Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
Spur Neun - Feines Modellbahnzubehör

Thema: Asymmetrie-Bremsstrecke in Bahnhöfen
Schrudi - 12.10.19 21:59

Hallo allerseits,

ich habe die D&H Decoder in meinen Loks verbaut und habe vor den Signalen Asymmetrie-Bremsstrecke eingebaut. Funktioniert alles wunderbar.

Jetzt soll im Bahnhof auf auf einem Gleis der Zug in jede Richtung anhalten. Zum Verständnis: Zug fährt von links nach rechts, hält im Bahnhof. (Rechter Schienenstrang ist getrennt und mit Dioden dementsprechend versehen). Zug fährt von Rechts nach Links, jetzt müsste der rechte Schienenstrang durchtrennt werden und mit Dioden entsprechend versehen werden.

Wenn ich das mache, fährt der Zug ohne Halt durch, in beiden Richtungen.
Was mache ich Falsch?

Viele Grüße aus Freiburg


Hallo Schrudi,
elektrisch gesehen ist es völlig egal, ob rechts oder links aufgetrennt wird, wichtig ist nur dass die Diodenschaltung richtig herum gepolt ist.

Verwendest Du fertige Module oder einzelne Dioden?

Viele Grüße,
Torsten

Hallo Torsten,

ich benutze Dioden, keine fertigen Bauteile.
Wenn es nur auf einer Seite ist, funktioniert alles einwandfrei. Macht man das gleiche auf dem gegenüberliegenden Strang, dann funktioniert es nicht.

Viele Grüße
Rudi

Hi Rudi,
ich verwende ebenfalls viele D&H Decoder. Ich habe bei mir auch Diodenbremsstrecken mit ABC, und damit die Lok in beide Richtungen reagiert, setze ich CV27 auf 3. Somit ist sowohl "Assymetrie normal" (Bit 0, Bitwert 1) als auch "Assymetrie invers" (Bit 1, Bitwert 2) aktiviert, die Lok bremst in beide Fahrtrichtungen.

Funktioniert zumindest bei mir mit DH10C tadellos.

Liebe Grüße,
Thomas.

Hallo Rudi,
wenn du auf jede Seite Dioden eingebaut hast, ist es nicht mehr Asymetrie, sondern nur reduzierte Spannung, also reagiert die Lok nicht darauf. Nur eine Seite mit Dioden, dann wie Thomas schon geschrieben hat, die Lok programmieren, funktioniert zumindest bei mir so einwandfrei.

mfG

Werner

Zitat - Antwort-Nr.: 2 | Name: Schrudi

Hallo Torsten,

ich benutze Dioden, keine fertigen Bauteile.
Wenn es nur auf einer Seite ist, funktioniert alles einwandfrei. Macht man das gleiche auf dem gegenüberliegenden Strang, dann funktioniert es nicht.


Wenn es nicht funktioniert, hast Du irgendwo einen Fehler in der Schaltung. Wie gesagt, für den Decoder ist es völlig egal, ob die Diodenbaugruppe "rechts" oder "links" liegt.

Gruß,
Torsten

Hallo allerseits,

herzlichen Dank für die schnellen Antworten.

@Tortsen
das habe ich schon verstandnen. Ich wollte praktische "rechts und links" (für jede Fahrtrichtung)

@Thomas
Die Umstellung der CV27 auf 3 habe ich gemacht. Dann habe ich bei einer eingleisigen Strecke das Problem, das der Zug am Einfahrsignal umgekehrt hält.

Gruß
Rudi

Hallo,
also du musst eine Seite der Dioden überbrücken, mit einem Schalter zum Beispiel. Es muss also immer der in Fahrrichtung linke Schienenstrang per Schalter die Dioden überbrückt werden. Damit hast du dann wieder die Assymetrie im Signal.
Ich hoffe es ist verständlich.
Gruss Torsten

Hallo,

genau das wollte ich vermeiden. Aber gibt wohl keine andere Möglichkeit.

Gruß
Rudi

Hi Folks,

meine Frage dazu ist: wird dieses ABC-Bremsen von jedem Decoder unterstützt?

Gruß aus Nordertown

Moin Exitus,

klare Antwort: nein.
Da wir unsere Modulanlage gerade auf Digital mit ABC-Bremsen umrüsten, haben wir schon ein paar Tests gefahren.
Grundsätzlich unterstützen ABC-Bremsen Zimo, ESU,  Doehler & Haass und natürlich Lenz. Wobei das Prinzip, entgegen der weitläufigen Meinung gar nicht von Lenz stammt.  Zimo, ESU und Lenz Decoder können das auch schon recht lange und alle aktuellen und auch ältere Decoder können das. Bei Zimo ist eventuell ein Softwareupdate nötig. Bei D&H kommt es auf die Version der Decoder an.
Bei Uhlenbrock können definitiv nur die neuen Decoder ABC- Bremsen und bei Kühn kann es nur der N45.
Tran Decoder sollen es auch können.
Bei werkseitig digitalen Loks können auf jeden Fall alle Fleischmann Soundloks ABC, da hier schon immer Zimo Decoder werkelten. "Normale" Digitalloks: alle Neuen sollten es können, bei den älteren kommt es darauf an was für ein Decoder verbaut ist.  Bei Arnold verhält es sich ähnlich.
Ganz kurios verhält sich mal wieder Minitrix: die Hardware der Decoder bei neueren Loks könnte es, die Hardware gibt es her. Allerdings die Software auf den Decodern nicht. Einige Decoder bzw. Loks lassen sich per Softwareupdate auf ABC Tauglichkeit updaten.

Du siehst also, ganz so einfach ist das Thema dann leider nicht. Durchgesetzt hat sich die Technik dann  aber, da alle neu entwickelten Decoder ABC unterstützen. Außer Tran.

Wir werden am 02. und 03. November in der Elbmarschenschule in Glückstadt unseren ersten Fahrtag mit Digital und ABC durchführen und sind selber schon gespannt ob sich die Technik auch in zwei Tagen Ausstellungsbetrieb bewährt. Bei Interesse, schneie doch mal vorbei.

Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: Auch die Digitalzentrale ist entscheidend dafür ob ABC Bremsen vernünftig funktioniert. Auf jeden Fall ist bekannt, das es mit der "Mama" der Digitalzentralen, der Intellibox, nicht funktioniert. Der Grund ist ein nicht sauberes DCC-Signal.

Mehr Info´s zu dem Thema fallen mir so spontan nicht ein.

Gruß aus Hamburg,
Thorsten




Hallo Thorsten,

weißt du ob mit der z21 weiß das ABC Bremsen vernünftig funktioniert?

Gruß
Andreas

Hallo Andreas,

da die z21 weiß ein Ableger der schwarzen Z21 ist, gehe ich mal davon aus.
Vielleicht mal horchen ob jemand diese Kombi verwendet....

Gruß aus Hamburg,
Thorsten

Hallo Thorsten,

danke für die ausführliche Antwort. In meinem bunten Sammelsurium finden sich auch
- Gaugemaster
- PikoSmart 4.1 (Sound)
- Viessmann 5241+5252
- cT-elektronik DCX 74

Kannst Du dazu auch was sagen?

I.Ü. steige ich demnächst vom TwinCenter auf digikeijs 5000 um. Ich hoffe, das war nicht verkehrt.

Gruß aus Nordertown

Moin Exitus,

die Digikeijs 5000 ist eine gute Wahl, die verwenden wir für unsere Modulanlage. Die Möglichkeiten die diese Zentrale bietet ist in der Preis-Leistung  wirklich top.  Funktioniert auch bestens mit ABC Bremsen.

Zu den Decodern:
ct-Elektronik: sollen es doch können, lediglich erfolgt die Einstellung nicht über CV 27
sondern 116 (und 162).
PikoSmart 4.1... müsstest Du in die Decoderbeschreibung schauen, da die Decoder Railcom+ können gehe ich davon aus.
Viesmann, der 5241 nicht, der 5252 ist eigentlich ein D&H, könnte also sein.
Gaugemaster: sagt mit gar nichts.

Wenn Du willst komme einfach nach Glückstadt wenn es passt, dann probieren wir es aus.

Gruß aus Hamburg,
Thorsten



Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;