der DR erlebt, wenn auch teilweise schon etwas gerupft bzw. umgebaut, mit z.T. verschlossenen Türen.

https://www.dampflokomotivarchiv.de/images/basic/lkm_121017_51.jpg


Ich kenne die Wagen sogar noch aus der Epoche V, aus dem ehem. DR-Gebiet, wenn auch Ihres Fahrwerkes beraubt und in anderer Nutzung, als Holz- und Geräteschuppen bzw. Hühnerstall. Mir sind mind. 2 Wagen persönlich bekannt, welche so sogar die Jahrtausendwende im verschlafenem Dörfchen Calberwisch überlebt hatten, aber leider wenige Jahre später abgebrochen worden sind. Die Wagen haben teilweise sogar noch die Beschilderung z.B. Nichtraucherschilder dran gehabt und diese waren aus dünnem Holz.

An mind. einem Wagen aus der Epoche III-Auflage hätte ich auch Interesse um diesen dann entsprechend für die späte Epoch IV herzurichten und in einem Hinterhof bzw. Garten auf meiner Anlage zu positionieren.


Gruß, Matthias

Hallo,

in diesem Thread hatten doch immer noch Fotos der Serienmodelle dieser neuen Auflage gefehlt ?

Das müssten sie jetzt sein :

806501:
https://www.dm-toys.de/dateien/shop/produktfoto...eischmann_806501.jpg

807001
https://www.dm-toys.de/dateien/shop/produktfoto...eischmann_807001.jpg

806801
https://www.dm-toys.de/dateien/shop/produktfoto...eischmann_806801.jpg

807101
https://www.fleischmann.de/de/product/45277-0-0...3002-1/products.html


Schöne Grüsse

Dirk





Hallo zusammen,

inzwischen sind ja neu Abteilwagen mit DRG- Dekor im Handel aufgetaucht:
806504 BC3 pr02
https://www.dm-toys.de/de/produktdetails/Fleischmann_806504.html
Bei msl lippe sind weitere DRG- Wagen gelistet:
807005 C3 pr11 mit Bremserhaus
https://www.modellbahnshop-lippe.com/Reisezugwa...de/modell_80514.html
807104 C pr21
https://www.modellbahnshop-lippe.com/Reisezugwa...de/modell_80516.html
807006 C3 pr11 ohne Bremserhaus
https://www.modellbahnshop-lippe.com/Reisezugwa...de/modell_80515.html
806804 Pw3 pr11 (Vorbestellung)
https://www.modellbahnshop-lippe.com/Reisezugwa...de/modell_80513.html

Beste Grüße
Klaus


Moin Mit-Thread-Lesern !

Mmmm, die Chips und Bier schmecken gut bei dieser Diskusion !
Aber jetzt ohne Bloedsinn : das schoene hier im Forum ist dass jeder das seine davon finden darf ohne einen Mitglied zu beleidigen .

Zurueck zu den Preismeinungen :
Geduld ist eine schoene Sache und wer 100% sicher will sein dass er/sie das eine nagelneue bestimmte Modell haben will ,soll oft tief in den Geldbeutel  greifen muessen .
Wer dennoch geduld hat ,kann meist auch auf z.B.Boersen oder ab und zu hier im Forum /Kleinanzeigen erfolgreich etwas nach Geschmack finden .
Ausserdem hat mann via den Media sich auch ein Bild formen koennen ueber die Kwalitaet......
Es gibt hier im Forum sehr viele Threads mit Frusten ( z.B. auch von mir ueber BLS-Ae6/8 von Hobbytrain ) von Leuten die unbedingt sich etwas sichern wollten und dann nicht nur den Hauptpreis , sondern auch das Frustrisiko im kaufe nahmen .....)
Dann kann mann alles selber ( mit vielem Geschick )mit netten Mitforenten hier aus dem Forum nacharbeiten um zuletzt noch etwas praktikabeles daraus zu machen !

Was mich hier aber sehr gewundert hat :
Wenn mann preistechnisch sieht wie gross die Aufwand ist um z.B. beim hier diskutierten 2- und 3-Achser und das vergleicht mit vieeeeel einfacher zu produzieren PKW und LKW von mehreren Marken hier , und dazu auch noch die schlechte oder oft unbedruckte Modelle anbietet fuer €10-€20 , dannsind die Preis-Kwalitaet Verhaeltnisse miserabel : als Geschaeftsfuehrer wuerde ich anstatt Loks oder Wagons  nur noch diese "billigst Autos "produzieren und vermeide damit gemecker ueber nicht / unrund drehenden Raeder und nicht -naturtreue der Modellen und -nicht zu vernachlaessigen - die Frusten  von after-sales-service !

Also faire Prioritaeten stellen ,so denke ich i.m.h.o .,
Rae 😉


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;