Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
1001 Digital

Thema: SÜPS baut Module und ->Kofferanlage(vielleicht ;-) Teil 3
lypys - 15.10.19 16:32

Der Kurpfalz & Vorderpfalz - SÜPS - Stammtisch will mehr als Kato-"Tischbahning".
Wir bauen Module und eine Kofferanlage. Hier wollen wir uns darüber auslassen, absprechen, Ratschläge einholen und Fachwissen abfragen und unsere Ergebnisse vorstellen.

Blick zurück Teil 1 :
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1084113

Blick zurück Teil  2 :
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1084122

Zum SÜPS Blog der abendlichen Treffen geht es hier:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1057017



Wiederholung aus Teil 2 #99 und #100

#99
Wolf schreibt:
Frage an die Beobachter von SÜPS:

Es sind ja 2 Stumpfgleise geplant. Der Strom wird ja wieder, n a c h den Weichen über die Klinkenstecker durchschleift. Sie sind in dem Fall dauerbestromt.  Macht es Sinn einen Schalter Ein/Aus einzubauen.
Wenn ja, 1 polige Schalter reichen wohl - auch für digital.

LG Wolf

#100
Hans-Werner schreibt:
Hallo Wolf,

in diesem Fall würde ich einen Schalter zusätzlich einbauen. Wenn ich auf meiner Anlage im laufenden Betrieb eine weitere Lok auf das Gleis stelle, ist mir schon des öfteren aufgefallen, dass es kurz blitzt.
Ein einpoliger Schalter sollte ausreichen, damit das Stumpf-Gleis stromlos ist, aber das ist nur meine Meinung.

Was unseren gestrigen SÜPS-Abend betrifft, war klasse. Sehr viel neues gab es zu sehen und war einfach klasse.

Gruß
Hans-Werner


Hallo Wolfgang,
ich schließe mich Hans-Werner an, ein einfacher einpoliger Kippschalter erfüllt seinen Job.
Bisher wird die Harfe durch die Weichenstellung quasi geschaltet.
Gruß Rolf

#1 und #2
Prima, dann werde ich das so -nach meinem Urlaub - so angehen.
LG Wolf

1 und 2
Wieder ein Stück weiter....
Die Stumpfgleise wurden endverkabelt, die Anschlussklauen sind angebracht und die Klinkenstecker angelötet.

Die Holz-Befestigung der Klinkenstecker steht noch aus, da diese mit dem Weichenmodul korrespontieren (ist bei Rolf) und einer genauen Justierung bedürfen.

Die die Aus-Schalter sind an die Seite der Stumpfgleise angepflanscht.
Eine Funktionsprüfung kam zu einem positiven Ergebnis (rotes Licht).

Als nächstes sind wieder die Kurvenmodule mit den Klinkenstecker  dran.
Leider geht alles sehr langsam voran; wieder mal 5 Basteltage verbraten.

Bilder folgen!
LG Wolf



Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo SÜPS,
ups, kann ich da nur sagen, ist doch ganz schön groß geworden:
60 cm Länge  Kurvenmodul  = 2 Stück
90 cm Länge Funktionsmodul - Weichenmodul(verschollen     ) = 2 Stück
100 cm Streckmodul 2 Stück
Länge über Alles :  3,10 m

So, für heute und die nächste Woche ist Schluss, bin mal wieder unterwegs.
Wenn wir Glück haben, könnten wir beim nächste Treff fahren ??

Mutters Bügeleisen, kamen zu Ehren; die wurden damals auf den "Küchenmaschinen " angeheizt. Ein nasses Tuch und schon hatte man ein Dampfbügeleisen . -)

LG Wolf
Bilder folgen




Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo SÜPS,
gestern habe ich für die Streckenmodule( 100 cm) eine Transportsicherung angebracht.

Zunächst hatte ich an die Neodyme-Magnete gedacht, welche sich bei den 2 Kurvenmodulen im Transportzustand  doch gut bewährt haben.

Doch mir schien der Abstand zu den stromführenden Gleisen von ca.10 bis 15 mm  zu probematisch. Ich denke da auch an die Einwände von Rolf wegen der geschlossenen Ringleitung (Dipol-Unterbrechung).

Auch wenn es die Aufgabenstellung zu der o. a. Lösung nicht ganz trifft, hatte ich die
Vorstellung, dass die Loks am Magnet hängen bleiben oder das Digitalsignal gestört wird.

Ich habe mich für eine andere - nicht "eisenhaltige"  - Lösung   entschieden, welche ich hier in Bildern vorstelle.

Die Friktion zwischen den Verbindung ist hoch genug, um den Transport zu gewährleisten und trotzdem "leicht" zu lösen ist.  Hoffentlich

Heute ist wieder "Klauentag" (mechanisch und elektrisch).

LG Wolf
Bilder folgen


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Süps,
heute habe ich die Pole eines Moduls beim Verlöten  verdreht und der Frust war groß und der Kurzschluß war zu Besuch. Das Problem werde ich im Laufe der Woche lösen.
Hoffentlich

Besser ist es mit der Produktion der magnetischen Transportsicherungen gegangen.
Die ersten  Paare sind "geschnitten" und warten  auf die Bohrungen für die Stabmagneten und Dübel. Ich habe mal was Neues ausprobiert, damit die Bohrlöcher präziser gesetzt werden können.

LG Wolf
Bilder folgen




Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo SÜPS,

<<  Ich habe mal was Neues ausprobiert, damit die Bohrlöcher präziser gesetzt werden können.   >>>
>>magnetischen Transportsicherungen<<
Das präzise Setzen der Bohrlöcher ist etwas besser geworden; bei Holz und dem Heimwerkerwerkzeug das man hat muss man immer nacharbeiten.

Ich habe mal 6 Paare gemacht, je 50 mm. Kürzen kann man immer noch.

Heute suche ich den Kurzschluss.
Dann bin ich zunächst "arbeitslos".   

Das Weichenmodul ist noch bei Rolf .

LG Wolf
Bilder folgen


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Wahnsinn was du alles so bastelst. Ich bin gespannt, wenn wir das erste Mal darauf fahren.

Gruß
Georg

#9
Danke Georg,
morgen fahre ich das erste mal wesentliche Teile mit einer Lok ab.

Es fehlen noch zwei Teile, welche ich anpassen muss zum "Kreis".
+ die zwei Stumpfgleise ( alle nur anpassen ans Weichenmodul)

Der Kurzschluss ist raus.
Ich denke,  dass ich die Erstauslieferung bis zum 9. nicht mehr schaffe.
Eigentlich schade!

Die mechanischen Klauen muss ich auch " feinst" justieren.
LG Wolf



Hallo Zusammen,

kann es sein das der Bau September 2018 begonnen hat? Sorry, es ist schon so lange her das ich völlig den Überblick verloren habe.

Gruß
Hans-Werner

#11
History: Block 18 /SÜPS Block

Das war auch für mich ganz interessant .
LG  Wolf


https://www.1zu160.net/scripte/forum/forum_show.php?id=1057017#unten

13.08.2018 Andreas schlägt Koffer- und/oder Modulanlage vor

28.08.2018 Beitrag 17 +18
Diskusionsbeiträge von Andreas Kofferanlage/Streckenmodule

29.08.2018 Beitrag 19
Möbelbeschläge als Verbindungen vorstellt von Wolf

03.09.2018 Beitrag 26
Georg votiert für eine Modulanlage
Georg erstellt einen Plan (Datum ?)

4.09.2018  Beitrag  28
Wolf  votiert für eine Modulanlage

4.09.2018 Beitrag 29
Hans-Werner bringt eine differentes Bild einer
möglichen Anlage ein und ahnt schon, dass es
mehr Module werden (es sind 8 ).

4.09.2018 30 und 31
2 Meinungen

07.09.2018 Beitrag 36
Ingo erstellt einen Plan für eine Kofferanlage ??
(nicht vollendet)

13.09.2018 42
erste Legeversuche Weichenmodul durch Wolf

20.09. 2018 Andreas legt eigenen Faden an:
SÜPS baut.......

Wie es weiter geht kann man hier nachlesen

Hallo Wolf,

vielen Dank und sehr Interessant. Der Bau vom Flughafen in Berlin hat da wesentlich länger gedauert und ist auch noch nicht fertig.
Mal sehn ob Deine gebauten Module die Abnahme bestehen, ansonsten wird die Inbetriebnahme auf 2021 verschoben.

Gruß
Hans-Werner

Bisher nur eine Problemstelle.
Ich stell noch schnell ein paar Bilder, bevor es zum nächsten Termin geht.
#13.
LG Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


WOW,
das sieht aber stark aus und die Holz-Löffel als Modul-trenner sind ja der Hammer.

Gruß
Hans-Werner

Es wird, es wird!

Hallo SÜPS,
gestern habe ich eine Gleistreppe zwischen den Modulen begradigt. Der horizontale Versatz schätzte ich so auf 2 - 3 Zehntel mm.

Der Vorläufer, bzw Nachläufer einer Lok blieb nicht mehr auf dem Gleis .

Das versetzen der Klaue hat "nix" gebracht.

Die Übeltäter in Form von 2 Schrauben waren dann nach dem Abschrauben des Gleiskörpers erkennbar.

Nach vielem Feilen konnte ich den Fehler weg -pfuschen.

LG Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo SÜPS,
das von Rolf beauftragte Kistchen zur Steuerung der elektrischen Einspeisung  ist weitgehend fertig. Morgen kommt noch die Grundierung. -aussen- dran.

LG Wolf
Bilder folgen



Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolf,

saubere Arbeit.

Gruß
Hans-Werner

Ich bin immer aufs Neue erstaunt. Hut ab für so viel Bastelarbeit.

Gruß Georg

19 u 20#
Vielen Dank für die Anerkennung

So... jetzt ist Rolf mit seinem Beitrag dran  

Leider Rolf habe eine Sicherungs- Hülse geschrottet.

So sieht das Kistchen jetzt aus.
LG Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolfgang,
wusste doch, dass das Ganze anders aussehen wird wenn Du das gestaltest.
Sicherungshülsen sollte ich noch in der Asservatenkammer haben.
Wir löten das dann mit Schrumpfschläuchen den es wird etwas eng in der Box
Ich melde mich wenn ich Zeit habe.
Gut gemacht, passt so richtig gut zur Gesamtkonstruktion.
Gruß Rolf

Sieht gut aus. Und robust.

Hallo Rolf, das Einfache  ist zu schwierig.
----------wird etwas eng ------
Deswegen wählen wir das Schwierige, weil wir das Einfache schon können.

Up's hab ich das jetzt verstanden?  

Die kleine Kammer war für die Led -Verschaltung
gedacht.
Über dem Klinkenstecker - " Haus"  könnte ich ich noch 2 - 3  Kubikzentimeter  schaffen.

Gestern habe ich nur eine Treppe weggepfuscht.

LG
Wolf
Bild folgt

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolfgang,
ja, so oder so ähnlich war es gemeint.
LG Rolf

Hallo Zusammen,

ich möchte mich nur in Erinnerung bringen, bezüglich unserem letzten Treffen. Einige wollten mir ein Mail senden zur Info. Erhalte ich noch etwas?

Zur Erinnerung jemand hatte Interesse an einer Rangier-Lok.
Dann ging es um einen Kleber für Fenster, Ihr habt mir davon Berichtet.
Irgend ein Reinigungsmittel für Lok-Gehäuse.
War noch etwas?

Gruß
Hans-Werner




#26
Hallo Hans -Werner, hast Du Deinen Beitrag entschärft?

Wir werden noch alle Diplomaten.

Lass mich trotzdem sagen:
Versprechen sind immer Bringschulden.

LG Wolf


Hallo Hans-Werner,

betr. Bringschuld,
ich werde dir die Sache mit dem "Kleber für Fenster" = MIcro Kristal Klear  beim nächsten Stammtisch im Januar 2020 demonstrieren, dies per Mail zu beschreiben
ist wenig zielführend.

Schöne Feiertage
Dieter

Hallo Dieter,

Danke für die Info und wünsche Dir ebenso ein schönes Weihnachtsfest.

Gruß
Hans-Werner

Hallo zusammen,

Euch und euren Lieben ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest.

@ Hans-Werner, wir waren so verblieben, dass ich Dir am nächsten Stammtisch 100ml Reinigungslauge auf Terpenbasis mitbringe und gerne auch noch ein Hochkonzentrat.

LG Rolf

Hallo Rolf,

Danke für die Info. Ich habe da wohl etwas durcheinander gebracht.
Auch Dir schöne Festtage noch.

Gruß
Hans-Werner

Hallo SÜPS,
ich hoffe, Ihr hab die Weihnachten gut verbracht und wir gehen mit schnelles Schritten auf den Jahreswechsel zu. Die besten Wünsche zum Jahreswechsel für Euch.

Nachdem das Wohnzimmer mit "Weihnachten " belegt war, habe ich auf die restlichen Positionierungen der Klauenkupplungen verzichten wollen, müssen .

Die Verbindungs-Systematik der Kurvenmodule wurde von mir geändert, damit sie auch autonom zusammen passen; d. h. dann auch eine Verbindung(Streckenmodul) neu erstellen.
Noch 3 Verbindungungen, (Streckenmodul, 2 x Stumpfgleis) dann habe ich es geschafft.

Ich konnte dann doch für meinen Maschinenpark, was "Kleines" erstellen.
Die "Bandsäge" für Arme    (erste Ausbaustufe).

Es ist eine schöne Anwendung für
>>> I. <<<<
Stichsäge.

LG Wolf
Bilder folgen




Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Wolfgang, hallo SÜPS,

Euch allen einen guten Rutsch und Danke für die guten Wünsche, Euch allen nur das Beste, den Rest bekommen wir sowieso .

@Wolfgang, tolle Sache jetzt aber noch einen gelb-schwarzen Warnstreifen rings rum, gelb Licht und Piper samt Notaus, dann wird das halbwegs VDI gerecht. :)

Liebe Grüße Rolf

Hallo Wolfgang,
Hallo SÜPS.

Lieber Wolfgang, für mich bist Du der "Daniel Düsentrieb" was Dein Erfindungsgeist, verbunden mit deren Umsetzung Betrifft. Alleine die Idee mit dem Stichsäge-Tisch "to go", hier hast Du meinen höchsten Respekt was Dein Holz-Bastler-Herz so hergibt, Richtig Geil.
Wenn das die Auswirkungen als Rentner sind, wow, da kommt ja evtl. auch etwas positives auf mich zu.

Allen anderen "SÜPS"-ler wünsche ich ein gutes ankommen, bei dem Sprung in neue Jahr. Leider haben wir fast alle ein gesundheitliches Leiden, so kann ich uns allen nur Wünschen das keine Verschlechterung eintritt, gar irgend ein "neuer Scheiß" hinzu kommt.

Euch, sowie der Familie wünsche ich zumindest für das kommende Jahr alles gute, Gesundheit und Erfolg.

Gruß
Hans-Werner

Vielen Dank
Rolf und Hans-Werner
für die Namensgebung und die Blumen!  

Vielleicht auch ein Tipp für Samsung-Handy-Fotografen:

Ich sende die Bilder direkt vom Handy.
Die erforderliche Komprimierung der Bilder
geht schnell und problemlos über die App
Lit Fhoto

Ich denke auch, das Nachbauen(erste Ausbaustufe) ist nicht schwer.
Es ist ein 4-eckiger Kasten mit einem Loch drin.
Einfach mal anfangen.

Manfred hat mir mal gesagt:
Jeder hat so seins.
Will sagen: Jeder hat seine Schwerpunkte, wo er ebenbürtig  glänzen kann.

In  diesem Sinne,
Daniel Düsentrieb, alias  Holzwurm

Hallo SÜPS,
noch steht der Weihnachtsbaum im Weg.

Deshalb mein kleines "Beifang"-Projekt.
Die zweite Ausbaustufe meiner Bandsäge für "Arme".
Das ist jetzt ein wenig schwerer.

LG Wolf
Bilder folgen


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolf,

ich finde es immer noch einfach Klasse. Kannst Du Deine Säge "to go" zum nächsten SÜPS mitbringen, die würde ich gerne mal live sehen wollen.

Gruß
Hans-Werner

Guten Morgen Hans-Werner,
Ich hab noch eine andere Baustelle, wie Dir bekannt ist.
Ich mag zwar Parallel - Projekte, aber die müssen auch mal final werden.

Sobald ich wieder das WZ als Richtbank nehmen kann, ist das andere Projekt dran.

Aber, wenn die dritte Ausbaustufe fertig ist, bring ich das Teil mal mit. Hab etwas Geduld.

Als Trost: Es gibt ja immer Bilder.
LG Wolf

33#
Rolf hat es schon geahnt, es ist zwar kein Notaus-Schalter geworden; aber ein 4 poliger Heizungsausschalter aus meinem Fundus.

So ein Teil braucht natürlich eine Schraubenzieher-Garage. Der SZ war leider nicht gelb.

Ach ja, Füße hat das Ding jetzt auch bekommen.

LG
Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Alles Gute für 2020.
Und alle brav an Bord bleiben

#40 Wir bemühen uns  
Ich denke, dass ich die erste "Klammeränderung"
von unserem Modul noch die Woche fertig bekomme.

Säge "to go" , oder Bandsäge für Arme
Lange Sägeblätter müssen geführt werden, sonst eiern sie beim Sägen rum.
Wie zugesagt, wieder ein paar Bilder:
LG Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo SÜPS,  
heute habe ich mir 150mm Sägeblätter  bestellt und erste Sägeschnitte für den
Führungsarm duchgeführt.
Die Sägeführung wird dann für diese Länge optimiert.

Erst wollte ich den Arm gerade (diagonal) an die
-noch nicht erstellte -
Haltevorrichtung heranführen.

Aber, ich dachte, einen geraden Strich kann ich schon.
Etwas Eleganz beim Basteln, muss sein.

Machen wir mal einen Elypsen-Arm.
Und, wie machen wir das:
Mit dem Malprogramm(Pfeile) von Excel kann man sich eine Schablone
erstellen und auf das Holz abkupfern.

Man beachte, den Schraubzwingenwald; man kann nicht genug Zwingen haben.

LG Wolf
Bilder folgen




Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Klaue gesetzt
Noch die 2 Stumpfgleise,
dann könnte es was werden.

LG Wolf

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Hans-Werner,
leider fehlen noch einige
Einzelteile.
Die langen Sägen sind heute eingetroffen.
Ein wenig zu grob sind sie ausgefallen.

Die Kugellager für die Sägeführung
und U-Schienen für stehen noch aus.

Die verschiebare Führung -noch zu groß- habe ich mal vorbereitet.

Es wird sich zusammen fügen, wenn die Einzelteile verbaut sind.

LG
Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolf,

wenn Du damit durch bist, Einfach mitbringen und Vorführen. Leider bin ich nur ein Praktiker,

Gruß
Hans-Werner

45#
Hallo Hans-Werner, ich habe es ja noch schwerer wie Du.
Was sich mein Gehirn sich ausdenkt, soll ich nachbauen.

Und -
meistens muss ich nachbessern - furchtbar

Heute hatte ich den ersten Einsatz der Stichsäge.

Mit ca. 3,10 m Länge habe ich den ersten Probelauf der Flunderbahn, äußeres Gleis, durchführt.
Zwar sind die Stumpfgleise noch nicht dran, aber sie läuft.

Das letzte gerade Streckenstück hatte es in sich.
Gefühlte 25 x ausbauen, einbauen, Schrauben auf, Schrauben zu. Jetzt sind die Treppen raus. :))))

Vielleicht bekomme ich bis Montag, noch die Transportsicherungen dran.

LG
Wolf
Bilder folgen

Edit: inneres Gleis geht auch


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Wolf,

das sieht ja Aufgebaut sehr gut aus. Möchte nicht wissen was Deine liebe Frau zu dieser Ausbreitung im Wohnzimmer gesagt hat. Sie war ja vielleicht auch nicht im Hause, darum diese Ausbreitung, Haha.

Zu "Gefühlte 25 x ausbauen, einbauen, Schrauben auf, Schrauben zu.", das ist normal bei mir wenn ich die Steuerung der Dampfer Repariere. Und jedesmal ein paar graue Haare mehr, dass ich da noch diese Geduld besitze überrascht mich immer wieder.

Gruß
Hans-Werner

Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Ein schönes Ergebnis. Ich freue mich aufs einen Fahren lassen

Hallo Hans-Werner,
die Heusinger- oder Walschaerts-Steuerung wieder
anzubringen ist eine besondere Herausforderung an den Modellbauer.
Ich kanns nicht, bzw. habe es nicht probiert.

Gela hat es gelesen.
《《《《《Sie war ja vielleicht auch nicht im Hause,
darum diese Ausbreitung, Haha.》》》》
Haha, sagt sie, ich war zu Hause.

Der Stressfaktor  ist für beide schoooooooon vorhanden.
Deshalb bin ich froh, insbesondere für Gela, dass das Projekt demnächst
zum Abschluss kommt.
Es ist halt ein Platzproblem.

Noch die beiden Stumpfgleise, Kinderkrankheiten ausräumen,
das Anschlusselement (Rolf) einsetzen, ein bisschen Farbe,
ich denke das wäre es.


LG Wolf




Heute gibt es wieder ein paar Bilder.

Wie schon beabsichtigt wurden an die
Funktionmodule die vorbereiteten Magnetklammern/Transportklammern angebracht.

Kleinere Probleme sind weggepfuscht .

Im Moment kleben die Gegenstücke am Weichenmodul an.

Mit den  Flaschen werden die Teile zusammen gepresst.
(Man nehme was man hat)
Morgen werden sie verschraubt.

LG Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Bilder von meinem Begleit-Projekt.

Flunderbahn: Die Schrauben sind drin.

LG Wolf

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hi
Also ich habe nicht alles gelesen, aber alle Bilder angeschaut.
Soviel Arbeit für einen Gleiskreis? das ist für mich zu viel. Ich glaube daher eher, das es dem Berichtschreiber wohl hauptsächlich um die Holzarbeiten geht als um die Modellbahn.
Aber trotz allem, ein Mann, der sich Gedanken gemacht hat wie denn verschiedene Hilfsmittel selber hergestellt werden können.
Nix für ungut!
Gruß elber

Ich habe mal den Beitrag von #52 zum Anlass genommen, mal zu schauen, wie alles begann.
Beginn und Entwicklung der "Flunderbahn" zum Aufbau in unserer Gaststätte.

SÜPS
17# 28.08.18 14:17h Antic, Andreas hat eine Idee
26# 03.09.18 16:25h PfalzBahn, Georg macht den Plan.
Hab ich noch wen vergessen ?

Ausführung, dann ich

LG Wolf

Hallo Wolf,

ich mache gerade was ähnliches, und da wird immer empfohlen, den Rücken des Sägeblattes auf einem Stück Metall laufen zu lassen. Sonst hat man bald keine Abstützung hinten mehr. Vielleicht sogar ein weiteres Kugellager rechtwinklig zu den beiden seitlichen?

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard

54#
Toll Bernhard,
ich hab noch nicht alle Teile zusammen.
"China" dauert etwas länger.

Bei Bandsägen ist die 3te Rolle obligatorisch.
Ich denke sie ist bei unserem Projekt entbehrlich.
Aber, wie Du sagst,  vielleicht ein Blech, an der richtigen Stelle.

Wenn man noch aus einer 2ten (defekten) Stichsäge die Führung ausbaut,
hat man das Optimale; da braucht es keine weiteren Führungen.

Du weißt ja, es ist immer ein Spannungsverhältnis zwischen
Idee und praktischer Ausführung.

Stell mal ein Bild ein, bin immer interessiert, wie das Andere machen.
LG Wolf


Hallo Wolf,

ich hatte mir eine defekte Stichsäge angelacht, eben um die Führung von dort zu verwenden. War aber ein kalter, weil die Rolle mal festgesessen hat und dadurch ein Flachstelle hatte. Also vorher gründlich prüfen!

Ansonsten habe ich meine Lager über Amazon bestellt. Ist nicht viel teurer, aber viel schneller bei der Lieferung.

Bild mache ich gelegentlich, kann aber noch was dauern.

Grüssle aus dem Schwabenländle

Bernhard

Hallo Wolf,

hier die angedrohten Foddos:

Was noch fehlt ist die Absaugung auf der Oberseite, aber das Material ist schon da.

Die von N-Bahn-BarNi zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Das sieht ja schon besser aus, als Meiner je aussehen wird.
Respekt, Bernhard

Du hast auch das diagonale Konzept genommen.
Für die Absaugung (möglichst klein ) habe ich noch kein Konzept.

LG Wolf

57 und Hans-Werner
Hier wieder ein paar Bilder
von I.
Stichsäge.
LG Wolf
Bilder folgen


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolf,
Danke für die Info, dass sieht sehr gut aus.

Nur stehe ich im Moment sehr neben mir, durch unseren Verlust von Kitty.
https://youtu.be/2-21VchgUdA
https://youtu.be/OvrJWjf7x0o

Gruß
Hans-Werner

Tut uns leid, HW.
Tiere, insbesondere auch Katzen, werden mit der Zeit zu Familienmitgliedern, deren Verlust einem nachgeht.
Dampf aus dem Tunnel, Klasse.
LG
Wolf

Hallo SÜPS
gestern, nach vielen Freizeitstörungen, welche ich  so nötig brauche  wie ein Loch im Kopf,
habe ich die "Aufgabe"wieder aufgenommen.

Die im Praxisbetrieb aufgezeigten
Kleinststörungen wurden versucht zu klären.

Die Gleistreppen wurden um 0, 25 mm erhöht und die Schienen ein 10tel mm nach links verrückt.

"Rolfs Schraube" am Weichenmodul wird heute in Angriff genommen.

Die Verstärkung, zur Anbringung der Griffe
ist im Gange.

Leider gibt es in der Grabbelkiste des Baumarkts i. M. keine Siebdruckplatten mehr; muss wohl noch eine Kleine
zum regulären Preis kaufen

LG
Wolf
Bild folgt

Bin 3 Wochen in Urlaub, deshalb fällt
der Märztermin  für mich flach.
Überlegt Euch mal wer für diesen Termin das Teil übernehmen will.


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolf,
wünsche Euch einen schönen Urlaub und wo geht es hin?

Gruß
Hans-Werner

63#
Ist ja noch ein bisschen hin,
leider war die Auswahl beschränkt.
Wer zu spät kommt ...... dafür gleich mal 3 Wochen

Wir haben auf Altbewärtes zurückgegriffen:
Casa Blanca in Porto de la Cruz

=======wünsche Euch einen schönen Urlaub ======== Danke !

Im Febr. bringe ich voraussichtlich die Bandsäge für Arme mit.
Es gibt zwar noch ein paar Kleinigkeiten, aber sie ist im Einsatz.

LG Wolf
Bilder folgen

Inzwischen bin ich auch auf die Doppelübertragung der Bilder vom Handy gekommen. Der Grund: Ungeduld, 2 zwei mal gedrückt; das Ergebnis ist dann verständlich.



Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Süps,
heute war Mal-Stunde für die 2 Griffe, welche für die Funktionmodule vorgesehen sind.
und leider auch die eigentlich unnötige doppelte Arbeit, welche ich an den 2 Stumpfgleisen vornehmen musste/muss.

Die Abstände der Halterungen wurden aufgefüttert, die linke Klaue wurde neu mit Sekundenkleber fixiert, dann anschrauben - das 4 mal.

Nochmal die Info für Georg:
Die Stumpfgleise lassen sich, wie  besprochen, elektrisch abschalten.
LG Wolf
Bilder folgen


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo SÜPS,
im Baumarkt konnte ich heute den Holzzuscheider dazu bewegen eine Siebdruckplatte/Resteplatte (18mm) für kleines Geld abzugeben. Schön!

Deshalb habe ich gleich darauf die Griffe für die Funktionmodule fertigen können.
Mit u. a.  Ingos Säge ging das verhältnisfähig schnell von der Hand.

LG
Wolf
Bilder folgen



Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo,

sehr schön. Tolle Holzarbeiten. Bin auf die Stumpfgleise gespannt. Und die alten Bügeleisen sind ja schon eine Rarität.

Noch ein gut gemeinter Tipp vom Feinmechaniker: beim Bohren, Drehen, Fräsen nie Handschuhe tragen! Das kann fatale Folgen haben.

Gruß Georg

Hallo SÜPS ,
die 2 Griffe sind jetzt an den Funktionsmodulen dran.

Die falsch vorbereitete Anschlusslitze musste noch auf die andere Schienenseite.

Eine kleiner Graben unter der Schiene löste das Problem.  Und wie oft, was schief gehen kann, geht schief.

Ich löte die Klinkenkupplung an und stelle dann anschließend fest, das die Gegenseite auch ein "Weibchen" ist.

Vielen Dank für den Hinweis, Georg wegen der Handschuhe. Das war mir auch bekannt.

Ich zeige Dir mal das nächste mal, meine linke Hand, die ist dermaßen ungeschickt. .

LG
Wolf
Bilder folgen




Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo SÜPS,
gerade eben bin mit meiner elektrischen und mechanischen Gesamt- Aufgabe fertig geworden.
Alle Steckverbindungen stehen.

Die beiden Stumpfgleise sind installiert und Transporthalterung dafür wurde schon zuvor gefertigt.

Die Halterung für die 2-gleisigen Streckenmodule muss ich noch fertigen.

Die Restgrundigung der Module gestaltet sich etwas problematisch, da dies wieder auf meinem Balkon statt finden muss.
Stück für Stück wird es wohl werden.

Für das nächste Treffen am Montag wollen wir uns nochmal die
kleinen Fehler vornehmen, welche ich noch bereinigen will.

LG Wolf
Bilder folgen



Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Wolf,

sehr gut!
Noch eine Frage: für den elektrischen Anschluss brauche ich am Kabel den Bananenstecker mit Nippel oder Loch? Da hatte ich ja beim letzten Treffen die falschen dabei. weiß nur nicht mehr welche das waren.

Ein Lanschaftsergänzungs-Element für eine gerade Strecke würde ich basteln.

Gruß
Georg

Hallo Georg,
beide Anschüsse bestehen aus (Kurvenmodul und Weichenmodul) Muffen, also Weibchen. Du brauchst Stecker.

Zwei Doppelmänchen habe seinerzeit mal zusammengelötet, welche im Funktionsmodul 2 bereit stehen.

《《《《Ein Landschaftsergänzungs-Element
für eine gerade Strecke würde ich basteln.》》》》
Das!!!! finde ich  w i r k l i c h   ganz toll.

M.E. bietet sich das Funktionmodul 2 sehr gut an einen Anfang zu machen.


Wir können dann auch mal über die Höhe der Aufbauten sprechen;
da gibt es mehr Möglichkeiten, als man zunächst denkt.

LG Wolf





Hallo Süps,
auch wenn wir uns heute wegen dem Wetter nicht treffen konnten, gibt es einen kleinen Trost.

Der erste Bewohner wurde gesichtet.
Eine kleine sonntägliche  Arbeit.

LG
Wolf


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Ja cool, nächster Montag, 17.02. ist reserviert.
Gruß Rolf

Hallo Süps,
die jetzige Bastel-Session neigt sich dem Ende zu und die Vorbereitung auf den bevorstehenden Urlaub beginnt. Das Chaos wird wieder auf einen Normalzustand zurückgeführt.

Die Kleinigkeiten  werden bis nach meinem Urlaub warten müssen.

Eigentlich wollte ich keine Landschaftteile gestalten, damit mehr für Euch bleibt; ich konnte es einfach nicht lassen.

Dann bis Montag
LG Wolf
Bilder folgen

Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Süps,
ich hab noch was zu Schauen.

Schnell gebaut und aus Funier gemacht,
mit Eiche gebeitzt, mit schwarzer Farbe gealtert und die Achse mit einem Bindfaden festgehalten. Fertig!

LG Wolf
Bilder folgen

Das Original kann man im Internet finden.



Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Gestern, am Montag war der 2te Testbetrieb/Echtbetrieb unserer Flundereisenbahn im Nebenzimmer unserer Gaststätte. Diesesmal waren die Stumpfgleise dabei.

Aus den Videoaufnahmen habe ich ein paar Bilder herausgezogen.
Das Lokal "Nichraucher"  (Erich Kästner) wurde sofort erkannt.
Hans-Werner hat die Funktionsmodule mitgenommen.
Er nimmt Maß für einen Bahnhof.

Es gibt sicherlich für mich noch einiges zu tun,
aber es läuft.

LG Wolf
Bilder folgen


Die von lypys zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Hallo Wolf, Bilder sind immer gut.

Hallo Zusammen,

hier mal einige Bilder was den Test-Aufbau vom Bahnsteig betrifft.
Zwei Fragen an Euch:
Seit Ihr mit der Bahnsteighöhe einverstanden? Höher komme ich nicht wegen der noch fehlenden Überdachung!
Und wie sieht es mit dem Lichtraum zwischen Wagen und Bahnsteigkante aus?

Ich hätte noch drei komplette Arnold Bahnsteige welche man einsetzen könnte.

Gruß
Hans-Werner


Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Guten Abend Hans-Werner,
man ist ja zunächst verunsichert, was die Höhe des Bahnsteigs betrifft.

Soweit ich das sehe, schließt der Bahnsteig mit der Oberkante der Fahrgestelle ab. Ich denke, das ist in Wirklichkeit auch so; also für mich ok.

Der Abstand  von Gleis- Seitenkante zur Bahnsteigkante definiert sich für mich so, dass auf ja gerader Strecke die Dampfloks mit ihrem Gestänge durchpassen. Wenn ich jetzt schätzen müsste, ab >2mm, vom Gestänge bis Außenkante Bahnsteig.

Was für mich noch wichtig erscheint, dass sich ein fahrender entgleister Zug sich in den Bahnsteig einfädeln kann; will sagen:
er soll nicht an die 90 Grad Kante des Bahnsteigs knallen.

Vielleicht bekommen wir auch Angaben von Modellbauern, welche einen Bahnsteig schon verbaut haben; wäre nett!!!

LG Wolf


Hallo Wolf,

was den Lichtraum zur Bahnsteigkante betrifft, werde ich es mit den Dampfern Testen!

>>>.....ein fahrender entgleister Zug sich in den Bahnsteig einfädeln kann; will sagen:
er soll nicht an die 90 Grad Kante des Bahnsteigs knallen.<<<

Am Anfang und am Ende vom Bahnsteig kommen Endstücke dran, sehen aus wie Rampen. Mir ging es in erster Line darum was die Bahnsteighöhe betrifft.

Gruß
Hans-Werner

Hallo Hans-Werner,
Höhe sieht gut, da wir alle Epochen fahren ist alles erlaubt. Nur Fantasie lackierte Loks gehen überhaupt nicht 🤣.
Die Einlaufbögen lösen die angemeldeten Bedenken von Wolfgang 😉.

Und Wolfgang top Arbeit, macht richtig Spaß hier zu fahren.

Hans-Werner nochmals herzlichen Dank für die Generalüberholung der 01.
Gruß Rolf

Nachtrag:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3...2Fitm%2F402062650350

Das ist der Anlagenbauer von dem wir gesprochen hatten. Interessant ist die Paradestrecke.

81#
Danke für Deine Anerkennung.
82#
Schöne Roh- Anlage, könnte man auch selbst bauen.
Die Steigung ist ein bisschen zu stark.
Da könnt man noch was drehen.
80# Da ist ja das 90Grad-Problemchen gelöst.
LG Wolf


Danke,
jetzt warte ich noch auf die Reaktion von Andreas.

Gruß
Hans-Werner

Moin Moin,

hier ein Zwischenbericht von der Entstehung des Bahnhofs.
Da ich kein Bahnhofsgebäude mehr im Schrank hatte, habe ich ein Wohnhaus umgebaut. Dirnen fehlt noch der Fußboden, Schwenktüren, sowie weitere Kleinigkeiten.
Der Bahnsteig wurde nur mit zwei Schrauben befestigt, Lichtraumprofil wurde von einer BR18 genommen.

Gruß
Hans-Werner

Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Das sieht ja schon mal gut aus. Noch 20 Minuten dann werden wir vom Shuttleservice abgeholt. LG Wolf

Das sieht richtig gut aus Hans-Werner, wenn Du so weiter machst erkannt man die Unterkonstruktion nicht mehr. LG Rolf

Gerne mache ich weiter, wenn ich grünes Licht von Euch bekomme. Nicht dass Ihr mich beim nächsten SÜPS zusammen faltet.
Gruß Hans-Werner

Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login


Gela meint, ob das ein Sauna- Foto ist.
Ich denke, dass sich da jeder einbringen kann.

Vergiss  Georg nicht, der will auch noch ein Grundstück.
Unterkonstruktionen sehen halt nicht soooo blendend  aus.

Und das tolle ist , wenn mal ein bisschen  Landschaft drauf ist, sowas hat keiner von den Gemeinschaften, behaupte ich mal.

Natürlich brauchen wir für den West-Bahnhof einen Namen.
Sind gerade gelandet und warten im Buss.
LG Gela und Wolf



Hallo Wolf,
nein das Foto ist bei uns vor einigen Jahren bei uns im Garten gemacht worden. Im Drucker habe ich schon einen Namen für diesen Bahnhof: "SÜPSHAUSEN".
Ja dann wünsche ich Euch beiden sehr schöne Urlaubstage und bleiben in Kontakt.
Gruß Hans-Werner

Süpshausen, das ist ja abgefahren, das gefällt mir.
Danke für die Wünsche
LG Wolf

Wie immer macht der Hans Dampf in allen Gassen. Keine halben Sachen und keine Bummelei.
Aus meiner spontanen Idee einer reinen Kulissenwand a la Hollywood ist ein ganzes Gebäude geworden, das man auch von der Rückseite aus sehen kann.
Wunderbar. Das wird ein schönes Stück Haltepunkt.

Hallo Zusammen,
hier ein kurzes up date.

Der Hohlraum am Bahnsteig wurde verfüllt, so das ich erst einmal eine Basis habe. Damit ich für die weiteren Arbeiten ein glatte Fläche habe, wurden die Stein-muster aus Pappe aufgeklebt.

Im Haus wurde eine zweite Ebene eingezogen, damit der erste Arbeiter alles von oben sehen kann. Der Fußboden im Erdgeschoss ist auch fertig, sowie die Rückwände in der Bahnhofshalle. Die ersten Schilder sind auch schon eingetrudelt.

Die Zeit ist knapp, den am Sonntag sollte laut Planung der erste Zug einfahren, also auf gehts.

Gruß Hans-Werner

Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Wir haben gerade gefrühstückt.
Ich habe mir anschließend die Bilder angeguckt.
,
Hans-Werner, mir ist da noch was eingefallen.

In der Gleisbettung(????) ist nach meiner Erinnerung noch eine kleine Verwerfung drin. Vielleicht ist es auch das Nachfolgemodul.
Da hat sich ein Kabel unter die inneren Plasikquerstege des Trassenkörpers  gewurstelt.

Ich weiß noch nicht wie ich das geschickt behebe.
Entweder nochmal aufschrauben  mit sehr wenig Kabelspiel oder von der Unterseite auffräsen.


Ich wollte das nur mal sagen.
LG Wolf

Moin Wolf,
zu Deiner Anmerkung was das Kabel betrifft, kann ich nichts weiter sagen.

Aufgefallen ist mir, dass dort wo das Gebäude steht bei der Gleisverbindung, wir einen Knick von fast einem Millimeter haben. Das hat wiederum zufolge, dass der Gleisübergang zum nächsten Modul etwas höher steht, hatten wir beim letzten SÜPS ja schon festgestellt.
Das jetzt einfach zu Korrigieren macht nur Sinn, wenn das folge Modul zur Hand steht. Ich werde noch ein Foto von diesem Knick machen.

So, jetzt muss ich zur Arbeit ein Stockwerk höher, der Vorarbeiter am Fenster wartet schon.
Gruß Hans-Werner

Hallo Zusammen, hier ein neues up date.

Die zusammen gesetzten Modul-Teile passen nach den Auf/Umbauten . So langsam könnte dann wohl der Maler und der Gärtner kommen.

#Wolf,
hier zwei Bilder von den Knicken in beiden Gleisen. Und wir wundern uns wegen der Stöße bei dem Übergang zum nächsten Modul.

Gruß
Hans-Werner



Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login




Hallo Hans-Werner,
wie ich mir die Abstände der M. und das Deckelkonzept ausgedacht habe, war meine Vorstellung die, welche Du in Perfektion umgesetzt hast. Das Höhenpotenzial der korrespondierenden
Module wurde voll ausgeschöpft. Respekt!  

Was die Knicke betrifft, ist es die Erfahrung ( mit den Gleisen) von Georg,
auf die ich ganz bewusst zurückgegriffen habe.
Ich hör den Leuten zu, was Sie sagen; meistens zumindestens.  

  Die Übergänge sind scharfkantig und  nicht genau maßhaltig. Mit einer einer Diamant-Nagelfeile wurden von mir die Kanten gezielt gebrochen. Auch die Innenseiten der Schienen sind leicht behandelt.

Das Alles soll dazu beitragen, den Lauf der Räder zu verbessern. Nachteil - es klappert halt ein bisschen.

Das war auch  mit meinem Hinweis nicht gemeint. Gemeint war ein kaum wahrnehmbarer Buckel in der Schienenabschnittsmitte. Ich sag mal so 2 Zentel mm . Den "Lauf" beeinflusst das nicht.
LG Wolf

Hallo Wolf, alles gut.
Aber Georg hat Dir sicherlich nichts von den Einbau der Knicke im Gleis erzählt. Über einen Millimeter, das kann es nicht sein.
Schau mal hier hinein: https://youtu.be/CUFIhMrwZvQ

Gruß Hans-Werner


98#
Hallo Hans-Werner...
==nichts von den Einbau der Knicke im Gleis erzählt==
stimmt !
Da muss ich nochmal ran.
Das übernächste mal werde ich eine Mängeliste aufstellen, welche ich dann abarbeiten kann.  Einen leichten Höhenversatz kann sicherlich mit dem 200 Gramm Papier lösen und gleich testen.

LG Wolf

Hallo Wolf,
wenn ich meine Vorstellungen von dem Hbf. umgesetzt habe, werde ich ganz zum Schluss mir das in Ruhe ansehen. Und wenn es mich Packt, werde ich Versuchen die Knicke zu beseitigen.

Hier ein paar up date Bilder, der Rasen ist über Nacht gewachsen, Wahnsinn wie schnell das ging. Der Maler hat sich auch dem Bahnsteig angenommen. Farbe rauf und dann wieder abschleifen um die Strukturen frei zu setzen, Scheiß arbeit war das.

Ich bin der Meinung das Gebäude sieht zu sauber aus, Deine Meinung?
Noch irgendwelche Ideen, es meldet sich sonst keiner zum Hbf.-Thema.

Gruß auf die Insel, Hans-Werner.

Die von fuelcar zu diesem Beitrag angefügten Bilder können nur von registrierten Usern gesehen werden - Login



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;