Exklusiv bei Conrad
Dm-Toys

Link/Rank-Liste:
Stimme für 1zu160 bei Spurweite-N.de


powered by
World4You.com


1zu160 - Forum  |  Sie sind: Gast  |  Login  |  Neu Registrieren


Anzeige:
MTR Exclusive - Onlineshop und Exklusivmodelle

Thema: FM Handdrehscheibe verursacht Kurzschluss
Arnoldi - 10.10.19 19:23

Hallo Freunde,

irgendwie habe ich ein Brett vor dem Kopf: heute bekam ich eine Fleischmann Handdrehscheibe rein, die ich sofort ausprobieren wollte und fliegend eingebaut habe.

Die DS selbst ist dabei noch vollkommen stromlos. An der Unterseite des Tellers befinden sich 2 gelbe Litzen, die ich aber noch gar nicht angeschlossen habe. Zur Drehscheibe führen 3 Zufahrtsgleise.

Beim Ausprobieren passierte nun immer folgendes : sobald ich die Bühne auf eines der 3 Zufahrtgleise drehe gibt es ein Summen und die Anlage schaltet mit Kurzschluss ab ! Sobald ich die Bühne von den 3 Zufarten wegdrehe, hat die Anlage wieder Saft und alles läuft wieder.

Ich fahre digital mit Trix MS1, aber die DS selber bekommt ihren Strom momentan doch auch nur von den 3 Zufahrten und hat selber gar keinen Stromanschluss. Wo und wie fange ich mir denn da einen Kurzen ein ???

Ach so, nochmal zur Klarstellung: die 3 Zufahrten liegen nicht etwa gegenüber, sondern direkt nebeneinander. Die Bühne braucht also nur um etwa 30° gedreht werden.

Muss auch zugeben, dass ich mit Drehscheiben bisher 0 Erfahrung habe...ist meine erste !

LG Micha



Servus,

Einer sollte doch der Erste sein  mit antworten:
Kann es sein das diese zwei gelbe Litzen sich berühren?
Und macht es Unterschied ob die Scheibe um 180° gedreht wurde?

Freundliche Grüße,
Robert G.

Hallo Robert,

die gelben Litzen berühren sich nicht ( muss ich mir nochmal genau angucken, ob evtl. irgendwo die Isolierung schadhaft ist ):

Auch eine Drehung um 180° ändert nix......

Werde morgen alles nochmal genau inspizieren und melde mich zurück.

LG Micha

Hi..
Habe auch Probleme mit der Drehscheibe.. Motor getrieben..
Auch Kurzschluss..

Ist die Erklärung nicht..-Drehscheibe = Kehrschleife?!

Zumindest hat sich das für mich so erschlossen und die nächste Aktion wäre ein Modul kaufen gewesen.. Außer..Hier ergibt sich eine andere Erklärung

Pijon

Wenn die Bühne nicht über die gelben Drähte gespeist wird, muss man keine Module kaufen.

Grüße, Peter W.

Hallo,
mal die Drehbühne in eine Stellung bringen wo keine Gleise/Gleistutzen berührt werden und dann Strom an die gelben Anschlüsse anlegen. Immer noch Kurzschluss? Fährt was auf der Bühne?
Nur ne Idee, versuch's mal.
Gruß aus Berlin
Ralf

Hallo,
Ergänzung zu #5: besser als Strom anlegen wäre mit einem Durchgangsprüfer zu messen, ob ein Kurzschluß exisitiert. Das schont das Equipment.
Micha: Wenn die Brücke an einem der Zufahrtsgleise steht, ist gegenüber kein Gleisanschluss, der vielleicht anders herum gepolt ist?
Wenn der Kurzschluß in der Brücke direkt existiert, und du am Brückengleis nichts findest, kontrolliere die Schleifer und Schleifringe, ob dort die Ursache liegt.

LG
ThomasK

Moin,
die Bühne hat Kontakt mit dem Anschlußgleis, damit wird beim Anfahren des nächsten Anschlußgleises
linke Schiene mit rechte Schiene kurzgeschlossen.
Grüße
Markus

Hallo,

die Handdrehscheibe hat eine eingebaute Kehrschleifenfunktion. Nach Entfernen der Brücke  sieht man deutlich, dass die Kontakte nur Halbkreise sind und in einer Stellung Umkehr erfolgt. Ein Foto habe in leider nicht gemacht. Nun ist die Frage, wie die gelben Drähte verlötet sind. Man kann die 2 Drähte wahlweise so anlöten, dass Umpolung bei 180° Drehung erfolgt, oder aber nicht. Ist wohl im Verlauf der Produktion umgestellt worden. Nachschauen!

Viele Grüße
Nimmersatt

Moin geneigte Mitstreiter,

es würde helfen zu lesen was vorher geschrieben wurde. Da steht in schon im Eröffnungsbeitrag, das die gelben Zuleitungsdrähte nicht angeschlossen sind. Da bleiben in meinen Augen ganz klar nur die Möglichkeiten, das entweder auf der Bühne, den Schleifringen oder in den gelben Drähten ein Kurzschluss ist. Und sobald die Bühne auf einem Anschlussgleis ist, wird dieser Kurzschluss an die Zentrale "weitergeleitet". Da gibt es nichts mit Kehrschleifenfunktion oder rechte Schiene schließt linke Schiene kurz.

Gruß  FraNk

Hallo,

die gelben Litzen sind nicht angeschlossen. Doch sind sie, und zwar an die Drehscheibe. Sind sie vielleicht miteinander verbunden? Die Enden verdrillt, um sie platzsparend zu verstecken? Das wäre dann der Kurzschluß.

Grüße
Zwengelmann

Bei meiner el. Scheibe kam es zu Anfang, ohne die gelben Anschlüsse zu verwenden, auch zu Kurzschlüssen.
Es lag an den Kontaktblechen an den Bühnenenden und vielleicht auch etwas zu sehr Richtung Mittelpunkt gedrückten Gleisstutzen. (Ein paar 1/10mm)
Die Bleche haben gelegentlich linke und rechte Schienen überbrückt.
Seit dem ich die Bleche heruntergebogen habe und ein Kehrschleifenmodul die Bühne versorgt, klappt alles.
Nebenbei ist der Lauf ruhiger, da man die Kontakte nicht mehr hört.


Jürgen H.

GELÖST !

Hallo Freunde,

ich wollte euch natürlich eine Rückmeldung geben : heute habe ich mir die Sache nochmal angeschaut und die Lösung war natürlich banal !

Tatsächlich waren es die beiden losen, gelben Litzen, die ich gar nicht weiter beachtet hatte. So nach dem Motto " die sind ja gar nicht angeschlossen, also können die es nicht sein.."

Sie waten es aber doch - sträflich unbeachtet hatte ich sie unter der Anlagenplatte baumeln lassen - und . natürlich waren sie schön zusammen verdrillt !
Kurz entdrillt und gegenseitig isoliert : kein Kurzschluss mehr, alles läuft !

Danke für eure Tipps und Anregungen !

Michael

Servus.

Dieses hatte ich doch schon ganz im Anfang geschrieben!
Weshalb schreibe ich eine Antwort wenn mann doch ganz nichts damit machst. So bekomme ich absolut kein Lust auf Fragen zu antworten!

Nächste Frage werde ich doch nicht mehr beantworten.
Robert G


Hallo Robert,

hattest Du auch meine Antwort gelesen ?????

Ich sitze nicht 24h vor der Moba, hatte dir aber doch geantwortet, dass ich es noch überprüfen würde !!! Sorry, wenn das nun nicht innerhalb der nächsten 30 sec. nach deiner Antwort geschehen konnte.

Wenn hier derart unwirsch und unfreundlich auf Fragen reagiert wird, überlege ich es mir wohl besser, ob ich hier überhaupt noch mal eine Frage stelle.

Im obigen Beitrag #12 schreibe ich zudem :

"Danke für eure Tipps und Anregungen !"

Mehr als sich höflich bedanken , kann ich mich wohl nicht. Wo liegt also eigentlich dein Problem ?


MfG Michael *Kopf schüttelnd*


Michael,

wenn ich die Zeiteinträge der Beiträge richtig lese, hast Du 13 Minuten nach Roberts Antwort kategorisch seinen Hinweis als nichtig dargestellt:
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

die gelben Litzen berühren sich nicht ( muss ich mir nochmal genau angucken, ob evtl. irgendwo die Isolierung schadhaft ist )              


Das lässt den Schluss zu, dass Du diese Kabel auch nach dem Hinweis keines Blickes gewürdigt hast und somit wider besseren Wissens diese Möglichkeit verworfen und entsprechend niedergeschrieben wurde.
Wenn man sich vornimmt, den Fall zu überprüfen, sollten solche voreiligen Aussagen unterbleiben. Im Prinzip war es nur eine Annahme, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.
Dein 30-Sekunden Einwand ist hier i.Ü. fehl am Platz. Siehe die bereits genannte Zeitdifferenz von 13 Minuten.

Gruß aus Nordertown

Zitat - Antwort-Nr.: 13 | Name: Zolderspoor (NL)

Nächste Frage werde ich doch nicht mehr beantworten.
Robert G



Vielleicht auch besser so, wenn man so wenig Geduld aufbringen kann oder Verständnis für Mißverständnis hat.
Ich kann Michael's Kopfschütteln nur beipflichten.

Gruß, Victor
NL

Victor,

Ist Deine Meinung. Ist kein Mißverständ sondern Beratungsresistent.

Grüße,
Robert G.

Hallo Robert G.,

du möchtest daß sich Michael (Arnoldi) bei dir direkt bedankt.Vermute ich da richtig? Wenn dem so ist
kann ich nur sagen wie "kindisch" das ist!

kopfschüttelnde Grüße
Werner V.

Moin zusammen,

also ich müsste da mal den Robert in Schutz nehmen. Sein Beitrag #13, den ich nachstehend komplett zitiere, enthält keinerlei Aufforderung zum Dank, schon gar nicht ein persönlicher Dank.
Zitat - Antwort-Nr.: | Name:

     Zitat 1
Servus,

Einer sollte doch der Erste sein  mit antworten:
Kann es sein das diese zwei gelbe Litzen sich berühren?
Und macht es Unterschied ob die Scheibe um 180° gedreht wurde?

Freundliche Grüße,
Robert G.

Zitat 2
Servus.

Dieses hatte ich doch schon ganz im Anfang geschrieben!
Weshalb schreibe ich eine Antwort wenn mann doch ganz nichts damit machst. So bekomme ich absolut kein Lust auf Fragen zu antworten!

Nächste Frage werde ich doch nicht mehr beantworten.
Robert G    



Es geht hier lediglich um die mangelnde Kenntnisnahme des Hinweises zu den Kabeln, die sich ja letztendlich auch als verursachend erwiesen haben .
Oder habe ich jetzt auch was mit den Augen?

Gruß aus Nordertown


Nur registrierte und eingeloggte User können Antworten schreiben.
Einloggen ->

Noch nicht registriert? Hier können Sie Ihren kostenlosen Account anlegen: Neuer N-Liste Account




Seiten:  123456789  ...14




Zum Seitenanfang

© by 1zu160.info;